Unser Urlaub in Varadero

  • Seite 1 von 5
21.07.2006 19:01
avatar  ( gelöscht )
#1 Unser Urlaub in Varadero
avatar
( gelöscht )

Cuba 2006

Nach langem Flug in einer Sardinenbüchse (Boeing 767), besch...ener Verpflegung und in Gesellschaft von zwei schlecht gelaunten Flugbegleiterinnen landeten wir fast pünktlich auf dem Aeroporto Juan G. Gomez in Varadero. Relativ schnell ging es in Richtung Varadero, andere Touris wurden bei ihrem gebuchten Hotel abgeliefert und endlich nach ca. 40 Minuten konnten auch wir ein- checken. Dies geschah im Iberostar Tainos. Ein sehr schönes und gepflegtes **** Hotel, welches ca. 8 Km außerhalb von Varadero liegt. Dieses Hotel kann ich nur weiter empfehlen, sehr schöne und saubere Anlage, gute Zimmer, sehr großes Angebot an Animation, tolles Frühstück- Mittag- und Abendbuffet. Zwei Spezialitäten Restaurants sind ebenfalls inklusive.
Viel passierte nicht mehr an diesem Tag, ein paar Drinks in der Lobby, eine Montecristo No4. So schlugen wir ziemlich müde die Zeit tot um mit deren Umstellung klar zu kommen.
Am nächsten Morgen Angriff auf das Frühstücksbuffet und anschließend wurden die Ausflüge geplant. Habana, Katamarantour mit Schnorcheln und Delfinschwimmen, Drei- Städtetour (Cienfuegos, Trinidad, Santa Clara) fanden Interesse. Gebucht war schnell.

Mit dem Taxi ging es dann nach „Plaza America“ dem Einkaufszentrum vor Ort. Schließlich brauchte ich Puros für den Urlaub zum smoken und wollte mir auch über die Preissituation ein Bild machen. Die Puros zum smoken waren schnell gefunden: Romeo & Julieta (R&J) Exibition No 3 (5,80 CUC), Trinidad Robusto (13,80 CUC), Saint Louis Rey Serie A (5,60 CUC), Cohiba Esplendido (18,40) und Montecristo No 2 (6,80 CUC). Von jeder 2 – 3 Stück und dem Urlaubssmoke stand nichts mehr im Wege. Beim Preis-check fielen mir die Diplomaticos „No 2“ zu 137,50 CUC (!), und R & J „Cazadores“ 107,- CUC auf. Beide wanderten in Richtung Hotelzimmer. Bei der weiteren Durchsicht des Sortimentes stach eine Kiste Cuaba mit mir unbekannten Format in das Auge. Auf Nachfrage bei einer sehr freundlichen Senora erklärte sie mir: This are a Format you dont get in Alemania. It is called „ Destinguitos“. Aha, hatte ich wirklich noch nie gesehen oder gehört. Da ich ein wenig Cuaba-Fan bin (Salomones), trat auch diese 10er Kiste (66,- CUC) zusammen mit einer Kiste Selectiones Pyramide (57,- CUC) die Reise zum Hotel an. San Christobal de la Habana „La Punta“ war nicht im Programm, aber die „La Fuerzza“ waren vorrätig (165,- CUC). Auch „bemerkte" ich die Bolivar Corona Royal zu 130,- CUC. Diese Beiden kaufte ich später nach. Jede von mir erkorene Kiste wurde von der Senora geöffnet, sogar eine zweite oder dritte um die Puros auf Farbe und Qualität zu überprüfen.

Hier möchte ich mich zum Thema Cigarrenkauf auf Cuba äußern. Der Cigarrenkauf auf Cuba ist immer noch interessant, wenn man nicht gerade auf die Marken geht welche die Touris wie von Sinnen kaufen. Wie z. B. Cohiba, manche Bolivars, und die RASS. Ich persönlich interessierte mich für die Siglo IV, aber die Kiste für 387,- CUC fand ich nicht gerade günstig. Dies sind zwar über 100 Euro weniger als in Deutschland, aber dafür bekam ich drei Kisten anderer, ebenfalls guter Cigarren! Alles in allem sparte ich durch den Cigarrenkauf auf Cuba so um die 455,- Euro(!)

