Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 192 Antworten
und wurde 12.483 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
ewuewu
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 464
Mitglied seit: 07.12.2003

#101 RE:Ladung von der Zollfahndung wegen Zigarren - wer hat damit Erfahrungen?
06.04.2005 08:02

Ob es nach dem Abschluss des Verfahrens geht, weiß ich nicht.
Aber im Verfahren bekommt ein Anwalt doch Einblick in die Ermittlungsakte, so dass man auf diesem Wege ziemlich leicht feststellen kann, woraus die Erkenntnisse des Zoll resultieren.

Ansonsten hat sich Hans Eichel in den letzten Jahren einmal gerühmt, dass sie auch Internetplatformen systematisch auswerten, um Straftaten auf zu decken.
Da ging es zwar um geschützte Tierarten und son Zeug.
Aber das Schmökern in Ebay ist doch leichter als an ner Grenze Koffer zu kontrollieren.

Auch bleibe ich auch bei meiner festen Überzeugung, dass die kubanische "Sicherheit" ein solches Forum, wie dieses hier, mit wirklich sehr großer Wahscheinlichkeit systematisch auswerten wird.
Es ist schlichtweg zu einfach, als dass die darauf verzichten könnten.

chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#102 RE:Ladung von der Zollfahndung wegen Zigarren - wer hat damit Erfahrungen?
06.04.2005 11:32

ich denke nicht, dass das Forum so wichtig ist, dass sich ein Geheimdienst damit befasst.
Und da hier sogar Beiträge sind, in denen sich User damit brüsten, gegen kubanische Gesetze (die bei den Zollgesetzen übrigens oft mit europäischen identisch sind) verstoßen zu haben. Von allen anderen Beispielen möchte ich hier gar nicht reden, die davon berichten, wie man z.B. Frauen verschachert und damit nicht nur gegen kubanische Gesetzte verstossen. Wenn kubanische Behörden wirklich Interesse an uns armen Wichten hätten, würde der eine oder die andere wahrscheinlich doch das ein oder andere Problemchen in Kuba bekommen. Denke ich wenigstens.

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#103 RE:Ladung von der Zollfahndung wegen Zigarren - wer hat damit Erfahrungen?
06.04.2005 11:38

In Antwort auf:
Auch bleibe ich auch bei meiner festen Überzeugung, dass die kubanische "Sicherheit" ein solches Forum, wie dieses hier, mit wirklich sehr großer Wahscheinlichkeit systematisch auswerten wird.
Es ist schlichtweg zu einfach, als dass die darauf verzichten könnten.

Das denke ich auch, was hat der Geheimdienst davon zu erfahren, wenn hier eine sich einer damit brüstet nen DVD-Player ins Land geschmuggelt zu haben, oder so mal die Adresse einer illegalen Casa rauszubekommen oder gar mal eine Jinetera "dingfest" zu machen! Dazu ist das kubanische Schnüffelsystem zu perfekt, die wissen das eh alles schon!

Chico tonto, brüstet sich hier mit Frauenhandel?


"Tja, Urlauber zu sein ist schon ein hartes Los ..."

Elisabeth 2

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#104 RE:Ladung von der Zollfahndung wegen Zigarren - wer hat damit Erfahrungen?
06.04.2005 11:47

In Antwort auf:
Ja meinst Du wirklich e-l-a, daß Dich jemand angezeigt hat, oder könnten die nicht selbst auch gestöbert haben?
Warum sonst hat von all den anderen mir Bekannten, die zum gleichen Zeitpunkt bei Ebay Zigarren versteigert hatten, sonst niemand eine Ladung vom Hauptzollamt erhalten?


http://www.privatreisen-cuba.de/12603.html
e-l-a

Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#105 RE:Ladung von der Zollfahndung wegen Zigarren - wer hat damit Erfahrungen?
06.04.2005 11:51

In Antwort auf:
ich denke nicht, dass das Forum so wichtig ist, dass sich ein Geheimdienst damit befasst.
Und da hier sogar Beiträge sind, in denen sich User damit brüsten, gegen kubanische Gesetze (die bei den Zollgesetzen übrigens oft mit europäischen identisch sind) verstoßen zu haben.

