Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 77 Antworten
und wurde 1.464 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Bernd
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 488
Mitglied seit: 01.01.2002

Zoll Holguin
10.09.2006 10:12

In Holguin bei der Einreise wird jetzt sehr effektiv gearbeitet, wie früher in CdA.
7 Tische zum Auspacken, Ausgangangstür verkleinert, Fenster alle von innen verbaut d. h. die wartenden Kubaner können nicht mehr reinschauen und sich die Prozedur anschauen.
Viele Passagiere warten bis zu 3 Stunden auf ihre Koffer, wir waren auch dabei, sind es aber gewohnt. Eine Sauerrei ist aber, dass es dort nichts mehr zu trinken gibt und die Hitze enorm war.
Eine Mutter mit zwei Kleinkindern, die verständlicherweise schrien durfte ihre Kinder nicht an die wartenden Großeltern abgeben. Diese Mutter sagte zu uns, Sie schäme sich für ihr Land.
Die Koffer waren alle da man konnte dieses ja im Nebenraum aus welchen das Förderband kommt sehen, aber eine gründliche Kontrolle selbts mit 7 Tischen dauert halt seine Zeit.
Am Schlimmsten hat es die Kubaner selbst und diejenigen erwischt die schon öfters auf Kuba waren.
Wir selbst waren nach 3,5 Stunden vor der Tür nachdem auch wir unsere "Spende" für die "Spende" (wir bringen immer was für den Kindergarten und fürs Krankenhaus mit)bezahlt hatten.
Es geht hier gar nicht um die Mäuse die man abdrückt, sondern um die Art und Weise wie zu lange Warterei nach dem Flug, keine Klimaanlage, keine Möglichkeit Getränke zu kaufen (früher war es möglich gleich beim Ausgang)und sich wie ein Vieh vorkommt.
Auch bei der Ausreise hatte es diesmal sehr lange gedauert und da traff es auch die Pauschaltouristen. Wie contraproduktiv diese Vorgehensweise ist, war den Äußerungen klar zu entnehmen.

Fast humorvoll sind für mich die Fragen immer. Wie oft waren Sie schon auf Kuba, was arbeiten Sie in Deutschland, wo werden Sie wohnen, reisen Sie alleine, was ist der Zweck ihres Aufenthaltes ????
Bei der Ausreisee wurde ich gefragt wann ich vor habe wieder zu kommen und natürlich die gleichen Fragen wie bei Einreisee.
Alle Informationen bzgl. vergangener Aufenthalte haben die ja gespeichert und noch einiges mehr.
Sobald die Daten meines Paßes eingegeben werden heißt es: Bitte warten Sie noch eine Minute und der Vorgesetze wird gerufen. Dieser verschwindet mit meinem Paß und nach einiger Zeit kommt er stellt wieder die gleichen Fragen und dann darf ich gehen. Diese Prozedere mit Vorgesetzen usw. war diesmal auch bei der Ausreise.
Allerdings muß ich sagen, dass die "Kästchenhocker" sehr höflich waren.

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#2 RE: Zoll Holguin
10.09.2006 13:07

au waija
genau das steht mir bald bevor
Konkret: Kleider ¨für Chico und Novia, sonstige Regalos, auf was sind die speziell scharf ?
Mein Laptop ? zweites Handy ?
Sprachkurs mit CD ?
Wie stehen die Chancen ?

