information.gif Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Kubaforum Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 ///Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de Infotelefon: 06056/911912 ///   Kubaforum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 183 Antworten
und wurde 5.748 mal aufgerufen
  
www.kuba-fluege.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba, günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
karibikreisen24 kreuzfahrtschnaeppchen
Deutschland Kuba
 Kubaforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
kdl
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 3.578
Mitglied seit: 13.01.2005

#76 RE: Motorroller Import aus Mexiko
03.05.2020 14:05

Zitat von sputnik-wulf im Beitrag #75

...Hubita...


Du meinst sicher "Jupiter", eine russische Maschine.
Gruß
kdl

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 13.320
Mitglied seit: 25.09.2007

#77 RE: Motorroller Import aus Mexiko
03.05.2020 15:42

Ob sputnik das Motorrad meint? In SDC fährt ein älterer Cubaner so ein Moped in mittelblau. Jupiter wurde in Ischmasch gebaut. Lt. dem Cubaner hat das Moped 350 ccm, ansonsten hatte er keinen Plan von seinem eigenen Motorrad. Aber ein freundlicher Mann .

viejero
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 755
Mitglied seit: 27.04.2009

#78 RE: Motorroller Import aus Mexiko
03.05.2020 16:56

Das ist aber so einfach... es gibt nichts günstigeres als ne Verbrenner 4-Stroke 150er Italkia. Mit Glück bekommst eine für 3500. Corona Rabatt

Musst lediglich "nachweisen" dass dir. Kaufbeleg, Zollpapiere der Aduana oder Erklärung des Vorbesitzers, dass nicht gestohlen und dein Eigentum. Dann wird dir ein Kennzeichen zugeteilt und bekommst Papiere zum vormals geduldetem Untersatz.
Meine ca. 40 Peso MN kostet die Aktiion . Aber nur für Cubaner-in bzw. Resi möglich.
Da gibt es Artikel aus Granma, Juventud Rebelde, El Trabajador. Wurde seinerzeit auch beim Mesa redonda besprochen.

Musst halt mal den Hahn oder die Suchfunktion des Forums bemühen.
Habe selbst mal was zur Kennzeichen-Aktion hier im Forum zitiert. Die lief in HAV im Januar für die Verbrenner an und kam dann zum Erliegen.
Meine mich zu erinnern dass es aus der Granma war. So zur Zeit als die US$ Shops eröffnet haben. Muss Ende Nov -Anfang Dez gewesen sein.

viejero
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 755
Mitglied seit: 27.04.2009

#79 RE: Motorroller Import aus Mexiko
03.05.2020 17:11

Jupiter IZH 350 watercooled.
Ist ein 2 Zyl. 2-Takter ähnlich der 500er Suzuki
Werden oft "frisiert" dann mit Resonanzauspufffff
Ist eher was für Kenner/Liebhaber/Schrauber...

sputnik-wulf
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 3.533
Mitglied seit: 16.07.2017

#80 RE: Motorroller Import aus Mexiko
03.05.2020 18:12

Zitat von kdl im Beitrag #76
Zitat von sputnik-wulf im Beitrag #75

...Hubita...


Du meinst sicher "Jupiter", eine russische Maschine.
Gruß
kdl



Stimmt. Bin mit meine dicken Finger auf der Tastatur ausgerutscht. Aber so nebenbei , bei den Kubaner hört sich bei der Áussprache das J immer wie H an. Ich find die Dinger auf jeden Fall geil. Haben quasi Charakter.

Aber mal was anderes. Ich bin immer noch der Meinung dass eine 50 ccm Karpaty od Harvati oder eine Kokowea od. wie die heißt auch einen billigen Einstieg ermöglicht´.
Das Problem ist nur anscheinend, das die Qualität der Teile so schlecht ist, dass mir alle meine Freunde davon abraten. Also man müsste demnach wissen wo man in Europa dasfür billig Teile bekommt.

Weiß da einer was ? Weil die Dinger bekommt man wohl schon ab 1500 CUC.

Problem ist wohl seit neuesten auch dass der Staat für die auch eine Chapa will und es wohl für die nicht möglich ist. Den Grund habe ich gerade vergessen.
Kann aber auch sein dass es möglich ist und ich es verwechsele mit Leuten die in den Dingern ein Suzuki Motor einbauten und dies nur mit irgendwelchen Plänen und Expertisen bis Feb. 2020 hatten eintragen können zwecks einer Chapa.

