Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 210 Antworten
und wurde 9.803 mal aufgerufen
 Einladung eines kubanischen Staatsbürgers:
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
Elian
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 41
Mitglied seit: 04.04.2010

Einladung für die Freundin
22.06.2010 20:16

Ich habe eine ernstgemeinte Frage an die Kubaerfahrenen Mitglieder des Forums.
Ich 41 möchte meine Freundin 23 und Kubanerin nach Deutschland einladen. Die ganze Angelegenheit, wie ich erfahren habe ist teuer und zeitaufwendig sowohl für mich als auch für sie. Besteht nach der Prozedur überhaupt eine Chance auf Erfolg? Hat jemand ähnliche Erfahrung
gemacht? Sollte ich die Einladung besser von einer Bekanten machen lassen oder es gleich seinlassen.
Für gutgemeinte Ratschläge bin ich sehr dankbar.

Jasper
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 259
Mitglied seit: 15.02.2005

#2 RE: Einladung für die Freundin
22.06.2010 22:03

Wie Du bereits weißt ist es eine zeit- und kostenintensive Angelegenheit und wird
Deine Nerven bzw. die Nerven Deiner Freundin sowie ggf. Eure Beziehung strapazieren.

Zu den Rahmenbedingungen kannst Du hier

Einladungsverfahren für Deutsche

nachlesen.

Letztlich läuft es am Ende stets auf die Gretchenfrage der 'Rückkehrbereitschaft'
der Cubana hinaus. Diese Rückkehrbereitschaft muß der Botschaft nachgewiesen werden.

Ich denke in letzter Zeit sind die Chancen einer Einladungs zwecks Besuch des
Freundes/Freundin eher schlechter geworden. Schließlich könnte ja in Dänemark geheiratet
werden und dann wäre ggf. der Sprachnachweis bei Familiennachzug umgangen.

Ich hatte bisher kein Glück, aber es gibt auch Erfolgsgeschichten.

Der Thread gehört aber eigentlich zu 'Visa....'

Jasper

who is wishing destination CCC
for DE or AB

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.176
Mitglied seit: 18.07.2008

#3 RE: Einladung für die Freundin
23.06.2010 07:37

Zitat von Elian
Die ganze Angelegenheit, wie ich erfahren habe ist teuer und zeitaufwendig sowohl für mich als auch für sie. Besteht nach der Prozedur überhaupt eine Chance auf Erfolg? Hat jemand ähnliche Erfahrung
gemacht? Sollte ich die Einladung besser von einer Bekanten machen lassen oder es gleich seinlassen.
Für gutgemeinte Ratschläge bin ich sehr dankbar.



Es kommt darauf an, wie du zu der Frau stehst!
Wenn es nur ein "Urlaubsflirt" war und du ihn verlängern willst---lass es.
Wenn Du Dir vorstellen kannst sie zu heiraten, tu es!!!
Es war schon vor 13 Jahren heftig eine Cubana einzuladen, wenn ich damals
schon gewusst hätte, was es für ein Nervenkrieg bedeutet hätte ich es wohl gelassen.
Heute sind wir über 10 Jahre verheiratet
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.609
Mitglied seit: 25.04.2004

#4 RE: Einladung für die Freundin
23.06.2010 17:06

Heute sind wir über 10 Jahre verheiratet


...aber nur aus steuerlichen Gründen

.

Elian
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 41
Mitglied seit: 04.04.2010

#5 RE: Einladung für die Freundin
23.06.2010 21:34

Ich danke euch für die Antworten. Es scheint also so zu sein wie ich es befürchtet habe. Ich werde wohl direkt zu Plan "B" übergehen
und meine Novia in Kuba heiraten. Übrigens habe ich das Buch von "el loco aleman" gelesen und werde es trotzdem tun.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#6 RE: Einladung für die Freundin
23.06.2010 21:39

Zitat von Elian
Ich werde wohl direkt zu Plan "B" übergehen
und meine Novia in Kuba heiraten.



Was la Novia aber nicht zwangsweise nach Dtl. bringt.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: Einladung für die Freundin
23.06.2010 21:46

Zitat von Elian
Ich werde wohl direkt zu Plan "B" übergehen
und meine Novia in Kuba heiraten.



