Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 53 Antworten
und wurde 4.848 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Seiten 1 | 2 | 3
serena
Beiträge:
Mitglied seit:

Sprachvisum
20.04.2007 00:06

Ich habe mich bereits durch das Forum gelesen und habe trotzdem noch einige Fragen zum Thema Sprachvisum: Kann man der Vorgehensweise von Stendi aus dem Jahr 2004 (Info-Sparte) folgen oder hat sich das mittlerweile geändert?
Sind die Kosten in etwas die gleichen wie bei einer "normalen" Einladung oder wird das viel teurer? Und wie hoch schätzt ihr "Erfahrenen" die Chance, dass man seinen Gast per Sprachvisum im August in Deutschland haben könnte wenn man jetzt mit den Papieren beginnt?
Ich hoffe ihr helft mir weiter!

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Sprachvisum
20.04.2007 08:28


An der Vorgehensweise, wie sie in der Info-Sparte wiedergegeben ist, hat sich nichts Wesentliches geändert. Zusätzlich ist aber eine Infoseite der deutschen Botschaft in Havanna hinzugekommen, aus der weitere Informationen zu entnehmen sind.

http://www.havanna.diplo.de/Vertretung/h...eutschkurs.html

Zu Deinen Fragen hinsichtlich des Sprachvisums:

Da ist zunächst mal zu unterscheiden, ob das Sprachvisum für eine Zeit unter 3 Monaten oder über drei Monaten gelten soll. Im ersteren Fall ist der Unterschied zu einem Besuchsvisum (Schengener Visum) nicht erkennbar.

Im Falle eines Sprachstudiums über 3 Monaten (Nationales Visum) wird Deine Ausländerbehörde um Zustimmung gebeten. Daraus ergibt sich, dass es auf diese Behörde ankommt, ob dem Visumsantrag stattgegeben wird und auch ob dies in dem gewünschten Zeitrahmen abgewickelt werden kann. Es bleibt Deinem Geschick überlassen, wie Du mit den Behörden zurechtkommst, damit die Einladung bis August noch klappen kann. Auch mit der Einladung könnte es eng werden, falls diese über die kubanische Botschaft abgewickelt wird.

An den Kosten der Einladung ändert sich seitens der kubanischen Seite nichts, da diese nicht zwischen einem kurzfristigen Besuch oder längerfristigen Aufenthalt (bis max. 11 Monaten) unterscheiden. Lediglich die Kosten der Verlängerung der Ausreisegenehmigung (PVE) 55 CUC/Monat entstehen weiterhin.

Und natürlich ist die Teilnahme an einem Sprachkurs mit mindestens 20 Unterrichtsstunden pro Woche nicht umsonst, genauso wie auch die täglichen Fahrkosten dorthin.

serena
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Sprachvisum
20.04.2007 09:18

Vielen Dank! Ich hatte vergessen zu sagen, dass wir einen längeren Aufenthalt für elf Monate planen. Also geht das dann über die Ausländerbehörde.
Jetzt fürchte ich wirklich noch, dass die Zeit um alles bis August zu erledigen etwas knapp wird. Ich werde gleich nächste Woche die Verpflichtungserklärung machen.
Kannst du mir auch sagen, wie du die Chancen einschätzt ein solches Sprachvisum zu bekommen bzw. dass abgelehnt wird? Ist es schwieriger ein Sprachvisum zu bekommen als ein Besuchsvisum? (mein Freund war bereits im Dezember 2006 für einen Monat mit einem Besuchsvisum bei mir und es gab keine Probleme, er ist ganz brav pünktlich zurückgeflogen)

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Sprachvisum
20.04.2007 09:47
In Antwort auf:
die Chancen ..... ein solches Sprachvisum zu bekommen

sind abhängig von Deinem Geschick und Möglichkeiten den Richtigen bei der Ausländerbehörde überzeugen zu können, damit dieser Dir dann behilflich ist.

