Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 106 Antworten
und wurde 3.456 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#51 RE: Diskussion Sprachvisum
28.07.2012 22:19

Zitat von falko1602 im Beitrag #47

Die sind schon komisch bei Cubanerinnen, bei Männern können
die noch viel blöder werden und Trieli hat Recht, die Wahrheit
ist immer das beste!!
falko


Ist das so, daß die bei Männern strenger sind. Ich hatte bisher immer das Gefühl, daß sie bei Frauen pingeliger sind. Aber das ist ein reines Gefühl. Ich habe es aber immer mit der Wahrheit gehalten. Auch jetzt bei unserem Interview am 18.7. Ich habe kein Geheimnis draus gemacht, daß es schon Differenzen zwischen uns gab etc. Aber und vielleicht genau deshalb ging am nächsten Tag die positive Stellungnahme Richtung Havanna. Hier wie dort sind die deutschen Angestellten keine Blödmänner die von nix eine Ahnung haben. Wenn man ihnen freundlich gegenüber tritt und sie sich nicht veräppelt fühlen, dann hat man auch jede Hilfe.
Noch ein Tipp zum Auftreten in der Botschaft für deinen Freund. Einfache schlichte saubere Klamotten, keinen protzigen Schmuck, kein kubanisch protziges Auftreten, Handy ausschalten in der Botschaft und absolut pünktliches Erscheinen sind schon fast das A und O dabei.

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.121
Mitglied seit: 18.07.2008

#52 RE: Diskussion Sprachvisum
28.07.2012 22:24

Zitat von Trieli im Beitrag #51
Zitat von falko1602 im Beitrag #47

Die sind schon komisch bei Cubanerinnen, bei Männern können
die noch viel blöder werden und Trieli hat Recht, die Wahrheit
ist immer das beste!!
falko


Ist das so, daß die bei Männern strenger sind....


Bei Frauen geht die Botschaft davon aus, das der deutsche Mann
traditioneller weise sie die nächsten 3 Jahre ernähren will und kann. Ist eine Frau
die Einladerin, schauen die genauer hin. Reicht das Geld, verdient sie genug?
Könnte sie schwanger werden? Welchen Arbeitgeber hat sie? Mehrere 420 € Jobs? etc.
Und dann haut ein Mann eher aus einem fremden Land ab, als eine "hilflose" Frau.
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#53 RE: Diskussion Sprachvisum
28.07.2012 22:29

Zitat von falko1602 im Beitrag #52

Bei Frauen geht die Botschaft davon aus, das der deutsche Mann
traditioneller weise sie die nächsten 3 Jahre ernähren will und kann. Ist eine Frau
die Einladerin, schauen die genauer hin. Reicht das Geld, verdient sie genug?
Könnte sie schwanger werden? Welchen Arbeitgeber hat sie? Mehrere 420 € Jobs? etc.
Und dann haut ein Mann eher aus einem fremden Land ab, als eine "hilflose" Frau.
falko


Ok. Ich dachte immer anders: Ich dachte immer die Behörden gehen davon aus, daß der Mann aus Tradition und Stolz schneller versuchen wird sich zu integrieren und einen Job zu finden um die Familie zu ernähren und man bei den Frauen davon ausgeht, dass sie traditionell eher zu Hause bleiben und dann nach 3 Jahren dem deutschen Staat auf der Tasche zu liegen. Und wenn ich das hier mitbekommen paßt das ja auch halbwegs. Die wenigsten kubanischen Frauen gehen arbeiten. Die Kubaner aber schon.

Ominös war bei mir jetzt, daß das ABH von mir weder Einkommensbescheinigungen noch Mietvertrag sehen wollten. Nur die Heiratsurkunde. Und ich habe noch nachgefragt ob sie das wirklich nicht wollen. Habe ich nicht verstanden.

