Meine Vorstellung

  • Seite 1 von 2
20.07.2014 14:25 (zuletzt bearbeitet: 20.07.2014 14:35)
avatar  ( gelöscht )
#1 Meine Vorstellung
avatar
( gelöscht )

Hallo,

Möchte mich als Neumitglied hier im Forum vorstellen..
Mein Name ist Christian und bin 33 Jahre jung. Ich war im Juni das zweite mal auf Kuba. Das erste mal vor ca 13 Jahren.
Da es sicher nicht das letzte Mal sein wird, finde ich schön das man mit diesem Forum eine Plattform zum Informationsaustausch jenseits der üblichen Touristenfragen bekommt.
Viele bringen ja Rum und Zigarren aus Kuba mit. Wie sieht es aber mit Kaffe aus? Hab diesbezüglich keine Infos zum Zollrecht / Freimengen gefunden. Hab mir 6Kg Serrano Rojo ;-) mitgenommen auf gut Glück. Kann mir jemand etwas zu den offiziellen Freimengen sagen?

Gruß Christian


 Antworten

 Beitrag melden
20.07.2014 14:39
#2 RE: Meine Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Deuxner im Beitrag #1
... Wie sieht es aber mit Kaffe aus? Hab diesbezüglich keine Infos zum Zollrecht / Freimengen gefunden. Hab mir 6Kg Serrano Rojo ;-) mitgenommen auf gut Glück. Kann mir jemand etwas zu den offiziellen Freimengen sagen?

Gruß Christian



Hallo und Willkommen hier.
Von cubanischer Seite, glaube ich, gibt es keine Probleme mit der Ausfuhr.
Bei der Einfuhr in die EU, haste Glück gehabt, musst mal unter Einfuhr beim
Zoll schauen...
falko

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

 Antworten

 Beitrag melden
20.07.2014 14:47 (zuletzt bearbeitet: 20.07.2014 14:48)
avatar  ( gelöscht )
#3 RE: Meine Vorstellung
avatar
( gelöscht )

Hallo Falko,

Danke für die Antwort. Klar war das auf gut Glück ;-) War ein Gabelflug von Havanna über Zürich nach Düsseldorf. Übrigens kann ich den Flug mit "Edelweiss-Air" von Zürich nach Havanna nur wärmstens weiterempfehlen. Service und Essen war tip top. Hab ich so bei einer Chartergesellschaft noch nicht erlebt. Die Strecke ist neu seit Mai 2014. Zum Thema Einfuhr von Kaffee hab ich bis jetzt noch nichts in allgemeinen Zollbestimmungen gefunden (nur für gewerbliche / Firmen)gefunden daher die Frage. ist ja auch ein eher untypisches Mitbringsel...

Christian


 Antworten

 Beitrag melden
20.07.2014 15:53
#4 RE: Meine Vorstellung
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Die 6 kg als Eigenverbrauch sollten gerade noch so OK. sein. Zollbestimmung sagt: innerhalb der EU 10 kg Kaffee, ausserhalb der EU Eigenverbrauch bis Warenwert 430€. Aussnahmen bei Tabak (200 Zigarretten) und Alkohol 1 Liter.

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

 Antworten

 Beitrag melden
20.07.2014 16:07
#5 RE: Meine Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

Es gibt bei Kaffee kein Höchstmengen bei der Einfuhr in die EU. Solange es für den Privatverbrauch ist.

So die Aussage des Zolls. Müsste ich, bei Bedarf, irgendwo auch noch schriftlich haben.

Carnicero


 Antworten

 Beitrag melden
20.07.2014 16:12 (zuletzt bearbeitet: 20.07.2014 16:13)
avatar  jan
#6 RE: Meine Vorstellung
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Dies gilt besonders für Kaffeesachsen

Seitdem "wir" euch angegliedert haben gilt dies.
RICHTIG
lex saxonia

Dies gilt auch seit jener Zeit für TEE.
Vorher waren nur 100 Gramm frei.
.

