Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 141 Antworten
und wurde 6.881 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#76 RE: Auswandern nach Kuba
16.09.2008 18:48

Zitat von seizi
Wääk, Schwarzbrot
Banause.
Ich hab mir immer fast ein zweites Loch in den Hintern gefreut, wenn mal einer ein Stück Brot aus Deutschland mitbrachte. War eine willkommene Abwechslung zu Krümel-Luftbrot und halbroher Bodega-Semmel.

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#77 RE: Auswandern nach Kuba
16.09.2008 18:51

Zitat von el loco alemán
Zitat von seizi
Wääk, Schwarzbrot
Banause.
Ich hab mir immer fast ein zweites Loch in den Hintern gefreut, wenn mal einer ein Stück Brot aus Deutschland mitbrachte. War eine willkommene Abwechslung zu Krümel-Luftbrot und halbroher Bodega-Semmel.


Zum Glück ist ja nicht alles Brot aus Deutschland Schwarzbrot.

Die kubanischen Gummibrote sind schon übel, das stimmt ...
Bin auch jeweils froh, wenn ich zuhause wieder mal in ein Stück Schweizer Brot beissen kann,
mit richtiger Kruste.


el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#78 RE: Auswandern nach Kuba
16.09.2008 18:55

"schwarzBrot, mit kruste"!
... ihr habt ja seltsame wünsche, in Cuba...!

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.980
Mitglied seit: 03.07.2004

#79 RE: Auswandern nach Kuba
16.09.2008 20:09

Zitat von seizi
]
Die kubanischen Gummibrote sind schon übel, das stimmt ...
Bin auch jeweils froh, wenn ich zuhause wieder mal in ein Stück Schweizer Brot beissen kann,
mit richtiger Kruste.

---------------------------------------------------------------------------------------------
Alles gewohnheit.
Meine Cub.Schwiegereltern haben unser Schwarzbrot noch nicht
mal probiert.
Aus den Brötchen haben sie das weiche rausgeholt und nur die
Kruste gegessen (in Cuba ist ja auch nichts im Weißbrot)
Jegliches Essen,außer dem aus Cuba bekannten,wurde mit größtem
Mißtrauen begegnet.
Gnade gefunden hatte nur alles aus Fleisch,Frischkäse und Zwieback.

Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#80 RE: Auswandern nach Kuba
17.09.2008 00:07

Cardenas: ist doch umgekehrt genauso. Ab einem gewissen Alter probieren die meisten nichts mehr Neues. Das solltest du bedenken, ist doch normal bei älteren Leuten. Ich hab mal in ner Küche eines Altenheimes in Deutschland gearbeitet. Einmal im Jahr gabs als Exotenessen in Kokos gewälzte Bananen. Hat fast keiner gegessen. Gab Erbsensuppe für die, die das nicht mochten. Die ging weg wie warme Semmel.

Zitat:
[/]P.S.: Warum glaubst Du, dass kein Kubaner, der mal länger im Ausland war, nach Kuba zurückkehren will ?[/i]

Immer diese Pauschalurteile, ts ts. Ich kenne tatsächlich drei Kubanerinnen, die jeweils nach über zwei Jahren in Deutschland wieder zurückwollten. Nicht für jeden Kubaner bedeutet das hier das Paradies.





-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.310
Mitglied seit: 27.03.2002

#81 RE: Auswandern nach Kuba
17.09.2008 08:19

Zitat von el carino
"schwarzBrot, mit kruste"!
... ihr habt ja seltsame wünsche, in Cuba...!

Carino reiss Du mal einen längeren Zeitraum in der "caribischen Freiluftpsychatrie"
ab ,dann werden wir mal sehen welche SELTSAMEN WÜNSCHE Du dann hast.
Ich erinnere mich noch gut an eine Episode in CMW mit einem etwas älteren Kollegen (der auch unbedingt
wegen der Devisen nach Cu mit musste) als wir Heimkehrer am Flughafen verabschiedeten. Der heulte Rotz und Wasser beim Abschied. Worauf ein Kollege sagte : " Nu komm ma nun fahren wir nach Nuevitas zurück und dann gibt´s kaffee und Kuchen" Noch weinerlicher entgegnete daraufhin unser Alter : "ick will keen Kafe un Kauken ick will no Huus"
MFG El Lobo

