Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 163 Antworten
und wurde 6.984 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
flicflac
Online PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#26 RE: zur schule in kuba
17.12.2010 23:40

Zitat von Pauli

Frage : glaubt hier wirklich jemand ,dass es einen gibt der sein Kind
für mehrere Jahre in Kuba zur Schule schickt ??

Ist doch schon erstaunlich wieviele Naive es gibt

Ansonsten weiss ich nicht was die Kinder von Leche ( chris) verbrochen
haben , als das man sie nach Kuba verbannen will ??


Gruss Pauli

PS : wofür diesen Thread ??



Wurde doch klar beantwortet

Zitat von leche

Zitat von flicflac
Welche, [...] Gründe kann es denn geben, [...]



private, zum Beispiel...



gledy
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 139
Mitglied seit: 25.12.2009

#27 RE: zur schule in kuba
17.12.2010 23:41

Zitat von kubanon
Die Grundschule in Kuba ist deutlich besser als hier zulande(Seremos como el Che beiseite)
Das sagt nicht nur die Pisa-Egebnisse....


-------------------------------------------------------------
sorry aber wer behauptet das die grundschule in cuba besser ist als in deutschland der sollte mal einige medicamente absetzen. mein kleiner hat diesen schwachsinn 3 jahre über sich ergehen lassen,und was hat er gelernt.-wann welcher revoluzer was wo gemacht hat.da war das in der DDR ja alles noch harmlos und es wurde was gelernt. wer sein kind ohne große not nach cuba in die schule schickt dem....ist nicht zu helfen.

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#28 RE: zur schule in kuba
17.12.2010 23:44

Kubanon ist schon älter, damals war die (cubanische und sozialistische) Welt noch in Ordnung, da gab es zwar auch schon Gehirnwäsche, aber die Lehrer mussten ihr Gehalt noch nicht mit Taxifahren aufbessern und waren da, wo sie hingehören: nämlich in der Schule

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#29 RE: zur schule in kuba
17.12.2010 23:49

das heisst, die lehrer fahren jetzt taxi und lassen die schüler freiarbeit machen
wird ja wirklich immer schlimmer



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

gledy
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 139
Mitglied seit: 25.12.2009

#30 RE: zur schule in kuba
17.12.2010 23:55

....also wie man so schön sagt- in der guten alten zeit war alles besser./das tollste war immer lehrertag wenn die lehrerin jedem schüler ins heft schrieb was sie sich so wünscht. aber hast schon recht,es ist schon dramatisch was die finanziele situation angeht. ein bekannter von mir war deutschprofesor,und weil er nichts verdiente schneidet er jetzt haare und gibt privatstunden

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#31 RE: zur schule in kuba
17.12.2010 23:57

Zitat von Tine
das heisst, die lehrer fahren jetzt taxi und lassen die schüler freiarbeit machen

Nicht erst jetzt, schon seit Jahren...die Lehrer werden immer jünger, haben keine Erfahrung...an den Unis ähnlich - selbst Professoren haben IMMER für dich Zeit, da muss es nicht mal CUC für geben, reicht ein schöner Tag mit Essen und einfach mal 'rum kommen Im Unterricht läuft dann ein Video, oder 'ne Azubine muss es reißen...

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#32 RE: zur schule in kuba
18.12.2010 00:04

...welch ein glück das meine nichte und neffen das nicht erleben durften, da war es noch nicht so.
aber mein patenkind wird es wohl so erleben, wenn sich nichts ändert.



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#33 RE: zur schule in kuba
18.12.2010 00:28

Zitat von Manzana Prohibida
Im Unterricht läuft dann ein Video, oder 'ne Azubine muss es reißen...


So ist es ja schon seit einigen Jahren: Schulfernsehen - ein vorgeführter Unterricht, den via Video alle möglichen Klassen in Kuba dann als Ersatz für realen Unterricht vorgeführt bekommen ...

Wer seinen Lehrerberuf bei den erbärmlichen Entlohnungen noch ernstaft betreibt, hat ja auch einen Extraorden verdient - dass diese immer wenige werden, ist nachvollziehbar, wenn man en la calle leicht deutlich mehr verdienen kann als als Lehrer.

Um die Lehrer zu ersetzen, die deshalb ihren Job quittiert haben, werden immer mehr Junglehrer nach einer Crashkurs-Ausbildung auf die Schulrealität losgelassen. Was das bedeutet, kann sich sicher jeder selbst ausrechnen.

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#34 RE: zur schule in kuba
18.12.2010 03:34

Zitat von gledy

sorry aber wer behauptet das die grundschule in cuba besser ist als in deutschland der sollte mal einige medicamente absetzen. mein kleiner hat diesen schwachsinn 3 jahre über sich ergehen lassen,und was hat er gelernt.-wann welcher revoluzer was wo gemacht hat.da war das in der DDR ja alles noch harmlos und es wurde was gelernt. wer sein kind ohne große not nach cuba in die schule schickt dem....ist nicht zu helfen.