20.07.2014 17:00
#7 RE: Meine Vorstellung
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Da man in Kuba für Sildenafil (Viagra) für eine Packung (10 Pillen)1,50 CUC bezahlt, kann man für den Eigenverbrauch 3000 Pillen mitbringen:-)

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

 Antworten

 Beitrag melden
20.07.2014 17:07
#8 RE: Meine Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von sigurdseifert im Beitrag #7
Da man in Kuba für Sildenafil (Viagra) für eine Packung (10 Pillen)1,50 CUC bezahlt, kann man für den Eigenverbrauch 3000 Pillen mitbringen:-)


Verschreibungspflichtige Medikamente?

Carnicero


 Antworten

 Beitrag melden
20.07.2014 17:41
avatar  Ralfw
#9 RE: Meine Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Deuxner im Beitrag #1
Hab mir 6Kg Serrano Rojo ;-)

auch mein bevorzugter Kaffee aus Cuba ; hast Du ihn in Bohnen oder schon gemahlen gekauft? letzten Sommer habe ich keine Kaffeebohnen in Santiago und in Holguin gefunden.


 Antworten

 Beitrag melden
20.07.2014 19:13 (zuletzt bearbeitet: 20.07.2014 19:13)
avatar  ( gelöscht )
#10 RE: Meine Vorstellung
avatar
( gelöscht )

430€ klingt gut!!Dann wird der Kofferinhalt nächstes Jahr vor Abreise verschenkt oder eingetauscht gegen Kaffee...

@Ralfw
Bohnen natürlich. Preis war 10 CUC pro Päckchen (Unter der Theke, staatliches Hotel -Gran Caribe ;-). Normalpreis im Laden 14,50 CUC. Der Turquino montanes Kaffee (Gourmet) im blauen 250gr Päckchen ist auch nicht schlecht. Gibt es aber leider nur gemahlen.


 Antworten

 Beitrag melden
20.07.2014 19:25
#11 RE: Meine Vorstellung
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von carnicero im Beitrag #8
Zitat von sigurdseifert im Beitrag #7
Da man in Kuba für Sildenafil (Viagra) für eine Packung (10 Pillen)1,50 CUC bezahlt, kann man für den Eigenverbrauch 3000 Pillen mitbringen:-)


Verschreibungspflichtige Medikamente?


Als Medikament hast du recht, als chemische Substanz (150 g bei 50 mg pro Pille) kann der Zoll nichts sagen. Kommt halt drauf an wie der Zöllner drauf ist:-)

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

 Antworten

 Beitrag melden
20.07.2014 19:58 (zuletzt bearbeitet: 20.07.2014 20:02)
avatar  Ralfw
#12 RE: Meine Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Deuxner im Beitrag #10
430€ klingt gut!!Dann wird der Kofferinhalt nächstes Jahr vor Abreise verschenkt oder eingetauscht gegen Kaffee...


wenn Du in die Schweiz einreist (via Schweiz reist) sind es 300 CHF bei der Einreise, gibt aber immer noch 20kg
Zitat von Deuxner im Beitrag #10
Bohnen natürlich. Preis war 10 CUC pro Päckchen (Unter der Theke, staatliches Hotel -Gran Caribe ;-). Normalpreis im Laden 14,50 CUC. Der Turquino montanes Kaffee (Gourmet) im blauen 250gr Päckchen ist auch nicht schlecht. Gibt es aber leider nur gemahlen.

dann hoffe ich auch, das es kommende Woch noch die Version in Bohnen gibt


 Antworten

 Beitrag melden
20.07.2014 20:04
avatar  ( gelöscht )
#13 RE: Meine Vorstellung
avatar
( gelöscht )

Ich drück dir die Daumen. Wo geht es denn hin?


 Antworten

 Beitrag melden
20.07.2014 20:07
avatar  iris
#14 RE: Meine Vorstellung
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Also sigurdseifert, irgendwie drängen sich hier doch gewisse Ahnungen zu deiner Persönlichkeit auf: humorvoll bist du nicht gerade sondern klopfst lieber plumpe Sprüche, zum Waschbrettbauch fällt dir auch nichts ein und jetzt willst du auch noch Unmengen Viagra einführen, irgendwie verständlich, dass dir die Frauen in Frankfurt nicht nachrennen! Zum Glück gibt es in Kuba geduldige Mädels die wenigstens ein Minimum deiner Bedürfnisse auffangen


 Antworten

 Beitrag melden
20.07.2014 20:37
#15 RE: Meine Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

Hier könnt ihr das Zeug auch kaufen http://www.berliner-kaffeeroesterei.de/s...ts_id=9978.html
(Bissel teurer)
Ich trinke den nur wenn absolut keine Bohnen zum selberrösten aufzutreiben sind,viel zu weich!