Die Verpflichtungserklärung bekommst Du sofort, genauso wie die Bestätigung der Reisekrankenversicherung. Schwieriger ist es schon diese beiden Dokumente schnell dem Eingeladenen für die Antragstellung zur Verfügung zu stellen. Aber das weißt Du doch alles. Vorteilhaft wäre auch, die Anmeldung (kostenpflichtig) der Sprachschule beizulegen.
Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#5 RE: Sprachvisum
20.04.2007 09:59

@Serena

versuche von deiner ABH eine Vorabzustimmung zu bekommen! Das macht es der deutschen Botschaft in Havanna schwerer evtl. ein Veto gegen einen Besuch einzulegen (das dürfen die nämlich bei begründetem Verdacht, dass keine Rückkehrbereitschaft herrscht - Auskunft der ABH hier in Freiburg!)
Auch die Begründung des Sprachvisums ist nicht unerheblich, vielleicht hat ja dein Bekannter eine Möglichkeit einen Schrieb vorzulegen, dass er bei erfolgtem Sprachkurs in Deutschland auf Cuba eine hochwertige Arbeit (z.B. im Tourismus) bekommt. Und nicht damit abspeisen lassen, dass er auch auf Cuba Deutsch lernen könnte, es geht um eine richtige qualifizierte Ausbildung mit Kontakt zu "Einheimischen" .

Saludos
Chris

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Sprachvisum
20.04.2007 10:32

In Antwort auf:
das dürfen die nämlich bei begründetem Verdacht, dass keine Rückkehrbereitschaft herrscht

Die Begründung für einen derartigen Verdacht würde nicht einfach sein, nachdem er zuvor "ganz brav pünktlich zurückgeflogen" ist und damit Vertrauensschutz genießt.

lorca72
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: Sprachvisum
21.04.2007 19:34

Hallo,

habe die Sache gerade durchgezogen. Hat bei mir 6 Wochen gedauert bis zur Zustimmung, da es zur Zeit recht flott auf der Botschaft geht. Die AB hat mich dann sogar angerufen ob meine Nobia nicht früher kommen möchte. Die AB ( zumindest hier im Saarland ) macht keine Vorabzustimmung, schliesslich kennt sie ja die einzuladende Person nicht, das ist Aufgabe der Botschaft. Ich hab mich an die vielen Tipps hier im Forum gehalten und alles sauber vorbereitet: Begleitschreiben, Reputationen, guter Kontakt zur AB......
Meiner Meinung nach ist die Geschichte mit der Rückreisebereitschaft eh nur ein Pseudogrund - es ist ne Ermessensentscheidung eines deutschen Beamten und da gehts nach Nasenlänge. Die Botschaft will die Ernsthafttigkeit in der Angelegenheit sehen, und die kannst DU besser zum Ausdruck bringen als der oder die Einzulandende(r).
Schau dass du mit der Sprachschule einig wirst, d.h. die Kurse flexibel hällst.

Gruss
Lorca

serena
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Sprachvisum
22.04.2007 22:56

Vielen Dank für eure Antworten und eure Hilfe!
@lorca72: Es freut mich sehr, dass es bei euch geklappt hat! ich hoffe wir haben auch soviel glück... Wo hast du deinen Partner denn zum Sprachkurs angemeldet? An einer Volkhochschule oder an einer privaten Sprachschule? An der Volkhochschule kostet der Monat um die 150 Euro und bei den priavten zwischen 200 und 300 Euro oder? Zu was ratet ihr mir? Worauf muss ich besonders achten? Vor allem dass die 20 Wochenstunden eingehalten werden?
Und was meinst du genau mit Begleitschreiben und Reputationen (sorry dass ich das nicht weiß)?

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#9 RE: Sprachvisum
23.04.2007 08:58

Meine Frau machte damals den Sprachkurs an der VHS. Die Qualität hängt sehr von der Zusammensetzung der Klasse ab. Hat man Glück, ist das Niveau ausreichend hoch und die Gruppe ist aufgeschlossen und interessiert. Manchmal kommt es allerdings vor, dass das Lernniveau durch, von der Arbeitsagentur zwangsverpflichtete OSTBARBAREN , gnadenlos nach unten gezogen wird, die weder Lust haben, noch in der Lage sind, das Kursziel zu erreichen...

S

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#10 RE: Sprachvisum
23.04.2007 09:24

In Antwort auf:
An einer Volkhochschule oder an einer privaten Sprachschule? An der Volkhochschule kostet der Monat um die 150 Euro und bei den priavten zwischen 200 und 300 Euro oder? Zu was ratet ihr mir? Worauf muss ich besonders achten? Vor allem dass die 20 Wochenstunden eingehalten werden?