@elian: genau!

nachdem ich seinerzeit in kuba zunaechst ein paar einladungen gemacht hatte, mit all dem drum und dran, war ich es dann auch leid und hab direkt geheiratet in havanna.

bei mir ging es allerdings vor allem da drum, dass ich nicht nach 3 monaten in D schon wieder alleine dastehen wollte. mit familienzusammenfuehrungsvisum gab es fuer mein maedel immnerhin gleich mal zwei jahre.

aber: inzwischen gibt es nun ja das erfordernis des bestandenen deutschtests. elian: da musst du natuerlich sorge tragen, dass dein maedel den hat.

damals bei mir, kamen meine beiden ehefrauen jeweils noch nach D, ohne ein wort deutsch zu koennen...

und das deutsche konsulat konnte nix dagegen machen, denn einen deutsch test gab es da noch nicht

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#8 RE: Einladung für die Freundin
23.06.2010 21:51

Zitat von willibald
aber: inzwischen gibt es nun ja das erfordernis des bestandenen deutschtests. elian: da musst du natuerlich sorge tragen, dass dein maedel den hat.



Den "hat" niemand auf Cuba - das "bestanden" gibt dir ein Mitarbeiter der Botschaft - oder auch nicht

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

el prieto
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.243
Mitglied seit: 25.05.2005

#9 RE: Einladung für die Freundin
23.06.2010 23:41

Zitat von Elian
Ich werde wohl direkt zu Plan "B" übergehen und meine Novia in Kuba heiraten.


Falls du deine Freundin nicht schon länger kennen solltest - angesichts der Tatsache, daß sie aufgrund ihres Alters noch eine muchachita ist, schwer vorstellbar - hoffe ich, daß Du nicht nur Freunde, sondern gute Freunde hast, die Dich vor diesem Irrsinn warnen und dich davon abbringen.

Versuch sie erstmal einzuladen. Es werden nach wie vor Besuchsvisa erteilt!

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Einladung für die Freundin
24.06.2010 00:03

Zitat von el prieto

...angesichts der Tatsache, daß sie aufgrund ihres Alters noch eine muchachita ist...



wieso das denn? die frau ist 23, womoeglich wird sie in kuerze 24, da ist sie in lateinamerika, insbesondere in kuba, doch nun aber wirklich kein kleines maedelchen mehr.

MEINE zweite ehefrau war damals erst 17 - DA haettest du mit "muchachita" eventuell noch kommen koennen, aber doch bitte nicht bei einer lateinamerikanerin von weit ueber 18..

el prieto
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.243
Mitglied seit: 25.05.2005

#11 RE: Einladung für die Freundin
24.06.2010 00:11

Für einen Anfang 40-jährigen ist eine 23-jährige normalerweise noch eine muchachita. Ich kenne drüben genug und auch die unterschiedlichsten Mädchen, die Anfang 20 sind und bekomme auch so ungefähr mit, wie die ticken.

Und zu Beziehungen zwischen "reiferen" Herren und 17-jährigen Kindern bzw. Jugendlichen äußere ich mich mal besser nicht.

Kassy84
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 151
Mitglied seit: 04.05.2010

#12 RE: Einladung für die Freundin
24.06.2010 00:21

es gibt auch fälle da sind 23 jährige frauen mental und emotional reifer als 40 jährige männer, natürlich auch umgekehrt, aber el prieto hat wohl recht damit, dass es meist anders ist....

"...triste loco el que ha dejado atrás
su sol, su gente, su camisa
sin pensar tan lejos cambia todo
y la nostalgia te hace trizas..."

