information.gif Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Kubaforum Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 ///Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de Infotelefon: 06056/911912 ///   Kubaforum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.478 Antworten
und wurde 25.847 mal aufgerufen
  
www.kuba-fluege.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba, günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
karibikreisen24 kreuzfahrtschnaeppchen
Deutschland Kuba
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Seiten 1 | ... 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60
Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 25.497
Mitglied seit: 09.05.2006

#1451 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
03.08.2020 19:22

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #1450

Zitat
Oppositionsparteien wollen Parlamentswahl boykottieren

Im Dezember wählen die Menschen in Venezuela ein neues Parlament. 27 Parteien und Organisationen werfen Präsident Nicolás Maduro vor, keinen fairen Wahlkampf zuzulassen.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2020...-nicolas-maduro



Das wird den Busfahrer bestimmt beeindrucken

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 10.328
Mitglied seit: 26.04.2015

#1452 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
03.08.2020 19:42

Zitat von Pauli im Beitrag #1451
Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #1450

Zitat
Oppositionsparteien wollen Parlamentswahl boykottieren

Im Dezember wählen die Menschen in Venezuela ein neues Parlament. 27 Parteien und Organisationen werfen Präsident Nicolás Maduro vor, keinen fairen Wahlkampf zuzulassen.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2020...-nicolas-maduro



Das wird den Busfahrer bestimmt beeindrucken



Ne, der fährt mit 180 Sachen weiter dem Abgrund entgegen.

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 16.043
Mitglied seit: 23.03.2000

#1453 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
03.08.2020 19:47

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #1450

Zitat
Oppositionsparteien wollen Parlamentswahl boykottieren

Im Dezember wählen die Menschen in Venezuela ein neues Parlament. 27 Parteien und Organisationen werfen Präsident Nicolás Maduro vor, keinen fairen Wahlkampf zuzulassen.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2020...-nicolas-maduro




Da kann dann nachher hier wieder der Erdrutschsieg von den gefeiert werden.

Nos vemos

Dirk

aller Länder vereinigt euch, aber bitte nicht in diesem Forum.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 25.497
Mitglied seit: 09.05.2006

#1454 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
03.08.2020 20:31

Zitat von Timo im Beitrag #1452
Zitat von Pauli im Beitrag #1451
Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #1450

Zitat
Oppositionsparteien wollen Parlamentswahl boykottieren

Im Dezember wählen die Menschen in Venezuela ein neues Parlament. 27 Parteien und Organisationen werfen Präsident Nicolás Maduro vor, keinen fairen Wahlkampf zuzulassen.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2020...-nicolas-maduro



Das wird den Busfahrer bestimmt beeindrucken


Ne, der fährt mit 180 Sachen weiter dem Abgrund entgegen.



Bei solchen Diktatoren hilft nur die Liquidation im größerem Umfang,alles andere ist reine Zeitverschwendung,allerdings muss man sich
dabei auch im klaren sein, dass es wahrscheinlich auch unbeteiligte treffen wird.

nico_030
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.231
Mitglied seit: 26.11.2003

#1455 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
03.08.2020 20:57

Hi@all!

Venezuela als Vorbild der Linken in Berlin.

Zitat

Holm lobte in zahlreichen Vorträgen die Wohnungspolitik von Venezuela als für Deutschland vorbildliches Modell eines „Sozialismus im 21. Jahrhundert“. Auch für die Abschaffung der Demokratie in Venezuela fand er lobende Worte in dem Buch „Revolution als Prozess. Selbstorganisation und Partizipation in Venezuela“. Lompschers Ex-Staatssekretär und Berater lobte darin, dass Venezuela 1999 „offiziell Abschied vom Modell der repräsentativen Demokratie genommen“ und zugleich dem Präsidenten „beschränkte Sondervollmachten“ eingeräumt hatte. Hugo Chávez sei ein „Ermöglicher“ gewesen: „De facto liegen die meisten Entscheidungen des Präsidenten sehr nah an den Forderungen der Basisbewegungen und werden dazu eingesetzt, die partizipative Demokratie zu stärken.“ Genau diese Strategie von Hugo Chavéz wollten Holm und Lompscher in Berlin auch umsetzen. Daher unterstützte Lompscher ein Volksbegehren, das vorsieht, alle Immobiliengesellschaften zu enteignen, die mindestens 3000 Wohnungen besitzen.



