Condor vs Air France

  • Seite 1 von 3
07.03.2014 11:47 (zuletzt bearbeitet: 07.03.2014 11:58)
#1 Condor vs Air France
avatar
Rey/Reina del Foro



Jetzt gehörte ich auch ja zu denen, die so manches Mal über CONDOR und deren Gepäckgebühren gemosert hat.
Dennoch war CONDOR immer noch meine Lieblingsgesellschaft.

Im Gegensatz dazu las man hier immer wieder positive Berichte über AIR FRANCE.

Nun, nach meinen ersten vorsichtigen Gehversuchen mit AIR FRANCE muss ich schon in Bezug auf deren Buchungssystem (Kundenfreundlichkeit, Flexibilität, Selbsterklärung der Homepage und Buchung etc.) sagen, dass - wenn ich es freundlich ausdrücken wollte - dass sie da noch in den Kinderschuhen stecken.

Wenn ich meinem Ärger Luft machen wollte, würde ich sagen: EINFACH S.C.H.E.I.S.S.E !!!!



(Liebe CONDOR, ich bitte Euch um Verzeihung für jegliche Kritik, die ich je an Euch geübt habe.)

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
07.03.2014 12:21 (zuletzt bearbeitet: 07.03.2014 12:40)
#2 RE: Condor vs Air France
avatar
Rey/Reina del Foro

Kostprobe:

AIR FRANCE bietet zur Zahlung auch Banküberweisung an.

Soweit, so gut.

Nutzt man das, setzt das Buchungssystem automatisch eine Zahlungsfrist, die 3 Kalendertage nach der Buchung liegt.

Soll heißen: Lieber Kunde, zahl´ sofort, oder Du kannst uns mal...

Geht die Zahlung nämlich nicht bis zu der gesetzten Frist ein, schmeißt der Computer die Buchung selbständig einfach raus!

Nun stelle man sich vor, man bucht am Freitagvormittag um 11.00 h.
Bis Montag, 11.00 h ist das Geld niemals auf deren Konto - die Buchung also storniert.

Eine Möglichkeit, AIR FRANCE verbindlich mitzuteilen, dass man gezahlt hat (z.B. Scan vom Kontoauszug per E-Mail schicken), das Geld nur noch nicht auf deren Konto ist, gibt es nicht.

Einfach …..Ihr wisst schon….

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
07.03.2014 12:55
#3 RE: Condor vs Air France
avatar
Forums-Senator/in

Ich finde die Buchung bei Air France genauso gut oder schlecht wie bei Condor, oder welche Fluggesellschaft denn auch, ausgenommen Easyjet. Da geht's wirklich easy.

Aber gerade die Möglichkeit die Air France/KLM uns Schweizern ohne zusätzlichen Kosten bietet: die Banküberweisung in CHF, finde ich ganz toll. Sie sind die Einzigen die diesen Service anbieten. Es funktioniert auch prima. Heute gebucht, gleich anschliessend Überweisung in Auftrag geben und am nächsten Tag ist das Geld schon auf dem Air-France-Konto der Raiffeisen-Bank. Soviel ich verstanden habe geht's bei der 3Tage-Frist um 3 Arbeitstagen und wird das Wochenende ausgeklammert. Habe das letzte Mal vor ca. 4 Wochen bei denen gebucht.

Das Einzige was mir bei Air France nicht passt ist die extrem kurze Frist für die Zusendung der Boarding Card, nur gerade 2 Tage. Das ist gerade wenn man für andere Leute bucht wirklich mühsam, weil sie dann wie bei unseren Musikern oft unterwegs sind und irgendeinen Drucker auftreiben müssen.

Elisabeth


 Antworten

 Beitrag melden
07.03.2014 13:54 (zuletzt bearbeitet: 07.03.2014 13:55)
avatar  juan72
#4 RE: Condor vs Air France
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Hab es gerade mal ausprobiert. Würde ich jetzt buchen (Freitag 13:30) hätte ich bis Montag 13:00 Uhr Zeit zu bezahlen. Das ist sportlich! Auch wenn Überweisungen seit der SEPA-Einführung sehr schnell geworden sind und meist noch am gleichen Tag ankommen.