TRABUQUERO
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.610
Mitglied seit: 20.05.2008

#82 RE: Auswandern nach Kuba
17.09.2008 08:34

Hab' auch noch einen: Nach mehrmonatiger "Schwarzbrotabstinenz" waren selbst, die von Freunden mitgebrachten,
Pumpernickelpäckchen der LTU eine "Sensation"

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#83 RE: Auswandern nach Kuba
17.09.2008 12:21

Zitat von Uli
Ich hab mal in ner Küche eines Altenheimes in Deutschland gearbeitet. Einmal im Jahr gabs als Exotenessen in Kokos gewälzte Bananen. Hat fast keiner gegessen. Gab Erbsensuppe für die, die das nicht mochten. Die ging weg wie warme Semmel.

denke es lag an den zahnprothesen, warum sie kokos nicht essen wollten! meine oma hat liebend gern mohn gegessen trotz schmerzen, weil sich die kügelchen immer unter die prothese schoben! das kann bei einer erbsensuppe nicht passieren!

castro
patria o muerte

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#84 RE: Auswandern nach Kuba
17.09.2008 12:34
Zitat von castro
Zitat von Uli
Ich hab mal in ner Küche eines Altenheimes in Deutschland gearbeitet. Einmal im Jahr gabs als Exotenessen in Kokos gewälzte Bananen. Hat fast keiner gegessen. Gab Erbsensuppe für die, die das nicht mochten. Die ging weg wie warme Semmel.

denke es lag an den zahnprothesen, warum sie kokos nicht essen wollten! meine oma hat liebend gern mohn gegessen trotz schmerzen, weil sich die kügelchen immer unter die prothese schoben! das kann bei einer erbsensuppe nicht passieren!

Das grenzt ja auch schon an Verarsche, alten Leuten ein Dessert anstelle des Mittagessens vorzusetzen. Logisch daß dies auf Ablehnung stieß. Als Nachtisch hätten sie vielleicht sowas probiert.

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.801
Mitglied seit: 08.09.2002

#85 RE: Auswandern nach Kuba
17.09.2008 17:03

Zitat von el lobo
"ick will keen Kafe un Kauken ick will no Huus"
MFG El Lobo



Aha, der sagte "Kauken"? Dann ist er auch von Hiddensee? Jedenfalls nicht von Rügen, da sagt man nur auf Mönchgut und Jasmund auch "Kauken", sonst aber noch "Koken".

--

hdn

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#86 RE: Auswandern nach Kuba
17.09.2008 17:10

In Antwort auf:

Nicht für jeden Kubaner bedeutet das hier das Paradies.



nee, warscheinlich dann, wenn der deutsche teil nicht mehr nach wunsch funktioniert.


sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#87 RE: Auswandern nach Kuba
17.09.2008 20:07

Liebe Forumsmidglieder, vielen dank für euere Anregungen leider ist weder ein Familienrechtler noch ein Sozialrechtler anwesend um meine anfängliche Frage beantworten zu können. Da die Themen immer weiter Abschweifen bring es nicht wirklich was.Für eure Anteilnahme an dem Thread möchte ich mich bedanken. Über Kontakt mit user kdl und el Lobo (e-Mail über meine Homepage) würde ich mich freuen.

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#88 RE: Auswandern nach Kuba
17.09.2008 20:26

Zitat von sigurdseifert
leider ist weder ein Familienrechtler noch ein Sozialrechtler anwesend um meine anfängliche Frage beantworten zu können.

um die frage zu beantworten ob du in cuba harz 4,kindergeld und erziehungsgeld bekommst ?
das wäre ja wohl noch schöner, auswandern aber die vorzüge von deutschland noch im ausland genießen
ein erfolgreicher investmentbanker mit ambitionen auf harz 4...unglaublich.



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#89 RE: Auswandern nach Kuba
17.09.2008 20:32

brrr, noch ein paar solche Wintertage im September und ich wandere auch aus. ?

Was kostet denn sowas ?