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.121
Mitglied seit: 18.07.2008

#54 RE: Diskussion Sprachvisum
28.07.2012 22:46

Zitat von Trieli im Beitrag #53


Ominös war bei mir jetzt, daß das ABH von mir weder Einkommensbescheinigungen noch Mietvertrag sehen wollten. Nur die Heiratsurkunde. Und ich habe noch nachgefragt ob sie das wirklich nicht wollen. Habe ich nicht verstanden.



Das ist wirklich auch komisch. Normalerweise 3 Abrechnungen und den Mietvertrag.
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.554
Mitglied seit: 05.11.2010

#55 RE: Diskussion Sprachvisum
28.07.2012 23:08

Was ein Tohuwabohu mit dem verdammten Bürokratismus.

Ich lese auch hier ständig mit. Wenn ich jetzt sagen würde, ich würde in irgendeiner Weise schlauer, wäre das glatt gelogen.

--------------------------------------------------------

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.361
Mitglied seit: 12.10.2010

#56 RE: Diskussion Sprachvisum
30.07.2012 00:19

Schön ist es das einige kein Problem haben Mietvertrag ein paar Monatsgehälter und vielleicht noch eine Spermaprobe bei der Botschaft abzugeben . Spermaprobe wäre wichtig um die Zeugungsunfähigkeit zu belegen. Das Würde die Einfuhr einer Cubana erleichtern . Deutsche Gründlichkeit ist ein muß.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#57 RE: Diskussion Sprachvisum
30.07.2012 00:55

Zitat von Montishe im Beitrag #56
Schön ist es das einige kein Problem haben Mietvertrag ein paar Monatsgehälter und vielleicht noch eine Spermaprobe bei der Botschaft abzugeben . Spermaprobe wäre wichtig um die Zeugungsunfähigkeit zu belegen. Das Würde die Einfuhr einer Cubana erleichtern . Deutsche Gründlichkeit ist ein muß.


Spermaprobe von wem alles?
Wirklich sicher wäre nur der Unfruchtbarkeitsnachweis der Cubana.

Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

#58 RE: Diskussion Sprachvisum
30.07.2012 11:49

Zitat von Trieli im Beitrag #53
Ominös war bei mir jetzt, daß das ABH von mir weder Einkommensbescheinigungen noch Mietvertrag sehen wollten. Nur die Heiratsurkunde. Und ich habe noch nachgefragt ob sie das wirklich nicht wollen. Habe ich nicht verstanden.
Ich gehe davon aus, dass Du deutsche Staatsbürgerin bist. Dann handelt es sich um einen Familiennachzug zu einer Deutschen. In diesem Fall ist die Aufenthaltserlaubnis zu erteilen und zwar unabhängig davon, ob der Lebensunterhalt gesichert ist.

AufenthG §§ 28 und 5

iris
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.726
Mitglied seit: 31.01.2009

#59 RE: Diskussion Sprachvisum
30.07.2012 11:51

Diese Diskussion haben wir hier schon oft geführt- was hat mehr Erfolg- Besuchs- oder Sprachvisum? Mein Quasi- Exmann schien damals einfach zu alt zu sein (50 Jahre) um noch irgendwie schlüssig begründen zu können, warum er die Sprache erlernen will, deshalb hatten wir das gelassen und sehr ehrlich einen Antrag auf Besuchsvisum gestellt- er ist interessiert, mein Land, meine Kultur, meine Familie etc. kennenzulernen, da wir unsere Beziehung weiterführen wollen, evt. spätere Heirat nicht ausgeschlossen, bei mir genügend Einkommen vorhanden, Beziehung schon mehr als zwei Jahre leider natürlich nur während meiner Urlaube lebbar. G. hatte einen Arbeitsvertrag, Urlaubsgenehmigung, drei allerdings schon erwachsene Kinder und sogar eine eigene kleine Wohnung. Das reichte alles nicht aus, auch nicht bei der remonstration, die Botschaft erklärte lediglich lapidar, dass seine Rückkehrbereitschaft nicht ausreichend nachgewiesen wäre.
Daher dachte ich eigentlich immer, dass ein Sprachvisum vielleicht doch günstiger gewesen wäre, in dem ich hier auf der ABH vielleicht mehr hätte ereichen können.
Berenice, ich hatte mich damals hier bei der VHS nach Kursen erkundigt, die Stornierung hätte dort damals gar nichts gekostet, man musste es quasi nur vorfinanzieren können.

