information.gif Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Kubaforum Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 ///Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de Infotelefon: 06056/911912 ///   Kubaforum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 275 Antworten
und wurde 16.697 mal aufgerufen
  
www.kuba-fluege.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba, günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
karibikreisen24 kreuzfahrtschnaeppchen
Deutschland Kuba
 Kubaforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 12
ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 33.079
Mitglied seit: 19.03.2005

#126 RE: Neue Tiendas in Divisas (Kein CUC )
01.11.2019 15:09

Zitat von Tigo im Beitrag #122
Wenn sie sie in CUC/MN verkaufen, dann bekommen sie CUC/MN und damit können sie im Ausland genau nichts kaufen.


Das ist jetzt etwas unlogisch oder? Die CUCies wurden doch in der Regel, wenn sie nicht vom mageren staatlichen Lohn stammen, davon kann man sich dann auch keine AC leisten, vom Staat für harte Devisen eingetauscht. Jeder, der Dollars oder Euronen in CUCs tauscht, gibt dem Staat also erstmal einen zinslosen Kredit. Mit den Devisen kann schon gearbeitet werden, bevor der Verbraucher dafür irgendwas in Kuba gekauft hat.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

tom2134
Online PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.897
Mitglied seit: 06.06.2005

#127 RE: Neue Tiendas in Divisas (Kein CUC )
01.11.2019 15:31

Ich verstehe die ganze Aktion sowieso nicht. Der CUC ist ja der Dollar. Er wird nur in Kuba umbenannt und mit anderen Scheinen versehen. EHB hat hier völlig recht; wenn ich am Automaten CUC ziehe werden mir auf meiner Visa Karte Dollar verrechnet und in EUR umgerechnet. So ist das auch umgekehrt.

Was also gewinnt der kub. Staat, wenn er nun Geschäfte eröffnet, in denen man offiziell in Dollar bezahlen kann? Er hat Doller ohne den Umweg über CUC. Was soll das?

MarionS
Online PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.157
Mitglied seit: 06.02.2012

#128 RE: Neue Tiendas in Divisas (Kein CUC )
01.11.2019 16:52

@Tigo, meinst du wirklich, dass der Staat von den für die tiendas eingenommenen Dollar oder was auch immer an "harter" Währung ausschließlich neue Konsumgüter kauft?

Tigo
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.437
Mitglied seit: 18.05.2017

#129 RE: Neue Tiendas in Divisas (Kein CUC )
01.11.2019 17:15

Scheint nicht jeder zu begreifen... Ist auch ok. Nicht jeder hat Wirtschaft studiert...

MarionS
Online PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.157
Mitglied seit: 06.02.2012

#130 RE: Neue Tiendas in Divisas (Kein CUC )
01.11.2019 17:17

Doch, ich habe eine kaufmännische Ausbildung und ein Ökonomie-Studium.

cabeza mala
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.691
Mitglied seit: 21.09.2006

#131 RE: Neue Tiendas in Divisas (Kein CUC )
01.11.2019 17:17

@Tigo,dann erkläre doch mal,was außer der Handelsspanne bei raus kommt.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

Tigo
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.437
Mitglied seit: 18.05.2017

#132 RE: Neue Tiendas in Divisas (Kein CUC )
01.11.2019 17:23

Es geht darum nicht mehr quersubventionieren zu müssen..die Läden nehmen Divisa ein und kaufen mit Divisa und haben ihren eigenen Kreislauf. 2. Geben jetzt nicht mehr 10 Tausende Geld aus um nach Panama und co. zu fliegen um einzukaufen und das Geld bleibt im kubanischen Wirtschaftskreislauf. Ausserdem haben die KubanerInnen jetzt eine höhere Kaufkraft wenn sie für 1350 USD ein Moto und einen AC Split kaufen können statt 2300 CUC nur für ein Moto ausgeben müssen.

cabeza mala
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.691
Mitglied seit: 21.09.2006

#133 RE: Neue Tiendas in Divisas (Kein CUC )
01.11.2019 17:26

Wenn Sputniks Anvertraute ihren Liebsten endlich dazu überredet hat ihr eine Klimaanlage zu finanzieren,wo ist der Unterschied,wenn er direkt mit seiner Kreditkarte bezahlt oder mit der Kreditkarte CUC abhebt und dann mit diesen bezahlt?