Bernd
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 488
Mitglied seit: 01.01.2002

#3 RE: Zoll Holguin
10.09.2006 13:42

Auf deine Kohle sind sie scharf.
Kleidung sind i.d.R. kein Problem. Laptop mit DVD-Laufwerk könnte Probleme geben d. h. im schlimmsten Fall wird dieser verwahrt und bei der Ausreise bekommst du ihn wieder bei Bezahlung der Verwahrungsgebühr.
Alles was nach regalos aussieht muss bezahlt werden. Wer gleich freiwillig bezahlt kommt besser weg, als die fruchtlosen Diskussionen und Verweise auf die kuba. Einfuhrbestimmungen, die doch die Grundlage bilden sollten.
Die Zahlerei macht mich gar nicht so wütend, sondern die Warterei, wie gesagt bei uns waren es 3 1/2 Std..
Nimm dir was zum Trinken mit.
Die "Renovierungen" innen siehst du sofort, 3 Tische links, 3 Tische rechts und einen für die Endkontrolle. Wie gesagt Fenster gibt es keine mehr, die Ausgangstür sehr verschmälert, so dass man nur noch einzeln nacheinander durchkommt und dort sitzt nochmal ein Staatsgetreuer und läßt die comprobante zeigen. Leider durfte ich es nicht fotografieren.

Nimm dir einen Regenschirm mit, es ist sehr heiß und am Abend regnet es fast immer kurz aber sehr heftig.

Edreos
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Zoll Holguin
10.09.2006 14:41

Hi Bernd,

von wann genau ist Deine Beschreibung und war das früher anders am Holguin Aeropuerto ?
In Havanna im April hat sich weder bei der Ausreise noch bei der Einreise sich irgendjemand
für mein Gepäck interessiert. Auch war ich in einer halben Stunden drinnen wie draussen.

Kannst Du ca. sagen was dort an Zöllen verlangt wird für etwaige Geschenke ?
Kann man sich irgendwie schützen.

Haste luego
Edreos

Migelito 100
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.989
Mitglied seit: 23.02.2006

#5 RE: Zoll Holguin
10.09.2006 14:56

Hola Bernd,
die Fenster sind aber schon seit ein Paar Jahren zugeklebt.
Mit den langen Wartezeiten auf das Gebäck gebe ich dir recht.
Gibt es denn getränkestand nicht mehr am Ausgang

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#6 RE: Zoll Holguin
10.09.2006 15:01



vor eineinhalbem jahr habe ich mich mit dem Staatsanwalt der staatsanwaltschaft der stadt holguin unterhalten und mich beschwert wegen dieser schikanen. sie (war eine frau) hat alles notiert und gleichzeitig gesagt, es hat alles keinen sinn, das sind richtlinien vom obergeschoss.

Bernd
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 488
Mitglied seit: 01.01.2002

#7 RE: Zoll Holguin
10.09.2006 15:19

Kam gestern zurück. Meine Beschreibung betrifft Airport Holguin, ob es auch die anderen AP betrifft weiß ich nicht.
Diesmal mußte ich auch Werbekugelschreiber, Schlüsselbänder und Solarrechner in Scheckkartenformat für die Schulen (einfach give aways) "verzollen". Das Ersatzteil für den Moskvich mußte ich nicht verzollen, war für einen Arzt, dem ich schon so manches Ersatzteil für seine Karre mitgebracht habe.
Dort laufen immer hilfsbereite Angestelle die schreiben gerne einen Betrag drauf und tun manchmal so als wären sie Vermittler. Die einreisenden Kubaner wissen von was ich spreche.
Ich würde nur wiederholen was schon bekannt ist: Stromfresser wie Herdplatten usw. werden weggenommen, DVD-Spieler verwahrt usw. zahl einfach und mach Urlaub oder bring keine Geschenke mehr mit.
Ich habe denen ihre Einfuhrbestimmungen unter die Nase gehalten und ausserdem angemerkt, dass es nach einem 10 Stunden Flug eine Zumutung sei über 3 Stunden zu warten ohne Klimaanlage und Getränkemöglichkeit. Die Antwort lautete, wenn ich nicht ruhig bleibe und es mir nicht gefällt, dann kann ich gleich mit der Maschine mit der ich kam wieder zurückreisen.
Die eingezogenen Sachen der Passagiere wurden in großen Säcken weggebracht. Mich würde mal interessieren, ob die die Fensterscheiben deshalb umgebaut haben, damit die wartenen Kubaner das ganze Prozedere nicht mitbekommen.
In der Abflughalle kann man nach wie vor reinschauenund es gibt Getränke, nur die Ankunftshalle wurde sichtgeschützt und "trockengelegt".