https://www.tichyseinblick.de/meinungen/...rungssenatorin/

joerg

Los Delfines
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 507
Mitglied seit: 03.05.2016

#1456 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
13.08.2020 18:10

Neuer Rekord in der Ölproduktion.
Brauch sich koiner zu wundern wenn Er 2.Tage an der
Tankstelle übernachtet.
Laut off.Angaben ist die Ölförderung auf eine Linie
von 1934.zurück gegangen.
Der Rattenschwanz der da drann hängt ist auch Kuba bekannt.
Da sitzen zwei im Himmel und hauen sich gegenseitig in die F........

Angefügte Bilder:
98dac6120688587e0bfce7c8be20009d.jpg  
el-che
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 3.709
Mitglied seit: 09.02.2006

#1457 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
14.08.2020 21:34

Venezuela Zehntausende Menschen, die aus dem Land geflohen waren, wollen wieder nach Hause.
Die Regierung bremst jedoch – und verursacht an der Grenze ein humanitäres Drama
heute beim spiegel

Turano
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.634
Mitglied seit: 13.08.2017

#1458 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
14.08.2020 22:27

Tja ohne Moos auch woanders nichts los und dann als Entrada vielleicht noch einen Test bezahlen um da zu bleiben.....die Welt kann hart sein und aus Sicht vieler auch ungerecht....aber Sozialismus funktioniert nicht

el-che
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 3.709
Mitglied seit: 09.02.2006

#1459 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
14.08.2020 22:39

VENEZUELA Estados Unidos incautó cuatro buques que llevaban petróleo de Irán a Venezuela
EsLos hechos tuvieron lugar durante los últimos días en alta mar. Las naves se encuentran de camino a la ciudad de Houston
https://www.infobae.com/america/venezuel...an-a-venezuela/

Karo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.058
Mitglied seit: 15.04.2006

#1460 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
15.08.2020 21:35
Tigo
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.540
Mitglied seit: 18.05.2017

#1461 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
16.08.2020 03:08

Späte Einsicht, aber immerhin sagt mal jemand im US-Parlament die Wahrheit:

Am 4. August gab es im US-Senat eine Anhörung zu Venezuela. Dabei räumte der demokratische US-Senator Chris Murphy offen ein, dass die USA im April 2019 einen Putsch organisiert hätten, der bedauerlicher Weise gescheitert sei:

https://youtu.be/s4kFIRp1jUQ

Und wo sind nun die internationalen Gerichte und Menschenrechtsorganisationen, UNO usw.? Warum wird nichts gegen die USA und ihre Verbrechen unternommen?

nico_030
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.231
Mitglied seit: 26.11.2003

#1462 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
16.08.2020 08:01

Hi@all!

Zitat von Tigo im Beitrag #1461
Späte Einsicht, aber immerhin sagt mal jemand im US-Parlament die Wahrheit:

Am 4. August gab es im US-Senat eine Anhörung zu Venezuela. Dabei räumte der demokratische US-Senator Chris Murphy offen ein, dass die USA im April 2019 einen Putsch organisiert hätten, der bedauerlicher Weise gescheitert sei:

https://youtu.be/s4kFIRp1jUQ

Und wo sind nun die internationalen Gerichte und Menschenrechtsorganisationen, UNO usw.? Warum wird nichts gegen die USA und ihre Verbrechen unternommen?


Wer soll das sein? Es gilt wieder das Recht des stärkeren.
USA gegen China
China gegen alle im südchinesischen Meer
Türkei gegen Syrien, Israel, Griechenland
Usw. Usf.
Nur Deutschland bückt sich und hat der Vergewaltigung der USA in Sachen Nordstream 2 außer" Protest" Nichts entgegen zu setzen.

