Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 238 Antworten
und wurde 5.422 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 10
Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#76 RE:1. Mal KUBA
07.07.2005 10:27

In Antwort auf:
Im Vergleich zu z.B Asien ist Kuba individuell und billig nur dann zu bereisen, wenn Du massiv recherchierst oder viiiiel Zeit hast; oder eine Mosquita findest, die Dir die Peso-Busse zeigt

Chulo, was genau musst du massiv recherchieren? Wenn du in einer Stadt bist, fragst du nach dem 'terminal de camiones' und dort nach einem camion oder einer maquina in deine Richtung. Bist du irgendwo auf freier Strecke, winkst du einfach bei jedem Fahrzeug das vorbeifährt. Du kannst die Aktion etwas beschleunigen, wenn du mit einem Geldschein winkst...

Moskito

Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#77 RE:1. Mal KUBA
07.07.2005 10:33

In Antwort auf:
kompliziert daran, zu einem VIAZUL Büro oder einem Fahrkartenschalter zu gehen, und dort eine Fahrkarte zu kaufen?

die 40 km zu Fuß bis zu diesem Büro? Die großen Städte sind halbwegs miteinander verbunden, das wars dan aber auch.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#78 RE:1. Mal KUBA
07.07.2005 10:37

In Antwort auf:
Und DAS dürfte ziemlich schwierig werden, da Mosquita im Zweifel auch die bequemeren Transportmittel bevorzugt.
Kennst du Moskita? Oder ist das so ein "Alle Kubaner sind...." Kommentar?

Moskita ist übrigens mit mir mehrfach kreuz und quer durch Kuba gereist, und außer Ochsenkarren haben wir so ziemlich alles benutzt, was in Kuba auf Strasse und Schiene unterwegs ist. VIAZUL Busse mag sie überhaupt nicht, wegen der Klimaanlage und weil man die Fenster nicht öffnen kann. Ich persönlich reise lange Strecken am liebsten im Zug,

Fazit: Wer behauptet, Kuba sei für Individualtouristen schwierig zu bereisen ist entweder sehr ängstlich oder hat keine Ahnung!

Moskito

yo soy
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 513
Mitglied seit: 08.09.2004

#79 RE:1. Mal KUBA
07.07.2005 10:41

in die schweiz!
... und was wären sichere Methoden auf Cuba?

nun, meine bisherigen vorredner haben ja eigentlich schon alles erwähnt;
viazul, privatauto, der zug "el frances" von h. nach stg.d.cuba, das flugzeug, die öffentlichen busse (man muß da halt fragen - am besten zwei- oder dreimal);
...und ela, was istb schon dabei mal eine kurze strecke per ochsenkarren zu fahren? habe ich auch schon gemacht - war sehr spaßig!
...auch in havanna ist es möglich die busse zu benutzen, aber dazu muß eben fragen und auch mal warten wenn der bus eben nicht kommt und mit dem camälion fahren sollte man schon aus "er-fahr-ungsgründen" - wenn man nicht mehr weiter will steigt man eben aus und fährt zurück - kann natürlich dauern, aber man möchte (im günstigsten fall) ja cuba kennen lernen und nicht ein perfektes system wie es teilweise wo anders vorherrscht - oder?
wenn ich das alles nicht will oder kann, oder keine zeit habe:..siehe oben!...oder organisierte reise buchen! einige anbieter hier im forum sind gerne behilflich - oder? die leben ja von euch!

y.s.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#80 RE:1. Mal KUBA
07.07.2005 10:42

In Antwort auf:
Kennst du Moskita?

DEINE Moskita kenne ich nicht. Es ging darum, EINE Mosquita kennenzulernen, die einem zeigt, wie man auf Kuba billig reist. Da habe ich mir schon erlaubt, zu verallgemeinern, dass es erst einmal nicht das primäre Interesse der Chica ist, mit ihrem Yuma möglichst billig durchs Land zu reisen.

El Hombre Blanco
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#81 RE:1. Mal KUBA
07.07.2005 12:18

In Antwort auf:
zu einem VIAZUL Büro oder einem Fahrkartenschalter zu gehen, und dort eine Fahrkarte zu kaufen? Oder falls dir das lieber ist, einen Mietwagen zu mieten? Du

Mann, darum geht es nicht. Willst Du oder kannst Du nicht verstehen, von was wir reden. Hauptsache, Du kannst immer das Gegenteil behaupte, scheint 'ne Manie bei Dir zu sein.

Es geht darum, so wie die Kubaner zu reisen (camion, Pesobusse ...). Und dieses Verfahren ist deutlich schwieriger und zeitaufwendiger als z.B. in Asien.