Irgendwelche Gesetzesverstöße interessieren den Geheimdienst in aller Regel eher weniger. Seine Aufgaben, speziell des cub., sind anderer Natur. Das dieses Forum überwacht wird, halte ich für sehr wahrscheinlich. Wie stark, das ist allerdings eine andere Sache.

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#106 RE:Ladung von der Zollfahndung wegen Zigarren - wer hat damit Erfahrungen?
06.04.2005 12:09

In Antwort auf:
Seine Aufgaben, speziell des cub., sind anderer Natur.

Ok, ok - aber hier mögen ja einige Leute sein, die Fidel am liebsten tot wünschen und auch die kubanische Politik hart kritisieren, aber was sollen die spinnerten Storys der gelangweilten Yumas hier den kubanischen Geheimdienst interessieren.

"Tja, Urlauber zu sein ist schon ein hartes Los ..."

Elisabeth 2

Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#107 RE:Ladung von der Zollfahndung wegen Zigarren - wer hat damit Erfahrungen?
06.04.2005 12:16

Wie ausführlich die Auswertung betrieben wird, wird man wohl erst später erfahren. Ein Vergleich mit ehemaligen Bruderstaaten lässt viel Raum für Spekulationen.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#108 RE:Ladung von der Zollfahndung wegen Zigarren - wer hat damit Erfahrungen?
06.04.2005 12:29

In Antwort auf:
die davon berichten, wie man z.B. Frauen verschachert und damit nicht nur gegen kubanische Gesetzte verstossen.
Wer und wann hat denn hier angeblich sowas berichtet?

Um nicht gegen kubanische Gesetze zu verstoßen, müßte man eigentlich zuhause bleiben. Dort ist doch eigentlich fast alles verboten. Nur hält sich niemand dran.

http://www.privatreisen-cuba.de/12603.html
e-l-a

ewuewu
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 464
Mitglied seit: 07.12.2003

#109 RE:Ladung von der Zollfahndung wegen Zigarren - wer hat damit Erfahrungen?
06.04.2005 12:30

In Antwort auf:
Das denke ich auch, was hat der Geheimdienst davon zu erfahren, wenn hier eine sich einer damit brüstet nen DVD-Player ins Land geschmuggelt zu haben, oder so mal die Adresse einer illegalen Casa rauszubekommen oder gar mal eine Jinetera "dingfest" zu machen! Dazu ist das kubanische Schnüffelsystem zu perfekt, die wissen das eh alles schon!

Natürlich interessieren die sich nicht für solchen Kleinkram.
Was sie hier bekommen können (und das ist nur das was mir dazu einfällt, die Neugier von Geheimdiensten geht unendlich viel weiter) sind andere Sachen:

- Wie denken Kubabesucher über Kuba und das politische System wirklich?
- Wie entstehen Kontakte zwischen Besuchern und Einheimischen, wie werden sie aufrecht erhalten?
- Welche Verbindungen gibt es zwischen den im Lande lebenden Ausländern, wie sind die organisiert?
- Welche Informationen dringen aus den "eigenen Reihen" an die Ausländer (Spionageabwehr/Geheimhaltung)
- Wie wirksam sind eigene Verwaltungsmaßnahmen, wie werden sie unterlaufen?
und VOR ALLEM massenhaft Ansatzpunkte/Schwachstellen für die Anwerbung von Spitzeln unter Kubanern, und Yumas, die im Lande leben oder die regelmäßig einreisen.
Außerdem gibt es ihnen die Möglichkeit, die Informationen , die sie von Zuträgern erhalten, zu verifizieren.

