1. Mal KUBA

  • Seite 6 von 10
10.07.2005 12:27
avatar  dirk_71
#126 RE:1. Mal KUBA
avatar
Rey/Reina del Foro

und weiter geht es mit den "schönen" Artikeln aus dem Internet...
wild zusammen gesuchte Wahrheiten...

aber hier äußert er sich nicht mehr zu seinen einzig wahren Behauptungen..

http://2001662.homepagemodules.de/t50853...n-Vilmaris.html


Nos vemos

Dirk



 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2005 12:41
avatar  ( Gast )
#127 RE:1. Mal KUBA
avatar
( Gast )

@ Mücke

In Antwort auf:
Ich habe die Strecke Havana - Santiago/Guantanamo sieben oder acht mal mit dem tren zurückgelegt und bis auf ein einziges mal war der tren pünktlich und zuverlässig. Die normale Fahrzeit der über 800 Kilometer langen Strecke liegt so bei 22 Stunden (bis Gtmo). Der Fahrpreis von 32 Pesos ist gering und auch für Kubaner bezahlbar. Der tren frances (60 Pesos) hat sogar eine Pünktlichkeitsgarantie, hat er mehr als eine Stunde Verspätung, gibt’s das Geld zurück.

Willst Du diese Desinformation richtigstellen und Dich für diese offensichtliche Lüge bei den Benutzern dieses Forums entschuldigen??



 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2005 12:50 (zuletzt bearbeitet: 10.07.2005 12:50)
avatar  Moskito
#128 RE:1. Mal KUBA
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Willst Du diese Desinformation richtigstellen und Dich für diese offensichtliche Lüge bei den Benutzern dieses Forums entschuldigen??
Vilma, merkst du eigentlich nicht, wie lächerlich du dich machst? Hier weiß doch jeder, dass Kubaner in Pesos und Ausländer in CUC bezahlen...oder wußtest du das nicht? ...

Moskito


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2005 12:52
avatar  ( gelöscht )
#129 RE:1. Mal KUBA
avatar
( gelöscht )

Irgendwie erinnert Ihr mich an die beiden Alten in der Muppet Show


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2005 12:56
avatar  Moskito
#130 RE:1. Mal KUBA
avatar
Rey/Reina del Foro


Och wieso? Ich spiele gerne mit Wilma....

Moskito


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2005 13:03
avatar  ( Gast )
#131 RE:1. Mal KUBA
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Hier weiß doch jeder, dass Kubaner in Pesos und Ausländer in CUC bezahlen...oder wußtest du das nicht?

Das ist eines der Dinge die mich am meisten irritieren auf der Pirateninsel! Oft genug ist das nämlich reine Willkür und Abzocke! Klar es gilt für Zugfahrkarten z.B. oder Eintritte in Museen etc wo es ausgeschildert ist. Aber mein Brötchen oder refresco zahle ich doch auch in moneda nacional! Dieses System mit zwei Währungen ist so krank und absurd....


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2005 13:34 (zuletzt bearbeitet: 10.07.2005 13:36)
avatar  ( Gast )
#132 RE:1. Mal KUBA
avatar
( Gast )

@ Mücke

In Antwort auf:
Hier weiß doch jeder, dass Kubaner in Pesos und Ausländer in CUC bezahlen...oder wußtest du das nicht?

Vilmaris schrieb vor Stunden folgendes hierzu:

In Antwort auf:
Wie immer sind Deine Informationen grob irreführend, denn die Fahrt in den Oriente kostet über 30 CUC für den Ausländer. Ich vermute mal, Du hast noch keinen kubanischen Pass, obwohl Dich der Führer für Deine Verdienste an der Propagandafront wohl bald einbürgern dürfte.

Selbst die 30 CUP für Kubaner entsprechen ca. 20% des kubanischen Durchschnittseinkommens (einfache Fahrt).


