Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 102 Antworten
und wurde 1.792 mal aufgerufen
 Einladung eines kubanischen Staatsbürgers:
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
tito
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 332
Mitglied seit: 16.12.2003

Novia Fluchtpunkt Italien
10.07.2005 10:42

Die Einladung meiner "novia" nach Deutschland hat sich gestern zum absoluten Desaster für mich entwickelt.
Einen Kurztrip nach Italien für 5 Tage nutzte sie um jetzt ganz bei ihrer Tante zu bleiben. Als ich gestern anrief um den Rückflug nach Deutschland mit ihr zu besprechen, teilte Y. mir mit, dass sie nicht zurückkommen wird. Die ganze Geschichte war offenbar von vornherein geplant. Klar, jetzt stehe ich da als Idiot.

Mir wurde erzählt die Tante ist todkrank, Krebs im Endstadium nach einer Unterleibsoperation, und bevor die arme Tante nun endgültig dahin scheide, wolle Y. sie noch ein letztes mal sehen. Das alles wurde natürlich in Tränen erzählt. Die Geschichte mit der Krankheit könnte schon stimmen. Aber umso widerlicher finde ich es jetzt das als Mittel für die Lügengeschichte zu wählen um Mitleid zu wecken, ich war also echt so doof, auf diesen alten Trick reinzufallen. Sie reiste schon mit einem großen Koffer hier ab, das hätte mich misstrauischer machen sollen, für 4-5 Tage? und sie wollte nicht das ich in den Koffer schaue, ihr anderer Koffer blieb hier, in den hatte sie alle alten Klamotten gepackt, alle neuen Kleidungsstücke hatte sie mitgenommen, und was mir schon am nächsten Tag auffiel, die Santeria Figur ging auch mit auf Reisen. Ich konnte einfach nicht glauben das sie mich so eiskalt belügt.

Bevor ich jetzt die ganze Story in drei Stunden ausmale, stellt sich mir die Frage was ich jetzt machen soll?
(Der Knackpunkt ihres Aufenthaltes war das ich eine andere, in der Schweiz lebende Tante, vor einigen Wochen, an einem Sonntag um 7 Uhr in der Früh mitsamt ihrem Koffer aus meiner Wohnung geworfen habe, und das 12 Stunden nach der Ankunft bei mir, ja, das war eine etwas krasse Aktion von mir, aber ich denke sie hatte es verdient. Die gleiche Tante wird wohl auch jetzt aus der Distanz ihre Fäden gesponnen haben um sich zu rächen, Y. ist eine Puppe die für diese Tante alles tun würde.)

Und nun?
Y. ist rechtmäßig mit Besuchsvisum in einem Schengenland. Soweit ist alles o.k..
Aber sie wird halt nicht wieder ausreisen, und ich bin derjenige der sie eingeladen hat, also verantwortlich.
Es geht mir auch nicht um Rache, ob sie nun in Kuba, Italien oder sonstwo lebt, ist ja eigentlich für mich egal, bloß wenn sie nun abgeschoben werden sollte ... ich habe zwar mit der Krankenversicherung auch eine Abschiebekostenversicherung abgeschlossen (glaube ich), aber die würde wohl kaum die ganzen sicher recht hohen Kosten abdecken? ... außerdem rumort es aber schon im mir, und eine solche Verarsche will ich nicht wirklich durchgehen lassen und dann auch noch die andere Backe hinhalten.

ps. Ihre Adresse habe ich.

pps. Ach ja, die Gründe weshalb sie in Italien bleibt:
1. weil ich sie ihrer Meinung nach nicht heiraten wollte (hätte ich mal mehr gelogen, von Kubanern lernen heisst ... lernen, tja, ich bin grad etwas bitter).
2. weil ich ihr nichts gekauft habe und keine dineros habe.

Tito.

tito
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 332
Mitglied seit: 16.12.2003

#2 RE:Novia Fluchtpunkt Italien
10.07.2005 11:03

Ich bin ja nicht der einzige (auch kein Trost).

