Vorstellung AlexB

  • Seite 1 von 9
10.03.2014 15:00
avatar  AlexB
#1 Vorstellung AlexB
avatar
spitzen Mitglied

Hallo zusammen


nach Anfangsschwierigkeiten mit der Registierung hier, oder besser mit der Bestaetigung meiner Registierung hat's letztendlich nun doch geklappt.

Mein Name ist Alex und ich bin mittlerweile 44 Jahre alt (fuehle mich aber irgendwie immer noch wie 25 hahaha). Komme aus Bayern, bin aber mit 23 Jahren nach Bulgarien ausgewandert und lebe seitdem
genau hier, in Bulgarien.

Ausgewandert bin ich damals aus Abenteuerlust, finanziellen Gruenden, vor allem der niedrigen 10% Einkommensteuer welche sowohl fuer private
Personen als auch auf Firmen gilt. Dies kombiniert mit dem damaligen Umbruch vom Sozialismus zum Kapitalismus in die daraus entstehenden
neuen Nischen fuer Geschaefte waren damals zu verlockend um zu wiederstehen und so bin ich eben damals 1993 nach Bulgarien ausgewandert.

In diesen 20 Jahren wo ich nun hier bin habe ich 2x geheiratet und auch wieder 2x geschieden. Sowie jeweils 1 Kind aus jeder Heirat.
Interessant ist hier vielleicht das meine beiden Ex-Frauen den Namen "Ralitza" hatten und wenn ich diesen Namen mittlerweile hoehre bin ich sofort
weg um nichts zu riskieren, hahahahaha.

Mit 25 hatte ich mich "leider" das erstemal verheiratet und viel damit voll auf die Nase. Wie ihr Kuba Insider sicherlich auch wiesst gibt es in
aermeren Laendern immer eine Schicht die sich nur aus finanziellen Gruenden mit jemanden abgibt. Das ist mir also damals auch passiert und bin
echt voll abgezockt worden, incl. Hausverlust, gestohlenes Guthaben usw. Zum Glueck sieht das bulgarische Recht bislang noch keinen Unterhalt
fuer die Ex nach der Scheidung vor, hhahahahaha. Wie auch immer, Lehrgeld also bezahlt.

Geschaeftlich liefs dafuer um einiges besser. Hatte bislang eine eigene Taxi Firma mit 35 Fahrzeugen, kaufte Immobielien als Investition an,
Pfandleihhaus, Beteiligung an einem Saegewerk und der Herstellung von Europaletten usw.

Habe mich vor 4 Jahren, also mit 40 um genau zu sein mehr oder weniger vom aktiven Arbeitsleben zurueckgezogen, so eine Art Fruehrentner, hahhahaha.
Beziehe aber keine staatlichen Leistungen und lebe seitdem von Zinsen. Weiss nicht wie es in Deutschland mittlerweile ist, aber hier in Bulgarien
bekommt man fuer sein Guthaben mit geschickten Verhandlundgen bei der Bank zwischen 7 - 10% Zinsen fuer sein Guthaben welches mir als bessere Anlage
als der bulgarische Rentenfond vorkam.

Moechte aber nunmehr in der naechsten Zeit, 1 - 2 Jahren nach Kuba auswandern und dort meinen Lebensabend angenehm verbringen.
Genau der Grund wie ich dieses Forum gefunden habe und hoffentlich auch Hilfe, Tips und Ratschlaege bei der Vorbereitung dafuer bekomme.

Warum Kuba?
Naja, mag den Winter nicht mehr (wohne hier in Bulgarien in einem Winterkurort) und ich wuerde es wirklich gerne das ganze Jahr ueber
warm haben. Strand und Meer statt Schnee. Niedrige Kriminaliaet ist auch ein Plus auch wenn mich dies nich abschreckt, da genug Erfahrungen in BG
gemacht. Verheimliche hier nicht und sage ganz offen das meine Auswahl auf ein Land fallen musste wo die Einkommen noch niedrig sind und auch
die naechste Zeit bleiben da eine hoher Wert der Euros, bzw. Kaufkraft ein enormer Vorteil fuer mich sind.
In Naehere Betrachtung hatte ich auch die Laender Costa Rica, Peru, Bolivien, Paraguay, Thailand, Malaysia, Indonesien und Belize herangezogen.
Glaube aber das ich mich in Kuba am wohlsten fuehlen werde, nicht zuletzt auch deshalb weil die Kubaner sehr freundlich zu Bulgaren eingestellt sind,
und da ich seit langem die bulgarische Staatsbuergerschaft habe bin ich mir sicher das mir auch dies entgegenkommt.

Desweiteren bin ich mir recht sicher das ueber kurz oder lang sich in Kuba nach einer langsamen Oeffnung viel Raum und Nischen fuer Investitionen und
Betaetigungen eroeffnet.

