Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 304 Antworten
und wurde 13.025 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 13
Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#76 RE: Verpflichtungserklärung widerrufen
09.02.2013 20:15

Zitat von Ralfw im Beitrag #66
[quote=la pirata|p7844958][quote=Trieli|p7844943]Ich persönlich würde mir heute keinen Anfang 20jährigen Kubaner nach Deutschland holen, weil die einfach wie junge Fohlen sind, die , Iht zerstört das Weltbild von Claudia.A



Damit bewertest Du die Bedeutung eines Internetforums für mich aber mehr als über ...

Wenn ein Forum für Dich so wichtig ist, mein Mitleid sei mit Dir.

Luisa
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.477
Mitglied seit: 05.04.2008

#77 RE: Verpflichtungserklärung widerrufen
09.02.2013 20:16

warum ?

Luisa
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.477
Mitglied seit: 05.04.2008

#78 RE: Verpflichtungserklärung widerrufen
09.02.2013 20:17

Zitat von Yasmany im Beitrag #75
Jan, deine farblich markierte Antwort hättest du dir sparen können. Solange man die Person nicht gesehen hat sollte man den Mund halten oder etwas Sinnvolleres schreiben.
Sollte dein Geburtsdatum richtig sein, wäre ich eh ganz still.



warum ?

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#79 RE: Verpflichtungserklärung widerrufen
09.02.2013 20:34

Zitat

Sollte dein Geburtsdatum richtig sein, wäre ich eh ganz still.




13. August 1926

Keine Ahnung von Kuba, absolut keine Ahnung von jungen Kubanern.

Dieses Datum sollte jeder kennen, der sich für Kuba interessiert.
Mindestens. Außerdem noch für andere Daten natürlich.
.

Yasmany
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 89
Mitglied seit: 30.05.2012

#80 RE: Verpflichtungserklärung widerrufen
09.02.2013 20:42

seit wann schmückt man sich denn mit dem Geburtsdatum von Fidel. Haste kein eigenes oder Angst dass man dich genauso verspottet??

Yasmany
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 89
Mitglied seit: 30.05.2012

#81 RE: Verpflichtungserklärung widerrufen
09.02.2013 20:45

Ich denke das artet jetzt aus. Hat mit dem ganzen Thema nichts mehr zu tun. Vielen Dank an alle für ihre Anregungen, ich werde euch auf dem Laufenden halten.

Ralfw
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.759
Mitglied seit: 02.09.2006

#82 RE: Verpflichtungserklärung widerrufen
09.02.2013 20:49

Zitat von Claudia.A im Beitrag #76
Zitat von Ralfw im Beitrag #66
[quote=la pirata|p7844958][quote=Trieli|p7844943]Ich persönlich würde mir heute keinen Anfang 20jährigen Kubaner nach Deutschland holen, weil die einfach wie junge Fohlen sind, die , Iht zerstört das Weltbild von Claudia.A



Damit bewertest Du die Bedeutung eines Internetforums für mich aber mehr als über ...

Wenn ein Forum für Dich so wichtig ist, mein Mitleid sei mit Dir.


dann verstehe ich wirklich nicht wieso Du Dich so er(g)eifert hast betreffend meiner Einschätzung von Cubis; vielleicht habe ich bei Dir einfach einen wunden Punkte getroffen, erzähl uns doch mal etwas über Deine Perle, wir beraten gerne
ansosnten kann ich mich nur Trieli, Uli und Espanol anschlissen, so betreffend Seelenverwandschaft
Angesagt auf der Insel? (3)

P.S. mit der Zitierfunktion klappt es ja noch nicht so ganz

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#83 RE: Verpflichtungserklärung widerrufen
09.02.2013 20:52

Kinders! Nu gönnt Dirk doch mal einen ruhigen Abend in München und haltet euch ein wenig zurück!