In Antwort auf:
Das ist eines der Dinge die mich am meisten irritieren auf der Pirateninsel! Oft genug ist das nämlich reine Willkür und Abzocke! Klar es gilt für Zugfahrkarten z.B. oder Eintritte in Museen etc wo es ausgeschildert ist. Aber mein Brötchen oder refresco zahle ich doch auch in moneda nacional! Dieses System mit zwei Währungen ist so krank und absurd....

Sehr gut und sehr richtig!

Nun Mücke, ich bitte um die Beantwortung folgender Fragen:

- Findest Du es richtig, dass Ausländer aufgrund ihrer Nationalität in Kuba preistechnisch diskriminiert werden?
- Findest Du es in Ordnung, dass Kubaner zu vielen touristischen und Freizeit-Einrichtungen keinen Zugang haben, weil für diese Orte die CUC/CUP-Regel nicht gilt? (z.B. Casa de la Musica in Santiago für die Abendvorstellung)

- Zahlst Du bei Deinen Reisen in tren oder guagua den regulären Preis in CUC oder den für Kubaner in CUP?
- Wie machst Du das? Bestichst Du den Schaffner / Fahrkartenverkäufer?
- Würdest Du das als Betrug bezeichnen?
- Betrügst Du auch in Deutschland bei der Benutzung öffentlicher Verkehrmittel? Oder ist das nur ein reiner Urlaubsspaß nach dem Motto in CUC verdienen (Abkassieren von Sozialleistungen in D), aber in CUP bezahlen?


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2005 13:39
avatar  Moskito
#133 RE:1. Mal KUBA
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Oft genug ist das nämlich reine Willkür und Abzocke!
Habe mich auch oft darüber aufgeregt. Vor allem dann, wenn versucht wird bei Touris in devisa abzukassieren, obwohl es sich um Waren/Dienstleistungen für MN handelt, z.B. Pesobier für CUC, Essen in Pesorestaurants statt 15 Pesos zahlt extranjero 5 USD, beim transporte in Sammeltaxis usw.

Moskito


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2005 14:01
avatar  Chris
#134 RE:1. Mal KUBA
avatar
Rey/Reina del Foro

@Moskito

Nur mal so nebenbei eine kurze Frage: Findest du es OK, dass z.B. hier in Deutschland bestimmte Dinge für bestimmte Personengruppen subventioniert werden? Ich denke da z.B. an verbilligte Eintritte bei öffentlichen Institutionen (Schwimmbäder, Theater etc.). Oder verbilligte Fahrkarten für Schüler, Studenten, Senioren etc.

Saludos
Chris


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2005 14:12
avatar  ( Gast )
#135 RE:1. Mal KUBA
avatar
( Gast )

@ Con-Chris

In Antwort auf:
Nur mal so nebenbei eine kurze Frage: Findest du es OK, dass z.B. hier in Deutschland bestimmte Dinge für bestimmte Personengruppen subventioniert werden? Ich denke da z.B. an verbilligte Eintritte bei öffentlichen Institutionen (Schwimmbäder, Theater etc.). Oder verbilligte Fahrkarten für Schüler, Studenten, Senioren etc.

Saludos
Chris


1. Ich habe noch nie gehört, dass die Subvention an die Nationalität gekoppelt ist und ohne Nachweis der Bedürftigkeit gewährt wird.

2. Der Preisunterschied beträgt in D niemals 1:26.

3. Kann es sein, dass die weitverbreitete Abzockermentalität in Kuba nicht nur, aber vor allem gegenüber Ausländern* aus der Preisdiskriminierung des Staates resultiert? Nach dem Motto: wenn Väterchen Fidel den Yuma abzockt, darf ich das auch machen! Fehlendes Unrechtsbewußtsein ist bei solchen Aktionen ja wohl eher die Regel!

* Falsche Preisnennung, Fehler bei Abrechnung, Doppelte Rechnungsstellung, Unterschlagen von Rückgeld etc.



 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2005 14:13
avatar  dirk_71
#136 RE:1. Mal KUBA
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Selbst die 30 CUP für Kubaner entsprechen ca. 20% des kubanischen Durchschnittseinkommens (einfache Fahrt).