Im Korruptionsindex ist Bulgarien mit +20% gegenueber Kuba aufgefuehrt deshalb ist die Korroption in Kuba kein Problem, verringert sich ja, hahhahhha.

Ist noch nicht sicher ob meine derzeitige Freundin mir nach Kuba folgen wird. Fuer mich steht jedoch fest, mit oder ohne meine Freundin werde ich nach
Kuba auswandern und dort meinen 3.ten Lebensabschnitt verbringen.

Naja, das ist es erstmal mit meiner Vorstellung, weiss auch nicht was ich sonst noch schreibn koennte/sollte ?!?!


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2014 15:12
#2 RE: Vorstellung AlexB
avatar
Rey/Reina del Foro

Waoh, Alex, das ist doch mal ´ne Vorstellung !!

Herzlich Willkommen hier und viel Spaß beim Stöbern.
Wenn es wirklich bei Kuba bleibt, findest Du hier viele nützliche Hinweise.

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2014 15:27
avatar  AlexB
#3 RE: Vorstellung AlexB
avatar
spitzen Mitglied

Zitat von Flipper20 im Beitrag #2
Waoh, Alex, das ist doch mal ´ne Vorstellung !!

Herzlich Willkommen hier und viel Spaß beim Stöbern.
Wenn es wirklich bei Kuba bleibt, findest Du hier viele nützliche Hinweise.


Hallo Flipper,

vielen Dank fuers Lob and Willkommen sein. Naja, ich moechte ja in den naechsten Monaten noch mehr nuetzliche Sachen, Tips, Ratschlaege usw.
um moch perfekt auf die Auswanderung vorzubereiten daher kam es mir logisch vor recht ausfuehrlich aber trotzdem kurz auf mein bisheriges
Leben einzugehen und zu beschreiben.

Und ja, es wird mit Sicherheit bei Kuba bleiben. Sollten eventuelle ausbleibende kubanische Reformen/Gesetzesaenderungen dies nicht sofort
zulassen wuerde ich mich eventuell temporaer 2 weitere 2 Jahre in Costa Rica, Honduras, Nicaragua oder Guatemala aufhalten um spanisch zu
lernen. Aber das Endziel ist Kuba, da fuehrt kein weg daran vorbei!! :-))


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2014 15:36 (zuletzt bearbeitet: 10.03.2014 15:39)
#4 RE: Vorstellung AlexB
avatar
Forums-Senator/in

Hallo Alex,

auch von mir herzlich willkommen! Grundsätzlich gibt es momentan zwei praktikable Möglichkeiten, um als Ausländer in Kuba zu leben:

1. Ehe mit einer Kubanerin
2. Alle zwei Monate ausreisen (auch möglich in ein anderes Land in der Karibik, z.B. Dominikanische Republik), um das Visum bzw. die Touristenkarte zu erneuern

Weitere Möglichkeiten sind Ausnahmeerscheinungen und kommen für Dich wohl nicht in Frage: Studentenvisum, Arbeitsvisum (wie z.B. Mitglied Chris)


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2014 16:12
avatar  AlexB
#5 RE: Vorstellung AlexB
avatar
spitzen Mitglied

Zitat von Quimbombó im Beitrag #4
Hallo Alex,

auch von mir herzlich willkommen! Grundsätzlich gibt es momentan zwei praktikable Möglichkeiten, um als Ausländer in Kuba zu leben:

1. Ehe mit einer Kubanerin
2. Alle zwei Monate ausreisen (auch möglich in ein anderes Land in der Karibik, z.B. Dominikanische Republik), um das Visum bzw. die Touristenkarte zu erneuern

Weitere Möglichkeiten sind Ausnahmeerscheinungen und kommen für Dich wohl nicht in Frage: Studentenvisum, Arbeitsvisum (wie z.B. Mitglied Chris)



Hallo Quimbombo,

vielen Dank auch an Dich fuer daz herzliche Willkommen.

auch wenn ich mich noch nicht 100%ig mit dem Thema des staendigen Aufenthaltes auseinandergesetzt habe, da sich in den 1 - 2 Jahren bis dahin noch viel aendern kann was ich auch hoffe hatte ich mir aber doch schon ein paar alternative Moeglichkeiten vorbereitet. Da ich gluecklicherweise schon mal ausgewandert bin, wie bereits beschrieben nach Bulgarien welches damals noch kein EU Land war, sind mir ein paar "Tricks" bekann wie man den Aufenthalt eigentlich recht einfach und geschickt verlaengern koennen sollte.

1.) Studieren, nach meiner Information sollte es problemlos moeglich sein die Spanische Sprache in "Studentenkursen" zu erlernen was dann einen Aufenthalt bis zu 1 Jahr ermoeglichen soll. Da ich sowieso spanisch zwangslaeufig lernen muss ist das meiner Meinung nach die beste Option fuer den Anfang.

