information.gif Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Kubaforum Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 ///Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de Infotelefon: 06056/911912 ///   Kubaforum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 110 Antworten
und wurde 6.660 mal aufgerufen
  
www.kuba-fluege.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba, günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
karibikreisen24 kreuzfahrtschnaeppchen
Deutschland Kuba
 Kubaforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 13.262
Mitglied seit: 25.09.2007

#51 RE: Vorsicht bei Einladungen
09.11.2020 22:08

# 48 / Jorge2


Für meine Begriffe hast du ganz schlecht (noch schlechter) überlegt. Wer kann denn kurzfristig seinen Jahresurlaub planen? Meine Frau muss im OKTOBER ihren Jahresurlaub für das kommende Jahr planen (Urlaubsliste). Im OKTOBER 2019 haben wir für 2020 Urlaub gebucht. Eine Islandreise und 3 (drei) Flüge zu meiner Schwiegermutter. Diese 4 Buchungen wurden storniert. Für die 3 Flüge nach Varna waren wir sehr traurig. GRUND: Meine Schwiegermutter ist sehr krank; meine Frau hat keine Geschwister. Telefonieren, das machen wir seit 1990 täglich. Mit einem Telefonat (WhatsApp, Viber & Co ) nicht zu vergleichen ist ein persönlicher Besuch. Vor MÄRZ ist meine Frau oft nur als Überraschung für 3 bis 5 Tage nach VAR geflogen; je nach Saison über Wien oder Türkey ab DUS. Also, FULANO kann ich voll verstehen.
Gruß

Fulano
Online PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 759
Mitglied seit: 24.07.2006

#52 RE: Vorsicht bei Einladungen
09.11.2020 22:28

Erstens, nochmal, ich wollte Leute in ähnlicher Situation, warnen, schließlich sind wir im Kubaforum. Zweitens, bezgl. der dummen Ratschläge Richtung man hätte sich besser erkundigen sollen:
Ich habe mich vor der Buchung bei allen möglichen Stellen erkundigt, ja kein Problem (da war es auch noch keines). Vor Ihrer Anfahrt hat die gute Frau selber am Flughafen angerufen ob die Ausreise für sie möglich ist. Kein Problem.
Verwiesen wurde ich vorher noch auf eine jeweils aktualisierte Seite des RKI/BMI um über die Risikogebiete auf dem laufenden zu bleiben, dort ist Kuba vorher und auch seit den Änderungen am 02.11 und 06.11. kein Risikogebiet.
Wenn jetzt also jeder vor anstehenden Reisen erst mehrere Anwälte mit Erkundigungen bzgl. seiner Pläne beauftragen muss, erübrigt sich der Flugverkehr. Und ja, hinterher ist jeder schlauer.
Nur mal so nebenbei, meine Suegra hat Gottseidank genuegend Barmittel dabei und kuemmert sich um eine Bekanntschaft dort am Flughafen, eine 70 jährige Vieja aus Matanzas die auf den Bänken schläft und nichts mehr zu Essen hat bis zur Zwangsausreise morgen um 12 Uhr mit dem Flieger zurück nach Varadero.
Jeder Kriminelle wird in D besser behandelt

Fulano
Online PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 759
Mitglied seit: 24.07.2006

#53 RE: Vorsicht bei Einladungen
09.11.2020 22:36

Mein herzlicher Dank geht im Übrigen an einen Foristen der zufällig dienstlich Zugang zum Transit in FRA hat und uns den Kontakt zur Suegra ermöglicht hat, sonst hätten wir bis jetzt nicht einmal mit ihr reden können. Er hat also den Fall live gesehen, wenn er sich outen mag gerne, ich möchte ihn nicht nennen, jedenfalls ist er ein Anwärter auf den Preis des hilfsbereitesten Menschens. Danke auch hier noch mal für die guten Seiten des Foros

Karo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.291
Mitglied seit: 15.04.2006

#54 RE: Vorsicht bei Einladungen
09.11.2020 22:38

Forum ist für mich auch immer Erfahrungsaustausch, auch meinerseits Respekt und Dank das Drama hier reinzuhängen.