Wem sagst du das? Meine war "nur" 1 Jahr in Cuba Schule, jetzt geht sie hier in die 2°Kl. Grundschule - in Mathematik ist sie trotz intensiver Nachilfe auf dem Niveau eines hiesigen Vorschulkindes, Deutsch hapert es auch gewaltig, Geografie= que es eso? Dafür in Sport , Malen , Musik top - aber da gibts es ja auch später keine schul-entscheidenen Prüfungen!
Und wer hier meint die cub. Grundschule geht ja grad noch, der sollte mal bedenken dass genau in diesen Jahren das Fundament einer weiteren Entwicklung gelegt wird, und die ist in cubas Schulen einfach nicht gegeben!

Beispiel: Wieviel cub. Kellner (und das ist ja nun nicht grad ein Job den man in Cuba von der Strasse her bekommt) können die einfachsten Rechungen nicht im Kopf lösen!

Zitat von kubanon
Die Grundschule in Kuba ist deutlich besser als hier zulande(Seremos como el Che beiseite)
Das sagt nicht nur die Pisa-Egebnisse....



Sei du mal froh, dass es in Cuba keine Pisa-Studien gibt! (und wenn dann wär sie eh manipulato!)


Agua salá!
-

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#35 RE: zur schule in kuba
18.12.2010 03:45

Zitat von Montishe
Warum nicht die kleinen bekommen eine hübsche Uniform und Halstuch. Die Grundschule ist mit Sicherheit nicht schlecht besser als das Pisa Schlußlicht Deutschland allemal.



Sowas kann nur einer sagen, der kein cub. Schul-Kind bei sich zu Hause hat! Hübsche Uniform (ay que lindo!) , el Che, Fidel, venceremos!! und sonst.....

Und, zeig mir mal die Rangliste wo Deutschland in der Pisa-Studie Schlusslicht ist? INTERNATIONAL por favor!!!


Agua salá!
-

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#36 RE: zur schule in kuba
18.12.2010 09:55

Zitat von Manzana Prohibida
Kubanon ist schon älter, damals war die (cubanische und sozialistische) Welt noch in Ordnung, da gab es zwar auch schon Gehirnwäsche, aber die Lehrer mussten ihr Gehalt noch nicht mit Taxifahren aufbessern und waren da, wo sie hingehören: nämlich in der Schule



Die Grundschule war, vielleicht immer noch besser als hier......Ich kenne die deutsche Mentalität, deswegen habe verständnis für eure ..hier ist besser...

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#37 RE: zur schule in kuba
18.12.2010 09:59

Zitat

vvUnd, zeig mir mal die Rangliste wo Deutschland in der Pisa-Studie Schlusslicht ist? INTERNATIONAL por favor!!!


Eure Grundschule System ist veraltäer und ungerecht...

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.149
Mitglied seit: 18.07.2008

#38 RE: zur schule in kuba
18.12.2010 10:26

Zitat von kubanon

Zitat

vvUnd, zeig mir mal die Rangliste wo Deutschland in der Pisa-Studie Schlusslicht ist? INTERNATIONAL por favor!!!


Eure Grundschule System ist veraltäer und ungerecht...





...und in euren Schulen, sind die Lehrer kaum älter als die Schüler.
Und statt Unterricht, wird den ganzen Tag Bildungs TV geschaut
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#39 RE: zur schule in kuba
18.12.2010 11:40

Zitat von kubanon
Eure Grundschule System ist veraltäer und ungerecht...



Und was ist hier veraltet, was ungerecht?

Nat. in Cuba: die über 50 Jahre Revoluciòn-Geschichten tagtäglich "auffrischen" ist hypermodern!


Agua salá!
-

flicflac
Online PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#40 RE: zur schule in kuba
18.12.2010 12:03

Zitat von kubanon

Eure Grundschule System ist veraltäer und ungerecht...


Da hat er doch Recht. Kein Fernseher, kein Video und die Lehrer werden auch immer älter

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#41 RE: zur schule in kuba
18.12.2010 12:17

Ich verstehe den Schwachsinn nicht der hier bzgl. der Schule in Cuba erzählt wird, oder gibt es doch Unterschiede von Matanzas zum Oriente. Mein Junior war fünf Jahre in Cuba in der Schule bis er hierher kam. In Mathe ist er etwa um ein Jahr voraus, in Deutsch hat er jetzt nach 2Jahren eine 3. Der wesentliche Unterschied liegt in der Form des Unterichtes selber. In Cuba stures Pauken und hier wird man mehr zum Denken angeleitet.

