Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 209 Antworten
und wurde 12.001 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.285
Mitglied seit: 19.03.2005

#151 RE: Kubaner in Touri-Hotels möglich???
03.04.2008 14:45
Zitat von guzzi
die Cubis haben Mäuse und sogar gar nicht wenig, ich schreib es nochmals, viel mehr als die touris ausgeben. Kühlschränke Fernseher von 3800 CUC, in den Säcken Bündelweise 50 CUC.

Und die Deutschen fliegen 2x im Jahr in die Malediven, machen zwischendurch in Kitzbühel Skiurlaub und fahren Ferrari oder Porsche als Drittwagen. Einkäufe werden natürlich in der Feinkostabteilung des KDWs erledigt und die Klamotten stammen alle von Versace oder Boss.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#152 RE: Kubaner in Touri-Hotels möglich???
03.04.2008 14:46

ok. dann stell dir einfach mal vor, es gäbe keine touris in Cuba. ni pinga yuma der mit einer cubana verheiratet ist. kein ausländer der von außen eur schickt bzw. auf diverse konten in Cuba (monatlich) überweist.
glaubst du auch dann hätten die cubis säcke weise die CUC gestapelt??
ohne den touri könnten sie auch ihren peso behalten.

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#153 RE: Kubaner in Touri-Hotels möglich???
03.04.2008 14:47

Den Schwarzmarkt wird es immer geben im Sozialismus und daher eine der freiesten Kapitalistisch gesteuerten Märkte inmitten des utopischen Sozialismus.

Saludos

El Cubanito Suizo

“Wenn die Sozialisten in der Wüste an die Macht kommen, wird der Sand knapp”

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#154 RE: Kubaner in Touri-Hotels möglich???
03.04.2008 14:51
Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von guzzi
die Cubis haben Mäuse und sogar gar nicht wenig, ich schreib es nochmals, viel mehr als die touris ausgeben. Kühlschränke Fernseher von 3800 CUC, in den Säcken Bündelweise 50 CUC.

Und die Deutschen fliegen 2x im Jahr in die Malediven, machen zwischendurch in Kitzbühel Skiurlaub und fahren Ferrari oder Porsche als Drittwagen.


@Guzzi, besser du nennst in zukunft alle personen beim namen, damit kleinstkarierte irrtümer für alle erbsenzähler absolut ausgeschlossen sind.

die cubanos, oder cubanas betitelt die mehrheit. also mehr als nur eine person. NICHT automatisch alle!
Hombre Blanco, wie is das mit grammatik, wurde das auf der uni nicht besprochen? die einfachsten und logischsten grundsätze der deutschen sprache??

In Antwort auf:
Den Schwarzmarkt wird es immer geben im Sozialismus und daher eine der freiesten Kapitalistisch gesteuerten Märkte inmitten des utopischen Sozialismus.
El Cubanito


richtig!
im Sozialismus nennt man es abwertend schwarzmarkt.
darum hat man das gleiche, oft unseriöse spiel im kapitalismus legalisiert und in "freie marktwirtschaft" umgetauft!
ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.285
Mitglied seit: 19.03.2005

#155 RE: Kubaner in Touri-Hotels möglich???
03.04.2008 14:55

Zitat von el carino
Hombre Blanco, wie is das mit grammatik, wurde das auf der uni nicht besprochen? die einfachsten und logischsten grundsätze der deutschen sprache??

Die hab ich schon in der Schule gelernt, warum fragst du?

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#156 RE: Kubaner in Touri-Hotels möglich???
03.04.2008 14:58
@Carino
Ich glaube eher, da hast du was nicht verstanden Guzzi war es, der (ich schreibe es ungern schon wieder heute) pauschalisiert hat Lies dir seinen Satz nochmal durch - gut, EHB hat es überspitzt dargestellt, um die Sachlage klarzustellen - das nahm doch heute auch schon jemand für sich in Anspruch

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#157 RE: Kubaner in Touri-Hotels möglich???
03.04.2008 15:00

In Antwort auf:
im Sozialismus nennt man es abwertend schwarzmarkt.
darum hat man das gleiche, oft unseriöse spiel im kapitalismus legalisiert und in "freie marktwirtschaft" umgetauft!


... ach carino... bei manchen Deiner Beiträge (meist wenn es um Frauen geht) könnte ich Dich "auf den Mond schießen"... aber dann sind dann wieder die Beiträge wie dieser ........ da triffst Du den Nagel auf den Kopf...

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#158 RE: Kubaner in Touri-Hotels möglich???
03.04.2008 15:03

soviel liebe und zuneigung von dir machen mich jetz aber echt verlegen...