Hatte mir erlaubt entsprechende Warnung / Info vorbeugend an jemand weiter zu geben, dem es noch diesen Monat ähnlich ergehen könnte.

Forumsverweigerer und vielleicht auch beratungsresistent, dann halt.

Fulano
Online PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 759
Mitglied seit: 24.07.2006

#55 RE: Vorsicht bei Einladungen
09.11.2020 22:41

Karo, habs gelesen. Eheleute haben da wohl keine Probleme, fallen unter die Ausnahmeregeln, wenn sich nicht wieder was ändert, und das ist wohl leider tagesaktuell. Im Zweifelsfall sollte man empfehlen das Wort Asyl auszusprechen, dann wird man wenigstens adäquat versorgt

CarpeDiem
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 559
Mitglied seit: 22.10.2019

#56 RE: Vorsicht bei Einladungen
09.11.2020 23:22

@Fulano:
Danke, dass Du uns anhand dieser unsäglichen Erlebnisse drastisch gewarnt hast, was in diesen schwierigen Corona-Zeiten alles passieren kann.
Momentan kann man überhaupt gleich gar nix planen. Alles ändert sich sehr kurzfristig. Niemand blickt mehr durch.
Politiker und Behörden versagen dabei, rechtzeitig, verständlich und zusammengefasst zu informieren.
Dies wäre aber deren Bringschuld meiner Meinung nach, bevor sie rufen dürfen, dass Unwissenheit nicht vor „Strafe“ schützt.

De facto muss man einfach bis auf weiteres zu Hause bleiben. Gilt für alle, weltweit.
Leicht zu ertragen für diejenigen, die in Regionen mit guter Lebensmittel- und Medizinversorgung und zusammen mit ihren Familien leben.
Schwierig auszuhalten, wenn das alles nicht so ist.
Aber jedenfalls, momentan no es facil, und man sollte sich nicht in Gefahr (behördlich, finanziell, gesundheitlich ...) begeben.

Hoffentlich geht dieser Corona-Pesadilla bald zu Ende ... ! Hasta la victoria, siempre 🇨🇺🇩🇪🥃🎶🏝

——————————


Ach, wie schnell ist nichts getan ...😉

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.494
Mitglied seit: 08.09.2002

#57 RE: Vorsicht bei Einladungen
09.11.2020 23:36

@CarpeDiem: Chapeau, klasse sachliche Zusammenfassung mit genau dem richtigen Spritzer Emotion!

--

hdn

auda
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 270
Mitglied seit: 24.05.2013

#58 RE: Vorsicht bei Einladungen
10.11.2020 00:00

traurige sache.

condor würde ich keinen vorwurf machen. wenn es nur andeutungsweise, selbst hanebüschene zweifel an einer einreiseerlaubnis gibt, wird man schon garnicht mitgenommen. man hat zumindest erheblichen diskussions- und nachweisstress, wenn man glück hat. wer sollte schon so einen hopplahopp-stichtag wie den 02.11. in diesem kontext überblicken?

ich blieb/bleibe 2020 daheim.

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.318
Mitglied seit: 20.04.2002

#59 RE: Vorsicht bei Einladungen
10.11.2020 10:56

@Fulano,
Deine Informationen hinsichtlich des Geschehens bei Deiner suegra und dem ganzen Chaos sowie der miesen Behandlung hilft anderen Foristen, sich Einladungen von Familienangehörigen reiflich zu überlegen oder aufgrund der aktuellen Situation darauf zu verzichten. Dafür sind Dir viele Leute mit ähnlichen Überlegungen sicher sehr dankbar. Du hast versucht, ob eine Einladung und der Besuch der suegra möglich ist. Das Ergebnis war leider nicht positiv. Außerdem mit schlechter Behandlung (wäre die Quarantäne in Kuba, oder sonst auf der Welt, besser, humaner?) und viel Ärger und Missmut verbunden.

