Argentiniens Fall in die Armut

  • Seite 2 von 3
12.09.2019 12:05
avatar  Tigo
#26 RE: Wahlen in Argentinien
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Ich zitiere mal Timo in einem seiner Beiträge zu Argentinien im 2018:

"Argentinien war als Macri das Land übernommen hat faktisch bankrott. Der Zugang zu den internationalen Finanzmärkten war versperrt, die Kirchner Regierung hat das Defizit mit der Notenpresse finanziert und die Statistiken geschönt damit die Inflation nicht auffiel.

Der Peso hatte einen künstlich hohen offizielle Wechselkurs was die Exportwirtschaft schädigte und den Devisen Schwarzmarkt blühen lies.

All das versucht Macri nun zu ändern. Argentinien kann nicht dauernd über seine Verhältnisse leben."

Wie hast du nur Macri verteidigt... jetzt gehts Argentinien schlimmer denn je!

Es ist nicht 1 vor 12 in Venezuela, es ist 1 vor 12 in Argentinien!


 Antworten

 Beitrag melden
12.09.2019 12:15
avatar  jojo1
#27 RE: Wahlen in Argentinien
avatar
Rey/Reina del Foro

Timos & Tigos -Forum.
Argentinien hat sich nie vollständig von der Krise 2001 erholt.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

 Antworten

 Beitrag melden
12.09.2019 19:58
avatar  Chris
#28 RE: Argentiniens Fall in die Armut
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Der Standard - 12/09/2019
Tausende fordern Nahrungsmittelnotstand in Argentinien

Die Regierung von Präsident Macri lehnt die Forderung ab und kündigt stattdessen weitere Maßnahmen zur Kapitalkontrolle an

Buenos Aires – In Argentinien haben tausende Demonstranten die Regierung aufgefordert, wegen der schweren Wirtschaftskrise den Nahrungsmittelnotstand auszurufen. Unterstützt werden die Demonstranten von der argentinischen Opposition die einen Gesetzesentwurf, der die Ausrufung des Nahrungsmittelnotstands fordert, im Parlament eingebracht hat. Am Donnerstag werden die Abgeordneten darüber beraten.

Die Regierung von Präsident Mauricio Macri lehnt den Vorschlag ab mit der Begründung, sie habe bereits andere Maßnahmen getroffen, unter anderem wurden die Steuern auf Grundnahrungsmittel gesenkt.
...
https://www.derstandard.at/story/2000108...-in-argentinien


 Antworten

 Beitrag melden
13.10.2019 03:22
avatar  Chris
#29 RE: Argentiniens Fall in die Armut
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Die ZEIT - 12.10.2019
"Die Schlangen vor Suppenküchen werden immer länger"

Mehr als jeder dritte Argentinier kann sich keine Grundnahrungsmittel mehr leisten. Die Regierung tut zu wenig für sie, sagt die Ökonomin Julia Strada.
...
https://www.zeit.de/politik/ausland/2019...-mauricio-macri


 Antworten

 Beitrag melden
26.10.2019 18:57
avatar  Tigo
#30 RE: Argentiniens Fall in die Armut
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zum Glück wird morgen das Monster Macri nicht mehr gewählt und Kuba wird mit Argentinien einen weiteren verbündeten gewinnen.

Das Volk in Argentinien hat nun gesehen, was eine neoliberale Wirtschaftspolitik für sie ganz konkret bedeutet. Nicht mehr Demokratie und Wohlstand, sondern genau das Gegenteil.


 Antworten

 Beitrag melden
26.10.2019 20:54
avatar  ( gelöscht )
#31 RE: Argentiniens Fall in die Armut
avatar
( gelöscht )

Hast du jetzt auch schon eine Glaskugel zu Hause? 😂


 Antworten

 Beitrag melden
26.10.2019 21:09
avatar  Tigo
#32 RE: Argentiniens Fall in die Armut
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Die brauche ich nicht, da die Umfragewerte so krass eindeutig sind. Ausser es gibt natürlich einen Putsch a la Brasilien.


