Welches Spanisch??

  • Seite 1 von 5
13.02.2013 18:34 (zuletzt bearbeitet: 13.02.2013 18:42)
#1 Welches Spanisch??
avatar
neues Mitglied

hallo..
ich habe schon die suche benutzt aber werde irgendwie nicht fündig...
ich Benötige Hilfe bei der richtigen Sprachwahl..
ich lerne momentan Lateinamerikanisches (LA) Spanisch da ich mir dachte, das in Cuba LA-Spanisch gesprochen wird, da es meiner Meinung nach ja im LA Bereich liegt..
nun wurde mir aber gesagt das ich das falsche Spanisch lerne, was mich nun verunsichert (einer sagt so der andere so...).
daher würde ich gerne von einem erfahrenen oder auf Cuba lebenden Mitglied gerne wissen welches Spanisch denn nun das richtige ist (Spanisches Spanisch oder Lateinamerikanisches Spanisch).
ich hoffe mir kann jemand helfen und die Unklarheit endlich beseitigen damit ich das richtige spanisch lernen kann.
ich habe nämlich vor im November meinen Vater das erste mal zu besuchen (habe ihn 30 Jahre nicht gesehen) und es wäre für mich peinlich wenn er mich nicht versteht...

saludos


 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2013 18:56 (zuletzt bearbeitet: 13.02.2013 19:00)
#2 RE: Welches Spanisch??
avatar
Forums-Senator/in

In Kuba wird eine Variante des lateinamerikanischen Spanisch gesprochen - "Cubañol". Z. B. entfällt die zweite Person plural und S, C (vor e und i) und Z sind in der Aussprache quasi nicht zu unterscheiden.


 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2013 19:36
#3 RE: Welches Spanisch??
avatar
neues Mitglied

"wird eine Variante des lateinamerikanischen Spanisch gesprochen"
das heißt das ich LA-Spanisch lernen soll? bzw das richtige Spanisch lerne?
ich finde es nur manchmal komisch das mein Vater nicht 100% versteht was ich ihm per SMS schreibe... hmm..


 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2013 19:49
#4 RE: Welches Spanisch??
avatar
Forums-Senator/in

Zitat von neutrogen im Beitrag #3
das heißt das ich LA-Spanisch lernen soll? bzw das richtige Spanisch lerne?
Ja.
Zitat von neutrogen im Beitrag #3
ich finde es nur manchmal komisch das mein Vater nicht 100% versteht was ich ihm per SMS schreibe...
Bist Du denn im lateinamerikanischen Spanisch schon perfekt? Oder machst Du als Anfänger vielleicht noch den ein oder anderen Fehler?


 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2013 20:02
#5 RE: Welches Spanisch??
avatar
neues Mitglied

nein ich kann es nicht perfekt (bin ja noch am lernen...)..
dann werde ich wohl bestimmt noch ein paar Fehler machen...
mir kommt es eben nur komisch vor das bekannte von meinen Vater wenn sie in Cuba sind spanisches Spanisch sprechen und diese zu mir sagen, das dort spanisches Spanisch reichen soll und dort auch verstanden wird...
ist alles nicht so einfach da es ja doch so einige unterscheide zwischen den beiden sprachen gibt....


 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2013 20:12
#6 RE: Welches Spanisch??
avatar
Forums-Senator/in

Zitat von neutrogen im Beitrag #5
mir kommt es eben nur komisch vor das bekannte von meinen Vater wenn sie in Cuba sind spanisches Spanisch sprechen und diese zu mir sagen, das dort spanisches Spanisch reichen soll und dort auch verstanden wird...
Das stimmt auch; Castellano wird in Kuba grundsätzlich verstanden und z. B. inkl. zweiter Person Plural auch in der Schule gelehrt. Es sind ja auch nur zwei Varianten der selben Sprache.


 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2013 20:23 (zuletzt bearbeitet: 13.02.2013 20:24)
#7 RE: Welches Spanisch??
avatar
Rey/Reina del Foro

Was genau soll denn LA-Spanisch sein? Da gibt es ja auch von Land zu Land ein paar Unterschiede, wobei alle auf dem spanischen Spanisch, also Castellano basieren.

Ich meine sogar, dass man in Kuba nicht weit vom Castellano entfernt ist, mit den von Quimbombó schon beschriebenen Unterschieden in der Aussprache und der nicht verwendeten 2. Person Plural.