Fehler beginnen meist an Anfang und nicht am Ende eines Prozesses. Ich würde es abhaken als schlecht gelaufen, nicht alle Informationen berücksichtigt, unvorhersehbare kurzfristige Änderungen im Prozess sind eingetreten und haben zu einem negativen Ergebnis geführt. Andere Verantwortliche sind m. E. hier nicht anzuführen. Alles was danach (am Flughafen in FRA) passiert, ist den Bestimmungen zur Einreise oder Wieder-Ausreise geschuldet. Die mit der Umsetzung beauftragten Beamten und Mitarbeiter erledigen ihre Aufgaben nach Vorgabe. Der eine sicherlich humaner als der andere.

sputnik-wulf
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.351
Mitglied seit: 16.07.2017

#60 RE: Vorsicht bei Einladungen
10.11.2020 13:55

Zitat von Fulano im Beitrag #9


Das erste Mal das ich mich für mein Land schämen musste


Erst mal mein Mitgefühl. Hatte erst jetzt den Bericht gelesen. Den letzten Satz wirst du glaube ich in Zukunft noch öfter sagen müssen.

Leider merkt man den ganzen Wahnsinn hier erst wenn es einem selbst betrifft und dass Schlimme ist ,dass natürlich keiner Schuld ist.
Ist halt ne Bananenrepublik und so glaube ich auch nicht, dass du mit einem Anwalt einen Verbleib deiner Suegra erreichen wirst. Ich würde es wohl auch tun, dass man sich nicht so ohnmächtig fühlt, aber du wirst wohl selber wissen, dass du gegen die Staatsmacht keine Chance hast.

Wenn man logisch denkt, würde man doch in so einem Fall mal flexibel handeln und die Person nochmal testen und vielleicht 5 Tage in einem Hotel in Quarantäne unterbringen. Warum wegen Corona kein Kontakt der Angehörigen im Flughafen möglich ist, ist einfach nur lachhaft und wirklich für eines der angeblich hochentwickeltsten Länder (zumindest in medizinischer Hinsicht ) wirklich zutiefst beschämend, aber wundern tut mich dass, was hier sonst passiert, wenn man die Zeitung aufschlägt , nun wirklich nicht. Man ist ja schon abgestumpft und es betrifft einem in der Regel auch nicht. Da kann man dann immer schöne Reden schwingen.

Einfach nur unfassbar, sogar den Kontakt zu unterbinden, da man ja anscheinend mit ein paar Kniffe wie einem Boardingticket, dies ja umgehen kann.

Interessant ist auch, dass wenn man ob dieses Skandals mal vor Wut laut über die nächste Wahl nachdenkt, sofort mit der Naziecke in Kontakt gebracht wird und noch interessanter ist dass der Betroffene vor lauter Schreck wegen eines Satzes von EHB sofort den Rückwärtsgang einlegt. Dieser EHB aber sonst wohl nicht viel zu der Behandlung von Gästen zu sagen hat.

Tja Gutmenschlichkeit kommt in D nur vor, wenn man sie Medienwirksam für sich vermarkten kann.

Ich wünsche dir viel Glück und hoffe für dich, dass es doch mal anders ausgeht als üblich.

Mich wundert nur, dass du in dieser Zeit und in diesem Staat mit diesen Versagern nicht zu 5 - 10 % so ein Ergebnis miteinkalkuliert hast. Selbst ich habe ein schlechtes Gefühl, wenn ich am 24.12 nach Kuba fliegen will und besonders was mich erwartet, wenn ich am 20.01 zurückkehren sollte. Du kannst dir einfach mit normalen Menschenverstand einfach gar nicht alle Eventualitäten ausmalen, besonders dann wenn da zig Behörden in dem Entscheidungsprozess ihre Hände mit im Spiel haben und jeden Tag wie aufgescheuchte Hühner neue unausgegorene Entscheidungen treffen.

Ich denke deine Suegra ist sicher von Kuba auch schon gestählt von nicht nachvollziehbaren Entscheidungen und wird dass im Nachhinein sicher wegstecken und in 10 Jahren ihren Enkeln erzählen, dass man in D auch seine bösen Überraschungen erleben kann und nicht nur in Kuba.

Kopf hoch.