Dieses dämliche stereotype Verhalten der deutschen Botschaftsangehörigen hier regt mich jedesmal auf, wenn ich über diese Problematik lese!

Was haltet ihr davon, wenn wir alle (oder möglichst viele) mal die dt. Botschaft in Havanna mit emails bombardieren, wieviel unnötige Schwierigkeiten und Probleme sie uns ersparen könnten, wenn sie ein dreimonatiges Besuchervisum einräumen würden und uns somit nicht quasi zwängen zu heiraten um den geliebten Menschen überhaupt erstmal im Alltag kennenlernen zu können. Ganz zu schweigen von evt. Folgekosten für den deutschen Staat, falls die Ehe nicht funktionieren sollte, der kubanische Partner keinen ausreichend bezahlten Job findet oder der deutsche womöglich arbeitslos wird, dann nämlich muss der dt. Staat wohl tatsächlich den kubanischen Partner alimentieren oder?

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.583
Mitglied seit: 25.04.2004

#60 RE: Diskussion Sprachvisum
30.07.2012 13:26

Zitat

dann nämlich muss der dt. Staat wohl tatsächlich den kubanischen Partner alimentieren oder?



Den Partner nicht, aber den EHEMANN
.

derbeamte
Beiträge:
Mitglied seit:

#61 RE: Diskussion Sprachvisum
31.07.2012 12:53

Naja, man muss die deutsche Botschaft nunmal auch verstehen. Meines Wissens schiebt Deutschland niemand nach Kuba ab. Man möge mich korrigieren, wenn ich mich irre. Sprich: Wenn ein Kubaner mit Besuchsvisum nach Deutschland kommt und nicht zurück will, dann kann der deutsche Staat nichts machen, auch wenn aus der Liebe nichts wird.

Berenice
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 96
Mitglied seit: 12.06.2012

#62 RE: Diskussion Sprachvisum
13.09.2012 21:46

Nach dem ganzen Hin und Her bin ich ja wieder aufs Besuchsvisum - 3 Monate umgeschwenkt. Ich dachte, zum Kennenlernen ist das ausreichend und mir wars zu kompliziert und auch zu teuer ein Sprachvisum zu begründen und ggf. nochmals 200 Euro Stornierungskosten für die Sprachsschule zu tragen. Und warum sollte ein kub. Sportlehrer an kub. Schulen bitte Deutsch unbedingt lernen wollen? Da fiel mir nix mehr ein.
Und siehe da - heute wurde in Havanna das 3-Monats Schengen-Besuchsvisum bewilligt

Hatte ne interssante Unterhaltung mit dem Botschaftssekretär der kub. Botschaft in Berlin, der mir erzählte, dass die dt. Visumspolitik vorallem achtet auf
1) Alter - interessant für den dt. Arbeitsmarkt? Mit über 50 sind auch Deutsche nicht mehr wirklich vermittelbar oder flexibel einsetzbar - lernfähig...
2) Ausbildung - bitte ein Hochschulstudium, am beliebtesten wohl Ingenieur oder Arzt, die könnte D-land gebrauchen....

Und schließlich habe ich einen netten Brief beigelegt, wann und wie wir uns kennenlernten und dass ich mich für ihn verbürge und sie haben ihn tatsächlich nur 3 Dinge gefragt - wann haben Sie sich kennengelernt, wann haben Sie sich wiedergesehen und wie heisst die dt. novia mit vollem Namen - das wars

Also, wer nicht mit zum Visumsgespräch gehen kann in Cuba sollte vielleicht nen netten, persönlichen Brief als Ersatz für die eigene Anwesenheit beilegen, das scheint zu helfen (naja, abgesehen von den o.g. Punkten 1 + 2 @iris, ist wohl doch leider ausschlaggebend)

miamor
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 220
Mitglied seit: 11.09.2008