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2019 06:55
avatar  ( gelöscht )
#33 RE: Argentiniens Fall in die Armut
avatar
( gelöscht )

Ich meinte auch wegen dem “Kuba hat dann einen neuen starken Verbündeten”. Vielleicht wird Argentinien auch einen Teufel tun, weil sie sehen was mit Venzuela und Kuba augenblicklich von Seiten der USA aus passiert. Und wirtschaftlich ist ja nicht viel zu erwarten als Verbündeter von Kuba. Warum sollten die sich also so einen Klotz ans Bein binden, der mehr kostet und Ärger einbringt, als das er nutzt?


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2019 11:12
avatar  Ralfw
#34 RE: Argentiniens Fall in die Armut
avatar
Rey/Reina del Foro

Die Argentinier sind wahrlich nicht zu beneiden bei dieser Wahl; auf der einen Seite die Regierung Macri welcher es bei der Wirtschaft nicht gelungen ist das Steuer herumzureissen und auf der anderen Seite ein korrupter Haufen von Kleptokraten und Lügnern. Was will man da wählen....


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2019 12:39
#35 RE: Argentiniens Fall in die Armut
avatar
Rey/Reina del Foro

Der konnte halt nicht in 4 Jahren das rumreißen, was in jahrzehntelanger Mistwirtschaft unter Kirchners und Militärdiktatur versaubeutelt wurde.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2019 15:05
#36 RE: Argentiniens Fall in die Armut
avatar
Rey/Reina del Foro

Mit Dylan aus der Endloskrise

In Argentinien zeichnet sich ein Machtwechsel ab: Bei der Präsidentenwahl könnte Amtsinhaber Macri vom Oppositionskandidaten Fernández verdrängt werden - der womöglich auch Ex-Staatschefin Kirchner zum Comeback verhilft.

Ganzer Artikel: hier

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen...

 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2019 17:58 (zuletzt bearbeitet: 27.10.2019 17:59)
#37 RE: Argentiniens Fall in die Armut
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Manzana Prohibida im Beitrag #36
... Oppositionskandidaten Fernández... der womöglich auch Ex-Staatschefin Kirchner zum Comeback verhilft.

@Tigo

Du hieltest eine Wiederauflage dieser korrupten Truppe für einen Fortschritt?
Oh heilige Einfalt!

----
Aus aktuellem Anlass: "Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder ist überzeugt, er habe genug davon."

La mulata es la mejor creación de los españoles!

 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2019 18:35 (zuletzt bearbeitet: 27.10.2019 18:44)
avatar  Tigo
#38 RE: Argentiniens Fall in die Armut
avatar
Top - Forenliebhaber/in

@ElHombreBlanco

In 4 Jahren Macri hat sich die Lage in Argentinien dramatisch verschlechtert. Zehn Tausende sind auf der Strasse gelandet...das hat genau 0 mit Kirchners zu tun....aber solche Geschichtsrevionisten machen sich die Welt eh wie sie wollen... Egal, heute wird auf Argentinien angestossen! Ein Land mehr links! Jupi


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2019 18:53 (zuletzt bearbeitet: 27.10.2019 18:54)
avatar  Ralfw
#39 RE: Argentiniens Fall in die Armut
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Tigo im Beitrag #38
Egal, heute wird auf Argentinien angestossen! Ein Land mehr links! Jupi

@Tigo, verstehe ich dies richtig, Du findest einen Haufen korrupter Kleptokraten in Ordnung, solange diese sich als Linke ausgeben?
Linke dürfen also problemlos Geld waschen (die viel erwähnten Geldkoffer), Steuern hinterziehen, sich selber bereichern, ihre Familie auf Kosten der Bevölkerung an die staatlichen Futtertröge bringen, etc. solange sie der linken Ideologie huldigen?

