Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 163 Antworten
und wurde 6.972 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#76 RE: zur schule in kuba
12.02.2011 17:00

Zitat von la pirata

Zitat von el loco alemán
Die zwei favorisierten Berufswünsche sind nach Umfragen an Grundschulen dort derzeit immer noch Turista und Jinetera.


Bei einem Besuch einer Grundschule in Nueva Gerona vor 2 Jahren an so einem Tag mit "actividad" gab es außer viel dulce für die kids vor allem in jedem Klassenraum ein Videogerät, auf dem insbesondere "la palestina" von gdz lief - die Mädels sangen begeistert und absolut textsicher mit.






Die Scheißeton, bzw die Scheißetonsgeneration, die mit der Massentourismus, bzw mit deren Neberwirkungen aufgewachsen mussten. Manche bringen der Scheißeton mit der Sextourismus...in Verbindung, daher der Ablehnug von Vielen dieser Musik....

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#77 RE: zur schule in kuba
12.02.2011 17:09

Zitat von Moskito

Und bevor du weiter fragst, beantwortest du die Frage: Welche aktuellen Umfragen an kubanischen Schulen führten zu dem Ergebnis "Die zwei favorisierten Berufswünsche sind nach Umfragen an Grundschulen dort derzeit immer noch Turista und Jinetera".


Das frage ich mich auch, nachdem ich nun den ganzen Tread durchgelesen habe. Es mag ja sein, daß in den 90ern mal hier und da ein Kind irgendjemanden die o.g. Antwort gegeben hat. Aber "favorisierte Berufswünsche" impliziert, daß die Überzahl der Kinder diese "Tätigkeiten" auf Platz 1 ihrer Berufswunschliste gesetzt hatten, und das ist natürlich ausgemachter Blödsinn (entschuldigt bitte den Ausdruck, er ist aber leider treffend). Und Umfragen an Grundschulen schon gar nicht möglich. Wer soll die gemacht haben? Eine kubanische Institution? Eine ausländische wohl kaum.

Und nun soll mir bloß noch jemand sagen, ich hätte auch keine Ahnung vom kubanischen Alltagsleben, wie man es, glaube ich, schon Moskito unterstellt hat.

Gruss
kdl

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#78 RE: zur schule in kuba
12.02.2011 17:53

Zitat von kdl
Das frage ich mich auch, nachdem ich nun den ganzen Tread durchgelesen habe. Es mag ja sein, daß in den 90ern mal hier und da ein Kind irgendjemanden die o.g. Antwort gegeben hat. Aber "favorisierte Berufswünsche" impliziert, daß die Überzahl der Kinder diese "Tätigkeiten" auf Platz 1 ihrer Berufswunschliste gesetzt hatten, und das ist natürlich ausgemachter Blödsinn (entschuldigt bitte den Ausdruck, er ist aber leider treffend). Und Umfragen an Grundschulen schon gar nicht möglich. Wer soll die gemacht haben? Eine kubanische Institution? Eine ausländische wohl kaum.

Und nun soll mir bloß noch jemand sagen, ich hätte auch keine Ahnung vom kubanischen Alltagsleben, wie man es, glaube ich, schon Moskito unterstellt hat.

Gruss
kdl


Was hast Du auch von einem dekadenten Fahradfahrer erwartet

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#79 RE: zur schule in kuba
12.02.2011 18:11

@lucoyuma: Ich meine dieses Post. Oder gehört b12 auch zur Radfahrergemeinde?

Zitat von b12

Zitat von willibald
ich kannte das uebrigens genau so wie ELA.






moskito beweist hier doch öfters, das er vom alltagsleben in cuba keine ahnung hat.



.


Ralfw
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.757
Mitglied seit: 02.09.2006

#80 RE: zur schule in kuba
12.02.2011 18:16

Zitat von kdl

Zitat von Moskito

Und bevor du weiter fragst, beantwortest du die Frage: Welche aktuellen Umfragen an kubanischen Schulen führten zu dem Ergebnis "Die zwei favorisierten Berufswünsche sind nach Umfragen an Grundschulen dort derzeit immer noch Turista und Jinetera".