 Antworten

 Beitrag melden
20.07.2014 20:40
#16 RE: Meine Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von sigurdseifert im Beitrag #11
Zitat von carnicero im Beitrag #8
Zitat von sigurdseifert im Beitrag #7
Da man in Kuba für Sildenafil (Viagra) für eine Packung (10 Pillen)1,50 CUC bezahlt, kann man für den Eigenverbrauch 3000 Pillen mitbringen:-)


Verschreibungspflichtige Medikamente?


Als Medikament hast du recht, als chemische Substanz (150 g bei 50 mg pro Pille) kann der Zoll nichts sagen. Kommt halt drauf an wie der Zöllner drauf ist:-)


und das ist ja wirklich wieder ein Beweis für die Klugheit der Männer. Nehmt ihr wirklich dieses Zeug, was ihr in irgend einem Land von irgend welchen Dealern auf der Strasse gekauft habt. Sorry, fällt für mich nicht unter Mut, sondern unter absolute Dummheit.

Die höchste Aufgabe des Menschen ist zu wissen,
was einer sein muß, um ein Mensch zu sein.
Immanuel Kant


 Antworten

 Beitrag melden
21.07.2014 13:28
#17 RE: Meine Vorstellung
avatar
Forums-Senator/in

Du kannst die Bohnen auch unter der Hand in Guantánamo kaufen, solltest sie nur an der Kontrolle eingangs Autobahn nach Santiago vorbeischleussen. Man kann aber über einen kleinen Umweg über Boniato den Kontrollpunkt vermeiden.

In Santiago suchst du dir einen Garten mit Feuerstelle und röstest die Bohnen selber. In die CH habe ich aber nie mehr als 3-4 kg mitgenommen. Lohnt sich aber bei dieser irrsinnig guten Qualität.

Elisabeth


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2014 07:32 (zuletzt bearbeitet: 22.07.2014 07:32)
avatar  R.Bost
#18 RE: Meine Vorstellung
avatar
Cubaliebhaber/in

Zitat von Elisabeth im Beitrag #17


In Santiago suchst du dir einen Garten mit Feuerstelle und röstest die Bohnen selber. In die CH habe ich aber nie mehr als 3-4 kg mitgenommen. Lohnt sich aber bei dieser irrsinnig guten Qualität.



ich finde es aber schwierig, den richtigen Punkt beim selberrösten zu bekommen. Der Kaffee wird ja auch vorher noch mit Zucker vermischt, ich habe noch einige Pfund selbst gerösteten Kaffee hier und ich finde nicht das es besonders gut schmeckt....

r.


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2014 20:22
#19 RE: Meine Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von R.Bost im Beitrag #18



ich finde es aber schwierig, den richtigen Punkt beim selberrösten zu bekommen. Der Kaffee wird ja auch vorher noch mit Zucker vermischt, ich habe noch einige Pfund selbst gerösteten Kaffee hier und ich finde nicht das es besonders gut schmeckt....

r.


Mit Zucker wird er nur vermischt wenn jemand auf karamelisierten Kaffee steht....
Ansonsten ist beim Rösten auf eine gleichmäßige Temperatur zu achten.
Mit ein paar dicken Klumpen Holzkohle geht es sehr gut,der Kaffee muß permant gerührt
werden,bloß nicht anbrennen lassen.
Es kommt der Zeitpunkt an dem die Kaffeebohnen anfangen zu ölen,sie knistern leise,Für meinen
persönlichen Geschmack röste ich sie jetzt noch bis sie schwarz-glänzend sind.
Man kann den Vorgang aber auch etwas früher abbrechen wenn man ihn mild mag.
In Cuba benutze ich dafür einen schweren alten Eisenkessel,eine große Rührkelle und
ein Glas Rum(den trinke ich beim Rühren)es dauert etwa 40 bis 60 Minuten.
Wichtig ist auch den Kaffee nach dem rösten 3-4 Tage ruhen zu lassen.
Und ich röste nie mehr als 2 Kg.
Schließlich schmeckt er frisch am besten.