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#13 RE: Einladung für die Freundin
24.06.2010 00:35

am Ende ist die Sache wohl relativ simpelMädels wollen, was die Kerle wollen

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Einladung für die Freundin
24.06.2010 00:36

Zitat von Kassy84
aber el prieto hat wohl recht damit, dass es meist anders ist....



kassy, aber wieso das denn?

der geizige hat doch folgendes geschrieben:

Zitat von el prieto
angesichts der Tatsache, daß sie aufgrund ihres Alters noch eine muchachita ist, schwer vorstellbar - hoffe ich, daß Du nicht nur Freunde, sondern gute Freunde hast, die Dich vor diesem Irrsinn warnen und dich davon abbringen.




es geht um einen 41 jaehrigen Deutschen und eine 23 jaehrige lateinamerikanerin.

ja, mein gott, was ist denn da irrsinn, wenn die beiden heiraten?

elian koennte ne 18 jaehrige heiraten, dann waere das voll in ordnung. nun heiratet er aber eine frau, die bereits auf die 24 zugeht...

also, was soll da die kritik vom geizigen? neid?

el prieto
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.243
Mitglied seit: 25.05.2005

#15 RE: Einladung für die Freundin
24.06.2010 01:02

Er heiratet, weil das mit der Einladung für einen Besuch anscheinend wenig Aussichten auf Erfolg hat.
Darum ging es ursprünglich.

Angesichts dem Datum von Elians Forumsanmeldung, dem Inhalt und Daten seiner ersten posts von vor ein paar Monaten sowie dem Alter seiner Freundin vermute ich zudem, daß es da mit dem einander Kennen wohl nicht weit her ist. Aber das sind, wie geschrieben, Vermutungen.

Bei solchen Voraussetzungen würde ich es als Irrsinn bezeichnen zu heiraten. Es gibt dafür ja auch zahlreiche Beispiele von Ehen mit Kubaner/innen, die dann ganz schnell gescheitert sind.

Und übrigens, jeder finanziell auch nicht so gut gestellter, noch so schräger Dep*, der nach Kuba fährt, hat eine unendlich große Auswahl an heiratswilligen, jungen Mädchen. Da kann von Neid wohl keine Rede sein.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Einladung für die Freundin
24.06.2010 01:27

Zitat von el prieto


Und übrigens, jeder finanziell auch nicht so gut gestellter, noch so schräger Dep*, der nach Kuba fährt, hat eine unendlich große Auswahl an heiratswilligen, jungen Mädchen. Da kann von Neid wohl keine Rede sein.



naja, die "auswahl" hat man allerdings dann nicht mehr, wenn man bereits verheiratet ist. das meinte ich mit meiner (leicht frotzeligen, das hast du ja sicherlich richtig verstanden) frage.

denn das von dir mit dem "irrsinn" klang mir schon ein bisschen so, wie wenn du - bitte, wirklich nur ein beispiel - mit einer 43 jaehrigen kubanerin verheiratet waerst und deshalb elian nun seine 23 jaehrige nicht goennen wuerdest...

Cochero
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 76
Mitglied seit: 13.04.2004

#17 RE: Einladung für die Freundin
24.06.2010 05:43

Hallo Elian,

Du bist nun gefangen in unseren Wahn. Du bist so normal wie wir und denkst Dir nur das Beste.
Willkommen.

Leider ist das nicht so einfach eine Cubana hier nach Deutschland einzuladen. Du machst den
ganzen Papierkram und zahlst alles. Aber in unserer Botschaft in Havanna ist erstmal Schluss.

Dein Mädel ist zu jung dafür. Das ist diese Rückkehrwilligkeit dem sie dem jungen Mädel
einfach abschreiben. Nicht falsch verstehen bitte. Sie unterstellen ihr einfach das
sie den "alten Dodel" nur ausnutzt um ins gelobte Land zu kommen.

Ich verstehe Dich und teile mit Dir das Unverständnis.

Du kannst noch 10 mal nach Kuba fliegen und wirst Deine Cubana nie im Leben genau kennenlernen.
Wer ist Primo, Familia y Mama. Da kann sie sich hinter ihrer Familie verstecken.
Aber hier muß sie sein wer sie ist. Darum ist eine Einladung doch so sinvoll.

Nur spielt einfach der Gesetzgeber und damit die Deutsche Botschaft in Havanna nicht mit.

Wenn Du Dir aber sicher bist eine liebe und eine seriose Frau getroffen zu haben, dann besorg
Ihr einen guten Deutschkurs, zahl dafür und schick ein Geld für den Kurs und auch etwas für
Essen, Trinken und ihre Familie. Und dann heirate....

