Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 221 Antworten
und wurde 12.597 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#101 RE: wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
24.01.2011 00:29

Zitat von Manzana Prohibida
Flachzangen halt...wenig Chancen, länger mit Latina-Temperament klarzukommen...


Wie lange hast du es denn schon mit deiner jetzigen Latina ausgehalten? Ach ganz vergessen, du bist ja solo.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#102 RE: wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
24.01.2011 00:34

Zitat von Montishe
Die Touris die mit kleiner Urlaubsbörse eine großen Urlaub machen wollen sollten zu Hause am Baggersee gehen und sich Abends mit einer Rumänische Bortsteinschwalbe vergnügen.


Klingt sehr überheblich gegenüber denen die vielleicht nicht so ein hohes Einkommen haben wie du. Mit welchem Recht wagst du denen abzusprechen, auch ferne Länder zu besuchen? Auch an deiner Finanzsituation könnte sich in heutigen Zeiten über Nacht grundlegendes zum negativen ändern. Hochmut kommt vor dem Fall. Denk mal drüber nach.

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#103 RE: wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
24.01.2011 00:40

... und wer bitte ist nun der bessere touri
der mit mietwagen...fahrrad ....mit oder ohne geld, oder der auf chica jagd



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#104 RE: wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
24.01.2011 00:41

Zitat von el loco alemán
Wie lange hast du es denn schon mit deiner jetzigen Latina ausgehalten?

Eben kein LK und keine Flachzange
Edit: und mal davon abgesehen: um das Temperament einer Latina zu haben, muss man noch lange keine sein - und auch keine haben

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#105 RE: wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
24.01.2011 00:42

Zitat von Tine
... und wer bitte ist nun der bessere touri
der mit mietwagen...fahrrad ....mit oder ohne geld, oder der auf chica jagd

Das eine schließt das andere nicht aus

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#106 RE: wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
24.01.2011 00:52

spielverderber



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.363
Mitglied seit: 12.10.2010

#107 RE: wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
24.01.2011 01:01

Zitat

Klingt sehr überheblich gegenüber denen die vielleicht nicht so ein hohes Einkommen haben wie du. Mit welchem Recht wagst du denen abzusprechen, auch ferne Länder zu besuchen? Auch an deiner Finanzsituation könnte sich in heutigen Zeiten über Nacht grundlegendes zum negativen ändern. Hochmut kommt vor dem Fall. Denk mal drüber nach.



Ich habe auf meinen Reisen schon einige Deutsche getroffen. Welche kaum mehr als die Einheimischen zum Leben hatten. Einer war so dreist und habt mit einer geklauten Kreditkarte gebucht so war der Rückflug Storniert. Wenn ich mir eine große Reise nicht leisten kann mach ich halt eine kleine.Es ist nicht wichtig einmal auf Kuba gewesen zu sein .Im Leben sind Prioritäten zu setzen .Der eine hat ein riesiges Haus, verzogene Kinder (die ständig nach Kohle fragen) , ein aufwendige Hoppy oder eine fordernde deutsche Ehefrau.
Sollte ich in die Verlegenheit kommen aus finaz. Gründen nicht mehr Reisen zu Können, bleibe ich zu Hause und falle in die Harz 4 Hängematte. Und man fällt da recht weich. Man liegt da wesentlich besser als ein arbeitender Kubaner.

Edit Dirk: Zitat richtig eingebunden, bitte in Zukunft darauf achten

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#108 RE: wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
24.01.2011 01:07

Zitat von Montishe
Wenn ich mir eine große Reise nicht leisten kann mach ich halt eine kleine.Es ist nicht wichtig einmal auf Kuba gewesen zu sein .Im Leben sind Prioritäten zu setzen

Und wer bestimmt das? Du etwa? Kann es sein daß du selber Kubaner bist und es dich deshalb ankotzt wenn Touristen dort nicht den Weihnachtsmann spielen?

Zitat

Ich habe auf meinen Reisen schon einige Deutsche getroffen. Welche kaum mehr als die Einheimischen zum Leben hatten.

Ja und? Wieso hast du damit ein Problem?

Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.363
Mitglied seit: 12.10.2010

#109 RE: wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
24.01.2011 01:17

Zitat von el loco alemán

Zitat von Montishe
Wenn ich mir eine große Reise nicht leisten kann mach ich halt eine kleine.Es ist nicht wichtig einmal auf Kuba gewesen zu sein .Im Leben sind Prioritäten zu setzen

Und wer bestimmt das? Du etwa? Kann es sein daß du selber Kubaner bist und es dich deshalb ankotzt wenn Touristen dort nicht den Weihnachtsmann spielen?

Zitat

Ich habe auf meinen Reisen schon einige Deutsche getroffen. Welche kaum mehr als die Einheimischen zum Leben hatten.

Ja und? Wieso hast du damit ein Problem?




nö bin kein Kubaner . Aber finde wenn man was macht, soll man es Richtig machen. Ich habe kein Problem für gute Leistung zu bezahlen. Aber das wird in Kuba schon schwierig. Meist bekommt man für viel Kohle nur wenig Leistung. Das ist sehr Schade! Aber was willste machen! Die Insel ist halt Ober Cool.

Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.363
Mitglied seit: 12.10.2010

#110 RE: wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
24.01.2011 01:22

Ach ja mit Deutschen ohne Kohle ist das so ein Problem. Die laufen so gern einen hinterher im Restaurant oder sitzen in meinen Mietwagen.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#111 RE: wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
24.01.2011 09:05

Zitat von el carino

der rad tramper findet aber über land nicht an jeder ecke eine imbissbude. so ist eine fischdose ein guter kompromiss zwischen reisegepäck und kalorienversorgung.

Gut erkannt carino. Es muss übrigens nicht unbedingt eine Fischdose sein, manche bevorzugen Energieriegel, oder Schokolade, Reis und Bohnen sind auch ok...

Ich habe übrigens die Erfahrung gemacht, dass viele Kubaner die sportliche Leistung, die z.B. mit der Umrundung der Sierra Maestra, oder der Bezwingung der Farola mittels eines bikes verbunden ist, sehr zu würdigen wissen. Die doch sehr naive Vorstellung, ein Radsportler "sei nur zu geizig einen Mietwagen zu benutzen" habe ich von Kubanern nie gehört, eigentlich ausschließlich von deutschen, unsportlichen Mietwagenfahrern......

Auch stößt so ein hightech-Mountainbike bei den Kubanern auf reges technisches Interesse (und Bewunderung), wer die kubanischen Fahrräder kennt, weiß warum. Wenn ich z.B. mal eine Panne auf dem Land hatte, dauerte es meistens keine 5 Minuten bis sich die ersten Helfer einfanden, sich schier darum rissen, wer den Schaden reparieren darf, oder zumindest fachmännische Tipps zur Reparatur gaben und/oder die Technik (24 Gänge Schaltung) bestaunten.

S

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#112 RE: wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
24.01.2011 09:32

Zitat von Tine
... und wer bitte ist nun der bessere touri
der mit mietwagen...fahrrad ....mit oder ohne geld, oder der auf chica jagd


Die Frage wäre besser, "wer ist der zufriedenere Tourist".

Mir fällt immer wieder auf, dass Touristen, die viel Geld in Kuba lassen, auch diejenigen zu sein scheinen, die später zu Hause (oder im Forum) verkünden, in Kuba sei alles überteuert, das Preis-/Leistungsverhältnis extrem schlecht, woanders bekäme man für sein Geld wesentlich mehr usw....Während diejenigen, die sich ein wenig auf den - ich sag mal - kubanischen Rhythmus einstellen, bereit sind etwas Abstand von ihrem gewohnten mitteleuropäischen Lebensstil zu nehmen, die staatliche Tourismusindustrie nach Möglichkeit meiden, auch mit dem Preis-/Leistungsverhältnis viel weniger Probleme haben.

Es ist eine Frage der inneren Einstellung, ob man sein Glück in Konsum und Geld ausgeben findet, oder - halt in anderen Dingen....und gerade in Kuba führt höherer Geldumsatz nicht proportional zu höherer Zufriedenheit.

Und das Argument, Kubaner hielten einen Yuma für 'tacaño' wenn er nicht mit fula um sich schmeißt, ist doch ziemlich albern, erstens sollte man genug Selbstbewusstsein besitzen, den eigenen Lebensstil zu pflegen, egal was andere darüber denken, und zweitens kann man ruhig auf die Gesellschaft von Leuten verzichten, die nur wegen der vollen Brieftasche des Yumas Nähe suchen.