So erfolgreich wieder im „Tainos“ angekommen machte ich mich auf den Weg zum Strand wo ich dann um 11:00 Uhr Ortszeit meine erste Puro auf Cuba 2006 smokte: R & J Exibition No3. Sehr fein, kräftige Würze und wunderbarer Abbrand. Die zwei Cuba Libre waren zwar nicht die optimalen Begleiter, aber es war ja noch früh am Tage. Des Abends wurde dann in der Lobby Trinidad Robusto gesmoked, dazu ein schönes Gläschen „Ron Santiago de Cuba“. Dies wurde zum Ritual für den ganzen Urlaub, abends in der Lobby Rum & Cigarre. (Von irgendwelchen Einschränkungen zum Thema Rauchverbot auf Cuba spürte ich nichts, ich konnte überall ungehindert smoken).Da wir schon im Flugzeug Leute kennen gelernt hatten, welche im gleichen Hotel untergebracht waren, wurde dies immer sehr kurzweilig und entwickelte sich zu einer schönen Urlaubsbekanntschaft. Am nächsten Abend waren wir schon zu Acht, dies blieb so über den ganzen Urlaub.


Varadero
Am 2. Urlaubstag machten wir die obligatorische Halbinsel- Rundfahrt mit dem oben offenen Doppeldecker Bus. Das Tagesticket kostete vor zwei Jahren 5,- US $, kostet nun 5,- CUC. Die CUC´s sind ja dem Dollarkurs angepasst. Varadero hat sich in den letzten zwei Jahren fast nicht verändert, außer dass der große Markt für Kunsthandwerk und den üblichen Souvenirartikel nun weiter hinten in Richtung Marina verlegt wurde. Natürlich muss man als ordentlicher Tourist auch diesen besuchen. Dabei wurde ich fündig:

Ein lederbezogener Humidor, sehr schön verarbeite, mit ordentlichen Scharnieren und aus Zedernholz. 60,- CUC wollte der unaufdringliche Mann haben. Da ich mich noch für zwei Leder Etuis mit Markenemblem entschied, korrigierte sich der Gesamtpreis nach unten: Die Etuis mit Humi für 55,- CUC. Dabei hatte ich ein Schnäppchen gemacht, weil ich so etwas in Alemania gar nicht oder teuer bekomme, er hatte mich wahrscheinlich trotzdem über den Tisch gezogen, weil die Handelspanne nicht unerheblich ist. Aber leben und leben lassen ist meine Devise. Diese 55,- CUC machen mich nicht ärmer. Auf dem Rückweg schaute ich auf Empfehlung meines Spezis noch in der Casa del Habano am Ortseingang vorbei. Dies war eine große Enttäuschung. Die Casa machte zwar einen guten Eindruck, aber sie war sehr schlecht sortiert, die Puros waren stellenweise trocken, bröselten bei der Druckprobe unter den Augen der entsetzten Senora. Somit war dies Thema erledigt. Schade eigentlich, machte sie doch einen wirklich guten Eindruck.

Die Ausflüge

La Habana
Wir charterten einen Kleinbus mit einer deutschsprachigen Reisebegleiterin. (38,- CUC p.P.) Somit waren wir an kein festes Programm gebunden und konnte bestimmen was wir sehen wollten. Die Altstadt ist sehenswert, der Zerfall scheint aber unaufhaltbar zu sein. La Habana ist eine Faszination aus Schönheit, Elend und Dreck. Zu krass sind die Gegensätze um eine andere Beschreibung zu finden. Menschen leben in eingestürzten Häusern, schlafen zwischen Trümmerteilen derselben. Die Menschen in der Hauptstadt versuchen alles, aber wirklich alles zu verkaufen was man nur verkaufen kann. Die Not und das Elend sind so groß, dass die Aufdringlichkeit fast keine Grenzen mehr kennt. Als Touri sollte man natürlich die Altstadt besuchen, Mojito in einer der unzähligen „original“ Hemingway Bars trinken, die Floridita Bar besuchen und den sündhaft teuren Daiquiri drinken. Das Capitol und die ausgestellte „Granma“ nicht zu vergessen. Der Columbus Friedhof ist sehenswert, sowie die Festung „La Cabana“. Die Partagas Fabrik war wieder geöffnet (zuvor Wasserschaden), wir entschieden uns aber für Upmann.