Wie gasagt nur das, was mir einfällt. So einem Geheimdienst fallen tausende anderer Fragen ein.

Wie viele tausende Spitzel müssten die in Kuba mit entsprechend vielen Mitarbeitern befragt werden, um ein Bild -und darum geht es denen ja auch- von bestimmten Dingen zu erhalten, die ihnen hier ein einziger deutsch sprechender Mitarbeiter aufbereitet?

ewuewu
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 464
Mitglied seit: 07.12.2003

#110 RE:Ladung von der Zollfahndung wegen Zigarren - wer hat damit Erfahrungen?
06.04.2005 12:37

In Antwort auf:
die davon berichten, wie man z.B. Frauen verschachert und damit nicht nur gegen kubanische Gesetzte verstossen.

Wer und wann hat denn hier angeblich sowas berichtet?


Vielleicht stellst Du die falsche Frage?

Stellen wir sie mal anders, wenn auch komplizierter:

Durch welche Beiträge konnte ein Leser zu der Auffassung gelangen, "sowas" wurde getan?
Durch welche Beiträge konnte z.B. Joop die Idee bekommen, den Titel "Pimp" zu vergeben?

und bevor Du Dich aufregst die entscheidende Frage:

Könnte ein mitlesender kubanischer Bulle zu einer ähnlichen Auffassung gelangen?
Und hier liegt der Hase im Pfeffer.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#111 RE:Ladung von der Zollfahndung wegen Zigarren - wer hat damit Erfahrungen?
06.04.2005 12:52

In Antwort auf:
Könnte ein mitlesender kubanischer Bulle zu einer ähnlichen Auffassung gelangen?

Jeder kann immer zu irgendwelchen (falschen) Auffassungen kommen, wenn der Text in einer fremden Sprache abgefasst ist und der Leser nicht 100% damit vertraut ist (siehe Joop).

Oder aber auch wenn der Leser etwas in einen Text hineininterpretiert was seiner vorgefertigten Meinung am besten entspricht. So gesehen schon möglich, das hatte die Stasi auch drauf.

Aber von einem halbwegs intelligenten Muttersprachler sollte man annehmen können, daß dem so etwas nicht unterläuft. Es sei denn er beabsichtigt eine Fehlinterpretation als Provokation. Sowas kann allerdings schnell zum Bumerang werden. Hört man oft bei Literaturkritikern.


http://www.privatreisen-cuba.de/12603.html
e-l-a

chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#112 RE:Ladung von der Zollfahndung wegen Zigarren - wer hat damit Erfahrungen?
06.04.2005 13:09

Kopiert von der Homepage von "privatreisen..... " "
Man lernt diese Frauen ohne ausreichende Spanischkenntnisse, ein geübtes Auge und Erfahrung mit der kubanischen Mentalität niemals kennen.

Doch genau darin ist Ihr persönlicher Reiseleiter ein Experte und stets zu Diensten."

Naja, ich nenne das verschachern

ewuewu
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 464
Mitglied seit: 07.12.2003

#113 RE:Ladung von der Zollfahndung wegen Zigarren - wer hat damit Erfahrungen?
06.04.2005 13:17

In Antwort auf:
Jeder kann immer zu irgendwelchen (falschen) Auffassungen kommen, wenn der Text in einer fremden Sprache abgefasst ist und der Leser nicht 100% damit vertraut ist (siehe Joop).

Oder aber auch wenn der Leser etwas in einen Text hineininterpretiert was seiner vorgefertigten Meinung am besten entspricht. So gesehen schon möglich, das hatte die Stasi auch drauf.

Aber von einem halbwegs intelligenten Muttersprachler sollte man annehmen können, daß dem so etwas nicht unterläuft.


Ich bin mir nicht sicher, ob Du mich richtig verstehst. Den Eindruck hatte ich schon mal, als ich Dich fragte, wie groß den Dein Vertrauen in den "Rechtsstaat Kuba" ist.