Habe mich vertan. Die Korkovedas od. so haben 100 ccm . Ich meinte die Bejominas mit 50 ccm.

Da wäre aber noch als günstige variante eine chinesische Ming, oder auch Geil , eine Ural oder eine Delbis Rabarsa.

Oder ganz zum Schluß eine Dnepr. Aus dem Kopf raus, meine ich zu wissen dass eine Kopie der guten alten BMW R25 oder so war. Auch ein echter Leckerbissen. Würde ich wohl allemal so einem mexikanischen Reistopf vorziehen.

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 13.320
Mitglied seit: 25.09.2007

#81 RE: Motorroller Import aus Mexiko
03.05.2020 21:43

sputnik, du kennst aber affengeile Mopeds. Wenn du demnächst bei deiner Frau auf Cuba bist, dann stell das TEIL nicht in der Nähe von Euerm Schlafzimmer ab. Deine Frau HÖRT es sonst ROSTEN .

Hubert K
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 225
Mitglied seit: 15.03.2016

#82 RE: Motorroller Import aus Mexiko
04.05.2020 14:54

Zitat von viejero im Beitrag #78
Das ist aber so einfach... es gibt nichts günstigeres als ne Verbrenner 4-Stroke 150er Italkia. Mit Glück bekommst eine für 3500. Corona Rabatt

Musst lediglich "nachweisen" dass dir. Kaufbeleg, Zollpapiere der Aduana oder Erklärung des Vorbesitzers, dass nicht gestohlen und dein Eigentum. Dann wird dir ein Kennzeichen zugeteilt und bekommst Papiere zum vormals geduldetem Untersatz.
Meine ca. 40 Peso MN kostet die Aktiion . Aber nur für Cubaner-in bzw. Resi möglich.
Da gibt es Artikel aus Granma, Juventud Rebelde, El Trabajador. Wurde seinerzeit auch beim Mesa redonda besprochen.

Musst halt mal den Hahn oder die Suchfunktion des Forums bemühen.
Habe selbst mal was zur Kennzeichen-Aktion hier im Forum zitiert. Die lief in HAV im Januar für die Verbrenner an und kam dann zum Erliegen.
Meine mich zu erinnern dass es aus der Granma war. So zur Zeit als die US$ Shops eröffnet haben. Muss Ende Nov -Anfang Dez gewesen sein.


die Aktion war für die 49ccm Mopeds... bis Ende Februar.. im April sollten die e-roller dran sein

kdl
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 3.578
Mitglied seit: 13.01.2005

#83 RE: Motorroller Import aus Mexiko
04.05.2020 16:28

Zitat von sputnik-wulf im Beitrag #80

Korkovedas od. so haben 100 ccm . Ich meinte die Bejominas mit 50 ccm.


Mit "Korkovedas" kann ich bei aller Phantasie nix anfangen, aber die "Berjominas" ist eine Berjovina.
Gruß
kdl

jan
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 23.526
Mitglied seit: 25.04.2004

#84 RE: Motorroller Import aus Mexiko
04.05.2020 16:49
Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 13.320
Mitglied seit: 25.09.2007

#85 RE: Motorroller Import aus Mexiko
04.05.2020 21:29

Zitat von kdl im Beitrag #83
Zitat von sputnik-wulf im Beitrag #80

Korkovedas od. so haben 100 ccm . Ich meinte die Bejominas mit 50 ccm.


Mit "Korkovedas" kann ich bei aller Phantasie nix anfangen, aber die "Berjominas" ist eine Berjovina.
Gruß
kdl



Die Produktion der Supersportler wurde nach Aachen verlegt .

tom2134
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.155
Mitglied seit: 06.06.2005

#86 RE: Motorroller Import aus Mexiko
05.05.2020 09:00

@sputnik-wulf Mit den von dir genannten Motorrädern kaufst du für viel Geld Schrott. Natürlich ist eine Dnepr toll, wenn man sie schön restauriert, das geht aber in Kuba nicht. Ein Freund von mir hat eine alte 175cc MZ aus dem Jahr 1963, sein ganzer Stolz. Die bin ich einmal gefahren. Zweimal brauch ich das aber nicht.

Das einzige sind die MZs und Jawas aus den 80er Jahren, nur die sind entsprechend teuer und 2-Takter. Mir wurde eine Honda CX 500 angeboten, ein tolles Motorrad 2 Zylinder mit Kardanantrieb in sehr gutem Zustand. Ja, 16.000 Cuc.