Fulano
Online PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 759
Mitglied seit: 24.07.2006

#61 RE: Vorsicht bei Einladungen
10.11.2020 14:42

Ja, also erstens war Sie natuerlich nie in Quarantaene, ginge auch nicht zu begruenden, hatte einen anerkannten negativen PCR Test dabei, zweitens kommend aus einem ausgewiesenen NICHT Risikogebiet.
Zweitens ist Sie (aufgrund der Behandlung) gottseidank seit 12 Uhr wie andere betreffende wieder zurueck in Ihre Heimat.
Ziel ist es in Frankfurt Gefaehrder abzufangen, Einreise wird mi einer abstrakten Gefaehrdung des Schengen Raumes begruendet, incl. der daraus resultierenden Freiheitsbezchraenkungen. Nachdem es mit der gefuehlt halben Welt die hier buckeln muss nicht klappt, mit den islamistischen Gefaehrdern schon garnicht, muessen die schaechsten herhalten, Angehoerige von Drittlaendern trotz gueltiger Visa.
Vorher undenkbar, Corinna machts moeglich

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.934
Mitglied seit: 02.07.2013

#62 RE: Vorsicht bei Einladungen
11.11.2020 11:32

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #2
Du willst Nazis wählen, weil deine Suegra coronabedingte Einreiseprobleme hat?

Die AfD war eine der ersten Parteien, die bei Pandemiebeginn "Einreiseverbot" geschrien haben. Auch sonst sind sie mir nicht gerade als kulant gegenüber Ausländern bekannt. Du wirst diesbezüglich wohl vom Nieselregen in einen Dauerstarkregen kommen.


Eine erstaunliche Aussage! Wenn das Dein Bernauer Schulkollege hören könnte, würde er Dir glatt einen sozialistischen Bruderkuss verpassen. Santiaguero Aleman ist wohlauf und treibt sich auch gelegentlich in Santiago umher.

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

Sisyphos
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.173
Mitglied seit: 14.08.2012

#63 RE: Vorsicht bei Einladungen
11.11.2020 12:50

Zitat von Santa Clara im Beitrag #62
Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #2
Du willst Nazis wählen, weil deine Suegra coronabedingte Einreiseprobleme hat?

Die AfD war eine der ersten Parteien, die bei Pandemiebeginn "Einreiseverbot" geschrien haben. Auch sonst sind sie mir nicht gerade als kulant gegenüber Ausländern bekannt. Du wirst diesbezüglich wohl vom Nieselregen in einen Dauerstarkregen kommen.


Eine erstaunliche Aussage! Wenn das Dein Bernauer Schulkollege hören könnte, würde er Dir glatt einen sozialistischen Bruderkuss verpassen. Santiaguero Aleman ist wohlauf und treibt sich auch gelegentlich in Santiago umher.


Manchmal scheint es schwer zu akzeptieren, dass heute notwendige Dinge morgen falsch sein können und umgekehrt.

----
Aus aktuellem Anlass: "Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder ist überzeugt, er habe genug davon."

La mulata es la mejor creación de los españoles!

janstem
Offline PM schicken
neues Mitglied

Beiträge: 13
Mitglied seit: 04.07.2018

#64 RE: Vorsicht bei Einladungen
11.11.2020 20:58

Hallo! Eine schreckliche Geschichte! Wie ist das Ganze jetzt ausgegangen? Habt ihr auch noch das ganze Geld für die Flüge in den Sand gesetzt dadurch?

sputnik-wulf
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.351
Mitglied seit: 16.07.2017

#65 RE: Vorsicht bei Einladungen
12.11.2020 00:35

Zitat von janstem im Beitrag #64
Hallo! Eine schreckliche Geschichte! Wie ist das Ganze jetzt ausgegangen? Habt ihr auch noch das ganze Geld für die Flüge in den Sand gesetzt dadurch?


Du stellst Fragen. In D hat sich der Staat abgesichert mit dem Satz " Unwissenheit schützt vor Strafe nicht ". In dem Fall " vor unnützen Kosten nicht ". Da wohl rein rechtlich alles ok war, erübrigt sich die Frage. Nur Staatsbeamte und Politiker dürfen ungestraft Fehler machen.