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.285
Mitglied seit: 19.03.2005

#159 RE: Kubaner in Touri-Hotels möglich???
03.04.2008 15:04
Zitat von el carino
im Sozialismus nennt man es abwertend schwarzmarkt.
darum hat man das gleiche, oft unseriöse spiel im kapitalismus legalisiert und in "freie marktwirtschaft" umgetauft!

In der freien Marktwirtschaft hat jeder die Chance Geld zu verdienen, wenn er was kann, im Sozialismus nur die Mafia und die Nomenklatura.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

el prieto
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.221
Mitglied seit: 25.05.2005

#160 RE: Kubaner in Touri-Hotels möglich???
03.04.2008 15:04
Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von el prieto
Uebrigens, hab gerade an der Rezeption gefragt: Doppelzimmer mit kubanischer Begleitung 180 cuc, kleine Suite 230 cuc.
Hier frueher eine Kubanerin rein zu schleusen, ...


Wo ist hier?

Tschuldige, ich meinte das Hotel Nacional in Havanna.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.285
Mitglied seit: 19.03.2005

#161 RE: Kubaner in Touri-Hotels möglich???
03.04.2008 15:05
Zitat von el prieto
Zitat von ElHombreBlanco
Wo ist hier?

Tschuldige, ich meinte das Hotel Nacional.

Hab's mir gedacht, der Zusammenhang war aber schon ziemlich weit weg. Wir waren schon längst in Varadero oder Guadalavaca.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#162 RE: Kubaner in Touri-Hotels möglich???
03.04.2008 15:08
Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von el carino
im Sozialismus nennt man es abwertend schwarzmarkt.
darum hat man das gleiche, oft unseriöse spiel im kapitalismus legalisiert und in "freie marktwirtschaft" umgetauft!

In der freien Marktwirtschaft hat jeder die Chance Geld zu verdienen, wenn er was kann, im Sozialismus nur die Mafia und die Nomenklatura.


Soso, dann haben wir also 3,5 Millionen Nichtskönner in diesem unserem Land - Akademiker und Facharbeiter inbegriffen...
Und die Leutchen in der DDR, die sich ihr Autochen oder ihre Datsche erarbeitet hatten, waren demnach alle Mafiosi oder aber Bonzen...

Da fällt einem schon fast nichts mehr zu ein...

Don Olafio

(Ich kann zwar nichts - aber ich tu, was ich kann.)
ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.285
Mitglied seit: 19.03.2005

#163 RE: Kubaner in Touri-Hotels möglich???
03.04.2008 15:12

Zitat von don olafio
Soso, dann haben wir also 3,5 Millionen Nichtskönner in diesem unserem Land - Akademiker und Facharbeiter inbegriffen...

Offensichtlich gibt es Chinesen, Inder, Rumänen, ... die die das gleiche können, sich aber mit weniger zufrieden geben. C'est la vie. Ich nehm auch nicht den teuersten Handwerker der Stadt, wenn ich jemanden kenne, der mir die gleiche Qualität preiswerter liefern kann.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#164 RE: Kubaner in Touri-Hotels möglich???
03.04.2008 15:13
Zitat von don olafio
Soso, dann haben wir also 3,5 Millionen Nichtskönner in diesem unserem Land - Akademiker und Facharbeiter inbegriffen...
Verdammt, EHB, hättste man den Satz ohne den Zusatz "wenn er was kann" gelassen, dann hätte unser Populist bisschen mehr Schwierigkeiten gehabt, wieder ein Haar in der Suppe zu finden...So wurde wieder ganz leicht davon abgelenkt, dass eben im cubanischen Sozialismus in der Mehrzahl nur Mafia und Nomenklatura die Chance haben...
Huch, D.O. hat auch editiert - da darf ich nochmal: die DDR war natürlich ein großer Unterschied zu Cuba - was die Wirtschaftskraft betraf (aber wenn ich mich daran erinnere, was meine Eltis alles anstellen mussten, damit die Datscha so aussieht, wie sie jetzt aussieht - also Nichtskönner müssen wir streichen, bisschen Mafia bleibt aber

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

Don Arnulfo
Beiträge:
Mitglied seit:

#165 RE: Kubaner in Touri-Hotels möglich???
03.04.2008 15:15

Zitat von ElHombreBlanco

In der freien Marktwirtschaft hat jeder die Chance Geld zu verdienen, wenn er was kann, im Sozialismus nur die Mafia und die Nomenklatura.


ist das eine gute Nacht-Geschichte, ich schlaf´ gleich ein...
und die Kinder bringt der Klapperstorch.....

