Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 5.887 mal aufgerufen
 Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers/Busverbindungen/Rundreisen/Tauchen und vieles mehr..
Seiten 1 | 2
sunnykatti
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 34
Mitglied seit: 24.11.2012

private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
28.11.2012 22:27

Hallo zusammen,

wie an anderer Stelle bereits geschrieben, war ich kürzlich das erste Mal in Kuba über eine Deutsche Reiseagentur. Ich möchte auf jeden Fall noch einmal hinfahren und mir weitere Landesteile anschauen. Ich stehe noch in Kontakt mit einem unserer kubanischen Reiseleiter. Er hat mir angeboten, eine private Tour mit ihm zu machen, die also nicht über eine Agentur läuft. Details zur Organisation (Route, Transport, Unterbringung) müssten wir noch klären.

Würdet Ihr mir grundsätzlich zu einer solchen Reise raten? Ich erhoffe mir davon einen tieferen Einblick in Land und Leute, den man mit einem Standard-Touri-Programm in größerer Gruppe so wahrscheinlich nicht bekommen würde. Bezüglich Sicherheit oder Organisation der Tour habe ich eigentlich keine Bedenken, da wir die Organisationsthemen noch besprechen würden bzw. sich teilweise auch spontan ergeben werden. Ich möchte jedoch nicht, dass er bzw. wir beide Ärger bekommen, wenn wir zu zweit im Land unterwegs sind, da ich schon häufiger gelesen habe, dass Cubanos sich nicht uneingeschränkt mit Ausländern im Land bewegen dürfen bzw. mit Kontrollen zu rechnen ist. Ist das richtig? Was genau sollten wir beachten bzw. wie können wir bei Kontrollen etc. unangenehmen Fragen vorbeugen? Da wir etwa gleich alt sind, könnte man uns für ein Päarchen halten, hat das Relevanz?

Mir ist klar, dass eine Übernachtung in Hotels nicht möglich sein wird (auch nicht unbedingt gewünscht), sondern wahrscheinlich nur in casas particulares. Übernachtung bei Bekannten meines Reiseleiters, die keine Genehmigung für ein casa haben, ist meines Wissens - zumindest für mich - nicht erlaubt, richtig?

Danke für Eure Meinungen und Tips!
sunnykatti

Sisyphos
Online PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.545
Mitglied seit: 14.08.2012

#2 RE: private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
29.11.2012 00:14

Zitat von sunnykatti im Beitrag #1
... Ich möchte jedoch nicht, dass er bzw. wir beide Ärger bekommen, wenn wir zu zweit im Land unterwegs sind, da ich schon häufiger gelesen habe, dass Cubanos sich nicht uneingeschränkt mit Ausländern im Land bewegen dürfen bzw. mit Kontrollen zu rechnen ist. ...


Ohne Anspruch auf Allgemeingültigkeit, aber das scheint allmählich lockerer zu werden. Natürlich haben die die Mädels Sorge, mit einem Ausländer angetroffen zu werden, die deswegen schon der Polizei auffielen. Es ist auch so, dass Übernachtungen von Ausländern mit Cubanern gemeldet werden und eine Frau (sicherlich auch ein Mann) unerwünschten Besuch bekommt, die/der wiederholt mit verschiedenen Ausländern ein Bett teilte. Prostitution ist nach wie vor illegal.

Aber ich hatte vor 2 Wochen erst einen intensiven Polizeikontakt einschließlich einer netten Unterhaltung mit einer Dame der Staatsanwaltschaft. (Oder wie soll ich Fiscal richtig übersetzen. Um Geld ging es jedenfalls nicht.) Dort nahm niemand besonders Notiz von meiner Novia, alle akzeptierten ihre Anwesenheit als unproblematisch und in dem Protokoll wurde wie selbstverständlich unsere "relacion de pareja" notiert.

Es ist also nicht mehr notwendigerweise so, dass eine Beziehung zu Ausländern als Delikt gilt. Allerdings hausten wir schon wiederholt gemeinsam in Hotels und Casas und wenn ich mich nicht sehr irre, gibt es keinen weiteren Ausländer neben mir.