2.) Arbeitsvisum. Bin mir recht sicher das man recht einfach einen selbstaendigen Kubaner findet der einen "pro-forma" gegen Entgelt einstellt. Haette dann glaube ich auch den Vorteil das man sofort eine Krankenversicherung haette, oder?

Wie gesagt, habe das noch nicht ganz im eizelnen ausgekluegelt, aber das ist ja genau einer der Gruende warum ich hier bin :-)


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2014 16:13 (zuletzt bearbeitet: 10.03.2014 16:15)
avatar  Rey
#6 RE: Vorstellung AlexB
avatar
Rey
spitzen Mitglied

Hast du schon mit Spanischlernen angefangen?
Um die Residencia Permanente zu bekommen, reicht es übrigens auch ein von dir anerkanntes Kind (muss nicht mal dein eigenes sein) in Kuba zu haben. Heirat erübrigt sich dann.


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2014 16:18
#7 RE: Vorstellung AlexB
avatar
Forums-Senator/in

Zitat von AlexB im Beitrag #5
Bin mir recht sicher das man recht einfach einen selbstaendigen Kubaner findet der einen "pro-forma" gegen Entgelt einstellt.
Das könnte schwierig werden. Selbstständigkeit unterliegt in Kuba vielen Beschränkungen, besonders was das Einstellen von Mitarbeitern angeht.


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2014 16:28
avatar  AlexB
#8 RE: Vorstellung AlexB
avatar
spitzen Mitglied

Zitat von Rey im Beitrag #6
Hast du schon mit Spanischlernen angefangen?
Um die Residencia Permanente zu bekommen, reicht es übrigens auch ein von dir anerkanntes Kind (muss nicht mal dein eigenes sein) in Kuba zu haben. Heirat erübrigt sich dann.


Hallo Rey,

habe mittlerweile einen ganzen Karton mit Buechern/CD's zum Spanisch lernen hier zu Hause. Leider wohne ich hier in Bulgarien in einem kleinen Winterkurort und deshalb gestaltete sich die Suche nach
einem Spanischlehrer/-in sehr schwierig, konnte aber nunmehr eine finden. Leider ist diese zur Zeit mit Ihrer Theatergruppe und einem spanischen Auffuehrung auf Bulgarien Tournee und erst in 2 Monaten
wieder hier und dann beginnt auch mein aktives Spanisch lernen.

Anerkanntes Kind hoehrt sich schon mal besser an als Heirat :-))) Nach 2 Scheidungen wird man da schon vorsichtiger, hahhahhaa. Glaube aber trotzdem das die Arbeitsvisum Variante welche ich beschrieben habe besser ist. Natuerlich nur falls so moeglich. Hier in Bulgarien "kostet" der Unterhalt fuer ein anerkanntes Kind genau 37 Euro/Monat, gehe also mal davon aus dass das kubanische Rechtssystem
um einiges niedrigeren Unterhalt verlangt/voraussetzt und daher ist das wohl tatsaechlich eine interessante Variante die Du da beschreibst und mit Sicherheit eine Ueberlegung wert.

Gleich mal ein paar Fragen dazu:
1.) Kann man ein Kind von einer z. Bsp. geschiedenen Frau anerkennen obwohl in der Geburtsurkunde der wohl damalige Eheman/Vater eingetragen ist?
2.) Gehe mal davon aus da bei einer Kindesanerkennung unumgaenglich auch Erbschaftsansprueche seitens des Kindes entstehen, richtig?
3.) Kannst Du mir einen Fall und den Ablauf einer solchen Kindeanerkennung genauer beschreiben?

Vielen Dank vorab.


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2014 16:37
avatar  AlexB
#9 RE: Vorstellung AlexB
avatar
spitzen Mitglied

Zitat von Quimbombó im Beitrag #7
Das könnte schwierig werden. Selbstständigkeit unterliegt in Kuba vielen Beschränkungen, besonders was das Einstellen von Mitarbeitern angeht.


Ist mir bekannt aus den kubanischen Investitionsgesetzen welche ich mir schon durchgelesen habe und welche auf Joint Venture und auslaendische Vertretungen usw. bezogen sind.
Beim durchlesen von Erfahrungsberichten bzw. Ratschlaegen einiger Handelskammern wurde angemerkt das die Bueros welche fuer die Arbeitervermittlung zustaendig sind meistens
auf die Vorschlaege der Firmen/Selbstaendige eingehen obwohl die Firmen keinerlei Rechte diesbezueglich haben.

Bin jetzt natuerlich ueberfragt in wie weit selbstaendige Restaurants, Casa's usw. ihre Angestellen/Mitarbeiter frei auswaehlen koennen und duerfen aber auch hier erhoffe ich mir
Antwort aus diesem Forum. Hoffe natuerlich auch darauf das gegen kleine Entgelte hier und da jemand ein oder zwei Augen zudrueckt hahhahhahaa.