Also hier in Hannover gibt es von der VHS oder Bildungsvereinen Kurse welche um die 200 Euro pro Monat kosten..
Die privaten Sprachschulen verlangen zwischen 600-800 Euro...
Schau einfach mal nach Integrationskursen, die beinhalten die 20 Wochenstunden. Diese 20 Wochenstunden sind verpflichtend bei einem Sprachvisum... darunter läuft nichts..
Die Qualtiät ist sehr abhängig von den Lehrern... meine Novia hat einmal die Schule gewechselt, da in der ersten die Lehrer nicht besonders gut waren... dort wurde das Programm einfach nur "runtergespult"..
in der anderen hingegen bekam viel mehr Hausarbeiten auf und die Lehrer waren viel "bemühter"

Nos vemos


Dirk

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Sprachvisum
23.04.2007 10:28


So ist es. Die Qualität hängt ab von der Zusammensetzung der Klasse, der Qualität ihrer Lehrer und inwieweit es diesen gelingt eine positive Stimmung zu schaffen.

Genau wie Moskito schreibt, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Zusammensetzung in der VHS hauptsächlich von Aussiedler geprägt ist, denen die Teilnahme -ohne an den Kosten beteiligt zu sein- aufgezwungen wurde. Das Ergebnis ist dementsprechend. Für mich war dies Anlass, meinen Gast von der Schule zu nehmen und in einer Privatschule anzumelden und weil sich der Übergang zeitlich verschob, kurzfristig gemeinsam in den Urlaub zu verreisen.

Die Mehrkosten der Privatschule waren unbedeutend und keineswegs ein Mehrfaches der VHS, wie Dirk 71 hier andeutete. Allerdings ist dies sehr von den örtlichen Möglichkeiten abhängig, denn eine allzu lange tägliche Anfahrt wird schwer durchzuhalten sein. Im Übrigen hängt der Erfolg maßgebend auch davon ab, ob der Sprachschüler/in nach dem Unterricht weiter deutsch praktiziert kann, oder der Einladende egoistisch sein Spanisch verbessern will.

lorca72
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Sprachvisum
24.04.2007 21:27
Hi,

ich habe mich für die VHS entschieden aufgrund der Flexibilität. D.h. ich bekam die Bescheinigungen zum Visa entsprechend meinen Bedürfnissen und kann je nach Stand zwischen den Kursen springen. Das es ein gewisses Risiko gibt in einen "schlechten" Kurs reinzugeraten besteht, hängt hat von der Gruppe und dem Lehrer ab - muss man halt wechseln. Allerdings bin ich selbst drauf eingerichtet mit ihr zu pauken.

Mit Begleitschreiben und Reputationen (dein Lebenslauf )meine ich folgendes: Versetz dich mal in die Lage des Botschaftsbeamten, der hat jeden morgen Antragsteller vor sich die alle die selben Unterlagen vorlegen. Dabei entwickelt er Sympathien und Antipathien worauf er seine Entscheidung aufbaut. Vermeiden will er mit Sicherheit das Leute nach Deutschland reingeholt werden die dem System später zur Last fallen. Anhand der vorgelegten Dokumente bekommt er kaum Infos über die Hintergründe, seine Einschätzung und Entscheidung wird teilweise dem Zufall überlassen. Wenn du aber im Begleitschreiben deine Motivationen und deine Ernsthaftigkeit zum Ausdruck bringst kannst du Zweifel ausräumen.... ist halt meine Meinung... (sorry, ich arbeite im Marketing)
serena
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE: Sprachvisum
24.04.2007 22:57

Ja du hast wahrscheinlich Recht, dass die Entscheidung des Beamten stark vom Zufall abhängt. Ich werde ein Begleitschreiben beifügen!
Eins verstehe ich jetzt wieder nicht: Du sprichst vom "Botschaftsbeamten". Ich dachte, die Entscheidung über Erteilung des Visas wird vom Ausländeramt getroffen? Also dort wo ich auch meine Verpflichtungserklärung mache. Oder liege ich da jetzt falsch? Ich wollte nämlich eventuell schon am Freitag versuchen mit dem zuständigen Beamten kurz zu sprechen wenn ich auch die Verpflichtungserklärung mache...

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Sprachvisum
25.04.2007 12:00

Zitat von Serena
Ich wollte nämlich eventuell schon am Freitag versuchen mit dem zuständigen Beamten kurz zu sprechen wenn ich auch die Verpflichtungserklärung mache...