S

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#113 RE: wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
24.01.2011 09:38

Zitat

Die Frage wäre besser, "wer ist der zufriedenere Tourist".


stimmt schon, nur zu den debatten davor passte es besser



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Mocoso
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.497
Mitglied seit: 27.12.2009

#114 RE: wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
24.01.2011 11:45

Zitat von Moskito

Zitat von Tine
... und wer bitte ist nun der bessere touri
der mit mietwagen...fahrrad ....mit oder ohne geld, oder der auf chica jagd


Die Frage wäre besser, "wer ist der zufriedenere Tourist".

Mir fällt immer wieder auf, dass Touristen, die viel Geld in Kuba lassen, auch diejenigen zu sein scheinen, die später zu Hause (oder im Forum) verkünden, in Kuba sei alles überteuert, das Preis-/Leistungsverhältnis extrem schlecht, woanders bekäme man für sein Geld wesentlich mehr usw....Während diejenigen, die sich ein wenig auf den - ich sag mal - kubanischen Rhythmus einstellen, bereit sind etwas Abstand von ihrem gewohnten mitteleuropäischen Lebensstil zu nehmen, die staatliche Tourismusindustrie nach Möglichkeit meiden, auch mit dem Preis-/Leistungsverhältnis viel weniger Probleme haben.

Es ist eine Frage der inneren Einstellung, ob man sein Glück in Konsum und Geld ausgeben findet, oder - halt in anderen Dingen....und gerade in Kuba führt höherer Geldumsatz nicht proportional zu höherer Zufriedenheit.

Und das Argument, Kubaner hielten einen Yuma für 'tacaño' wenn er nicht mit fula um sich schmeißt, ist doch ziemlich albern, erstens sollte man genug Selbstbewusstsein besitzen, den eigenen Lebensstil zu pflegen, egal was andere darüber denken, und zweitens kann man ruhig auf die Gesellschaft von Leuten verzichten, die nur wegen der vollen Brieftasche des Yumas Nähe suchen.




Inhaltlich würde ich dir zustimmen. Kleiner Zusatz: Hier erkundigen sich die unterschiedlichsten Touristen, was abläuft. Das Problem ist, daß man dieselben nicht gleich kategorisiert, was hier oft mal vorweg geschieht (wieviele haben zB nicht gelesen, daß es sich hier um ein Paar handelt bzw. hattest du selber - von woher? - die Annahme von Rucksacktouristen). Da aber konkrete Personen eben nicht nur (zumindest selten) in eine Kategorie passen, sollte man deren Vorstellungen hinterfragen (passiert hier schon auch mal, ist dann aber mit seitenlangem Lesen und 'nützlichen' Kommentaren versehen) - dann kann man mit Vorschlägen bzw. auch deinen/meinen usw. persönlichen Präferenzen kommen.

Ein zweiter Faktor scheint mir auch, daß hier (sinnvollerweise) nach Richtwerten gefragt wird. Für Anfänger ist es schwierig langjährige Erfahrung, welche du zB hast, zu leben. Sie wollen das meiste (was immer das ist - siehe oben) aus ihrem Urlaub machen, das soll nicht heissen, sie schleudern mit Geld um sich, aber auch nicht immer die Billigvariante. Dabei kann man sich auch auf den 'kubanischen Rhythmus' einlassen und zum Kubafan werden.

G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

nico_030
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.376
Mitglied seit: 26.11.2003

#115 RE: wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
24.01.2011 12:43

Hi@all!

Zitat

Auch stößt so ein hightech-Mountainbike


Ich denk ich sitz im falschen Kino!
Bringe ich da etwas durcheinander?
Du hattest doch bei deiner ersten Tour gleich ein
kaputtes Rad importiert, bzw. hat es nicht sehr lange
gehalten.
Ich habe haitech!!!!!
Hab schon Angebote um die 250CUC für mein delite grey bekommen!
War Spass.

gruß Jörg

¡PATRIA O MUERTE!

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#116 RE: wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
24.01.2011 12:52

Zitat von nico_030
Hi@all!