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#166 RE: Kubaner in Touri-Hotels möglich???
03.04.2008 15:20
In Antwort auf:
Guzzi war es, der (ich schreibe es ungern schon wieder heute) pauschalisiert hat

also, ich fand dies hier vom Guzzito:
In Antwort auf:
es gibt genug Cubis die echt Kohle haben und das nicht wenige, ich sehe es jetzt ja wie sie ihre Autos herrichten,


er hat doch sichtlich die grenze gezogen. sich mit worten wie "es gibt genug" oder "nicht wenige" artikuliert.
für mich war klar das er damit nicht alle cubanos meint. pauschalisierung kann ich da nicht erkennen. vielleicht liegts ooch nur an meener dolleranz??

In Antwort auf:
im Sozialismus nur die Mafia und die Nomenklatura.

aaah ja!

dann sind typen wie Zumwinkel also seriöse vorzeigemanager??

mafiöse strukturen wie korrupte manager, politiker... können sich doch erst in der "freien marktwirtschaft" so richtig genüßlich entfalten!
guck dir doch die korruption der amerikanischen wirtschaft an! ich bezweifle das im sozialismus solche monopolistischen krebsgeschwüre wie Federal Reserve, Monsanto, riesige Waffen-, und chemiegiganten... sich entwickeln können!
natürlich sind dies seriöse firmen, weil deren machenschaften einfach per gesetz legalisiert wurden. dem volke bleibt nichts anderes, als sich daran zu halten. (komme mir jetzt keiner mit freien wahlen!!)
diese firmen selbst machen solche gesetze! sie bestechen ihre politikerfreunde die dann den willen der monopolisten aufs papier bringen. selbst ein zuhälter gilt in unserer gesellschaft noch als seriöser geschäftsmann, wenn man ihm nichts "illegales" nachweisen kann. in deutschland gibts überall bordelle, clubs, eros-center. aber die jineteras in Cuba und deren klienten werden von einigen hier verteufelt?! ihr habt sie doch nich mehr alle!
mal kleiner denkhinweis: über ELA`s reiseleiter aktivitäten regt ihr euch auf. verurteilt sie aufs schärfste! dabei sind das in unserer sauberen gesellschaft per gesetz legale geschäftstätigkeiten. es kommt doch niemand zu schaden? im gegenteil!
ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#167 RE: Kubaner in Touri-Hotels möglich???
03.04.2008 15:20

Zitat von Manzana Prohibida
Zitat von don olafio
Soso, dann haben wir also 3,5 Millionen Nichtskönner in diesem unserem Land - Akademiker und Facharbeiter inbegriffen...
Verdammt, EHB, hättste man den Satz ohne den Zusatz "wenn er was kann" gelassen, dann hätte unser Populist bisschen mehr Schwierigkeiten gehabt, wieder ein Haar in der Suppe zu finden...So wurde wieder ganz leicht davon abgelenkt, dass eben im cubanischen Sozialismus in der Mehrzahl nur Mafia und Nomenklatura die Chance haben...
Huch, D.O. hat auch editiert - da darf ich nochmal: die DDR war natürlich ein großer Unterschied zu Cuba - was die Wirtschaftskraft betraf (aber wenn ich mich daran erinnere, was meine Eltis alles anstellen mussten, damit die Datscha so aussieht, wie sie jetzt aussieht - also Nichtskönner müssen wir streichen, bisschen Mafia bleibt aber


oder Handwerker die was können.

Salu2

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#168 RE: Kubaner in Touri-Hotels möglich???
03.04.2008 15:21

Zitat von Don Arnulfo
Zitat von ElHombreBlanco

In der freien Marktwirtschaft hat jeder die Chance Geld zu verdienen, wenn er was kann, im Sozialismus nur die Mafia und die Nomenklatura.


ist das eine gute Nacht-Geschichte, ich schlaf´ gleich ein...
und die Kinder bringt der Klapperstorch.....


Tja Arnulfo, die Wahrheit ist manchmal unbequem.

Salu2

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#169 RE: Kubaner in Touri-Hotels möglich???
03.04.2008 15:23
Zitat von Manzana Prohibida
Zitat von don olafio
Soso, dann haben wir also 3,5 Millionen Nichtskönner in diesem unserem Land - Akademiker und Facharbeiter inbegriffen...
Verdammt, EHB, hättste man den Satz ohne den Zusatz "wenn er was kann" gelassen, dann hätte unser Populist bisschen mehr Schwierigkeiten gehabt, wieder ein Haar in der Suppe zu finden...So wurde wieder ganz leicht davon abgelenkt, dass eben im cubanischen Sozialismus in der Mehrzahl nur Mafia und Nomenklatura die Chance haben...
Nun kann ich zwar mit dem Begriff "Populist" nicht wirklich etwas anfangen, denn er wird zu jeder beliebigen Denunziation eingesetzt - da ich mich aber weder hier noch anderswo um ein politisches Amt oder ähnliches bemühe, erschließt sich mir der sehr in Mode gekommene "Populist"-Anwurf nun gleich gar nicht ... - aber das ist es nicht, sondern: Was meint eigentlich
In Antwort auf:
unser Populist
?