Das frage ich mich auch, nachdem ich nun den ganzen Tread durchgelesen habe. Es mag ja sein, daß in den 90ern mal hier und da ein Kind irgendjemanden die o.g. Antwort gegeben hat. Aber "favorisierte Berufswünsche" impliziert, daß die Überzahl der Kinder diese "Tätigkeiten" auf Platz 1 ihrer Berufswunschliste gesetzt hatten, und das ist natürlich ausgemachter Blödsinn (entschuldigt bitte den Ausdruck, er ist aber leider treffend). Und Umfragen an Grundschulen schon gar nicht möglich. Wer soll die gemacht haben? Eine kubanische Institution? Eine ausländische wohl kaum.

Und nun soll mir bloß noch jemand sagen, ich hätte auch keine Ahnung vom kubanischen Alltagsleben, wie man es, glaube ich, schon Moskito unterstellt hat.

Gruss
kdl



ich denke auch ohne grosse Umfragen ist die Annahme, dass der Wunsch sich einen Yuma zu angeln, bzw. einen auf Chulo zu machen weiter verbreitet ist als viele -Träger wahrhaben wollen. Das sicher nicht weil sie den Yuma so toll finden sondern weil es halt die einfachste Art ist (vielfach auch die einzige) um an Kohle ranzukommen und das ganze erst noch ohne grosse Anstrengung. Das ist eine Beobachtung die wohl kaum jemand abstreiten kann, oder wo kommt all der Nachschub in den Strassen her

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#81 RE: zur schule in kuba
12.02.2011 19:11

Zitat von Ralfw

ich denke auch ohne grosse Umfragen ist die Annahme, dass der Wunsch sich einen Yuma zu angeln, bzw. einen auf Chulo zu machen weiter verbreitet ist als viele -Träger wahrhaben wollen. Das sicher nicht weil sie den Yuma so toll finden sondern weil es halt die einfachste Art ist (vielfach auch die einzige) um an Kohle ranzukommen und das ganze erst noch ohne grosse Anstrengung. Das ist eine Beobachtung die wohl kaum jemand abstreiten kann, oder wo kommt all der Nachschub in den Strassen her


Natürlich gibt es junge Frauen, die den Wunsch haben, einen Ausländer kennenzulernen, vor allem auch aus ökonomischen Zwängen her. Aber doch nicht als erklärtes Ziel im Alter von 6 - 10 Jahren, wie uns hier ELA und Co. hier weismachen wollen. Und diejenigen, die ausschließlich auf Ausländer fukossiert sind, erhalten in der Mehrzahl noch Rückendeckung ihres Elterhauses, also auch noch eine Frage der Erziehung. Ich habe hier in Holguin schon mehrmals beobachtet, wie heranwachsende Mädchen von ihren Müttern angeboten werden, und denen war total egal, wie alt oder wie häßlich der Ausländer ist. Andererseits: Kannst ja mal, vor allem am Wochenende, in den Holguiner Zentralpark gehen. Hunderte junge hübsche Mädchen und Frauen, die die dort geil herumstreifenden Ausländer völlig ignorieren und vom Alter her passende Kubaner bevorzugen (correcto, ELA?).
Und nebenbei gesagt: In welchem Land der Welt gibt es keinen Nachwuchs im horizontalen Gewerbe?

Gruss
kdl

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#82 RE: zur schule in kuba
12.02.2011 19:59

Zitat von kdl

Natürlich gibt es junge Frauen, die den Wunsch haben, einen Ausländer kennenzulernen, vor allem auch aus ökonomischen Zwängen her. Aber doch nicht als erklärtes Ziel im Alter von 6 - 10 Jahren, wie uns hier ELA und Co. hier weismachen wollen. Und diejenigen, die ausschließlich auf Ausländer fukossiert sind, erhalten in der Mehrzahl noch Rückendeckung ihres Elterhauses, also auch noch eine Frage der Erziehung. Ich habe hier in Holguin schon mehrmals beobachtet, wie heranwachsende Mädchen von ihren Müttern angeboten werden, und denen war total egal, wie alt oder wie häßlich der Ausländer ist. Andererseits: Kannst ja mal, vor allem am Wochenende, in den Holguiner Zentralpark gehen. Hunderte junge hübsche Mädchen und Frauen, die die dort geil herumstreifenden Ausländer völlig ignorieren und vom Alter her passende Kubaner bevorzugen (correcto, ELA?).
Und nebenbei gesagt: In welchem Land der Welt gibt es keinen Nachwuchs im horizontalen Gewerbe?

