Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 315 Antworten
und wurde 7.164 mal aufgerufen
  
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 13
Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.885
Mitglied seit: 02.09.2006

#76 RE: Die Qual der Wahl in Bolivien
11.11.2019 19:35

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #75
Zitat von Ralfw im Beitrag #74
es soll ja durchaus kompetente Leute geben welche das Ganze als Putsch betrachten:

Ein Freispruch 1. Klasse für Morales hört sich aber anders an.

Wer Wahlen fälscht hat jedes moralische Recht verloren, als rechtmäßiger Präsident zu gelten. Wenn sich in Venezuela das Militär plötzliche gegen Maduro wendet, statt ihn zu stützen, ist es dann auch ein Putsch? So vereinfacht hörte sich jedenfalls die Begründung Grabendorffs an.

ich werde mal @Timo fragen wen er als kompetenter einstuft, Grabendorff oder EHB

Tigo
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.109
Mitglied seit: 18.05.2017

#77 RE: Die Qual der Wahl in Bolivien
11.11.2019 19:38

Wo sind die Beweise der Wahlfälschung??? Ein Auditorium wurde abgelehnt! Morales wollte die Wahl wiederholen, doch das wird nicht toleriert von den Rassisten! Auch nicht, dass nach dem erzwungenen Rücktritt von Morales die Vize-Präsident die Macht übernimmt! Man hat alle Linken ausgeschaltet und wird vermutlich irgend ein Militär oder Camacho als neuen Präsidenten verkünden....was hat das mit Demokratie zu tun? Das ist ganz klar ein Putsch!

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 32.162
Mitglied seit: 19.03.2005

#78 RE: Die Qual der Wahl in Bolivien
11.11.2019 19:38

Zitat von Ralfw im Beitrag #76
ich werde mal @Timo fragen wen er als kompetenter einstuft, Grabendorff oder EHB

Frag mal lieber Tigo!

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Timo
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 9.980
Mitglied seit: 26.04.2015

#79 RE: Die Qual der Wahl in Bolivien
11.11.2019 20:35

Zitat von Tigo im Beitrag #77
Wo sind die Beweise der Wahlfälschung??? Ein Auditorium wurde abgelehnt! Morales wollte die Wahl wiederholen, doch das wird nicht toleriert von den Rassisten! Auch nicht, dass nach dem erzwungenen Rücktritt von Morales die Vize-Präsident die Macht übernimmt! Man hat alle Linken ausgeschaltet und wird vermutlich irgend ein Militär oder Camacho als neuen Präsidenten verkünden....was hat das mit Demokratie zu tun? Das ist ganz klar ein Putsch!


Ich wiederhole mich zwar, aber bitte:

Die OEA hat Wahlbeobachter geschickt die den Prozess auditiert haben. Und die haben massive Unregelmäßigkeiten festgestellt. Die OEA hat jahrzehntelange Erfahrungen mit Wahlbeobachtungen, also ist das der Beleg das die Wahlen gefälscht worden sind.

Man kann das jetzt Putsch nennen oder nicht, da gehen die Meinungen sicherlich auseinander, aber die Wurzel des Übels war Morales Wahlfälschung. Die sollte man nur Unternehmen wenn man Polizei und Militär hinter sich hat, wie Maduro oder Hernandez in Honduras. Sonst kann das schnell nach hinten losgehen.

Timo
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 9.980
Mitglied seit: 26.04.2015

#80 RE: Die Qual der Wahl in Bolivien
11.11.2019 20:45

So wie es aussieht kommt es leider zu Gewalt auf beiden Seiten.

Zitat

Bolivia, entre apuros y dilaciones para convocar la Asamblea Legislativa y la sombra de Evo Morales que todavía es presidente
En la madrugada del lunes se sucedieron los actos vandálicos por parte de partidarios del oficialismo en casas y comercios de La Paz y otras ciudades

https://www.infobae.com/america/america-...-es-presidente/

Tigo
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.109
Mitglied seit: 18.05.2017

#81 RE: Die Qual der Wahl in Bolivien
11.11.2019 20:50

Die OEA als Beweis 😂 genau die die regelmäßig gegen alles progressive in Lateinamerika hetzen.