Sehr sehenswert. Dort wurden während unseres Besuches gerade Montecristo No 2, Cohiba Robusto, Romeo y Julieta Churchills und Magnum 46 produziert. Den Tagesausstoß bezifferte der Guide auf ca. 16000 Stück. Fotografieren war verboten, auf Nachfrage bezüglich des Grundes wurde uns erklärt, dass die Arbeiterinnen sich dabei andauernd in Pose brächten und somit die Produktionszahlen sänken.(?!) Für einen kleinen „Aufruhr“ sorgte mein Cheguevara Tattoo, feierten sie mich wie einen Heiligen (das war mir etwas peinlich). Fast jeder wollte mich/das Tattoo genau sehen oder berühren. Der Guide beendete den „Aufstand der Massen“ und geleitete uns in einen anderen Bereich der Fabrik.
(Anmerkung: Aufgrund dieses Tattoo´s bin ich um fünf 3 Peso Scheine (Che´s Abbild) und ca. 7 Münzen „reicher“. Diese schenkten mir wildfremde Menschen auf der Straße oder in Geschäften, oder im Hotel)
Der anschließende Besuch der z. Zt. nicht produktiven Rumfabrik war außer der Verkostung nichts besonderes. Leider hatten wir keine Zeit mehr das Hostal del Habano Conde de Villanueva zu besuchen.

Die Drei- Städtetour
Mit einem komfortablen, klimatisierten Reisebus ging es um 6:20 Uhr Richtung Ciebfuegos los. Cienfuegos finde ich persönlich schöner als La Habana. Einen sehr schön restaurierter und gepflegter Stadtkern begrüßte uns. Da waren das Theater, das Kino, das „kleine Capitol“ wie die Einheimischen den Prachtbau nennen.

Die Flaniermeile von Cienfuegos mit zahlreichen Geschäften ist sauber, aber wenn man in die Seitenstraßen schaut bietet sich das gleiche Bild wie überall im Lande: Zerfall pur! An der Ecke zwischen dem kleinen Capitol und Eingang zur Einkaufsmeile fand ich eine kleine Cigarrencasa. Sehr schön mit alten Kolonialmöbel eingerichtet. Beim Stöbern fand ich zwei Kisten Monte No2 BD 04. sehr schön verarbeitete Cigarren, dunkle, speckige Deckblätter, mmmmh, so wie ich es mag. Diese sollten natürlich in meinen Besitz überwechseln. Nun ratet mal wer mit Entsetzen feststellen musste, dass er des Morgens seine Mastercard im Hotel vergessen hatte???? Und niemand im Bus welchen ich kannte und „anpumpen“ konnte! Ich könnte mir heute noch in den Hintern beißen!!!

Weiter ging es nach Trinidad.

Eine alte und sehr geschichtsträchtige Hafenstadt. Dort wurde ein sehr schön restauriertes Kolonialhaus besichtigt. Schöne Säulenhalle- und Innenhof. Mann konnte das Flachdach, bzw. den Turm des Hauses besteigen und hatte somit einen Blick über die Stadt. Auch hier Zerfall pur. Nach einer kleinen Stadttour über sehr alte, mit Ballaststeinen der Sklavenschiffe gepflasterten Gassen ging es zum mittelmäßigen Mittagsmahl. Zuvor wurde man mit einem Einheimischen Getränk, dessen Namen ich vergessen habe, „verwöhnt“. Dieses Getränk besteht aus Wasser, Honig und Rum. Seltsam im Geschmack, aber eiskalt serviert war es sehr erfrischend. Rasch wurden noch Souveniers gekauft (ca. nur 1/3 des Preises wie in Varadero) dann ging es weiter nach Santa Clara.

In Santa Clara gibt es nicht zu sehen außer dem Cheguevara Monument und dem dazugehörigen Mausoleum mit Museum. Im Museum und im Mausoleum ist das Fotografieren streng verboten, zu groß sei die Angst vor Anschlägen meinte unser Reisebegleiter. Im Stadtkern ist ein relativ gut restaurierter Platz, dort zeigt man stolz auf die erhaltenen Einschusslöcher an einem Gebäude aus der Zeit der Revolution.

In Santa Clara fand eine der Entscheidungsschlachten gegen die Batistatruppen statt. Nach dieser Erweiterung des Wissens über die junge kubanische Geschichte ging es mit dem Bus zurück nach Varadero. Mit dem Eindruck des Gesehenen , der sehr guten Information des Reisebegleiters und mit über zurückgelegten 700 Km, schmeckte die R & J Exibition No3 und der Ron Santiago de Cuba in dem bequemen Rattanmöbel der Hotellobby doppelt so gut!

