gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern

  • Seite 5 von 12
04.03.2004 18:45 (zuletzt bearbeitet: 04.03.2004 18:48)
avatar  ( Gast )
#101 RE:gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern
avatar
( Gast )

Was sind das denn für Sprüche???

Welche schlechten Erfahrungen müßt ihr wohl mit deutschen Frauen in Eurer Vergangenheit gehabt haben? LOL.

(Lebe das Leben! Du hast nur eins!)


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2004 19:33 (zuletzt bearbeitet: 04.03.2004 19:33)
avatar  ( Gast )
#102 RE:gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern
avatar
( Gast )

Na, für unseren Norbert ist wohl eine intelligente Frau nicht gerade das richtige!


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2004 20:08
avatar  ( Gast )
#103 RE:gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern
avatar
( Gast )

also mit der blasenschwäche können keinesfalls deutsche frauen gemeint sein...

es gibt nur einen gravierenden unterschied, meine ex hatte NIE kopfschmerzen...

sicher bekommen manche nur frauen gegen geld, aber sicher nicht alle :)


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2004 21:13
avatar  Sharky
#104 RE:gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern
avatar
Top - Forenliebhaber/in

In Antwort auf:
Aber Spaß beiseite, die alten tattrigen Ekelpakete haben mich schon vor 15 Jahren angewidert! Sie konnten kaum aus eigener Kraft vom Strand ins Wasser gelangen, hatten aber von 17 aufwärts, mit oder ohne Kind, ihre "Betreuerinnen" dabei. Dafür wurde über jedes weibliche Wesen, ob Touristin oder Einheimische, ab 30, hergezogen und gelästert.

Nur mal so am Rande, bis zum Beginn der Spezialperiode, gab es keinen Sextourismus in Cuba.
Das hat erst größere Ausmaße, nach der Freigabe des Dollars als Zahlungsmittel, im Sommer 1993
angenommen.

Saludos Sharky


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2004 21:18
avatar  PeterB
#105 RE:gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern
avatar
Forenliebhaber/in

bin ja auch schon anfang 40.. und manchmal muß ich mir schon meine Mikräne nehmen bei meiner Cubanischen Ehefrau. Das hab ich bei meinen Deutschen Ex-Freundinen ja gelernt.
pb


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2004 21:18
avatar  PeterB
#106 RE:gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern
avatar
Forenliebhaber/in

bin ja auch schon anfang 40.. und manchmal muß ich mir schon meine Mikräne nehmen bei meiner Cubanischen Ehefrau. Das hab ich bei meinen Deutschen Ex-Freundinen ja gelernt.
pb


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2004 21:20
avatar  PeterB
#107 RE:gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern
avatar
Forenliebhaber/in

Hy Moskito.. und steht Cuba noch?
Gruß an dein Mädel.
pb


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2004 21:23
avatar  ( gelöscht )
#108 RE:gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern
avatar
( gelöscht )

Also, liebster Norbert, damit kann ich mich jetzt aber nicht identifizieren! Entweder mag ich das oder ich mag es nicht. Was sollte das mit Intelligenz zu tun haben? Wenn ich es mag, werde ich keinen IQ von 135 benötigen, um das zu tun, worauf die Herren der Schöpfung so ungeheuer scharf sind, wenn ich es nicht mag (weil das Ding vielleicht nicht sauber ist oder grauslich aussieht), wird mich auch gehobener Intellekt nicht dazu bringen, meinen Widerwillen zu überwinden! Was das mit den Genen zu tun haben soll, ist mir schleierhaft. Die Unterschiede zwischen europäischen und kubanischen Hemmschwellen liegen höchstens in den differenzierteren Geschmacks- und Hygienevorstellungen. Die Anatomie jedoch dürfte wohl hüben wie drüben ziemlich die gleiche sein, oder? Und an "Blindgänger/innen" zu geraten, kann einem doch überall passieren!

Buenas


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2004 22:12
avatar  ( gelöscht )
#109 RE:gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern
avatar
( gelöscht )

In Antwort auf:
Und an "Blindgänger/innen" zu geraten, kann einem doch überall passieren!

das stimmt sicher...aber es gibt trotzdem einen Unterschied...es wirklich wollen, egal wann...egal wo...die Welt drumherum vergessen...und nicht nur einmal im Monat Migränefreie Zone...das kann ich mir mit hiesigen Damen nur sehr schwer vorstellen, tut mir leid Mädels


 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2004 01:10
avatar  ( Gast )
#110 RE:gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern
avatar
( Gast )

da biste vermutlich immer an die falschen geraten...und wie "qualitativ hochwertig" würdert ihr deutschen
männer eure aktivitäten beurteilen?