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2014 16:42
avatar  AlexB
#10 RE: Vorstellung AlexB
avatar
spitzen Mitglied

Gleich nochmal eine Frage: Gibts hier jemanden der das E-2 Visum vorab beantragt und bekomen hat?


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2014 16:48
avatar  AlexB
#11 RE: Vorstellung AlexB
avatar
spitzen Mitglied

Wollte gerade ein Thema unter "Flora und Fauna" und "Fragen zu Visas" erstellen bin aber leider noch nicht freigeschaltet. Bitte die Verantwortlichen fuers Freischalten nicht vergessen mich freizuschalten da ich wirklich gerne an einigen Diskussionen teilnehmen moechte. Danke vorab :-)


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2014 16:49 (zuletzt bearbeitet: 10.03.2014 16:49)
#12 RE: Vorstellung AlexB
avatar
Forums-Senator/in

Ich habe D-2 beantragt und D-1 erhalten...

Möglicherweise hatte kdl E-2?


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2014 19:08
#13 RE: Vorstellung AlexB
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Quimbombó im Beitrag #12
Ich habe D-2 beantragt und D-1 erhalten...

Möglicherweise hatte kdl E-2 ?

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2014 20:59
#14 RE: Vorstellung AlexB
avatar
Rey/Reina del Foro

@AlexB
Dein Vorhaben in allen Ehren. Bevor Du Dich auf alles vorbereitest,
empfehle ich Dir erst ein mal 2-3 hinzufliegen und Dir alles anzuschauen.
Wenn du meinst die Cubaner sind blöd und du kannst die mit Deinen Bulgarien
Erfahrungen behummsen, irrst Du Dich.Behummsen hat bei denen 50 Jahre Tradition
und bevor Du geschnallt hast was los ist, bist du pleite
falko

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2014 21:55
avatar  AlexB
#15 RE: Vorstellung AlexB
avatar
spitzen Mitglied

Zitat von falko1602 im Beitrag #14
@AlexB
Dein Vorhaben in allen Ehren. Bevor Du Dich auf alles vorbereitest,
empfehle ich Dir erst ein mal 2-3 hinzufliegen und Dir alles anzuschauen.
Wenn du meinst die Cubaner sind blöd und du kannst die mit Deinen Bulgarien
Erfahrungen behummsen, irrst Du Dich.Behummsen hat bei denen 50 Jahre Tradition
und bevor Du geschnallt hast was los ist, bist du pleite
falko


Hallo falko,

musste jetzt echt erst im Duden nachschauen was behumsen den ist, echt, wusste es echt nicht

Aus dem Duden:
übervorteilen, anschmieren, betrügen, bescheißen, neppen,

Weiss echt nicht wie du auf die Idee kommst dass ich jemanden "behumsen" moechte? Meine Bulgarien Erfahrung habe ich
lediglich angefuehrt damit ersichtlich wird dass ich mit Korruption, Willkuer, Tricks usw. bereits "engste Bekannschaft"
gemacht habe und mich dies weder erstaunt noch erschreckt.

Und ich meine immer noch das genau diese Bulgarien Erfahrung welche teilweise echt hart war ebein ein Vorteil ist bei dem
was da den eben auf Cuba so alles auf mich zukommt.

Glaube auch kaum dass ein 3x Urlaub wie von Dir vorgeschlagen erfahrungsgemaess mit 21 Jahren "Hardcore Bulgarien"
gleichzusetzen sind. Sorry, aber da vertraue ich eher auf meine 21 Jahre Bulgarien Erfahrung als auf 3 Halb-Touristen
Besuche wenn ich waehlen muesste. Das eine schliesst das andere aber nicht aus, oder? November/December ist mein erster
Cuba Aufenthalt fuer 1 Monat geplannt, also so ganz gruen wie Du anscheinend glaubst bin ich doch nicht. Vielleicht
verwechselst Du mich auch nur mit dem 08 15 Moechtegern Auswanderer aus Deutschland.

Nur mal als Anmerkung. Cuba mag vielleicht ein Land sein dass sich aus Zwangslage heruas auf das Ausnehmen von Touristen
spezialisiert hat. Kann gut sein ist auch ok, immer noch zig mal besser als dieses pure Mafia Land Bulgarien das doppelt so
korrupt ist wie Kuba.

Und Pleite gehen? Keine Ahnung warum Du so negativ auf meine Vorstellung eingestellt bist und meinst dass nur Du und die
3 ausgewaehlten Ueberlebenskuenstler eine Auswanderung ohne Pleite bewerkstelligen koennen??
Kann Dich beruhigen, ich habe mit Sicherheit eine andere finanzielle Philosophie die es mir nicht mal erlaubt mehr Geld
auszugeben als mir per Monat zur Verfuegung stehen, also Pleite 99.9% ausgeschlossen.