Zur Vorabstimmung und den Voraussetzungen sie zu bekommen:

http://www.info4alien.de/mick/faq.htm#3

Es gibt schon Sinn in der Ausländerbehörde danach zu fragen. Nicht, weil Du dieses bekommen wirst, sondern um bei der ABH einen positiven Kontakt herzustellen und diese dann entgegenkommt, wenn es nötig wird. Es müssen aber die maßgebenden Personen angesprochen werden, die über diese Angelegenheit entscheiden werden. Schließlich werdet ihr weiterhin auf diese Behörde angewiesen sein, auch nachdem die Botschaft das Visum über eine Gültigkeit von max. 3 Monaten ausgestellt hat, um den nötigen Aufenthaltstitel für den Sprachkurs innerhalb dieser Zeitspanne von der Ausländerbehörde erteilt zu bekommen.


Ein Begleitschreiben oder „Reputationsschreiben (dein Lebenslauf)“ an die Botschaft a la lorca 72 kannst Du natürlich schreiben. Nachdem er im „Marketing“ arbeitet, hatte er sich sicher etwas Besonderes ausgedacht. Du könntest z.B. ein Foto von Deinem blühenden Apfelbaum im Garten beilegen und denen schreiben, dass Du unbedingt Deinem Gast diesen schönen Baum zeigen willst. Ob dies die Bearbeiter in der Visastelle beeindrucken wird, ist aber ungewiss.

Wichtiger ist, dass Antrag und die Unterlagen für die Antragstellung eines nationalen Visums zur Teilnahme an einem Sprachkurs vollständig bei der Botschaft eingereicht werden. Da die Erteilung eines nationalen Visums Ländersache ist, hat die Botschaft den Antrag an die Ausländerbehörde zu deren Zustimmung weiterzuleiten. Undenkbar, dass die Botschaft die Erteilung des Visums ablehnt, wenn die Zustimmung der Ausländerbehörde dort vorliegt.


Timo
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE: Sprachvisum
25.04.2007 12:05

In Antwort auf:
Du könntest z.B. ein Foto von Deinem blühenden Apfelbaum im Garten beilegen und denen schreiben, dass Du unbedingt Deinem Gast diesen schönen Baum zeigen willst. Ob dies die Bearbeiter in der Visastelle beeindrucken wird, ist aber ungewiss.


serena
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Sprachvisum
30.04.2007 23:12

Ich habe am Freitag die Verpflichtungserklärung gemacht und auch gleich mit der zuständigen Beamtin für die Erteilung von Sprachvisa gesprochen. Das Gespräch verlief sehr erfreulich, d.h. sie hat mir gute Chancen für den Erhalt des Visas "prophezeit"!
Zwei Fragen konnte sie mir allerdings nicht beantworten: Mein Freund will für 11 Monate nach Deutschland kommen. Muss ich die Krankenversicherung und den Sprachkurs schon im voraus für die gesamten 11 Monate buchen und bezahlen? Oder reicht das für den ersten Monat? Oder die ersten 3 Monate? Wisst ihr was die deutsche Botschaft in der Hinsicht erwartet wenn mein Freund dort die Papiere vorlegt?

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: Sprachvisum
01.05.2007 07:37
In Antwort auf:
Muss ich die Krankenversicherung und den Sprachkurs schon im voraus für die gesamten 11 Monate buchen und bezahlen?

Nein.

Die Krankenversicherung wird angemeldet und die Bestätigung zusammen mit der VE der Visastelle vorgelegt. Die Versicherungsbeiträge werden dann monatlich abgebucht und zwar ab wann und bis wann Du willst. Dafür genügt eine Änderungsmitteilung zum gegebenen Zeitpunkt.

Eigentlich will die Botschaft auch eine Anmeldung für den Sprachkurs sehen, damit sie diese an die ABH weiterleiten kann. Auch hier genügt die Anmeldung für irgendeinen Grundkurs. Allerdings will die Sprachschule meist eine Anzahlung sehen, selbst wenn die Teilnahme natürlich von der Erteilung des Visums abhängt.
serena
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE: Sprachvisum
08.05.2007 23:32

Ich habe jetzt die "Papiere", die ich nach Kuba schicken muss. Hat jemand einen Tipp: Wie gehts am schnellsten? Die Papiere für die Einladung hab' ich damals selbst mitgenommen weil ich dann sowieso nach Kuba geflogen bin. Diesmal leider nicht. Bei der Post hat man mir gesagt per Einschreiben (1,70Euro für den Brief plus 2,50Euro Einschreiben) dauert es eine Woche. Ich kann mir das bei Kuba ehrlich gesagt nicht so ganz vorstellen...