Dein Guide wird schon wissen, worauf er sich einlassen kann und was er lieber vermeiden sollte. Warum denkst Du für ihn nach? Er sollte Cuba besser kennen als Du und ich und fast alle hier.

----

Was die Raupe "Ende der Welt" nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling.

La mulata es la mejor creación de los españoles!

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.149
Mitglied seit: 18.07.2008

#3 RE: private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
29.11.2012 07:30

Zitat von Sisyphos im Beitrag #2
...

Dein Guide wird schon wissen, worauf er sich einlassen kann und was er lieber vermeiden sollte. Warum denkst Du für ihn nach? Er sollte Cuba besser kennen als Du und ich und fast alle hier.


Ich vermute auch mal, es wird keine größeren Schwierigkeiten geben, immerhin gilt er bei den
cub. Behörden (Männern) als "Hecht" der eine Ausländerin "abschleppt"!

Sie sollte ruhig für ihn "mitdenken", wir wissen alle, das er in Cuba wegen jedem Rotz schnell mal
ein oder zwei Tage eingelocht werden könnte. Was macht sie, wenn es am Ar... der Welt ist, vielleicht
mit seinem Auto unterwegs ist, sie vielleicht keinen Führerschein hat etc? Das sollte besprochen werden...
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#4 RE: private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
29.11.2012 08:01

wer wird denn Reiseleiter in Cuba? Der hat sicher gute Beziehungen - und bei Männern wird eher ein Auge zugedrückt als bei den Damen. (Como baila la rubia?!?) Hotel ist wohl kein Problem und el Santo wird schon wissen was er macht.

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
29.11.2012 08:25

ER sollte aber aufpassen, dass die Agentur fuer die er offenbar arbeitet und offizielle Rundreisen
durchfuehrt davon nichts erfaehrt, sonst ist er seinen Job ruckzuck los!!!!!

clara
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 849
Mitglied seit: 26.12.2011

#6 RE: private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
29.11.2012 08:30

Ich weiß nicht, inwieweit kontrolliert wird. Wir sind letztes Jahr, als wir mit drei Deutschen und meinem Freund in Havanna rumgelaufen sind, ein mal von der Polizei angehalten worden. Dann hat der dt. Kumpel erklärt, dass sie schon lange Freunde sind, und dann war auch gut.
Denke auch, das Risiko liegt allein bei ihm, ihr kriegt dafür eh keine Probleme, und er wird es einschätzen können.


Zitat von sunnykatti im Beitrag #1
Übernachtung bei Bekannten meines Reiseleiters, die keine Genehmigung für ein casa haben, ist meines Wissens - zumindest für mich - nicht erlaubt, richtig?



Ja, das ist verboten. Würde ich auch nicht tun, das kann teuer werden und man weiß nie, ob da nicht ne Petze in der Nachbarschaft wohnt.

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#7 RE: private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
29.11.2012 08:37

Zitat von sunnykatti im Beitrag #1
Ich möchte jedoch nicht, dass er bzw. wir beide Ärger bekommen, wenn wir zu zweit im Land unterwegs sind, da ich schon häufiger gelesen habe, dass Cubanos sich nicht uneingeschränkt mit Ausländern im Land bewegen dürfen bzw. mit Kontrollen zu rechnen ist. Ist das richtig?


Jein, an den Touristen-hotspots und Orten, wie das Bermudadreieck in Havanna Vieja vielleicht. Aber unterwegs wird Euch kaum ein oficial belästigen.


Zitat von sunnykatti im Beitrag #1
Was genau sollten wir beachten bzw. wie können wir bei Kontrollen etc. unangenehmen Fragen vorbeugen? Da wir etwa gleich alt sind, könnte man uns für ein Päarchen halten, hat das Relevanz?


Und genau so soll es auch sein, sie sollten Euch für ein Päärchen halten. Das ist nicht verboten. Ein Reiseleiter, der (anzunehmenderweise gegen Entgeld) eine Yuma durchs land kutschiert, bekommt jedoch Probleme mit der PNR und Arbeitgeber. Zu beachten ist, dass Ihr Euch eine kleine gemeinsame Story zurechtlegt. Wo kennengelernt, wie lange schon in Beziehung... und natürlich solltet Ihr voneinander ein paar Daten wie Name, Nachname, Beruf, Geburtsdatum und Wohnort/Provinz auswendig kennen, wie es sich bei einer Beziehung halt so gehört.