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

cabeza mala
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.691
Mitglied seit: 21.09.2006

#134 RE: Neue Tiendas in Divisas (Kein CUC )
01.11.2019 17:28

Zitat von Tigo im Beitrag #132

Ausserdem haben die KubanerInnen jetzt eine höhere Kaufkraft wenn sie für 1350 USD ein Moto und einen AC Split kaufen können statt 2300 CUC nur für ein Moto ausgeben müssen.


Das wäre wohl recht einfach zu lösen,indem man die Motos auch für 1350 CUC verkauft,dazu brauch es keine dritte Währung.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

MarionS
Online PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.157
Mitglied seit: 06.02.2012

#135 RE: Neue Tiendas in Divisas (Kein CUC )
01.11.2019 17:29

Natürlich, der Staat kauft für die Devisen. Fragt sich nur, was - lebensnotweniges Erdöl und Lebensmittel oder Luxusgüter. Meinst du, der Staat gibt dir darüber Auskunft, wohin die Devisen wirklich fliessen?

MarionS
Online PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.157
Mitglied seit: 06.02.2012

#136 RE: Neue Tiendas in Divisas (Kein CUC )
01.11.2019 17:32

@ cabeza mala Genau, weil ja wie in einigen Beiträgen hier im Thread steht, der cuc eigentlich nur ein verkappter US-Dollar ist

flicflac
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.730
Mitglied seit: 10.12.2004

#137 RE: Neue Tiendas in Divisas (Kein CUC )
01.11.2019 17:36

Zitat von Tigo im Beitrag #132
2. Geben jetzt nicht mehr 10 Tausende Geld aus um nach Panama und co. zu fliegen um einzukaufen und das Geld bleibt im kubanischen Wirtschaftskreislauf. .

Das dürfte wohl der eigentliche Grund für diese Aktion sein.
Der Staat hat erkannt, das Cubaner Geld verdienen und will das auch.

Tigo
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.437
Mitglied seit: 18.05.2017

#138 RE: Neue Tiendas in Divisas (Kein CUC )
01.11.2019 17:38

Der Staat ist eben auch im zentralisierten Kuba nicht einfach eine Institution. Cimex der die Läden betreibt ist etwas anderes als Ministerien wie das Mintur oder das Minsap. Wenn sputi seiner novia cuc abhebt und in den Laden geht und eine AC kauft, dann gehen die CUCs zur Cadeca oder Bank und nicht zu Cimex. Cimex bekommt CUC. Der Staat verteilt die Devisen je nach Priorität und Hauptpriorität wird nie sein AC zu importieren oder gar Motos. jetzt kann Cimex jedoch selber mit den Devisen die sie vom Verkauf erhalten wiederum Ware kaufen.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 33.079
Mitglied seit: 19.03.2005

#139 RE: Neue Tiendas in Divisas (Kein CUC )
01.11.2019 17:42

Zitat von Tigo im Beitrag #129
Nicht jeder hat Wirtschaft studiert...

Du mit Sicherheit nicht, das ist vollkommen klar. Maximal "Politische Ökonomie des Sozialismus"

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

MarionS
Online PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.157
Mitglied seit: 06.02.2012

#140 RE: Neue Tiendas in Divisas (Kein CUC )
01.11.2019 17:52

Ach, und Cimex ist nicht der Staat? Ich dachte eigentlich, in Kuba ist alles der Staat

Tigo
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.437
Mitglied seit: 18.05.2017

#141 RE: Neue Tiendas in Divisas (Kein CUC )
01.11.2019 17:57

@ElHombreBlanco
Tatsächlich habe ich in der Schweiz Wirtschaft studiert! Deshalb ist mir auch klar das der Kapitalismus in den Mülleimer der Geschichte gehört.