Darüber hinaus gibt es noch einige nur in Kuba gebräuchliche Vokabeln, die lernst du eigentlich erst vor Ort, und insgesamt muss man sich in die Aussprache noch ein bisschen hineinhören.

Mit spanischem Spanisch machst du jedenfalls nichts falsch, mit LA-Spanisch sicher auch nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2013 20:24
avatar  eltipo
#8 RE: Welches Spanisch??
avatar
Rey/Reina del Foro

Frage wo lebt dein Vater ??
auf cuba werden verschiedene Varianten von cubañol gesprochen


 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2013 21:04 (zuletzt bearbeitet: 13.02.2013 21:05)
#9 RE: Welches Spanisch??
avatar
neues Mitglied

mein Vater lebt in Holguin.
hat der Ort in Cuba wirklich etwas mit verschiedenen Varianten Spanisch( cubañol ) zu tun?,
ich finde das alles langsam sehr verwirrend...
wie gesagt einer sagt so der andere wieder so...
und ich möchte eigentlich nur wissen ob ich mich mit Lateinamerikanischen Spanisch richtig entschieden habe.. :)
oder ob ich danach evtl noch das Spanische Spanisch lernen sollte/müsste :)


 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2013 21:10
#10 RE: Welches Spanisch??
avatar
Rey/Reina del Foro

Lass dich nicht verwirren!

Lerne einfach Spanisch, egal ob nun spanisches oder LA, den Kuba-Slang kannst du eh nur dann vor Ort lernen.


 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2013 21:19 (zuletzt bearbeitet: 13.02.2013 21:21)
#11 RE: Welches Spanisch??
avatar
neues Mitglied

ok dann lerne ick das L.A. Spanisch weiter.. ;)
finde es aber auch merkwürdig das man für die selben Sachen/Gegenstände ect. pp. in den beiden Versionen ganz andere Wörter benutzt und die Cubaner anscheint alle beide Versionen Verstehen??


 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2013 21:22
avatar  ( gelöscht )
#12 RE: Welches Spanisch??
avatar
( gelöscht )

Soooo riesig sind die Unterschiede eh nicht. In erster Linie muss man sich an die Aussprache insbesondere der bildungsfernen und der älteren Kubaner gewöhnen. Dann muss man halt mit ein paar regionalen Ausdrücken klarkommen. Das ist auch nicht viel anders, als in unterschiedlichen Regionen Deutschlands.


 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2013 21:23
avatar  ( gelöscht )
#13 RE: Welches Spanisch??
avatar
( gelöscht )

Zitat von neutrogen im Beitrag #11
ok dann lerne ick das L.A. Spanisch weiter.. ;)
finde es aber auch merkwürdig das man für die selben Sachen/Gegenstände ect. pp. in den beiden Versionen ganz andere Wörter benutzt und die Cubaner anscheint alle beide Versionen Verstehen??



Ich will Dich ja nicht desillusionieren, aber auch in Deutschland gibt es für viele Dinge mehr als ein Wort.


 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2013 21:30
#14 RE: Welches Spanisch??
avatar
neues Mitglied

Ok das stimmt auch wieder

dann hoffe ich das ich mit dem L.A. Spanisch dort keine schwierigkeiten bekommen werde

zur not bleiben ja noch die Hände und Füße (die sollen ja schon so einigen weiter geholfen haben..)..


 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2013 21:46
#15 RE: Welches Spanisch??
avatar
Rey/Reina del Foro

Du schaffst das locker, mach dir keine Sorgen .


 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2013 07:44
avatar  Elac
#16 RE: Welches Spanisch??
avatar
super Mitglied

Lern einfach Spanisch. Wer dich verstehen will wird dich verstehen. Glaub mir.

Das Büchlein ist recht nett aber kein must have.
http://www.amazon.de/Kauderwelsch-Spanis...60824118&sr=8-1

Saludos
Elac


 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2013 08:02
#17 RE: Welches Spanisch??
avatar
Rey/Reina del Foro

oh mannu das ist nun doch so schwierig nicht zu verstehen - wenn ein Bayer sich mit nem Ostfriesen sich im jeweiligen Dialekt unterhält - die verstehen sich überhaupt nicht. Da ist Cubanol und Spanisch doch sehr sehr viel näher. Ich würde sogar behaupten, das sich Cubanol für uns Deutsche besser lernen lässt als Kastellan.