Ausflug mit dem Katamaran
Ein sehr schöner und empfehlenswerter Ausflug! Morgens um 9:00 Uhr ging es los zur Marina und von dort ab mit einem 15 m Katamaran auf die offene See zum Schnorcheln. Eine bunte Unterwasserwelt lud zum ausgiebigen Schnorcheln, was auch gerne angenommen wurde. Weiter ging es zum Delfinschwimmen. Dabei konnte man mit zwei Tieren ca. 15-20 Minuten lang schwimmen, bzw. Kontakt haben. Das Ganze geschah in zwei Gruppen a´ 20 Personen.


Danach nahmen wir Kurs auf Cayo Blanco, eine von vielen wunderschönen Inseln um Cuba.



Puderzuckerartiger, weißer Sand und Krabben welche über diesen liefen warteten auf uns. Ein anständiges Mittagsmahl (Fisch oder Hähnchen) rundete den Tag ab. Die Heimfahrt versüßten wir uns mit einer kleinen Bordparty.


Auch fanden wir Kontakt zu Einheimischen welche in Matanzas leben. Diese luden uns alle ein und gaben uns zu Ehren eine nette Hausparty. Dabei kamen sehr leckere kreolische Gerichte auf den Tisch. Sägefisch, Reis mit schwarzen Bohnen, Grüne Bohnen mit Zwiebel, Malanga, Mangosauce und als Dessert eine Fruchtplatte. Der von uns mitgebrachte Wein und Rum fand guten Zuspruch und somit war die Stimmung entsprechend gut. Diese Menschen haben eine mitreisende Art zu feiern, es wurde gesungen und getanzt.

Somit entwickelte sich diese Einladung zu einem schönen und unvergesslichen Erlebnis. Am späten Abend machten wir uns Bett(rum)schwer auf den Weg zu dem gecharterten Bus welcher uns nach Hause brachte.
Die restlichen drei Urlaubstage verbrachten wir zur „Erholung“ am Strand. Am Tage unseres Abfluges kamen unsere neuen kubanischen Freunde extra angereist um uns zu verabschieden, was auch tränenreich geschah. Mit Wehmut bestiegen wir die Sardinenbüchse um einen schönen Urlaub und neue Freunde zurück zu lassen.

Das Hotel
Iberostar "Los Tainos"


DZ, Bungalow, zwei Betten 140 x 200 cm, Kühlschrank, Bad zweckmäßig mit großen Ablageflächen. Wandschrank mit Safe.

Anlage sehr gepflegt, übersichtlich, Animation am Strand wie z.B. Wassergymanastik, Stretching, Volleyball, Luftgewehrschießen, Bogenschießen (in einer eigens dafür vorgesehenen Anlage), Galashows des Abends, Musikgruppen die gelegentlich in den verschiedenen Spezialitätenrestaurants oder im Buffetrestaurant auftreten. besonders die Gruppe "Genuina Música Cubana" (GMC) fällt durch ihre liebliche aber trotzdem stimmgewaltige Sängerin Jamila auf! Das Personal ist freundlich und ragiert nicht erst auf "Pesowinken". Besonders der Barkeeper Aturo ist ein sehr freundlicher Mann. Die Mädchen an der Rezeption sind freundlich und hilfsbereit, auch hier fiel eine auf: Yamaris.

Das Essensangebot war großzügig, sehr feine landstypische Speisen sowie internationale Gerichte boten jedem Geschmack etwas. Abends gab es zusätzlich eine täglich wechselnde Spezialität wie z.B. Kalbskeule, Lammrücken, geschmorter Fisch (ca. 8 Pfund), Rinderkeule, ganze Pute. Das Frucht sowie das Dessertbuffet ließen keine Wünsche offen.

Sehr gepflegter Strand, ausreichende Anzahl von Sonnenschutz sowie Liegestühle, Gute Strandbar. Nur die Musik wird ab und an zu laut gespielt. Aber ein kleiner Hinweis genügt und man dreht wieder auf eine allgemein verträgliche Lautstärke.