 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2004 01:15
avatar  ( Gast )
#111 RE:gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern
avatar
( Gast )

Na, wir deutschen Männer sind doch die Hengste schlechthin. Und dazu noch wahre Adonise.


 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2004 01:24
avatar  ( Gast )
#112 RE:gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern
avatar
( Gast )

wer`s glaubt... würde gerne mal die meinung der cubanischen novias hören, ob die von euch hengsten genauso
begeistert sind wie ihr von ihnen....


 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2004 08:39 (zuletzt bearbeitet: 05.03.2004 08:39)
avatar  ( Gast )
#113 RE:gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern
avatar
( Gast )

Wäre sicher interessant zu erfahren, was die wirklich denken!

Aber solange genug Fulas fließen, werden sie über die ein oder andere Charakterschwäche und erst recht über den ein oder anderen körperlichen Makel hinwegsehen. Und im übrigen, die kubanischen Männer sind ja auch nun alles anderes als aus Gold. Insbesondere das es in Kuba ziemlich häufig ist, das der Mann "seiner Frau aufs Maul haut" ist ja nun nicht so der Hit.


 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2004 08:58
avatar  stendi
#114 RE:gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern
avatar

In Antwort auf:
Aber solange genug Fulas fließen,

Ja Ja Quesito,wie wahr !!!!!

ne mal im ernst.kenne einige cubananas die,seit sie mit nem -"vernünftigen"extranhero

zusammen waren, im leben nicht mehr mit nem landsmann "verkehren" würden!!!!

stendi


Die Gedanken eines Westfalen



 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2004 09:01
avatar  svenja
#115 RE:gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern
avatar
Cubaliebhaber/in

In Antwort auf:
kenne einige cubananas die,seit sie mit nem -"vernünftigen"extranhero

zusammen waren, im leben nicht mehr mit nem landsmann "verkehren" würden!!!!


Und warum das? Nur wegen fulas


 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2004 09:09
avatar  stendi
#116 RE:gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern
avatar

In Antwort auf:
Nur wegen fulas

"Vielleicht"?????weil sie ne frau als gleichwertigen partner behandeln,

und nicht als objekt ------wie hier schon mal beschrieben wurde------

zur körperlichen -"entsaftung ansehen.

aber die sind wohl eher die ausnahme.

stendi
Die Gedanken eines Westfalen



 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2004 09:13
avatar  svenja
#117 RE:gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern
avatar
Cubaliebhaber/in

In Antwort auf:
"Vielleicht"?????weil sie ne frau als gleichwertigen partner behandeln,

und nicht als objekt ------wie hier schon mal beschrieben wurde------

zur körperlichen -"entsaftung ansehen.


Ja, vielleicht.

In Antwort auf:
aber die sind wohl eher die ausnahme

Sorry, ich sitze wohl gerade auf meinen grauen Zellen, oder ich bin zu früh aufgestanden,
WER ist jetzt die Ausnahme? Hab ich nicht verstanden!


 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2004 09:19
avatar  stendi
#118 RE:gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern
avatar

In Antwort auf:
WER ist jetzt die Ausnahme

die ne frau als gleichwertigen partner ansehen!!!!!


stendi

Die Gedanken eines Westfalen



 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2004 09:19
avatar  svenja
#119 RE:gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern
avatar
Cubaliebhaber/in

In Antwort auf:
und nicht als objekt ------wie hier schon mal beschrieben wurde------

zur körperlichen -"entsaftung ansehen


...oder als Mama-Ersatz, denn zu Mama können sie von ihren Streif- und Beutezügen
zurückkehren und Mama verzeiht ja alles!