#63 RE: Diskussion Sprachvisum
14.09.2012 07:40

Glückwunsch Berenice

Bei uns war es auch so. Es wurde nur ein Satz gefragt... und das Besuchervisum wurde bewilligt.

saludos
miamor

nero53840
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 604
Mitglied seit: 08.05.2008

#64 RE: Diskussion Sprachvisum
14.09.2012 10:13

Es ist aber genauso, dass junge weibliche Besucher ohne Ausbildung etc. es deutlich schwerer haben. Ob mit ohne ohne Begleitbrief des Einladers, da der deutsche Arbeitsmarkt junge Migranten ohne Ausbildung noch reichlich zu versorgen hat.

Dirk
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 406
Mitglied seit: 19.06.2001

#65 RE: Diskussion Sprachvisum
04.12.2012 01:21

Das Sprachvisum für meine Novia ist ohne Probleme genehmigt worden. Der Zuständige Mitarbeiter der ABH war sehr hilfbereit und hat gar keine dummen Frage stellt. Er wollte nur wissen, ob meine Novia schon einen Studienplatz hat oder erstmal nur den Sprachkurs machen will. Das Sprachvisum ist m.E. besser als ein Besuchvisum, da der der kubanische Gast dann einem geregelten Tagesablauf hat hat und mal direkt sieht, dass Studium/Arbeit in Deutschland (im Gegensatz zu Kuba) nicht nur körperliche Anwesenheit am Arbeitsplatz/Studienplatz bedeutet. Jetzt müssen wir nur noch den 14.1. abwarten wegen der Aktulaisierung ihres Pasaporte in der Inmigracion und der daait verbundenen Erteilung der Ausreisegenehmigung.

Gruß Dirk

clara
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 849
Mitglied seit: 26.12.2011

#66 RE: Diskussion Sprachvisum
04.12.2012 07:54

super, freut mich für euch.

Zitat

Das Sprachvisum ist m.E. besser als ein Besuchvisum, da der der kubanische Gast dann einem geregelten Tagesablauf hat



Stimm ich dir zu. Es verbietet aber auch niemand mit Besuchsvisum einen Sprachkurs besuchen.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#67 RE: Diskussion Sprachvisum
04.12.2012 07:58

Zitat von clara im Beitrag #66

super, freut mich für euch.

Zitat

Das Sprachvisum ist m.E. besser als ein Besuchvisum, da der der kubanische Gast dann einem geregelten Tagesablauf hat



Stimm ich dir zu. Es verbietet aber auch niemand mit Besuchsvisum einen Sprachkurs besuchen.




Soll allerdings auch schon Einige gegeben haben, bei denen war der Tagesablauf nach ein paar Wochen
nicht mehr so geregelt weil der Kurs nicht mehr regelmaessig besucht wurde!!!

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#68 RE: Diskussion Sprachvisum
04.12.2012 10:43

Zitat von Español im Beitrag #67

Soll allerdings auch schon Einige gegeben haben, bei denen war der Tagesablauf nach ein paar Wochen
nicht mehr so geregelt weil der Kurs nicht mehr regelmaessig besucht wurde!!!
Na, dann hat der Einladende doch trotzdem Alles richtig gemacht - lieber ein Ende mit Schrecken als später ein Schrecken ohne Ende! Wer es dann noch nicht begriffen hat, wird's nie begreifen...

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

Dirk
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 406
Mitglied seit: 19.06.2001

#69 RE: Diskussion Sprachvisum
06.12.2012 00:16

Zitat von Manzana Prohibida im Beitrag #68
Na, dann hat der Einladende doch trotzdem Alles richtig gemacht - lieber ein Ende mit Schrecken als später ein Schrecken ohne Ende! Wer es dann noch nicht begriffen hat, wird's nie begreifen...


