Verpflichtungserklärung für kubanische Familie

  • Seite 1 von 3
26.08.2022 17:46
#1 Verpflichtungserklärung für kubanische Familie
avatar
neues Mitglied

Hallo ich brauche mal eure Hilfe.
Wir möchten gerne meine Schwiegermutter einladen und meine Frage dazu, braucht sie noch eine Verpflichtungserklärung oder nicht.
Auf der Website der deutschen Botschaft oder auch auf der Ausländerbehörde steht dort nichts detailliert.


 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2022 17:51
avatar  clara
#2 RE: Verpflichtungserklärung für kubanische Familie
avatar
Forenliebhaber/in

Ja, braucht man. Tatsächlich scheinen die ABHs total überlastet zu sein. Im Ausländerrechtsforum hört man, dass sie teilweise nicht mal mehr antworten auf Terminanfragen. Wir hatten Glück, bei uns ging es schnell (eher ländlich..).


 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2022 17:57
avatar  Fulano
#3 RE: Verpflichtungserklärung für kubanische Familie
avatar
Forenliebhaber/in

Das Problem ist bei mir auch nicht die ABH, trotz Verpflichtungserklaerung ist es mir in zwei Monaten nicht gelungen einen Termin online bei der Botschaft zu buchen. Hsb mich gefuehlte 100 mal, auch zur Nachtzeit eingeloggt. Als kuerzlich der November mit ersvhien waren auch bei dem keine Termine frei.
Angeblich verkauft ein Kubaner ueber Facebook die Termine


 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2022 18:02
avatar  dirk_71
#4 RE: Verpflichtungserklärung für kubanische Familie
avatar
Rey/Reina del Foro

Da hatte ich Glück, eines Nachts um kurz nach 0 Uhr waren auf einmal Termine frei. Glaube das war ein Freitag
Schien so als wären abgesagte Termine kurz nach dem Dienstende der Botschaft wieder freigegeben worden.
Da es einzelne Termine an verschiedenen Tagen und Wochen waren.

Nos vemos
Dirk

 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2022 18:07
avatar  clara
#5 RE: Verpflichtungserklärung für kubanische Familie
avatar
Forenliebhaber/in

Zitat von Fulano im Beitrag #3

Angeblich verkauft ein Kubaner ueber Facebook die Termine


Da die Termine schon bei Online-Vergabe an die Reisepassnummer des Antragsstellers geknüpft sind, dürfte das technisch schwierig sein...

Ist aber trotzdem Mist für euch. Ich hoffe, es entspannt sich bald wieder.


 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2022 18:07
avatar  dirk_71
#6 RE: Verpflichtungserklärung für kubanische Familie
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von clara im Beitrag #2
Ja, braucht man.


Hast Recht, die Seite der deutschen Botschaft in Russland beschreibt es besser, als die in Havanna

Siehe

Zitat

Eine Verpflichtungserklärung wird nicht benötigt,

wenn der Visa-Antragsteller selbst für die Kosten seines Aufenthaltes und der Hin- und Rückreise aufkommt und seine finanzielle Leistungsfähigkeit bei Beantragung des Visums nachweisen kann. In diesem Fall genügt eine formlose schriftliche Einladung des deutschen Einladers oder
wenn der Visa-Antragsteller der ausländische Ehegatte eines deutschen Staatsangehörigen ist. In diesem Fall genügt eine formlose Einladung, die Heiratsurkunde (im Original und in Kopie) und eine Passkopie des deutschen Ehegatten.
https://germania.diplo.de/ru-de/service/...1600302-1-panel

Nos vemos
Dirk

 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2022 18:13
#7 RE: Verpflichtungserklärung für kubanische Familie
avatar
neues Mitglied

Ich kenne das auch nicht anders. Allerdings steht auf der Webseite der deutschen Botschaft, dass man die nur bei Bekannten / Freunden braucht.
Man bekommt auch keine Antwort mehr auf Anfrage bei der Botschaft. Die verweisen direkt auf die Website. Dort würde alles stehen
Zum verrückt werden.
Aber danke schön


 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2022 20:16 (zuletzt bearbeitet: 26.08.2022 20:18)
#8 RE: Verpflichtungserklärung für kubanische Familie
avatar
spitzen Mitglied

