Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 2.599 mal aufgerufen
 Einladung eines kubanischen Staatsbürgers:
Seiten 1 | 2
Ruben
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 373
Mitglied seit: 09.12.2012

Erfahrungen Interview deutsche Botschaft
22.04.2015 16:22

Nur zur Info für alle, die es noch vor sich haben.

Cubine hatte nun ihr erstes Interview in der Botschaft (Schengen Visum)und hat mir ausführlich berichtet.

Sie war pünktlich 15 Minuten vor dem Termin an der Botschaft.
Als erstes wurde an der Pforte geprüft, ob sie tatsächlich einen Termin hat. Als der Name auf der Liste gefunden wurde, durfte sie eintreten auf die Terasse, wo ca. 15 weitere Personen warteten.
2 Herren haben dort sämtliche Papiere auf Vollständigkeit geprüft. Davon hing anscheinend ab, ob sie weiter eintreten durfte. Als dies erledigt war, bekamm sie eine Nummer. (wie in vielen deutschen Amtern üblich)
Nach weiterem Warten wurde sie zum Interview gerufen.

Die Mitarbeiterin der Botschaft war, dem Anschein, sehr jung (zw. 25- 30) und zu meinem Erstaunen, wohl Kubanerin.
Es wurden noch einmal sämtliche Papiere geprüft.
Dann kamen die Fragen
1.Wer ist der Einlader?
2.Warum will sie nach Deutschland?
3.Hat sie Familie in Europa?
4.Wie ist der Name des Kindes und wer Beaufsichtigt dieses Kind während einer eventuellen Abwesenheit?
5.Fragen zur Arbeit (sie ist Selbständig)?


Mehr Fragen gab es nicht.

Sie hat einen neuen Termin erhalten (3 Tage später) um dann das Ergebis zu erfahren, das alles auf der Quittung für die bezahlten Gebühren.

Die Unterlagen von ihr waren sehr umfangreich, von uns vorbereitet. Sie verfügt über ein Konto, eine Immobilie, Kind, Arbeit.
Vieleicht gab es deshalb keine weiteren Fragen.

Nun harren wir der Dinge.

Cubine hat die außerordentliche Freundlichkeit aller Personen in der Botschaft gelobt. Sie hatte einen guten Eindruck......was aber nicht bedeuten muss, dass der Antrag positiv entschieden wird (Da habe ich ihr eventuelle Mentalitätsunterschiede erklären müssen.lach)

Obwohl rein aus Aktenlage alles gut gehen müsste, bleibe ich skeptisch. vamos a ver

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.573
Mitglied seit: 05.11.2010

#2 RE: Erfahrungen Interview deutsche Botschaft
22.04.2015 17:42

Na dann drücken wir Dir (Euch) doch mal die Daumen!

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Ruben
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 373
Mitglied seit: 09.12.2012

#3 RE: Erfahrungen Interview deutsche Botschaft
22.04.2015 17:44

Zitat von Flipper20 im Beitrag #2
Na dann drücken wir Dir (Euch) doch mal die Daumen!


GRACIAS

nico_030
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.376
Mitglied seit: 26.11.2003

#4 RE: Erfahrungen Interview deutsche Botschaft
23.04.2015 09:56

Hi@all!

Zitat von Ruben im Beitrag #1
Nur zur Info für alle, die es noch vor sich haben.

Cubine hatte nun ihr erstes Interview in der Botschaft (Schengen Visum)und hat mir ausführlich berichtet.

Sie war pünktlich 15 Minuten vor dem Termin an der Botschaft.
Als erstes wurde an der Pforte geprüft, ob sie tatsächlich einen Termin hat. Als der Name auf der Liste gefunden wurde, durfte sie eintreten auf die Terasse, wo ca. 15 weitere Personen warteten.
2 Herren haben dort sämtliche Papiere auf Vollständigkeit geprüft. Davon hing anscheinend ab, ob sie weiter eintreten durfte. Als dies erledigt war, bekamm sie eine Nummer. (wie in vielen deutschen Amtern üblich)
Nach weiterem Warten wurde sie zum Interview gerufen.