Und wo ist der BEWEIS ausser die diffuse Äußerung es wurden "Unregelmäßigkeiten" festgestellt....

Klar antworten die Pro-Morales jetzt mit Gewalt auf den Putsch. Jetzt gehts an die Waffen.

Traurig...

Timo
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 9.980
Mitglied seit: 26.04.2015

#82 RE: Die Qual der Wahl in Bolivien
11.11.2019 20:58

Zitat von Tigo im Beitrag #81
Die OEA als Beweis 😂 genau die die regelmäßig gegen alles progressive in Lateinamerika hetzen.

Und wo ist der BEWEIS ausser die diffuse Äußerung es wurden "Unregelmäßigkeiten" festgestellt....

Klar antworten die Pro-Morales jetzt mit Gewalt auf den Putsch. Jetzt gehts an die Waffen.

Traurig...


Also die OEA beobachtet und auditiert seit Jahrzehnten Wahlen in Lateinamerika. Die sind da nunmal eine Autorität was Wahlen angeht, auch wenn dir das nicht passt.

Und sie hetzen nicht gegen alles progressive in Lateinamerika. Sie kritisieren Diktaturen wie Venezuela und Kuba - dass die sich progressiv schimpfen, dafür kann die OEA nichts.

Die OEA hat auch eine Wiederjolung der Wahlen in Honduras empfohlen - ein Land mit rechter pro-Amerikanischer Regierung.

Und die Schuld an der Eskalation, trägt die Person die die Wahlen manipuliert hat. Morales hätte einen guten Abgang machen können, nachdem sich das Volk gegen eine weitere Amstzeit ausgesprochen hat. Dann wäre er als Jemand in Erinnerung geblieben der Bolivien positiv verändet hat.

Durch seine Machtgier hat er sich aber verzockt und das Land in diese Krise gestürzt.

Tigo
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.109
Mitglied seit: 18.05.2017

#83 RE: Die Qual der Wahl in Bolivien
11.11.2019 22:08

Die Bauern reiten zu Pferd ein um Evo Morales zu verteidigen:

https://www.facebook.com/100213808035844...460600/?app=fbl

100 Tausende Frauen für Morales auf den Strasse :

https://www.facebook.com/100213808035844...379529/?app=fbl

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.392
Mitglied seit: 31.10.2006

#84 RE: Die Qual der Wahl in Bolivien
11.11.2019 23:05

Er kriegt doch von Mexico Asyl - ist er schon auf dem Weg?

Mexiko gewährt Evo Morales Asyl

Kurz nach seinem Rücktritt hat Boliviens Präsident Evo Morales Asyl in Mexiko beantragt. Jetzt hat der mexikanische Außenminister dem Gesuch stattgegeben. Die bolivianische Übergangspräsidentin kündigte Neuwahlen an.

Ganzer Artikel: hier

„Wir können nicht, selbst wenn Jahrzehnte zwischen den beiden Ereignissen liegen, Millionen Juden töten und Millionen ihrer schlimmsten Feinde ins Land holen“ (Karl Lagerfeld)

Tigo
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.109
Mitglied seit: 18.05.2017

#85 RE: Die Qual der Wahl in Bolivien
12.11.2019 01:14

Ärzte, Lehrer, Studenten, Arbeiter und co. strömen zu Tausenden zusammen unter "ahora si, guerra civil"-Rufen:

https://youtu.be/LyLnzQtZVIY

https://youtu.be/Js-7J4FjtIc

Timo
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 9.980
Mitglied seit: 26.04.2015

#86 RE: Die Qual der Wahl in Bolivien
12.11.2019 02:06

Wenn man einen Bürgerkrieg fordert, hat man wohl nicht mehr alle Tassen im Schrank!

Tigo
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.109
Mitglied seit: 18.05.2017

#87 RE: Die Qual der Wahl in Bolivien
12.11.2019 02:23

Denkst du die lassen sich das jahrelang erkämpfte nun von einer korrupten, rassistischen Clique die sich anscheinend mit den USA (Ted Cruz, Marco Rubio) abgesprochen haben, kaputt machen? Wenn sie jetzt nicht reagieren könnte es eine Diktatur a la Pinochet geben.