Karo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.291
Mitglied seit: 15.04.2006

#66 RE: Vorsicht bei Einladungen
12.11.2020 07:20

Zitat von sputnik-wulf im Beitrag #65


Du stellst Fragen. In D hat sich der Staat abgesichert mit dem Satz " Unwissenheit schützt vor Strafe nicht ". In dem Fall " vor unnützen Kosten nicht ". Da wohl rein rechtlich alles ok war, erübrigt sich die Frage. Nur Staatsbeamte und Politiker dürfen ungestraft Fehler machen.


Ist oder war Dein Plan mal auf Cuba zu leben ? Suerte !

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.318
Mitglied seit: 20.04.2002

#67 RE: Vorsicht bei Einladungen
12.11.2020 10:12

Zitat von sputnik-wulf im Beitrag #65
Zitat von janstem im Beitrag #64
Hallo! Eine schreckliche Geschichte! Wie ist das Ganze jetzt ausgegangen? Habt ihr auch noch das ganze Geld für die Flüge in den Sand gesetzt dadurch?


Du stellst Fragen. In D hat sich der Staat abgesichert mit dem Satz " Unwissenheit schützt vor Strafe nicht ". In dem Fall " vor unnützen Kosten nicht ". Da wohl rein rechtlich alles ok war, erübrigt sich die Frage. Nur Staatsbeamte und Politiker dürfen ungestraft Fehler machen.


Drum prüfe wer momentan einen Flug für eine Einladung findet, ob sich später nicht ein problemloser, besserer findet!

Puncher
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 100
Mitglied seit: 30.04.2016

#68 RE: Vorsicht bei Einladungen
12.11.2020 13:53

Hallo auch,
meine Schwiegermutter ist am 6.11. von Varadero abgeflogen und musste den Grund ihrer Reise dort der Imnigracion angeben. Auch da waren Botschaftsangehörige anwesend und sie musste darlegen das ihre Tochter in Deutschland im November ein Kind erwartet, die Bestätigungen des Arztes über die Schwangerschaft, den zu erwartenden Geburtstermin, Geburtsurkunde der Tochter und natürlich ihr 3 jähriges Schengenvisum vorlegen. Allerdings und das war ihr Glück, hatte sie sich schon drei Wochen vorher nochmals bei der Imnigracion in Havanna ( sie hielt sich schon vorher dort auf ) erkundigt und erst da erfahren, was da alles bei der Ausreise gefordert wurde. In Holguin hatte man ihr noch gesagt, sie könne problemlos ausreisen. Aber zwischenzeitlich sind ja in Deutschland neue Regeln bezüglich der Pandemie in Kraft getreten und werden wohl auch strikt umgesetzt. Sie wäre wohl definitiv nicht geflogen ohne diese neuen Infos. Die Tochter hat alle Unterlagen mit DHL Express gesendet und das war ihr Glück. Sonst wäre die Endstation wohl auch der Transitbereich in FFM gewesen. Dazu habe ich dann noch folgenden Text auf der Web Seite des Innenministeriums in Berlin gefunden, der das ganze dann eher verständlich macht.

Kurzfristige Einreisen von drittstaatsangehörigen Verwandten 1. und 2. Grades nur bei Vorliegen zwingender familiärer Gründe

Drittstaatsangehörige Verwandte 1. und 2. Grades, die nicht zur Kernfamilie gehören (d.h. volljährige Kinder, Eltern volljähriger Kinder, Geschwister und Großeltern), von Deutschen, EU-Bürgern oder Staatsangehörigen Islands, Liechtensteins, Norwegens, der Schweiz oder Großbritanniens und Drittstaatsangehörigen mit bestehendem Aufenthaltsrecht in Deutschland dürfen grundsätzlich nicht zu lediglich vorübergehenden familiären Besuchsreisen einreisen.

Eine Ausnahme gilt nur bei Vorliegen eines zwingenden familiären Grundes; dieser liegt in den folgenden Fällen bzw. bei folgenden Anlässen vor:

Geburten
Hochzeiten
Todesfälle/Beerdigungen
besondere Ausnahmefälle, in denen ein zwingender familiärer Grund vorliegt (z.B. schwere Erkrankung eines Verwandten 1. und 2. Grades., der deswegen zwingend auf Unterstützung angewiesen ist).