Gruss
kdl



Und das nicht nur in Holguin, in andere Städte ist das ähnlich, ausgenommen vielleicht Santiago.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#83 RE: zur schule in kuba
12.02.2011 20:16

Zitat von kdl

Andererseits: Kannst ja mal, vor allem am Wochenende, in den Holguiner Zentralpark gehen. Hunderte junge hübsche Mädchen und Frauen, die die dort geil herumstreifenden Ausländer völlig ignorieren und vom Alter her passende Kubaner bevorzugen



da ich und wohl viele andere hier den holguiner zentralpark nicht kennen, ist diese angabe natuerlich nicht aussagekraeftig.

wieviel junge huebsche maedchen streifen denn insgesamt im vergleichszeitraum durch den park? tausende?

dann waere die quote der Nichtinteressierten 10%! Richtig?

pfloggo
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 203
Mitglied seit: 21.09.2006

#84 RE: zur schule in kuba
13.02.2011 00:52

Zitat von Ralfw


ich denke auch ohne grosse Umfragen ist die Annahme, dass der Wunsch sich einen Yuma zu angeln, bzw. einen auf Chulo zu machen weiter verbreitet ist als viele -Träger wahrhaben wollen. Das sicher nicht weil sie den Yuma so toll finden sondern weil es halt die einfachste Art ist (vielfach auch die einzige) um an Kohle ranzukommen und das ganze erst noch ohne grosse Anstrengung. Das ist eine Beobachtung die wohl kaum jemand abstreiten kann, oder wo kommt all der Nachschub in den Strassen her



Ich hab das weder in der näheren noch der weiteren Bekanntschaft in Kuba gemerkt, dass das jemand auf Chulo oder Jinetera machen will. Ganz im Gegenteil, die Leute sind nicht sehr angesehen.

Und ich weiss auch nicht, auf welchen Straßen du dich rumtreibst. Ok, in einer kubanischen Disko gibt es mehr Anmache als in einer deutschen. In Berlin findeste aber auch was, wenn Du willst. Und auf den Straßen war mir auch nur in Havana ab und an was aufgefallen. Aber da komm ich selten hin.

In Brasilien vor 20 Jahren war's deutlich schlimmer.

Gruß

pfloggo

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#85 RE: zur schule in kuba
13.02.2011 09:37

Zitat von kdl

... Andererseits: Kannst ja mal, vor allem am Wochenende, in den Holguiner Zentralpark gehen. Hunderte junge hübsche Mädchen und Frauen, die die dort geil herumstreifenden Ausländer völlig ignorieren und vom Alter her passende Kubaner bevorzugen (correcto, ELA?).
....
Gruss
kdl



Ich denke eine gewisses Zerrbild der Realität vieler "geil herumstreifenden Ausländer" in Kuba, und das kommt auch hier im Forum des öfteren zum Ausdruck, kommt dadurch zustande, dass diese vom eigentlichen kubanischen Alltagsleben nicht viel mitbekommen, da sie sich hauptsächlich in der Yuma-Touristenwelt bewegen, d.h. in C.P.es / Hotels, casas de la musica/trovas, discotecas, Devisenpaladares, touristischen Zentren der Städte, Yumastränden usw. An diesen Orten trifft Tourist logischerweise überproportional auf Kubaner, die die Nähe der Ausländer suchen, um auf irgendeine Weise an diesen zu verdienen, bzw. an der Devisenwelt teilzuhaben.

S

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#86 RE: zur schule in kuba
13.02.2011 09:48

Zitat von el loco alemán

Zitat von Moskito
Plattitüden statt Argumenten?
Nenne einfach mal die Quellen für die aktuellen Umfragen an kubanischen Schulen, ich lerne gerne dazu.

Salu2


Wer´s glaubt wird seelig. Den Gegenbeweis hast du viel zu oft erbracht.




Mit "Dazulernen" meine ich Bewusstseinserweiterung und nicht 'Verdummung' und 'Spießerdenken'...dass können andere besser

Übrigens warten hier immer noch alle gespannt auf die Quellen deiner Aussage: "Die zwei favorisierten Berufswünsche sind nach Umfragen an Grundschulen dort derzeit immer noch Turista und Jinetera."

Oder bloß eine der üblichen Verdummungen?