Hier die gleiche Geschichte nochmal:
http://2001662.homepagemodules.de/t50677...rschwindet.html

kuba-fan
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 677
Mitglied seit: 29.11.2001

#3 RE:Novia Fluchtpunkt Italien
10.07.2005 11:05

da bist aber in einer beschissenen situation

kuba-fan
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 677
Mitglied seit: 29.11.2001

#4 RE:Novia Fluchtpunkt Italien
10.07.2005 11:09

frage hast du auf der deutschen botschaft in havanna eine kauion in höhe von 2500euro hinterlegen müssen??

tito
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 332
Mitglied seit: 16.12.2003

#5 RE:Novia Fluchtpunkt Italien
10.07.2005 11:17

@ kuba-fan

Kaution brauchte ich nicht zu hinterlegen.
Hätte ich auch auf keinen Fall gemacht, wenn das gefordert worden wäre, hätte ich die ganze Aktion abgebrochen.
Aber für mich ist das in der jetzigen Situation wohl absolut egal, wenn ich drinhänge, hänge ich drin.

PeterF
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 420
Mitglied seit: 09.09.2001

#6 RE:Novia Fluchtpunkt Italien
10.07.2005 11:18

Hola,

solange sie in der Zeit der Gültigkeit ihres "Schengen-Visums" nicht nach Deutschland zurückkomt, hast du außer der Erfahrung nichts weiter zu erwarten von Behördenseite, denn sie ist ja nicht mehr in Deutschland, und du hast sie nach D eingeladen.....
eigene Erfahrung, bzw Antwort der Ausländerbehörde

PeterF

tito
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 332
Mitglied seit: 16.12.2003

#7 RE:Novia Fluchtpunkt Italien
10.07.2005 11:31

@ PeterF

Das wäre ja absolut großartig, Europa ist also noch nicht soweit vernetzt das mich der italienische Staat haftbar machen kann.
Glück im Unglück für uns beide.
Was micht etwas aufrichtet ist auch der Gedanke, das alles viel schlimmer für mich gekommen wäre, wenn ich dem Druck nach Heirat der auf mich ausgeübt wurde nachgegeben hätte.

Trotzdem schade, ein tolle Frau, aber ein absoluter Spielball ihrer Tanten, und wie sie micht jetzt reingelegt hat, ... das ist übel.

ps. Dann brauche ich das ja auch gar nicht der Ausländerbehörde zu melden, ich kann mich ja irgendwie anders rächen, z.b. schnell die Cousine heiraten, das würde Y. ein wenig ärgern.
Aber mich an die Behörden zu wenden wird doch nicht wirklich nötig sein. (?)

vilmaris
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE:Novia Fluchtpunkt Italien
10.07.2005 11:33

In Antwort auf:
Trotzdem schade, eine tolle Frau , aber ein absoluter Spielball ihrer Tanten, und wie sie micht jetzt reingelegt hat, ... das ist übel.


PeterF
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 420
Mitglied seit: 09.09.2001

#9 RE:Novia Fluchtpunkt Italien
10.07.2005 11:42

@tito

ich hatte damals bei der Ausländerbehörde angerufen,(man hat ja keinerlei Erfahrung mit sowas) und die wollten es schriftlich erklärt haben, und dann kam eben diese erlösende Antwort.

PS. bis ihr Visum abgelaufen ist, interessiert es keinerlei Behörde, wo sich dein Gast im Schengengebiet aufhält, und wie schon geschrieben, solange sie in dieser Zeit nicht nach D zurückkommt, kein Problem, sollte sie danach nach D kommen, ist sie dann eh illegal eingereist oder hat durch gute Beziehungen italienische Papiere.


PeterF

tito
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 332
Mitglied seit: 16.12.2003

#10 RE:Novia Fluchtpunkt Italien
10.07.2005 11:46

Mit "eine tolle Frau" meine ich nicht ihr Verhalten jetzt, und auch nicht ihr Aussehen, ... aber bei allem Ärger in mir ... ihr Nervenkostüm liegt völlig blank, sie wirkt als könne sie jederzeit einen Nervenzusammenbruch erleiden. Und meine Aktion mit ihrer Tante, war nun auch wirklich heftig, aber wir hatten uns nach drei Wochen, in denen sie zwischenzeitlich bei meiner Ex-Frau geparkt war, ausgesprochen und wieder vertragen. Jetzt muß ich natürlich vermuten das bei der Rückkehr zu mir die weiteren Pläne schon alle abgesprochen waren.
Aber weiss man es ... ?

ps. Ich kenne sie seit vier Jahren.

errue
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE:Novia Fluchtpunkt Italien
10.07.2005 12:01

In Antwort auf:
Und meine Aktion mit ihrer Tante, war nun auch wirklich heftig, aber wir hatten uns nach drei Wochen, in denen sie zwischenzeitlich bei meiner Ex-Frau geparkt war

Warum hast du denn die Tante vor die Tür gesetzt?

