War es das mit AirBerlin?

  • Seite 5 von 37
20.05.2016 00:02
avatar  Timo
#101 RE: War es das mit AirBerlin?
avatar
Rey/Reina del Foro

Aber Lufthansa schafft es doch auch durch Eurowings die Gehälter zu drücken.

Außerdem war der langhärige Chef Joachim Hunold dafür bekannt das er keine Gewerkschaften und Betriebsräte duldete.

Deshalb wundert es mich das es jetzt auf einmal heißt die Personalkosten seien zu hoch.

Viele Flugbegleiter von Ryanair sind übrigens Spanier, habe ich gestern wieder gesehen.

Eine große Britische Tageszeitung meinte Ryanair Chef O'Leary sei nur gegen den Brexit, weil er dann nicht mehr auf den Pool der arbeitslosen Spanier zurückhreifen kann.


 Antworten

 Beitrag melden
20.05.2016 07:02 (zuletzt bearbeitet: 20.05.2016 07:03)
#102 RE: War es das mit AirBerlin?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Timo im Beitrag #99

Ich verstehe nur nicht, warum die Personalkosten bei Air Berlin so hoch sind?


Wahrscheinlich bezahlen zu viele Leute wie jojo um aus der Misere herauszukommen.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2016 19:02
#103 RE: War es das mit AirBerlin?
avatar
Rey/Reina del Foro

Hi@all!

Zitat

Air Berlin besitzt keine eigenen Flugzeuge mehr


Zitat

Air Berlin besitzt einem Bericht des Berliner "Tagesspiegels" zufolge keine eigenen Flugzeuge mehr. Die zweitgrößte deutsche Fluglinie fliegt demnach nur noch mit einer geleasten Flotte und hat ihre letzten eigenen Maschinen verkauft, wie ein Sprecher des Unternehmens bestätigte.



http://www.spiegel.de/wirtschaft/unterne...-a-1102299.html

joerg


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2016 19:09
avatar  Pauli
#104 RE: War es das mit AirBerlin?
avatar
Rey/Reina del Foro

und die Flugzeugbesatzung besteht aus Leiharbeitern


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2016 19:13
avatar  Espanol
#105 RE: War es das mit AirBerlin?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von nico_030 im Beitrag #103
Hi@all!

Zitat

Air Berlin besitzt keine eigenen Flugzeuge mehr


Zitat

Air Berlin besitzt einem Bericht des Berliner "Tagesspiegels" zufolge keine eigenen Flugzeuge mehr. Die zweitgrößte deutsche Fluglinie fliegt demnach nur noch mit einer geleasten Flotte und hat ihre letzten eigenen Maschinen verkauft, wie ein Sprecher des Unternehmens bestätigte.



http://www.spiegel.de/wirtschaft/unterne...-a-1102299.html

joerg




Das Verkaufen und Zurueckleasen der Flotte war auch damals bei der LTU der Anfang vom Ende!


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2016 20:20
avatar  jojo1
#106 RE: War es das mit AirBerlin?
avatar
Rey/Reina del Foro

Die Situation bei Air Berlin ist ein Sonderfall, da Etihad die Fluglinie (noch) weiterfinanziert. Grundsätzlich darf Air Berlin die Flugzeuge auch bei Etihad leasen und E5ihad kann so Kosten und Gewinne besser verteilen...

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2016 20:31
avatar  Espanol
#107 RE: War es das mit AirBerlin?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von jojo1 im Beitrag #106
Die Situation bei Air Berlin ist ein Sonderfall, da Etihad die Fluglinie (noch) weiterfinanziert. Grundsätzlich darf Air Berlin die Flugzeuge auch bei Etihad leasen und E5ihad kann so Kosten und Gewinne besser verteilen...


Etihad ist der Hauptaktionaer der AB und damit Haupteigentuemer, rechnet man die ganzen Kredite etc. mit ein gehoert denen der Laden de facto schon.
Die AB verkauft nun zumindest einen Teil Ihrer Flotte an ihren Haupteigentuemer und least diese dann von diesem zurueck
Ganz eigenartiges Konstrukt JOJO hast Du dafuer einen Beleg, oder ist dies Deiner Phantasie entsprungen


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2016 20:55 (zuletzt bearbeitet: 10.07.2016 20:56)
avatar  Timo
#108 RE: War es das mit AirBerlin?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Espanol im Beitrag #105
Zitat von nico_030 im Beitrag #103
Hi@all!

Zitat

Air Berlin besitzt keine eigenen Flugzeuge mehr


Zitat

Air Berlin besitzt einem Bericht des Berliner "Tagesspiegels" zufolge keine eigenen Flugzeuge mehr. Die zweitgrößte deutsche Fluglinie fliegt demnach nur noch mit einer geleasten Flotte und hat ihre letzten eigenen Maschinen verkauft, wie ein Sprecher des Unternehmens bestätigte.



http://www.spiegel.de/wirtschaft/unterne...-a-1102299.html

joerg




Das Verkaufen und Zurueckleasen der Flotte war auch damals bei der LTU der Anfang vom Ende!