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#84 RE: Verpflichtungserklärung widerrufen
09.02.2013 21:34

@Elisabeth: Danke für deine Info! Bisher wußte ich nämlich nicht was wirklich passiert wenn sich jemand vom Acker macht. Allerdings denke ich, daß es sich hier um zwei komplett verschiedene Situationen handelt. Es ist wohl schon was Anderes ob jemand verschwindet den man engagiert hat oder ein Mensch für den man Gefühle hat.

Ich kann ehrlich nicht sagen was mir absolut lieber wäre. Niemals zu erfahren was passiert wäre und wie er zu mir steht oder eines morgens aufzuwachen und der Kerl ist verschwunden und man hört nie wieder von ihm. Beides ist halt eine extrem unangenehme Situation. Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, daß ich mit Situation 1 einfacher leben könnte als mit Nummer 2. Aber das ist auch nur mein ganz persönliches Empfinden.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#85 RE: Verpflichtungserklärung widerrufen
09.02.2013 22:43

Wie gut, dass ich mich von Leuten wie Dir nicht beraten lassen muss. schließe nicht von Deinen schlechten Erfahrungen in Lateinamerika (schlechte Erfahrungen haben sehr oft auch mit einem selbst zu tun, so nach dem Motto, wie es in den Wald hineinschallt) ... auf andere.

Ich habe noch nie in Cuba schlechte Erfahrungen gemacht. Ich denke, Deine Erfahrungen sind nicht so die Besten, aber wie gesagt, wie es in den Wald hineinschallt, so schallt es auch hinaus.

PS: Bedenklich finde ich es schon, dass ein Forum Dich so mitnimmt, dass Du meinst, dass wunde Punkte bei Dir getroffen werden können.
Da kann Dir sicher in einem Laienforum niemand helfen, wenn ich aber das Internet so richtig einschätze gibt es sicher für solche Probleme Fachforen

Ralfw
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.759
Mitglied seit: 02.09.2006

#86 RE: Verpflichtungserklärung widerrufen
10.02.2013 00:02

Zitat von Claudia.A im Beitrag #85
Wie gut, dass ich mich von Leuten wie Dir nicht beraten lassen muss. schließe nicht von Deinen schlechten Erfahrungen in Lateinamerika (schlechte Erfahrungen haben sehr oft auch mit einem selbst zu tun, so nach dem Motto, wie es in den Wald hineinschallt) ... auf andere.

Ich habe noch nie in Cuba schlechte Erfahrungen gemacht. Ich denke, Deine Erfahrungen sind nicht so die Besten, aber wie gesagt, wie es in den Wald hineinschallt, so schallt es auch hinaus.

PS: Bedenklich finde ich es schon, dass ein Forum Dich so mitnimmt, dass Du meinst, dass wunde Punkte bei Dir getroffen werden können.
Da kann Dir sicher in einem Laienforum niemand helfen, wenn ich aber das Internet so richtig einschätze gibt es sicher für solche Probleme Fachforen


also doch "chica tonta/hombre verde und Derivate", mindestens extrem hoher Wiedererkennungswert ; und ich bin ja auch nicht der einzige der dies so sieht

chico
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 924
Mitglied seit: 19.03.2010

#87 RE: Verpflichtungserklärung widerrufen
10.02.2013 00:41

Zitat von Yasmany im Beitrag #81
Ich denke das artet jetzt aus. Hat mit dem ganzen Thema nichts mehr zu tun. Vielen Dank an alle für ihre Anregungen, ich werde euch auf dem Laufenden halten.


Vieleicht ist es doch besser Du lässt die ganze sache sein.Ich habe auch schlechte Erfahrungen mit einer Cubana gemacht.
Übringens waren in ihren Bekanntenkreis viele Cubaner die illegal in Deutschland sind,einfach nicht mehr ausgereist,leben aber fast alle in Berlin.Ich habe meiner Frau gesagt das ich den Umgang mit solchen Leuten nicht wünsche,aber sag das mal einer cubanerin.Auch wenn es "weh tut",wir sind nur Mittel zum Zweck.