Die Mädels sind schon soooo lieb. Brujas ausgenommen.

Mach einfach....

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#18 RE: Einladung für die Freundin
24.06.2010 06:59

Zitat

Ich werde wohl direkt zu Plan "B" übergehen und meine Novia in Kuba heiraten.

Genau, und wenn sie trotzdem nicht nach D. kommt, schickst du ihr einfach jeden Monat einen Scheck, das macht sie auch glücklich.

S

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Einladung für die Freundin
24.06.2010 08:30

Zitat von Elian
Ich danke euch für die Antworten. Es scheint also so zu sein wie ich es befürchtet habe. Ich werde wohl direkt zu Plan "B" übergehen
und meine Novia in Kuba heiraten. Übrigens habe ich das Buch von "el loco aleman" gelesen und werde es trotzdem tun.



Du bist nicht Manns genug "Plan A" mal zu konkretisieren und in die Tat umszusetzen, da Du Mühen (und evtl. auch Kosten scheust), willst aber glücklich mit einer Cubana (die Du offenbar noch nicht all zu lange kennst) zusammenleben, gesetzlich besiegelt? Vergiss es - hier wurden Dir bereits mögliche Defizite ihrerseits und innerhalb Eurer Beziehung aufgezählt. Für mich bist DU das erste Defizit, was die Sache zum Scheitern verurteilt.

1) Deine zukünftige Gattin hat ein moralisches Recht darauf, vor der Eheschliessung auch mal zu sehen, wo und wie Du lebst, wie "Deutsche" leben und was "Winter" ist. Es sollte Dein eigenes und grösstes Interesse sein, ihr diese Möglichkeit VOR irgendeinem Ja-Wort, vor irgendwelchen Hochzeitsplänen zu geben. Du denkst egoistisch und möchtest nur Deine karibische Beute schnellstmöglichst und am besten dauerhaft an Deiner Seite haben, wo sie gefälligst glücklich und zufrieden zu sein hat.

2) Seit 2 Monaten bist du im Forum vertreten und es macht den Anschein, dass Du auch Deine novia noch nicht wesentlich länger kennst. Es ist Irrsinn (anderst kann man das nicht bezeichnen), nach so einen kurzen Zeitraum zu heiraten und dann noch zu glauben, dass das auch nur ansatzweise ein gutes Ende (=gemeinses Leben) haben kann. Du leidest aber nicht etwa unter Torschlusspanik?

3) Du hast vor gut 2 Monaten geschrieben: "Eine wie sie würde mich in Deutschland mit dem A.. nicht angucken und für Sie bin ich
der 6`er im Lotto. Passt das nicht zusammen?" Antwort: Nein, Du bist nicht der 6er im Lotto, sondern nur maximal Trittbrett zum 6er im Lotto, den sie sich dann hier in aller Ruhe suchen wird, wenn es nicht nach ihren oftmals völlig weltfremden und nicht realisierbaren Wunschvorstellungen läuft. Und nein, das passt ganz und garnicht zusammen, aber man kann auch gewaltsam Gemeinsamkeiten suchen.

4) Du hast geschrieben, dass der zukünftige Schwiegervater gerade mal 6 Jahre älter ist als Du und Du ihn demnächst kennenlernen wirst. Bist du des Wahnsinns fette Beute auch nur an Express-Hochzeit am CJI-Abfertigungsschalter in Havanna zu denken, wenn Du noch nichtmal den Vater kennst, keinerlei Kontakte zur Familie hattest, nichts über ihre Lebensumstände und Gewohnheiten gesehen hast? Du willst nur sie sehen, genau so wie sie Dir in Deiner urlaubsgefühlsgeschwängerten Kurzzeitscheinwelt über den Weg gelaufen ist. Dein Desinteresse an ihren Wurzeln, ihren Bindungen und ihren Prägungen, an ihrem absoluten Alltag wird tödlich sein für jedwedes gemeinsames Zusammenleben.


Und da sie "noch zur Schule" geht und "überhaupt kein Einkommen" hat, wird es Dir schwer fallen, der Botschaft ihre Rückkehrbereitschaft glaubhaft zu machen. So bleibt Dir genügend Zeit, die Familie nicht nur bei gemeinsamen Unternehmungen, sondern ganz wichtig auhc in deren Alltag kennenzulernen.