Übrigens kann man Air France Flüge auch über die KLM-Seite buchen. Da können z.B. auch Inbound-Flüge wie Havanna-Frankfurt-Havanna gebucht werden und die Sitzplatzreservierung ist besser. Z.B. kann in der AF-Boeing 777-300 auch in der 10er Reihe am Eingang reserviert werden (geht bei airfrance.de nicht). Ich sitze z.B. wegen der Beinfreiheit gern auf 10C oder 10J.

Merkwürdig allerdings: Bei KLM soll ich bis spätestens morgen (Samstag) zahlen. Wahrscheinlich meinen die, man soll innerhalb von einem bzw. drei Tagen zahlen, damit das Geld rechtzeitig ankommt. Aber warum sagen die das nicht so?


 Antworten

 Beitrag melden
07.03.2014 16:41 (zuletzt bearbeitet: 07.03.2014 16:42)
#5 RE: Condor vs Air France
avatar
Rey/Reina del Foro

Was die Zahlungsfrist angeht, so kann man etwas Entwarnung geben:

Laut telefonischer Auskunft meint man, dass man das Geld bis zu diesem Datum bei seiner Bank überwiesen haben muss.

Die Ausdrucksweise "Nach diesem Datum wird die Buchung storniert" ist schon unglücklich gewählt.

Es gibt aber noch andere Punkte. Hab nur gerade keine Zeit.

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
07.03.2014 17:30
avatar  Mocoso
#6 RE: Condor vs Air France
avatar
Rey/Reina del Foro

Flipper20: Da kann ich auch Entwarnung geben - ich habe die Zahlungsoption gewählt, es hat länger gedauert (2 Tage) und war kein Problem mit der Abwicklung.

P. Kropotkin: Competition is the law of the jungle but cooperation is the law of civilisation.

 Antworten

 Beitrag melden
07.03.2014 20:25
avatar  suizo
#7 RE: Condor vs Air France
avatar
Cubaliebhaber/in

Keine Kreditkarte die Leute hier??? ich bezahl alles mit der CC. Buchen, zahlen, ausdrucken und fätisch... Ist doch ganz einfach, oder?


 Antworten

 Beitrag melden
07.03.2014 21:10
#8 RE: Condor vs Air France
avatar
Rey/Reina del Foro

Tja, so ist das:

Der eine will mit der CC bezahlen, der andere will, dass überwiesen wird.

Wie unterschiedlich doch die Menschen sein können.

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
07.03.2014 21:45
#9 RE: Condor vs Air France
avatar
Rey/Reina del Foro

Meinen letzte Air France Buchung (über die KLM Website)habe ich
im Web rausgesucht und dann bei KLM Deutschland angerufen.
Dort mit einer sehr netten und kompetenten Dame und mit Hilfe meiner
Visa Card alles in trockene Tücher gepackt.
Die Bestätigungs Mail mit allen Sonderwünschen hatte ich 10 Minuten später.


 Antworten

 Beitrag melden
07.03.2014 21:55
#10 RE: Condor vs Air France
avatar
Rey/Reina del Foro

Weiß einer, was Sitzplatz-Reservierungen kosten bei Air France?

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
07.03.2014 22:08
#11 RE: Condor vs Air France
avatar
Rey/Reina del Foro

Wenn es für Langstrecke ist und die Holzklasse betrifft
ist die Reservierung kostenlos.
Geht locker mit der Buchungsnummer via Internet.


 Antworten

 Beitrag melden
07.03.2014 22:36 (zuletzt bearbeitet: 07.03.2014 22:37)
#12 RE: Condor vs Air France
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von cardenas im Beitrag #11
Wenn es für Langstrecke ist und die Holzklasse betrifft
ist die Reservierung kostenlos.
Geht locker mit der Buchungsnummer via Internet.

Dann frage ich mich, warum der Preis, der in der Buchungsbestätigung steht, um € 25,- höher ist, als der Preis, der dort stand, bevor ich auf "Buchen" gedrückt habe?

Ist das vielleicht die Gebühr für die Zahlung per Überweisung?