Spar Wasser,trink Bier!

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#88 RE: Verpflichtungserklärung widerrufen
10.02.2013 08:53

Was meinst Du denn damit lieber Ralf
Wir leben vielleicht im Jahr 2013, der Cubi aber eben in der cubanischen Version , und die tickt anders


Du hast doch nicht geschrieben, der Cubi, der in der Calle X wohnt.

Also hast Du mit diesem Satz ausgedrückt (ob Du es auch so gemeint hast, kannst nur Du wissen) Der Cubi im allgemeinen .....

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#89 RE: Verpflichtungserklärung widerrufen
10.02.2013 09:04

Zitat von Trieli im Beitrag #84
@Elisabeth: Danke für deine Info! Bisher wußte ich nämlich nicht was wirklich passiert wenn sich jemand vom Acker macht. Allerdings denke ich, daß es sich hier um zwei komplett verschiedene Situationen handelt. Es ist wohl schon was Anderes ob jemand verschwindet den man engagiert hat oder ein Mensch für den man Gefühle hat.

Ich kann ehrlich nicht sagen was mir absolut lieber wäre. Niemals zu erfahren was passiert wäre und wie er zu mir steht oder eines morgens aufzuwachen und der Kerl ist verschwunden und man hört nie wieder von ihm. Beides ist halt eine extrem unangenehme Situation. Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, daß ich mit Situation 1 einfacher leben könnte als mit Nummer 2. Aber das ist auch nur mein ganz persönliches Empfinden.


Mir wäre Variante 1 auch lieber. Aber ich denke, dass durch die Hinweise von Elisabeth Yasmany etwas entspannter sein kann wegen der eventuellen materiellen Folgen, die auf sie zukommen könnten. Letztendlich kann Yasmany nur selbst entscheiden, wie sie jetzt handeln will. Ich wünsche Yasmany auf jeden Fall viel Glück und eine gute Entscheidung.

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#90 RE: Verpflichtungserklärung widerrufen
10.02.2013 09:11

Sicherlich kann sie jetzt etwas entspannter sein, aber Fakt bleibt ja weiterhin, daß der deutsche Staat sie, rein theoretisch, haftbar machen kann. Nur weil dies hier bisher noch niemandem passiert ist, heisst das nicht, dass es nicht schon Leute in Deutschland gibt die zur Kasse gebeten wurden. Wozu eine VE wenn der Staat davon nie Gebrauch macht und den Schaden doch alleine trägt?

Ich kann da nur für mich sprechen: Wenn mein Bauchgefühl "nein" gesagt hat, dann bin ich bis heute von geplanten Vorhaben immer zurück getreten und habe es bis nicht bereut.

Wenn das Interesse des jungen Kubaners im Moment nur darin legt ob das Ticket schon gekauft wurde, obwohl nachgefragt wird, ob alles in Ordnung ist, dann ist das schon mehr als merkwürdig.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#91 RE: Verpflichtungserklärung widerrufen
10.02.2013 09:28

Ich habe mit Bauchgefühlen eigentlich auch immer richtig gelegen. Leider habe ich mich auch nicht immer daran gehalten. Ich glaube, wäre ich in diesr Situation würde ich kein Ticket schicken.

Was mich sehr interessiert ist, wie ist es dem jungen Mann gelungen an ein Visum zu kommen. Wie konnte er seine Rückehrbereitschaft darlegen. Hausbesitz, Kinder ?

Yasmany
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 89
Mitglied seit: 30.05.2012

#92 RE: Verpflichtungserklärung widerrufen
10.02.2013 09:47

Was mich sehr interessiert ist, wie ist es dem jungen Mann gelungen an ein Visum zu kommen. Wie konnte er seine Rückehrbereitschaft darlegen. Hausbesitz, Kinder ?