Wollen mich hier jetzt irgendwelche Brachial-Marktwirtschaftsromantiker so mirnichts dirnichts sozialisieren???


Don Olafio
ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#170 RE: Kubaner in Touri-Hotels möglich???
03.04.2008 15:23

Zitat von el carino
In Antwort auf:
Guzzi war es, der (ich schreibe es ungern schon wieder heute) pauschalisiert hat

also, ich fand dies hier vom Guzzito:
In Antwort auf:
es gibt genug Cubis die echt Kohle haben und das nicht wenige, ich sehe es jetzt ja wie sie ihre Autos herrichten,


er hat doch sichtlich die grenze gezogen. sich mit worten wie "es gibt genug" oder "nicht wenige" artikuliert.
für mich war klar das er damit nicht alle cubanos meint. pauschalisierung kann ich da nicht erkennen. vielleicht liegts ooch nur an meener dolleranz??

In Antwort auf:
im Sozialismus nur die Mafia und die Nomenklatura.

aaah ja!

dann sind typen wie Zumwinkel also seriöse vorzeigemanager??

mafiöse strukturen wie korrupte manager, politiker... können sich doch erst in der "freien marktwirtschaft" so richtig genüßlich entfalten!
guck dir doch die korruption der amerikanischen wirtschaft an! ich bezweifle das im sozialismus solche monopolistischen krebsgeschwüre wie Federal Reserve, Monsanto, riesige Waffen-, und chemiegiganten... sich entwickeln können!
natürlich sind dies seriöse firmen, weil deren machenschaften einfach per gesetz legalisiert wurden. diese firmen selbst machen solche gesetze! sie bestechen ihre politikerfreunde die dann den willen der monopolisten aufs papier bringen. selbst ein zuhälter gilt in unserer gesellschaft noch als seriöser geschäftsmann, wenn man ihm nichts "illegales" nachweisen kann. in deutschland gibts überall bordelle, clubs, eros-center. aber die jineteras in Cuba und deren klienten werden von einigen hier verteufelt?! ihr habt sie doch nich mehr alle!
mal kleiner denkhinweis: über ELA`s reiseleiter aktivitäten regt ihr euch auf. verurteilt sie aufs schärfste! dabei sind das in unserer sauberen gesellschaft per gesetz legale geschäftstätigkeiten. es kommt doch niemand zu schaden? im gegenteil!


Gut getroffen, aber wie immer die Wahrheit tut weh.

Salu2

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.285
Mitglied seit: 19.03.2005

#171 RE: Kubaner in Touri-Hotels möglich???
03.04.2008 15:30
Zitat von locoyuma
Zitat von Manzana Prohibida
dass eben im cubanischen Sozialismus in der Mehrzahl nur Mafia und Nomenklatura die Chance haben...

oder Handwerker die was können.

Die sind dann Mafia. Denn entweder stellen sie ihr Können in die Dienste des sozialistischen Staates und geben sich mit einem Mini-Einkommen zufrieden, oder sie verdienen sich am Staat vorbei (für kubanische Verhältnisse) dumm und dämlich.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#172 RE: Kubaner in Touri-Hotels möglich???
03.04.2008 15:48
In Antwort auf:
Die sind dann Mafia. Denn entweder stellen sie ihr können in die Dienste des sozialistischen Staates und geben sich mit einem Mini-Einkommen zufrieden, oder sie verdienen sich am Staat vorbei (für kubanische Verhältnisse) dumm und dämlich.
ElHombreBlanco


"ihr können in den dienst des staates" ??
aaahh, du meinst die ehemaligen IM`s der staatssicherheit?
oder die heutigen millionenspenden der wirtschaft an politiker des bundestages, an abgeordnete? ist es die art "können" die du meinst??

mit "mini-einkommen" wie man heutzutage arbeitnehmer in zeitarbeitsfirmen erpreßt?