Zitat von sunnykatti im Beitrag #1
Mir ist klar, dass eine Übernachtung in Hotels nicht möglich sein wird (auch nicht unbedingt gewünscht), sondern wahrscheinlich nur in casas particulares. Übernachtung bei Bekannten meines Reiseleiters, die keine Genehmigung für ein casa haben, ist meines Wissens - zumindest für mich - nicht erlaubt, richtig?


Hotel: Sollte eigentlich, bis auf Ausbnahmen, funktionieren, aber ich bin kein Hotelgänger und -kenner. Was die Hotels nicht mögen, ist der faltige Tattergreis, der mit seiner knackigen und blutjungen "novia" eincheckt und am Pool vor den Augen der Gäste an seinem Aufriss rumfummelt, während diese auf dem neusten, vom Opi mitgebrachten Apple-Spielzeug, ihrem kubanischen "primo" schreibt.

CP: Kein Problem

Privat: Überlass es ihm und dem Vermieter, die Risikolage abzuschätzen. Bedenke aber, dass für Dich auch ein Risiko besteht. Was tun, wenn plötzlich Betrag xy aus Deiner Reisekasse fehlt? Wenn Du die policia rufst, gibt es auch für Dich ein paar unangenehme Fragen, im best case Zeitverlust von mehreren Stunden und zudem lieferst Du den (am Diebstahl evtl. unbeteiligten) Vermieter ans Messer (multa von bis zu 1'000 CUC für ihn, im Wiederholungsfalle ist sogar der Entzug des Hauses denkbar). Solltest Du erwischt werden, wird die Immigración versuchen, Dir nachzuweisen, dass Du wissentlich privat und illegal (denn das ist es genau genommen) abgestiegen bist, um z. B. Geld zu sparen. Gelingt der Nachweis, sind auch für Dich bis zu 1'000 CUC Strafe fällig, zahlbar sofort, und es droht die Abschiebung.


Meine Frage: Wieso willst Du den Reiseleiter buchen? Wenn Du auf ihn stehst und Geld bei Dir nicht unbedingt zu den knappen Gütern zählt, okay. Ansonsten verteuert das Deine Reise erheblich, macht sie aber bequemer. Der gute Mann will essen, trinken und schlafen, wird eventuell den ein oder anderen Wunsch äussern, steht anderseits für den ein oder anderen Wunsch Deinerseits sicher gerne zu Verfügung (). Hast Du Angst vor "alleinreisend" / um Deine Sicherheit als Alleinreisende? Der private Reiseleiter hat zugegeben seine Vorteile für Dich, allerdings auch Nachteile. Eine von einem Cubano begleitete Yuma wird z. B. abends kaum angesprochen, so wirst Du auch aussser ihm und Deinen Vermietern kaum Leute kennenlernen, die er nicht vorher ausgewählt hat. Bedenke zudem, dass Ihr gerade in CPs des Öfteren das Zimmer und auch Bett teilen werdet...

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#8 RE: private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
29.11.2012 10:57

Man sollte sich auf jeden Fall im Klaren sein, daß solch eine private Rundreise nicht so privat bleibt wie man vielleicht denkt. Mein Mann war auch mehr als baff als er seine PRE abholen wollte und im Computer jede Casa und jedes Hotel registriert war die er im Rahmen einer Fahrradrundreise, die er als Tour-Guide betreut hatte, besucht hatte. Und dabei kam es auch noch zu Problemen, weil in einigen Hotels nur die Frau des deutschen Paares angemeldet war und dadurch die Immigracion dachte, daß mein Mann mit dieser Frau in einem Zimmer geschlafen hätte. Erst die Rückfrage beim Veranstalter in Havanna brachte Klarheit in das Durcheinander. Wäre weiterhin der Verdacht geblieben, daß er mit dieser Frau das Zimmer geteilt hätte, dann hätte er die PRE vergessen können. Begründung: Wenn er im Mai noch das Zimmer mit einer anderen Frau als seiner Ehefrau teilt, dann muß es sich wohl um eine Scheinehe handeln.