Meine Freundin ist im rechtlichen Sinne ja keine Familie, aber eine Einladung läuft bei uns auch.
Ich hatte es ja schon einmal geschrieben, dass ich vermute, dass es bei nationalen Visa mit der Terminfindung einfacher zu sein scheint.
Ich habe den Termin Anfang November gebucht, und da waren noch massig Termine frei, auch im Oktober. Das ging von einer Minute auf die andere.
Das dieser Termin verkauft werden kann, halte ich für unrealistisch, es ist ja mit Passnummer und Namen gebucht worden. Mehrfachbuchungen gehen nicht.
Mann kann den Termin stornieren, dann ist er aber für die Allgemeinheit frei.
Ich wohne in einer Kleinstadt, das scheint es auch mit den Terminen in der Ausländerbehörde überschaubarer zu sein, auch der Termin für die Verpflichtungserklärung war kein Problem.

Maier

Sprich was wahr ist!
Iss was gar ist!
Trink was klar ist!
F..k was da ist!
(Luther)

 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2022 22:40 (zuletzt bearbeitet: 26.08.2022 22:42)
avatar  MarionS
#9 RE: Verpflichtungserklärung für kubanische Familie
avatar
Forenliebhaber/in

Eine Verpflichtungserklärung muss man für die Schwiegermutter bestimmt machen. Denn die Botschaft weiß doch genau, das der "normale" Kubaner aus eigener Kraft kaum den Flug buchen kann, geschweige denn ein paar Wochen Aufenthalt hier finanzieren .Es sei denn, sie hat ein fettes Konto auf Kuba.

Das mit dem Verkaufen der Termine in vielen Botschaften auf Kuba ist leider nicht abwegig sondern eher an der Tagesordnung. . Ich kenne persönlich jemanden, der einen Termin in der panamesichen Botschaft gekauft hat für die Beantragung des Visums. Für diese und die mexikanische Botschaft z.B. ist es für einen Kubaner auf normalem Weg kaum möglich, einen Termin zu buchen. Schaut Euch auf Google ruhig mal die Kommentare und Bewertungen an, es ist beschämend für eine Botschaft .

Ich habe fast 2 Jahre lang versucht, bei den o.g. Botschaften einen Termin zu buchen, ich habe es aufgegeben.


 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2022 22:46
avatar  dirk_71
#10 RE: Verpflichtungserklärung für kubanische Familie
avatar
Rey/Reina del Foro

Google Bewertung von heute..

Zitat

Laut der Internetseite soll man einen Termin online buchen. Für das Schengenvisum sind aktuell einschließlich November absolut keine Termine mehr verfügbar? Wir haben jetzt heraus gefunden das Mitarbeiter der Botschaft die Termine auf dem Schwarzmarkt für 100 Euro pro Termin verkaufen. Ich finde das eine absolute Sauerei.

Nos vemos
Dirk

 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2022 23:05
avatar  MarionS
#11 RE: Verpflichtungserklärung für kubanische Familie
avatar
Forenliebhaber/in

Wenn man bei revolico sucht, findet man garantiert Anbieter. Meine Bekannte hat 150 Euro für Panama bezahlt.

Die Ausländerbehörden sind total überlastet. Einfach mal per Mail nach einem Termin fragen und nicht nur auf die Online-Buchung verlassen.


 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2022 23:07
#12 RE: Verpflichtungserklärung für kubanische Familie
avatar
Rey/Reina del Foro

Naja, solche Bewertungen, ohne Beweis, haben genau Null Aussagekraft. Ob es einen Schwarzmarkt dafür gibt oder nicht, Fakt ist, der Bedarf übersteigt offensichtlich deutlich das Angebot.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2022 23:56
#13 RE: Verpflichtungserklärung für kubanische Familie
avatar
Rey/Reina del Foro

Habe heute mal probiert für die Schwägerin einen Termin zu finden.
Bis Ende Dezember wird nicht angezeigt,
und Januar geht nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2022 07:10
avatar  Fulano
#14 RE: Verpflichtungserklärung für kubanische Familie
avatar
Forenliebhaber/in

@EHB
Ich hielt das bislang auch fuer unmoeglich bei der deutschen Botschaft. Leider sieht es aber tatsaechlich zumindest so aus, hab zwei "Anbieter" bei Feibu gefunden. Das es ein deutscher Botschaftsangehoeriger macht halte ich auch fuer unmoeglich.
Letztendlich wurde jetzt auch der Monat Dezember eingeschaltet, fuer den es aber seit Anfang keine Termine mehr gab, bzw. diese als alle ausgebucht angezeigt werden.


