War es das mit AirBerlin?

  • Seite 27 von 37
12.09.2017 18:28
#651 RE: War es das mit AirBerlin? -
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat
Revolte bei Air Berlin
Piloten kämpfen gegen den Pleitegeier

Die Pleitelinie Air Berlin kämpft mit einem neuen Rückschlag. Mehr als 200 Piloten melden sich krank, 100 Flüge fallen aus. Die Revolte ist ein Hilferuf der Kapitäne - doch bringt sie ihnen etwas?

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unterne...-a-1167274.html

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
12.09.2017 20:35
avatar  jojo1
#652 RE: War es das mit AirBerlin? -
avatar
Rey/Reina del Foro

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

 Antworten

 Beitrag melden
12.09.2017 20:38
avatar  jojo1
#653 RE: War es das mit AirBerlin? -
avatar
Rey/Reina del Foro

Die Krankmeldungen sind aus Verzweifelung erfolgt. Viele ältere Piloten verdienen richtig gut bei AirBerlin und vermuten nicht zu Unrecht, dass Sie "entsorgt" werden bei einer Teilübernahme durch Eurowings-Lufthansa.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

 Antworten

 Beitrag melden
12.09.2017 20:48
#654 RE: War es das mit AirBerlin? -
avatar
Rey/Reina del Foro

Diese Piloten sind inner Lose-Lose-Situation: Entweder zu schlechteren Konditionen zu LH oder arbeitslos. Zu den aktuellen Konditionen wird sie wohl kein Neuinvestor übernehmen.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
12.09.2017 20:52
#655 RE: War es das mit AirBerlin? -
avatar
Rey/Reina del Foro

Flug vom 15.09. bis 22.09. für 481 EUR ist momentan noch möglich auf der AB-Seite. Für den 27. und 29. sind keine Rückflüge mehr buchbar. Also wer traut sich, den absolut letzten AB-Flug nach Kuba zu buchen?


 Antworten

 Beitrag melden
12.09.2017 21:08
#656 RE: War es das mit AirBerlin? -
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von pedacito im Beitrag #451
@Espanol: Ja, das sehe ich genau so. Diese 140 Mios sind verglichen mit den Schulden nicht mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein. Bzgl. Kubaflüge würde ich momentan auch nur sehr kurzfristig mit Rückflug innerhalb eines Monats ab heute buchen.
Denn wenn AB die Flügel dann endgültig von sich streckt, ist das Geld für den gebuchten Flug weg.


Gepostet am 15.08. da habe ich ja nur um eine Woche falsch gelegen.

PS: Topbonus Service Card noch gültig bis 06/18 günstig abzugeben, kaum gebraucht. Neupreis war 119 EUR...


 Antworten

 Beitrag melden
13.09.2017 09:41
avatar  Espanol
#657 RE: War es das mit AirBerlin? -
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #654
Diese Piloten sind inner Lose-Lose-Situation: Entweder zu schlechteren Konditionen zu LH oder arbeitslos. Zu den aktuellen Konditionen wird sie wohl kein Neuinvestor übernehmen.


Der Verdacht, dass man durch die Einstellung vieler Langstreckenverbindungen schon etwas aeltere gut verdienende Kapitaene kostenguenstig
"entsorgen" moechte , ist wohl nicht soo weit hergeholt. Wenn diese ueberhaupt noch einen Job bei der Eurowings finden, dann wohl zu deutlich
schlechteren Konditionen, oder eben arbeitslos, 2 Jahre ALG 1 und danach vom "Eingemachten" leben, oder Horrorvision im schlimmsten Fall
in der Schlange beim Jobcenter!!! Ich habe fuer solche Aktionen eigentlich nie besonders viel Verstaendnis gehabt, in diesem Fall
kann ich die Piloten bis zu einem gewissen Punkt verstehen!


 Antworten

 Beitrag melden
13.09.2017 09:50 (zuletzt bearbeitet: 13.09.2017 09:50)
#658 RE: War es das mit AirBerlin? -
avatar
Rey/Reina del Foro

Verständnis gut und schön,aber was soll diese Aktion den Piloten bringen?

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!


 Antworten

 Beitrag melden
13.09.2017 09:53
#659 RE: War es das mit AirBerlin? -
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von cabeza mala im Beitrag #658
Verständnis gut und schön,aber was soll diese Aktion den Piloten bringen?



Reel gesehen? Nichts, im Gegenteil, sie schaufeln sich das eigene Grab etwas schneller.
Aber, wer schon mal in so einer Situation war, kann die Piloten verstehen.