Zitat

Auch stößt so ein hightech-Mountainbike


Ich denk ich sitz im falschen Kino!
Bringe ich da etwas durcheinander?
Du hattest doch bei deiner ersten Tour gleich ein
kaputtes Rad importiert, bzw. hat es nicht sehr lange
gehalten.
Ich habe haitech!!!!!
Hab schon Angebote um die 250CUC für mein delite grey bekommen!
War Spass.

gruß Jörg




24 Gang mag vielleicht auf Kuba Hightech sein.
Hier ist es eher Mittelklasse, da Schaltwerke wie
SRAM X.4 oder Shimano Alivio/Acera bei einem MTB eher zum unteren Preissegment gehören.

Oder das Rad hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel..

Nos vemos


Dirk

nico_030
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.376
Mitglied seit: 26.11.2003

#117 RE: wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
24.01.2011 13:05

Hi@all!

Zitat

Mir fällt immer wieder auf, dass Touristen, die viel Geld in Kuba lassen, auch diejenigen zu sein scheinen, die später zu Hause (oder im Forum) verkünden, in Kuba sei alles überteuert, das Preis-/Leistungsverhältnis extrem schlecht, woanders bekäme man für sein Geld wesentlich mehr usw....


Für einen Kubaneuling ist Kuba im Vergleich zu anderen 3. Welt Länder
schon recht teuer.
Die wenigsten Beginner werden sich trauen für MN Pizza usw zu kaufen
und landen dann in den Fängen der CP Besitzer/Paladares/ Hotelrestaurantes..
Allein Brot zu kaufen ist bis heute nicht so einfach auch für die Erfahrenen, üblicherweise
benötigt man für Pan die Libretta. Oder wer kennt schon den nächsten Bauermarkt.
Die Übernachtungspreise um die 25CUC(ohne Verhandlung) sind auch oft gepfeffert,
mittlerweile sind schon viele Hotels in Kuba preiswerter. Als Vergleich, in
Berlin gibt es DZ ab 30 Euro.
Das marode Transportsystem zwingt Kubaneulinge in die Taxis, die verlangen
auch Preise wie hier. Ich tue mich bis heute mit dem Durchblicken der Busverbindungen
und dem Routing der Colectivos in HAV schwer. In Santiago gibt es zum Glück die
Motos.
Und klar, als Single kommt dann die Chicafalle. La vida no es facil.

Zitat

Und das Argument, Kubaner hielten einen Yuma für 'tacaño' wenn er nicht mit fula um sich schmeißt, ist doch ziemlich albern, erstens sollte man genug Selbstbewusstsein besitzen, den eigenen Lebensstil zu pflegen, egal was andere darüber denken, und zweitens kann man ruhig auf die Gesellschaft von Leuten verzichten, die nur wegen der vollen Brieftasche des Yumas Nähe suchen.


Sehe ich auch so. Auch hier in D kauft man nicht jedem ein Bier und
macht große Geschenke.

¡PATRIA O MUERTE!

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#118 RE: wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
24.01.2011 13:06

Zitat von Moskito


Es ist eine Frage der inneren Einstellung, ob man sein Glück in Konsum und Geld ausgeben findet, oder - halt in anderen Dingen....und gerade in Kuba führt höherer Geldumsatz nicht proportional zu höherer Zufriedenheit.

Und das Argument, Kubaner hielten einen Yuma für 'tacaño' wenn er nicht mit fula um sich schmeißt, ist doch ziemlich albern, erstens sollte man genug Selbstbewusstsein besitzen, den eigenen Lebensstil zu pflegen, egal was andere darüber denken, und zweitens kann man ruhig auf die Gesellschaft von Leuten verzichten, die nur wegen der vollen Brieftasche des Yumas Nähe suchen.