Einkaufen von Souvenirs ist in Varadero auf dem großen Markt möglich. Vor allem das hölzerne Kunsthandwerk begeistert. Ansonsten ist da das Plaza America, ein sehr teures Einkaufszentrum ca. 3 Km vom Tainos entfernt. Nur die dortige Zigarencasa (Casa del Habano) ist empfehlenswert für ihr Sortiment und die Preisgestaltung. Ansonsten ist in und um Varadero "tote Hose"!

Kurz und bündig: Wir waren zwar schon zweimal da, aber das Hotel, der Urlaub und die Menschen waren so toll, wir buchen im Frühjahr wieder. Nur empfehlenswert! Waren vor zwei Jahren im Melia Varadero, im Vergleich zum Tainos kommt es nicht mit.


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2006 01:19 (zuletzt bearbeitet: 22.07.2006 01:35)
avatar  ( gelöscht )
#2 RE: Unser Urlaub in Varadero
avatar
( gelöscht )
Seit gestern 19.01 Uhr stehts nun da....und keine Antwort....warum wohl.


P.S. es fehlt noch das so interessante und preiswerte Schwimmen mit Delphinen für "nur" 85 CUC pro Person im Moder.....

saludos
labrujavieja


A agua pasada todo se ve más fácil.


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2006 08:18 (zuletzt bearbeitet: 22.07.2006 09:07)
avatar  ( Gast )
#3 RE: Unser Urlaub in Varadero
avatar
( Gast )
Mir gefiel der Bericht. Bringt mal eine andere Sichtweise.
_____________________________
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob ELA + Konsorten schon dagewesen sind.

 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2006 09:22
avatar  ( gelöscht )
#4 RE: Unser Urlaub in Varadero
avatar
( gelöscht )

Jaa La ´brujavieja fuer so eine "abgezockte Individualtouristin wie Dich ist so ein bericht natuerlich
nichts Ich finde ihn gut, endlich mal jemand der seinen Urlaub in vollen Zuegen
geniesst, nicht den Geiz ist geil Virus in sich traegt und endlich mal nicht nur Tipps wie man sich am billigsten
durchschnorrt angefangen bei der Bettellei um den Transfer mit den armen Pauschaltouris auf die man sonst
etwas hochnaesig herabblickt


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2006 12:18
avatar  chris6
#5 RE: Unser Urlaub in Varadero
avatar
spitzen Mitglied

Auf jeden Fall dürfte dieser @cazadores ein ziemlich eingerauchtes Bürschlein sein

Was mich einerseits verwundert, andererseits aber auch wieder nicht ist,
das er anscheinend noch nie eine Robaina geraucht hat.
Aber so etwas Feines bekommt eben ein AI selten unter die Nase.

War letztens direkt auf der Finca von Señor Robaina und habe mit ihm auf seiner Hausbank,
nebst einem guten Schluck Ron eine seiner Besten geraucht.
Aber das gibt es Gott sei Dank noch nicht auf diesen berüchtigten Ausflugsfahrten.

Saludos
Chris6


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2006 12:37 (zuletzt bearbeitet: 22.07.2006 12:38)
avatar  Moskito
#6 RE: Unser Urlaub in Varadero
avatar
Rey/Reina del Foro

Ich bin wahrlich kein Zigarrenexperte, nicht einmal Zigarrenraucher (möchte ich auch nicht werden).
Trotzdem bringe ich jedesmal aus Kuba ein paar Päckchen der berühmten ORIENTE-PUROS 'EL Cacique' mit.
Das ist keine Devisenqualität, sondern was das gemeine Volk so raucht.
Wenn ich die in Deutschland an Zigarrenraucher verschenke, sind die Reaktionen immer sehr positiv, kann also so schlecht nicht sein... und das zu einem erstaunlich günstigen Preis. 25 Stück kosten gerademal 25 Pesos MN oder 1 CUC.