Ist das eigentlich der Standard Spruch der Leuten geboten wird die nach Kuba auswandern wollen? Frage nur mal nach weil
ich genau diesen mit der "Pleite" und "Abzocke" bereits in einigen Theman gefunden habe.


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2014 22:22 (zuletzt bearbeitet: 10.03.2014 22:24)
avatar  lisnaye
#16 RE: Vorstellung AlexB
avatar
Cubaliebhaber/in

Zitat

Warum Kuba?
.......Verheimliche hier nicht und sage ganz offen das meine Auswahl auf ein Land fallen musste wo die Einkommen noch niedrig sind und auch
die naechste Zeit bleiben da eine hoher Wert der Euros, bzw. Kaufkraft ein enormer Vorteil fuer mich sind.



Wie schon vorher geschrieben wurde würde ich dir auch empfehlen erstmal nach Kuba zu fliegen. Ich habe fast ganz Lateinamerika bereist und einige Jahre dort verbracht.. Kuba gehört wohl zu den teuersten der Lateinamerikanischen Staaten. Lass dich nicht von den niedrigen Löhnen täuschen... Kuba ist anders als alles was du kennst..Du kannst 100 Euro aber auch 5000 Euro im Monat ausgeben und merkst kaum ein Unterschied in der Lebensqualität..


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2014 22:48
avatar  Rey
#17 RE: Vorstellung AlexB
avatar
Rey
spitzen Mitglied

Hallo Alex, zu deinen Fragen:
-Ein bereits von einem anderen Mann anerkanntes Kind wirst du auch auf Kuba nicht für dich requirieren können. Wenn du vor Ort bist wird sich aber sicherlich eine Lösung finden.
-Erbschaftsansprüche eines anerkannten Kindes auf Kuba bestehen, so lange du in Europa wohnst, eigentlich nur theoretisch. Unter den gegebenen Umständen wird es dem Kind oder den Angehörigen quasi unmöglich sein irgendwelche hier Ansprüche einzuklagen. Wenn du deinen ständigen Wohnsitz aber auf Kuba hast, wird die Sache allerdings anders aussehen. Dein Kind wird sicherlich Ansprüche auf deine Besitztümer auf Kuba haben.
-den genauen Ablauf einer Anerkennung kann ich dir nicht sagen, ein Freund von mir hat es vor ein paar Jahren jedoch problemlos gemacht.

Vielleicht kann man sich ja mal in Kuba treffen, wann bist du wieder dort? (ich im April)


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2014 23:14
#18 RE: Vorstellung AlexB
avatar
Forums-Senator/in

Zitat von lisnaye im Beitrag #16
Du kannst 100 Euro aber auch 5000 Euro im Monat ausgeben und merkst kaum ein Unterschied in der Lebensqualität..
Könntest Du das bitte mal näher erläutern? Wie der Satz gemeint war, ist mir nicht klar.


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2014 23:16
avatar  AlexB
#19 RE: Vorstellung AlexB
avatar
spitzen Mitglied

Zitat von lisnaye im Beitrag #16

Zitat

Warum Kuba?
.......Verheimliche hier nicht und sage ganz offen das meine Auswahl auf ein Land fallen musste wo die Einkommen noch niedrig sind und auch
die naechste Zeit bleiben da eine hoher Wert der Euros, bzw. Kaufkraft ein enormer Vorteil fuer mich sind.



Wie schon vorher geschrieben wurde würde ich dir auch empfehlen erstmal nach Kuba zu fliegen. Ich habe fast ganz Lateinamerika bereist und einige Jahre dort verbracht.. Kuba gehört wohl zu den teuersten der Lateinamerikanischen Staaten. Lass dich nicht von den niedrigen Löhnen täuschen... Kuba ist anders als alles was du kennst..Du kannst 100 Euro aber auch 5000 Euro im Monat ausgeben und merkst kaum ein Unterschied in der Lebensqualität..



Danke fuer den Ratschlag, waere natuerlich immer um einiges nuetzlicher wenn man das mit Zahlen und Fakten untermauern kann.
Persoenlich vergleiche ich seit ca. 2 Jahren alle fuer mich in Frage kommenden Auswanderungslaender.
Wuerde mal behaupten dass ich bislang eine recht gute Recherchen gemacht habe mit taeglich ca. 2 - 10 Stunden Nachlesen, Durchlesen usw.
von Berichten anderer Auswanderer in den jeweiligen Laendern, purer Statistiken und Vergleichen usw.
Man lern natuerlich nie aus und ich bin auch weit davon entfernt zu behaupten 100% ueberzeugt zu sein und alles zu wiessen. Gerne
nehme ich Tips und Ratschlaege an, wiederum der Grund warum ich auch hier auf dem Forum bin.