S

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#87 RE: zur schule in kuba
13.02.2011 11:11

ich denke mal auch, das der Prozentsatz an Jinetearas/Chulos an der Gesamteinwohneranzahl gering ist. Klar wenn man Nachts in Stgo unterwegs ist, da trifft man eine Menge an "willigen" Mädchen, die kommen aber nicht nur aus Stgo, sondern auch aus den umliegenden Provinzen, so das der Eindruck entstehen kann, halb Stgo ist hinter einem her.

Richtig spaßig ist es, wenn man nicht mehr anfällig (Resistent geworden dank 7 jähriger Ehe mit Cubana) ist gegenüber den Angrabungen und Werbungsversuchen paarungswilliger Cubanerinnen... da kann man wirklich lustige Reaktionen erleben.

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.237
Mitglied seit: 19.03.2005

#88 RE: zur schule in kuba
13.02.2011 12:26

Zitat von Moskito
vieler "geil herumstreifenden Ausländer" in Kuba


Wenn man den Kennenlernbericht Moskitos mit der zukünftigen Moskita so liest, könnte man auf die Idee kommen, dass auch unser ehrbarer Moskito mal zu den "geil herumstreifenden Ausländern" in Kuba gehörte.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#89 RE: zur schule in kuba
13.02.2011 14:23

Zitat von Moskito
"Die zwei favorisierten Berufswünsche sind nach Umfragen an Grundschulen dort derzeit immer noch Turista und Jinetera."





warum kennen soviele yumas diese aussage? selbst hier im foro sind diese oder ähnliche aussagen bei an kuba interessierten leuten bekannt. ein moskito weiß mal wieder von nichts.

er findet auch, das schwangere in cuba so gut aufgehoben sind wie hier,

er findet auch, das die pflege in kubanischen krankenhäuser der deutschen überlegen ist,

er zweifelt, das die hygiene in kubanischen krankenhäusern schlechter ist als hier.

er hat vergessen, das er selbst mal ein kandidat für yumasuchende cubanas war.


wie ein rumpelstilzchen, das versagt hat.



.

b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#90 RE: zur schule in kuba
13.02.2011 14:25

Zitat von ElHombreBlanco
dass auch unser ehrbarer Moskito mal zu den "geil herumstreifenden Ausländern" in Kuba gehörte.




vielen dank an das langzeitgedächtnis des forums.


.

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.106
Mitglied seit: 18.07.2008

#91 RE: zur schule in kuba
13.02.2011 14:30

Zitat von b12

Zitat von ElHombreBlanco
dass auch unser ehrbarer Moskito mal zu den "geil herumstreifenden Ausländern" in Kuba gehörte.




vielen dank an das langzeitgedächtnis des forums.


.



Stimmt, ist manchmal unbezahlbar.
Siehe: Wohnung/Haus von Evaniuska vom 09.02.2011 um 15:52
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#92 RE: zur schule in kuba
13.02.2011 14:34

Zitat von falko1602

Stimmt, ist manchmal unbezahlbar.
Siehe: Wohnung/Haus von Evaniuska vom 09.02.2011 um 15:52



läuft unter höhen und tiefen einer bi-nationalen beziehung. schön das es bei dir keine wellen gibt.
immerhin läuft bei mir das geschäft.



.

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.106
Mitglied seit: 18.07.2008

#93 RE: zur schule in kuba
13.02.2011 14:38

Zitat von b12

Zitat von falko1602

Stimmt, ist manchmal unbezahlbar.
Siehe: Wohnung/Haus von Evaniuska vom 09.02.2011 um 15:52



läuft unter höhen und tiefen einer bi-nationalen beziehung. schön das es bei dir keine wellen gibt.
immerhin läuft bei mir das geschäft.




War von meiner Seite auch nicht böse gemeint...
Nur, so eine Steilvorlage, konnte ich mir ja nicht entgehen lassen
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

pfloggo
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 203
Mitglied seit: 21.09.2006

#94 RE: zur schule in kuba
13.02.2011 16:07

Zitat von b12

Zitat von Moskito
"Die zwei favorisierten Berufswünsche sind nach Umfragen an Grundschulen dort derzeit immer noch Turista und Jinetera."



warum kennen soviele yumas diese aussage? selbst hier im foro sind diese oder ähnliche aussagen bei an kuba interessierten leuten bekannt. ....