Cimex ist eine staatliche Firma, aber man kann das nicht einfach so vereinfachen und sagen "der Staat". Die haben alle ihre eigenen Budgets, Verpflichtungen und Interessen. Kuba ist seit längerem krass am dezentralisieren. Das ist gut so, deshalb laufen auch Investitionen weiter. Das quersubventionieren ist eines der negativen Dinge in der kubanischen Wirtschaft.

santiaguera
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.093
Mitglied seit: 17.07.2008

#142 RE: Neue Tiendas in Divisas (Kein CUC )
01.11.2019 19:20

Hallo Tigo, das muß aber ein kurzes Wirtschaftsstudium im der Schweiz gewesen sein. Wenn Du Ahnung von der Bilanzierung von Banken hättest, wüsstest Du, dass cubanische "Banken" keine Banken im herkömmlichen Sinn sein können. Im Fall der hier diskutierten Einzahlung oder Überweisung auf Devisenkonten bei cubanischen Banken fehlt es schon bei oberflächlichster Betrachtung an der grundlegensten Eigenschaft einer Sichteinlage auf Girokonten, nämlich der Möglichkeit der jederzeitigen Verfügbarkeit des Kunden über sein Guthaben durch Überweisung oder Barabhebung. Zudem wären diese Konten bei einer Bilanzierung z.B. nach HGB Vebindlichkeiten gegenüber Kunden auf der Passivseite der Bilanz, der bei cubanischen Banken mit größter Wahrscheinlichkeit weder entsprechende Devisenforderungen gegenüber Kunden oder entsprechendes Zentralbankguthaben entgegen stehen dürften. Letztendlich geht es hier offensichtlich nur darum, Devisenbestände abzuschöpfen und zwar hauptsächlich in Dollar und diese im "Bankwesen" zwischenzulagern (macht Bayern München ähnlich). In Deinen Modellrechnungen gehst Du davon aus, dass der Staat die eingezahlten Devisen zum Ankauf von "hochwertigen" Konsumgütern verwendet und lediglich seine Gewinnmarge behält. Für dieses erweiterte Angebot an Gütern wäre aber der Weg über die Devisenkonten nicht notwendig, Barzahlung ginge genauso. Ich halte diese Devisenkonten für eine höchst gefähliche Sache für den Kunden, da es keine Garantie für ein entsprechendes Warenangebot gibt und keine Einlagensicherung der Banken. Wahrscheinlich wird das Geld zur Vorfinanzierung der Güter verwendet und der größere überschiesende Teil zum Stopfen von Löchern. Im Falle einer Verschärfung des Devisenmangels gibt es einfach kein Angebot mehr in den Läden, die Rückzahlung ist eh ausgeschlossen. So einfach ist das dann, dann ist die Karte eben ein Sammlerstück in der ruhmreichen Geschichte cubanischer finanzpolitischer Kuriositäten.

Trieli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.209
Mitglied seit: 09.09.2008

#143 RE: Neue Tiendas in Divisas (Kein CUC )
01.11.2019 20:13

Ich würde auch, selbst wenn ich könnte, auf dieses Konto immer nur exakt den Betrag einzahlen, für den ich einen Einkauf am nächsten Tag plane. Ist allerdings auch nervig, weil ich ja erst einmal in die Tienda müßte um das Angebot zu checken und was auszusuchen und dann zur Bank einzahlen und wieder in die Tienda.

Turano
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.375
Mitglied seit: 13.08.2017

#144 RE: Neue Tiendas in Divisas (Kein CUC )
01.11.2019 20:28

na der Schalck- Golodkowski hat doch Millionen in die Schweiz transferiert, vielleicht hat da Tigo seine Studien betrieben und nennt das im Nachhinein Studium

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.717
Mitglied seit: 01.01.2000

#145 RE: Neue Tiendas in Divisas (Kein CUC )
01.11.2019 21:24

Zitat von sputnik-wulf im Beitrag #118
Weißt du den Namen der Bank, wo man ein Eurokonto aufmachen kann ? Geht dass auch nur für Kubaner und Residenten ?

Adresse Bankfiliale: Línea y M

Ralfw
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.356
Mitglied seit: 02.09.2006

#146 RE: Neue Tiendas in Divisas (Kein CUC )
01.11.2019 23:41

Zitat von santiaguera im Beitrag #142
So einfach ist das dann, dann ist die Karte eben ein Sammlerstück in der ruhmreichen Geschichte cubanischer finanzpolitischer Kuriositäten.

