Vorstellung

  • Seite 2 von 5
11.03.2015 21:12
#26 RE: Vorstellung
avatar
normales Mitglied

Die Kosten für die letzte Tour lagen bei etwa 1500,00 € pro Motorrad. Hin und zurück versteht sich. Nagelt mich aber nicht darauf fest. Kommt immer darauf an was man will. Einfach nur das Mopped da rüber oder das ganze Program mit Tour und Unterkunft etc. Das ist dann sich teurer aber da halte ich meinen raus, ich bin nur für Seefracht etc. verantwortlich.
Nico, wenn Platz ist dann ist das sicher kein Problem. Müssen dann nur sehen wie das Zeug zum Container kommt und drüben muss es dann auch abgeholt werden wenn die Büchse aufgemacht wird. Kajk sehe ich nicht als Problem an aber gilt der Roller nicht schon wieder als Fahrzeug. Der müsste dann wieder raus nach spätestens drei Monaten. Macht also keinen Sinn aus meiner Sicht.


 Antworten

 Beitrag melden
11.03.2015 21:23 (zuletzt bearbeitet: 11.03.2015 21:24)
#27 RE: Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Karsten69 im Beitrag #26
Die Kosten für die letzte Tour lagen bei etwa 1500,00 € pro Motorrad. Hin und zurück versteht sich. Nagelt mich aber nicht darauf fest. Kommt immer darauf an was man will.

Und die Mopeds selbst?

Stehen die auf Paletten? Oder in Holzverschlägen? Wer macht die Verpackung?

Seefeste Verpackung?

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
11.03.2015 21:27
#28 RE: Vorstellung
avatar
normales Mitglied

Die Motorräder werden in Stahlpaletten verpackt die eigens dafür angefertigt wurden. Die stellt der Typ der die Touren veranstaltet zur Verfügung. Er ist ja auch immer dabei gewesen bis jetzt. Die Verpackung machen wir selbst und das verladen und das Trucking mache ich dann über meine Firma. Was fährst du denn für eine Maschine? Kann man hier eigentlich auch ne PN schreiben?


 Antworten

 Beitrag melden
11.03.2015 21:29
#29 RE: Vorstellung
avatar
normales Mitglied

Habe auch ein paar Bilder dazu wenn du magst aber hier klappt das nicht mit dem Hochladen. Vielleicht bin ich aber auch nur zu dämlich dazu. Wenn du magst kann ich dir sicher per Mail was dazu schicken.


 Antworten

 Beitrag melden
11.03.2015 21:34
avatar  dirk_71
#30 RE: Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

Sollte nun funktionieren, habe Dich soeben komplett freigeschaltet..

Nos vemos
Dirk

 Antworten

 Beitrag melden
11.03.2015 21:36
#31 RE: Vorstellung
avatar
normales Mitglied

danke


 Antworten

 Beitrag melden
11.03.2015 21:42 (zuletzt bearbeitet: 11.03.2015 21:45)
#32 RE: Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

PNs kannst Du sicherlich schreiben, wobei ich nicht weiß, ob Du schon "freigeschaltet" bist.

Fotos hier wäre aber interessanter, wie es ja noch mehr gibt, die sie sehen wollen.

Die Maschine wäre entweder ´ne Virago oder ´ne dicke Vespa (Verbrennungsmotor, 300 ccm, 22 PS).

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
11.03.2015 21:57
#33 RE: Vorstellung
avatar
normales Mitglied

-Ja kann PN´s schreiben inzwischen. Muss nur noch rausfinden wie ich Pics reinstellen kann


 Antworten

 Beitrag melden
11.03.2015 22:08
avatar  dirk_71
#34 RE: Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

Schau mal dort ist es beschrieben.
Neue Funktionen im Forum (2)

Nos vemos
Dirk

 Antworten

 Beitrag melden
11.03.2015 22:23
#35 RE: Vorstellung
avatar
normales Mitglied

Ich galube nach dem Tip von Dirk hab ich es auch geschnallt .
Muss wohl niemandem erklären wo ich da stehe oder?IMG_2296.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


 Antworten

 Beitrag melden
11.03.2015 22:36
#36 RE: Vorstellung
avatar
normales Mitglied

So, verabschiede mich dann mal für heute von euch. .


 Antworten

 Beitrag melden
11.03.2015 22:38 (zuletzt bearbeitet: 11.03.2015 22:38)
#37 RE: Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

Ordentliches Teil. 350 kg?

Und´ nen Schubert C4?