Comprendes, chico ?


Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#82 RE:1. Mal KUBA
07.07.2005 13:38

In Antwort auf:
zu einem VIAZUL Büro oder einem Fahrkartenschalter zu gehen, und dort eine Fahrkarte zu kaufen? Oder falls dir das lieber ist, einen Mietwagen zu mieten? Du

Mann, darum geht es nicht. Willst Du oder kannst Du nicht verstehen, von was wir reden. Hauptsache, Du kannst immer das Gegenteil behaupte, scheint 'ne Manie bei Dir zu sein.


Lieber chulo, ich muss dir leider schon wieder widersprechen......vielleicht liest du noch mal alles von Anfang durch. Es ging exakt um folgende Aussage: "Warum nicht? Wenn man ein bisschen Spanisch spricht, und seinen gesunden Menschenverstand nicht gerade an der Aduana zurücklässt, ist Kuba ein für Touristen verhältnismäßig einfach zu bereisendes Land."
In Antwort auf:
Es geht darum, so wie die Kubaner zu reisen (camion, Pesobusse ...). Und dieses Verfahren ist deutlich schwieriger und zeitaufwendiger als z.B. in Asien.
Diesen Aspekt hast du in die Diskussion gebracht, nicht ich...

Übrigens ist Asien ein sehr weiter Begriff, es ist nicht das Gleiche, ob du z.B. in Thailand unterwegs bist, oder in z.B. Indien oder Nepal. Ich habe schon manche Nacht in indischen Zügen eingequetscht zwischen Menschen und Gepäckstücken verbracht und bin in Bussen gereist, in die fünf mal so viele Menschen reingestopft wurden wie zulässig. Da kommt einem so ein kubanischer camion (die für den Personenverkehr zugelassenen) wie reiner Luxus vor.

Moskito

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#83 RE:1. Mal KUBA
07.07.2005 13:49

In Antwort auf:
Übrigens ist Asien ein sehr weiter Begriff, es ist nicht das Gleiche

Ich wusste, dass dieser Einwand kommen würde....

Habe aber leider keine Zeit auf dieser fruchtlosen und konsensunmöglichen Ebene mit Dir zu kommunizieren.


Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#84 RE:1. Mal KUBA
07.07.2005 17:19

In Antwort auf:
Übrigens ist Asien ein sehr weiter Begriff, es ist nicht das Gleiche

Ich wusste, dass dieser Einwand kommen würde


Und was ist daran falsch?
In Antwort auf:
Habe aber leider keine Zeit auf dieser fruchtlosen und konsensunmöglichen Ebene mit Dir zu kommunizieren.
chulo, kann es sein, dass du ein ganz klein wenig verbohrt bist?

Moskito

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#85 RE:1. Mal KUBA
08.07.2005 08:37

Dass Du ein schwieriger Mensch bist, hast Du irgendwann schon mal gepostet. Die Bestätigung haben wir jetzt wieder bekommen.

Hauptsache ist, Moskito hat recht, einer gegen alle ....

Was die Moskita wohl so in ihrem hübschen Köpfchen denkt .... ?

"Tengo que comermetelo con papas ... "

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#86 RE:1. Mal KUBA
08.07.2005 13:28

In Antwort auf:
Dass Du ein schwieriger Mensch bist, hast Du irgendwann schon mal gepostet.
Das ist mir aber neu...
In Antwort auf:
Die Bestätigung haben wir jetzt wieder bekommen.
Warum sprichst du von dir in der 3. Person?
In Antwort auf:
Hauptsache ist, Moskito hat recht, einer gegen alle ....
Einer gegen alle? Jetzt übertreibst du aber ein wenig......Ein Reiseleiter ohne Reiseerfahrung und ein Chulo der nicht genug Zeit hat den Thread durchzulesen und deshalb über Dinge diskutiert, die nie zur Debatte standen. Welcher konkrete Punkt meiner Ausführungen hat dich denn so verstört?
In Antwort auf:
Was die Moskita wohl so in ihrem hübschen Köpfchen denkt .... ?
Das gehört zu den Dingen die nicht in ein öffentliches Forum gehören...

Chulo, ziemlich unpassender Kommentar. Versuch es in Zukunft mit Sachlichkeit.

Moskito

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#87 RE:1. Mal KUBA
08.07.2005 13:30

In Antwort auf:
Die Bestätigung haben wir jetzt wieder bekommen.
--------------------------------------------------------------------------------

Warum sprichst du von dir in der 3. Person?