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#90 RE: Auswandern nach Kuba
17.09.2008 20:35

Zitat von Tine
Zitat von sigurdseifert
leider ist weder ein Familienrechtler noch ein Sozialrechtler anwesend um meine anfängliche Frage beantworten zu können.

um die frage zu beantworten ob du in cuba harz 4,kindergeld und erziehungsgeld bekommst ?
das wäre ja wohl noch schöner, auswandern aber die vorzüge von deutschland noch im ausland genießen
ein erfolgreicher investmentbanker mit ambitionen auf harz 4...unglaublich.


Tine..Du hast vor kurzem schon mal gesagt :
soo nu isse(r) wech,,,
daran musste ich gerade denken und ein bißchen schmunzeln

Wenn "mein" Bankenfuzzi sich überlegen würde mit deutscher Sozialamtsunterstützung nach Kuba auszuwandern
und dort mit einem Minimum an Kohle zu leben käme ich, glaube ich etwas????? ins Grübeln

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#91 RE: Auswandern nach Kuba
17.09.2008 20:42


nun ja...wech isser wohl aber lesen kann er noch...also hier meint ich
und warum kommst da ins grübeln ist doch ganz einfach....



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#92 RE: Auswandern nach Kuba
17.09.2008 20:53

Zitat von Tine
nun ja...wech isser wohl aber lesen kann er noch...also hier meint ich
und warum kommst da ins grübeln ist doch ganz einfach....


....eine alte Börsenweisheit :
Das Geld was du verloren hast ist nicht weg...es gehört nur einem Anderen

Und dann verlegt man sich halt auf obskure, finanziell minimalistische kubanische Wohnmodelle.

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#93 RE: Auswandern nach Kuba
17.09.2008 21:11

In Antwort auf:

Das Geld was du verloren hast ist nicht weg...es gehört nur einem Anderen


genau so ist es...und darum sollte man versuchen...so man ein erfolgreicher investment banker ist, sich das geld wieder zu holen ....aber....leider....



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#94 RE: Auswandern nach Kuba
17.09.2008 21:32

Zitat von el loco alemán
Es gibt da sogar jemanden hier, der hat ein Buch darüber geschrieben.
Havanna auf allen vieren oder der Traum vom Leben auf Kuba


alte klamotte! mußt du mal wieder überarbeiten! 2. auflage, neue erkenntnisse und überarbeitete auflage!

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#95 RE: Auswandern nach Kuba
17.09.2008 21:33

Zitat von Tine

genau so ist es...und darum sollte man versuchen...so man ein erfolgreicher investment banker ist, sich das geld wieder zu holen ....aber....leider....


was soll das sein? oder wer?

Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#96 RE: Auswandern nach Kuba
17.09.2008 21:34
Zitat von PIRATA
....eine alte Börsenweisheit :
Das Geld was du verloren hast ist nicht weg...es gehört nur einem Anderen


Obwohl immer wieder repliziert, ist dieser "Spruch" genauso hirnrissig wie derjenige der ihn ausspuckt. Ja, wenn mir am Malecón jemand die Fresse einhaut und dann die Brieftasche greift - scheissegal, denn die Kohle hat nur den Besitzer gewechselt.

Der Finanzmarkt ist eben nicht ein absurdes System von Individuen, die sich alle gegenseitig bescheissen wollen - sondern ein gesamtwirtschaftlicher Mechanismus mit dem Ziel, demjenigen Kapital zur Verfügung zu stellen, der Investitionsprojekte mit der höchsten Rendite erwirtschaften kann - damit wird verhindert, dass nur der investieren kann, der (zufälligerweise) reich geboren wurde und es kann auch derjenige profitieren, der nichts in der Birne, aber Geld zur Verfügung hat (z.B. in Monsanto-Aktien ).

Das Erschreckende an der gegenwärtigen Situation ist, dass dieses Kapitalvermittlungssystem erheblich geschwächt wird und damit Firmen keine Kredite mehr erhalten, um Investitionen zu finanzieren. Ausserdem wird das Verschwinden von Marktakteuren den Wettbewerb reduzieren und die Preise für Kapitalverkehr in die Höhe treiben.

Der Kern des Problems ist es, dass Martktteilnehmer mit unglaublich intransparenten und komplexen Instrumenten handeln, die sie nicht einmal im Ansatz verstanden haben. In Deutschland waren dies vor allem die staatlichen Landesbanken, die die unglaubliche Summe von 15 Mrd. Euro verbraten haben - alles auf Kosten des Steuerzahlers ...