hefe
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 147
Mitglied seit: 08.03.2006

#8 RE: Zoll Holguin
10.09.2006 15:35

Hallo Bernd,

im Dezember werde ich das erste mal in meinem Leben nach Cuba reisen, speziell nach Santiago.
Auch ich habe 25 Solar-Taschenrechner für eine Schule in SdC, eine diverse Anzahl von Glas-Fieberthermometern, Malstifte und Kugelschreibern gesammelt und werde diese auch mitnehmen.
Wenn dieses dem Zoll in Holguin nicht gefällt, mit welchen „Zollgebühren“ hätte ich zu rechnen. Wenn es zu teuer wird, kann der Zoll von mir aus alles behalten.
Und was geschieht mit den beschlagnahmten Dingen: werden sie verhökert oder kommen sie der allgemeinen Gesellschaft zu Gute?

Gruß
Hefe

Bernd
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 488
Mitglied seit: 01.01.2002

#9 RE: Zoll Holguin
10.09.2006 16:00

Die Fesnter waren nicht zugeklebt und jetzt sind diese mit großflächigen Holzplatten sichtgeschützt. Früher konnte ich selbst, wenn ich durch den Zoll war am Fenster sehen was mit meiner esposa veranstaltet wurde und meine Schwiegereltern winkten oft schon, wenn wir nach am Rollband standen.
Für die Werbegeschenke Kugelschreiber, Solarrechner und Schlüsselbänder waren 35 cuc fällig.
Getränkestand am Ausgang gibt es leider nicht mehr. Dort habe ich mir meistens gleich was zum Schlucken für dei Fahrt nach LT gekauft. Bei der Ausreise befindet sich jetzt dieser gleich neben Schalter wo du die 25 cuc impuestos abdrückst. Der mixt dir sogar einen mojito, den du auch brauchst, da ja auch die Ausreise jetzt ewig dauert.
Die Aussage "Verschärfung käme von oben" was auch immer dies bedeuten soll hörten wir auch.
Ich kann nur sagen, dass sich zukünftig mein Engagement bzgl. Geschenke und Hilfe einschränken werde. Dies brachte ich zum Ausdruck, was aber auf die Diensthabenden keine Eindruck machte.
Vielleicht reise ich beim nächsten mal nur mit einem Kulturbeutel ein.
Wirklich leid tat mir nur die Mutter mit ihren zwei Kleinkindern, Kuba hin oder her, aber da hört der Spaß wirklich auf.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#10 RE: Zoll Holguin
10.09.2006 16:29

Zitat von Bernd

Vielleicht reise ich beim nächsten mal nur mit einem Kulturbeutel ein.


Wird wohl durch die Gepäckbeschränkung auf 30 kg ab Condor-Winterflugplan auch so werden .
Bis dahin müssen die Ihre "Schäfchen" im trockenen haben , denn dann gibts nicht mehr viel zu verzollen .

Cuba59
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Zoll Holguin
10.09.2006 18:40

das ganze prozedere ist doch nun schon seit jahren so, warum tut ihr euch das also immer und immer wieder an, mit diesem ganzen geschenke-kram???
schont doch eure nerven und euer leben und nehmt doch einfach nichts mehr mit, was nicht erlaubt ist oder worfuer man "steuern" zahlen muss...
gebt eueren lieben dann doch einfach ein paar scheinchen und gut ist.
rechnet dochmal zusammen wieviel zeit und nerven das alles kostet wegen der paar "give a ways".
wenns denn unbedingt sein muss dann fliegt ueber havana, da ist das alles viel lockerer.