Also ist das Durchschnittseinkommen 150 CUP
Völliger Unsinn...

Da durchsucht er schon den halben Tag das Internet , um uns mit seinen Artikel zu bekehren und dann kommen solche Zahlen von Ihm..
Hast Du keinen Artikel zm Durchschnittseinkommen gefunden

Also, um diese falsche Behauptung zu korrigieren.. das Durchschnittseinkommen in Kuba liegt bei 250-350 CUP
und dafür brauche ich nicht erst im Internet zu suchen...

Nos vemos

Dirk



 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2005 14:14
avatar  Moskito
#137 RE:1. Mal KUBA
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Findest du es OK, dass z.B. hier in Deutschland bestimmte Dinge für bestimmte Personengruppen subventioniert werden? I
Claro, finde ich das OK. Ich habe auch nichts dagegen, wenn ich z.B. den transporte in Cuba subventioniere, indem ich das Zug- oder Busticket mit CUC erstehe.

Ich finde es aber nicht OK, wenn z.B. von Angestellten in Restaurants oder Guagafahrern versucht wird, das eigene Portemonnaie zu subventionieren. Sie haben keine Berechtigung in Devisa abzurechnen und nutzen bloß die Unerfahrenheit mancher extranjeros aus.

Moskito


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2005 14:50
#138 RE:1. Mal KUBA
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Vermutlich hast du ebenso wenig Erfahrung mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie ELA?
Wenig? Wieder mal so eine typische Moskito-Behauptung.
Guagua, Camello, Tren, Lancha, Camión, Traktor, Pferdegespann, Bicitaxi, Sammeltaxi, Inlandsflug, Dollar-Taxi, Leihwagen.... oder hab ich noch was vergessen?
e-l-a
_______________________________________________
Buchtipp http://www.privatreisen-cuba.de/6003/index.html


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2005 14:54 (zuletzt bearbeitet: 10.07.2005 14:58)
avatar  ( Gast )
#139 RE:1. Mal KUBA
avatar
( Gast )

@ Mücke

In Antwort auf:
Claro, finde ich das OK. Ich habe auch nichts dagegen, wenn ich z.B. den transporte in Cuba subventioniere, indem ich das Zug- oder Busticket mit CUC erstehe.

Komm schon, Mücke, das nehm' ich Dir nicht ab. Meine Vermutung ist die: Du schickst Moskita vor, die mit etwas propina und angel (, siehe Lexikon) den Fahrkartenverkäufer besticht.

Vermutlich gibt`s dann vor der Fahrt ein informelles Gespräch mit dem Conductor, woebei Du dem ein paar Billetes rüberschiebst...

Anders ist Dein Budget von angeblich 10 CUC = 250 CUP pro Tag nicht einzuhalten, insbesondere bei zwei Personen (Moskito + Moskita)

PS Ich habe neulich einen Guagua-Conductor kennengelernt. Leben nicht schlecht, die conductores. (er war "Cobrador" um präzise zu sein) Der Typ hatte neben seiner mujerita noch eine noviacita und eine ex-esposa.... Und das bei einem IQ von -20.

In Antwort auf:
Ich finde es aber nicht OK, wenn z.B. von Angestellten in Restaurants oder Guaguafahrern versucht wird, das eigene Portemonnaie zu subventionieren. Sie haben keine Berechtigung in Devisa abzurechnen und nutzen bloß die Unerfahrenheit mancher extranjeros aus.

Warum so aufgeregt? Schliesslich zahlst Du mit deinem großzügigen CUC-Preisen doch auch die CUP-Subventionen für die ganzen Großfamilien diverser Inspectores, Camareros, Cocineros etctec.

tsetse ....

Entweder der Ausländer ist die Melkkuh und zahlt den 25-fachen Preis als soziale Subvention oder das ist Diskriminierung und die Abzocke ist unfair...

Zwischendrin gibt's nicht, Du mußt Dich nun mal entscheiden .............