Er wurde von seiner Arbeitsstelle beurlaubt für 3 Monate.

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#93 RE: Verpflichtungserklärung widerrufen
10.02.2013 09:54

Ein fester Job hat aber in der Vergangenheit bei vielen nicht ausgereicht um ein Visum zu bekommen. Schon gar nicht bei den sehr jungen Kubanern. Da habt ihr echt Glück gehabt!

clara
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 849
Mitglied seit: 26.12.2011

#94 RE: Verpflichtungserklärung widerrufen
10.02.2013 10:49

Zitat von Claudia.A im Beitrag #38
]

Ob eine Beziehung funktioniert oder nicht, wird eh erst die Zukunft zeigen. Es gibt hier im Forum doch auch Frauen, die hier mit Cubanern leben. Sind Eure Erfahrungen wirklich so schlecht?


Nein, und mich stört hier im Forum auch extrem, dass ständig Horror-Klischee-Bilder gezeichnet werden, darbüer, wie angeblich alle Cubanos ticken. Gibt mit Sicherheit viele, die sehr kalkuliert versuchen, Yumas auszunehmen, es sind aber nicht alle so. Ich denke, wenn man jmd. kennengelernt hat, sollte man versuchen, so objektiv es geht, zu beurteilen, ob man auch in Dtld. ein "harmonisches" Paar abgibt bzw. sich theoretisch auch hier ineinander verliebt hätte. Ich empfinde mich und meinem Mann jedenfalls als stimmiges Paar und kann auch die ganzen beschriebenen negativen Eigenschaften nicht bestätigen (auch wenn er erst seit Kurzem hier lebt). Allerdings ist er auch ein paar Jahre älter als ich (also keine 20 mehr), hat einen "soliden" Beruf, mit Tourismus nie was am Hut gehabt und begegnet seinen Landsleuten hier, die er nicht schon aus Kuba kennt, mit großer Zurückhaltung.

Ich stimme aber zu, wenn das Bauchgefühl sagt, dass es nicht stimmig ist, dann sollte man da genau hinhören. Allerdings wie schon gesagt, sollte Yasmany sich auch darüber im Klaren sein, dass ein großer "Aufriss" bei Botschaft oder Zoll über das Widerrufen der VE doch schon ziemlich dramatisch klingt...

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.131
Mitglied seit: 18.07.2008

#95 RE: Verpflichtungserklärung widerrufen
10.02.2013 11:01

Zitat von Yasmany im Beitrag #92
Was mich sehr interessiert ist, wie ist es dem jungen Mann gelungen an ein Visum zu kommen. Wie konnte er seine Rückehrbereitschaft darlegen. Hausbesitz, Kinder ?

Er wurde von seiner Arbeitsstelle beurlaubt für 3 Monate.


Das, müsstest Du uns doch erklären, wie ihr es gemacht habt....So etwas bespricht
man doch vorher oder nicht
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#96 RE: Verpflichtungserklärung widerrufen
10.02.2013 11:10

Also der Zoll ist da nun ganz bestimmt nicht zustaendig sondern die Bundespolizei.
Und JAN hat schon ganz recht, der Eingeladene hat ein gueltiges Schengenvisum im Pass und die Einladende hat die dafuer erforderliche VE unterschrieben und damit
die Verantwortung uebernommen!!! Das ist Fakt, und ob die Behoerden in Deutschland nun bzgl. Kostenuebernahme evtl. notwendiger Abschiebeung, Sozialleistungen
an sie herantreten bleibt abzuwarten. Wenn der das geld fuer den Flug zusammenbekommt, kann er einreisen. Beim check In auf Cuba werden die Einreisedokumente
Pass und Visum ueberprueft, wer eingeladen hat, udn ob der oder die Einladenede nun zur Abholung am AP steht ist fuer die absolut nicht relevant. Er bekommt
seine Bordkarte und besteigt den Flieger. Kontrollen schon im Flieger nach Landung auf dem AP in Deutschland habe ich in 30 Jahren erst einmal erlebt, und es waren
einige Fluege!!!!!! Diese Kontrollen sind absolut unueblich und weder im Interesse der Passagiere noch der Fluggesellschaft die moechte den Flieger naemlich
schnellstmoeglich leer haben um diesen zu reinigen, neu zu catern zu betanken etc. Und wenn am Schalter der Passkontrolle nich ein ganz "Genauer" sitzt reist der
Cubi ein. Und auch der Einwand mit dem gleichen Flieger zurueck gilt nicht. Mit welchem denn????? Keine Flueggesellschaft fliegt Cuba taeglich an, und schon gar nicht mit dem
gleichen Flieger. Und mit welcher Rechtsgrundlage sollte die Bundespolizei ihn ein paar tage auf dem AP festhalten???? Er ist im Besitz eines Visums!!!!!