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
07.03.2014 22:40
#13 RE: Condor vs Air France
avatar
Rey/Reina del Foro

Vieleicht Kreditkartengebühren,ich habe die Sitzplätze erst nach
der Buchung reserviert und das hat nichts gekostet.


 Antworten

 Beitrag melden
07.03.2014 23:07
#14 RE: Condor vs Air France
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von cardenas im Beitrag #13
Vieleicht Kreditkartengebühren...

Nee, wurde ja per Überweisung bezahlt.

Nicht, dass ich über den Preis mosern will, ich verstehe halt nur gern, was ich buche.

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
08.03.2014 11:03
avatar  ull
#15 RE: Condor vs Air France
avatar
ull
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von Flipper20 im Beitrag #1


Jetzt gehörte ich auch ja zu denen, die so manches Mal über CONDOR und deren Gepäckgebühren gemosert hat.
Dennoch war CONDOR immer noch meine Lieblingsgesellschaft.

Im Gegensatz dazu las man hier immer wieder positive Berichte über AIR FRANCE.

Nun, nach meinen ersten vorsichtigen Gehversuchen mit AIR FRANCE muss ich schon in Bezug auf deren Buchungssystem (Kundenfreundlichkeit, Flexibilität, Selbsterklärung der Homepage und Buchung etc.) sagen, dass - wenn ich es freundlich ausdrücken wollte - dass sie da noch in den Kinderschuhen stecken.

Wenn ich meinem Ärger Luft machen wollte, würde ich sagen: EINFACH S.C.H.E.I.S.S.E !!!!



(Liebe CONDOR, ich bitte Euch um Verzeihung für jegliche Kritik, die ich je an Euch geübt habe.)




Ich fand damals airfrance besser, besseres Essen, freundliche bedinung von der Kellnerinen(sterwadess), flug direkt nach havanna 2x 23 Kg, und vor allem die Ethnieche tarif, die geht leider nicht mehr, 2x 23 kg sind weg, die Fluge Preise sind teuer.Ok , bei Condor,10 stunden in einer Kiste voller Deutschen ist einer zu mutung, Essen ,aber die Preise sind
man spart midesten 200 euro...besser


 Antworten

 Beitrag melden
08.03.2014 11:54
#16 RE: Condor vs Air France
avatar
Rey/Reina del Foro

Gepäck

Condor hat 20 kg Freigepäck zum Aufgeben. Dabei dürfen die 20 kg auf so viel Gepäckstücke aufgeteilt werden, wie man will.

Air France hat 23 kg frei - allerdings nur in einem Gepäckstück.
Immerhin: Bei der Condor würden für die 3 kg mehr schon mal € 60,- fällig.

Die größeren Unterschiede werden dann beim vorher dazu gebuchten Übergepäck deutlich.

Condor bietet 3 Stufen an:

5 kg für € 80,-
10 kg für € 140,-
und 20 kg (das entspräche einem 2. normalen Koffer) für € 200,-.
Das ist teuer.

Nicht gebuchtes Übergepäck wird mit € 20,- pro Kilo berechnet.
Soll heißen, dass - wenn man vorhat, mit nur einem Koffer zu reisen, sich beim Wiegen aber vertan hat - für einen 22-Kilo-Koffer € 40,- fällig werden.

Bei der Air France kostet ein zweiter Koffer (der dann wieder 23 Kilo wiegen darf), nur € 100,- - ist also deutlich günstiger.
Unangenehm wird es allerdings für denjenigen, der vorhat, mit nur einem Koffer zu reisen, sich aber auch beim Wiegen vertut und beim Einchecken mit einem Koffer aufschlägt, der 2 Kilo zu schwer ist: Es wird die komplette Pauschal-Gebühr von ebenfalls € 100,- fällig.
So, als hätte man einen zweiten Koffer dabei.
Es "sei vom Personal beim Einchecken abhängig", ob diese Gebühr (für z.B. 2 Kilo zu viel) berechnet wird oder nicht - Diskussion im Zweifel vorprogrammiert.

Beim Handgepäck ist der Unterschied gering.
Das erste Stück ist bei beiden frei und sollte 6 Kilo nicht überschreiten.