Letztendlich liegt das Risiko aber beim Reiseleiter. Wie aber bereits erwähnt, Casas und Hotels sind kein Problem. Wenn allerdings der Arbeitgeber Wind davon bekommt, dann könnte in der Tat der Job Geschichte sein. Hängt allerdings auch davon ab für welche Firma er als Reiseleiter arbeitet. Die Einen sind etwas toleranter was den "privaten" Umgang mit Yumas angeht, die Anderen (z.B. Gaviota) nicht.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE: private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
29.11.2012 11:16

Gaviota verbietet grudnsaetzlich den allzu privaten Umgang mit Auslaendern, und wenn er fuer die arbeiten sollte kann ich von so einem Vorhaben nur vehement abraten.

Cubatur und Cubanacan erlauben den privaten Umgang mit Auslaendern allerdings werden die es gar nicht gern
sehen wenn ein Reiseleiter der bei ihnen beschaeftigt ist sich in diesem Geschaedt sozusagen privat
betaetigt!!!! Muss nicht rauskommen, aber irgendwie kommt auf Cuba alles raus.

Wir hatten einen Fall 2001, ein Reiseleiter von Cubanacan hat mit "Freunden" eine private Rundreise
durchgefuehrt, schon nach am 4 Tag erfuhr dass die Agentur, Personalgespraech und danach hatte der
Gute einen Buerojob fuer 350 CUP!!!!!!!!

Das Risiko sollte er kennen und einzuschaetzen wissen!!!

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#10 RE: private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
29.11.2012 11:47

Erst kürzlich der Fall gewesen als eine Kanadierin auf FB auf der Fanseite eines Hotels postete wie toll sie und ihr Mann den privaten Ausflug mit einem der Animateure fanden. Eine Woche später war der Gute seinen Job los. War auch ein Gaviota-Hotel.

@Pasu: Seit wann kann man in CPs keine zwei Zimmer mehr mieten? Wenn sie das Zimmer und Bett nicht mit dem Reiseleiter teilen möchte, dann muss sie das auch nicht.

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#11 RE: private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
29.11.2012 12:00

Zitat von Trieli im Beitrag #10
...@Pasu: Seit wann kann man in CPs keine zwei Zimmer mehr mieten? Wenn sie das Zimmer und Bett nicht mit dem Reiseleiter teilen möchte, dann muss sie das auch nicht.


Können ja, wenn es denn überhaupt zwei getrennte Zimmer gibt, die dann natürlich auch doppelt kosten. In manchen Gegenden ist die Auswahl an CPs nicht all zu gross und zu manchen Reisezeiten sind CPs gerne mal belegt, teils auch trotz vorheriger Reservation. Viele Vermieter, die früher mehrere Zimmer anbieten konnten, haben wegen der teils horrenden Lizenzgebühren (werden pro Zimmer erhoben, nicht pro Schlafplatz) reduziert und schustern getrennte Zimmer maximal noch unter der Hand zu. Im Buch übernachtet man trotzdem "gemeinsam" und mit Kuschelverdacht.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#12 RE: private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
29.11.2012 16:14

Zitat von PasuEcopeta im Beitrag #11
Zitat von Trieli im Beitrag #10
...@Pasu: Seit wann kann man in CPs keine zwei Zimmer mehr mieten? Wenn sie das Zimmer und Bett nicht mit dem Reiseleiter teilen möchte, dann muss sie das auch nicht.


Können ja, wenn es denn überhaupt zwei getrennte Zimmer gibt, die dann natürlich auch doppelt kosten. In manchen Gegenden ist die Auswahl an CPs nicht all zu gross und zu manchen Reisezeiten sind CPs gerne mal belegt, teils auch trotz vorheriger Reservation. Viele Vermieter, die früher mehrere Zimmer anbieten konnten, haben wegen der teils horrenden Lizenzgebühren (werden pro Zimmer erhoben, nicht pro Schlafplatz) reduziert und schustern getrennte Zimmer maximal noch unter der Hand zu. Im Buch übernachtet man trotzdem "gemeinsam" und mit Kuschelverdacht.