Eine der ersten Sachen, die ich hier vor Jahren im Forum las, war ein Artikel , dh der Artikel war hier verlinkt worden, der über einen Typen berichtete, der einen Haufen Geld ausgegeben hatte, um einer kubanischen Dame mit der er sich einen Teil seiner Urlaubszeit vertrieben hatte, den Aufenthalt in einem Arbeitslager zu ersparen.
War gut geschrieben. Einer der Sätze, die mir am meisten in Erinnerung blieben war (hier sinngemäß zitiert): "Die Staatsanwältin legt keine Beweismittel vor. Sie braucht auch keine"

Wie man die Veranstaltung, die Du in Kuba betreibst und über die Du gelegentlich berichtet hast, in Kuba nennt, weiß ich nicht. Und daran bin ich auch nicht so wahnsinnig interessiert. Meine Interessen in Kuba sind etwas anders gelagert.
Ich denke nur -mein Vertrauen in den kubanischen Rechtsstaat ist da nicht so ausgeprägt- wenn eine kubanische Staatanwältin der Sache den Namen eines Straftatbestandes geben wollte, würde sie auch in diesem Fall nicht so viele Beweismittel brauchen, wie man sie wohl vor einem deutschen Gericht benötigte.

Ob und wie sie das tun ist m.E. in Kuba eher eine politische als eine juristische Frage.

Und das wenigste was man vermuten darf -und damit schließen wir den Kreis- ist, dass die Damen, denen Du die Bekanntschaft mit den Mitgliedern Deiner Reisegruppen vermittelt hast, in einem ziemlich heftigen Maße für eine Mitarbeit an der "Sicherung Errungenschaften der Revolution" erpressbar sein dürften.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#114 RE:Ladung von der Zollfahndung wegen Zigarren - wer hat damit Erfahrungen?
06.04.2005 13:31

In Antwort auf:
Naja, ich nenne das verschachern
Dann unterliegst du einer absoluten Falschanwendung dieses Begriffes. Verschachern (aus dem jiddischen) bedeutet soviel wie verkaufen. Das wiederum würde zumindest den Besitz an dem Verkaufsgegenstand vorausetzen, tut es aber nicht.

Einem Ahnungslosen und der Fremdsprache nicht mächtigen zu helfen, was hat das bitteschön mit "verschachern" zu tun? Wenn du schon mal in Kuba warst, dann weißt du doch sicherlich, wie das dort läuft. Profihuren vermieten ihren Körper von sich aus aber "normale" Frauen lernt man eben nur kennen, wenn man die Sprache spricht. Oder jemanden dabei hat, der übersetzt.

Daß immer wieder hier einige zu Fehlinterpretationen neigen, liegt entweder an Wahrnehmungsstörungen oder ist Absicht. Anders kann ich es mir nicht erklären.


http://www.privatreisen-cuba.de/12603.html
e-l-a

Biene
Beiträge:
Mitglied seit:

#115 RE:Ladung von der Zollfahndung wegen Zigarren - wer hat damit Erfahrungen?
06.04.2005 13:40

Hallo an alle
Ich möchte mal was dazu sagen dürfen, ich bin Ossi und ich kann Euch nur sagen, mit welchen Methoden Stasi o.ä. Institutionen arbeiten ist höllisch. Ich war lange genug im Knast damals, wurde von Leuten angeschissen und verraten, von denen ich jahrelang dachte, sie wären meine besten Freunde. Raus geboxt hatte mich ein Mensch, von dem ich es aber am allerwenigsten erwartet hatte, nämlich mein eigener Chef. Der Mensch, mit dem ich am wenigsten vorher klar kam. Laut meiner Akte, war es mein bester Freund, der meine Wohnung verwanzt hatte und der mich angeschissen hatte. Wenn ich das richtig sehe, sind die Methoden in Kuba noch schlimmer, also laßt Euch nicht täuschen. Meine eigene Familie hatte ihre Hand auch mit im Spiel. Man kann gar nicht so dumm denken, wie hinter dem Rücken gearbeitet wird. Ich würde meine Hand nicht dafür ins Feuer legen, daß es niemand aus dem Forum gewesen sein soll. Vertrauen ist gut, Vorsicht besser. Biene

chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#116 RE:Ladung von der Zollfahndung wegen Zigarren - wer hat damit Erfahrungen?
07.04.2005 08:34