Na da hat mir die Stewardess aus Post #91 doch richtig die Lage erklärt, obwohl Jojo damals nicht von soviel von ihr hielt.


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2016 20:57
avatar  Timo
#109 RE: War es das mit AirBerlin?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Espanol im Beitrag #107
Zitat von jojo1 im Beitrag #106
Die Situation bei Air Berlin ist ein Sonderfall, da Etihad die Fluglinie (noch) weiterfinanziert. Grundsätzlich darf Air Berlin die Flugzeuge auch bei Etihad leasen und E5ihad kann so Kosten und Gewinne besser verteilen...


Etihad ist der Hauptaktionaer der AB und damit Haupteigentuemer, rechnet man die ganzen Kredite etc. mit ein gehoert denen der Laden de facto schon.
Die AB verkauft nun zumindest einen Teil Ihrer Flotte an ihren Haupteigentuemer und least diese dann von diesem zurueck
Ganz eigenartiges Konstrukt JOJO hast Du dafuer einen Beleg, oder ist dies Deiner Phantasie entsprungen




Jojo meint glaube ich das Air Berlin die Flugzeuge über Etihad least, d.h Etihad für die Kosten aufkommt.


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2016 21:00
avatar  Espanol
#110 RE: War es das mit AirBerlin?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Timo im Beitrag #109
Zitat von Espanol im Beitrag #107
Zitat von jojo1 im Beitrag #106
Die Situation bei Air Berlin ist ein Sonderfall, da Etihad die Fluglinie (noch) weiterfinanziert. Grundsätzlich darf Air Berlin die Flugzeuge auch bei Etihad leasen und E5ihad kann so Kosten und Gewinne besser verteilen...


Etihad ist der Hauptaktionaer der AB und damit Haupteigentuemer, rechnet man die ganzen Kredite etc. mit ein gehoert denen der Laden de facto schon.
Die AB verkauft nun zumindest einen Teil Ihrer Flotte an ihren Haupteigentuemer und least diese dann von diesem zurueck
Ganz eigenartiges Konstrukt JOJO hast Du dafuer einen Beleg, oder ist dies Deiner Phantasie entsprungen




Jojo meint glaube ich das Air Berlin die Flugzeuge über Etihad least, d.h Etihad für die Kosten aufkommt.





Auch dieses Konstrukt ueberzeugt mich nicht wirklich, in der Regel werden Flugzeuge von grossen Leasinggesellschaften verleast, einer der Groessten
hat glaube ich den Firmensitz in Dublin.


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2016 21:04 (zuletzt bearbeitet: 10.07.2016 21:04)
avatar  Timo
#111 RE: War es das mit AirBerlin?
avatar
Rey/Reina del Foro

Ja dast stimmt. Aber trotzdem könnte Etihad doch für Air Berlin die Rechnung übernehmen?

Etihad bezahlt die Jungs in Dublin und Air Berlin bekommt die Flieger.


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2016 21:13
avatar  jojo1
#112 RE: War es das mit AirBerlin?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Timo im Beitrag #111
Ja dast stimmt. Aber trotzdem könnte Etihad doch für Air Berlin die Rechnung übernehmen?

Etihad bezahlt die Jungs in Dublin und Air Berlin bekommt die Flieger.


Etihad könnte Maschnen sehr gūnstig verleasen, damit dann die eigenen Gewinnen senken und Steuern sparen.
Dies ist vermutlich nach den nationalen Gesetzen dort zulässig, eine deutsche Körperschaft dūrfte Ihre Gewinne so aber nicut reduzieren, sondern mūsste zum Marktpreis verleasen.

Aber AirBerlin ist und bleibt ein Fass ohne Boden... Unklar wielange Etihad das noch mitmacht...

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

 Antworten

 Beitrag melden
19.07.2016 21:43
avatar  dirk_71
#113 RE: War es das mit AirBerlin?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat


Strecken und Crews

Lufthansa will Teile von Air Berlin kaufen


Die Fluggesellschaft Air Berlin kommt nicht so recht vom Fleck. Nun bietet sich der Airline einem Medienbericht zufolge die Chance auf frisches Geld. Allerdings müsste sie dafür Tafelsilber an die Konkurrenz abgeben.
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Lufthansa-...le18229096.html

Nos vemos
Dirk

 Antworten

 Beitrag melden
19.07.2016 22:03
#114 RE: War es das mit AirBerlin?
avatar
Rey/Reina del Foro

Kein Wunder, wenn es einigen Fluggesellschaften schlecht geht...

...angesichts dessen, was sich so in der Kabine abspielt...

...Geheimsprachen machen die Runde...mit "Miracle Flight", "Baby Jesus" und anderen...