Meist haben die nur ein Zimmer zu vermieten, aber macht es doch nicht komplizierter als es ist. Versucht doch mal kubanisch zu denken, und das geht so: Die Yuma nimmt das eine Zimmer. Und der Cubano ist ein Familienangehöriger des Vermieters auf Besuch und schläft offiziell jedenfalls irgendwo in der "Besenkammer", das geht für paar CUC por izquierda y ya. Da wird nichts ins Buch eingetragen. Schon oft so praktiziert.

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#13 RE: private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
29.11.2012 16:51

Gute Idea ELA! Dann bleibt im Buch noch Platz, falls man sich statt des Reiseleiters spontan den Eintänzer aus der Kaschemme von eben mit aufs Zimmer nehmen will.

sunnykatti
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 34
Mitglied seit: 24.11.2012

#14 RE: private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
29.11.2012 23:08

Hola, vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten! Da sind wirklich einige sehr wichtige Hinweise dabei, über die ich mir noch Gedanken machen muss. Ich fasse mal zusammen:

Grundsätzlich scheint es nicht so sehr problematisch zu sein, wenn ich mit meinem Guide allein unterwegs bin. Wenn es besser ist, dass man uns für ein Päarchen hält, können wir uns bestimmt eine entsprechende Story zurecht legen und uns entsprechend verhalten.

Übernachtung: Ihr schreibt teilweise, in Hotels wäre es wahrscheinlich kein Problem. Ich dachte aber immer, dass Kubaner in Hotels als Privatpersonen nichts zu suchen haben. Er wäre ja dann nicht mit mir als offiziell über eine Agentur gebuchter Guide unterwegs (in diesem Fall wäre es ja unproblematisch), sondern als Privatperson. Für CP's gibt es keine Probleme. Auf ungenehmigte Privatunterkünfte würde ich dann wohl verzichten, denn auf eine Strafe bei Erwischtwerden habe ich keine Lust, und auch nicht auf Ärger für die übrigen Beteiligten.

Arbeitgeber: Die Frage, wie er das mit seinem Arbeitgeber regelt, habe ich mir auch schon gestellt. Das sollte zwar grundsätzlich sein eigenes Problem sein, aber ich würde mich nicht gut fühlen, wenn ich weiß, dass er da Probleme bekommen könnte. Espanol und Trieli, Eure Beispiele aus der Praxis sprechen für sich, das würde ich für meinen Guide nicht wollen. Er ist bei Cubanacan angestellt. Er sagte bislang nur, dass er in den Sommermonaten weniger zu tun hat und dann Zeit für solche Touren hätte. Das muss ich nochmal genauer hinterfragen, wie er sich das vorstellt. Wenn wir also vermeiden wollen, dass der Arbeitgeber von unserer Reise erfährt, sollten wir also zusehen, dass er in den Unterlagen nicht auftaucht, richtig? Im CP/ Hotel müsste er sich aber eintragen, wenn es ganz legal laufen soll. Also bliebe ggfs. die Möglichkeit der getrennten Unterbringung (er privat, ich CP). Kann er Ärger mit dem Arbeitgeber bekommen, wenn wir nach außen sichtbar als Freunde/ Paar unterwegs wären und nicht als Guide - Tourist? Dann kann der Arbeitgeber ihm ja nicht unterstellen, dass er quasi schwarz arbeitet bzw. seine Dienstleistung an der Agentur vorbei anbietet. Ob und wie ich ihn dafür bezahle, kann der Arbeitgeber ja gar nicht wissen.