Lern gut Spanisch (und sehr wichtig "Strassen-Kubanisch") und besuche sie und ihre Familie noch so ca. 5-8x innerhalb der nächsten 3-4 Jahre (auch wichtig um der Botschaft in irgendeiner Form so etwas wie Ernsthaftigkeit einer Beziehung nachweisen zu können) und dann siehst du weiter.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: Einladung für die Freundin
24.06.2010 09:10

Zitat von Evaniuska

2) Seit 2 Monaten bist du im Forum vertreten und es macht den Anschein, dass Du auch Deine novia noch nicht wesentlich länger kennst. Es ist Irrsinn (anderst kann man das nicht bezeichnen), nach so einen kurzen Zeitraum zu heiraten und dann noch zu glauben, dass das auch nur ansatzweise ein gutes Ende (=gemeinses Leben) haben kann.




ohjeeeee, jetzt kommt das schon wieder mit dem "irrsinn".

@evaniuska: ich hab meine erste kubanische ehefrau geheiratet, nachdem ich sie einen monat in havanna kennengelernt hatte und dort taeglich mit ihr zusammen war, tags und nachts.

wie bezeichnet man denn das dann? doppel-irrsinn?

@elian: wenn es mit zwei partnern klappt, dann klappt es auch nach einer kennenlernzeit von 2 monaten. wenn es nicht klappt, dann hilft es auch nicht, wie evani meint, sie erst "3-4 jahre" kennenzulernen.

heirate sie, hol sie nach deutschland, da will ja auch sie hin, und dann seht ihr beide dort mal weiter...

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#21 RE: Einladung für die Freundin
24.06.2010 09:18

@ elian
Plan C hast du vergessen: Die "Falko-Variante" :
Ein monatlicher Scheck und ab und an mal zu Besuch nach Kuba jetten.

Denn sie will doch scheinbar gar nicht nach Deutschland kommen und auch nicht heiraten:

Zitat von Elian
In Kuba selbst war ich 3 Mal,das letzte mal vor 2 Wochen. ... Bei meinem letzten Besuch in Kuba ist allerdings etwas schiefgelaufen den ich habe mich in eine Kubanerin verliebt.
Sie möchte weder das Land verlassen, noch von Heirat war die Rede. Sie sagt das ich zu Ihr nach Kuba ziehen soll.
topic-threaded.php?board=2001662&forum=11793258&threaded=1&id=532880&post= 4.4.10


Versuch es auf jeden Fall erstmal mit einer Einladung, also Besuchsvisum. Es ist wirklich nicht viel Geld zum Fenster hinaus geworfen, wenn es mit dem Visum nicht klappen sollte (wofür einiges spricht):
Kosten: Pass (55 CUC ?), Verpflichtungserklärung (ca. 26 €), Krankenversicherung kannst du wieder stornieren, falls es mit dem Visum nicht klappt, also dann keine Kosten.
Erst wenn sie dann ein Visum erhalten sollte, kommen weitere Kosten hinzu, die und viele weitere aber auch bei einer Heirat auf dich zukommen würden, und falls es nicht klappt, wofür auch einiges spricht, wird es sowieso deutlich teurer.

Es spricht also alles für ein zunächst längeres Kennenlernen in Kuba, vor allem auch ihrer Familie und ihres Umfelds !!!!!
Danach, wenn sie denn dann überhaupt herkommen will, kannst du evtl. über ein Besuchsvisa nachdenken.

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Einladung für die Freundin
24.06.2010 09:26

Zitat von willibald
@evaniuska: ich hab meine erste kubanische ehefrau geheiratet, nachdem ich sie einen monat in havanna kennengelernt hatte und dort taeglich mit ihr zusammen war, tags und nachts.

wie bezeichnet man denn das dann? doppel-irrsinn?



Und jetzt seit ihr geschieden? War sicher teuer und zeitweise schmerzhaft? Du bist also das lebende Beispiel, dass ich zu 100% Recht habe.