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2005 14:55
avatar  Moskito
#140 RE:1. Mal KUBA
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Guagua, Camello, Tren, Lancha, Camión, Traktor, Pferdegespann, Bicitaxi, Sammeltaxi, Inlandsflug, Dollar-Taxi, Leihwagen.... oder hab ich noch was vergessen?
Die 23 Kilometer...

Moskito


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2005 15:00
#141 RE:1. Mal KUBA
avatar
Rey/Reina del Foro

Welcher Inlandsflug in Kuba hat 23 km? Wieder mal Mückenlogik.

e-l-a
_______________________________________________
Buchtipp http://www.privatreisen-cuba.de/6003/index.html


 Antworten

 Beitrag melden
11.07.2005 07:17
avatar  ( Gast )
#142 RE:1. Mal KUBA
avatar
( Gast )

@ Mücke

wir würden gerne endlich Deine umfangreichen Reiseerfahrungen KONKRET vermittelt bekommen, insbesondere wie es möglich ist mit einem Tagesbudget von 10 USD die Kosten für Reise, Unterkunft, Esssen sowie alle anderen Aktivitäten abzudecken. (natürlich das alles für 2 Personen)

Da Du ja immer sehr gerne den vollen 26-fach überhöhten Touri-Preis beim Zug und bei Viazul bezahlst, ist dies eine besonders große Leistung.

In Antwort auf:
Guaguas de larga distancia

ASTRO. La empresa nacional de bus. Cómo extranjero usted tiene que pagar en divisas (Dólares). Usted a mucho veces compra su boleto en una oficina especial para gente que pagan en Dollares.


Nur zur Information: Die wesentlichen schlechteren ASTRO-Busse müssen für den diskriminierten Ausländer ebenfalls in CUC bezahlt werden, so dass gegenüber VIAZUL kein Preisvorteil besteht.

Ich kann dies bestätigen, da ich mehrfach ASTRO benutzt habe.

Jetzt sind wir aber alle gespannt, Moskito Reisespartricks zu erfahren ....



 Antworten

 Beitrag melden
11.07.2005 09:29
avatar  chulo
#143 RE:1. Mal KUBA
avatar
Forums-Senator/in

In Antwort auf:
Im Gegensatz zu dir hat Moskito ja schon die ganze Insel individuell bereist und kann aus einem Erfahrungsschatz schöpfen, der dir eben komplett fehlt. Und das was er schreibt kann ich aus eigener langjähriger Reiseerfahrung im ganzen Land absolut bestätigen.

Theoretiker und "Schreibtischtäter" wie du, die Cuba nur vom Hörensagen kennen werden das vermutlich nie nachvollziehen können.


und

In Antwort auf:
dennoch ist Kuba für Individualtouristen ein leicht zu bereisendes Land


Wenn man Kuba wie die Einheimischen bereisen möchte (und nicht einen Mietwagen oder viazul nimmt, die die Kubaner ja auch nicht benutzen), dann ist das in Kuba um ein vielfaches schwieriger als z.B. in Thailand.
Im Gegensatz zu Vilmaris bin ich kein Schreibtischtäter, sondern habe im Westen Kubas mal dieses Experiment unternommen, Ergebnis siehe oben...


Wer das Gegenteil behauptet ist entweder verbohrt oder hat diese Erfahrung eben noch nicht gemacht.



 Antworten

 Beitrag melden
11.07.2005 09:56 (zuletzt bearbeitet: 11.07.2005 09:58)
avatar  chulo
#144 RE:1. Mal KUBA
avatar
Forums-Senator/in

In Antwort auf:
Der Fahrpreis von 32 Pesos ist gering und auch für Kubaner bezahlbar

Für Tourisen kostet die Bahnreise das gleiche in CUC.

Auch ein Kubaner bekommt so ein billiges Ticket nur mit Beziehungen oder durch die Gabe von ca. 10 CUC noch am selben Tag (wenn er viel Glück hat) oder erst am nächsten Tag.

Hat er weder Beziehungen noch Geld, muss er ordentlich warten, bis er in den Genuss eines Tickets kommt.