Ob verschachern, vermitteln oder verkaufen, bleibt für mich identisch. Aber mal was anderes.
Was müssen das für Männer sein, die Deine Dienste in Anspruch nehmen müssen. Ich habe noch nie in Kuba einen Vermittler oder was auch immer gebraucht, um Mädels näher kennen zu lernen.
Kuba ist ja nun wirklich ein Land, in dem niemand Vermittler für Damen braucht.
Ganz ehrlich, gibt es wirklich Männer, die jemand brauchen, um in Kuba Frauen kennen zu lernen. Das glaube ich ehrlich gesagt nicht.

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.609
Mitglied seit: 25.04.2004

#117 RE:Ladung von der Zollfahndung wegen Zigarren - wer hat damit Erfahrungen?
07.04.2005 08:41

In Antwort auf:
gibt es wirklich Männer, die jemand brauchen, um in Kuba Frauen kennen zu lernen.


Die guajiros aus Sachsen wohl schon
Aber auch aus anderen Fünfländern Man muß sich nur mal auf der Versteigerungsliste die Wohnorte ansehen.
Berliner waren, glaube ich, noch nicht dabei??
jan

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.323
Mitglied seit: 27.03.2002

#118 RE:Ladung von der Zollfahndung wegen Zigarren - wer hat damit Erfahrungen?
07.04.2005 08:58

In Antwort auf:
Die guajiros aus Sachsen wohl schon
Aber auch aus anderen Fünfländern


Mein Lieber Jan !
Komm runter vom Gaul!
Da wo ich und manch ein Fünfländler schon hingeschi.... haben (auch in CU)
solltest Du erst mal hinriechen.
MfG El Lobo

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.609
Mitglied seit: 25.04.2004

#119 RE:Ladung von der Zollfahndung wegen Zigarren - wer hat damit Erfahrungen?
07.04.2005 09:01

ewuewu schreibt:
Auch bleibe ich auch bei meiner festen Überzeugung, dass die kubanische "Sicherheit" ein solches Forum, wie dieses hier, mit wirklich sehr großer Wahscheinlichkeit systematisch auswerten wird.
Es ist schlichtweg zu einfach, als dass die darauf verzichten könnten.
********************

Dazu bringe ich mal ein Posting aus dem Küschelforum:
Dort schrieb eine auch hier bekannte Dame ( falls es sich um die selbe handeln sollte?)

Posting vom 12.03.05, 12:45

In Antwort auf:
Ach XYZ, meinst du, dass es Leute gibt die ihn ernstnehmen?

Obwohl: ich frage mich manchmal doch wie es dieser Mythomane schafft in Havanna zu bleiben. Denn offenbar ist er wirklich dort. Es haben sich dort Forumsmitglieder mit ihm getroffen? Wie überlebt der Mensch? Ich kann mir das nur vorstellen indem er den cubanischen Behörden (MININT) seine Mitwirkung bei der Überwachung von Internet-Foren zugesichert hat und das würde ihn dann evtl. gefährlich machen.

Ich kann mich andererseits auch nicht vorstellen, dass sich die MININT mit solchen Leuten einlässt.

Es bleibt dennoch eine Unsicherheit.


Mich wundert allerdings sehr wieso die Betreiber , wovon mindestens einer als intelligent gilt, solch eine Vermutung, schlimmer gesagt: Verleumdung so stehen lassen.
Die Eingeweihten kenne ja beide Personen, zumindest durch ihre Postings.
Die Schreiberin als auch die erwähnte.
????????????????