Moskito


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2006 13:24 (zuletzt bearbeitet: 22.07.2006 13:26)
#7 RE: Unser Urlaub in Varadero
avatar
Rey/Reina del Foro
Guter Bericht über eine Zigarren-Einkaufstour mit Badeaufenthalt. Wo es diese Zigarren zu einem Bruchteil des Preises gibt, den er dafür bezahlt hat, das hat er anscheinend auch bei seinem zweiten Kubaaufenthalt noch nicht herausgefunden.
Jedenfalls ist der Autor wenigstens nicht zum Liebeskasper mutiert. Ging anscheinend auch gar nicht bei der Fiesta, weil der Bus wartete.


e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservie: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Buchtipp: "Havanna auf allen Vieren - oder der Traum vom Leben auf Kuba"


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2006 13:35 (zuletzt bearbeitet: 22.07.2006 14:33)
avatar  ( gelöscht )
#8 RE: Unser Urlaub in Varadero
avatar
( gelöscht )
lt.Eigenauskunft:
Alter 46, Fam.-Stand verheiratet

sein cuba/cigarrenzimmer
Könnt Ihr in einem Reise-Forum ansehen wo er sie selbst eingestellt hat.
Internet ist soo offen lol

alles von ihm selbst ins net gestellt, hier mit Story


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2006 14:01 (zuletzt bearbeitet: 22.07.2006 14:16)
avatar  ( gelöscht )
#9 RE: Unser Urlaub in Varadero
avatar
( gelöscht )
Zitat von Chris:

Auf jeden Fall dürfte dieser @cazadores ein ziemlich eingerauchtes Bürschlein sein

Was mich einerseits verwundert, andererseits aber auch wieder nicht ist,
das er anscheinend noch nie eine Robaina geraucht hat.
Aber so etwas Feines bekommt eben ein AI selten unter die Nase.

War letztens direkt auf der Finca von Señor Robaina und habe mit ihm auf seiner Hausbank,
nebst einem guten Schluck Ron eine seiner Besten geraucht.
Aber das gibt es Gott sei Dank noch nicht auf diesen berüchtigten Ausflugsfahrten.

Saludos
Chris6

Hallo Chris!
Wenn du den ersten Satz auf meine Cigarren-Liebe beziehst, hast du recht!

Zum Thema Robaina, welchen Tastingbericht soll ich dir schreiben? Über die Unicos? Über die Don Alejandro, oder über die Famosos? Die sind neben vielen anderen Havanas Stammbesetzung in meinem Humidor.

Um deinen Besuch bei Don Alejandro beneide ich dich - welcher Purorist will nicht eine Audienz beim (Cigarren)Pabst? Und zum Glück gibt es diese "Pilgerfahrt" nicht pauschal, da hast du absolut recht. Aber im September ist er zu Gast bei Urs Portmann in Kreuzlingen/Schweiz. Da werde ich auf alle Fälle "hinpilgern"!

@ el loco Aléman:

wie meinen Senóra, Puros noch billiger? Am Strand? Auf der Straße? Blos nicht!

@greenhorn

Gut recherchiert!
Nur ist das nicht mein Wohnzimmer, das ist mein Cigarrenzimmer.

Und....wenn ich die Bilder hier hätte veröffentlichen wollen....dann hätte ich das selbst getan......alles klar?


Gruß Cazadores


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2006 14:49
avatar  chris6
#10 RE: Unser Urlaub in Varadero
avatar
spitzen Mitglied

In Antwort auf:
Zum Thema Robaina, welchen Tastingbericht soll ich dir schreiben? Über die Unicos? Über die Don Alejandro, oder über die Famosos?

No, Señor Cazadores, keine von diesen,
nur sogenannte No names, wie sie eben der Hausherr auch raucht,
ohne Banderole, ohne Alles, eine pure Robaina eben
Habe dem Mädchen die sie gerade frisch gerollt hat,
pro 2 Stück einen CUC zukommen lassen,
und sie hat sich darüber sehr gefreut.

Und zu einer Visite auf seiner Finca?
Nun, da kann dir geholfen werden.
Man fahre von La Habana mittels Viazul nach Pinar del Rio,
nehme dort eine Casa, um dann mittels eines Motos ca. 20 Kilometer
Richtung Südwesten zu düsen.
Bei Fragen nach dem Weg hat man meistens noch gar nicht ausgesprochen,
und sie zeigen dir schon die Richtung in die es weitergeht.
In acht nehmen solltest du dich nur von Carlos (Forteza),
seines Zeichens Fremdenführer auf der Finca,
denn der ist mehr als ein Schmalspurmafioso.

Saludos
Chris6


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2006 16:47
avatar  ( gelöscht )
#11 RE: Unser Urlaub in Varadero
avatar
( gelöscht )

Hola Chris!

