Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 141 Antworten
und wurde 6.889 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

Auswandern nach Kuba
13.09.2008 12:53

Auswandern nach Kuba

Ich habe in 2 bis 3 Jahren vor nach Kuba auszuwandern und dort ein neues Leben zu beginnen
Wie das mit Heirat und Daueraufenthaltsgenemigung geht ist mir theoretisch klar
Frage an alle:

Hat jemand da schon Erfahrungen gemacht ?

Gibt es für Deutsche die im Ausland leben irgendwelche Beihilfen?
(Kindergeld, Erziehungsgeld, Sozialhilfe usw.)


Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#2 RE: Auswandern nach Kuba
13.09.2008 13:10
Es gibt da sogar jemanden hier, der hat ein Buch darüber geschrieben.
Havanna auf allen vieren oder der Traum vom Leben auf Kuba

cubahelli
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 513
Mitglied seit: 04.03.2002

#3 RE: Auswandern nach Kuba
13.09.2008 13:20

Zitat von sigurdseifert
Auswandern nach Kuba

Ich habe in 2 bis 3 Jahren vor nach Kuba auszuwandern und dort ein neues Leben zu beginnen
Wie das mit Heirat und Daueraufenthaltsgenemigung geht ist mir theoretisch klar
Frage an alle:

Hat jemand da schon Erfahrungen gemacht ?

Gibt es für Deutsche die im Ausland leben irgendwelche Beihilfen?
(Kindergeld, Erziehungsgeld, Sozialhilfe usw.)

Dann viel Spass und solltest Dich beim LocoAleman melden ,der greift Dir unter die Arme habe ich recht Loco


saludos CubaHelli

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Auswandern nach Kuba
13.09.2008 13:21

Zitat von sigurdseifert

Gibt es für Deutsche die im Ausland leben irgendwelche Beihilfen?
(Kindergeld, Erziehungsgeld, Sozialhilfe usw.)


klar kannst in cuba harz 4 anmelden

cubahelli
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 513
Mitglied seit: 04.03.2002

#5 RE: Auswandern nach Kuba
13.09.2008 13:24

Zitat von sigurdseifert
Auswandern nach Kuba

Hat jemand da schon Erfahrungen gemacht ?

Gibt es für Deutsche die im Ausland leben irgendwelche Beihilfen?
(Kindergeld, Erziehungsgeld, Sozialhilfe usw.)



Wenn Du jetzt schon damit anfängst,dann ist das schon Gescheitert bevor Du da bist, oder Dir gefällt dieses ärmliche System so gut(und ich meine nicht nur das Leben an sich sondern alles) das Du da gut hinpasst!

salu2 CubaHelli

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Auswandern nach Kuba
13.09.2008 13:28

Zitat von cubahelli

Wenn Du jetzt schon damit anfängst,dann ist das schon Gescheitert bevor Du da bist, oder Dir gefällt dieses ärmliche System so gut(und ich meine nicht nur das Leben an sich sondern alles) das Du da gut hinpasst!

salu2 CubaHelli


Lasse dich nicht be'irren, du wirst erfahrenungen machen die deine normale lebenserwarung übersteigt.

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#7 RE: Auswandern nach Kuba
13.09.2008 13:29


dein name kommt mir irgendwie bekannt vor
und siehe da ....

http://www.isla-de-la-juventud.de/



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

cubahelli
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 513
Mitglied seit: 04.03.2002

#8 RE: Auswandern nach Kuba
13.09.2008 14:00

Zitat von Tine
dein name kommt mir irgendwie bekannt vor
und siehe da ....

http://www.isla-de-la-juventud.de/


@Tine schön das wir so gute Spione haben


Zitat von guzzi


Lasse dich nicht be'irren, du wirst erfahrenungen machen die deine normale lebenserwarung übersteigt.


@guzzi so schauts aus !