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.223
Mitglied seit: 25.05.2005

#42 RE: zur schule in kuba
18.12.2010 12:19

Manchmal hat man das Gefühl, daß kubanon inzwischen weder vom heutigen Kuba noch von Deutschland ne Ahnung hat - ein Apolid sozusagen

flicflac
Online PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#43 RE: zur schule in kuba
18.12.2010 12:21

Zitat von locoyuma
oder gibt es doch Unterschiede von Matanzas zum Oriente.


Glaube ich eher nicht, es liegt eher an deinem Junior

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#44 RE: zur schule in kuba
18.12.2010 12:26

Zitat von locoyuma
Mein Junior war fünf Jahre in Cuba in der Schule bis er hierher kam. In Mathe ist er etwa um ein Jahr voraus, in Deutsch hat er jetzt nach 2Jahren eine 3.



- wärs anders, hättest du's hier wahrscheinlich nicht gepostet! Kennt man doch: "bei uns ist alles in Butter"!


Agua salá!
-

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.223
Mitglied seit: 25.05.2005

#45 RE: zur schule in kuba
18.12.2010 12:29

Zitat von locoyuma
gibt es doch Unterschiede von Matanzas zum Oriente.


Ich glaube nicht, daß da der Unterschied zum Oriente besteht, zumal vor allem in Havanna ja viele Lehrer aus dem Oriente herangekarrt werden, da die habaneros das nicht mehr machen wollen.
Ich würde den Unterschied eher von Schule zu Schule, mehr noch von Lehrer zu Lehrer sehen.
Ich habe mich in den über drei Jahren, in denen ich in Vedado immer in der gleichen CP gewohnt habe, mit den Hausaufgaben und den "libretas", d.h. mit dem Unterichtsstoff zweier Kinder beschäftigt, die eine primaria besucht haben.

Das war schon unter aller Kanone - schon die "profes" mit ihren vielen übersehenen und eigenen Fehlern, die ich z. T. auch persönlich kennen gelernt habe.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#46 RE: zur schule in kuba
18.12.2010 12:33

Zitat von flicflac

Zitat von locoyuma
oder gibt es doch Unterschiede von Matanzas zum Oriente.


Glaube ich eher nicht, es liegt eher an deinem Junior




Zum Teil, wie schon richtig geschrieben liegt es auch an den Lehrer. Mein Junior hatte in Cuba eine tolle Lehrerein, die sehr bemüht war den Kinder was beizubringen, jetzt hat sie aber aufgehört, der Verdienst lohnt nicht mit leistungsbezogenem Gehalt auf cubanisch.

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#47 RE: zur schule in kuba
18.12.2010 12:55

Zitat von el prieto
Manchmal hat man das Gefühl, daß kubanon inzwischen weder vom heutigen Kuba noch von Deutschland ne Ahnung hat - ein Apolid sozusagen


Ich gehöre zu der Generation, die nicht die Maßentourismus erleben musste, mit allen ihren Nebenwirkungeng..
Im Deutschlands Falls , dass sagen alle , sogar der Unicef beauftragter...

flicflac
Online PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#48 RE: zur schule in kuba
18.12.2010 13:48

Zitat von kubanon

Ich gehöre zu der Generation, die nicht die Maßentourismus erleben musste, mit allen ihren Nebenwirkungeng..
Im Deutschlands Falls , dass sagen alle , sogar der Unicef beauftragter...


Dann bezieh dich doch bitte auch auf diese Zeit und überlaß die Diskussion über das HEUTE denjenigen, die sich damit beschäftigen.

TRABUQUERO
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.617
Mitglied seit: 20.05.2008

#49 RE: zur schule in kuba
18.12.2010 14:07

Zitat von kubanon

Ich gehöre zu der Generation, die nicht die Maßentourismus erleben musste, mit allen ihren Nebenwirkungeng..
Im Deutschlands Falls , dass sagen alle , sogar der Unicef beauftragter...



Massentourismus hat Deiner Meinung nach mit der Qualität des Schulsystems zu tun? So einen Unsinn hab' ich schon lange nicht mehr gehört.
Wie müssten denn dann die Schulkinder auf Malle, span. Küstenorten oder der ital. Adria "ausgebildet" werden?

gledy
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 139
Mitglied seit: 25.12.2009

#50 RE: zur schule in kuba
18.12.2010 19:27

positiv ist ja das es überhaupt schule gibt.denke das problem liegt in der ausbildung(die keine ist)der lehrer.die bekommen nen schnellkurs und werden in die schulen gesteckt.das selbe ist mit den ärzten,-aber das ist ein anderes thema.der junior hatte mal ne abschlußarbeit und sie mit 100% abgeschlossen.hatte sie mal kontrolliert und 3 fehler gefunden.waren so sachen wie" wieviel gramm hat ein kilo-die lehrerin meinte 100 ist richtig.-ohne worte/könnte mir aber auch vorstellen das es auf dem land was besser ist

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kinder mit residencia auf "normale" Schule......
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von camillo
16 11.05.2016 16:42
von camillo • Zugriffe: 1306
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de