Und wenn er erstmal hier ist, udn wir ihm die Absicht unterstellen sich vom Acker zu machen, dann wird er schon im Vorfeld Kontakte mit einem der Cubanischen Netzwerke
aufgenommen haben und demzufolge wissen wie er sich zu verhalten hat.

Die Einladende ist hier in ein schlechten Position, udn es koennte unter Umstaenden teuer fuer sie werden. Obwohl sowohl die Auslaenderbehoerde als auch die
Bundespolizei nicht dafuer zustaendig sind "Amtshilfe" duer Einlader zu leisten die Muffensausen bekommen haben und ploetzlich gar nicht mehr so "verliebt"
und ueberzeugt sind, wuerde ich trotzdem empfehlen die Auslaenderbehoerde zu kontaktieren. Koennte sich spaeter vielleicht vorteilhaft auswirken.

Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.361
Mitglied seit: 12.10.2010

#97 RE: Verpflichtungserklärung widerrufen
10.02.2013 11:19

Ich sehe die perspektiven Deutsch Kubanischer Beziehungen positiver als die meisten anderen internatonalen Beziehungen . Eine relativer hoher Bildungsstand und der Wunsch ein Leben mit US Standart zu führen macht es einfacher.
Fakt ist jedoch das eine negative Faktoren die hier vorliegen ,eher Bedenklich sind. Sehr jung intensiver Tourikontakt .naja?
Und wenn das Bürschen noch nicht mal Schein aufrecht erhält bis er hier ist. Dann ist er wohl auch nicht der Hellste.

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.557
Mitglied seit: 05.11.2010

#98 RE: Verpflichtungserklärung widerrufen
10.02.2013 11:29

Was ich noch nicht ganz verstehe:

Wir reden doch hier über einen Besuchsvisum, oder?

Gab´s denn Pläne oder Absichten über den Besuch hinaus? Etliche Beiträge hier unterstellen dies bereits.

Und nach Deinem Engangsposting, Yasmani, bestehen doch einstweilen nur gewisse Zweifel an der Aufrichtigkeit seiner Gefühle.
Oder bist Du jetzt schon soweit, dass Du von Dir aus die Beziehung lieber beenden möchtest?

Vielleicht wäre der Besuch gar nicht so schlecht, um sich darüber klar zu werden - vorausgesetzt, er fährt wie geplant wieder heim. Man muss ja auch das Visum nicht mit 3 Monaten voll ausnutzen. 3 Wochen gehen auch. Wenn´s nichts mehr wird, setzt Du ihn in ein Flugzeug und das war`s.
Jetzt hast Du in den vergangenen 2 Jahren schon so viel investiert (nicht nur Geld), da käme es mir dann auf die 3 Wochen auch nicht mehr an. Immerhin hättest Du dann Klarheit.

Und wie schätzt Du selbst denn seine Rückkehrbereitschaft ein? Ihr habt doch sicher mal darüber gesprochen, ob der denn auf jeden Fall - egal wie und wohin - aus Kuba raus möchte oder nicht?