Klingt vielversprechend.....da wir nächstes Jahr wieder runter gehen muss ich das mal in Betracht ziehen.
Zu den Puros, ja die drehen da Stengel da kommst du als normaler Touri nicht dran. Nur wenn du direkt dort vor Ort bist. Von den "Unikaten" habe ich schon viel gehört, leider noch nie kosten können.
Gruß Cazadores.


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2006 18:09
avatar  ( gelöscht )
#12 RE: Unser Urlaub in Varadero
avatar
( gelöscht )

ich fand den bericht auch nicht schlecht. so ähnlich verlief mein erster Cuba urlaub in varadero auch.
nur, von zigarren hab ich nun überhaupt keine ahnung.


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2006 18:43 (zuletzt bearbeitet: 22.07.2006 18:44)
avatar  chris6
#13 RE: Unser Urlaub in Varadero
avatar
spitzen Mitglied
In Antwort auf:
so ähnlich verlief mein erster Cuba urlaub in Varadero auch

Hehe, wehm seiner nicht, nur wollen die meisten das heute nicht mehr zugeben.
Ich bin auf jeden Fall beim 2. All Inklusive Urlaub nach einer Woche aus
dem 4**** ausgezogen, um auf dem Campo die Freiheit zu geniesen.
Na und wie ich das genossen habe, hätte sogar fast meinen Flieger retour verpasst

Saludos
Chris6


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2006 18:49 (zuletzt bearbeitet: 22.07.2006 18:50)
avatar  ( gelöscht )
#14 RE: Unser Urlaub in Varadero
avatar
( gelöscht )
In Antwort auf:
wehm seiner nicht, nur wollen die meisten das heute nicht mehr zugeben

joo, varadero ist kein grund das es einem peinlich sein muß. wenn ich frau und kinder hätte würde ich sicher auch nicht mehr auf dem weg zu "meinem" strand schwitzend über den loma radeln. wer nicht genauer in diese welt eintauchen will ist in einem all incl. hotel garnicht so schlecht bedient.
viele finden über varadero oder in deutschland über die musik zu Cuba.
wie es dann weitergeht wissen wir alle

 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2006 18:53
avatar  Chaval
#15 RE: Unser Urlaub in Varadero
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von el carino
von zigarren hab ich nun überhaupt keine ahnung.
....und damit genauso viel wie von den Charaktereigenschaften der meisten Cubanos/as!

(Nicht bös gemeint! Ich wünsch dir ein schönes Wochenende! Und viel Spaß bei der Jagd!!)


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2006 18:54 (zuletzt bearbeitet: 22.07.2006 18:56)
avatar  Moskito
#16 RE: Unser Urlaub in Varadero
avatar
Rey/Reina del Foro
In Antwort auf:
so ähnlich verlief mein erster Cuba urlaub in Varadero auch
-----------------
Hehe, wehm seiner nicht, nur wollen die meisten das heute nicht mehr zugeben
Mein erster Kubaaufenthalt war ganz anders...
(...nach Varadero kam ich das erste Mal bei meinem zehnten Kubabesuch)

Moskito


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2006 18:59
avatar  ( gelöscht )
#17 RE: Unser Urlaub in Varadero
avatar
( gelöscht )

In Antwort auf:
Mein erster Kubaaufenthalt war ganz anders...
(...nach Varadero kam ich das erste Mal bei meinem zehnten Kubabesuch)

na ok, aber in irgendeinem touri hotel beginnt für fast jeden eine "odyssee" die meist als kasper endet. Varadero steht nur symbolisch für alle touristenkasernen die in Cuba verstreut sind.

wie war es denn bei dir Moskito?


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2006 19:06 (zuletzt bearbeitet: 22.07.2006 19:07)
avatar  Chaval
#18 RE: Unser Urlaub in Varadero
avatar
Rey/Reina del Foro
Zitat von el carino
aber in irgendeinem touri hotel beginnt für fast jeden eine "odyssee" die meist als kasper endet.
Damit nennst du wahrscheinlich einen der Gründe, warum die Geschichte in meinem Fall nicht so endet!!