Besser: 1. Person Plural


Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#88 RE:1. Mal KUBA
08.07.2005 13:35


oder Plural majestatis!

Moskito

vilmaris
Beiträge:
Mitglied seit:

#89 RE:1. Mal KUBA
09.07.2005 12:59

@ Moskito

Dass Du mit Deinem uneingeschränkten Lob des kubanischen Transportsystems mal wieder TOTAL daneben bist, braucht nicht weiter erwähnt zu werden.

Selbt die kommunistische Propaganda räumt ein riesiges Transportproblem ein, was selbst dem dümmsten Kubatouristen nicht entgangen sein dürfte.

Die nackten Zahlen sehen noch viel schlimmer aus. Eine einzige Katastrophe.

Hier ein absolut erschreckender Bericht der kanadischen Organisation für Lateinamerika. (FOCAL)

In Antwort auf:
Transportation and communication

Cuba's transportation and communications
infrastructure continues to be one of the most serious
problems in the country's economy. Passenger
transportation does not meet the population's basic
needs.
While Cuba's population increased from 10.8
million to 11.2 million inhabitants between 1991 and
2002, the total number of passengers transported
dropped by 47.6% in the same period, from 2,014.7
million in 1991 to 959.7 million in 2002 [ONE, 1998 and
2003].
Undoubtedly, the situation was even more
difficult at the critical point of the crisis in the 1990s,
but recovery efforts have not improved this indicator
significantly in recent years. Two sets of additional
figures help illustrate the difficult situation in this
area: In 1991, there were 3,997 urban-service buses in
Cuba, but in 2002 there were only 940. The number of
trips made by the urban-service buses went from 11.5
million in 1991—when they already failed to meet the
demands of the population—to just 2.9 million in
2002. [ONE, 1999and2003]

The underdevelopment of Cuba's urban and
intermunicipal transportation system is today one of
the problems that most seriously affects the national
economy and the life of the country's inhabitants. This
problematic situation translates into losses in
working and leisure time for Cubans, who must
allocate an excessive amount of time to travel
between home and workplace. At the same time, it
has negative effects on work productivity and on
people's emotional health, since the majority of
people do not have their own means of
transportation.

Freight transportation has also declined. The total
freight transported inCubain 1991wasapproximately
72.5 million tons; in 2002, it dropped by 69.6% to 50.5
million tons. [ONE, 1999and2003]


http://www.focal.ca/pdf/cuba05_e.pdf

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#90 RE:1. Mal KUBA
09.07.2005 13:09

Vilmaris

daß du nicht gemerkt hast, das Mücke Spaß macht, und die Leute sich dabei schief lachen, ist mal wieder ein Ding.

Jeder Mensch weiss, dass Cuba in sehr teueres Land ist, und das kaum off. verkehrsmittel existieren.
Es ist auch kein Geheimniss, dass im vergleich die DOM REP 10 mal guenstiger ist.
Sicher kanne s Cuba billiger sein, wenn man es wie ELA macht, und es a la Penner erlebt.... es ist nur die Frage ob die Meisten Touris die oft ein Jahr arbeiten um sich einen Urlaub zu geniessen, lust haben paar Wochen a la Penner zu verbringen.

Nehme nicht zu ernst was einige schreiben, und verstehe Spass, irgendwann wird Mücke schreiben, dass die Linienbüsse in Cuba fast so gut wie in München sind, naja, lache darüber
Saluds

Cubareisen

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#91 RE:1. Mal KUBA
09.07.2005 13:14

@Villie

In Antwort auf:
Dass Du mit Deinem uneingeschränkten Lob des kubanischen Transportsystems mal wieder TOTAL daneben bist, braucht nicht weiter erwähnt zu werden.

Thema verfehlt, setzen - sechs! Lies dir den Thread nochmal durch, darum ging es Moskito:

In Antwort auf:
Ich lobe nichts hoch, ich spreche bloß über meine Erfahrungen, vieles kann verbessert werden, dennoch ist Kuba für Individualtouristen ein leicht zu bereisendes Land, solange diese CUC's in der Tasche haben.

Wer kubanisch reist, also nur mit Pesotransporte, muss mit langen Wartezeiten und unbequemen Beförderungsmitteln rechnen. Spass kann es trotzdem machen


Saludos
Chris


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#92 RE:1. Mal KUBA
09.07.2005 13:42

?????
Mücke bringt einiges durcheinander !!

Fakt ist: Kuba ist ein land wo z.Zeit kaum Offentl. verkehrsmittel gibt, möchte jemanden nicht auf die Transport Mittel greifen, die CUC kosten, ist kaum möglich sich zu bewegen.