Und grundsätzlich halte ich es für selbstverständlich, dass ich mir auch über solche Fragen Gedanken mache und mich nicht blind drauf verlasse, dass er das schon alles managt. Sicher kann er für SICH entscheiden, welches Risiko er eingehen möchte. Ich selbst will aber trotzdem auch für mich entscheiden, welches Risiko ich bereit bin einzugehen. Und für einen möglichst entspannten Urlaub möchte ich mögliche Probleme von vornherein vermeiden. Und egal ist es mir auch nicht, wenn er durch unsere Reise in Schwierigkeiten kommt oder gar seinen Job verliert, das ist doch eine Frage des mitmenschlichen Verhaltens.

sunnykatti
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 34
Mitglied seit: 24.11.2012

#15 RE: private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
29.11.2012 23:21

Zitat von PasuEcopeta im Beitrag #7

Meine Frage: Wieso willst Du den Reiseleiter buchen? Wenn Du auf ihn stehst und Geld bei Dir nicht unbedingt zu den knappen Gütern zählt, okay. Ansonsten verteuert das Deine Reise erheblich, macht sie aber bequemer. Der gute Mann will essen, trinken und schlafen, wird eventuell den ein oder anderen Wunsch äussern, steht anderseits für den ein oder anderen Wunsch Deinerseits sicher gerne zu Verfügung (). Hast Du Angst vor "alleinreisend" / um Deine Sicherheit als Alleinreisende? Der private Reiseleiter hat zugegeben seine Vorteile für Dich, allerdings auch Nachteile. Eine von einem Cubano begleitete Yuma wird z. B. abends kaum angesprochen, so wirst Du auch aussser ihm und Deinen Vermietern kaum Leute kennenlernen, die er nicht vorher ausgewählt hat. Bedenke zudem, dass Ihr gerade in CPs des Öfteren das Zimmer und auch Bett teilen werdet...


Allein reisen kommt für mich nicht in Frage, Deutsche Freunde lassen sich auch nicht begeistern. Ich empfinde daher die Tour mit einem Guide als gute Lösung. Wir verstehen uns gut, ich hätte Begleitung und Unterhaltung. Zudem kennt er sich im Land aus, er weiß, was wirklich sehenswert ist und was vielleicht auch Touri-Abzocke. Wir sind nicht an ein festes Programm gebunden, ich kann meine Wünsche umsetzen und sicher einfach tiefer in das kubanische Leben eintauchen, als wenn ich mit ner großen Touri-Gruppe unterwegs bin. Dass ich für ihn Unterkunft, Essen etc. mitbezahle ist selbstverständlich. Aber das hätte ich ja bei einer über Agentur gebuchten Tour für 2.000 - 3.000 oder noch mehr Euronen auch. Da werden meist mehrere Reiseleiter, Busfahrer, teure Hotels und allerlei schnickschnack mitbezahlt, die sicher Komfort bieten, die ich aber nicht unbedingt brauche. Ich kann mich zwar täuschen, aber ich denke eigentlich, dass ich mit ihm günstiger wegkomme als mit einer solchen Tour.

Final entscheiden, ob ich mich auf dieses Angebot einlasse, werde ich mich aber ohnehin erst, wenn die Hauptpunkte geklärt sind, ich die Sache für mich nochmal durchrechne und kein allzu großes Risiko für uns beide bleibt.

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#16 RE: private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
29.11.2012 23:31

Seit ca. 2006 dürfen Kubaner ganz offiziell in allen Hotels übernachten. Vorausgesetzt zu können es zahlen. Das wäre also kein Problem. Manche Hotels reagieren gelegentlich nur etwas penibel wenn der Altersunterschied zwischen Yuma und Kubaner zu hoch ist. Das wäre aber ja in eurem Fall nicht das Problem.

100%ige Sicherheitsmassnahmen das so eine private Guide-Tour nicht rauskommt, kann man auf Kuba eigentlich nicht treffen. Wie Espanol schon schrieb kommt auf Kuba irgendwie immer alles raus. Es gibt übrigens auch die Möglichkeit einen Guide ganz offiziell über eine Agentur zu buchen wenn es für dich wichtig ist, daß du nicht in Horde reist und ihr flexibel bleibt. Ist natürlich immer eine Preisfrage!

sunnykatti
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 34
Mitglied seit: 24.11.2012

#17 RE: private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
29.11.2012 23:37

Zitat von Trieli im Beitrag #16
Seit ca. 2006 dürfen Kubaner ganz offiziell in allen Hotels übernachten. Vorausgesetzt zu können es zahlen. Das wäre also kein Problem. Manche Hotels reagieren gelegentlich nur etwas penibel wenn der Altersunterschied zwischen Yuma und Kubaner zu hoch ist. Das wäre aber ja in eurem Fall nicht das Problem.



