Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 106 Antworten
und wurde 8.987 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
enfermera
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 165
Mitglied seit: 18.06.2006

residencia permanente
12.02.2007 18:41

Nachdem wir uns bereits 17 Jahre kannten, haben mein kubanischer Mann und ich am 2.Februar in Havanna geheiratet.
Aus ganz persönlichen Gründen haben wir beschlossen, dass wir und die Kinder vorerst in Havanna zusammenleben wollen. Deshalb haben wir jetzt mit der Beantragung einer residencia permanente für mich und die Kinder begonnen. Wer befindet sich in einer ähnlichen Lage und würde sich gern mit mir austauschen?

enfermera
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 165
Mitglied seit: 18.06.2006

#2 RE: residencia permanente
15.03.2007 14:21

Obwohl ich inzwischen ganz gut mit den ganzen Formalitäten vorankomme, würde mich immer noch interessieren, ob es nicht doch jemanden in der gleichen Lage gibt???????

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#3 RE: residencia permanente
15.03.2007 14:30

Ich habe dieses Vorhaben 2000 begonnen und 2002 abgebrochen.
Die Gründe dafür habe ich schon ausreichend hier dargelegt.

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#4 RE: residencia permanente
15.03.2007 14:32

Diejenigen, welche das machen (?) wie du mit Kinder reicht das Geld nicht um im Internet zu surfen, Privatanschlüsse sind verboten! Also logisch dass niemand antwortet oder es gib't niemanden, der das macht in der gleichen Situation wie du.

Sorry

Saludos

El Cubanito Suizo

“Wenn die Sozialisten in der Wüste an die Macht kommen, wird der Sand knapp”

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#5 RE: residencia permanente
15.03.2007 14:33

Aber Ela du wars't ja auch nicht in derselben Lage!
Frau mit Kinder...

Saludos

El Cubanito Suizo

“Wenn die Sozialisten in der Wüste an die Macht kommen, wird der Sand knapp”

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#6 RE: residencia permanente
15.03.2007 14:39

In Antwort auf:
Aber Ela du wars't ja auch nicht in derselben Lage!
Frau mit Kinder...
Frau hatte ich damals, wenn auch nicht verheiratet. Aber das spielt keine Rolle. Verwandtschaft ersten Grades zählt. Und das war zu dem Zeitpunkt schon meine Tochter. Die Voraussetzungen waren also gegeben.

greenhorn
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: residencia permanente
15.03.2007 14:41

Die Voraussetzungen waren also gegeben.


e-l-a

Nur fehlte ihm die erste Million um auf Kuba zu überleben

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#8 RE: residencia permanente
15.03.2007 14:44

In Antwort auf:
Nur fehlte ihm die erste Million um auf Kuba zu überleben


Jetzt (im 2007) reicht nicht mal mehr zwei Mio. Ok kommt aufs Alter an: Wenn suga'daddy bereits 70 ist reichen 2 Mio. CHF aus

Saludos

El Cubanito Suizo

“Wenn die Sozialisten in der Wüste an die Macht kommen, wird der Sand knapp”

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#9 RE: residencia permanente
15.03.2007 14:51

In Antwort auf:
Nur fehlte ihm die erste Million um auf Kuba zu überleben
Daß sich das Leben auf Kuba wesentlich teurer herausgestellt hatte als geplant, das war ein wesentlicher Grund für den Abbruch, aber beileibe nicht der einzige.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: residencia permanente
15.03.2007 15:34

Ach so - und ich dachte, dass Du in Havanna auf allen Vieren gingst, weil Dich das Gewicht des mitgeführten Bargeldes nach unten gezogen hat

Helfen wird der Threaderöffnerin wohl niemand könne, wobei mich ihre Geschichte und vorallem die Beweggründe, sich für Havanna bzw. für Kuba zu entscheiden, doch sehr interessieren würde. Darf man wissen, wie alt die Kinder sind und was Du als extranjera ausser ama de casa in Havanna machen wirst? Hab ja mit grossem Interesse die Reportage des Schweinezüchters aus Konstanz auf PRO7 verfolgt....