Die Transportmittel welchen die Touris zur verfügung stehen, sind 5 Mal teuer als die Dominikanischen Republik, und haben oft kosten, die unverschämt hoch sind.

So zahlt eine Touris Familie mit 2 Kinder für eine Fahrt von 20 Km von Viazul Zentrale bis zur Playa del Este 12 CUC pro Strecke, 4 CUC Erw. 2 CUC Kinder. ,dazu kommen noch die Taxikosten bis zur Viazul haltstelle.
Sorry, da muss man verrückt sein, da kostet nur eine Fahrt bis zum Strand ( 20 Km ) ca 30 EURO..... das kann nicht normal sein, und bitte kommt mir nun und sagt, sie können mit cammello bis habana vieja fahren, und dann mit die Linie 400....


In der Dom Rep würde es nicht mal 1/10 davon kosten, für ähnlichene Strecken zahlt man für Busfahrt in Italien ca 0,70 cent Euro p. Person ....


Saluds

Cubareisen

vilmaris
Beiträge:
Mitglied seit:

#93 RE:1. Mal KUBA
09.07.2005 13:53

@ Con-Chris

Deine uneingeschränkte Solidarität mit Deinem Gesinnungsgenossen in allen Ehren, aber was soll das denn sein:

In Antwort auf:
lobo, es geht darum, dass ELA glaubt den öffentlichen Personenverkehr in Kuba (negativ) beurteilen zu müssen, ohne jemals längere Strecken als die besagten 23 Kilometer mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückgelegt zu haben. Zur Diskussion stehen nicht nur die preiswerten Verkehrsmittel wie camiones und Sammeltaxis, sondern auch die modernen, schnellen und zuverlässigen VIAZUL und ASTRO Busse. Selbst die Züge sind erstaunlich zuverlässig.

Zitat: "Da ich oftmals für die 23 Kilometer von meinem Dorf bis nach Havanna mit öffentlichen Verkehrsmitteln schon einen halben Tag benötigt habe, hat sich diese Frage für mich erübrigt."

Wer wie ich schon viele tausend Kilometer mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Kuba zurückgelegt hat, hat halt ein wenig mehr Erfahrung...


Ich habe übrigens vor kurzem einen Kubaner gesprochen, der neulich von Havanna mit dem Zug in den Oriente gefahren ist. nach einigen Pannen hat er schliesslich 26 Stunden im Zug verbracht. Ohne Klimaanlage ... ohne Getränke ... ohne sonstige Nahrung... selbstverständlich auch ohne jede Information bei den Pannen .....

Fazit des (krisenerfahrenen) Kubaners: nie wieder Zug ...

Die "Erfahrungen" Mückes mit einem Peso mehr als der konkurrierende Kubaner dessen Platz in einem Verkehrsmittel gleich welcher Art zu besetzen, kann jeder Idiot sinngemäß auch in Afghanistan, China, Burkina Faso oder Nicaragua machen.

Solchen Schwachsinn noch als "Weisheit" zu posten, ist wirklich die Krönung der Ignoranz....

vilmaris
Beiträge:
Mitglied seit:

#94 RE:1. Mal KUBA
09.07.2005 13:57

@ Con-Chris

selbst in grösseren Orten wie Cienfuegos wird der "öffentliche Nahverkehr" heute zu 90% mit Ochsenwagen und Pferdefuhrwerken abgewickelt.

Diesen Skandal als "sozialistische Errungenschaft" oder als "gesellschaftlichen Fortschritt" zu verkaufen, kann wirklich nur ein durchgeknallter Spinner tun.


Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#95 RE:1. Mal KUBA
09.07.2005 14:03

@Villie

Im Gegensatz zu dir hat Moskito ja schon die ganze Insel individuell bereist und kann aus einem Erfahrungsschatz schöpfen, der dir eben komplett fehlt. Und das was er schreibt kann ich aus eigener langjähriger Reiseerfahrung im ganzen Land absolut bestätigen.

Theoretiker und "Schreibtischtäter" wie du, die Cuba nur vom Hörensagen kennen werden das vermutlich nie nachvollziehen können.

Saludos
Chris


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#96 RE:1. Mal KUBA
09.07.2005 14:07

In Antwort auf:
selbst in grösseren Orten wie Cienfuegos wird der "öffentliche Nahverkehr" heute zu 90% mit Ochsenwagen und Pferdefuhrwerken abgewickelt

Die Fahrt mit dem Pferdefuhrwerk in Cienfuegos z.B. von Punta Gorda den Malecon entlang ins Zentrum ist durchaus kein "Skandal". Hat mir gut gefallen, ist spottbillig und nicht wesentlich langsamer als andere Verkehrsmittel. Zudem kommt man gut mit den Leuten ins Gespräch.