_____http://www.havananet.de______
Cuba Infos *** Cuba Reisen
*** Cuba Fotos ***

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#12 RE: Zoll Holguin
10.09.2006 19:07

In Antwort auf:
Kam gestern zurück. Meine Beschreibung betrifft Airport Holguin, ob es auch die anderen AP betrifft weiß ich nicht.



Einreise in Varadero am 15. August 06 war extrem problemlos. obwohl wir (3 Erw., ein 9jährigr und ein Kleinkind) maximal beladen waren:
9 Koffer bis zum maxgewicht beladen und Unmengen an Handgepäck (inkl. Tonnengrill, Windeln und Buggy.

Ich hatte ein Autoradio im Handgepäckdabei, die Zöllnerin fragte mich, ob dieser DVD-Player für den Eigengebrauch gedacht sei ? Ich berichtigte und sagte - gemäß Stendi's Tip - dass ich das CD-Radio aus meinem Wagen am deutschen Flughafen ausgebaut hätte, damit es nicht geklaut wird. Sie beriet sich mit ihrer Kollegin und meinete, dass ihr das schon einleuten würde !

Die beiden portable DVD-Player in 2 verschied. Koffern wurden nicht beanstandet.

Bei der Kontrolle wurde lustigerweise nur der Tonnengrill durchsucht, vermutlich weil er einer Bombe noch am ähnlichsten aussah.

Als wir dann kurz vor dem Ausgang noch von einem Beamten rausgewunken und an die Tische dirigiert wurden, schwante uns schon Böses, aber umsonst.
Er verglich nur die Anzahl der Gepäckstücke mit den Kontrollabschnitten auf den Tickets.

Schwein gehabt !



Rudolfo_GTMO
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 167
Mitglied seit: 11.01.2004

#13 RE: Zoll Holguin
10.09.2006 20:29

Ich werde auch im Dezember nach Holgin fliegen. Meine Frage an die Experten: Ich überlege, mir ein Fahrrad mitzunehmen und bei meinen Leuten in GTMO zu lassen. Wer weiss, wie der Zoll für ein Bike liegt? Wird der Wert geschätzt (meines wäre nagelneu, mittlere Preisklasse um die 400 Euro) und die Gebühr danach erhoben, ist es reine Willkür (was ich vermute) oder Festbetrag? Mit wieviel muss ich rechnen - wer hat Erfahrung? Ist evtl. gümstiger, ein gebrauchtes Rad mit zunehmen?
Danke i.v. Rudi

ewuewu
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 464
Mitglied seit: 07.12.2003

#14 RE: Zoll Holguin
10.09.2006 21:07

In Antwort auf:
Ich werde auch im Dezember nach Holgin fliegen. Meine Frage an die Experten: Ich überlege, mir ein Fahrrad mitzunehmen und bei meinen Leuten in GTMO zu lassen. Wer weiss, wie der Zoll für ein Bike liegt? Wird der Wert geschätzt (meines wäre nagelneu, mittlere Preisklasse um die 400 Euro) und die Gebühr danach erhoben, ist es reine Willkür (was ich vermute) oder Festbetrag? Mit wieviel muss ich rechnen - wer hat Erfahrung? Ist evtl. gümstiger, ein gebrauchtes Rad mit zunehmen?



Wenn es, wie Bernd schreibt, eine generelle Verschärfung bei der Einreise gibt, ist es natürlich schwer zu beantworten.

Ich bin fünf mal in Holguin und immer mit einem Fahrrad eingereist. Ich habe nie irgend ein Problem gehabt, keine Gebühren bezahlt, allerdings mein Rad auch immer wieder ausgeführt.
Kaum, dass man sich das Rad angeschaut hat. Vielleicht hilft es, mit dem Rad so ein zu reisen, wie ich es tat. So als ob man auf Radtour gehen wollte. Ich habe das Teil immer in so einer speziellen Transporttasche für Räder reingebracht. Das kennen die wahrscheinlich beim Zoll. Sind ja doch schon etliche, die so auf Tour gehen.