Fast wie bei uns wenn eine Bank "hops geht". OK, bei uns ist es dann der Steuerzahler der blechen muss ohne dafür gefragt zu werden. So hat halt jedes System seine Stärken.
Und für Schlangen vor irgendwelchen Bankfilialen zu beobachten wenn die Leute verzweifelt versuchen an ihr Geld zu kommen, dafür konnte ich in den letzten 10 Jahren auch in Europa bleiben und musste nicht nach Cuba.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 33.079
Mitglied seit: 19.03.2005

#147 RE: Neue Tiendas in Divisas (Kein CUC )
01.11.2019 23:55

Zitat von Ralfw im Beitrag #146
Zitat von santiaguera im Beitrag #142
So einfach ist das dann, dann ist die Karte eben ein Sammlerstück in der ruhmreichen Geschichte cubanischer finanzpolitischer Kuriositäten.

Fast wie bei uns wenn eine Bank "hops geht".

Gibt es bei euch kein Einlagensicherungsfond? Hilft bei einer Massenpleite und Bankrush zwar wohl auch nicht. Allerdings dürfte dieses Schreckenszenario deutlich unwahrscheinlicher sein, als dass Kuba zahlungsunfähig wird.

Mir geht es nicht um die Karte, sondern um das auf dem Konto hinterlegte Geld.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Ralfw
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.356
Mitglied seit: 02.09.2006

#148 RE: Neue Tiendas in Divisas (Kein CUC )
02.11.2019 00:11

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #147
Gibt es bei euch kein Einlagensicherungsfund? Hilft bei einer Massenpleite und Bankrush zwar wohl auch nicht. Allerdings dürfte dieses Schreckenszenario deutlich unwahrscheinlicher sein, als dass Kuba zahlungsunfähig wird.

Mir geht es nicht um die Karte, sondern um das auf dem Konto hinterlegte Geld.


Sicher gibt es so etwas, mindestens in Theorie. Die Realität sieht öfters anders aus:
https://www.20min.ch/schweiz/news/story/...ermten-14190613
Dazu musste der Steuerzahler bei der UBS einspringen.

In Deutschland hattet habt ihr ja durchaus auch eine Liste an Namen: Herstatt, Schröder Münchmeyer Hengst, Gontard & Metallbank, IKB, Hypo Real Estate, WestLB
Und da sind wohl durchaus auch einige Sparer um ihren "Altersbatzen" erleichtert worden.

Wir sollten einfach nicht so tun, als gäbe es bei uns kein Risiko. Das die Banken bei uns keine Zinsen (=Risikoprämie) mehr geben bedeutet nicht, dass es kein Risiko mehr gibt. Das ganze System ist Dank Draghi in einer Schieflage für die wir alle irgenwann mal bluten werden (ist aber ein anderes Thema).

Ich selber werde in Cuba aber kaum so eine Karte Sponsoren, das wäre ein Fass ohne Boden, aber nicht wegen der Bank.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 33.079
Mitglied seit: 19.03.2005

#149 RE: Neue Tiendas in Divisas (Kein CUC )
02.11.2019 02:01

Das mit dem "Einlagensicherungsfond" hast du leider nicht wirklich beantwortet. Dass in einer Marktwirtschaft auch Banken nicht vor einer Pleite gefeit sind, sollte klar sein. Wieviel Geld traust du aber einer Bank an, die einem chronisch devisenklammen Staat gehört, an? Welcher Steuerzahler greift in Kuba zur Bankenrettung ein?

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Tigo
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.437
Mitglied seit: 18.05.2017

#150 RE: Neue Tiendas in Divisas (Kein CUC )
02.11.2019 04:30

Bleiben wir doch bei der Praxis @ElHombreBlanco und nicht bei abstraktem. Wieviel mal haben KubanerInnen Geld verloren das sie auf einer kubanischen Bank deponiert haben weil die Bank/Staat nicht zahlen konnten und wieviel mal ist das in der Schweiz/Deutschland/EU passiert.

Dieses neue kubanische Konto ist kein Giro-Konto, sondern dafür gedacht Geld drauf zu laden und dann einzukaufen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 12
 Sprung  

Unsere Partner www.lastminute-kreuzfahrten.de Kuba Rundreisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

billigfly

kreuzfahrtschnaeppchen

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

zanox

Ein Forum von Homepagemodules.de


AIDA Clubschiffe günstig buchen

Das Kubaforum von Habanero

Kubaforum Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast

www.kuba-fluege.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba

Hotel Visa Flüge Zigarren Briefmitnahme

Kuba, Forum, Urlaub, Havanna, Varadero