Beide erlauben ein zweites Handgepäckstück für Technik wie Laptop oder Fotoausrüstung.
Während die Condor offen lässt, was beide zusammen wiegen dürfen, ist Air France konkreter: Zusammen 12 kg.

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
08.03.2014 12:23
avatar  Espanol
#17 RE: Condor vs Air France
avatar
Rey/Reina del Foro

Auch wenn die Flugbegleiterinnen hier gerne und oft als Kellnerinnen und Saftschubsen bezeichnet werden, was diese von einer Kellnerin unterscheidet

stellt man dann spaetestens in einem Notfall fest!!!!!


 Antworten

 Beitrag melden
08.03.2014 13:56 (zuletzt bearbeitet: 08.03.2014 13:56)
#18 RE: Condor vs Air France
avatar
Rey/Reina del Foro

Aber auch Kellnerin ist ein ehrenwerter Beruf! Genau so wie Flugbegleiterin oder Krankenschwester oder Pilotin oder Fließbandarbeiterin usw. usf.
Was wäre jetzt kein ehrenwerter Beruf: mit fällt eigentlich nur Politikerin ein.... (bei Männern würde mir noch der ein oder andere Beruf einfallen)

Die höchste Aufgabe des Menschen ist zu wissen,
was einer sein muß, um ein Mensch zu sein.
Immanuel Kant


 Antworten

 Beitrag melden
08.03.2014 13:57
avatar  dirk_71
#19 RE: Condor vs Air France
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Flipper20 im Beitrag #16


Beim Handgepäck ist der Unterschied gering.
Das erste Stück ist bei beiden frei und sollte 6 Kilo nicht überschreiten.




Siehe

Zitat

Economy

◾1 Standard-Gepäckstück, das folgende Maße nicht überschreiten darf: 55x35x25 cm, einschließlich Außenfächer, Rollen und Griffe.
Hinweis: Kleidersäcke gelten als Standard-Gepäckstück.
◾1 zusätzlicher Gegenstand (Handtasche, Laptop, Fotoapparat usw.)
◾Zulässiges Gesamtgewicht (Standard-Gepäckstück + zusätzlicher Gegenstand): maximal 12 kg.
https://www.airfrance.de/DE/de/common/gu...e_airfrance.htm

Nos vemos
Dirk

 Antworten

 Beitrag melden
08.03.2014 14:28
#20 RE: Condor vs Air France
avatar
Rey/Reina del Foro

Buchungssystem

Wie oben schon erwähnt, wird beim Buchen zunächst der Preis von € 457,47 angezeigt, drückt man dann aber auf "buchen und bezahlen", so bekommt man eine Bestätigung, die um € 25,- höher ist - ohne jeglichen Hinweis darauf.
Ich habe bei Air France angefragt und warte auf Antwort.








Des weiteren finde ich es schon ärgerlich und stark überarbeitungsbedürftig, mit was man bei Air France/KLM konfrontiert wird:





Ja, was denn nun? Ist die Buchung jetzt bestätigt oder nicht?

Air France/KLM macht das offensichtlich vom Eingang der Zahlung auf deren Konto abhängig, weil ich die Zahlungsart "Überweisung" gewählt habe.
Das ist aber völlig überflüssig, wie man bei Condor sieht.
Natürlich kommt auch dort eine rechtsverbindliche Buchung zustande. Ich habe dann dort 10 Tage Zeit zu zahlen.

Durch das Abwarten des Zahlungseingangs für eine "bestätigte Buchung" kann man auch während des Wartens nichts an der Buchung ändern oder ergänzen.
Zudem bin ich beim Buchen an keiner Stelle über die Möglichkeit des Abschlusses einer Reiserücktrittsversicherung gestoßen.
Was ich bei Condor mit einem Klick beim Buchen erledige, muss ich bei Air France umständlich nachholen: Man gab mir eine Telefonnummer der Versicherung. Anrufen aber erst, wenn die Zahlung eingegangen ist.
Gleiches gilt für zusätzliches Gepäck - alles sehr umständlich.