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 25.499
Mitglied seit: 09.05.2006

#87 RE: Motorroller Import aus Mexiko
05.05.2020 11:29

Zitat von tom2134 im Beitrag #86
Mir wurde eine Honda CX 500 angeboten, ein tolles Motorrad 2 Zylinder mit Kardanantrieb in sehr gutem Zustand. Ja, 16.000 Cuc.


Das habe ich schon vor Jahren geschrieben,die CX500 von Honda ist das ideale Motorrad für Kuba,aber 16000 CUC

CarpeDiem
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 574
Mitglied seit: 22.10.2019

#88 RE: Motorroller Import aus Mexiko
05.05.2020 13:47

„Güllepumpe“ 😉
(CX500 Insider, sorry)

——————————


Ach, wie schnell ist nichts getan ...😉

Quimbombó
Online PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.453
Mitglied seit: 12.03.2004

#89 RE: Motorroller Import aus Mexiko
05.05.2020 14:07

Zitat von tom2134 im Beitrag #55
wie ich verstanden habe ist der Rahmen nicht geflext oder so. Das Moto wird nur in Teilen verschickt und in Kuba wieder zusammen gebaut. Das ist einfach, hab ich auch schon gemacht für den Versand.

Aber es stimmt, man sollte das vorher checken.
Zitat von viejero im Beitrag #73
Im Zuge der obligatorischen Registrierung (Schilderzuteilung für alle ! bisher unregistrierten 2-Räder Elektr. + Verbrenner (zumeist 50er, 125/150ccm Roller Italika u.a ) wurden und werden auch die eigentlichen illegalen Verbrenner nun legalisiert.
Durch Corona hat sich nun offenbar alles verzögert (Kohle wir wohl nun anderweitig benötigt). Also: Wer so nen Verbrenner legal betreiben will sollte sich nun sputen.[
Nach Abschluss der Registrierungsaktion soll es keine weitere Ausnahmeregelung mehr geben.
Der Sinn der Aktion ist nicht, die illegalen Roller etc. zu legalisieren, sondern sie von der Straße zu bekommen. Kraftfahrzeuge (Ausnahme: elektrisch bis 1.000 Watt), Karosserien und Motoren (Ausnahme: Bootsmotoren bis 10 PS mit Sondergenehmigung) dürfen nur von kubanischen juristischen Personen und diplomatischen Vertretungen importiert werden.

Alles andere kann mit Beziehungen zum Zoll klappen, bleibt aber illegal. Bei der Zulassung sind entsprechende Nachweise vorzulegen. Daran wird es in vielen Fällen scheitern. Wenn es doch klappt, wird die Unsicherheit immer bleiben. Es ist und bleibt illegal.

https://www.aduana.gob.cu/images/stories...s-Aduaneras.pdf

@ Tom: Was ist eigentlich aus dem Pool geworden?

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 25.499
Mitglied seit: 09.05.2006

#90 RE: Motorroller Import aus Mexiko
05.05.2020 14:42

Zitat von CarpeDiem im Beitrag #88
„Güllepumpe“ 😉
(CX500 Insider, sorry)


Ja so wurde sie genannt,für mich war sie damals (80ziger Jahre )zu schwach,ich brauchte mehr Dampf
Ein Kumpel von mir fuhr eine,so hab ich sie auch mal getestet,wie geschrieben für Kuba wäre sie ideal,ab 1500 Euro gibt es immer noch
welche zu kaufen.

Hubert K
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 225
Mitglied seit: 15.03.2016

#91 RE: Motorroller Import aus Mexiko
05.05.2020 16:42

Zitat von Quimbombó im Beitrag #89
Zitat von tom2134 im Beitrag #55
wie ich verstanden habe ist der Rahmen nicht geflext oder so. Das Moto wird nur in Teilen verschickt und in Kuba wieder zusammen gebaut. Das ist einfach, hab ich auch schon gemacht für den Versand.

