«Es ist eins vor zwölf in Caracas»

  • Seite 60 von 61
22.09.2020 16:20 (zuletzt bearbeitet: 22.09.2020 16:21)
avatar  el lobo
#1476 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
avatar
Rey/Reina del Foro

Richtig Ganz Genauso sehe ich das ja auch , nur das durch die "Tatenlosigkeit" oder besser Vorranginteressiertheit ob der damaligen
RGW und heutigen anderen Partner KUBA das immer weidlich auszunutzen verstand.Die haben sich was immer gut klappte durchgeschlust. Viele Versprechungen nichts dahinter. Eigene auf Füßen stehende Volkswirtschaft FEHLANZEIGE! Bisschen TOURISMUS etwas NICKEL und das wars dann. Paar Mediziner ins Ausland schicken ja auch noch
Irgendwie gabs immer einen der irgendwie half. Jetzt sind vermtl. die Chinis dran die aber ausgebuffter sind mit denen wird das wohl nicht so eine 08/15 Nummer


 Antworten

 Beitrag melden
23.09.2020 06:49
#1477 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von CarpeDiem im Beitrag #1475
China will weltweit den Handel unter seine Kontrolle bringen und Abhängigkeiten schaffen.
Dazu werden Häfen und Rohstoff-Abbaugebiete weltweit gekauft, Kredite vergeben, Seidenstraße gebaut, und und und. 😉

Dazu würde es sich auf jeden Fall lohnen, einen extra Thread aufzumachen, weil es mit Caracas erst einmal nichts zu tun hat.

Die Entwicklung ist auf jeden Fall mit Sorge zu betrachten - auch und insbesondere aus Gründen der militärischen Sicherheit.

Bislang war China immer weit entfernt.

Ganz unauffällig - aber stetig - rückt es näher...

_______________________________________________________

Die Realität ist in Wirklichkeit oft eine Illusion.

 Antworten

 Beitrag melden
23.09.2020 17:30
#1478 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Timo im Beitrag #1473
Ich soll also verständnis dafür haben, dass ein Land was sich seit 60 Jahren aus eigenem Verschulden nicht mehr selbständig ernähren kann, andere Länder wie ein Parasit bis auf die Knochen aussaugt?

Kuba hat Venezuela praktisch kolonialisiert um sich die Ölvorkommen unter den Nagel zu reißen. Dabei hat Havanna Venezuela sein eigenes gescheitertes Wirtschaftsmodell übergestülpt und einen ähnliche Diktatur installiert.


Habe ich was verpasst? Ist Kuba militärisch in Venzuela eingefallen und hat die alte Regierung entmachtet? Nö, da haben da zwei Staaten Verträge zum gegenseitigen Nutzen abgeschlossen, und klar will davon auch Kuba profitieren, warum auch nicht?


 Antworten

 Beitrag melden
23.09.2020 17:31
#1479 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
avatar
spitzen Mitglied

Falscher Klick!
Diese Liebe zwischen V+K exestierte schon in den Ende 90.er Jahren.
Es begann harmlos mit mil.Beratern in denn Venezolanichen Streitkräften.
Da Hugo als Nikolausie auftrat und rundherum alles Verschenkte war der Beifall groß.
Dann viel der Ölpreis um die Hälfte aus die Maus.Dabei hatte Hugo noch Glück er starb
beizeiten um seine großen Versprechungen zu erfüllen.
Der Busfahrer war wohl dann nicht die beste Wahl aber als Marionette reichts.
Das Vertrauen in die eigenen Leute sprich Regierung koine 2. Millimeter die sind schon
mit klebrigen Pfoten auf die Welt gekommen.
Allerdings ist die Verblödung der Leute auch ausschlaggebend,aber nicht nur dort
Wenn ich dann höre wir sind Chavistas keine Moduristen tun mir die Sackhaare weh.


 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2020 22:08 (zuletzt bearbeitet: 24.09.2020 22:08)
avatar  Timo
#1480 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von pedacito im Beitrag #1478
Zitat von Timo im Beitrag #1473
Ich soll also verständnis dafür haben, dass ein Land was sich seit 60 Jahren aus eigenem Verschulden nicht mehr selbständig ernähren kann, andere Länder wie ein Parasit bis auf die Knochen aussaugt?

Kuba hat Venezuela praktisch kolonialisiert um sich die Ölvorkommen unter den Nagel zu reißen. Dabei hat Havanna Venezuela sein eigenes gescheitertes Wirtschaftsmodell übergestülpt und einen ähnliche Diktatur installiert.


Habe ich was verpasst? Ist Kuba militärisch in Venzuela eingefallen und hat die alte Regierung entmachtet? Nö, da haben da zwei Staaten Verträge zum gegenseitigen Nutzen abgeschlossen, und klar will davon auch Kuba profitieren, warum auch nicht?