Und warum hast du deine Novia dann parken müssen? Also in einer Partnerschaft sollte man sich eigentlich selbst in solchen Fällen einigen können/müssen, es sei denn, deine Aktion war absolut nicht gerechtfertigt. War sie es aus deiner Sicht doch und deine Novia hat einen Aufstand gemacht, dann hättest du sie besser sofort in den Flieger gesetzt. Oder hattest du vor, sie ständig irgendwo zu parken, wenn ihr euch nicht einigen könnt?

errue
Kuba Links,
Cuba Forum

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE:Novia Fluchtpunkt Italien
10.07.2005 12:23

Ein bisschen bizarr alles , nun wirklich kein Einzelfall. Wenn sie in Italien bleibt bist Du
draussen, aber sie koennte ja jederzeit nach Deutschland zurueck, Pass wegwerfen oder sicher
deponieren, politisches Asyl beantragen und versuchen die magischen 11 Monate zu erreichen
dann waerst Du wieder im Spiel.


Sch......spiel

tito
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 332
Mitglied seit: 16.12.2003

#13 RE:Novia Fluchtpunkt Italien
10.07.2005 14:02

@ errue

Aus meiner Sicht war das mit der Tante gerechtfertigt. Wenn jemand in meiner Wohnung zu Gast ist, und mich verarscht, dann werfe ich ihn raus, ob Kubanerin oder Hessin. Diese Tante aus der Schweiz ist aber wie eine Mutter für Y..

Als ich superwütend die Koffer der Tante um sieben Uhr morgens vor die Tür setzte, explodierte Y. (natürlich), ansonsten ist sie die ruhigste Kubanerin die man sich denken kann. Sie packte dann ebenfalls sofort ihre Sachen (und schrie dabei das ganze Haus wach), dann standen die beiden auf der Straße, eigentlich wollten sie zur Polizei, weil sie in ihrer Erregung dachten, die würde ihnen sofort ein Ticket nach Kuba besorgen, das "El Perro" bezahlen müßte, weil er ist ja responsidable für die Damen, mit ein bisschen Verstand kamen sie dann wohl doch darauf, das die Polizei keine so gute Idee ist (die hätten ihnen nur nen Vogel gezeigt).

Es gab also nur eine Möglichkeit überhaupt: meine kubanische Ex-Frau, die habe ich dann auch noch angerufen und sie gebeten die beiden erstmal aufzunehmen.

Wir haben das ganze dann in den folgenden Tagen als die Tante sich verpisst hatte, ausdiskutiert, und sie kam zu mir zurück.

tito
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 332
Mitglied seit: 16.12.2003

#14 RE:Novia Fluchtpunkt Italien
10.07.2005 14:04

@ Español

Sie wird nicht nach Deutschland zurückkommen. Sie wird bei der Tante in Italien bleiben, oder von dort aus nach Kuba zurückgehen. In Deutschland hat sie keine wirklichen Kontakte.

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#15 RE:Novia Fluchtpunkt Italien
10.07.2005 16:34

Tja, eine tolle Frau mit einem nicht ganz so tollen Mann...

Stell dir vor, du bist zusammen mit deinem Vater zu Besuch in Havanna und wohnst bei deiner Novia. Um 7 Uhr morgens kommt deine Novia wutentbrannt in das Zimmer deines Vaters gerannt, packt seine Sachen, schreit den Vater an, packt ihn beim Arm und schmeisst ihn hochkantig samt Koffer aus die Wohnung. Also, ehrlich gesagt, was würdest du tun? Du würdest dein Vater in einem fremden Land nicht alleinlassen und wärst sofort mitgegangen.

Ich würde sagen, deine Novia hat eine völlig normale Reaktion gehabt indem sie sich verzogen hat. Mit einem solchen Menschen wie du würde ich auch nicht zusammen sein wollen.

Und heule jetzt nicht! Du hast dir die Scheisse selbst eingebrockt. Stehe dazu!


Elisabeth

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#16 RE:Novia Fluchtpunkt Italien
10.07.2005 17:10

In Antwort auf:
Tja, eine tolle Frau mit einem nicht ganz so tollen Mann...

Stell dir vor, du bist zusammen mit deinem Vater zu Besuch in Havanna und wohnst bei deiner Novia. Um 7 Uhr morgens kommt deine Novia wutentbrannt in das Zimmer deines Vaters gerannt, packt seine Sachen, schreit den Vater an, packt ihn beim Arm und schmeisst ihn hochkantig samt Koffer aus die Wohnung. Also, ehrlich gesagt, was würdest du tun? Du würdest dein Vater in einem fremden Land nicht alleinlassen und wärst sofort mitgegangen.