Aber es stimmt, man sollte das vorher checken.
Zitat von viejero im Beitrag #73
Im Zuge der obligatorischen Registrierung (Schilderzuteilung für alle ! bisher unregistrierten 2-Räder Elektr. + Verbrenner (zumeist 50er, 125/150ccm Roller Italika u.a ) wurden und werden auch die eigentlichen illegalen Verbrenner nun legalisiert.
Durch Corona hat sich nun offenbar alles verzögert (Kohle wir wohl nun anderweitig benötigt). Also: Wer so nen Verbrenner legal betreiben will sollte sich nun sputen.[
Nach Abschluss der Registrierungsaktion soll es keine weitere Ausnahmeregelung mehr geben.
Der Sinn der Aktion ist nicht, die illegalen Roller etc. zu legalisieren, sondern sie von der Straße zu bekommen. Kraftfahrzeuge (Ausnahme: elektrisch bis 1.000 Watt), Karosserien und Motoren (Ausnahme: Bootsmotoren bis 10 PS mit Sondergenehmigung) dürfen nur von kubanischen juristischen Personen und diplomatischen Vertretungen importiert werden.

Alles andere kann mit Beziehungen zum Zoll klappen, bleibt aber illegal. Bei der Zulassung sind entsprechende Nachweise vorzulegen. Daran wird es in vielen Fällen scheitern. Wenn es doch klappt, wird die Unsicherheit immer bleiben. Es ist und bleibt illegal.

https://www.aduana.gob.cu/images/stories...s-Aduaneras.pdf

@ Tom: Was ist eigentlich aus dem Pool geworden?


Sinn der Aktion ist zukünftig den illegalen Import und das betreiben des illegalen Gefährts auf der Insel zu erschweren...
vorher hatte man doch schon ne Aktion Roller ohne Importpapiere zu beschlagnahmen... da wären die Strassen leer
es scheitern die, die eine vom Staat oder sonstwie geklaute und zur Anzeige gebrachte Maschine fahren ... bei der das nachweisbar ist..
so wars bei den 50ern und wird es bei den ERollen etc sein

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.332
Mitglied seit: 20.04.2002

#92 RE: Motorroller Import aus Mexiko
05.05.2020 18:45

...und wo sind die Alternativen hinsichtlich Mobilität?

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 13.320
Mitglied seit: 25.09.2007

#93 RE: Motorroller Import aus Mexiko
05.05.2020 21:52

Ich verstehe das leider auch nicht. Evtl. .

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.655
Mitglied seit: 05.11.2010

#94 RE: Motorroller Import aus Mexiko
05.05.2020 23:48

Ich finde, dass aufgrund der Verhältnisse in Kuba ´ne alte NSU Quickly das richtige wäre - unverwüstlich.

Aber die kriegt man ja auch nicht nach Kuba.

Also bleibt nur, die hohen Preise zu akzeptieren....

_____

Die Realität ist in Wirklichkeit oft eine Illusion.

sputnik-wulf
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 3.533
Mitglied seit: 16.07.2017

#95 RE: Motorroller Import aus Mexiko
06.05.2020 01:02

Zitat von kdl im Beitrag #83
Zitat von sputnik-wulf im Beitrag #80

Korkovedas od. so haben 100 ccm . Ich meinte die Bejominas mit 50 ccm.


Mit "Korkovedas" kann ich bei aller Phantasie nix anfangen, aber die "Berjominas" ist eine Berjovina.
Gruß
kdl



Ich weiß auch nicht wie man die schreibt. Ich kenne diesen Namen auch nur vom mündlichen erklären. Auch bei der Berjovina weiß ich wie sie aussieht, habe aber noch nie ein Namensschild gesehen, deswegen schreibe ich es immer wie ich es höre, wie bei einem Rickinbill od. Wie schreibt man das ?,

nico_030
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.621
Mitglied seit: 26.11.2003

#96 RE: Motorroller Import aus Mexiko
06.05.2020 02:25

Hi@all!

Zitat von Flipper20 im Beitrag #94
Ich finde, dass aufgrund der Verhältnisse in Kuba ´ne alte NSU Quickly das richtige wäre - unverwüstlich.

Aber die kriegt man ja auch nicht nach Kuba.




Warum das Rad neu erfinden?

Das perfekte Transport Mittel im Nahbereich ist der Elektroroller.
Billig, verfügbar, fast unkaputtbar, benötigt kein teures bzw. Nicht verfügbares Benzin, gut für die Umwelt.
Mit zweitem Akku und schnell Ladegerät auch für Mehrtagestouren geeignet.

joerg

tom2134
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.155
Mitglied seit: 06.06.2005

#97 RE: Motorroller Import aus Mexiko
06.05.2020 12:07

@Chapa Die ersten beiden 150cc Scooter waren innerhalb v 2 Tagen verkauft; an Kubaner. Die kaufen die Dinger nicht für soviel Geld, wenn sie nicht wissen ob und wie sie an eine Zulassung kommen. Das das uU auf dem Papier der Administration illegal ist, ist jetzt in Kuba ...