Aber, es sollte immer mit Fakten, Vergleichen, Zahlen oder Beispielen untermauert sein den vieles ist recht "subjektiv" und was fuer
Dich z. Bsp. lebensnotwendig sein kann ist eventuell in meiner Lebensauffassung total ueberfluessig. Was fuer Dich nervig sein mag
ist eventuell fuer mich ein besonderes Flair, usw. usw.

Denoch meine ich jeder kann sich selber eine "Top Liste" bzw. Index zusammenbauen und danach eben entscheiden welches Land teuer oder
billig ist etc. etc.

Gehe persoenlich hier immer von eienm Daueraufenthalf fuer EWIG aus und nich ab und zu Besuchen, nur um das auch noch klarzustellen.

Gerne diskutiere ich mit Dir in welchem anderen Latein- oder Sueamerikanischen Land der Unterhalt billiger als auf Kuba waere.
Meine ich uebrigens total ernst.

Hauptkriteria duerfte erstmal, nach Einreiseformalitaeten und Aufenthalserlaubnis welche auf einem anderen Blatt stehen, die Unterkunft
sein. Wo in Latein- bzw. Suedamerika kann man billiger bauen oder eine Immobilie erwerben als auf Kuba? Voraussetzungen sind Standort:
Stadt mit ca. 20.000 - 300.000 Einwohner, gutes Gesundheitssystem (gemessen am Latein- und Suedamerika Verhaeltnis, gutes Bildungssystem
fuer eventuelle Nachkommen und sich selber, gutes vertraegliches Klima, gebotene Sicherheit in Bezug auf moeglichst niedrige Kriminalitaet.
Dann Preise fuer die Grundnahrungsmittel und Kosten fuer Strom, Wasser welche monatlich zu entrichten sind.
Steuern erstmal sekundaer interessant da man egal wohin wohl kaum erstmal arbeiten wird. Langfristig aber auch ein Faktor, je nachdem wer
wie seinen Lebensunterhalt bestreitet.
Auch wenn Du persoenlich anderer Meinung bist mit den niedrigen Einkommen spielen diese fuer mich persoenlich eine grosse Rolle aus 2
Gruenden:
1.) Viele Sachen muessen an diesen Lohn angepasst sein. Sei es dass der Fahrschein fuer die Busfahrt oder 1 Kilo Bananen.
2.) Loehne spielen eine Rolle. Z. Bsp habe ich hier seit ca. 15 Jahren eine Haushaelterin welche fuer die Einkaeufe, Putzen, Waschen
Buegeln, aufraeumen usw. zustaendig ist. Gehalt 75 Euro pro Monat und die Frau ist voll super mega zufrieden. In Deutschland wuerde
ich das wahrscheinlich nicht unter Euro 1.000 bekommen. Lohn spielt auch bei eventuellen zukuenftigen Investitionen eine wesentliche
Rolle.

Egal, geht wohl im Moment zu weit, trotzdem wuerde mich interessieren welches andere Land diesbezueglich als Daueraufenthalt Deiner
Meinung nach billiger waere?


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2014 23:25 (zuletzt bearbeitet: 10.03.2014 23:26)
#20 RE: Vorstellung AlexB
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von AlexB im Beitrag #8
Anerkanntes Kind hoehrt sich schon mal besser an als Heirat :-))) Nach 2 Scheidungen wird man da schon vorsichtiger, hahhahhaa. Glaube aber trotzdem das die Arbeitsvisum Variante welche ich beschrieben habe besser ist. Natuerlich nur falls so moeglich. Hier in Bulgarien "kostet" der Unterhalt fuer ein anerkanntes Kind genau 37 Euro/Monat, gehe also mal davon aus dass das kubanische Rechtssystem
um einiges niedrigeren Unterhalt verlangt/voraussetzt und daher ist das wohl tatsaechlich eine interessante Variante die Du da beschreibst und mit Sicherheit eine Ueberlegung wert.

Gleich mal ein paar Fragen dazu:
1.) Kann man ein Kind von einer z. Bsp. geschiedenen Frau anerkennen obwohl in der Geburtsurkunde der wohl damalige Eheman/Vater eingetragen ist?
2.) Gehe mal davon aus da bei einer Kindesanerkennung unumgaenglich auch Erbschaftsansprueche seitens des Kindes entstehen, richtig?
3.) Kannst Du mir einen Fall und den Ablauf einer solchen Kindeanerkennung genauer beschreiben?

Vielen Dank vorab.



Hast Du nicht geschrieben, dass Du Dich wie 25 fühlst?

Was lese ich dann von "Kindern anerkennen"?

In dem Alter macht man Kinder!

Wie man Kinder anerkennt, weiß ich nicht - aber wenn Du zum Kindermachen Fragen hast - nur zu!