"Fusil, metralla, el alto no se calla" https://videos.jornada.com.mx/video/3601...orean-en-boliv/

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.717
Mitglied seit: 01.01.2000

#88 RE: Die Qual der Wahl in Bolivien
12.11.2019 03:02

@Timo

Wieso wird denn eigentlich von der OEA nicht veröffentlicht was genau gefälscht wurde? Sehr dubios! Oder war das einfach nur als Vorwand für den Machtwechsel so dahin behauptet worden....? Beweise? Bislang leider Fehlanzeige...

Also bei Starwars wäre das richtige Han Solo Zitat wohl jetzt: "ich habe da ein ganz mieses Gefühl..."

Tigo
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.109
Mitglied seit: 18.05.2017

#89 RE: Die Qual der Wahl in Bolivien
12.11.2019 03:13

Ganz Bolivien ist gegen den Staatsstreich auf den Straßen:

https://youtu.be/f1B-oX1HMkc

Solche Bilder sieht man jedoch nicht in europäischen Medien!

Tigo
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.109
Mitglied seit: 18.05.2017

#90 RE: Die Qual der Wahl in Bolivien
12.11.2019 03:27

Wie es scheint ist alles ein abgekartetes Spiel mit der OEA/Luis Almagro!

https://www.facebook.com/100213808035844...138020/?app=fbl

Es war geplant dass es am 13.10. eine Zusammenfassung gibt. Luis Almagro hat jedoch einfach schon vorher Daten durchfiltern lassen. In keinem der Daten ist die Rede von Wahlbetrug! Es geht nur um "irregularidades" in 0,22% de las Actas! Das hat NICHTS mit Wahlbetrug zu tun!

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 15.491
Mitglied seit: 23.03.2000

#91 RE: Die Qual der Wahl in Bolivien
12.11.2019 08:31

Bevor hier noch weitere "Falschmeldungen" erscheinen.

Zitat

OAS
Statement of the Group of Auditors Electoral Process in Bolivia
November 10, 2019
Englische Version:
.....
The existence of 1,575 TREP tally sheets in the final count corresponds to approximately 350,000 votes. The first round margin of victory is fewer than 40,000 votes. Therefore, an irregularity on that scale is a determining factor in the outcome. For those reasons, the audit team is unable to confirm a first round victory.
The manipulations of the I.T. system are of such magnitude that they should be investigated in depth by the Bolivian State in order to get to the bottom of them and determinewho is responsible for such a serious situation. The existence of physically altered tally sheets and forged signatures also undermines the integrity of the official count. Of the 176 tally sheets in the sample that had been counted in Argentina, 38.07% were inconsistent with the number of citizens casting a vote. That is to say, the tally sheets showed a higher number of votes than voters on the voter registration lists. Taking statistical projections into account, it is possible that candidate Morales came in first and candidate Mesa second. However, it is statistically unlikely that Morales obtained the 10% difference needed to avoid a second round.
......
http://www.oas.org/documents/eng/press/E...Bolivia2019.pdf

Spanische Version
......
La existencia de 1.575 actas TREP en el cómputo final, corresponde a un aproximado de 350 mil votos.El margen de victoria en primera vuelta es menor a 40mil votos. Por lo tanto,una irregularidad de estas dimensiones es determinantepara el resultado. Por estas razones el equipo auditor no puede validar una victoria en primera vuelta.Las manipulaciones al sistema informático son de tal magnitud que deben ser profundamente investigadas por parte del Estado boliviano para llegar al fondo y deslindar las responsabilidades de este caso grave.La existencia de actasfísicascon alteraciones y firmas falsificadas también impacta la integridad del cómputo oficial. De 176 actas analizadas de la muestra que habían sido escrutadas en Argentina, el 38,07% presentan inconsistencias con el número de ciudadanos que sufragaron. Es decir, las actas reflejan un número mayor de votos que el total en las listas índice. Teniendo en cuenta las proyecciones estadísticas, resulta posible que el candidato Morales haya quedado en primer lugar y el candidato Mesa en segundo. Sin embargo, resulta improbable estadísticamente que Morales haya obtenido el 10% de diferencia para evitar una segunda vuelta.
......
http://www.oas.org/documents/spa/press/I...olivia-2019.pdf

Nos vemos

Dirk

aller Länder vereinigt euch, aber bitte nicht in diesem Forum.