Danke Trieli, diese Info fehlte mir! Ich habe nur mitbekommen, dass bei meiner letzten Tour bei Rückkehr in Havanna unsere Guides in den Hotels nicht weiter als bis zur Rezeption durften (zumindest abends), weil für sie über die Agentur für Havanna keine Übernachtung mehr mitgebucht wurde (sie wohnten ja in Havanna). Deshalb dachte ich, dieses allgemeine Hotel-Verbot würde immer noch gelten.

sunnykatti
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 34
Mitglied seit: 24.11.2012

#18 RE: private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
29.11.2012 23:40

Zitat von Trieli im Beitrag #16
Es gibt übrigens auch die Möglichkeit einen Guide ganz offiziell über eine Agentur zu buchen wenn es für dich wichtig ist, daß du nicht in Horde reist und ihr flexibel bleibt. Ist natürlich immer eine Preisfrage!


Ja, das ist allerdings eine Preisfrage, habe mir da auch schon Angebote angeschaut und als zu teuer abgeschrieben. Und ich wäre schon ganz froh drüber, mit einer mir bereits bekannten Person zu reisen. Wie gesagt, uns verbindet eine Freundschaft.

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.149
Mitglied seit: 18.07.2008

#19 RE: private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
30.11.2012 07:33

@sunnykatti

Mach Dir um ihn nicht zu viel Gedanken, wenn er nicht ganz doof ist,
weiss er wie er es machen muss, um nicht erwischt zu werden.....
Ob man es euch abnehmen wird, daß ihr ein "Paar" seid, ist Ermessenssache.
Spätestens wenn nachts eine Razzia gemacht wird und ihr schlaft in getrennten Zimmern/Betten,
kippt das Lügengestell. Früher kamen solche Razzias öfters vor, wie es heute aussieht weiss ich aber nicht...
Wenn man ihn nicht auf dem "Kieker" hat, könnte es klappen. Hat er schon öfters
"schwarz" gearbeitet und sie haben ihn im Verdacht, kannst Du erzählen was Du willst- er ist draussen!
Darf man fragen, was Du schätzt, was es Dich mit ihm alles zusammen kosten wird??
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#20 RE: private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
30.11.2012 10:35

Zitat von sunnykatti im Beitrag #17


Danke Trieli, diese Info fehlte mir! Ich habe nur mitbekommen, dass bei meiner letzten Tour bei Rückkehr in Havanna unsere Guides in den Hotels nicht weiter als bis zur Rezeption durften (zumindest abends), weil für sie über die Agentur für Havanna keine Übernachtung mehr mitgebucht wurde (sie wohnten ja in Havanna). Deshalb dachte ich, dieses allgemeine Hotel-Verbot würde immer noch gelten.


Das hat nichts mit Kuba zu tun. Auch in Deutschland können Hotels selbst entscheiden ob Nicht-Gäste z.B. die Bar oder das Restaurant betreten dürfen. Speziell bei AI-Hotels ist das weltweit so, daß Leute die keine Gäste sind nicht weiter als bis zur Rezeption dürfen damit sie nicht unbefugt irgendwelche Hoteleinrichtungen nutzen.
Hätten die Guides also privat einen "Daypass" oder eine Übernachtung aus eigener Tasche bezahlt, dann hätten sie ohne Weiteres ins Hotel gedurft.

sunnykatti
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 34
Mitglied seit: 24.11.2012

#21 RE: private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
30.11.2012 23:46

Zitat von falko1602 im Beitrag #19

Darf man fragen, was Du schätzt, was es Dich mit ihm alles zusammen kosten wird??