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2022 09:07
#15 RE: Verpflichtungserklärung für kubanische Familie
avatar
spitzen Mitglied



Für das D-Schengen sind ausreichend Termine vorhanden.

Warum machen die das? Ist der Bearbeitungs-Prozess für die Botschaft so unterschiedlich?

Maier

Sprich was wahr ist!
Iss was gar ist!
Trink was klar ist!
F..k was da ist!
(Luther)

 Antworten

 Beitrag melden
29.08.2022 19:10
avatar  Fulano
#16 RE: Verpflichtungserklärung für kubanische Familie
avatar
Forenliebhaber/in

Kleines Update, oder Versuch macht kluch. Habe seit gestern einen Termin für die Einzuladende. Hat letztendlich 60 MLC mit Transferencia gekostet, mittlerweile bestätigter Termin von der Botschaft.
Die Einwände die hier kamen, hatte ich letztendlich auch, aber natürlich muss eine Person incl. Passdaten eingegeben werden, diese kann jedoch komplett Fake sein. Zu Zeiten als dieses Business noch nicht existierte hätte jeder von uns beispielsweise 10 Termine buchen können. Die Botschaft hat doch keine Möglichkeit Passnummern und Namen auf Richtigkeit zu überprüfen. Der Negociante erfährt wann Buchung geht, haut Fake Termine rein, diese werden dann durch Löschung durch die zahlenden Käufer ersetzt. Dazu bedarf es noch einer Kleinigkeit bzgl. des Algorithmus, funzt direkt von Havana aus. Also für die welche es betrifft, nicht wundern das sich momentan keine Termine buchen lassen werden. Bis November war übrigens "ausverkauft", mein Termin ist erste KW Dezember. Kann man sich nicht ausdenken


 Antworten

 Beitrag melden
29.08.2022 19:23
avatar  dirk_71
#17 RE: Verpflichtungserklärung für kubanische Familie
avatar
Rey/Reina del Foro

Das wäre doch mal eine Meldung/Nachfrage bei der Botschaft/Außenministeriums wert...

Nos vemos
Dirk

 Antworten

 Beitrag melden
29.08.2022 19:23
avatar  Fulano
#18 RE: Verpflichtungserklärung für kubanische Familie
avatar
Forenliebhaber/in

@Mayer Lansky
Fuer die laengerfristigen Visa ist das Modell wegen fehlender Nachfrage keine Option, deswegen sind diese verfuegbar


 Antworten

 Beitrag melden
29.08.2022 19:30
avatar  Fulano
#19 RE: Verpflichtungserklärung für kubanische Familie
avatar
Forenliebhaber/in

@ Dirk
Richtig, sollte man denken. Auf Hinweise und Anmerkungen bzgl. dessen kommt von denen standartisierte Antwort das nicht in das Online Reservierungssystem eingegriffen wird. Ist auch so, es werden also nicht z.B. 5 geloeschte Termine wieder haendisch neu eingestellt, das System regelt das sozusagen selbst und ist damit fuer diese Sauerei empfaenglich


 Antworten

 Beitrag melden
29.08.2022 19:39
avatar  dirk_71
#20 RE: Verpflichtungserklärung für kubanische Familie
avatar
Rey/Reina del Foro

Sagen wir es mal so, wenn meine Schwiegermutter hier ankommt werde ich der Sache nochmal nachgehen.
Auf der einen Seite mal wieder Respekt vor der Kreativität der Cubis, auf der anderen Seite eine Sauerei.

Nos vemos
Dirk

 Antworten

 Beitrag melden
29.08.2022 19:43
avatar  dirk_71
#21 RE: Verpflichtungserklärung für kubanische Familie
avatar
Rey/Reina del Foro

Scheint schon länger bekannt zu sein, wie das geht.
Andere Botschaften haben deswegen auf Termin per Email umgestellt.
Siehe

Zitat

Schwächen im Buchungssystem ermöglichen Terminhandel

Schon im April 2014 berichtete die Welt vom Handel mit Terminen für die deutsche Botschaft in Beirut. Findige Händler würden Lücken im dortigen Onlinebuchungssystem ausnutzen. Sie sichern sich mit gefälschten Daten zahlreiche Termine und verknappen so das Angebot. Syrer, die nach einem Termin in der Botschaft suchen, finden im System dann oft überhaupt keine mehr.