Wenn ich Bernds Beitrag so lese, dann frage ich mich doch, ob ich wirklich im kommenden Februar wieder hin will.
Aber bis Februar kann ja noch viel, sehr viel passieren......

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.764
Mitglied seit: 02.09.2006

#15 RE: Zoll Holguin
10.09.2006 23:52

Bin vor etwa 4 Wochen in Holguin eingereist und habe keinen Unterschied zu den früheren Jahren festgestellt. Ich bin (wie immer) ohne Probleme / Fragen oder Kofferöffnen durchgekommen. Allerding brilliere ich auch nicht mit 50kg Gepäck, sondern habe jeweils einen Koffer und Handgepäck. Was wohl auch geholfen hat war, dass sie vor uns einen "American Eagle" Flug aus Miami mit Exilkubanern abgefertigt haben. Da war das Tagessoll wohl bereits erfüllt


chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Zoll Holguin
11.09.2006 07:36

Mein Mann und mein Schwager sind auch vor ca. 4 Wochen in Holguin eingereist. Mein Mann hatte fast den ganzen OBI aufgekauft - also die Koffer (auch die meines Schwagers) waren vollgeladen mit irgendwelchen Maschinen und Werkzeugen. Beim Eincheck in Frankfurt brauchte es schon die ganze Überzeugungskraft eines Cubaners, um kein Übergepäck zu zahlen. Insgesamt hatten die Jungs so um die 100 kg Gepäck.
In Holguin mußte mein Mann (mein deutscher Schwager blieb vollkommen unbehelligt von den Companeros am Zoll) 100 CUC Zoll bezahlen. Die Koffer wurden nicht kontrolliert.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#17 RE: Zoll Holguin
11.09.2006 08:49

In Antwort auf:
... warum tut ihr euch das also immer und immer wieder an, mit diesem ganzen geschenke-kram???
schont doch eure nerven und euer leben und nehmt doch einfach nichts mehr mit, was nicht erlaubt ist oder worfuer man "steuern" zahlen muss...
Ein wahres Wort. Ich habe das auch nie verstanden. Oft werden kofferweise Artikel nach Kuba geschleppt, die es dort zum fast gleichen Preis im Shopi zu kaufen gibt und die durch Zoll und Übergepäckzuschläge letztendlich viel teurer sind. Oder Luxusartikel wir Markenklamotten, DVD-Player etc, für das Not leidende kubanische Volk? Dort angekommen, verschwinden die mühevoll herbei getragenen Kofferinhalte binnen weniger Stunden im familiären Dunstkreis und anschließend heisst es, "porque no me has traido mas.."

Yumahelfersyndrom?

Moskito

chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE: Zoll Holguin
11.09.2006 08:57

In Antwort auf:
Oft werden kofferweise Artikel nach Kuba geschleppt, die es dort zum fast gleichen Preis im Shopi zu kaufen gibt


Wo gibt es solche Shopis ?????? Ich habe in den ganzen Jahrzehnten noch keine gefunden, wo ich die Sachen hätte kaufen können, die ich mitgebracht habe.

Hast Du "Geheim"-adressen?

jhonnie
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 923
Mitglied seit: 09.07.2004

#19 RE: Zoll Holguin
11.09.2006 09:00

Viele der "Mitbring-Sachen" gibt es nur in HAV zu kaufen.
In den Provinzen nada.
johannes

chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: Zoll Holguin
11.09.2006 09:09

auch in Habana habe ich diese Artikel leider noch nicht gesehen, sonst würde ich sie in der Tat nicht mitschleppen, da hat Moskito recht. Aber ... leider ... leider....

derhelm
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.757
Mitglied seit: 07.08.2001

#21 RE: Zoll Holguin
11.09.2006 09:17

@Tonta:
Schreib doch mal um was für Sachen es sich handelt. Vielleicht bekommst du ein paar Tips wo die Sachen in Cuba zu haben sind.
Die Freigepäckmengen sinken wahrscheinlich auch für dich.