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
11.03.2015 22:41
#38 RE: Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

Coole Sache
Das ist neben einer Inselumseglung seit 20 Jahren mein Traum (wenn auch nicht mit so einem Monstrum ).

Haben Dich vor lauter Neugierde (und Neid) nicht ständig die caballitos mit ihren Choppermöhrchen aufgehalten?


 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2015 08:01
#39 RE: Vorstellung
avatar
normales Mitglied

Guten Morgen, Neugierde kann ich bestätigen, Neid hab ich jedenfalls wenig bis gar nicht gespürt. Die einzigen die uns aufgehalten haben waren die Polizisten die sich die Maschinen ansehen wollten :) . Und eigentlich ist doch bei solchen Touren der Weg das Ziel und dazu gehört es auch sich aufhalten zu lassen oder ?
Ja 350 kg sind es wohl. Aber der Helm ist ein C3.


 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2015 09:15
#40 RE: Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

Willkommen! Vielen Dank für deine ausführliche Erklärung "Transport/Motorrad auf dem Seeweg nach Cuba". Alles Gute!


 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2015 09:24 (zuletzt bearbeitet: 12.03.2015 09:28)
avatar  ( gelöscht )
#41 RE: Vorstellung
avatar
( gelöscht )

Hi@all!

Zitat

Kajk sehe ich nicht als Problem an aber gilt der Roller nicht schon wieder als Fahrzeug. Der müsste dann wieder raus nach spätestens drei Monaten. Macht also keinen Sinn aus meiner Sicht.



Laut Website der cubanischen Aduana ein elektrisches Zweirad bis höchstens 50 km/h und 1000 W Motor
Einfuhr möglich, kostet 200 CUC.

Zitat

1. Bicicletas. Unidad 50.00
2. Bicicletas, patinetas y carriolas
eléctricas. Unidad 100.00
Siempre que su
velocidad
máxima por
construcción no
sea superior a
50 km/h y la
potencia del
motor no
exceda de 1000
watt.
3. Ciclomotores con motor eléctrico. Unidad 200.00



http://www.aduana.co.cu/fondolegal/Viaje...s/res207-14.pdf


Ich meine übrigens solch ein Teil aus meinem Verleih.
Reichweite 60-80 km.



Ich hoffe der Kajak fällt unter

Zitat

19. Artículos para la práctica de deportes
náuticos (snorkel, aletas, caretas,
tablas de surf).
Unidad 20.00



Ansonsten ist er wohl nur als persönliches Reisegepäck(Efectos Personales) zulässig und Zollfrei

Zitat

Artículos para deportes (un juego de avíos para la pesca, una bicicleta sin motor, una canoa o kayac de menos de 5,50 metros de largo



http://www.aduana.co.cu/index.php?option...mid=210&lang=es

also doch nur im Flieger.
Einen teilbaren Kajak hatte ich schon in Varadero problemlos hereinbekommen, sogar einen Elektro Bootsmotor.



Air Berlin lässt eigentlich keine Kayaks auf der Fernstrecke zu, Condor fliegt nur ab Frankfurt
und limitiert kayaks auf 4 m.

jörg


 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2015 09:30 (zuletzt bearbeitet: 12.03.2015 09:31)
avatar  ( gelöscht )
#42 RE: Vorstellung
avatar
( gelöscht )

Hi@all!

Zitat

itat von nico_030 im Beitrag #22
Hi@all!
Zitat

Die CUC für den Zoll waren dann auch eher für all das Zeug welches eigentlich nicht eingeführt werden darf.

Wär mir neu das der Zoll da bestechlich ist.Drogen/Waffen/ Porno/ Politische Schriften oder was?
Vielleicht haben die ganz normal Ihr Ding durchgezogen und euch etwas abgezockt.

jörg



Ja na klar ! Was sollen wir auch sonst nach Kuba bringen? Das waren Klamotten und Ersatzteile zum Beispiel Motorradbatterien, Reifen usw. Auch einiges an Werkzeug wie Bohrmaschinen etc. war dabei.



Sag ich doch! Nicht verbotene Einfuhr. Kostet halt, da gehen ganz stur nach Ihrer Liste.
Solltet Ihr vielleicht nächstes mal im Flieger mitnehmen. Dann gilt es als Zollfreie
persönliches Reisegepäck.

jörg


 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2015 11:00
#43 RE: Vorstellung
avatar
Forenliebhaber/in

Zitat von nico_030 im Beitrag #42
Hi@all!

Zitat

itat von nico_030 im Beitrag #22
Hi@all!
Zitat

Die CUC für den Zoll waren dann auch eher für all das Zeug welches eigentlich nicht eingeführt werden darf.