Dazu kommt derzeit der Kampf der Regierungen gegen die eigene Bevölkerung mit absurden Massnahmen und absurden Begründung. Merke: schon nach 9/11 wurden wie jetzt jede Menge neue Gesetze" im Kampf gegen den Terror" erlassen die bis heute gültig sind. Das gleiche ist zu erwarten für die" im Kampf gegen den Corona Virus" erlassenen Gesetze.

joerg

Fulano
Online PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 662
Mitglied seit: 24.07.2006

#1463 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
07.09.2020 22:04

Die UNO warnt heute vor einer Hungersnot "biblischen" Ausmasses in Venezuela. "Ein ganzes Land scheint dem Untergang geweiht"
Es lebe der Sozialismus!
Quelle ZDF heute 07.09.2020

Los Delfines
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 507
Mitglied seit: 03.05.2016

#1464 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
08.09.2020 07:08

Der Mindestlohn liegt bei 400 000.Bolivar+Essenticket.
Ist zwar nicht die off.Quelle aber alle richten sich danach.

Angefügte Bilder:
rate2.jpg  
Karo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.058
Mitglied seit: 15.04.2006

#1465 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
10.09.2020 21:25
Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 25.497
Mitglied seit: 09.05.2006

#1466 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
10.09.2020 22:02

Wenn man wie der Busfahrer vielleicht 100 Mio. Dollar im Ausland geparkt hat,kann man auch Altersmilde werden.

nico_030
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.231
Mitglied seit: 26.11.2003

#1467 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
11.09.2020 07:35

Hi@all!

Zitat

Europas Zugehen auf Maduro ist ein riskantes Spiel, das bereits einen großen Verlierer kennt. Denn die Annäherung zwischen Brüssel und Caracas bedeutet auch, dass der bisherige Partner der EU vor Ort, der junge Interimspräsident und Oppositionsführer Juan Guaidó, Gefahr läuft, unter die Räder dieser Entwicklung zu geraten. Guaidó wirkt inzwischen wie ein Zuschauer in einem Spiel, in dem die Bälle an ihm vorbeifliegen.



Ohne Worte.

joerg

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 10.328
Mitglied seit: 26.04.2015

#1468 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
16.09.2020 18:33

Laut UN hat ist die Maduro-Regierung für Verbrechen gegen die Menschlichkeit verantwortlich.

Zitat

Venezuela: UN report urges accountability for crimes against humanity

The Venezuelan State must hold to account those responsible for extrajudicial executions, enforced disappearances, arbitrary detentions and torture, and prevent further acts of this nature from taking place, the UN Independent International Fact-Finding Mission on the Bolivarian Republic of Venezuela said in its first report, published today.


https://www.ohchr.org/EN/HRBodies/HRC/Pa...=26247&LangID=E



Wirklich ein feines Regime was Havanna da an der Macht hält!

Los Delfines
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 507
Mitglied seit: 03.05.2016

#1469 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
21.09.2020 17:55

Bei gewissen Engpässen wurde nun nachgebessert!
Umweltfreundlich,koi CO.2. a bissle langsam aber sonst
alles in Butter.
Da kann sich BMW,Daimler,VW, ne Scibe abschneiden.........

Angefügte Bilder:
EiSbn63WAAAXSF2.jpg  
ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 33.598
Mitglied seit: 19.03.2005

#1470 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
21.09.2020 21:04

Zitat
Drohungen gegen Venezuela
Der Bericht, der Maduro in Bedrängnis bringt

Brutale, systematische Menschenrechtsverletzungen bis hin zu außergerichtlichen Hinrichtungen wirft ein UN-Bericht dem Regime in Venezuela vor. Auch Mike Pompeo macht auf einer Lateinamerikareise Stimmung gegen Machthaber Maduro.

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausl...gedArticle=true

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

CarpeDiem
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 439
Mitglied seit: 22.10.2019

#1471 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
21.09.2020 22:38

Zitat von Timo im Beitrag #1468
Laut UN hat ist die Maduro-Regierung für Verbrechen gegen die Menschlichkeit verantwortlich.

Zitat

Venezuela: UN report urges accountability for crimes against humanity

The Venezuelan State must hold to account those responsible for extrajudicial executions, enforced disappearances, arbitrary detentions and torture, and prevent further acts of this nature from taking place, the UN Independent International Fact-Finding Mission on the Bolivarian Republic of Venezuela said in its first report, published today.


https://www.ohchr.org/EN/HRBodies/HRC/Pa...=26247&LangID=E



Wirklich ein feines Regime was Havanna da an der Macht hält!



Och @Timo, vielleicht ist das alles doch ein wenig komplizierter, als es Dir und mir und vielen anderen erscheint?
Nicht nur ideologisch, sondern auch wirtschaftlich, soziologisch, historisch und geopolitisch?