Die Mitarbeiterin der Botschaft war, dem Anschein, sehr jung (zw. 25- 30) und zu meinem Erstaunen, wohl Kubanerin.
Es wurden noch einmal sämtliche Papiere geprüft.
Dann kamen die Fragen
1.Wer ist der Einlader?
2.Warum will sie nach Deutschland?
3.Hat sie Familie in Europa?
4.Wie ist der Name des Kindes und wer Beaufsichtigt dieses Kind während einer eventuellen Abwesenheit?
5.Fragen zur Arbeit (sie ist Selbständig)?


Mehr Fragen gab es nicht.

Sie hat einen neuen Termin erhalten (3 Tage später) um dann das Ergebis zu erfahren, das alles auf der Quittung für die bezahlten Gebühren.

Die Unterlagen von ihr waren sehr umfangreich, von uns vorbereitet. Sie verfügt über ein Konto, eine Immobilie, Kind, Arbeit.
Vieleicht gab es deshalb keine weiteren Fragen.

Nun harren wir der Dinge.

Cubine hat die außerordentliche Freundlichkeit aller Personen in der Botschaft gelobt. Sie hatte einen guten Eindruck......was aber nicht bedeuten muss, dass der Antrag positiv entschieden wird (Da habe ich ihr eventuelle Mentalitätsunterschiede erklären müssen.lach)

Obwohl rein aus Aktenlage alles gut gehen müsste, bleibe ich skeptisch. vamos a ver




Im Zusammenhang mit der Flüchtlingswelle die Europa gerade überrollt, macht mir das "Theater" das bei "privat gewollten Zeitweisen
Immigranten" gemacht wird Bauchgrimmen.
Es sollte doch völlig reichen das man eine Einladung/ Verpflichtungserklärung unterschreibt und gut ist.
Es entsteht für die Gesellschaft kein finanzieller Schaden. In Gegenteil! Da es ja oft um Liebesbeziehungen geht
ist die Wahrscheinlichkeit der Zeugung von Nachwuchs hoch. Dies liegt ja wohl eindeutig im Interesse der Allgemeinheit.
Das Auswaertige Amt/ die Botschaften sollten sich endlich mal locker machen und Ihre Moral-Brille absetzen.
Ich vermute mal genau darum geht es doch hier. So werden meines Wissens vor allem junge Frauen abgewiesen.

joerg

¡PATRIA O MUERTE!

tom2134
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 683
Mitglied seit: 06.06.2005

#5 RE: Erfahrungen Interview deutsche Botschaft
23.04.2015 12:10

die haben halt Angst dass die Kubaner hier bleiben, 3 Monatsvisum hin oder her. Ich kenn viele die einfach hier geblieben sind und dann dem Staat auf der Tasche liegen und abschieben ist sehr aufwendig, teuer und du musst die Kubaner ja erst mal "einfangen".

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.176
Mitglied seit: 18.07.2008

#6 RE: Erfahrungen Interview deutsche Botschaft
23.04.2015 12:22

Zitat von tom2134 im Beitrag #5
die haben halt Angst dass die Kubaner hier bleiben, 3 Monatsvisum hin oder her. Ich kenn viele die einfach hier geblieben sind und dann dem Staat auf der Tasche liegen und abschieben ist sehr aufwendig, teuer und du musst die Kubaner ja erst mal "einfangen".



Was heisst bei Dir "viele"?
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Ruben
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 373
Mitglied seit: 09.12.2012

#7 RE: Erfahrungen Interview deutsche Botschaft
23.04.2015 12:52

Ich kenne persönlich keinen Kubaner, der illegal hier geblieben ist. Aber sicher gibt es soetwas. Es ist und bleibt aber dennoch eine "Nasenentscheidung" der Botschaften, die nie wirklich gerecht sein wird. In den Kopf eines Menschen kann man nie sehen. Es werden immer "Schauspieler" gewinnen und ehrliche Personen verlieren. Es bleibt also nur, es immer wieder zu probieren und Geld zu investieren. Uffff