(DAI = "dümmste anzunehmende Investoren", ausgestattet mit Blankocheck des Steuerzahlers, gespickt mit abgehalfterten Ex-Politikern, die von nichts eine Ahnung haben)

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#97 RE: Auswandern nach Kuba
17.09.2008 21:47
Zitat von Tiendacubana
was soll das sein? oder wer?


sigurdseifert.... Ich bin nebenbei Investmentbanker ( Anlage- und Übernahmeberater )



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#98 RE: Auswandern nach Kuba
17.09.2008 21:48

Zitat von Rafael_70
Zitat von PIRATA
....eine alte Börsenweisheit :
Das Geld was du verloren hast ist nicht weg...es gehört nur einem Anderen


Obwohl immer wieder repliziert, ist dieser "Spruch" genauso hirnrissig wie derjenige der ihn ausspuckt. Ja, wenn mir am Malecón jemand die Fresse einhaut und dann die Brieftasche greift - scheissegal, denn die Kohle hat nur den Besitzer gewechselt.

Der Finanzmarkt ist eben nicht ein absurdes System von Individuen, die sich alle gegenseitig bescheissen wollen - sondern ein gesamtwirtschaftlicher Mechanismus mit dem Ziel, demjenigen Kapital zur Verfügung zu stellen, der Investitionsprojekte mit der höchsten Rendite erwirtschaften kann - damit wird verhindert, dass nur der investieren kann, der (zufälligerweise) reich geboren wurde und es kann auch derjenige profitieren, der nichts in der Birne, aber Geld zur Verfügung hat (z.B. in Monsanto-Aktien ).

Das Erschreckende an der gegenwärtigen Situation ist, dass dieses Kapitalvermittlungssystem erheblich geschwächt wird und damit Firmen keine Kredite mehr erhalten, um Investitionen zu finanzieren. Ausserdem wird das Verschwinden von Marktakteuren den Wettbewerb reduzieren und die Preise für Kapitalverkehr in die Höhe treiben.

Der Kern des Problems ist es, dass Martktteilnehmer mit unglaublich intransparenten und komplexen Instrumenten handeln, die sie nicht einmal im Ansatz verstanden haben. In Deutschland waren dies vor allem die staatlichen Landesbanken, die die unglaubliche Summe von 15 Mrd. Euro verbraten haben - alles auf Kosten des Steuerzahlers ...

(DAI = "dümmste anzunehmende Investoren", ausgestattet mit Blankocheck des Steuerzahlers, gespickt mit abgehalfterten Ex-Politikern, die von nichts eine Ahnung haben)




Von dir...Ein Kompliment !!
ich habe mich schon immer gewundert das in den Landesbanken nur Grobschmiede und Müllwerker
( das soll beileibe keine diffamierung sein !!).sitzen und nicht ein einziger Volkswirt o.Ä
Danke das du mich an deinem wissen teilhaben lässt

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#99 RE: Auswandern nach Kuba
18.09.2008 00:40

Zitat von sigurdseifert
Liebe Forumsmidglieder, vielen dank für euere Anregungen leider ist weder ein Familienrechtler noch ein Sozialrechtler anwesend um meine anfängliche Frage beantworten zu können. Da die Themen immer weiter Abschweifen bring es nicht wirklich was.Für eure Anteilnahme an dem Thread möchte ich mich bedanken. Über Kontakt mit user kdl und el Lobo (e-Mail über meine Homepage) würde ich mich freuen.
Florida-Rolf läßt grüßen. Er hatte auch keine "Familienrechtler" und "Sozialrechtler" gehabt. Vielleicht konsultierst du ihn mal?

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#100 RE: Auswandern nach Kuba
18.09.2008 07:14

..genau, zurück zum Thema
für MONOPOLY und Börsenzocke separaten Thread aufmachen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ein Jahr auf Kuba. Auswandern auf Zeit
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von Santa Clara
9 23.09.2016 17:39
von CliffInch • Zugriffe: 500
neues Buch - Kuba, Auswandern, rosabrillige Liebe und viel Sex
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von huevo de Colón
115 04.04.2016 10:43
von Santa Clara • Zugriffe: 10544
Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Las Tunas
462 01.01.2014 19:46
von jojo1 • Zugriffe: 20271
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de