Saludos
Chris


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#97 RE:1. Mal KUBA
09.07.2005 14:10

In Antwort auf:
sondern auch die modernen, schnellen und zuverlässigen VIAZUL und ASTRO Busse.

Kann ich aus eigener Reiseerfahrung bestätigen. Im Zugverkehr wäre v.a. der Tren Frances zu nennen, der sehr zuverlässig Ost und West verbindet.

Für einen Individualtouristen sind das absolut geeignete Verkehrsmittel!

Saludos
Chris


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

vilmaris
Beiträge:
Mitglied seit:

#98 RE:1. Mal KUBA
09.07.2005 14:13

@ Con-Chris

dass es möglich ist, im Zeitalter weltweiter Mobilität jeden Ort der welt innerhalb kürzester Zeit zu erreichen, kann wohl wirklich nur einen Freiburger "Reiseexperten" wirklich überraschen ...

Schliesslich werden ja neuerdings auch Expeditionen zum Mount Everest und zum Südpol als Reisepakete verkauft.

Mit etwas Leidensfähigkeit und Phantasie kann auch jedes Kaff im brasilianischen Regenwald und in Grönland bereist werden.
Das als ultimative Erkenntnis zu verkaufen ist offengesagt kindisch.

Die Frage, um die es hier geht, ist die ob die angebotenen Verkehrsmittel bequem, zuverlässig, günstig und berechenbar sind.

Gerade dies scheint für Kuba wohl verneinen zu sein.

Selbst Verbindungen für Berufspendler in Großstädten wie Havanna weisen einen lausigen Standard auf.


Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#99 RE:1. Mal KUBA
09.07.2005 14:16

In Antwort auf:
Die Frage, um die es hier geht, ist die ob die angebotenen Verkehrsmittel bequem, zuverlässig, günstig und berechenbar sind.

oder
In Antwort auf:
... Verbindungen für Berufspendler ...

mal davon abgesehen, dass es hier darum ging:
In Antwort auf:
Ich lobe nichts hoch, ich spreche bloß über meine Erfahrungen, vieles kann verbessert werden, dennoch ist Kuba für Individualtouristen ein leicht zu bereisendes Land, solange diese CUC's in der Tasche haben.

Wer kubanisch reist, also nur mit Pesotransporte, muss mit langen Wartezeiten und unbequemen Beförderungsmitteln rechnen. Spass kann es trotzdem machen



also entweder kannst du nicht lesen, oder willst es nicht. Ich vermute mal aufgrund deiner ideologischen Scheuklappen zweiteres.

Saludos
Chris


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

vilmaris
Beiträge:
Mitglied seit:

#100 RE:1. Mal KUBA
09.07.2005 14:25

@ Con-Chris

In Antwort auf:
Die Fahrt mit dem Pferdefuhrwerk in Cienfuegos z.B. von Punta Gorda den Malecon entlang ins Zentrum ist durchaus kein "Skandal". Hat mir gut gefallen, ist spottbillig und nicht wesentlich langsamer als andere Verkehrsmittel. Zudem kommt man gut mit den Leuten ins Gespräch.

Saludos
Chris


Es gehört zum gängigen Klischee der Reiseveranstalter in Entwicklungsländern Armut und Unterentwicklung in menschenverachtendem Zynismus als "authentisch", "originell" oder "romantisch" zu verkaufen.

Es zeugt nicht nur von mangelndem Hirn, sondern auch von mangelnder Empathie das völlig Fehlen angemessener Nahverkehrmittel als "Urlaubserlebnis" und "romantisch" zu verkaufen.

Merke: Ein Fiakerfahrt in Wien ist vielleicht romantisch, weil sie eine Rückkehr in vergangene Zeiten ermöglicht, eine Kutschenfahrt in Cienfuegos lehrt dem Reisenden, was es heißt in einer wirtschaftlich rückständigen Diktatur zu leben.

Wer zu diesen elementaren menschlichen Grunderfahrungen keinen Zugang hat, dem ist wirklich nicht zu helfen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 10
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kuba führt Digitalwährung CubanCoin ein.
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von jojo1
3 01.04.2014 14:33
von shark0712 • Zugriffe: 1052
1. Mal Kuba und gleich mal 3 Wochen Individual-Reise mit offenen Fragen
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von nicog
14 30.03.2014 18:25
von nicog • Zugriffe: 5553
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de