Dem ist nichts hinzu zu fügen.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#119 RE: wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
24.01.2011 17:56

Zitat

Mmh, das waren sie dann bereits vorher - meist offenbart sich das für Aussenstehende während des "Fights"...tut mir leid, Flachzangen halt... wenig Chancen, länger mit Latina-Temperament klarzukommen...
Manzana Prohibida,



man spürt sofort, du hast ausreichend erfahrung mit latina "temperament".

mir ist natürlich völlig klar das sich durch die jetzt folgende aussage die schaar meiner fans schlagartig um ein vielfachews erweitert:
wer über längere zeit mit latina-temperament klarkommt, der muß einfach eine flachzange sein!!
denn wer erduldet/toleriert schon dieses affentheater an dümmlichen diskussionen, schuldzuweisungen dauerhaft, hautnah und womöglich noch in den eigenen 4 wänden?!
- es sei denn er hat´s bitter nötickkk.

aber schon klar, ich hab sicher nur das falsche umfeld.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#120 RE: wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
24.01.2011 18:16

Zitat

Auch stößt so ein hightech-Mountainbike bei den Kubanern auf reges technisches Interesse (und Bewunderung),



leider sorgt es auch für permanente unruhe beim besitzer. garnicht auszudenken wenn ich mein rad´l nach Cuba schleppe...
schon meine alte gurke (was macht die jetz wohl...) wollte nahezu täglich irgendjemand kaufen.

Zitat

oder die Technik (24 Gänge Schaltung) bestaunten



3 x 10 ??

von mir aus sollen sie mit dem mietwagen über die insel brettern. warscheinlich íst durch den biologischen verfall eh nicht mehr jeder fürs radeln geeignet...
auch ist das zeitproblem beim yuma natürlich wirklich nicht weg zu diskutieren. wer sich in 3 wochen die landschaft reinziehen will muß sich halt sputen. und da es an geld bei den meisten cubaliebhabern ja eh nicht mangelt, also was solls...
doch das eine zieht unweigerlich das andere nach sich. wem die absichten der insulaner egal sind dem sei es gegönnt. doch wer parallel land und leute studieren will begeht meiner ansicht nach mit einer mietkarre die ersten gravierenden fehler. schon viele cubanos/as quittierten mir gegenüber die gier deutscher urlauber, die cubanische geographie zu studieren nur mit kopfschütteln. auch cubanos lieben ihre landschaften, aber sie haben weiß gott andere probleme zu bewältigen als naturschönheiten zu bewundern, - und dafür noch einen batzen geld zu investieren.
und so prallen halt die welten aufeinander. der weißheit letzter schluß ist:
"na wer sich (mehrmals im jahr) einen mietwagen leistet, der kann auch für uns ein bischen was springen lassen"
und wer sich dann noch verliebt hat den hauptgewinn gezogen, denn seine finanzielle situation ist ja bestens bekannt.

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.618
Mitglied seit: 20.04.2002

#121 RE: wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
25.01.2011 00:04

Ja, wer halt schon vom Staat her in seiner Region gefangen ist, weil der Aufenthalt irgend wo anders im Land (vor allem bei Mädels) gleich als Prositution gilt (oder früher in der DDR man gleich als mutmaßlicher Flüchtling abgestempelt wurde) der kann natürlich nichts empfinden für die Empfänglichkeiten von Flora, Fauna, Kultur und persönlicher Bewusstseinserweiterung!

Das muss man diesen Individuen eben dann insoweit beibringen und versuchen zu erklären - aber hallo, ich lasse mir doch meinen wohlverdienten Urlaub nicht marode machen, nur weil "dort" wo ich hinfahre, meine Persönlichkeit nicht anerkannt wird, oder die Leute anderes "ticken"!

Dann darf ich ja als "xxx" nirgendwo hin - nicht mal in Deutschland, weil ich als Bayer, Sachse, Hesse, oder sonstwoher, Angst haben muss, dass ich aufgrund meiner Herkunft "falsch verstanden" werde!

Hä???

Da muss ich meinen Quirl schon auf Stufe drei stellen, um das Ganze anschließend ordentlich gemixt, noch einigermaßen zu verstehen!

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#122 RE: wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
25.01.2011 09:06

Zitat von nico_030
Hi@all!