Genauso sieht es aus. Mit dem Sprachkurs weiß man direkt, woran man ist. Wenn der/die Eingeladene kein Interesse am Deutschlernen hat, erübrigt sich wohl alles weitere.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#70 RE: Diskussion Sprachvisum
06.12.2012 06:27

Zitat von Dirk im Beitrag #69
Zitat von Manzana Prohibida im Beitrag #68
Na, dann hat der Einladende doch trotzdem Alles richtig gemacht - lieber ein Ende mit Schrecken als später ein Schrecken ohne Ende! Wer es dann noch nicht begriffen hat, wird's nie begreifen...


Genauso sieht es aus. Mit dem Sprachkurs weiß man direkt, woran man ist. Wenn der/die Eingeladene kein Interesse am Deutschlernen hat, erübrigt sich wohl alles weitere.



Dieses Interesse koennte man aber auch schon vorher testen, auch auf Cuba kann man anfangen Deutsch zu lernen
und wenn dort dann schon mangelndes Interesse feststellbar ist, eruebrigen sich auch das Visum, die ganze
Buerokratie , Flug etc.

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.121
Mitglied seit: 18.07.2008

#71 RE: Diskussion Sprachvisum
06.12.2012 07:36

Zitat von Dirk im Beitrag #69
Zitat von Manzana Prohibida im Beitrag #68
Na, dann hat der Einladende doch trotzdem Alles richtig gemacht - lieber ein Ende mit Schrecken als später ein Schrecken ohne Ende! Wer es dann noch nicht begriffen hat, wird's nie begreifen...


Genauso sieht es aus. Mit dem Sprachkurs weiß man direkt, woran man ist. Wenn der/die Eingeladene kein Interesse am Deutschlernen hat, erübrigt sich wohl alles weitere.


Wenn ich möchte, das mein Partner meine Sprache spricht, hat sie auch das Recht
zu verlangen, daß der deutsche Spanisch spricht!!
Der überwiegende Teil unserer deutschen Bekannten, können gerade mal ihr Bier bestellen
und dann hört es auf!!!! Sprachkenntnisse sind für das allgemeine Leben in D wichtig,
aber fundamental wichtig in einer Beziehung- egal ob sie deutsch oder er spanisch spricht.
Nur die eigene Faulheit (das Wort-Dummheit lass ich mal weg) damit kaschieren, wir leben ja in D und ich muss kein Spanisch können
ist Und wenn es dann in Urlaub nach cuba geht, in ein hotel laufen, Mietauto fahren,an allem
rummosern zeugt auch nicht gerade "Interesse" an der cub. Lebensart....
Isch habe fertig.....falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#72 RE: Diskussion Sprachvisum
07.12.2012 11:40

Sehe ich nicht so falko! Wenn der/die Kubaner/in in Deutschland dauerhaft leben will, dann ist es in erster Linie wichtig das er/sie bereit ist Deutsch zu lernen. In einer Beziehung ist es erstmal wichtig das man überhaupt eine gemeinsame Sprache hat. Ob das nun Deutsch, Spanisch, Englisch, Französisch oder Türkisch ist, ist dabei zweitrangig. Ich bin immer wieder verwundert wie oft ich Paare auf Kuba sehe wo er kaum ein Wort Spanisch spricht, sie gar kein Deutsch und von Englisch auch keine Rede sein kann. So eine Form der Beziehung ist für einen Urlaub sicherlich "befriedigend" dauerhaft kann so was aber nicht gut gehen. Natürlich sollte der/die Deutsche auf lange Sicht ein wenig Spanisch lernen. Allerdings sehe ich das nicht als elementar an. Ich sehne manchmal die Zeiten zurück wo ich kein Wort Spanisch verstanden habe, da blieb mir auf Kuba so einiges erspart. Wichtig ist die Sprache des Landes in dem man sein gemeinsames Leben verbringen will. Auf Kuba verbringt man ja meist nur kurze Urlaube!

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.121
Mitglied seit: 18.07.2008

#73 RE: Diskussion Sprachvisum
07.12.2012 11:49

Zitat von Trieli im Beitrag #72
...Ich sehne manchmal die Zeiten zurück wo ich kein Wort Spanisch verstanden habe,
da blieb mir auf Kuba so einiges erspart.