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.392
Mitglied seit: 31.10.2006

#92 RE: Die Qual der Wahl in Bolivien
12.11.2019 09:32

Es scheint, er hat Angst um sein Leben gehabt - die mexikanische Regierung sieht das ebenso...

Mexikos Luftwaffe fliegt Evo Morales ins Exil

"Es schmerzt mich": Mit diesen Worten hat sich Evo Morales an die Bolivianer gewandt. Danach brachte ihn ein mexikanisches Flugzeug außer Landes. Doch der geschasste Präsident schwört auf Rückkehr.
Zuvor hatte Mexiko erklärt, Morales aus humanitären Gründen Asyl zu gewähren. Das Leben des Ex-Präsidenten sei in Bolivien in Gefahr, sagte Außenminister Marcelo Ebrard.

Ganzer Artikel: hier

„Wir können nicht, selbst wenn Jahrzehnte zwischen den beiden Ereignissen liegen, Millionen Juden töten und Millionen ihrer schlimmsten Feinde ins Land holen“ (Karl Lagerfeld)

Timo
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 9.980
Mitglied seit: 26.04.2015

#93 RE: Die Qual der Wahl in Bolivien
12.11.2019 12:17

@Chris

Wie du siehst hat die OEA bereits am 10 Januar veröffentlicht was genau gefälscht wurde und detailliert die Manipulationen dargelegt.

Warum behauptest du das Gegenteil? Unwissen? Oder verbreiten die kubanischen Propagandamedien diese Falschmeldung und du hast das ohne zu hinterfragen geschluckt?

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.509
Mitglied seit: 01.07.2002

#94 RE: Die Qual der Wahl in Bolivien
12.11.2019 12:21

Nach dem Putsch in Bolivien folgen nun Gewaltexzesse der rechten Opposition:

Zitat

Eric Blanc
@_ericblanc
Everybody needs to watch this video. Horrific.

Masked members of Bolivia's rightwing opposition assaulted Patricia Arce (the mayor of Vinto), dragged her through the streets barefoot, covered her in red paint, & forcibly cut off her hair.

This is what a coup looks like.



https://twitter.com/_ericblanc/status/1193882657047949313

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 15.491
Mitglied seit: 23.03.2000

#95 RE: Die Qual der Wahl in Bolivien
12.11.2019 12:33

Zitat von pedacito im Beitrag #94
Nach dem Putsch in Bolivien folgen nun Gewaltexzesse der rechten Opposition:



Nein, das war zur Richtigstellung bereits am Mittwoch den 6.11.
https://www.tagesspiegel.de/politik/kraw...n/25205234.html

Nos vemos

Dirk

aller Länder vereinigt euch, aber bitte nicht in diesem Forum.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 32.162
Mitglied seit: 19.03.2005

#96 RE: Die Qual der Wahl in Bolivien
12.11.2019 12:39

Zitat von pedacito im Beitrag #94
Nach dem Putsch in Bolivien folgen nun Gewaltexzesse der rechten Opposition:

Twitter als Quelle für eine ausgewogene Berichterstattung ist ziemlich untauglich. Tatsächlich gibt es Gewalt auf beiden Seiten, also auch von den Morales-Anhängern, nicht nur den pöhsen Rechten. Morales war diesbezüglich noch nie zimperlich gewesen, Schlägertrupps auf die Opposition (auch gewählte Parlamentarier) zu hetzen.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.717
Mitglied seit: 01.01.2000

#97 RE: Die Qual der Wahl in Bolivien
12.11.2019 12:45

@Timo

Du hast das PDF vermutlich nicht komplett gelesen sonst würdest du nicht schreiben, dass die Wahlmanipulation detailliert dargelegt worden wäre. Von einem marginalen Bruchteil ausgehend, ohne Details zu den betroffenen Manipulationen und Lokalitäten, und mit einer Abschlusswertung, die man natürlich auch im bolivianischen Kontext verstehen muss.
Der Schluss der OEA ist nur zulässig wenn man Bolivien nicht kennt!

Man sollte auch nicht die Schnellkurzfassung (TREP) mit den offiziellen Ergebnissen vermischen, auch das wurde nicht sauber getrennt. Die Schnellauszählung lag u.a. in privater Hand, da möchte ich auch nicht die Hand für ins Feuer legen.