Don Arnulfo
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE: Auswandern nach Kuba
13.09.2008 14:32

Zitat von Tine
dein name kommt mir irgendwie bekannt vor
und siehe da ....

http://www.isla-de-la-juventud.de/



In Antwort auf:

Dort bekommen sie problemlos:


Rauchwaren



zu was braucht man in Kuba Pelze, wo es doch (fast) nie kalt wird

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#10 RE: Auswandern nach Kuba
13.09.2008 14:34

Zitat von cubahelli

@Tine schön das wir so gute Spione haben


ja, ja ich weiss



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Auswandern nach Kuba
13.09.2008 14:36

Zitat von el loco alemán
Es gibt da sogar jemanden hier, der hat ein Buch darüber geschrieben.
Havanna auf allen vieren oder der Traum vom Leben auf Kuba


Über Hartz IV Empfang auf Cuba


renes-welt
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 45
Mitglied seit: 12.09.2008

#12 RE: Auswandern nach Kuba
14.09.2008 02:55

also,ich will dir ja deinen elan nicht nehmen.aber da musste wohl erst mal ein überlebenstraining beim militär absolvieren.
wir,im goldenen europa sind es gar nicht mehr gewohnt 365 tage im jahr zu improvisieren!
wenn ich dran denke,was mein freund rider im mai in camagüey alles angestellt hat,damit die geburtstagsparty für seinen sohn
auch ne party war. dann kann ich mir lebhaft vorstellen,wie der alltägliche kampf um was ordentliches zwischen die zähne zu bekommen abläuft.
meine frau und ich hatten auch schon diesen gedanken. ein kleines unternehmen,nettes häuschen und eine solide basis für ein einfaches zufriedenes dasein. aber vorerst,"kürzeste verbindung zwischen drei punkten"!!!
somit geniessen wir seit 2000 2mal im jahr unseren aufenthalt.sehen uns das land an und treffen freunde+bekannte.
gruss,rene

Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#13 RE: Auswandern nach Kuba
14.09.2008 03:47

Zitat von Don Arnulfo:

zu was braucht man in Kuba Pelze, wo es doch (fast) nie kalt wird

Doch: manchmal wird es bis zu 23 Grad kalt. Dann muss man sich ne Weste umlegen.

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#14 RE: Auswandern nach Kuba
14.09.2008 08:03

Selbverständlich ist jedes System suboptimal und jeder muss für sich abwägen welche Prioritäten er setzt. Für mich sind gutes Wetter, innere Sicherheit, medizinische Versorgung, und preiswerte Lebenshaltungskosten wichtig. Das man nicht gleichzeitig freies Unternehmertum haben kann versteht sich da von selbst oder kennst du ein anderes Land in dem sich alle Vorteile vereinen ohne das es Nachteile gibt?

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.222
Mitglied seit: 23.03.2000

#15 RE: Auswandern nach Kuba
14.09.2008 09:49
Zitat von sigurdseifert

Für mich sind gutes Wetter, innere Sicherheit, medizinische Versorgung, und preiswerte Lebenshaltungskosten wichtig.



Das Erste wirst Du sicher in Kuba finden, die innere Sicherheit ist durch den Polizeistaat auch gegeben.
Bei der medizinischen Versorgung fangen die Probleme an. Dies wurde hier schon im Forum ausführlich diskutiert.
Und nun zu den preiswerte Lebenshaltungskosten. Preiwert sind sie primär nur wenn Dir Dein Gehalt von hier zur Verfügung steht. Ansonsten sind maximal die Pesoprodukte günstig, die Devisenprodukte sind größtenteils teurer als hier. Zudem benötigst Du viel mehr Geduld und Zeit Dir diese Produkte zu organisieren.

Nos vemos


Dirk

sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#16 RE: Auswandern nach Kuba
14.09.2008 10:14

Dirk ich gebe dir bei Produkten wie Bier oder Ausländischen Erzeugnissen Recht was die Preise angeht man kann pauschal sagen, dass in Devisenläden alles doppelt so teuer ist wie bei uns. Ich hingegen gebe mein meistes Geld nicht für Ausländische Konsumprodukte aus sonderen für Miete, Strom, Heizung usw. Diese Lebenshaltungskosten fallen in Kuba praktisch nicht an bzw. sind zu vernachlässigen ( ca. 100 Peso also 4 CUC im Monat)
Das einkaufen bzw. besorgen von Produkten in Peso ist die eigendliche Herausforderung und kostet locker den halben Tag macht aber auch Spass wenn man Humor besitzt.Ausserdem sind bis auf Rindfleisch, Wild und Bier so gut wie alle Grundnahrungsmittel auch mit Peso zu kaufen, nur nicht immer dann wenn man sie haben möchte sondern wenn es sie gibt.Das Essen ist leider nicht ala Carte sondern immer nur das Menue des Tages aber irgenwas gibts immer. Ich behaupte mal mit 50 Euro im Monat kann man überleben, mit 150 Euro im Monat lebt man gut und ab 250 Euro im Monat ist man schon im Luxussegment.