Andere machen Fehler und die Mitarbeiter zahlen die Zeche, wie immer.
Die obersten bei AB haben sicher ihr Schäfchen im trockenem...

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

 Antworten

 Beitrag melden
13.09.2017 09:55
avatar  Espanol
#660 RE: War es das mit AirBerlin? -
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von cabeza mala im Beitrag #658
Verständnis gut und schön,aber was soll diese Aktion den Piloten bringen?



Warscheinlich nix, aber zumindest haben sie gezeigt, dass sie sich nicht widerstandslos zur Schlachtbank fuehren lassen!!!


 Antworten

 Beitrag melden
13.09.2017 10:13
avatar  tom2134
#661 RE: War es das mit AirBerlin? -
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Dahinter können schon strategische Überlegungen stehen. Eine Übernahme durch die LH zu verhindern.


 Antworten

 Beitrag melden
13.09.2017 10:16
avatar  Che
#662 RE: War es das mit AirBerlin? -
avatar
Che
Top - Forenliebhaber/in

Und wer wird den Laden übernehmen?

"Ay, me gusta una yuma"

 Antworten

 Beitrag melden
13.09.2017 10:17
avatar  Espanol
#663 RE: War es das mit AirBerlin? -
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von tom2134 im Beitrag #661
Dahinter können schon strategische Überlegungen stehen. Eine Übernahme durch die LH zu verhindern.


Und warum??? Um dann bei Harsadeuren wie Woehrl oder Classen zu landen als Spekulationsobjekt???? Oder bei O Leary und die Piloten arbeiten
dann als Scheinselbststaendige???


 Antworten

 Beitrag melden
13.09.2017 10:27
avatar  tom2134
#664 RE: War es das mit AirBerlin? -
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Yep, andere Mitbieter würden die Verträge so weiterführen oder sozialverträglich abbauen. Aber; was viele vermuten, scheint das ein abgekartetes Spiel zu gunsten der Lufthansa zu sein.

Vorgeschobene Insolvenz um Altlasten zu entsorgen...


 Antworten

 Beitrag melden
13.09.2017 10:53
#665 RE: War es das mit AirBerlin? -
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von tom2134 im Beitrag #664
Yep, andere Mitbieter würden die Verträge so weiterführen oder sozialverträglich abbauen.

Wohl kaum. Kein preisbewusster Anbieter kann sich heute mehr so hohe Pilotengehälter leisten. Dass Neuinvestoren teure Sozialpläne bezahlen wollen, halte ich auch für höchst unwahrscheinlich.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
13.09.2017 14:20
#666 RE: War es das mit AirBerlin? -
avatar
Rey/Reina del Foro

Sind die Pilotengehälter wirklich so ein Flugpreistreiber oder anders gefragt, wie viel EUR von meinem sagen wir 600 EUR Kubaflug hin und zurück gehen an den Piloten?


 Antworten

 Beitrag melden
13.09.2017 14:37
avatar  Espanol
#667 RE: War es das mit AirBerlin? -
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von pedacito im Beitrag #666
Sind die Pilotengehälter wirklich so ein Flugpreistreiber oder anders gefragt, wie viel EUR von meinem sagen wir 600 EUR Kubaflug hin und zurück gehen an den Piloten?


Ca. 12 % sind Personalkosten bei der AB, bei der LH 23 % . Air France KLM um die 30 %.


 Antworten

 Beitrag melden
13.09.2017 14:43
#668 RE: War es das mit AirBerlin? -
avatar
Rey/Reina del Foro

Dann war das Personal bei AB doch richtig günstig im Vergleich? Auf wieviel Prozent will man die Löhne denn drücken?


 Antworten

 Beitrag melden
13.09.2017 14:47
avatar  Espanol
#669 RE: War es das mit AirBerlin? -
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von pedacito im Beitrag #668
Dann war das Personal bei AB doch richtig günstig im Vergleich? Auf wieviel Prozent will man die Löhne denn drücken?



Das Hauptproblem bei der AB sollen angeblich die schon etwas dienstaelteren Kapitaene der Langstreckenflotte sein die fast alle von der LTU kamen.

Diese sind vom Gehalt unter LH Niveau, aber ueber dem was bei Eurowings gezahlt wird.


 Antworten

 Beitrag melden
13.09.2017 14:53
avatar  tom2134
#670 RE: War es das mit AirBerlin? -
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Siehst du. Diese dienstälteren Kapitäne will man loswerden und die weniger dienstälteren behalten.