Marginale Unzulänglichkeiten gibt es quasi bei allen Wahlen Lateinamerikas, und vermutlich auch nicht nur Pro-Más! Daraus einen gross angelegten Wahlbetrug von Morales & Co. zu inszenieren, da lehnt man sich aber weit aus dem Fenster!

Die OEA versucht uns aber v.a. weis zu machen, dass die Auszählung der letzten 5% mit 60% für Morales und nur 30% für Mesa quasi unmöglich seien, weil gegen den Trend. Wenn man allerdings weiß, dass gerade ländliche Gegenden zum Schluss eintrudeln und diese schon bislang immer stark pro-Morales waren wird ein Schuh daraus. Und 60:30 ist ja nicht so gewaltig, ich stamme aus Bayern, da waren zu Zeiten von FJS solche Ergebnisse an der Tagesordnung und zwar ganz demokratisch!

Die Putschisten haben genau das ausgenutzt, abgewartet bis die städtischen Wahlergebnisse die nicht zu ihren Ungunsten waren da sind und die Stimmen der Landbevölkerung dann als sogenannten Betrug hinzustellen.

Und vergessen wir nicht, dass unabhängig von der Zahl hinter dem Komma eine große Kluft zwischen Morales und Mesa lag, wird wohl keiner bestreiten können.

Ich erwarte mit Spannung den endgültigen Bericht der OEA mit den Details, erst dann kann man Anfangen über einen "gross angelegten Wahlbetrug" zu diskutieren.

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.392
Mitglied seit: 31.10.2006

#98 RE: Die Qual der Wahl in Bolivien
12.11.2019 12:55

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #96
Twitter als Quelle für eine ausgewogene Berichterstattung ist ziemlich untauglich.

Nunja, einfach nach dem Namen gockeln, da wird man feststellen, dass die Berichterstattung über diesen Exzess weltweit erfolgte - die NYT war eine der ersten, wenn nicht sogar die erste Zeitung, die darüber berichtete Und Gockeln - also da dürftest du doch ein Patent für haben

„Wir können nicht, selbst wenn Jahrzehnte zwischen den beiden Ereignissen liegen, Millionen Juden töten und Millionen ihrer schlimmsten Feinde ins Land holen“ (Karl Lagerfeld)

Tigo
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.109
Mitglied seit: 18.05.2017

#99 RE: Die Qual der Wahl in Bolivien
12.11.2019 13:48

Bolivian coup leader Luis Fernando Camacho is a far-right multi-millionaire who arose from fascist movements in the Santa Cruz region, where the US has encouraged separatism. He has courted support from Colombia, Brazil, and the Venezuela coup regime.
By Max Blumenthal and Ben Norton

https://thegrayzone.com/2019/11/11/boliv...rZ76ZPDkSTrA2S8

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 15.491
Mitglied seit: 23.03.2000

#100 RE: Die Qual der Wahl in Bolivien
12.11.2019 13:59

Zitat von Tigo im Beitrag #99

By Max Blumenthal and Ben Norton



Max Blumenthal

Die Quellen werden immer besser. Toilettenaffäre

Nos vemos

Dirk

aller Länder vereinigt euch, aber bitte nicht in diesem Forum.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 13
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Morales darf sich für eine dritte Amtszeit wählen lassen
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
24 27.09.2015 23:41
von auda • Zugriffe: 1385
Präsidentenwahl in Bolivien
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Garnele
2 08.12.2009 09:47
von santiaguero aleman • Zugriffe: 506
Rechter Hass lodert in Bolivien
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von santiaguero aleman
16 29.05.2008 22:49
von santiaguero aleman • Zugriffe: 734
Streit zwischen Bolivien und Brasilien über Verstaatlichung beigelegt
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von don olafio
1 15.05.2007 21:46
von zeco • Zugriffe: 533
Neuwahlen in Bolivien
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von don olafio
2 21.03.2007 21:20
von Senor_Muller • Zugriffe: 587
 Sprung  

Unsere Partner www.lastminute-kreuzfahrten.de Kuba Rundreisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de


AIDA Clubschiffe günstig buchen