Ist nebenbei auch viel schöner als dieser bürokratische Schreibkram.

Und Kuba steht nun wirklich nicht im Ruf, dass es dort an mit yumas paarungswilligen chicas mangelt.

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2014 23:27
avatar  AlexB
#21 RE: Vorstellung AlexB
avatar
spitzen Mitglied

Zitat von Flipper20 im Beitrag #20

Hast Du nicht geschrieben, dass Du Dich wie 25 fühlst?

Was lese ich dann von "Kindern anerkennen"?

In dem Alter macht man Kinder!

Wie man Kinder anerkennt, weiß ich nicht - aber wenn Du zum Kindermachen Fragen hast - nur zu!

Ist nebenbei auch viel schöner als dieser bürokratische Schreibkram.

Und Kuba steht nun wirklich nicht im Ruf, dass es dort an mit yumas paarungswilligen chicas mangelt.



Hahahhahhahah, ja, tu ich, aber falls meine Freundin mitkommt glaube ich das die ganz stark was gegen die persoenliche Kindermachen Idee hat, hahahhahahahahahaha


 Antworten

 Beitrag melden
11.03.2014 00:25 (zuletzt bearbeitet: 11.03.2014 00:27)
avatar  lisnaye
#22 RE: Vorstellung AlexB
avatar
Cubaliebhaber/in

Dann will ich mal versuchen dir einige Fragen zu beantworten. Auch wenn das Phenomen Kuba nicht so einfach zu erklären ist.
Lohn in Kuba liegt bei ca. 12-20 Euro im Monat dazu kommen die Staatlich in der Libreta ( Essenbons ) subventionierte Produkte. ( Reis, 1 Brot am Tag usw. )
Das dem Lohn angepassten Preileistungsverhältniss wie du es von anderen Ländern kennst gibt es nicht in Kuba.
Beispiele:
Meine Schwägerin verdient ca. 18 Dollar / CUC im Monat. Ihr Mann 12 Dollar/ CUC also 30 CUC für einen 5 Personenhaushalt:
Ausser den Reis, die Milch, den Cafe ist der Rest was man vom Staat bekommt uninteressant.
Um ihre Einnahmen aufzubessern verkauft sie die Milch bzw das Milchpulver das für Kinder bestimmt ist, den Cafe und ich glaube auch noch zwei drei andere dinge und hat dann noch so 10 Dollar / CUC dazu.
Gesamteinnahmen im Monat ohne unsere Hilfe ca. 40 Dollar / CUC
So jetzt mal ein paar Preise:
1 Liter Sonnenblumenoel 3,80 Dollar
1 Liter Olivenoel 17,50 Dollar
500 g Pasta Barilla oder ähnliche 4,50 Dollar
80g Dose Oliven 2,50 Dollar
250g Butter 2,80 Dollar
1 Kg Gauda 12,00 Dollar
1 Liter Fruchtsaft ( Nektar ) 3,50 Dollar
1,5 Liter Limonade ( no name ) 2,00 Dollar
1 Dose Cafesahne 4,40 Dollar
Packung Nesquik 400g 4,55 Dollar
Bohnencafe 250g 4,00 Dollar
1Kg Fleischwurst ( schlechte ) 10,00 Dollar
250g Bockwürste 2,00 Dollar
Nivea creme 75ml 5,38 Dollar
Kühlschrank +- 1000,00 Dollar
etc...etc..
Markenschuhe Adidas usw. alte modelle 50-130 Dollar, Markenkleidung ähnlich wie in Deutschland.
Für T shirts, no Name Schuhe, Hosen die hier beim KIK 5 Euro kosten zahlt man in Kuba 20 Dollar

Ich muss mal schluss machen..
morgen schreibe noch einige Dinge die du auch bedenken musst.


 Antworten

 Beitrag melden
11.03.2014 00:31
avatar  lisnaye
#23 RE: Vorstellung AlexB
avatar
Cubaliebhaber/in

 Antworten

 Beitrag melden
11.03.2014 00:47
avatar  AlexB
#24 RE: Vorstellung AlexB
avatar
spitzen Mitglied

@lisnaye, interessant, wir koennen ja zusammen mal ein paar Sachen vergleichen. Duerfte auch recht interessant werden. Ich nehme diesbezueglich meine Info von numbeo.com welches wohl die beste Seite zum vergleichen sein duerfte. Auch wenn hier und da mal was nicht auf den Cent genau hinkommt muesste es doch trotzdem der genaueste Index fuer alle Laender sein.