Kommt ein Interessent, stornieren die Händler die zuvor blockierten Termine. Stornierungen geben die Botschaften umgehend wieder zur Buchung frei. Die Geschäftemacher müssen den neuen Termin dann nur noch mit den korrekten Daten des Kunden, Vor- und Nachname sowie Passnummer erneut belegen.

Dieser Dienst war im Frühjahr 2014 für wenige hundert Euro zu haben. Die Opposition im Bundestag war empört. Die Bundesregierung musste sich in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion umfassend rechtfertigen.
Maßnahmen des Auswärtigen Amts reichen nicht aus

Das Auswärtige Amt zog Konsequenzen. Zunächst wurde eine Sicherheitsabfrage (Captcha) in das System integriert, um zumindest eine automatische Belegung der Termine mithilfe von Software zu unterbinden. Das brachte nicht viel: Das Captcha schützt nicht vor Missbrauch. Im Juli 2015 berichtete das Politmagazin Monitor, dass der Terminhandel an der Botschaft Beirut weiterhin blühe. Nach Recherchen der deutschen Huffington Post waren noch im Sommer 2015 sämtliche Termine im System bis ins Jahr 2022 blockiert. Im Auswärtigen Amt hatte man das Problem zu dem Zeitpunkt bereits bemerkt: Im Mai 2015 wurde die Terminvereinbarung über die E-Mailadresse eingerichtet, die auch Saed und Imad nutzten.

Aber durch die endlosen Wartezeiten auf Termine über das Mailverfahren ist die Nachfrage nach kurzfristigen Terminen nach wie vor riesig. Mit jeder Nachricht zu den Entwicklungen in Syrien steigt die Panik der Ehemänner und -frauen, Mütter und Väter hierzulande und die Bereitschaft, jeden Preis zur Rettung der eigenen Familie zu zahlen. Das Onlinesystem der Botschaft in Beirut ist beinahe komplett durch die Terminvereinbarung per Mail ersetzt worden.
https://www.cicero.de/aussenpolitik/deut...aates-unwuerdig

Nos vemos
Dirk

 Antworten

 Beitrag melden
29.08.2022 19:43
avatar  Fulano
#22 RE: Verpflichtungserklärung für kubanische Familie
avatar
Forenliebhaber/in

Dachte ich mir auch, hab mich hoeflich bedankt, zumal er der billigste war. Letztendlich besser als die Verpflichtungerklaerung verfallen zu lassen.
Ich habe es auch nur erzaehlt damit man mal sieht wie wir mit unserer korrekten deutschen Sichtweise auf moeglich oder unmoeglich danebenliegen. Ich wiederhole mich, ich hielt das auch nicht fuer moeglich


 Antworten

 Beitrag melden
29.08.2022 19:46
avatar  Fulano
#23 RE: Verpflichtungserklärung für kubanische Familie
avatar
Forenliebhaber/in

Klar, das Captcha ist ja auch geschaltet, er macht es ja nicht mit einer Software fuer den Stundenlohn loggt er sich halt immer wieder ein.
Danke fuer den Netz Fund, genau so lief es


 Antworten

 Beitrag melden
29.08.2022 22:14 (zuletzt bearbeitet: 29.08.2022 22:17)
avatar  clara
#24 RE: Verpflichtungserklärung für kubanische Familie
avatar
Forenliebhaber/in

Das ist ja krass, hätt ich auch nicht gedacht. Also grad zeigt das System einige C-Termine für diverse
Septembertage an..


 Antworten

 Beitrag melden
29.08.2022 22:18
avatar  Fulano
#25 RE: Verpflichtungserklärung für kubanische Familie
avatar
Forenliebhaber/in

Hahaha, Clara Du hast recht, urploetzlich Unmengen von Terminen im September. Ein Schelm der Boese dabei denkt


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 3 « Seite 1 2 3 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!