...bis hin zum "Crop Dusting" - dem möglichst unauffälligen Flanieren im Gang nach dem Essen, um sich paso-a-paso leise auszufurzen.

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
19.07.2016 22:38
#115 RE: War es das mit AirBerlin?
avatar
Rey/Reina del Foro
_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
19.07.2016 22:43
avatar  Timo
#116 RE: War es das mit AirBerlin?
avatar
Rey/Reina del Foro

Vielleicht ist das ganze aber gut für Air Berlin.

So können sie sich auf die beiden Drehkreuze in TXL und in DUS konzentrieren.

Das tut die Kern Lufhansa ja auch mit FRA und MUC.

Und ein bisschen Kohle obendrein gibt es ja auch noch...


 Antworten

 Beitrag melden
10.08.2016 13:11
avatar  Timo
#117 RE: War es das mit AirBerlin?
avatar
Rey/Reina del Foro

Die Hiobsbotschaften von Air Berlin gehen weiter


Zitat

Air Berlin fährt im zweiten Quartal Verlust ein

Weiter rote Zahlen bei Air Berlin: Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft hat im zweiten Quartal einen Verlust von rund 90 Millionen Euro eingefahren. Airline-Chef Pichler deutet tiefgehende Veränderungen an.

http://www.airliners.de/air-berlin-quartal-verlust/39284


 Antworten

 Beitrag melden
10.08.2016 17:40
#118 RE: War es das mit AirBerlin?
avatar
Rey/Reina del Foro

Im dritten Quartal machen sie Gewinn. Hab heute gerade für September/Oktober gebucht.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
10.08.2016 17:42 (zuletzt bearbeitet: 10.08.2016 17:43)
avatar  Timo
#119 RE: War es das mit AirBerlin?
avatar
Rey/Reina del Foro



20 Flex Business Class Tickets oder was?

Dann machen die vielleicht Gewinn


 Antworten

 Beitrag melden
10.08.2016 19:36 (zuletzt bearbeitet: 10.08.2016 19:37)
#120 RE: War es das mit AirBerlin?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Timo im Beitrag #117
Die Hiobsbotschaften von Air Berlin gehen weiter


Zitat

Air Berlin fährt im zweiten Quartal Verlust ein

Weiter rote Zahlen bei Air Berlin: Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft hat im zweiten Quartal einen Verlust von rund 90 Millionen Euro eingefahren. Airline-Chef Pichler deutet tiefgehende Veränderungen an.

http://www.airliners.de/air-berlin-quartal-verlust/39284




Na das allein kann Pichler nicht gemeint haben:

http://www.rbb-online.de/wirtschaft/beit...pastrecken.html

--

hdn

 Antworten

 Beitrag melden
10.08.2016 19:44
avatar  Timo
#121 RE: War es das mit AirBerlin?
avatar
Rey/Reina del Foro

Mhmm wahrscheinlich ist das Teil des Konzeptes.

Obwohl das schonmal im letzten Herbst angekündigt wurde.

Deshalb war ich ende Juli sehr überrascht, dass es doch was zu knabbern gab.


 Antworten

 Beitrag melden
10.08.2016 20:52
#122 RE: War es das mit AirBerlin?
avatar
Rey/Reina del Foro

Am Kunden sparen beschleunigt meist den Untergang!
Auch wenns nur Peanuts sind sind.


 Antworten

 Beitrag melden
10.08.2016 20:55
avatar  jojo1
#123 RE: War es das mit AirBerlin?
avatar
Rey/Reina del Foro

Es gibt halt vershieden Steigerung von einem Horrorjob: Bei AirBerlin als Vorstandsvorsitzender verantwortlich zu sein, fūr die Sanierung einer massiv überschuldeten Fluglinie ist aber schon eine unmögluche Aufgabe. AirBerlin überlebt solange wie Etihad dies noch für seine eigene Fluglinie als virteilhaft ansieht.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

 Antworten

 Beitrag melden
10.08.2016 20:56
#124 RE: War es das mit AirBerlin?
avatar
Rey/Reina del Foro

Ich möchte den sehen, der wegen eines O-Safts und pappigen Sandwichs auf nem 2-Stunden-Flug die Fluggesellschaft wechselt.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
10.08.2016 20:56
avatar  jojo1
#125 RE: War es das mit AirBerlin?
avatar
Rey/Reina del Foro

Es gibt halt verschiedene Steigerungen von einem Horrorjob: Bei AirBerlin als Vorstandsvorsitzender verantwortlich zu sein, fūr die Sanierung einer massiv überschuldeten Fluglinie ist aber schon eine unmögluche Aufgabe. AirBerlin überlebt solange wie Etihad dies noch für seine eigene Fluglinie als virteilhaft ansieht.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

 Antworten

 Beitrag melden
Seite 5 von 37 « Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 37 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!