 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2014 01:28
#20 RE: Meine Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Claudia.A im Beitrag #16
Nehmt ihr wirklich dieses Zeug, was ihr in irgend einem Land von irgend welchen Dealern auf der Strasse gekauft habt. Sorry, fällt für mich nicht unter Mut, sondern unter absolute Dummheit.

Gibt´s denn in Kuba keine Apotheken?

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2014 07:10
avatar  R.Bost
#21 RE: Meine Vorstellung
avatar
Cubaliebhaber/in

Zitat von cardenas im Beitrag #19


Mit ein paar dicken Klumpen Holzkohle geht es sehr gut,der Kaffee muß permant gerührt
werden,bloß nicht anbrennen lassen.
Es kommt der Zeitpunkt an dem die Kaffeebohnen anfangen zu ölen,sie knistern leise,Für meinen
persönlichen Geschmack röste ich sie jetzt noch bis sie schwarz-glänzend sind.
Man kann den Vorgang aber auch etwas früher abbrechen wenn man ihn mild mag.
In Cuba benutze ich dafür einen schweren alten Eisenkessel,eine große Rührkelle und
ein Glas Rum(den trinke ich beim Rühren)es dauert etwa 40 bis 60 Minuten.
Wichtig ist auch den Kaffee nach dem rösten 3-4 Tage ruhen zu lassen.
Und ich röste nie mehr als 2 Kg.
Schließlich schmeckt er frisch am besten.










und der Kaffee schmeckt dir echt, genau so macht es ja meine Schwiegermutter bis auf den Rum. Vieleicht liegt es aber auch daran, das du den Kaffee nur in Kuba trinkst ? In Kuba schmeckt er mir nämlich.

r.


 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2014 09:31
#22 RE: Meine Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

Hi@all!

Zitat

Hab mir 6Kg Serrano Rojo ;-)

auch mein bevorzugter Kaffee aus Cuba ; hast Du ihn in Bohnen oder schon gemahlen gekauft? letzten Sommer habe ich keine Kaffeebohnen in Santiago und in Holguin gefunden


Der war früher ganz ok, aber bei den Preisen kann man auch mal über den Kellerrand gucken.

Für Espresso/ Capuchino ist meine ganz klare Empfehlung LuCaffe Espresso Mister Exclusive
http://www.espresso-special.de/lucaffe-e...ohnen-p-82.html

jörg


 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2014 10:45
#23 RE: Meine Vorstellung
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von Flipper20 im Beitrag #20
Zitat von Claudia.A im Beitrag #16
Nehmt ihr wirklich dieses Zeug, was ihr in irgend einem Land von irgend welchen Dealern auf der Strasse gekauft habt. Sorry, fällt für mich nicht unter Mut, sondern unter absolute Dummheit.

Gibt´s denn in Kuba keine Apotheken?


Kuba hat die bedeutenste Pharmaindustrie in ganz Mittelamerika, vermutlich sogar von ganz Südamerika. Im Gegensatz zu Zigarren, gibt es keine Fälschungen sondern Generika. Eben z. B. ASS ( Acetylsalicylsäure) der Wirkstoff von Aspirin oder Sildenafil der Wirkstoff von Viagra.
Bekommt man theoretisch in der Apotheke, leider heißt es oft hay no. Gefragte Medikamente gibt es oft auf der Strasse, die Verkäufer sind entweder Apotheker oder Krankenhaus/Polyklinikmitarbeiter. Wäre natürlich schön, wenn Leute die hier etwas schreiben, wenigstens Halbwissen hätten oder vorab schreiben ich weiss es nicht genau/vermute es. Statt Foristen hier der Dummheit zu bezichtigen

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2014 11:08
#24 RE: Meine Vorstellung
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von sigurdseifert im Beitrag #23

gibt es keine Fälschungen


Da wäre ich mir an deiner Stelle nicht so sicher,das auf der Straße nicht auch Fälschungen oder Fakes verkauft werden.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!


 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2014 11:19
avatar  jan
#25 RE: Meine Vorstellung
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Na, wenn die Pillen doch gewirkt haben?

Der Glaube versetzt Berge.

Seite 1 von 2 « Seite 1 2 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!