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929


 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2013 08:13
avatar  ull
#18 RE: Welches Spanisch??
avatar
ull
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von neutrogen im Beitrag #1
hallo..
ich habe schon die suche benutzt aber werde irgendwie nicht fündig...
ich Benötige Hilfe bei der richtigen Sprachwahl..
ich lerne momentan Lateinamerikanisches (LA) Spanisch da ich mir dachte, das in Cuba LA-Spanisch gesprochen wird, da es meiner Meinung nach ja im LA Bereich liegt..
nun wurde mir aber gesagt das ich das falsche Spanisch lerne, was mich nun verunsichert (einer sagt so der andere so...).
daher würde ich gerne von einem erfahrenen oder auf Cuba lebenden Mitglied gerne wissen welches Spanisch denn nun das richtige ist (Spanisches Spanisch oder Lateinamerikanisches Spanisch).
ich hoffe mir kann jemand helfen und die Unklarheit endlich beseitigen damit ich das richtige spanisch lernen kann.
ich habe nämlich vor im November meinen Vater das erste mal zu besuchen (habe ihn 30 Jahre nicht gesehen) und es wäre für mich peinlich wenn er mich nicht versteht...

saludos


Du kannst ruhig der Castellano lernen, denn die wird in Kuba sowieso verstehen. Es wird Worte, Ausdrücke und so weiter die immer im Bücher , Filme und so weiter zu sehen waren, außerdem Spanien ist unser Mutter-Vaterland.......
In Kuba sagt niemand Guapo, oder Chaval, aber verstehet man....mit einer guten Base kannst du der normale Sprache in Kuba lernen


 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2013 08:16
avatar  ull
#19 RE: Welches Spanisch??
avatar
ull
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von eltipo im Beitrag #8
Frage wo lebt dein Vater ??
auf cuba werden verschiedene Varianten von cubañol gesprochen



Der Espanol von Oriente wird in Havana gesprochen, denn echte Hbaneros gibt es nicht mehr..


 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2013 09:49 (zuletzt bearbeitet: 14.02.2013 09:51)
avatar  Uli
#20 RE: Welches Spanisch??
avatar
Uli
Rey/Reina del Foro

Doch, guapo sagt man schon, aber eher im Hinblick auf "ponerse guapo" (böse werden). Sonst ist alles lindo

Neutrogen: die meisten ausländischen Filme und Serien sind zum Beispiel auf Castellano (spanisches Spanisch) synchronisiert und so schaut ganz Südamerika + Kuba die neuesten Hollywood Schinken bestimmt nicht, ohne ein Wort zu verstehen. Und dann guckt man noch andere südamerikanische novelas, wo dann so komische Sachen wie vos (ihr) und dscho (ich) vorkommen. Und trotzdem verstehen das die Kubaner.

Das amerikanische Englisch ist ja meist moderner, als das britische. In Südamerika ist es mit dem Spanischen genau umgekehrt.

Vielleicht musst du deine schriftliche Konversation mit deinem Papa in Fließtext abhalten? Punkt und Komma benutzt man dort anscheinend nicht so oft.

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2013 10:09
avatar  ( gelöscht )
#21 RE: Welches Spanisch??
avatar
( gelöscht )

Und auch die Reihenfolge der Wort wird sehr häufig sehr willkürlich gewählt und obwohl meine Spanschkenntnisse weit von der Perfektion entfernt sind, ist meine Rechtschreibung deutlich besser als bei den meisten Kubanern. Ob b oder v um nur ein Beispiel zu nennen, ist realtiv egal. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Man lernt in Deutschland Spanisch, kommt nach Kuba und versteht erstmal bahnhof, aber das gibt sich Gott sei Dank sehr schnell wieder. Wenn die Basis da ist, kann man dann doch recht fix mit den Leuten sprechen. Man muss sich halt kurz an die Aussprache gewöhnen.

Aber Deine scharfe Abgrenzung Spanisch und LA-Spansich ist mir viel zu theoretisch. Auch in Spanien wird regional sehr verschieden gesprochen.