Die Verträge die geschlossen worden nutzen Kuba und den Sozialisten Venezuelas, die mithilfe dieser Verträge die Demokratie in Venezuela abgeschafft haben und sich die Macht auf lange Zeit gesichert haben. Das Land Venezuela haben sie dabei in den wirtschaftlichen Abgrund und in die Diktatur getrieben.

Das Land Venezuela hat keinerlei nutzen von diesen Verträgen erhalten. Auch sind diese extrem ungleich. Das Verhältnis ist wie zwischen einer Kolonialmacht und ihrer Kolonie. Öl, Rohstoffe und Geld fließt von Venezuela nach Kuba und Kuba schickt Beamte, Polizisten, Militärs, Lehrer und Ärzte. Die Kubaner kontrollieren in Venezuela das Passwesen, das Bildungssystem, das Gesundheitssystem und den Sicherheitsapparat und damit quasi das Land. Umgekehrt ist das nicht der Fall. Venezuela hat keinerlei Einfluss in Havanna.

Man kann zwar argumentieren dass in den 2000er Jahren die Venezolaner von den kubanischen Misiones profitiert haben. Das ist sicherlich richtig, allerdings wurden die sozialen Errungenschaften die es damals zweifelsohne gab durch die katastrophale Wirtschaftspolitik der Regierung wieder zu Nichte gemacht. Die Bildungsmissionen waren auch immer mit Indoktrinierung verbunden, die Kinder sollten neben Lesen und Rechnen, auch lernen gute Sozialisten zu sein.

Insgesamt war Chavez Hörigkeit gegenüber Havanna der Faktor was Venezuela in den Abgrund getrieben hat. Die Wirtschaftskrise im Land ist die schlimmste in der Geschichte Lateinamerikas, 5 Millionen Venezolaner sind auf der Flucht, und jetzt auch noch Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Es ist eine schlimme Tragödie was der sogenannte Sozialismus des 21. Jahrhunderts mit Venezuela angerichtet hat.


 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2020 22:42
avatar  el-che
#1481 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
avatar
Rey/Reina del Foro

das ist richtig, man muss aber nicht vergessen, el origen del mal, die entstehung des problems kommt ab 1990 durch oder mit FORO SAO PAULO gleich bedeutend Sowietunion der lateinamerika , daher kommen die krichner, Lulla, evo Morales, correas, daniel ortega, Chavez y maduro und einige mehr. La maldición de Venezuela , der fluch von venezuela ist dass jeder venezolaner unter seinen füssen eine million dollar hat.


 Antworten

 Beitrag melden
27.09.2020 10:48
#1482 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
avatar
spitzen Mitglied

Venezuela braucht koine Blockade weil koi Sau mehr einen Pfennig gibt.
Der selbe Politikstiel a la Kuba allerdings hat sich V. auch mit den richtigen
Malandros eingelassen. Hilfe aus China,Iran,Russland für lau??
Bezahlen wirds das Volk was mann in die Steinzeit zurückgebommt hat.
Kein Benzin koi Gas,nix zu fressen,Medizin unbezahlbar,Hauptsache es geht
den Regierungszertretern gut.


 Antworten

 Beitrag melden
06.10.2020 17:11
#1483 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
avatar
spitzen Mitglied

Gestern in "dolartoday" hab erst mal die Brille geputzt den
der 1.April ist vorbei.
Der Busfahrer hat 7.Tanker mit Benzin umleiten lassen direkt
nach Kuba wau wenn das koine Liebe ist.


 Antworten

 Beitrag melden
11.10.2020 13:18 (zuletzt bearbeitet: 11.10.2020 13:19)
avatar  el-che
#1484 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
avatar
Rey/Reina del Foro

¡La Verdad sobre Venezuela!

Ich möchte auf diesen Artikel aufmerksam machen oder oder die Aufmerksamkeit erregen, der in cubadebate.cu gestern veröffentlicht wurde man kann auf Deutsch lesen,indem das deutsche Übersetzungstool aufgerufen wird, wenn man mit Google Chrome liest
auch auf die Kommentare und Reaktionen der Leser, sehr interessant.. Über 5 millionen sind ausgewandert aus Venezuela

http://www.cubadebate.cu/opinion/2020/10...a/#.X4Lj7mgzZQA


 Antworten

 Beitrag melden
11.10.2020 14:14
#1485 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
avatar
super Mitglied

Zitat von el-che im Beitrag #1484
5 millionen sind ausgewandert aus Venezuela


wie viele fehlen denn noch?

Wenn ich mal auswandern muss, dann nach Sylt!

Maier


 Antworten

 Beitrag melden
11.10.2020 14:40
avatar  el-che
#1486 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von MaierLansky im Beitrag #1485
Zitat von el-che im Beitrag #1484
5 millionen sind ausgewandert aus Venezuela


wie viele fehlen denn noch?