 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2006 19:10
avatar  ( gelöscht )
#19 RE: Unser Urlaub in Varadero
avatar
( gelöscht )

In Antwort auf:
in meinem Fall nicht so endet!!

chavalito, mit deinem selbsvertrauen als antrieb, könntest du glatt zum mond fliegen


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2006 19:14
avatar  Chaval
#20 RE: Unser Urlaub in Varadero
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von el carino
In Antwort auf:
in meinem Fall nicht so endet!!

chavalito, mit deinem selbsvertrauen als antrieb, könntest du glatt zum mond fliegen
Aber das ist noch gar nichts im Vergleich mit deinem Selbstvertrauen in Frauen-Eroberungs-Fragen, oder??! Damit fliegst du zum Jupiter.......


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2006 19:24
avatar  ( gelöscht )
#21 RE: Unser Urlaub in Varadero
avatar
( gelöscht )

In Antwort auf:
Vergleich mit deinem Selbstvertrauen in Frauen-Eroberungs-Fragen, oder??! Damit fliegst du zum Jupiter.......

nöö nööö Chavalito, das meinst du nur. ich bin ein ganz kleiner hecht im karpfenteich.
heute verliere ich und morgen gewinnen die anderen.


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2006 20:03
avatar  el-che
#22 RE: Unser Urlaub in Varadero
avatar
Rey/Reina del Foro

der moskito gibt sich immer als guter kubakenner, seit wann besucht er die Isla grande?


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2006 20:59
#23 RE: Unser Urlaub in Varadero
avatar
spitzen Mitglied

Zitat von el loco alemán
Guter Bericht über eine Zigarren-Einkaufstour mit Badeaufenthalt. Wo es diese Zigarren zu einem Bruchteil des Preises gibt, den er dafür bezahlt hat, das hat er anscheinend auch bei seinem zweiten Kubaaufenthalt noch nicht herausgefunden.

e-l-a, du bist sicher der ausgewiesene Fachmann, wenn es darum geht, wo man billige(re) Mädels finden kann. Dein Hinweis auf billigere Quellen beim Zigarrenkauf geht aber sicher fehl, denn alles was du zu einem Bruchteil der von cazadores aufgeführten Preise kaufst, sind Blender, ohne jede Ausnahme. Er scheint mir aber nicht der Typ zu sein, der in Cuba Blender rauchen will.

Ich finde es im übrigen gut, dass es auch noch Genießer mit anderen Genußschwerpunkten als deine Klientel gibt.


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2006 21:48 (zuletzt bearbeitet: 22.07.2006 22:02)
avatar  ( gelöscht )
#24 RE: Unser Urlaub in Varadero
avatar
( gelöscht )
In Antwort auf:
Jaa La ´brujavieja fuer so eine "abgezockte Individualtouristin wie Dich ist so ein bericht natuerlich
nichts Ich finde ihn gut, endlich mal jemand der seinen Urlaub in vollen Zuegen
geniesst, nicht den Geiz ist geil Virus in sich traegt und endlich mal nicht nur Tipps wie man sich am billigsten
durchschnorrt angefangen bei der Bettellei um den Transfer mit den armen Pauschaltouris auf die man sonst
etwas hochnaesig herabblickt

Hab ich hier irgendwo geschrieben, dass ich in Cuba eine "abgezockte Induvidualtouristin" war?
Fand den Bericht auch nicht schlecht, aber er ist mir nach meinem Geschmack eben zu preislastig, entweder man geniesst und schweigt (egal, worum es sich handelt) , dann kann man aber nicht im gleichen Atemzug erzählen, was man im Gegensatz zu Europa gespart hat.

Und das mit den Delphinen kam mir gestern nur wieder in den Sinn (nachdem es Cazadores in seinem Bericht erwähnt hatte), weil ich so ne Abzocke aber echt noch nirgends auf der Welt gesehen habe. Keine Angst, ich hab es nicht gemacht, gab ja genug (Amerikaner, Kanadier? ), denen es Spass machte in der Moderbrühe zu schwimmen und wo eine mit Schwimmweste fast ersoffen wäre.
Also, wenn man geizig ist, weil man keine Lust hat für 85 CUC 15 Minuten in der Brühe zu schwimmen, dann bin ich gern geizig.


saludos
labrujavieja


A agua pasada todo se ve más fácil.


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2006 22:03
avatar  ( Gast )
#25 RE: Unser Urlaub in Varadero
avatar
( Gast )

als ich 91 das erste mal in Havanna war, gab es die Delfine noch dort im Aquarium und man konnte kostenlos mit denen schwimmen und spielen. Mein Sohn war damals mit im Wasser. Biene


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 5 « Seite 1 2 3 4 5 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!