Das frag ich mich inzwischen wirklich auch, wäre mal interessant, das rauszufinden, oder?

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#95 RE: zur schule in kuba
13.02.2011 16:51

Zitat von ElHombreBlanco

Zitat von Moskito
vieler "geil herumstreifenden Ausländer" in Kuba


Wenn man den Kennenlernbericht Moskitos mit der zukünftigen Moskita so liest, könnte man auf die Idee kommen, dass auch unser ehrbarer Moskito mal zu den "geil herumstreifenden Ausländern" in Kuba gehörte.



Na ja, deinen letzten Berichten zufolge fällst eher du unter die Gruppe "geil herumstreifenden Ausländer" in Kuba...
Das Zitat ist übrigens nicht von mir.

Und wenn du meinen (Eingangs-)Beitrag (und auch viele weitere) richtig gelesen hättest, wüsstest du, dass gerade ich nicht zu dieser Gruppe gehör(t)e, hatte ich noch nie nötig, allerdings war ich auch noch nie Kostverächter ... Aber das haben wir schon öfters diskutiert, trotzdem scheint dich das Thema auch nach 10 Jahren noch zu beschäftigen, Neid?

S

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.237
Mitglied seit: 19.03.2005

#96 RE: zur schule in kuba
13.02.2011 17:03

Zitat von Moskito
Na ja, deinen letzten Berichten zufolge


--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#97 RE: zur schule in kuba
13.02.2011 17:04

Zitat von Moskito

Zitat von ElHombreBlanco

Zitat von Moskito
vieler "geil herumstreifenden Ausländer" in Kuba


Wenn man den Kennenlernbericht Moskitos mit der zukünftigen Moskita so liest, könnte man auf die Idee kommen, dass auch unser ehrbarer Moskito mal zu den "geil herumstreifenden Ausländern" in Kuba gehörte.



Na ja, deinen letzten Berichten zufolge fällst eher du unter die Gruppe "geil herumstreifenden Ausländer" in Kuba...
Das Zitat ist übrigens nicht von mir.

Und wenn du meinen (Eingangs-)Beitrag (und auch viele weitere) richtig gelesen hättest, wüsstest du, dass gerade ich nicht zu dieser Gruppe gehör(t)e, hatte ich noch nie nötig, allerdings war ich auch noch nie Kostverächter ... Aber das haben wir schon öfters diskutiert, trotzdem scheint dich das Thema auch nach 10 Jahren noch zu beschäftigen, Neid?





hihihi Moskito wenn ich den Satz lese kommt mir immer der Spruch: "Ich bin keine Frau für die erste Nacht!" in den Sinn... da kann man gleich auf der Stirn nachlesen: Baise-moi!

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#98 RE: zur schule in kuba
13.02.2011 17:11

Zitat

kommt mir immer der Spruch: "Ich bin keine Frau für die erste Nacht!" in den Sinn... da kann man gleich auf der Stirn nachlesen: Baise-moi!


Schön für dich EHB, wenn du solche Gedankenassoziationen hast...
Könnte aber bei der richtigen (oder falschen) Frau schnell mal zu einem blauen Auge führen.

S

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.237
Mitglied seit: 19.03.2005

#99 RE: zur schule in kuba
13.02.2011 17:15

Zitat von Moskito

Zitat von San_German
kommt mir immer der Spruch: "Ich bin keine Frau für die erste Nacht!" in den Sinn... da kann man gleich auf der Stirn nachlesen: Baise-moi!


Schön für dich EHB, wenn du solche Gedankenassoziationen hast...



--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#100 RE: zur schule in kuba
13.02.2011 17:16

ja das hab ich mir auch gerade so gedacht - naja vielleicht ist ja unser Moskito etwas nervös bei dem Thema geworden...

aber mal zum Thema - WARUM sagt mir das denn eine erwachsene Frau bei einem Date? Ahh ja etwas auf die Bremse treten? eine Brieffreundschaft vorschlagen? Nein - sie wollen nur zeigen wie "Schwer" sie zu erobern sind - wie sehr sie eine ehrbare Dame sind. Und eine geklatscht hab ich noch nie bekommen - okok, aber nur am Ende von Beziehungen

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kinder mit residencia auf "normale" Schule......
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von camillo
16 11.05.2016 16:42
von camillo • Zugriffe: 1306
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de