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#8 RE: Erfahrungen Interview deutsche Botschaft
23.04.2015 15:41

Zitat von Ruben im Beitrag #7
Ich kenne persönlich keinen Kubaner, der illegal hier geblieben ist. Aber sicher gibt es soetwas. Es ist und bleibt aber dennoch eine "Nasenentscheidung" der Botschaften, die nie wirklich gerecht sein wird. In den Kopf eines Menschen kann man nie sehen. Es werden immer "Schauspieler" gewinnen und ehrliche Personen verlieren. Es bleibt also nur, es immer wieder zu probieren und Geld zu investieren. Uffff


Ich gehöre ja nun bekanntermaßen nicht zu den Patriotischen Europäern gegen die islamisierung d

es Abendlandes - aber mal im Ernst jeder Duxxx darf hier Asyl beantragen - da reicht es schon jemanden zu kennen, der jemanden kennt, dessen Bekannte ungewollt beschnitten wurde aber um die mir angetraute Cubine, die weder finanzielle Ansprüche an den Staat hätte - noch jemals stellen würde ins "gelobte" Land zu holen muß Sie deutsch sprechen.
Sie wird natürlich Ihre Reise vertragskonform beenden - allerdings reizt es mich doch schon irgenwie herauszufinden, was passieren würden, wenn sie dies nicht täte.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.609
Mitglied seit: 25.04.2004

#9 RE: Erfahrungen Interview deutsche Botschaft
23.04.2015 15:47

Als Ehemann musst DU sie natürlich kleiden und ernähren

Und BILDEN, Sächsisch

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#10 RE: Erfahrungen Interview deutsche Botschaft
23.04.2015 17:11

Zitat von jan im Beitrag #9
Als Ehemann musst DU sie natürlich kleiden und ernähren

Und BILDEN, Sächsisch


Na na - nicht frech werden - kaum geht ein Sachse man Fische fangen findet er ein neues Land und nennt es Angelsachsen
Aber das die Cubine wärend ihres Dtl-Aufenthaltes bekleidet sein muß - steht in meiner Verpflichtungserklärung nicht drin.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.609
Mitglied seit: 25.04.2004

#11 RE: Erfahrungen Interview deutsche Botschaft
23.04.2015 17:27

Ich werde gleich und schnell nach KMS fahren und vor deiner Haustür warten, bis sie das Haus nackich verläßt

Hast du übrigens dein Gewerbe abgemeldet um in Kuba das Internet aufzubauen?

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#12 RE: Erfahrungen Interview deutsche Botschaft
23.04.2015 17:34

Zitat von jan im Beitrag #11
Ich werde gleich und schnell nach KMS fahren und vor deiner Haustür warten, bis sie das Haus nackich verläßt


Immer diese Spanner - uferlos sowas

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#13 RE: Erfahrungen Interview deutsche Botschaft
23.04.2015 18:00

#5)
Tom 2134, dass du "viele" kennst kann ich mir nicht vorstellen - oder meinst du ein "paar"?

nico_030
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.376
Mitglied seit: 26.11.2003

#14 RE: Erfahrungen Interview deutsche Botschaft
23.04.2015 18:23

Hi@all!

Zitat von tom2134 im Beitrag #5
die haben halt Angst dass die Kubaner hier bleiben, 3 Monatsvisum hin oder her. Ich kenn viele die einfach hier geblieben sind und dann dem Staat auf der Tasche liegen und abschieben ist sehr aufwendig, teuer und du musst die Kubaner ja erst mal "einfangen".


Es ist bestimmt interesssant zu wissen das die Einreise nach D aus Mexico, Venezuela, Brasilien usw.
Visafrei für 3 Monate möglich ist.
WEIL da gibt es ja keinen armen Chicas!!!

joerg

¡PATRIA O MUERTE!

Ruben
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 373
Mitglied seit: 09.12.2012

#15 RE: Erfahrungen Interview deutsche Botschaft
23.04.2015 18:28

Zitat von nico_030 im Beitrag #14
Hi@all!