Zitat

Auch stößt so ein hightech-Mountainbike


Ich denk ich sitz im falschen Kino!
Bringe ich da etwas durcheinander?
Du hattest doch bei deiner ersten Tour gleich ein
kaputtes Rad importiert, bzw. hat es nicht sehr lange
gehalten.

gruß Jörg



Mein (liebgewonnenes) MTB hat inzwischen über 10 Jahre auf dem Buckel und ist somit nicht mehr ganz taufrisch. Dafür ist es robust, zuverlässig wie ein Esel und hat mich kilometermäßig sicher schon einmal rund um die Erde gebracht. Die Schaltung Shimano Deore LX (3x8 Gänge) ist zwar nicht mehr aktuellster Stand der Technik, aber ich finde schon, dass man von Hightech sprechen kann, oder wird diese Bezeichnung nur auf die neuesten Entwicklungen angewandt? In Kuba ist es jedenfalls mehr, als die meisten Kubaner in ihrem Leben an Fahrradtechnik gesehen haben.

Ich hatte übrigens nie ein kaputtes Fahrrad importiert, hatte allerdings einige Reparaturen in Kuba, das ist richtig.

S

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#123 RE: wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
25.01.2011 09:13

Zitat von Mocoso

Das Problem ist, daß man dieselben nicht gleich kategorisiert, was hier oft mal vorweg geschieht (wieviele haben zB nicht gelesen, daß es sich hier um ein Paar handelt bzw. hattest du selber - von woher? - die Annahme von Rucksacktouristen).

Palmero schrieb selbst in seinem 1. Beitrag (auch ich möchte mich kurz vorstellen):

"Nach vielen Rucksackreisen durch Asien habe ich seit letztem Jahr begonnen nach Lateinamerika zu reisen.
Die letzte Reise nach Kolumbien war einfach traumhaft schön. Jetzt ist der Bann gebrochen und dieses Mal soll es Kuba sein. Wie üblich möchte ich möglichst individuell unterwegs sein. "

S

Mocoso
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.497
Mitglied seit: 27.12.2009

#124 RE: wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
25.01.2011 09:23

Zitat von Moskito

Zitat von Mocoso

Das Problem ist, daß man dieselben nicht gleich kategorisiert, was hier oft mal vorweg geschieht (wieviele haben zB nicht gelesen, daß es sich hier um ein Paar handelt bzw. hattest du selber - von woher? - die Annahme von Rucksacktouristen).

Palmero schrieb selbst in seinem 1. Beitrag (auch ich möchte mich kurz vorstellen):

"Nach vielen Rucksackreisen durch Asien habe ich seit letztem Jahr begonnen nach Lateinamerika zu reisen.
Die letzte Reise nach Kolumbien war einfach traumhaft schön. Jetzt ist der Bann gebrochen und dieses Mal soll es Kuba sein. Wie üblich möchte ich möglichst individuell unterwegs sein. "




Verstehe ich ja auch so, aber im Zuge des Informationsflusses hast du dann auch selber relativiert, sei es für diese konkrete Reise oder daß man generell oft Grauzonen bei Begriffen hat - zitiere dich unten noch mal:

'Hmm, vielleicht habe ich dich falsch eingeschätzt, sieht doch eher nach einer Standard-Rundreise denn eine Backpacker-Abenteuerreiseaus... '

G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.770
Mitglied seit: 02.09.2006

#125 RE: wieviel Dineros für 4 Wochen Kuba?
25.01.2011 22:03

Zitat von Moskito

Zitat von nico_030
Hi@all!

Zitat

Auch stößt so ein hightech-Mountainbike






In Kuba ist es jedenfalls mehr, als die meisten Kubaner in ihrem Leben an Fahrradtechnik gesehen haben.




aus der Sicht des Cubis sieht es dann eventuell so aus: typischer Fall von Angeber-Yuma, zieht mit seinem Protz-Rad durch die Gegend. Dazu ist er auch noch geizig obwohl er ja dem high-tech Drahtesel nach zu schliessen den Zaster hat

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
7 Wochen Kuba.....2. Teil
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von lisnaye
0 03.05.2007 01:06
von lisnaye • Zugriffe: 693
7 wochen Kuba.....sind 8 zuviel....
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von lisnaye
79 09.05.2007 16:33
von guzzi • Zugriffe: 6870
Suche Begleitung für 2 Wochen Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von balu
4 28.09.2004 22:10
von Jo2525 • Zugriffe: 661
Tips fuer 3-4 Wochen Kuba im Februar/Maerz?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von tobi
8 07.01.2003 04:53
von joe1 • Zugriffe: 1885
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de