Wir sind uns wohl einig, dass das Maduro-Regime sein Volk in die Armut führt, absolut regierungsunfähig, keine Frage.
Aber Kuba hat wirtschaftlich extrem profitiert von venezolanischem Support,
oder besser gesagt hat Kuba sogar nur aufgrund venezolanischer Transfers wirtschaftlich überleben können nach dem Ende der UdSSR-Geschenke an Kuba.

Insofern muss man auch die kubanische Seite verstehen. Die Welt ist nicht schwarz/weiß, gut/böse oder ähnlich einfach.

Und die von Dir verehrten USA verfolgen in Mittel- und Südamerika auch ihre eigene imperialistische Agenda,
mit allen Mitteln, notfalls über Leichen - sollten wir auch nicht vergessen ... .

el-che
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 3.709
Mitglied seit: 09.02.2006

#1472 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
21.09.2020 22:44

...und das geliebte geld aus Venezuela, un auténtico saqueo
Así ayudaron los bancos a la 'boligarquía' de Venezuela a saquear el país
https://www.elconfidencial.com/empresas/...nfiles_2754335/

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 10.328
Mitglied seit: 26.04.2015

#1473 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
22.09.2020 10:37

Zitat von CarpeDiem im Beitrag #1471
Zitat von Timo im Beitrag #1468
Laut UN hat ist die Maduro-Regierung für Verbrechen gegen die Menschlichkeit verantwortlich.

Zitat

Venezuela: UN report urges accountability for crimes against humanity

The Venezuelan State must hold to account those responsible for extrajudicial executions, enforced disappearances, arbitrary detentions and torture, and prevent further acts of this nature from taking place, the UN Independent International Fact-Finding Mission on the Bolivarian Republic of Venezuela said in its first report, published today.


https://www.ohchr.org/EN/HRBodies/HRC/Pa...=26247&LangID=E



Wirklich ein feines Regime was Havanna da an der Macht hält!


Och @Timo, vielleicht ist das alles doch ein wenig komplizierter, als es Dir und mir und vielen anderen erscheint?
Nicht nur ideologisch, sondern auch wirtschaftlich, soziologisch, historisch und geopolitisch?

Wir sind uns wohl einig, dass das Maduro-Regime sein Volk in die Armut führt, absolut regierungsunfähig, keine Frage.
Aber Kuba hat wirtschaftlich extrem profitiert von venezolanischem Support,
oder besser gesagt hat Kuba sogar nur aufgrund venezolanischer Transfers wirtschaftlich überleben können nach dem Ende der UdSSR-Geschenke an Kuba.

Insofern muss man auch die kubanische Seite verstehen. Die Welt ist nicht schwarz/weiß, gut/böse oder ähnlich einfach.

Und die von Dir verehrten USA verfolgen in Mittel- und Südamerika auch ihre eigene imperialistische Agenda,
mit allen Mitteln, notfalls über Leichen - sollten wir auch nicht vergessen ... .




Man muss die kubanische Seite verstehen??

Ich soll also verständnis dafür haben, dass ein Land was sich seit 60 Jahren aus eigenem Verschulden nicht mehr selbständig ernähren kann, andere Länder wie ein Parasit bis auf die Knochen aussaugt?

Kuba hat Venezuela praktisch kolonialisiert um sich die Ölvorkommen unter den Nagel zu reißen. Dabei hat Havanna Venezuela sein eigenes gescheitertes Wirtschaftsmodell übergestülpt und einen ähnliche Diktatur installiert.

Die Folge ist die schlimmste Wirtschaftskrise Lateinamerikas und ein Regime was seine Gegner zu zehntausenden foltert und tötet. Venezuela ist anscheinend mittlerweile auf eine Stufe mit Pinochet zu stellen.