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

cabeza mala
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.602
Mitglied seit: 21.09.2006

#17 RE: Auswandern nach Kuba
14.09.2008 13:39

Zitat von sigurdseifert

Das einkaufen bzw. besorgen von Produkten in Peso ist die eigendliche Herausforderung und kostet locker den halben Tag macht aber auch Spass wenn man Humor besitzt.


Vielleicht mal für eine oder zwei Wochen

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

el prieto
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.214
Mitglied seit: 25.05.2005

#18 RE: Auswandern nach Kuba
14.09.2008 14:06

Zitat von dirk_71
Zitat von sigurdseifert

Für mich sind gutes Wetter, innere Sicherheit, medizinische Versorgung, und preiswerte Lebenshaltungskosten wichtig.


Das Erste wirst Du sicher in Kuba finden

Das Wetter waere schon mal einer der Gruende, auf Kuba nicht auf Dauer leben zu wollen. Da finde ich das sonnige und trockene Wetter in Teilen Suedeuropas weitaus angenehmer!

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#19 RE: Auswandern nach Kuba
14.09.2008 16:17
Zitat von sigurdseifert
Ausserdem sind bis auf Rindfleisch, Wild und Bier so gut wie alle Grundnahrungsmittel auch mit Peso zu kaufen


Bier = Grundnahrungsmittel?

Ausserdem gibt es durchaus Bier für Moneda nacional ...

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#20 RE: Auswandern nach Kuba
14.09.2008 16:29
Zitat von sigurdseifert
Für mich ... gutes Wetter ... wichtig.


Gutes Wetter heisst für dich wohl Sonne ohne Ende.

Wenn du aber nicht direkt am Meer wohnst, macht dich die ewige Hitze,
besonders im Sommer, mit der Zeit kaputt.

Vor allem, wenn du dich auch mal ein bisschen bewegst, so zwischendurch.
(z.B. Einkaufen gehn oder bei zwischenmenschlichen Kontakten )

Oder dann bist du wegen der Aircondition dauernd erkältet.

elCondor
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE: Auswandern nach Kuba
14.09.2008 16:37

Zitat von sigurdseifert
Ich behaupte mal mit 50 Euro im Monat kann man überleben, mit 150 Euro im Monat lebt man gut und ab 250 Euro im Monat ist man schon im Luxussegment.


wenn du so an die sache rangehst, dann haste aber die rechnung ohne die cubanische fam. gemacht. die melden auch sehr schnell ihre ansprüche an oder du siehst wie dreckig es ihnen geht und so kommen schnell ein paar mehr € zusammen.
denn wer will sich schon jeden abend den bauch vollschlagen, mit leckeren sachen, und die anderen essen nur reis mit bohnen.

deine rechnung könnte nur hinhauen(250€ minimum), wenn du egoist bist und das geld nur für deine bedürfnisse ausgibst. so wirst du aber nicht viel freude an cuba haben, weil mit der zeit keiner mehr was mit dir zu tun haben will.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Auswandern nach Kuba
14.09.2008 16:58

Zitat von sigurdseifert
Ich behaupte mal mit 50 Euro im Monat kann man überleben, mit 150 Euro im Monat lebt man gut und ab 250 Euro im Monat ist man schon im Luxussegment.





Vielleicht als Cubaner und dann kommt es noch auf die Region an.

50 Euro bis 250 Euro als Europäer, nenne das mal Tagträumerei. In der Woche kommt das eher hin wenn man leben möchte, alles andere ist sobrevivir a lo Cubano.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#23 RE: Auswandern nach Kuba
14.09.2008 17:20
Zitat von elCondor
deine rechnung könnte nur hinhauen(250€ minimum), wenn du egoist bist und das geld nur für deine bedürfnisse ausgibst. so wirst du aber nicht viel freude an cuba haben, weil mit der zeit keiner mehr was mit dir zu tun haben will.
Abgesehen davon ist es unmöglich als Ausländer alleine in Kuba zu leben. Dort herrscht Heiratszwang mit allen bekannten Konsequenzen der dazugehörigen Sippschaft, oder du fliegst nach 60 Tagen spätestens raus.
Habe das vor mittlerweile 7 Jahren als die Preise noch moderater waren als heutzutage trotz bescheidenster fast ärmlicher Lebensweise nicht mal mit 300 Euro im Monat lösen können.