Sicher hast Du Recht damit, Cubinchen sollte schon Deutsch lernen.
Das von mir zitierte, sehe ich anders!!!
Wenn wir "neue" Cubanerinnen kennen lernen und meine Frau wird sofort auf spanisch
gefragt: El aleman entiende espanol? Dann bin ich mit der Fragestellerin sofort fertig,
da ich weiss, was abgeht!
Wenn mehr "Liebeskasper" Spanisch könnten, würden sie später nicht auf die Schnauze fallen!!!!!

Meine cub. Trauzeugin hat hier in D im Kreise von Cubanerinnen mal ihren deutschen Ehemann als
"mala ojo" bezeichnet. Die Cubanerinnen sind rot geworden, der Ehemann hat gelacht, da er es nicht verstanden
hat. Von mir hätte die Frau eine "cubanische" Antwort ( was ich sonst noch nie getan habe)erhalten...
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Mocoso
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.478
Mitglied seit: 27.12.2009

#74 RE: Diskussion Sprachvisum
07.12.2012 17:52

Bin jetzt mal bei Trieli, daß man eine gemeinsame Sprache haben soll - wobei die unsere zB Englisch ist, da bei dieser keiner dem anderen überlegen ist und zumindest auf sprachlicher Ebene die Sache fair bleibt.

Im übrigen bin ich mir nicht sicher ob auch deutsche oder österreichische Ehepaare immer wirklich so viel kommunizieren und selbst wenn, sich wirklich verstehen ('geh mir Bier holen' als kleines Beispiel).

Ob des Vorkommnisses fon falko 'mala ojo' - da kann ich die Entrüstung einerseits natürlich verstehen, andererseits ist das kein Sprachthema (ausser daß sie ihn dadurch zum Trottel macht), da es sicher genügend Beziehungen gibt, wo dann im kleinen Kreis ohne dem(n) Ehemann(ännern) über ihn (sie) gründlich hergezogen wird (auch in Deutsch oder von deutschen Paaren)

G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.121
Mitglied seit: 18.07.2008

#75 RE: Diskussion Sprachvisum
07.12.2012 18:22

Zitat von Mocoso im Beitrag #74
.....

Ob des Vorkommnisses fon falko 'mala ojo' - da kann ich die Entrüstung einerseits natürlich verstehen, andererseits ist das kein Sprachthema (ausser daß sie ihn dadurch zum Trottel macht), da es sicher genügend Beziehungen gibt, wo dann im kleinen Kreis ohne dem(n) Ehemann(ännern) über ihn (sie) gründlich hergezogen wird (auch in Deutsch oder von deutschen Paaren)



Herziehen, ist ja normal. Warum auch nicht?
Wenn es aber so weit geht, daß Cubinchen den anderen Cubinchen im Beisein
des Ehemannes auf spanisch erzählt, wenn er zur Schicht geht, ihr anderer Stecher "arbeiten" kommt.
Dann bin ich froh, das ich etwas spanisch kann....
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Besuchs- vs. Sprachvisum
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von cubaña
2 07.10.2014 14:24
von cubaña • Zugriffe: 930
bei Sprachvisum Jobsuche möglich???
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Yasmany
4 28.04.2014 23:32
von Flipper20 • Zugriffe: 685
Sprachvisum nach abgelehnten Besuchsvisum?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Budwick
2 25.07.2013 15:22
von Desesperado • Zugriffe: 773
Besondere PVE bei Einladung mit Sprachvisum ?
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Dirk
3 10.09.2012 07:24
von Dirk • Zugriffe: 985
Sprachvisum
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von cattii
8 06.11.2005 19:13
von macho • Zugriffe: 995
Sprachvisum?
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Britta
8 20.05.2005 09:15
von Moskito • Zugriffe: 950
Einladung Sprachvisum -
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Quimbombó
4 20.09.2004 20:50
von pepilla • Zugriffe: 618
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de