 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2013 10:18
avatar  ( gelöscht )
#22 RE: Welches Spanisch??
avatar
( gelöscht )

Zitat von derbeamte im Beitrag #21
Und auch die Reihenfolge der Wort wird sehr häufig sehr willkürlich gewählt und obwohl meine Spanschkenntnisse weit von der Perfektion entfernt sind, ist meine Rechtschreibung deutlich besser als bei den meisten Kubanern. Ob b oder v um nur ein Beispiel zu nennen, ist realtiv egal. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Man lernt in Deutschland Spanisch, kommt nach Kuba und versteht erstmal bahnhof, aber das gibt sich Gott sei Dank sehr schnell wieder. Wenn die Basis da ist, kann man dann doch recht fix mit den Leuten sprechen. Man muss sich halt kurz an die Aussprache gewöhnen.

Aber Deine scharfe Abgrenzung Spanisch und LA-Spansich ist mir viel zu theoretisch. Auch in Spanien wird regional sehr verschieden gesprochen.



Richtig, besonders markant hier die Andaluces und Canarios wobei Letzteres dem Cubanol manchmal recht nahe kommt. Das liegt wohl darin, dass viele Canarios
im 19 und 20 Jahrhundert nach Cuba ausgewandert sind.


 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2013 10:35
avatar  kdl
#23 RE: Welches Spanisch??
avatar
kdl
Rey/Reina del Foro

Zitat von derbeamte im Beitrag #12
Soooo riesig sind die Unterschiede eh nicht. In erster Linie muss man sich an die Aussprache insbesondere der bildungsfernen und der älteren Kubaner gewöhnen. Dann muss man halt mit ein paar regionalen Ausdrücken klarkommen. Das ist auch nicht viel anders, als in unterschiedlichen Regionen Deutschlands.

Genauso ist es. Daslateinamerikanische Spanisch gibt es sowieso nicht. Fast jedes lateinamerikanische Land hat seineVariante des Spanischen. Natürlich gibt es Charateristika, die fast allen lateinamerikanischen Ländern gemein sind, z.B. Aussprache c,s,z vor e und i als "s" (seseo), phonetische Angleichung von y und ll (yeísmo), Nichtanwendung der 2. Person Plural, etc. Aber ansonsten hat jedes Land seine Eigenheiten, sowohl in der Phonetik und vor allem auch in der Lexik. Der so genannte Voseo, z.B., ist in Kuba nicht anzutreffen, Kuba ist also eine reine tuteo-Region.
Also, mach dir keine Sorgen. Mit dem Spanisch, was dir in der Schule gelehrt wird, kommst du hier bestens klar. Jeder wird dich verstehen, und du gewöhnst dich auch schnell an die Besonderheiten des kubanischen Spanisch. Und was die regionalen Besonderheiten innerhalb des Landes betrifft: Die sind total vernachlässigbar. Z.B. ist der Unterschied in der Phonetik zwischen dem Ost- und dem Westteil der Insel bei weitem nicht so groß wie zwischen einigen Regionen in Deutschland.(Ich musste einmal notgedrungen in Mittelfels/Niederbayern in einem Gasthof übernachten, und in der Kneipe saßen einige ältere "Eingeborene" an meinem Tisch und unterhielten sich. Ich verstand absolut nix von dem, was die da von sich gaben.)

Gruß aus Holguin
kdl


 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2013 10:41 (zuletzt bearbeitet: 14.02.2013 10:43)
#24 RE: Welches Spanisch??
avatar
Rey/Reina del Foro

An die Threaderöffnerin: Sieh's mal andersrum!

Jemand der Deutsch in der Schule gelernt hat wird beim allerersten "Aufschlagen" in einem Wirtshaus in Oberammergau
oder Flensburg auch nur "Bahnhof" verstehen! Gleichwohl sollten die dort Ansässigen zumindest Hochdeutsch verstehen!
(Wie würden sie denn sonst irgendwas kapieren? Fernsehen, Radio, etc.)

Genauso ist es auf der Insel: Jeder wird das Hochspanisch verstehen; bis man jedoch das "Cubañol de la calle" intus
hat, das dauert!


 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2013 10:44
avatar  ( gelöscht )
#25 RE: Welches Spanisch??
avatar
( gelöscht )

Kommt wohl auch stark auf das Lernniveau an. Mit nur 30 Stunden Volkshochschulspanisch duerfte es erheblich schwerer sein!!!


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 5 « Seite 1 2 3 4 5 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!