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Sprachvisum
09.05.2007 07:55

Wenn es niemand mitnehmen kann, dann schicke es mit der DHL, hat bei mir immer funktioniert. Kostet halt noch ein paar Eoronen.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#20 RE: Sprachvisum
09.05.2007 08:08

In Antwort auf:
Hat jemand einen Tipp: Wie gehts am schnellsten?


Jemandem aus dem Forum mitgeben, habe ich damals auch so gemacht...

Nos vemos


Dirk

serena
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE: Sprachvisum
14.05.2007 23:57

Guter Tipp! Danke! Die Papiere sind bereits unterwegs!!! Jetzt machen wir den Botschaftstermin und dann hilft wohl nur noch Daumendrücken...

cubavictor
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Sprachvisum
24.05.2007 10:17

hey,ihr habt alle ein glück,bei mir droht hier alles aus den fugen zu gleiten.
ich hatte die sauerei über die ab in berlin schon mal auf ener anderen seite geschildert,finde ich aber nicht mehr.
jetzt wollen sie in havana die hochschulreifepapiere in deutsch übersetzt haben,natürlich gestuert von berlin.
heute fährt meine mausi wiede von stgo nach hav.
ich war vorgestern mal auf dem amt um nachzufagen ob ich noch was brigen muss,sie haben mir gesagt sie seien mithav in korrspondenz aber das geht mich gar nichts an und de bearbeitungszeten sind immer noch zwischen 2und 6 monate.
ich hätte gern mal richtig luft abgelassen aber die tanten mahen dann einen vermerk und die sache ist dann ganz tot.ich kann gar nicht so viel essen wie ich kotzen möchte auf dieses ausländerbhördematsscheiss.
am 11.6.soll die schule losgehen ich sehe schwarz.
cubavictor

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: Sprachvisum
24.05.2007 10:29
Zitat von cubavictor
heute fährt meine mausi wiede von stgo nach hav.

Was soll sie in Havanna?

Wenn die Ausländerbehörde keine Zustimmung für das nationale Visum zur Teilnahme an einem Sprachkurs gegeben hat, dann kommt sie nicht auf das Gelände der deutschen Botschaft. Sollte ihr dies trotzdem gelingen und dazu noch aufmucken, wird sie notfalls von dort abgestellten deutschen Polizeibeamten hinausgeführt.

cubavictor
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE: Sprachvisum
24.05.2007 10:53

ich kann dir nicht ganz folgen,denn sie soll dort die schulzeugnisse bzw. die hochschulreife ins deutsch übersetzt dort abgeben,
dass hätten sie ja vorher auch wissen können.sie war das erse mal am4.4.dort und hat das visa beanragt.wie gesagt berlin macht stress.
gruss cubavictor

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Sprachvisum
24.05.2007 11:56
Zitat von Cubavictor am 20.03.07 über sein Gespräch bei der ABH in Berlin
....danndasv beste........
fragt mich warum sie hier deutsch lernen will,weil auch verlobe auf dem antrag stand antwortete ich damit wire uns besser verständigen können sollten wir erst mal verheiratet sein vor allem da wo die sprache gesprochen wird .

Das mag Deine Logik sein. Die Ausländerbehörde hat andere Vorgaben und die mußt Du verstehen. Dann verstehst Du auch, warum der Visumsantrag Deiner Freundin für die Teilnahme eines Sprachkurses in Deutschland scheitern muss.

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Besuchs- vs. Sprachvisum
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von cubaña
2 07.10.2014 14:24
von cubaña • Zugriffe: 930
bei Sprachvisum Jobsuche möglich???
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Yasmany
4 28.04.2014 23:32
von Flipper20 • Zugriffe: 689
Sprachvisum nach abgelehnten Besuchsvisum?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Budwick
2 25.07.2013 15:22
von Desesperado • Zugriffe: 773
Besondere PVE bei Einladung mit Sprachvisum ?
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Dirk
3 10.09.2012 07:24
von Dirk • Zugriffe: 993
wird ein Sprachvisum genauso so schnell von der deutschen Botschaft bearbeitet
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von MICHA
10 04.08.2006 10:14
von matanzero • Zugriffe: 475
Sprachvisum
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Nilo6de
11 27.01.2006 11:59
von espresso • Zugriffe: 307
Sprachvisum
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von cattii
8 06.11.2005 19:13
von macho • Zugriffe: 995
Sprachvisum?
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Britta
8 20.05.2005 09:15
von Moskito • Zugriffe: 954
Einladung Sprachvisum -
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Quimbombó
4 20.09.2004 20:50
von pepilla • Zugriffe: 626
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de