NB. Beide sind weder meine Freunde noch Feinde, so hoffe ich doch wenigstens
Ich wollte dies nur mal zur Diskussion stellen.
Ein Onkel behauptet ja immer: 80 % der Postings hier sind gefaked und haben nur den Zweck die Stimmung anzuheizen

Nun, denn...
saludos
jan

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.609
Mitglied seit: 25.04.2004

#120 RE:Ladung von der Zollfahndung wegen Zigarren - wer hat damit Erfahrungen?
07.04.2005 09:09

In Antwort auf:
Da wo ich und manch ein Fünfländler schon hingeschi.... haben (auch in CU)


el lobo
Warum so empfindlich???
DU hast doch nicht diesen Service gebucht!
Ich weiß, insbesondere nach der Wende sind unsere lieben Brüder und Schwestern durch alle Welt gereist
Der ADAC musste immer die Trabis von fast überall her zurück holen
Und sofort wurde der Mitgliedsbeitrag erhöht
Ich frage mich immer, warum seid ihr so empfindlich? Warum versteht ihr kein bißchen Spaß?
Von Ausnahmen abgesehen, z.b. e-l-a.
Aber die Nordlichter sind besonders ernst, glaube ich
Du bist doch sonst nicht sooooWer nach Cuba fährt MUSS Spaß verstehen
saludos cordiales
jan

Locke
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 297
Mitglied seit: 10.08.2001

#121 RE:Ladung von der Zollfahndung wegen Zigarren - wer hat damit Erfahrungen?
07.04.2005 10:23

noch ein Wort gegen die Nordlichter und heute abend brate ich mir eine Boulette!

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.609
Mitglied seit: 25.04.2004

#122 RE:Ladung von der Zollfahndung wegen Zigarren - wer hat damit Erfahrungen?
07.04.2005 10:31

Kauf dir lieber einen Berliner
Boulettenfleisch ist eventuell umdatiert
jan

TJB
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.791
Mitglied seit: 15.11.2003

#123 RE:Ladung von der Zollfahndung wegen Zigarren - wer hat damit Erfahrungen?
07.04.2005 10:32

@jan, Sei sanft!
Tu dein Bestes, um die Menschen zu begreifen, um zu helfen

.

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.609
Mitglied seit: 25.04.2004

#124 RE:Ladung von der Zollfahndung wegen Zigarren - wer hat damit Erfahrungen?
07.04.2005 10:38

Den Damen helfe ich gern, greife ihnen auch gern unter die Arme
jan

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#125 RE:Ladung von der Zollfahndung wegen Zigarren - wer hat damit Erfahrungen?
07.04.2005 11:13

In Antwort auf:
Kuba ist ja nun wirklich ein Land, in dem niemand Vermittler für Damen braucht.
Ganz ehrlich, gibt es wirklich Männer, die jemand brauchen, um in Kuba Frauen kennen zu lernen. Das glaube ich ehrlich gesagt nicht.

Da hast du vollkommen recht. Um von semiprofessionellen Nutten angesprochen zu werden, braucht man keinen Reiseleiter. Das passiert jedem Trottel dort automatisch. Um sich aber mit den viel interessanteren, mehr oder weniger normalen Frauen unterhalten zu können, diese auch mal von sich aus anzusprechen ohne ausreichende Spanischkenntnisse, dafür aber schon. Und das ist der feine Unterschied.
http://www.privatreisen-cuba.de/12603.html
e-l-a

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wieder mal die leidigen Zigarren
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Montishe
11 02.06.2015 20:55
von Castaneda • Zugriffe: 1044
Zigarren....
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Meenzer
5 22.08.2004 01:32
von el machinista • Zugriffe: 928
Zigarren aus Cuba nach Deutschland
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Don Juan
10 20.05.2004 11:04
von jan • Zugriffe: 1365
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de