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#11 RE: residencia permanente
15.03.2007 15:42

Es gibt immerhin mehrere Forumsmitglieder, die die Prozedur der residencia erfolgreich durchgezogen haben und auch über längere Zeit in Kuba leben oder lebten. Also sooo unmöglich scheint es nicht zu sein, kommt halt immer auf die Voraussetzungen an, die einer mitbringt, bzw. nicht mitbringt. Man sollte allerdings aus dem Scheitern eines einzelnen nicht zwingend schließen, es sei unmöglich....

S

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#12 RE: residencia permanente
15.03.2007 15:46

Ja mit einem astronomischen finaziellen Background ist es sicher kein Problem! Manch einer überlegt sich aber ob die Summe die es kostet schlussendlich sinn macht.

Saludos

El Cubanito Suizo

“Wenn die Sozialisten in der Wüste an die Macht kommen, wird der Sand knapp”

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#13 RE: residencia permanente
15.03.2007 15:54

In Antwort auf:
Ja mit einem astronomischen finaziellen Background ist es sicher kein Problem!
Also die personen von denen ich sprach, sind, soweit ich das beurteilen kann, keine Millionäre, sondern eher Durschnittsverdiener.

S

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#14 RE: residencia permanente
15.03.2007 16:02

Ich kenne auch einige die in Cuba lebten und leben und das nicht so schlecht wie es hier mal beschrieben wurde. Sie arbeiten sogar, nichts ist unmöglich, nicht mal in Cuba.
Tine



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#15 RE: residencia permanente
15.03.2007 16:40
In Antwort auf:
Also die personen von denen ich sprach, sind, soweit ich das beurteilen kann, keine Millionäre, sondern eher Durschnittsverdiener.

Durchschnittsverdiener? Die waren das in Deutschland, oder? Und was nützt ihnen das hier? Dann werden die Ersparnisse auch eher durchschnittlich und bald verbraucht sein.
In Antwort auf:
Ich kenne auch einige die in Cuba lebten und leben und das nicht so schlecht wie es hier mal beschrieben wurde. Sie arbeiten sogar, nichts ist unmöglich, nicht mal in Cuba.

Es hat doch nie jemand behauptet, dass ein Residente Permanente hier keine Arbeit findet. Aber dass er davon "nicht schlecht" leben kann, ist ja wohl etwas daneben.

Ich denke mal, wenn die Fragestellerin den Kubaner seit 17 jahren kennt, wird sie auch tiefere Einblicke in die kubanische Realität bekommen haben und nicht bloss mal für 2 Wochen im Jahr hier gewesen sein. Sie müsste also wissen, was auf sie zukommt. Wenn nicht, ist das Unterfangen purer Wahnsinn. Aber Knete scheint sie genug zu haben, denn die Residenciaformalitäten kosten einiges.

Gruss
kdl
el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#16 RE: residencia permanente
15.03.2007 16:40

Es ist einfach nur eine Frage, wofür und wie weit jemand bereit ist, sich und sein sein Leben den vom kubanischen Staat bestimmten Widerwärtigkeiten bedingungslos unterzuordnen. Bei jedem liegt die Schmerzgrenze woanders. Die Notbremse noch rechtzeitig gezogen zu haben würde ich nicht als "scheitern" bezeichnen.
Schließlich hat man mir damals die Residencia nicht verwehrt, sondern ich wollte sie ab einem gewissen Punkt nicht mehr haben. Das ist der entscheidende Unterschied.

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: residencia permanente
15.03.2007 17:38

"Der Fuchs und die Trauben" - eine Fabel von Äsop...äh...ELA...

Don Olafio

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#18 RE: residencia permanente
15.03.2007 20:52

In Antwort auf:
In Antwort auf:Also die personen von denen ich sprach, sind, soweit ich das beurteilen kann, keine Millionäre, sondern eher Durschnittsverdiener.

Durchschnittsverdiener? Die waren das in Deutschland, oder? Und was nützt ihnen das hier? Dann werden die Ersparnisse auch eher durchschnittlich und bald verbraucht sein.
Obs ihnen was nützt, wage ich nicht zu beurteilen, ich gehe jedoch davon aus, dass sich Millionäre eher andere Residenzziele als Kuba aussuchen, wie z.B. Hawai oder Bahamas...