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.655
Mitglied seit: 05.11.2010

#98 RE: Motorroller Import aus Mexiko
06.05.2020 17:06

Zitat von nico_030 im Beitrag #96
Hi@all!

Zitat von Flipper20 im Beitrag #94
Ich finde, dass aufgrund der Verhältnisse in Kuba ´ne alte NSU Quickly das richtige wäre - unverwüstlich.

Aber die kriegt man ja auch nicht nach Kuba.




Warum das Rad neu erfinden?

Das perfekte Transport Mittel im Nahbereich ist der Elektroroller.
Billig, verfügbar, fast unkaputtbar, benötigt kein teures bzw. Nicht verfügbares Benzin, gut für die Umwelt.
Mit zweitem Akku und schnell Ladegerät auch für Mehrtagestouren geeignet.

joerg


Oder so!

_____

Die Realität ist in Wirklichkeit oft eine Illusion.

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 25.499
Mitglied seit: 09.05.2006

#99 RE: Motorroller Import aus Mexiko
06.05.2020 17:23

Zitat von Flipper20 im Beitrag #98
Zitat von nico_030 im Beitrag #96


Das perfekte Transport Mittel im Nahbereich ist der Elektroroller.
Billig, verfügbar, fast unkaputtbar, benötigt kein teures bzw. Nicht verfügbares Benzin, gut für die Umwelt.
Mit zweitem Akku und schnell Ladegerät auch für Mehrtagestouren geeignet.

joerg


Oder so!



Mein Kumpel Fidel fuhr damals so ein Teil,der zog keinen Hering vom Teller kein vergleich zu einem Benziner.

viejero
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 755
Mitglied seit: 27.04.2009

#100 RE: Motorroller Import aus Mexiko
06.05.2020 21:12

@ Qimbombo ist doch Quatsch. Sie bekommen ein Kennzeichen und dürfen dann legal bewegt werden. Punkt aus Ende...

Mein Gott ihr machts aber z. T auch kompliziert. Warum immer so misstrauisch ?
Kauft euch so ne Italika mit den entsprechenden Papieren vom Verkäufer - also dessen Zollerklärung und eure amiga/amante/novia/esposa und andersrum bekommt ihr/sein Kennzeichen.
Sinn der Aktion ist es, die existierenden Fahrzeuge in Herrgotts Namen zu legalisiern.

Was danach kommt werden wir sehen. Der Staat wird wohl weiterhin veschiedene E-Roller Modelle in den Devisenläden verkaufen. Verbrenner kann ich mir nicht vorstellen.
Die will man nicht. Qualm und Lärm gabs genug. (pre Corona )

Besser ihr kauft euch nen grossen E-Roller. Da bin ich voll bei Nico.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
4 Tote bei Attentat auf Polizeichef von Mexiko-Stadt
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Ralfw
1 27.06.2020 17:27
von Pauli • Zugriffe: 158
Motorroller 49ccm legalisieren
Erstellt im Forum Kubaforum von Hubert K
2 26.01.2020 23:29
von Hubert K • Zugriffe: 284
Reisen mit dem Motorroller
Erstellt im Forum Kubaforum von Clandestino
64 28.03.2018 21:48
von el prieto • Zugriffe: 14957
Motorroller Aguila 1000 W Kaufen
Erstellt im Forum Kubaforum von alex
23 15.02.2017 23:15
von Varna 90 • Zugriffe: 1971
27.000 Verschwundene in Mexiko
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Timo
1 30.08.2016 07:37
von Santa Clara • Zugriffe: 338
Mexiko-Stadt erlaubt Abort
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Chris
3 29.04.2007 20:06
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 730
Schweres Erdbeben erschüttert Mexiko-Stadt
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von don olafio
0 13.04.2007 08:22
von don olafio • Zugriffe: 630
Mexiko: Waffen gegen Computer
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von don olafio
0 07.04.2007 15:15
von don olafio • Zugriffe: 574
 Sprung  

Unsere Partner www.lastminute-kreuzfahrten.de Kuba Rundreisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

billigfly

kreuzfahrtschnaeppchen

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

zanox

Ein Forum von Homepagemodules.de


AIDA Clubschiffe günstig buchen

Das Kubaforum von Habanero

Kubaforum Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast

www.kuba-fluege.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba

Hotel Visa Flüge Zigarren Briefmitnahme

Kuba, Forum, Urlaub, Havanna, Varadero