Ich denke, dass - wenn eine Fluggesellschaft schon die Zahlungsart "Überweisung" anbietet, muss sie das auch so gestalten, dass kein solch zusätzlicher Aufwand erforderlich ist.

Condor kann das auch.

Es geht noch weiter...

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
08.03.2014 14:41 (zuletzt bearbeitet: 08.03.2014 14:41)
#21 RE: Condor vs Air France
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von dirk_71 im Beitrag #19
Zitat von Flipper20 im Beitrag #16


Beim Handgepäck ist der Unterschied gering.
Das erste Stück ist bei beiden frei und sollte 6 Kilo nicht überschreiten.




Siehe

Zitat

Economy

◾1 Standard-Gepäckstück, das folgende Maße nicht überschreiten darf: 55x35x25 cm, einschließlich Außenfächer, Rollen und Griffe.
Hinweis: Kleidersäcke gelten als Standard-Gepäckstück.
◾1 zusätzlicher Gegenstand (Handtasche, Laptop, Fotoapparat usw.)
◾Zulässiges Gesamtgewicht (Standard-Gepäckstück + zusätzlicher Gegenstand): maximal 12 kg.
https://www.airfrance.de/DE/de/common/gu...e_airfrance.htm




Stimmt.

So hatte ich es auch dargestellt:

Beim Handgepäck ist der Unterschied gering.
Das erste Stück ist bei beiden frei und sollte 6 Kilo nicht überschreiten.

Beide erlauben ein zweites Handgepäckstück für Technik wie Laptop oder Fotoausrüstung.
Während die Condor offen lässt, was beide zusammen wiegen dürfen, ist Air France konkreter: Zusammen 12 kg.


Offen bleibt -meiner Ansicht nach - bei Air France, ob - wenn man nur ein Handgepäckstück mitnimmt - dies allein auch schon 12 kg wiegen darf.
Kann man so und so interpretieren. "Standard-Gepäckstück + zusätzliche Gegenstand" : Max. 12 kg.
Wenn ein Trolley bereist 12 kg wiegen darf - um so besser.

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
08.03.2014 14:47
#22 RE: Condor vs Air France
avatar
super Mitglied

flipper20 hatte auch am mittwoch gebucht und überweisung gewählt.kann ne mail soll bis 8 märz 20.00uhr überweisen ansonsten wird stoniert.habe heute früh mit air france telefoniert und die freundliche dame sagte,das der flug bis zum 13.märz reserviert ist.ach mein flug kostet 530,01 und der preis ist gleich geblieben bis zum schluss der buchung.freu trotzdem über diesen preis.hatte ich schon lang nicht mehr.
swen


 Antworten

 Beitrag melden
08.03.2014 15:53
avatar  Sacke
#23 RE: Condor vs Air France
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von Flipper20 im Beitrag #20
Buchungssystem

Wie oben schon erwähnt, wird beim Buchen zunächst der Preis von € 457,47 angezeigt, drückt man dann aber auf "buchen und bezahlen", so bekommt man eine Bestätigung, die um € 25,- höher ist ...


Vielleicht die Touri-Karte???

Saludos

 Antworten

 Beitrag melden
08.03.2014 16:16 (zuletzt bearbeitet: 08.03.2014 16:24)
avatar  jan
#24 RE: Condor vs Air France
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Zitat von Sacke im Beitrag #23

Vielleicht die Touri-Karte???


Nein,- TK gibts da nicht.

Bei AF muss man wirklich genau auf die Tage achten. 1 Tag früher oder später kostet mehr.
Die letzten 3-male war ich zufrieden. Alles ok.
Hatte ja 31 Tg. gebucht, nur die inmi in HAV stresste. 1 Tag zu lange.
In CDG fragt niemand nach der TK. Es waren Ukrainer ohne Visum dabei.
Sie kauften es in Havanna. 25 EUR.
"Ich schwör" war Zeuge.

08.03.2014 16:26
avatar  Sacke
#25 RE: Condor vs Air France
avatar
Top - Forenliebhaber/in

@jan, zitieren ist garnicht so einfach gell!!!

PS: wie lange bist du gleich wieder dabei?

Saludos

 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 3 « Seite 1 2 3 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!