Wenn ich mal auswandern muss, dann nach Sylt!

Maier


Schadenfreude ist deine aufrichtige Eigenschaft. Leider


 Antworten

 Beitrag melden
11.10.2020 15:22
#1487 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
avatar
spitzen Mitglied

OK sind die wenigsten die einen Bezug nach Venezuela haben.
Kenne beide Seiten MItte der 80.er Kuba ab 2000.Venezuela
und ein paar Jährchen dort gelebt .
Ich tus als " Schwarzer Humor " ab.basta.


 Antworten

 Beitrag melden
11.10.2020 18:35
avatar  el-che
#1488 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Los Delfines im Beitrag #1487
OK sind die wenigsten die einen Bezug nach Venezuela haben.
Kenne beide Seiten MItte der 80.er Kuba ab 2000.Venezuela
und ein paar Jährchen dort gelebt .
Ich tus als " Schwarzer Humor " ab.basta.


"schwartzer humor" sei vorsichtig, die feminas könnten Dich wegen diskrimierung anklagen


 Antworten

 Beitrag melden
11.10.2020 19:17
#1489 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
avatar
spitzen Mitglied

Sicher??


 Antworten

 Beitrag melden
23.10.2020 11:43
#1490 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
avatar
spitzen Mitglied

Schulen zu Unis zu da wird ja ne hochinteligente Jugend ranngezogen.
Wer hat schon Zuhause Internet? um überhaupt was mitzubekommen?
Schade um die jungen Leute.
Viele von den 5.Millionen sind zurück gekommen um etwas später wieder
auszureisen.
Wo soll das noch enden?


 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2020 20:26
avatar  Karo
#1491 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
avatar
Rey/Reina del Foro

 Antworten

 Beitrag melden
08.12.2020 17:24
#1492 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
avatar
spitzen Mitglied

Wurde ja Zeit das sich die Chavistas die richtige Hilfe
holen.Dacht immer es geht nicht schlimmer.


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2020 07:06
avatar  santana
#1493 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
avatar
Top - Forenliebhaber/in

ein land mit riesigenölvorkommen plus bodenschätze so in eine misslage zu bringen,da musst du schondumm und vor allem korupt sein.


 Antworten

 Beitrag melden
11.12.2020 12:02
#1494 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
avatar
spitzen Mitglied

Womit wir wieder beim Thema Regierung sind.
Venedekuba ist das Spiegelbild von der kleinen Insel,
die selben Deppen
Heut zahlt die Tochter bis 3$ für nen Liter Benzin.


 Antworten

 Beitrag melden
14.12.2020 23:58
#1495 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat
Erneut venezolanische Bootsflüchtlinge in der Karibik ertrunken
Küstenwache fand die Leichen von 14 Erwachsenen und Kindern, deren Boot auf dem Weg nach Trinidad und Tobago sank

https://www.derstandard.de/story/2000122...ribik-ertrunken

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
15.12.2020 17:02
#1496 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat
Weltstrafgericht sieht Hinweise auf schwere Verbrechen in Venezuela

Chefanklägerin Bensouda schlägt in ihrem Jahresbericht eine genauere Untersuchung der Ereignisse vor

https://www.derstandard.de/story/2000122...en-in-venezuela

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
03.02.2021 00:34
#1497 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
avatar
Cubaliebhaber/in

Privatisierungen - Versuch einer Schadensbegrenzung durch die venezolanische Regierung ...

https://zeitung.faz.net/faz/wirtschaft/2...61a8b3f?GEPC=s5

——————————


Ach, wie schnell ist nichts getan ...😉

 Antworten

 Beitrag melden
03.02.2021 09:42
avatar  Luz
#1498 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
avatar
Luz
Top - Forenliebhaber/in

https://www.arte.tv/de/videos/083308-000...s-chaos-fuehrt/

Konkret Venezuela ab 45:50. Lohnt sich aber ganz anzuschauen


 Antworten

 Beitrag melden
19.03.2021 19:32
#1499 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat
They Championed Venezuela’s Revolution. They Are Now Its Latest Victims.

In an effort to complete his consolidation of power, Nicolás Maduro is cracking down on the leftist activists who once supported him, but have begun to speak up against his administration’s corruption and cronyism.

https://nyti.ms/3pEBCVI

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
13.04.2021 21:12
#1500 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat
The Only Ones Arrested After a Child’s Rape: The Women Who Helped Her

The assault of a 13-year-old girl in Venezuela and the arrest of her mother and a teacher who helped her end the pregnancy have forced a national debate about legalizing abortion.

https://nyti.ms/3tgUdbL

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
Seite 60 von 61 « Seite 1 ... 61 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!