Zitat von tom2134 im Beitrag #5
die haben halt Angst dass die Kubaner hier bleiben, 3 Monatsvisum hin oder her. Ich kenn viele die einfach hier geblieben sind und dann dem Staat auf der Tasche liegen und abschieben ist sehr aufwendig, teuer und du musst die Kubaner ja erst mal "einfangen".


Es ist bestimmt interesssant zu wissen das die Einreise nach D aus Mexico, Venezuela, Brasilien usw.
Visafrei für 3 Monate möglich ist.
WEIL da gibt es ja keinen armen Chicas!!!

joerg



Es bleibt eben Poltik.Allerdings UNVERSTÄNDLICHE.Mierda

Ruben
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 373
Mitglied seit: 09.12.2012

#16 RE: Erfahrungen Interview deutsche Botschaft
23.04.2015 22:05

Siiiiiiii.Sie hat das Visum....beim ersten Anlauf.Gracias a Dios.

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#17 RE: Erfahrungen Interview deutsche Botschaft
23.04.2015 23:43

Na also, wieder eine Buena, die durchgekommen ist

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

Ruben
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 373
Mitglied seit: 09.12.2012

#18 RE: Erfahrungen Interview deutsche Botschaft
23.04.2015 23:53

Zitat von Manzana Prohibida im Beitrag #17
Na also, wieder eine Buena, die durchgekommen ist


Das mit der BUENA wird sich zeigen.lach....Aber erst einmal bin ich froh.

Dazu habe ich gleich noch eine Frage. Kann der Flug ab Kuba einen Tag vor Beginn der Gültigkeit des Visums beginnen?
Wenn Sie im Schengenraum ankommt, ist ja dann auch das Visum gültig.

Verweigert die Fluggesellschaft vielleicht die Mitnahme, wenn der Flug einen Tag vor Inkrafttreten des Visums beginnt?

Über sachdienliche Hinweise wäre ich sehr dankbar.

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.817
Mitglied seit: 09.05.2006

#19 RE: Erfahrungen Interview deutsche Botschaft
24.04.2015 00:13

Zitat von Ruben im Beitrag #18
Zitat von Manzana Prohibida im Beitrag #17
Na also, wieder eine Buena, die durchgekommen ist


Das mit der BUENA wird sich zeigen.lach....Aber erst einmal bin ich froh.

Dazu habe ich gleich noch eine Frage. Kann der Flug ab Kuba einen Tag vor Beginn der Gültigkeit des Visums beginnen?
Wenn Sie im Schengenraum ankommt, ist ja dann auch das Visum gültig.



Ja, wenn Cubine zb, ein Visum ab dem 1.5. hat kann sie schon am 30.4. Losfliegen,sie darf nur nicht vor dem 1.5. Einreisen .

Ruben
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 373
Mitglied seit: 09.12.2012

#20 RE: Erfahrungen Interview deutsche Botschaft
24.04.2015 00:28

aha....Danke

Ruben
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 373
Mitglied seit: 09.12.2012

#21 RE: Erfahrungen Interview deutsche Botschaft
24.04.2015 02:13

Zitat von Pauli im Beitrag #19
Zitat von Ruben im Beitrag #18
Zitat von Manzana Prohibida im Beitrag #17
Na also, wieder eine Buena, die durchgekommen ist


Das mit der BUENA wird sich zeigen.lach....Aber erst einmal bin ich froh.

Dazu habe ich gleich noch eine Frage. Kann der Flug ab Kuba einen Tag vor Beginn der Gültigkeit des Visums beginnen?
Wenn Sie im Schengenraum ankommt, ist ja dann auch das Visum gültig.



Ja, wenn Cubine zb, ein Visum ab dem 1.5. hat kann sie schon am 30.4. Losfliegen,sie darf nur nicht vor dem 1.5. Einreisen .