 Antworten

 Beitrag melden
13.09.2017 15:42 (zuletzt bearbeitet: 13.09.2017 15:49)
avatar  jojo1
#671 RE: War es das mit AirBerlin? -
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von tom2134 im Beitrag #670
Siehst du. Diese dienstälteren Kapitäne will man loswerden und die weniger dienstälteren behalten.

Exakt und deshalb bekommen es die alten Piloten gerade an den Nerven... Irgendwie wollen Sie halt auch leben...

Wenn Sie aber so weiter machen mit dem Krankfeiern bricht AirBerlin daran komplett zusammen, da bereits gestern mehrere Millionen € an Zusatzkosten entstanden sind.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

 Antworten

 Beitrag melden
13.09.2017 18:10 (zuletzt bearbeitet: 13.09.2017 18:11)
avatar  Timo
#672 RE: War es das mit AirBerlin? -
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Espanol im Beitrag #669
Zitat von pedacito im Beitrag #668
Dann war das Personal bei AB doch richtig günstig im Vergleich? Auf wieviel Prozent will man die Löhne denn drücken?



Das Hauptproblem bei der AB sollen angeblich die schon etwas dienstaelteren Kapitaene der Langstreckenflotte sein die fast alle von der LTU kamen.

Diese sind vom Gehalt unter LH Niveau, aber ueber dem was bei Eurowings gezahlt wird.




Dazu ein informativer Kommentar auf tagesschau.de inklusive Gehaltsangaben:


Zitat

Air Berlin
Zu viele Airlines, zu viele Piloten


Der Bummelstreik der Air-Berlin-Piloten ist empörend angesichts der hohen Gehälter der Flugkapitäne. Das Problem der Airline geht aber viel weiter. In Europa gibt es zu viele Airlines, zu viele Flugzeuge und auch zu viele Piloten.

(...)

Die Piloten-Gehälter sind bei Air Berlin extrem unterschiedlich. Die ehemaligen LTU-Flugkapitäne, die heute von Düsseldorf aus in die USA fliegen, verdienen um die 17.000 Euro monatlich. Müssten sie demnächst für die Billigtochter der Lufthansa - also für Eurowings - fliegen, dann würde sich ihr Gehalt glatt halbieren.

(..)
http://www.tagesschau.de/kommentar/airbe...dungen-101.html




17.000 Euro ist meiner Meinung nach absurd viel Geld für den Job.


 Antworten

 Beitrag melden
13.09.2017 19:19 (zuletzt bearbeitet: 13.09.2017 19:21)
avatar  George1
#673 RE: War es das mit AirBerlin? -
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von jojo1 im Beitrag #653
Die Krankmeldungen sind aus Verzweifelung erfolgt. Viele ältere Piloten verdienen richtig gut bei AirBerlin und vermuten nicht zu Unrecht, dass Sie "entsorgt" werden bei einer Teilübernahme durch Eurowings-Lufthansa.


Klar - und wenn jemand jemals diesen Landen übernehmen sollte, wird er sicher zuerst die zu dem besten Bedingungen weiterbeschäftigen, die mal schnell "auf Kasse" machen, wenn ihnen etwas nicht paßt - sehr weitsichtig, die Herren Piloten

PS - Sorry sollte natürlich Damen und Herren PilotInnen heißen

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)


 Antworten

 Beitrag melden
13.09.2017 19:25
#674 RE: War es das mit AirBerlin? -
avatar
Rey/Reina del Foro

Na, die Kapitäne müssen aber ihre Ausbildung selbst bezahlen und können den Beruf auch nur bis zur Altersgrenze ausüben. Und das Einstiegsgehalt ist auch nicht so rosig:

Zitat
Gehalt und Berufseinstieg für Piloten

Das Einstiegsgehalt beträgt bei der Lufthansa rund 60.000 Euro brutto im Jahr inklusive Schichtzulage. Dazu kommt ein variabler Vergütungsanteil. Von dem Geld müssen die Schulden aus der Ausbildungszeit abgestottert werden. Ausgebildete Piloten müssen allerdings oft Monate bis zum Berufseinstieg als Co-Pilot warten. «Wir überlassen die Kollegen in der Warteschleife nicht sich selbst», sagt Lamberty.



https://www.berlin.de/special/jobs-und-a...ausbildung.html


 Antworten

 Beitrag melden
13.09.2017 19:29
#675 RE: War es das mit AirBerlin? -
avatar
Rey/Reina del Foro

Die heute aktiven älteren Piloten mussten das noch nicht.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
Seite 27 von 37 « Seite 1 ... 37 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!