Zitat von willibald
@elian: wenn es mit zwei partnern klappt, dann klappt es auch nach einer kennenlernzeit von 2 monaten. wenn es nicht klappt, dann hilft es auch nicht, wie evani meint, sie erst "3-4 jahre" kennenzulernen.



Wenn es "mit zwei Parntern" nicht "klappt" hat man aber so die Möglichkeit dies VOR einer Eheschliessung festzustellen.

Zitat von willibald
heirate sie, hol sie nach deutschland, da will ja auch sie hin, und dann seht ihr beide dort mal weiter...



und in Deutschland stellt er fest, dass es nicht "klappt" um sich hier von ihr wirtschaftlich und psychisch runinieren zu lassen? Toller Ratschlag, willibald. "Irrsinn" scheint Dein zweiter Vorname zu sein.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: Einladung für die Freundin
24.06.2010 09:40

Zitat von Evaniuska


Wenn es "mit zwei Parntern" nicht "klappt" hat man aber so die Möglichkeit dies VOR einer Eheschliessung festzustellen.



nein, und das weisst auch du, nicht, wenn es sich um eine in kuba lebende kubanerin handelt und diese erst 23 jahre alt ist.

denn dann kriegt sie kein besuchervisum fuer D, das sagt doch jeder hier, auch ich und letztlich auch du.

also muss geheiratet werden, das verlangt schon das konsulat, um erst danach dann das visum (fuer familienzusammenfuehrung) auszustellen.

nur ein mann, der zuvor geheiratet hat, soll aus sicht des konsulats berechtigt sein, sein maedel - als ehefrau - nach D zu holen. denn als ehemann traegt er dann auch die (finanzielle) verantwortung fuer sie und nicht (im fall des Scheiterns) der deutsche steuerzahler.

ich weiss gar nicht, was ihr alle gegen einen mann habt, der bereit ist, eine ehe zu schliessen und verantwortung zu uebernehmen.

dem zu sagen, wie du, evani, er solle erst mal 3-4 jahre warten, DAS ist irrsinn. in 4 jahren ist die 23-jaehrige bereits 27. und du willst, dass sie solange wartet - und am ende dann womoeglich nicht einmal mehr geheiratet wird?

UJKEI
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 536
Mitglied seit: 05.02.2005

#24 RE: Einladung für die Freundin
24.06.2010 09:44

Zitat


heirate sie, hol sie nach deutschland, da will ja auch sie hin, und dann seht ihr beide dort mal weiter...






jup, so hab ich es auch gemacht, jetzt 4 Jahre verheiratet, zwei süsse Kinder.


Heiratest du sie nicht wirst du nie wissen ob es gut gegangen wäre.

UJKEI
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 536
Mitglied seit: 05.02.2005

#25 RE: Einladung für die Freundin
24.06.2010 09:48

Zitat von Elian
Übrigens habe ich das Buch von "el loco aleman" gelesen und werde es trotzdem tun.




Das Buch konnte mich auch nicht abhalten zu heiraten.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
«« Einladung
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Einladung in die Schweiz
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von steppenwolf
30 01.10.2016 22:32
von cardenas • Zugriffe: 1218
Einladung novia y hijo
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Sacke
16 28.08.2011 18:31
von cardenas • Zugriffe: 991
möglichen Ärger durch Einladung
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von LaMon68
72 12.08.2011 16:25
von el carino • Zugriffe: 3751
Einladung einer kubanischen Freundin, wie lange vorher beginnen?
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Jose
28 11.05.2009 20:40
von la pirata • Zugriffe: 2178
Einladung nur noch über die Botschaft
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von suizo
12 12.04.2007 13:25
von Piropo • Zugriffe: 886
Einladung für Krankenschwester
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von palito
0 23.05.2006 18:44
von palito • Zugriffe: 306
Einladung mal anders
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Norbert Kaiser
13 14.03.2006 23:39
von locoyuma • Zugriffe: 875
Einladung
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Cafecito
9 15.08.2001 16:11
von nobody (Gast) • Zugriffe: 359
Einladung
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Gast - dertuenn
38 14.05.2001 11:03
von nobody (Gast) • Zugriffe: 1119
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de