Ich erwarte hier keine lange Prosa als Antwort, ein kurzes "ja" oder "nein" tut es auch


 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2019 02:14
avatar  Chris
#40 RE: Argentiniens Fall in die Armut
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Die ZEIT - 28.10.2019
Opposition vor Sieg bei Präsidentenwahl in Argentinien

28. Oktober 2019, 1:48 UhrQuelle: dpa

Buenos Aires (dpa) - Der Oppositionskandidat Alberto Fernández liegt nach ersten Ergebnissen der Präsidentenwahl in Argentinien deutlich vorn. Nach Auszählung in mehr als 80 Prozent der Wahllokale kam der Mitte-Links-Politiker auf gut 47 Prozent der Stimmen. Der konservative Amtsinhaber Mauricio Macri lag bei rund 41 Prozent, geht aus Zahlen der Wahlbehörde hervor. Das Ergebnis fiel demnach etwas knapper aus, als Umfragen es hatten erwarten lassen. Sollte Fernández mindestens 45 Prozent der Stimmen erhalten, käme es nicht zu einer Stichwahl. Die Wahlbeteiligung lag bei rund 81 Prozent....
https://www.zeit.de/amp/news/2019-10/28/...-in-argentinien


 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2019 13:44 (zuletzt bearbeitet: 28.10.2019 13:44)
avatar  Tigo
#41 RE: Argentiniens Fall in die Armut
avatar
Top - Forenliebhaber/in

@Ralfw

Natürlich sind die Kirchners korrupt und eigentlich sind sie nicht mal links, aber zumindest sind sie aussenpolitisch besser als Macri, insbesondere für Kuba.

Aber klar ist es schlussendlich die Wahl zwischen Pest und Cholera.


 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2019 18:44
#42 RE: Argentiniens Fall in die Armut
avatar
Rey/Reina del Foro

Fernández ist aber nicht Kirchner, auch wenn sie als Postergirl noch mit von der Partie ist. Lasst ihn doch erst mal machen, dann wird man sehen, ob er seine eigene Politik durchsetzen wird.


 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2019 18:55
avatar  Ralfw
#43 RE: Argentiniens Fall in die Armut
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von pedacito im Beitrag #42
Fernández ist aber nicht Kirchner, auch wenn sie als Postergirl noch mit von der Partie ist. Lasst ihn doch erst mal machen, dann wird man sehen, ob er seine eigene Politik durchsetzen wird.

Mit derselben Argumentation hätten die Ösis auch Strache als Vizekanzler behalten können. Zusammen anzutreten mit einer Person die so korrupt ist wie die Kirchner zeigt erstmals fehlende Integrität von Fernandéz. Es gab/gibt bisher 12 (zwölf!) Korruptionsuntersuchungen gegen Kirchner, da war Strache ein Chorknabe dagegen.

Ich habe heute mit Leuten aus Buenos Aires telefoniert, Begeisterung ist anders...


 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2019 19:32 (zuletzt bearbeitet: 28.10.2019 19:34)
avatar  Chris
#44 RE: Argentiniens Fall in die Armut
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Ralfw im Beitrag #43
Mit derselben Argumentation hätten die Ösis auch Strache als Vizekanzler behalten können. Zusammen anzutreten mit einer Person die so korrupt ist wie die Kirchner zeigt erstmals fehlende Integrität von Fernandéz. Es gab/gibt bisher 12 (zwölf!) Korruptionsuntersuchungen gegen Kirchner, da war Strache ein Chorknabe dagegen.

Ok, dann haben wir also zwei korrupte Lager, Macri ist ja auch fern der Unschuld. Dann hoffen wir einfach, dass das jetzt gewählte Lager trotz aller Anschuldigungen (gibt es da eigentlich schon eine gute Beweislage oder ist das so konstruiert und politisch motiviert wie bei Lula?) mehr für die Menschen in Argentinien zustande bringt als der abgewählt Präsident, der dessen nicht fähig war.


 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2019 20:09
avatar  Ralfw
#45 RE: Argentiniens Fall in die Armut
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Chris im Beitrag #44
Ok, dann haben wir also zwei korrupte Lager, Macri ist ja auch fern der Unschuld.

Du scheinst in den letzten 15 Jahren nicht besonders viel von Argentinien mitbekommen zu haben; ansonsten wäre dir klar, dass Kirchner in einer eigenen Liga spielt was Korruption anbelangt. Von vielen in Argentinien probiert, aber die Kirchners wurden nie erreicht...