Und ist er denn einerseits so machohaft und anderseits so selbständig, dass zu befürchten wäre, dass er hier "stiften geht"? Spricht er irgendeine Sprache außer Spanisch? (Welche Sprache sprecht Ihr miteinander?) Hat er eigene Geldreserven, die ihm Freiheiten in diese Richtung ermöglichten?

Ich kann natürlich nur vergleichsweise an Novia denken. Sie könnte sich schon nur einen Besuch von höchstens 3 Wochen vorstellen. Ich hätte da überhaupt keine Befürchtungen, dass sie nicht wieder nach Hause wollte. Und ohne Sprachkenntnisse, Geld, Auto, Freunde hier wäre sie auch zu 100 % auf mich angewiesen und würde natürlich machen, was ich letztlich für richtig bzw. notwendig hielte.

Du musst die Antworten hier nicht posten, wenn Du nicht willst.
Aber solche Fragen solltest Du Dir selbst auf jeden Fall beantworten.

Wenn Du schon soweit bist, dass Du die Beziehung lieber beenden willst - schreib ihm das einfach!

Seine Reaktion wird zur Klarheit weiter beitragen.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#99 RE: Verpflichtungserklärung widerrufen
10.02.2013 11:30

Zitat von Montishe im Beitrag #97
Ich sehe die perspektiven Deutsch Kubanischer Beziehungen positiver als die meisten anderen internatonalen Beziehungen . Eine relativer hoher Bildungsstand und der Wunsch ein Leben mit US Standart zu führen macht es einfacher.
Fakt ist jedoch das eine negative Faktoren die hier vorliegen ,eher Bedenklich sind. Sehr jung intensiver Tourikontakt .naja?
Und wenn das Bürschen noch nicht mal Schein aufrecht erhält bis er hier ist. Dann ist er wohl auch nicht der Hellste.



Dazu wird es sicher auch irgendeine Statistik geben, nach meiner ganz persoenlichen Erfahrung funktionieren die Beziehungen Deutschland. kenia bzw. andere
afrikanische Laender besser bzw. ist die Zahl der "guten" Beziehungen" groesser.

Der Wunsch nach US Standard zu leben naja Montishe eher kontraproduktiv wenn Cubano oder CUbanas meint und dies ist wohl oft so dies liesse sich ohne grosse
persoenliche Muehe erreichen!!!! und der so oft gelobte "hohe BIldungsstandard" also wenn ich einige Cubanas und CUbanos hier in Deutschland so sehe
da ist nicht viel mit hoher Bildung!!!

Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.361
Mitglied seit: 12.10.2010

#100 RE: Verpflichtungserklärung widerrufen
10.02.2013 11:32

@ Español

willst du hier schreiben das ich Schei ße schreibe. Nur weil du in 30 Jahren schnell den Flughafen verlassen hast meinst du alles zu Wissen.
Reise mal über die Niederlande nach Schengen ein da kannst du die Sache besser beurteilen. Im Jahr 2009 wurde in Portugal eine Tochter eines Ministers aus Brasilien zurück geschickt . Das war ein riesen Skandal.
Ich verwette mein linkes Ei wenn du vorher zur Budespolizei am Flughafen gehst und sagst das du für den Verbleib des Bürschen nicht Garantieren kannst. Geht der zurück. Kann sein das du bezahlen mußt . Aber Deutschen Boden betritt der nicht.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 13
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Berliner Kubanerin wird Grundrecht auf Heimreise entzogen: 'Habilitación' widerrufen
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von HayCojones
5 12.12.2010 23:38
von el loco alemán • Zugriffe: 962
Lob auf Fidel Castro von Reinaldo Arenas
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von pepino
3 16.08.2006 23:58
von Chaval • Zugriffe: 263
Schlechte Nachichten von LTU ...andere werden folgen
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Habanero
3 17.10.2004 19:28
von kuba-fan • Zugriffe: 830
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de