Food Prices in Cuba

Milk (regular), (1 liter) 1.12 $ 1.00 1.50
Loaf of Fresh White Bread (500g) 0.36 $ 0.25 0.50
Rice (white), (1kg) 0.80 $ 0.50 1.20
Eggs (12) 0.57 $ 0.48 0.70
Local Cheese (1kg) 3.44 $ 3.00 4.00
Chicken Breasts (Boneless, Skinless), (1kg) 2.91 $ 2.60 3.04
Apples (1kg) 7.00 $ 4.00 10.00
Oranges (1kg) 0.83 $ 0.50 1.00
Tomato (1kg) 0.67 $ 0.50 1.00
Potato (1kg) 0.03 $ 0.01 0.04
Lettuce (1 head) 0.50 $ 0.50 0.50

Recommended Minimum Amount of Money for food (2000 calories, balanced diet)
Milk (regular), (0.25 liter) 0.28 $
Loaf of Fresh White Bread (130.00 g) 0.09 $
Rice (white), (0.13 kg) 0.10 $
Eggs (3.60) 0.17 $
Local Cheese (0.15 kg) 0.52 $
Chicken Breasts (Boneless, Skinless), (0.25 kg) 0.73 $
Apples (0.34 kg) 2.38 $
Oranges (0.34 kg) 0.28 $
Tomato (0.21 kg) 0.14 $
Potato (0.25 kg) 0.01 $
Lettuce (0.15 head) 0.08 $
Daily recommended minimum amount of money for food per person 4.78 $
Monthly recommended minimum amount of money for food per person
(assuming 31 days per month) 148.18 $

-----

Food Prices in Costa Rica

Milk (regular), (1 liter) 1.31 $ 1.07 1.51
Loaf of Fresh White Bread (500g) 1.64 $ 1.10 2.09
Rice (white), (1kg) 2.09 $ 1.70 2.68
Eggs (12) 2.65 $ 2.41 3.04
Local Cheese (1kg) 5.70 $ 4.42 7.15
Chicken Breasts (Boneless, Skinless), (1kg) 7.56 $ 6.26 9.53
Apples (1kg) 3.74 $ 2.76 4.52
Oranges (1kg) 2.65 $ 1.61 4.52
Tomato (1kg) 1.42 $ 0.89 2.01
Potato (1kg) 1.15 $ 0.89 1.61
Lettuce (1 head) 0.87 $ 0.55 1.00

Recommended Minimum Amount of Money for food (2000 calories, balanced diet)
Milk (regular), (0.25 liter) 0.33 $
Loaf of Fresh White Bread (130.00 g) 0.43 $
Rice (white), (0.13 kg) 0.27 $
Eggs (3.60) 0.79 $
Local Cheese (0.15 kg) 0.85 $
Chicken Breasts (Boneless, Skinless), (0.25 kg) 1.89 $
Apples (0.34 kg) 1.27 $
Oranges (0.34 kg) 0.90 $
Tomato (0.21 kg) 0.30 $
Potato (0.25 kg) 0.29 $
Lettuce (0.15 head) 0.13 $
Daily recommended minimum amount of money for food per person 7.46 $
Monthly recommended minimum amount of money for food per person
(assuming 31 days per month) 231.12 $

-

Food Prices in Dominican Republic

Milk (regular), (1 liter) 1.23 $ 1.06 1.62
Loaf of Fresh White Bread (500g) 1.33 $ 1.16 1.53
Rice (white), (1kg) 1.20 $ 1.02 1.53
Eggs (12) 1.80 $ 1.48 2.08
Local Cheese (1kg) 6.13 $ 4.41 7.81
Chicken Breasts (Boneless, Skinless), (1kg) 5.84 $ 4.34 7.14
Apples (1kg) 3.64 $ 2.78 5.10
Oranges (1kg) 2.66 $ 2.21 3.47
Tomato (1kg) 1.63 $ 0.81 2.21
Potato (1kg) 1.38 $ 0.93 1.95
Lettuce (1 head) 0.94 $ 0.81 1.16

Recommended Minimum Amount of Money for food (2000 calories, balanced diet)
Milk (regular), (0.25 liter) 0.31 $
Loaf of Fresh White Bread (130.00 g) 0.35 $
Rice (white), (0.13 kg) 0.16 $
Eggs (3.60) 0.54 $
Local Cheese (0.15 kg) 0.92 $
Chicken Breasts (Boneless, Skinless), (0.25 kg) 1.46 $
Apples (0.34 kg) 1.24 $
Oranges (0.34 kg) 0.90 $
Tomato (0.21 kg) 0.34 $
Potato (0.25 kg) 0.34 $
Lettuce (0.15 head) 0.14 $
Daily recommended minimum amount of money for food per person 6.70 $
Monthly recommended minimum amount of money for food per person
(assuming 31 days per month) 207.69


 Antworten

 Beitrag melden
11.03.2014 00:57
avatar  Luisa
#25 RE: Vorstellung AlexB
avatar
Forenliebhaber/in

hahahahaha.....schon lustig, wie man das Leben leben / begreifen kann

hahahahahahah


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 9 « Seite 1 2 3 4 5 ... 9 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!