Zitat von Chris im Beitrag #44
gibt es da eigentlich schon eine gute Beweislage

"ja", mindestens laut aller Argentinier die ich kenne.
Du scheinst offensichtlich ja auch zu denen zu gehören, welche Korruption und Betrug entschuldigen, wenn sich die Täter nur einen "Linken Mantel" umhängen.


 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2019 20:59
#46 RE: Argentiniens Fall in die Armut
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat
Peronisten übernehmen in Argentinien wieder die Macht – und eine Zeitbombe

Das überschuldete Land ist in zwei unversöhnliche Lager gespalten

https://www.derstandard.at/story/2000110...-eine-zeitbombe

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2019 21:30 (zuletzt bearbeitet: 28.10.2019 21:31)
avatar  Chris
#47 RE: Argentiniens Fall in die Armut
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Ralfw im Beitrag #45
Du scheinst in den letzten 15 Jahren nicht besonders viel von Argentinien mitbekommen zu haben; ansonsten wäre dir klar, dass Kirchner in einer eigenen Liga spielt was Korruption anbelangt. Von vielen in Argentinien probiert, aber die Kirchners wurden nie erreicht...

Zitat von Chris im Beitrag #44
gibt es da eigentlich schon eine gute Beweislage

"ja", mindestens laut aller Argentinier die ich kenne.
Ich höre es wohl, aber es wäre doch schön bei solchen Sachen mal was Konkretes zu haben, oder? So wie du schreibst dürfte das doch nicht so schwer sein. Der Fall Lula ist ja so ein besonders gutes Beispiel... Und Macris Familie war ja letztens z. B. durch die Panama-Papers bekannt geworden, denke nicht, dass die ganz zufällig Millionäre sind
Unser Büroleiter ist übrigens auch Argentinier und da wir auch Argentinien-Reisen verkaufen bin ich schon ein bisschen informiert.
Ich denke nicht, dass es dort sehr viele Politiker gibt, die nicht ihre Korruption-Leichen im Keller haben, und dann ist mir halt der am nächsten, der noch am besten für das eigene Volk wirtschaftet.

Zitat von Ralfw im Beitrag #45
Du scheinst offensichtlich ja auch zu denen zu gehören, welche Korruption und Betrug entschuldigen, wenn sich die Täter nur einen "Linken Mantel" umhängen.
Könnte das im speziellen Fall ja genauso umgekehrt zurückgeben, tue ich aber nicht! Wie schon geschrieben wären mir korruptionslose am liebsten, wenn aber nur korrupt möglich dann zumindest mit sozialer Ader für die Armen und Schwachen!


 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2019 21:51
avatar  Ralfw
#48 RE: Argentiniens Fall in die Armut
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Chris im Beitrag #47
Ich höre es wohl, aber es wäre doch schön bei solchen Sachen mal was Konkretes zu haben, oder? So wie du schreibst dürfte das doch nicht so schwer sein.


Du hast Recht, es ist nicht schwer:
https://www.swissinfo.ch/spa/afp/nuevo-j...entina/45245182
https://elpais.com/internacional/2019/05...897_159608.html
https://cnnespanol.cnn.com/2019/09/20/al...sta-corrupcion/
https://alnavio.com/noticia/19789/notici...elecciones.html
https://www.notimerica.com/politica/noti...0920201301.html
https://www.larazon.es/internacional/los...ndez-NG25451268
https://www.radiotelevisionmarti.com/a/j...ion/210479.html
https://www.nytimes.com/es/2019/07/18/at...type=collection
https://noticiasrtv.com/cristina-kirchne...n-en-argentina/
http://radiocentro977.com/noticias/la-ex...corrupcion.html
willst Du noch mehr?

Zitat von Chris im Beitrag #47

Ich denke nicht, dass es dort sehr viele Politiker gibt, die nicht ihre Korruption-Leichen im Keller haben, und dann ist mir halt der am nächsten, der noch am besten für das eigene Volk wirtschaftet.