S

Cristy
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.786
Mitglied seit: 05.10.2001

#19 RE: residencia permanente
15.03.2007 22:45


Also ich kenne zumindestens eine Französin, die seit Jahren in Kuba lebt. Sie hat einen bekannten kubanischen Musiker geheiratet und lebt mit residencia dort. Wie sie es allerdings gemacht hat, kann ich dir nicht sagen. Bei linientreuen und devisenbringenden Musikern wird die residencia für Angeheiratete vielleicht schneller und problemloser vergeben.

Na, weitergeholfen hab ich dir damit wohl eher nicht, aber auf jeden Fall ist die Erlangung der Residencia möglich. Es gibt doch auch einige Ex-DDRlerinnen wie auch Russen, die mit ihren Männern bzw. Frauen in Kuba leben.

Warum es bei Ela nicht geklappt hat, vielleicht nicht genug Eigenkapital oder einfach nur Willkür? Who knows.


el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#20 RE: residencia permanente
15.03.2007 22:59

In Antwort auf:
Warum es bei Ela nicht geklappt hat, vielleicht nicht genug Eigenkapital oder einfach nur Willkür? Who knows.
ELA knows.
Und die Leser meines Buches wissen es auch.

b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#21 RE: residencia permanente
16.03.2007 00:08



mal so sagen: je mehr man cuba kennenlernt, desto weniger will man dort leben (residencia).

persönlich hab ich nur 2 sorten risidencials kennengelernt: die eine sorte lebt gut mit harley, caddy haus usw. und hat nur probleme mit dem besitz.
die andere sorte versucht unauffällig durch cuba zu schleichen, durch maulhalten und schmiergeld, kein aufsehen zu erregen.

danke vielmals.

gruß

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#22 RE: residencia permanente
16.03.2007 00:24

In Antwort auf:
persönlich hab ich nur 2 sorten risidencials kennengelernt:

Und von meiner "Sorte" keinen? Da bin ich aber traurig, denn eine Harley hab ich nicht und Schmiergelder musste ich eigentlich auch noch nicht bezahlen. Und ich schleiche auch nicht unauffällig durch Kuba.

Gruss
kdl

b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#23 RE: residencia permanente
16.03.2007 00:40




@kdl, scheinbar doch, sonst hätte ich dich ja gesehen

nächstes mal geh ich dich bewußt suchen.

gruß

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.319
Mitglied seit: 27.03.2002

#24 RE: residencia permanente
16.03.2007 07:05

Zitat von kdl
[quote]Und ich schleiche auch nicht unauffällig durch Kuba.

kdl

Schleichen nicht aber leben tust Du doch schön UNAUFFÄLLIG in der "Platte"
am Rande der Stadt mit Blick zur "Gerstensaftfabrik" - allerdings ohne Direktleitung
MfG El Lobo

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: residencia permanente
16.03.2007 08:58

In Antwort auf:
persönlich hab ich nur 2 sorten risidencials kennengelernt: die eine sorte lebt gut mit harley, caddy haus usw. und hat nur probleme mit dem besitz.
die andere sorte versucht unauffällig durch cuba zu schleichen, durch maulhalten und schmiergeld, kein aufsehen zu erregen.



Es gibt vielleicht mehr Sorten. Zum Beispiel, die sogennanten HK Fahrer(Tecnicos Extranjeros) und "" Hallo mein Amigo""

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Unterschied residencia permanente und temporal
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Kate Walker
32 08.09.2016 15:07
von Varna 90 • Zugriffe: 1103
Residencia Permanente
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von hombre del norte
104 28.09.2016 21:46
von hombre del norte • Zugriffe: 4648
RESIDENCIA PERMANENTE
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von VLINDER
10 21.10.2014 22:50
von Pauli • Zugriffe: 1039
Residencia Permanente & Auto nach Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von tom2134
9 20.09.2014 20:22
von iris • Zugriffe: 1408
Autokauf Kuba mit Residencia Permanente
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von hg5410
1 07.09.2013 13:54
von sarchi • Zugriffe: 881
RESIDENCIA PERMANENTE
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von VLINDER
3 28.04.2010 21:36
von Karo • Zugriffe: 969
Residencia Permanente
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von exilcubano
1 19.04.2004 08:31
von el loco alemán • Zugriffe: 560
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de