 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2004 09:25
avatar  stendi
#120 RE:gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern
avatar

In Antwort auf:
oder als Mama-Ersatz


das ist immer noch besser als frauen zu prügeln,sich dem suff hinzugeben,

oder oder oder.

kann da nicht mehr zu sagen,weil meine mutter schon seit 36 jahren tod ist.

kann aber die mama-söhnchen verstehen,die durch's leben rennen auf der suche

nach mama ebenbild.

stendi
Die Gedanken eines Westfalen



 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2004 09:27
avatar  ( Gast )
#121 RE:gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern
avatar
( Gast )

...außerdem stellt sich die kub. Mama schützend vor Sohnemann und fördert somit die Lügengebäude, die in Sachen Zweigleisig-Fahren in Beziehungen errichtet werden. Der Machismo kann nur dann ein Ende haben, wenn die Mütter endlich aufhören, das System zu stützen...

Elisabeth 2



 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2004 09:27 (zuletzt bearbeitet: 05.03.2004 09:32)
avatar  ( Gast )
#122 RE:gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
aber es gibt trotzdem einen Unterschied...es wirklich wollen, egal wann...egal wo...die Welt drumherum vergessen...und nicht nur einmal im Monat Migränefreie Zone

Hallo Joe -

da sagst Du es ja selbst - nur, was soll daran schwierig sein?

Es geht bei weitem nicht, wie Norbert vermutet, lediglich um irgendwelche Sexualpraktiken, sondern darum, dass Kubanerinnen männliche sexuelle Regungen zu jeder Tages- und Nachtzeit freudestrahlend begrüßen. Den Eindruck zu vermitteln, dass sie selber unheimlich heiß sind, ist in dieser Situation ein MUSS - das Gegenteil nimmt nämlich jedem Mann den Wind aus den Segeln. Und angesichts der weiblchen Begeisterung laufen auch ziemlich lahme Enten zu ihrer Höchstform auf

Das ist ungefähr so, wie die europäische Hausfrau täglich einkauft, kocht, putzt, bügelt und ihre Lieben umsorgt, und zwar auch, wenn sie keine Lust hat. Bei Kubanerinnen kommt zum Küchen- und Reinemachen-Service ganz einfach noch die sexuelle Rundum-Betreuung dazu.

Und Männer, die das nicht gewöhnt sind - etwa, weil es in Europa diesen Service, wie Du ganz richtig sagst, eigentlich nicht gibt - fressen Dir auf diese Weise in kürzester Zeit aus der Hand - der Weg zum Herzen eines Mannes führt nun mal über seinen Johannes

Von der weiblichen Perspektive aus möbelt übrigens das Wissen, dass man die Kerle wegschmelzen lassen kann, wie Butter, natürlich ungemein auf, was ich persönlich als sehr angenehme Begleiterscheinung empfinde


 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2004 09:31
avatar  svenja
#123 RE:gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern
avatar
Cubaliebhaber/in

stendi, El2

Habt ihr mich jetzt richtig verstanden?

Ich meinte, die Ehefrau ist für den Kubaner manchmal ein Mama-Ersatz. Sie schafft ein gemütliches Heim, organisiert alles mit Behörden usw und wenn er Mist baut, z.B. fremdgeht, verzeiht sie ihm.
Ich denke, das ist oft so, wenn die Männer Super-Machos sind.


 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2004 09:34
avatar  svenja
#124 RE:gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern
avatar
Cubaliebhaber/in

In Antwort auf:
sondern darum, dass Kubanerinnen männliche sexuelle Regungen zu jeder Tages- und Nachtzeit freudestrahlend begrüßen. Den Eindruck zu vermitteln, dass sie selber unheimlich heiß sind, ist in dieser Situation ein MUSS

Das heisst also, dass Kubanerinnen die natürlichen Feinde der weiblichen Emanzipation sind?
Wir müssen uns mühsam einbleuen, dass wir UNSERE Bedürfnisse achten sollen und nicht nur die des Mannes und die Kubanerinnen schmeissen alles übe den Haufen und spielen munter weiter den Superorgasmus vor? Oder ist das von denen etwa alles ECHT



 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2004 09:37
avatar  stendi
#125 RE:gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen in Beziehungen mit Kubanern
avatar

In Antwort auf:
der Weg zum Herzen eines Mannes führt nun mal über seinen Johannes

sorry renate,diese "pauschale" aussage zeigt,wie wenig oder wie viel "dir"

das thema "mann" mitlerweile bedeutet."""nix"""

sonst wäre deine aussage mit :es gibt ausnahmen -beendet worden.

ich persöhnlich würde darauf bestehen!!!!

stendi
Die Gedanken eines Westfalen



 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!