@ Moskito
Das hat weniger mit einem Yumahelfersyndrom zu tun.
Cubanas/os haben weitaus mehr Talent für das Mitbringen von Tinnef.
Ich bin bei uns derjenige, der z.T. rigoros wieder aussortiert.
------------------------------------------------
"In the poker game of life, women are the rake."
PARTYPOKER.com

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#22 RE: Zoll Holguin
11.09.2006 09:28

Ich meinte Artikel des alltäglichen Bedarfes. Eine bekannte Cubana reist z.B. jedesmal mit 30 Kilo Übergepäck bewaffnet, zum größten Teil bestehend aus Seifen, Shampoos, Geschirr, kiloweise Süßigkeiten.......250 Euro Übergepäckzuschlag in Frankfurt, nochmal 150-200 CUC 'Zoll' in Holguin, ob sich das rentiert?

Ich will nicht behaupten, dass man alles in vergleichbarer Qualität auch in Kuba bekäme, vieles ist aber auch einfach überflüssig. Und warum diese zwanghafte Verpflichtung den reichen Yuma aus Europa spielen zu müssen?

Wir beschränken uns auf ein paar (kleine) regalitos im engeren Familienkreis, Kinderkleidung, Spielsachen, Medikamente (sofern nicht in Kuba erhältlich) - y basta!

Moskito

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#23 RE: Zoll Holguin
11.09.2006 09:31
In Antwort auf:
Das hat weniger mit einem Yumahelfersyndrom zu tun.
Mag bei einigen sein, aber statt regelnd einzugreifen, wird das unsinnige Verhalten meist unterstützt und finanziert.

Moskito

chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE: Zoll Holguin
11.09.2006 09:55
In Antwort auf:
Schreib doch mal um was für Sachen es sich handelt. Vielleicht bekommst du ein paar Tips wo die Sachen in Cuba zu haben sind.



Bücher (die mit Sicherheit in Cuba nicht zu kaufen sind), gelegentlich ein Laptop bzw. Computerzubehör, irgendwelche Teile, ich glaube für Bohr- und Sägemaschinen (kann ich nur mit genauer Anweisung kaufen, da keine Ahnung von solchen Dingen), Klamotten für meine Stieftocher, die ich zugegebenermaßen sehr verwöhnt habe), Spielsachen (nicht das Plastikzeug aus China) und Kleider/Schuhe für Kinder von Freunden und Nachbarn. Dazu kommen viele "Kleinigkeiten".

nico_030
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.376
Mitglied seit: 26.11.2003

#25 RE: Zoll Holguin
11.09.2006 12:34

Hi@ george !

In Antwort auf:
Wird wohl durch die Gepäckbeschränkung auf 30 kg ab Condor-Winterflugplan auch so werden

Es werden nur 20 kg in Economy Class erlaubt sein.
Ab 29 Nächte Aufenthalt und/oder mit Condor Travelcard sind es 30 kg.

jörg

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Flughafen Holguin gestern
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Claudia.A
18 27.09.2015 19:50
von Cartacuba • Zugriffe: 897
Einreise Holguin
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Jose3
21 03.04.2014 22:11
von luckas • Zugriffe: 1261
Zoll Holguin -Babyausstattung-
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Dimitrios
3 21.01.2010 22:09
von Dimitrios • Zugriffe: 443
Nachtrag zur Frage Zoll Holguin
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von el loco
112 29.05.2008 21:19
von Karo • Zugriffe: 11743
Gestern Caos im Zoll von Holguin
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von bergmann
198 07.05.2007 20:37
von Esperanto2 • Zugriffe: 20564
Zoll Holguin
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Piropo
18 21.11.2006 17:17
von palito • Zugriffe: 422
Zoll Holguin und wird Santiago künftig \"zugeschissen\"?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Quesito
45 30.06.2004 19:38
von Moskito • Zugriffe: 1836
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de