Und die Fluggesellschaft verweigert auch nicht die Mitnahme?

carlos primeros
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.659
Mitglied seit: 17.06.2014

#22 RE: Erfahrungen Interview deutsche Botschaft
24.04.2015 08:32

Zitat von Ruben im Beitrag #21


Und die Fluggesellschaft verweigert auch nicht die Mitnahme?



denke, die Fluggesellschaft wird dies genau prüfen, mit einem strengen Blick auf die Landezeiten

appropos nackisch:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/to...-a-1030021.html

so kommt man(n) auch in die Zeitung

Ruben
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 373
Mitglied seit: 09.12.2012

#23 RE: Erfahrungen Interview deutsche Botschaft
24.04.2015 09:35

Ich bin etwas verunsichert. Wegen dem Abflugdatum und der Einreise in das Schengengebiet.

1.Die Fluggesellschaft sagt, bitte informieren sie sich bei den deutschen Behörden, ob es Probleme gibt, wenn die Reise einen Tag (theoretisch ja nur, weil das Datum in Kuba noch einen Tag eher ist) vor Gültigkeit des Visums beginnt. Obwohl es ja der Gesellschaft obliegt, die Mitnahme zu gestatten oder nicht.
2.Das Auswärtige Amt sagt, es ist nur das Datum der Einreise wichtig.
3.Nach nochmaliger Rücksprache bei der Fluggesellschaft, anderer Mitarbeiter nun die Aussage, ich solle den Vertreter der Fluggeselschaft in Havanna anrufen. HALLO GEHTS NOCH?

Ich vertraue jetzt auf den Erfahrungen der Forumsmitglieder und buche den Flug.....einen Tag später wäre er 600,- USD teurer.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#24 RE: Erfahrungen Interview deutsche Botschaft
24.04.2015 10:31

Meine Schwiegermutter ist letztes Jahr auch so gekommen. Der Abflug in Havanna (Condor) war einen Tag vor "Visumbeginn", die Einreise also genau
ab dem 1.Tag des Visums...

Nos vemos


Dirk

Espanol
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.322
Mitglied seit: 28.06.2013

#25 RE: Erfahrungen Interview deutsche Botschaft
24.04.2015 10:37

Zitat von dirk_71 im Beitrag #24
Meine Schwiegermutter ist letztes Jahr auch so gekommen. Der Abflug in Havanna (Condor) war einen Tag vor "Visumbeginn", die Einreise also genau
ab dem 1.Tag des Visums...



Sollte ja auch kein Problem sein, und wenn RUBEN dadurch 600 USD spart umso besser die wird er dann fuer andere Verwendungszwecke brauchen

Hoffe fuer ihn, dass seiner Cubana nicht Kultur und Landschaft am hoffentlich huebschen Hintern vorbeigehen , und nur Shoppincenter
gesteigertes Interesse erwecken

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Offizielle Ablehnquote für Visa der Deutschen Botschaft in Havanna
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Timo
27 03.10.2016 13:31
von Timo • Zugriffe: 972
Welche Fragen stellt die Deutsche Botschaft in Havanna?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Electro
5 15.05.2015 20:51
von Electro • Zugriffe: 1252
Unverschämtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von lisnaye
147 13.07.2011 15:57
von el loco alemán • Zugriffe: 9382
ABH - Deutsche Botschaft - Inmigration
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Don_Pedro
5 22.11.2007 05:47
von Seischu • Zugriffe: 780
Wie gegenüber deutscher Botschaft darlegen, wie lange Beziehung schon besteht?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von pepino1
20 29.08.2006 12:55
von b12 • Zugriffe: 833
wird ein Sprachvisum genauso so schnell von der deutschen Botschaft bearbeitet
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von MICHA
10 04.08.2006 10:14
von matanzero • Zugriffe: 475
deutsche Botschaft überlastet -Besuch ohne Termin möglich???
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von macho
29 26.10.2005 23:48
von Esperanto2 • Zugriffe: 780
Fragen des Interviews auf der Deutschen Botschaft
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von MadMatt
17 07.11.2002 11:31
von osito blanco • Zugriffe: 1285
Interview auf der Deutschen Botschaft
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Moskito
21 10.06.2002 01:51
von Quesito • Zugriffe: 2419
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de