Moskito und Vilmaris stellen beide die Qualität dieser Zugverbindung falsch dar:

Im grossen und ganzen ist die Zugverbindung Havanna - Santiago für ein Entwickl.land soweit in Ordnung. Sie ist aber im Vergleich mit ähnl. zu bewertenden Verbindungen in anderen Entw.ländern zu teuer (nein Moskito, ich kenne den Preis eines Tickets von Bombay nach Bangalore jetzt gerade nicht auswendig !!!).

Dass man mit der Pünktlichkeit der Verbindung nicht rechnen kann - speziell wenn man auf der Strecke zusteigt - kann ich bestätigen.

Dass die Reise aber aufgrund des Charmes der Mitreisenden und des Naturerlebnisses ein schönes Erlebnis sein kann, steht ausser Frage.


 Antworten

 Beitrag melden
11.07.2005 09:59
avatar  chulo
#145 RE:1. Mal KUBA
avatar
Forums-Senator/in

In Antwort auf:
Dieses System mit zwei Währungen ist so krank und absurd....

Für den Touristen ja, für Fidel aber äusserst einträglich ....



 Antworten

 Beitrag melden
11.07.2005 11:00
avatar  ( gelöscht )
#146 RE:1. Mal KUBA
avatar
( gelöscht )

In Antwort auf:
Auch ein Kubaner bekommt so ein billiges Ticket nur mit Beziehungen oder durch die Gabe von ca. 10 CUC noch am selben Tag (wenn er viel Glück hat) oder erst am nächsten Tag.



das Gleiche gilt für die Cubana-Tickets, z.B. HAV - SdC, 100 (?) Pesos MN regulärer Preis PLUS 10 bis 30 Fula als "Regalo" für den Mann am Schalter.
Merke: Korruption und Sozialismus sind eben DOCH nicht unvereinbar.


 Antworten

 Beitrag melden
11.07.2005 14:48
avatar  ( gelöscht )
#147 RE:1. Mal KUBA
avatar
( gelöscht )

ELA schrieb:

Außer in Kuba/Havanna ist mir bisher keine andere Hauptstadt der Welt bekannt, in der es weder Fahrpläne noch Liniennetzpläne zur Orientierung für Auswärtige gibt. Nach dem Motto: "Die dummen Touris sollen sich gefälligst in ein teures Taxi setzen oder im Hotelbus mitfahren."
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Auch in Brasilien(Fortaleza, 2 Mio Einwohner) gibt es weder Fahrpläne oder Liniennetzpläne für die Orientierung.
Allerdings gibt es dort eine entsprechende Dichte an Bussen,so dass es kein Problem ist sich miot Öffis dort zu bewegen.


 Antworten

 Beitrag melden
11.07.2005 15:26 (zuletzt bearbeitet: 11.07.2005 15:31)
avatar  jan
#148 RE:1. Mal KUBA
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

keine andere Hauptstadt der Welt bekannt

Auch in Brasilien(Fortaleza, 2 Mio

Wie heisst die Hauptstadt von Brasilien?

Übrigens hängt in Varadero an der Haltestelle ein Fahrplan aus.
Nützt aber nix :o((


 Antworten

 Beitrag melden
11.07.2005 16:08
#149 RE:1. Mal KUBA
avatar
Forums-Senator/in

In Antwort auf:
Auch in Brasilien(Fortaleza, 2 Mio

Wie heisst die Hauptstadt von Brasilien?



Saludos

El Cubanito Suizo


 Antworten

 Beitrag melden
11.07.2005 16:37
avatar  ( gelöscht )
#150 RE:1. Mal KUBA
avatar
( gelöscht )

Brasilia,die politische Hauptstadt Brasliliens kann man wohl kaum als typisches Beispiel
für Brasilien gelten lassen,da dies eine Retortenstadt ist,die erst vor 50,60 Jahren entstanden ist.



 Antworten

 Beitrag melden
Seite 6 von 10 « Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!