Wär mir neu das der Zoll da bestechlich ist.Drogen/Waffen/ Porno/ Politische Schriften oder was?
Vielleicht haben die ganz normal Ihr Ding durchgezogen und euch etwas abgezockt.

jörg



Ja na klar ! Was sollen wir auch sonst nach Kuba bringen? Das waren Klamotten und Ersatzteile zum Beispiel Motorradbatterien, Reifen usw. Auch einiges an Werkzeug wie Bohrmaschinen etc. war dabei.



Sag ich doch! Nicht verbotene Einfuhr. Kostet halt, da gehen ganz stur nach Ihrer Liste.
Solltet Ihr vielleicht nächstes mal im Flieger mitnehmen. Dann gilt es als Zollfreie
persönliches Reisegepäck.

jörg


@nico_030 Mottorradersatzbatterien sind nicht erlaubt siehe auch hier: http://www.lufthansa.com/mediapool/pdf/60/media_727560.pdf
und http://www.flytap.com/Deutschland/de/Pla...ungVonBatterien

Zitat

Nassbatterien (nicht auslaufsicher)

Diese Batterien gelten als gefährliche Güter, können aber dennoch akzeptiert werden. Die Fluggesellschaft muss über diese in Kenntnis gesetzt werden, um sicherzustellen, dass die Handhabungsanforderungen den Vorschriften entsprechen. Nassbatterien werden nur als Fracht akzeptiert.

Trockenbatterien (auslaufsicher)

Diese Batterien gelten nicht als gefährlich und müssen gründlichen Tests unterzogen werden, bevor es einem Hersteller erlaubt ist, die Batterie als auslaufsichere Batterie oder Trockenbatterie zu kennzeichnen. Trockenbatterien können nicht als Reisegepäck aufgegeben werden.


 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2015 11:59
#44 RE: Vorstellung
avatar
normales Mitglied

Das gibt bei einem Gesamtgewicht von 2 Tonnen auch einen schönen Gepäckzuschlag bei der Fluggesellschaft. Lass mich kurz rechnen, bei 20 € pro Kilo wie bei Condor, wären wir dann bei 40000,00 €. Gute Idee, ich glaub ich zahl doch lieber beim Entladen.
Batterien, Reifen und Bohrmaschinen etc. machen sich bestimmt auch gut im Handgepäck :D


 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2015 12:36
avatar  Pauli
#45 RE: Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Flipper20 im Beitrag #32


Die Maschine wäre entweder ´ne Virago oder ´ne dicke Vespa (Verbrennungsmotor, 300 ccm, 22 PS).



@ Flipper20 das ist schön,daß du auch an mich denkst.


 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2015 13:24 (zuletzt bearbeitet: 12.03.2015 13:24)
avatar  Mocoso
#46 RE: Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

Eine dumme Detailfrage vielleicht - wie läuft das mit der Versicherung?
Gilt die deutsche Haftpflicht auch in Kuba oder muss da was eigenes her?
Sorry, daß wir dich hier alle so löchern, aber dieses Thema wurde in dem Detailgrad noch kaum angesprochen

P. Kropotkin: Competition is the law of the jungle but cooperation is the law of civilisation.

 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2015 13:38
#47 RE: Vorstellung
avatar
normales Mitglied

ISt doch keine dumme Frage. Ich glaub das hängt vonr der Gesellschaft ab aber sicher bin ich da auch nicht. Ich habe bei meiner vorher nachgefragt und die haben mir weltweiten Schutz zugesagt. Allerdings wüsste ich auch nicht das einer meiner Kumpels seine Maschine extra versichert hätte. Vielleicht bietet ja der ADAC sowas an. Sagte ja am Anfang schon das ich gern Antworten gebe wenn ich kann. Also kein Problem.


 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2015 13:41
#48 RE: Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

Das stimmt genau, so im Detail und aus eigener Erfahrung wurde das Thema hier noch nie angesprochen .


 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2015 13:52
#49 RE: Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

Google: weltweite Motorradversicherungen (weltweite Deckung), da erscheinen etliche Versicherer - kann man schauen falls Interesse besteht, sonst zu aufwendig .


 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2015 14:16
#50 RE: Vorstellung
avatar
Forenliebhaber/in

Darf ich fragen, wieviel der m³ im container kostet, für die Fracht nach Cuba?
Frage nur, da ich gelesen habe, dass Cubano unter bestimmten Vorraussetzungen auch ein Auto importieren darf.


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 2 von 5 « Seite 1 2 3 4 5 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!