Das ist schwer zu schätzen, da wir viele Details noch gar nicht geklärt haben. Ich kann mir aber vorstellen, dass ich - wenn ich einen günstigen Flug bekomme - mit 2.000 - 2.500 EUR (für 2 Wochen) hinkommen könnte. Aber Geld ist bei mir ja nicht das Hauptargument. Wenn ich Geld spare, wäre es nur ein angenehmer Nebeneffekt.

sunnykatti
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 34
Mitglied seit: 24.11.2012

#22 RE: private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
30.11.2012 23:48

Zitat von Trieli im Beitrag #20

Das hat nichts mit Kuba zu tun. Auch in Deutschland können Hotels selbst entscheiden ob Nicht-Gäste z.B. die Bar oder das Restaurant betreten dürfen. Speziell bei AI-Hotels ist das weltweit so, daß Leute die keine Gäste sind nicht weiter als bis zur Rezeption dürfen damit sie nicht unbefugt irgendwelche Hoteleinrichtungen nutzen.
Hätten die Guides also privat einen "Daypass" oder eine Übernachtung aus eigener Tasche bezahlt, dann hätten sie ohne Weiteres ins Hotel gedurft.



Danke Trieli, das ist natürlich einleuchtend und war ganz sicher Hintergrund meiner Beobachtung!

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#23 RE: private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
01.12.2012 03:12

Zitat von sunnykatti im Beitrag #21
Ich kann mir aber vorstellen, dass ich - wenn ich einen günstigen Flug bekomme - mit 2.000 - 2.500 EUR (für 2 Wochen) hinkommen könnte.

Na dann überschlagen wir mal.
Flug günstig ist heutzutage 650 €
Leihwagen 14 Tg + Versich. + Sprit + sonstiges wie Parkgebühr, Multas, Reifenpanne 1000
Unterkunft für dich allein ca. 350.
In Summe bist du damit schon bei 2000 €.
Da hast du noch nichts gegessen, getrunken, keinen Eintritt bezahlt.

Und nun kommt noch dein "Reisebegleiter" ins Spiel. Was ist dessen Tageshonorar? Und was werden seine täglichen Spesen sein, die du selbstverständlich alle mit bezahlen wirst?
Wenn du Glück hast und der "Reisebegleiter" keine besonders hohen Ansprüche und Wünsche hat und du sparsam veranlagt bist, kannst du diese gesamten Ausgaben mit ca. 100 € pro Tag abfackeln.

Dann wärst du schon bei 3500. Rechne also lieber damit und plane eine Zusatzreserve ein, dann bist du auf der sicheren Seite.

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#24 RE: private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
01.12.2012 03:26

Bezüglich der Preiskalkulation bin ich bei ELA und drüber, 14 Tage mit Reiseleiter wird bei mindestens 3'500 rauslaufen und mein Ansatz ist jener:

700 EUR Flug
1'400 EUR (100 EUR/Tag) für Unterkunft/Verpflegung für beide
700 EUR Mietwagen (das ist ein Mindestansatz für einen Kleinwagen für 14 Tage)
+ Reiseleiterhonorar

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#25 RE: private Rundreise mit einem kubanischen Reiseleiter
01.12.2012 03:38

Zitat von PasuEcopeta im Beitrag #24
700 EUR Mietwagen (das ist ein Mindestansatz für einen Kleinwagen für 14 Tage)

50 € kostet ja schon alleine Miete und Versicherung außerhalb der Spitzensaison. Halte ich für viel zu knapp kalkuliert, es sei denn sie will kaum damit fahren.

80 € sind realistisch bei Rundreise im Kleinwagen. Mein Durchschnitt lag immer knapp unter 100, in 11 Wochen bei 93 €/Tag für alle erdenklichen Kosten im Zusammenhang mit dem Leihwagen.

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kuba-Rundreise: 8 von 9 Hotels nicht beziehbar
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von ElHombreBlanco
2 09.09.2016 21:13
von Pauli • Zugriffe: 349
Übelste Abzocke:Hotelpreisvergleich Deutsche,Kanadier,Kubaner
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von manfredo19
45 08.02.2014 21:28
von Espanol • Zugriffe: 3275
Privater Reiseleiter Oriente
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Kimba
4 16.09.2009 16:01
von Kimba • Zugriffe: 497
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de