kleine unternehmen, früher noch mittelstand genannt, die mit fleiß, geschick und meist wenig schlaf die stütze der einstigen westdeutschen volkswirtschaft stellten und die nun von den wahren mafiosi wie staat bzw. dem monopol der nationalbanken bis aufs blut ausgesaugt werden!!
am staat vorbei verdienten sich kleine, geschickte handwerker auch im sozialismus im zuge des wirtschaftlichen mangels ein zubrot ähnlich wie noch heute in Cuba, das ist richtig.
dies wurde damals auch zur "illegalität" erklärt weil dem staat damit steuergelder entgingen und vor allem aber:
die angst vor ZU hohem privatem vermögen, welches es im sozialismus nicht geben sollte. zu recht!
aber es kam niemand zu schaden. "leben und leben lassen" ohne vergleichbare gier von heute! denn alle hatten was von diesen handwerkern, die sich nicht annhähernd privat so auf kosten der allgemeinheit bereicherten, wie es heute in ungeahntem ausmaß diese wirtschaftsschmarotzer der Vorstände tun!
banken aus gier fröhlich und vor allem ungestraft das geld ihrer anleger in der weltgeschichte verzocken. geld wofür andere leute hart gearbeitet bzw. gespart haben! von dessen geld nicht selten das überleben eines kleinen mittelständlers abhängt.

all dies "im rahmen des gesetzes einer freien marktwirtschaft"
wirklich tolle gesetze!

p.s. hohes privates einkommen bzw. extremer finanzieller besitz gipfelt irgendwann in Macht! die Macht des geldes mit der man irgendwann alles kontrollieren (kaufen/bestechen!) kann.
wie: radio-, und fernsehsender, extra ausgesuchte professoren an/für Universitäten, filmstudios, politiker, zeitungsverlag also jegliche art der medienlandschaft. spenden an Kirche und deren Religionsvertreter, Krankenhäuser, versicherungen, wissenschaftler der physik (waffen/rüstungsindustrie) oder für chemische/biologische-(nahrungsmittelmanipulation a la Monsanto, Bayer), und medizinische forschungslabore (genmanipulation an mensch und tier)...


...all das regelt und legalisiert die "freie marktwirtschaft"
und darum hat Fidel diese nimmersatte Brut aus dem land gejagt.
chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#173 RE: Kubaner in Touri-Hotels möglich???
03.04.2008 16:14

In Antwort auf:
ist das eine gute Nacht-Geschichte, ich schlaf´ gleich ein...
und die Kinder bringt der Klapperstorch.....



und die Erde eine Scheibe

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#174 RE: Kubaner in Touri-Hotels möglich???
03.04.2008 19:33

Zitat von el carino


er hat doch sichtlich die grenze gezogen. sich mit worten wie "es gibt genug" oder "nicht wenige" artikuliert.
für mich war klar das er damit nicht alle cubanos meint. pauschalisierung kann ich da nicht erkennen. vielleicht liegts ooch nur an meener dolleranz??




[grin

Nun in Europa kann man dies nicht so genau sehen, wie da auf Cuba. Wnn einer in Europa einen gröberen Merzedes fährt,oder sonst so ein Luxus Bolzen, kann man dem Auto nicht ansehen, ob es geleast ist oder auf abzahlung erstottert wird. Das selbe für die Wohnung's Einrichtung, sowie Kredite für Häuser, ec.
Das gibt es da auf Cuba nicht, da wird alles Cash bezahlt.
Selbst die Gold Ketten und Kleider.
Somit ist doch ersichtlich ob einer die Notwendigen Mäuse besitzt.

Bernd
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 488
Mitglied seit: 01.01.2002

#175 RE: Kubaner in Touri-Hotels möglich???
04.04.2008 10:42

In Antwort auf:
Das selbe für die Wohnung's Einrichtung, sowie Kredite für Häuser, ec.
Das gibt es da auf Cuba nicht, da wird alles Cash bezahlt.


Nicht alles wird in cash bezahlt. Cubis sind Weltmeister in Tauschaktionen untereinander und die Kühlschrankaktion ist doch auch eine Art abstottern, also auf Kreditbasis.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Sachlage zur Ausreise eines Kubaner in ein land ohne Visumspflicht?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von lisnaye
20 03.05.2016 22:51
von Sisyphos • Zugriffe: 738
Blau Varadero Hotel auf Platz 5 bei Holiday-Check-Bewertungen
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Manzana Prohibida
10 15.12.2015 00:07
von ojoabierto • Zugriffe: 696
Übelste Abzocke:Hotelpreisvergleich Deutsche,Kanadier,Kubaner
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von manfredo19
45 08.02.2014 21:28
von Espanol • Zugriffe: 3271
private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von sunnykatti
41 10.12.2012 13:53
von jokuba • Zugriffe: 5883
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de