Um einigermaßen vernünftig leben zu können braucht man ein Haus, ein Auto und monatlich wenigstens 1000 Euro. Ansonsten lebt man hier von Hartz 4 besser. Das Wetter in Kuba ist absolute Glückssache und regional bedingt. Manchmal wären da tatsächlich schon für paar Wochen lang "Rauchwaren" sehr hilfreich.

Angefügte Bilder:
162-6219_IMG.JPG  
ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE: Auswandern nach Kuba
14.09.2008 17:27

Zitat von el loco alemán
Zitat von elCondor
deine rechnung könnte nur hinhauen(250€ minimum), wenn du egoist bist und das geld nur für deine bedürfnisse ausgibst. so wirst du aber nicht viel freude an cuba haben, weil mit der zeit keiner mehr was mit dir zu tun haben will.
Abgesehen davon ist es unmöglich als Ausländer alleine in Kuba zu leben. Dort herrscht Heiratszwang mit allen bekannten Konsequenzen der dazugehörigen Sippschaft, oder du fliegst nach 60 Tagen spätestens raus.
Habe das vor mittlerweile 7 Jahren als die Preise noch moderater waren als heutzutage trotz bescheidenster fast ärmlicher Lebensweise nicht mal mit 300 Euro im Monat lösen können.


Um als Europäer ordentlich in Cuba zu leben, bedeutet das mit Familie, Frau und Kind, etwa 1000CUC im Monat.
Wenn man täglich 2 Liter Milch a 2,35, seine 2-5 Bucanero a 1,15 und den Kühlschrank betreiben möchte.
Stromkosten sind heute auch nichtmehr so niedrig wie vor 2 Jahre und werden demnächst wie bereits angekündigt deutlich steigen.

Um nur arroz und frijoles zu fressen brauche ich nicht nach Cuba.

sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#25 RE: Auswandern nach Kuba
14.09.2008 20:24

Für alle die in Deutsch schwach sind hier die Definition von Rauchwaren aus dem Bedeutungswörterbuch des Duden:Rauchwaren: 1) Waren aus Pelz, Pelzwerk 2) Zigaretten, Zigarren,Tabak ohne Kontext sind beide Begriffe möglich im Kontext (d.h. Zusammenhang) ist es eindeutig.

Es gibt 2 Möglichkeitten in Kuba dauerhaft zu Leben ohne nach 60 Tagen kurz nach Mexico fliegen zu müssen:

1) Heirat
2) imatrikulieren an einer Uni

Ob man zwingend in Kuba ein Auto braucht konnte ich noch nicht feststellen ein Haus allerdings schon und ja im Inland ist es machmal zu heiss daher will ich ja auch am Meer wohnen ohne Klimaanlage, ich komme auch mit einem Ventilator im Hochsommer gut zurecht.
Bei den Preisen ist zu sagen, dass es auch innerhalb Cuba z.T. große Unterschiede gibt speziell zwischen Havanna und der Provinz, dort kann man z.B. Buccanero (1 Palette a 24 St.) auch für 60 Cent kriegen. Milch für MN und der Strom ist bereits teuer wenn man mehr als 100 KW/H pro Monat verbraucht dann wird er um den Faktor 10 teuerer Daher besser keine Klimaanlage dann kommt man auch mit den 100 KW/H hin

Zuletz noch eins 1000 Euro gebe ich z.Zt. aus wenn ich dort Urlaub mache wer sich mit Preisen Richtig auskennt, wird meine 50-250 euro pro Monat bestätigen

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ein Jahr auf Kuba. Auswandern auf Zeit
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von Santa Clara
9 23.09.2016 17:39
von CliffInch • Zugriffe: 500
neues Buch - Kuba, Auswandern, rosabrillige Liebe und viel Sex
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von huevo de Colón
115 04.04.2016 10:43
von Santa Clara • Zugriffe: 10548
Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Las Tunas
462 01.01.2014 19:46
von jojo1 • Zugriffe: 20287
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de