Aber Kirchner spielt in der absoluten Champions-League was Korruption anbelangt. Und wie lange war sie und Nestor an der Macht. Wenn da ein Hauch von Fähigkeit vorhanden wäre, dann müsste das Land doch nach 12 Jahren Kirchner Herrschaft viel besser darstehen?

Zitat von Ralfw im Beitrag #45
Könnte das im speziellen Fall ja genauso umgekehrt zurückgeben, tue ich aber nicht!

Mach nur, Du wirst da nur kaum Beispiele finden um so etwas zu begründen. Hast ja vielleicht schon gesucht und nix gefunden? Betreffend den Kirchners scheint ja mindestens einer von uns beiden das mit der Korruption eher "locker" zu sehen.


 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2019 22:46
avatar  Chris
#49 RE: Argentiniens Fall in die Armut
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Ralfw im Beitrag #48

Aber Kirchner spielt in der absoluten Champions-League was Korruption anbelangt. Und wie lange war sie und Nestor an der Macht. Wenn da ein Hauch von Fähigkeit vorhanden wäre, dann müsste das Land doch nach 12 Jahren Kirchner Herrschaft viel besser darstehen?
...
Betreffend den Kirchners scheint ja mindestens einer von uns beiden das mit der Korruption eher "locker" zu sehen.

Du glaubst tatsächlich, dass unter Vorgänger und Nachfolgerregierung der Kirchner derartiges nicht vorgekommen ist? Macris Familie taucht ja sogar in den "Cuadernos" auf. Oder der Fall Odebrecht, Panama-papers und, und, und.... Die Champions-League in Süd- und Lateinamerika ist recht gross und den politischen Vorsatz anderen ans Bein zu pinkeln, manchmal mit dubiosenAnschuldigungen hat man ja in Brasilien gesehen.
Aber ich hatte ja schon meinen Standpunkt erklärt, wenn weit und breit kein korruptionsfreier Politiker zu finden ist, sind mir die mit sozialer Ader lieber als die, die nur in die eigenen Taschen oder in die der eh schon Reichen wirtschaften.
Und seit Helmut Kohls schwarzen Kassen wissen wir doch, dass selbst in den "Musterdemokratien" nur Bares Wahres ist


 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2019 22:51
avatar  Chris
#50 RE: Argentiniens Fall in die Armut
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Ralfw im Beitrag #48

Aber Kirchner spielt in der absoluten Champions-League was Korruption anbelangt. Und wie lange war sie und Nestor an der Macht. Wenn da ein Hauch von Fähigkeit vorhanden wäre, dann müsste das Land doch nach 12 Jahren Kirchner Herrschaft viel besser darstehen?
...
Betreffend den Kirchners scheint ja mindestens einer von uns beiden das mit der Korruption eher "locker" zu sehen.

Du glaubst tatsächlich, dass unter Vorgänger und Nachfolgerregierung der Kirchner derartiges nicht vorgekommen ist? Das ist glaube ich genauso naiv, wie Du mir im Falle Kirchner quasi unterstellst. Macris Familie taucht ja sogar in den "Cuadernos" auf. Oder der Fall Odebrecht, Panama-papers und, und, und.... Die Champions-League in Süd- und Lateinamerika ist recht gross und den politischen Vorsatz anderen ans Bein zu pinkeln, manchmal mit dubiosen Anschuldigungen hat man ja in Brasilien gesehen. Würde in Argentinien eigentlich schon irgendwer wg der angesprochenen Tagebücher verurteilt? So wie im Fall Odebrecht? (ja ich weiß dass es bei der Kirchner wg ihres Status derzeit nicht möglich ist, aber andere?)
Aber ich hatte ja schon meinen Standpunkt erklärt, wenn weit und breit kein korruptionsfreier Politiker zu finden ist, sind mir die mit sozialer Ader lieber als die, die nur in die eigenen Taschen oder in die der eh schon Reichen wirtschaften.
Und seit Helmut Kohls schwarzen Kassen wissen wir doch, dass selbst in den "Musterdemokratien" nur Bares Wahres ist


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 2 von 3 « Seite 1 2 3 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!