Reisende werden gebeten, für das Vorliegen eines zwingenden familiären Grundes zur Einreise entsprechende Nachweise mitzuführen, aus denen sich die Notwendigkeit des Grenzübertritts ergibt. Liegt ein zwingender familiärer Grund vor, ist auch die gemeinsame Einreise mit der Bezugsperson möglich, beispielsweise Begleitung des Hochzeitspaares durch die drittstaatsangehörigen Schwiegereltern.

Kurzfristige Einreisen entfernterer Familienangehöriger

Entferntere drittstaatsangehörige Familienangehörige, die nicht wenigstens Verwandte 1. oder 2. Grades sind, dürfen grundsätzlich nicht lediglich aus familiären Gründen einreisen.

https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/...ittstaaten.html

Man hätte tatsächlich diese Info an die Schwiegermutter weiterleiten müssen, aber dazu muss man sie suchen und das tut man eigentlich nur wenn ein Grund vorliegt. Ich kann mir vorstellen, das das Wissen um so ein Multivisa sugeriert, ich komme aus keinem Risikogebiet und kann deshalb einreisen. Auf der Positivliste des auswärtigen Amtes tehen ganze acht Länder, Cuba aber nicht. Ich sehe aber jetzt nicht wo Cuba als Risikogebiet geführt wird. Jedenfalls nicht beim RKI und auch nicht bei der WHO. Aber das ist wohl sekundär, die Einreisebestimmung des Innenministeriums geben vor wie es geht. Man muss sich diese Infos wirklich selber besorgen und zur Not auch die Botschaft kontaktieren. Auf deren Web Seite bekomme ich jedenfalls den Link zum auswärtigen Amt und der Einreisebestimmungen und auf dieser Web Seite dann den Link zur Info des Innenministeriums mit den entscheidenden Hinweisen. Aber es ist zum heulen wirklich. Dieser ganze Infowust ist eher geeignet was zu vermasseln als zu helfen wenn mann´s nicht richtig deutet oder auch überliest.

Puncher
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 100
Mitglied seit: 30.04.2016

#69 RE: Vorsicht bei Einladungen
12.11.2020 14:09

Fulano hat´s auf den Punkt gebracht, der Botschaftsangehörige hat geprüft ob der Grund und die nötigen Papiere die das beweisen vorhanden waren. Nicht Condor, sondern der oder die Botschaftsangehörigen hätten die Ausreise untersagen müssen. Wenn das lediglich eine Besuchsreise war, dann hätte sie nicht stattfinden dürfen, leider!

Puncher
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 100
Mitglied seit: 30.04.2016

#70 RE: Vorsicht bei Einladungen
12.11.2020 14:31

Jetzt muss ich nochmal was anfügen, meine Frau verbessert mich gerade wie das ablief. Die Schwiegermutter war schon in varadero am Schalter, als eine der Ersten. Beim Check in sagte der Beamte dann, so kann sie nicht nach Deutschland reisen, sie braucht dafür entsprechende Gründe. Die Schwiegermutter hat dann ihre Tochter angerufen, die hat schon geschlafen. Sie hatte dann glücklicherweise alle benötigten Unterlagen zur Hand, hat die fotografiert und der Mutter geschickt. Die hat´s dem Beamten gezeigt und dann hat´s geklappt. Das war ja noch viel enger wie ich dachte. Ich bin da nicht so dringesteckt in dieser Einladung, das hat mein Schwager gemacht. Aber das ist schon heftig.

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 13.262
Mitglied seit: 25.09.2007

#71 RE: Vorsicht bei Einladungen
12.11.2020 14:45

Da steigt ja kein Mensch auf Anhieb durch. Zum Glück, es hat bei Euch geklappt .