Das was die USA in Lateinamerika machen ist falsch. Aber das ist hier nunmal kein USA Forum sondern ein Kuba-Forum und macht das Verhalten Kubas nicht besser.

el lobo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 3.921
Mitglied seit: 27.03.2002

#1474 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
22.09.2020 13:36

Timo Da bin ich völlig auf Deiner Seite. Kuba war solange wie ich ihne kenne also seit 1985 ein Staat der
NUR AUSGENUTZT hat.Damals wurde der RGW ausgenommen,wir Ostler die Czechen,Russen,Rumänen haben dort gewerkelt
aber von Seiten der cub. Administrative gab es nicht oder kaum Unterstützung. Ganz ähnlich läuft das auf privater
Schiene nur die meisten mit den Brillen haben das noch nicht erkannt und suchen immer neue Möglichkeiten um Esposa,Novia was auch immer
Kohle zu transferieren. Ich kenn viele Fälle wo sich die "Empfänger" die nicht nur einen Absender hatten darüber amüsiert haben.

CarpeDiem
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 439
Mitglied seit: 22.10.2019

#1475 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
22.09.2020 14:58

@el lobo und @timo:
Ich verstehe ja, was Ihr ausdrücken wollt.
Aber dennoch finde ich die Wortwahl, dass Kuba andere Staaten „aussaugt“, „ausnutzt“ oder ähnlich, nicht passend.

Denn dies bringt andere Staaten, die sich von Kuba „aussaugen“ oder „ausnutzen“ lassen, in eine m.E. unangemessene Opferrolle.
Diese „ausgenutzten“ Staaten sind nicht so dumm von Kuba über den Tisch gezogen worden, wie manch einer glaubt.

Es ging immer um knallharte finanzielle, politische, ideologische und vor allem geopolitische (!!!) Interessen, immer,

Die UdSSR (und ihre sozialistischen „Bruderstaaten“) wollten einen Brückenkopf auf dem amerikanischen Kontinent.
Venezuela versprach sich medizinischen Support, sonstiges Know How und brauchte einen sozialistischen Verbündeten gegenüber dem US-Imperialismus.
Aktuell hält China wirtschaftlich dem kubanischen Staat noch die Stange. Aber auch nicht aus Altruismus und Menschenfreundlichkeit.

China will weltweit den Handel unter seine Kontrolle bringen und Abhängigkeiten schaffen.
Dazu werden Häfen und Rohstoff-Abbaugebiete weltweit gekauft, Kredite vergeben, Seidenstraße gebaut, und und und.

Nein, es gibt hier nicht Opfer- und Täterstaaten, sondern alle Länder suchen ihren Vorteil.
Abgesehen vielleicht von einigen EU-Ländern in Mitteleuropa, in denen rot-rot-grüne Gutmenschen aus ideologischen Gründen Umverteilung in den Süden und Osten propagieren ... .

Aber ich schweife ab. Spanien, Italien und Griechenland sind ja hier nicht das Thema. 😉

Seiten 1 | ... 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Caracas schmeißt Brasiliens Botschafter raus
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
1 24.12.2017 17:45
von Los Delfines • Zugriffe: 547
Caracas - einmal ganz anders gesehen
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von el cacique
11 07.11.2015 15:47
von el cacique • Zugriffe: 1203
Venezuela – ein "Failed State"? Grabesstimmung in Caracas
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
0 10.08.2015 09:19
von dirk_71 • Zugriffe: 593
Gipfel des ALBA-Bündnisses in Caracas
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Garnele
15 03.03.2012 22:41
von Socke • Zugriffe: 1544
Caracas: McDoof muss Castro-Büste weichen
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Manzana Prohibida
20 28.04.2010 11:11
von pedacito • Zugriffe: 1161
Caracas ist die Mordhauptstadt der Welt
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Rafael_70
12 18.11.2008 10:22
von kubanon • Zugriffe: 1467
Ein Chávez-Opponent kandidiert für das Bürgermeisteramt von Caracas
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 24.04.2008 11:38
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 594
Anleger kehren Caracas den Rücken
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von don olafio
4 26.09.2007 22:14
von Esperro • Zugriffe: 709
Caracas sehen und sterben ......
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Rafael_70
6 08.02.2007 22:29
von Rafael_70 • Zugriffe: 1404
 Sprung  

Unsere Partner www.lastminute-kreuzfahrten.de Kuba Rundreisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

billigfly

kreuzfahrtschnaeppchen

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

zanox

Ein Forum von Homepagemodules.de


AIDA Clubschiffe günstig buchen

Das Kubaforum von Habanero

Kubaforum Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast

www.kuba-fluege.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba

Hotel Visa Flüge Zigarren Briefmitnahme

Kuba, Forum, Urlaub, Havanna, Varadero