MarionS
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.230
Mitglied seit: 06.02.2012

#72 RE: Vorsicht bei Einladungen
12.11.2020 15:24

Die deutsche Botschaft verweist aber wegen Corona ausdrücklich auf die Seiten des BMI zu den Einreisebestimmungen. Es braucht höchstens 15 Minuten Lesezeit, um herauszufinden, wer einreisen darf oder wer nicht. In der derzeitigen Situation wäre die Botschaft für mich immer die erste Informationsquelle, wenn ich jemanden einladen will. Ob es sinnvoll ist, jemanden bei der derzeitigen Infektionensrate überhaupt nach Europa zu holen, sei mal dahingestellt. Reisen innerhalb Deutschlands sollte man nicht, Gaststätten haben zu, Kultureinrichtungen auch - das wäre auch in D kein toller Urlaub

Puncher
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 100
Mitglied seit: 30.04.2016

#73 RE: Vorsicht bei Einladungen
12.11.2020 16:01

ja, Marion, habe ich dann meine Frau auch gefragt. Warum holen die sich die Schwiegermutter aus dem sicheren Kuba jetzt nach Deutschland? Ihre Schwester bekommt das Kind auch ohne die Mutter, da ist alles organisiert und auch für die Zeit danach. Die Schwiegereltern leben gleich um die Ecke und sie muss nicht arbeiten, hat keine Verpflichtungen, ihr Mann ist selbstständig und das läuft. Natürlich geht es da auch um Gefühle und familiäre Nähe, das verstehe ich auch wieder und Kubaner sind da emotionaler glaube ich, da will mann die Mama eben da haben.

CarpeDiem
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 559
Mitglied seit: 22.10.2019

#74 RE: Vorsicht bei Einladungen
12.11.2020 16:50

Find‘s jetzt sogar einen beachtlichen Service der Botschaft, dass sie Personal zum Flughafen schickt, um dort Reisende zu beraten und zu informieren! Wahrscheinlich ist auch dem Botschaftspersonal aufgefallen, dass die Behörden in Deutschland beschissen informieren und keiner mehr durchblickt. Und schon gar nicht die überforderten Condor-Tagelöhner beim Check-in ... .

——————————


Ach, wie schnell ist nichts getan ...😉

MarionS
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.230
Mitglied seit: 06.02.2012

#75 RE: Vorsicht bei Einladungen
12.11.2020 17:24

Zu # 73 - die bevorstehende Geburt ist eine verständliche Sache. Da wird auch keiner was sagen.

Falls ich Fulano zu nahe getreten bin, Entschuldigung.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
EINLADUNG:Total verwirrt ... richtig verstanden?
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von 3str3lla
52 28.02.2011 10:37
von San_German • Zugriffe: 5129
Einladung von Familienangehörigen I.Grades
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von ehemaliges mitglied
89 06.11.2009 08:16
von dirk_71 • Zugriffe: 7706
Ab Mai 2007:Information für die Einladung eines kubanischen Bürgers nach Deutschland
Erstellt im Forum Info-Sparte! von dirk_71
0 13.06.2007 09:47
von dirk_71 • Zugriffe: 4339
Einladung - Neue Option, schneller & günstiger als Konsulat
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Dee
11 13.06.2006 18:46
von Desesperado • Zugriffe: 990
Einladung mal anders
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Norbert Kaiser
13 14.03.2006 23:39
von locoyuma • Zugriffe: 1239
Einladung eines Cubaners in Rekordzeit
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Don Juan
16 04.07.2005 17:07
von Alfonso • Zugriffe: 984
Einladung/Zustellung Post in Kuba ?
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von meli
14 31.05.2005 11:57
von ulito • Zugriffe: 1550
Einladung verloren gegangen
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von el jefe
3 20.05.2003 07:39
von el lobo • Zugriffe: 756
 Sprung  

Unsere Partner www.lastminute-kreuzfahrten.de Kuba Rundreisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

billigfly

kreuzfahrtschnaeppchen

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

zanox

Ein Forum von Homepagemodules.de


AIDA Clubschiffe günstig buchen

Das Kubaforum von Habanero

Kubaforum Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast

www.kuba-fluege.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba

Hotel Visa Flüge Zigarren Briefmitnahme

Kuba, Forum, Urlaub, Havanna, Varadero