@ elisabeth

du urteilst aber schnell, obwohl du den text nicht richtig gelesen hast!
- die tante wohnt in der schweiz, also ist sie nicht in einem fremden land! der vergleich hinkt!
- was war der grund für den rausschmiss der tante?

also elisabeth: "heule jetzt nicht! Du hast dir die Scheisse selbst eingebrockt. Stehe dazu!"

castro
patria o muerte

tito
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 332
Mitglied seit: 16.12.2003

#17 RE:Novia Fluchtpunkt Italien
10.07.2005 18:36

Ich verstehe die Reaktion von Y. in der Sonntagmorgen Aktion vollkommen. Ich hätte genauso gehandelt. Mit einem Unterschied: ich hätte mal nachgefragt was los ist, anstatt sofort buchstäblich zu explodieren. Das was ich gemacht habe war sicher auch nicht okay, wir haben beide absolut emotional gehandelt.

Was war passiert?
Tante N. kam aus der Schweiz zu Besuch. Sie lebt seit 14 Jahren dort und spricht ein wunderbares Schweizerdeutsch, sehr lustig, mit spanischem Einfluß natürlich. Ich kannte sie bis dahin nur telefonisch. Erstes Telefonat: "Ich bin "nur" die Tante, ich bin "nur" die Tante. Y. war als Kind unsere Puppe." Offensichtlich.
Die beiden haben gekocht, wir haben gegessen, ein wenig Wein getrunken. Dann zog ich mich zurück, fing an was zu lesen, E.T.A. Hoffmann/Der Sandmann, in der Küche wurde getuschelt, wenn Kubanerinnen tuscheln gehen bei mir die Warnlampen an.
Nach einer halben Stunde, wurde ich gefragt ob es in Frankfurt eine Latino-Disko gibt, habe ich bejaht und erklärt wo man die findet. Dann wurde mir mitgeteilt, dass die beiden jetzt dorthin aufbrechen würden. ICH wurde nicht gefragt ob ich gedenke mitzukommen. Die beiden wollten allein los. Ich kochte vor Wut, habe aber nichts gesagt, was schon mal ein Fehler war. Ich wurde nur nach den nötigen Dineros gefragt, und war vor Wut so fertig, das ich sogar was rausgerückt habe. Die beiden takelten sich auf und zogen los. Papi rici ist allein.
Beiden ist Frankfurt völlig fremd. Tia war zum ersten mal in Deutschland. Ich also allein gelassen. Versuche mich zu beruhigen und gehe irgendwann schlafen, um 3 wache ich auf, bin noch immer allein. Ich werde wütender. Einschlafen kann ich nicht mehr. Die Tante hat mir eine "falsche" Handynummer gegeben. Um 4 Uhr sind die zwei noch nicht zurück. Nach 5 wird es irgendwann hell, und ich fühle mich absolut verarscht. Es wird 6 Uhr. Auf dem Flur steht noch immer der nicht ausgepackte Koffer des Tantchens. Mit jeder Minute steigt meine Wut. Um 7 sind die beiden an der Tür, als sie den Koffer draußen vor der Tür sehen, (ich hatte ihn mittlerweile rausgestellt), sind die beiden erstmal entsetzt. Sie klingeln. Ich reiche der Tante ihre restliche Bagage in einer Tüte.
Y. fängt an um sich zu schlagen, kann gerade noch ausweichen, sie spuckt und schreit, Erklärungen sind nicht mehr möglich.
Y. packt ihre Sachen. Ich helfe ihr. Geschrei: Vamos a la policía, el es responsable, que perro, una familia, una familia, letzteres wird rituell wiederholt und ist absolut lächerlich, die ganze Familie besteht aus Einzelwesen die sich spinnefeind sind, und einander mit Eisenstangen prügeln.
Die beiden telefonieren noch ein wenig rum, dann sind sie weg.

Liebe Elisabeth,
ich versuche mich in deren Lage zu versetzen, wenn jemand das in Kuba mit meinem Bruder um 7 Uhr gemacht hätte, wäre meine Reaktion ähnlich ausgefallen. Aber : ICH hätte mich nicht zuvor so wie die beiden verhalten wenn ich bei meiner novia zu Gast in Havanna gewesen wäre, hätte ich ganz sicher nicht am ersten Abend zu ihr gesagt, hallo chica, ich und mein Bruder wir ziehen jetzt los und amüsieren uns, rück mal Kohle raus, halt das Bett warm, wir sind morgen früh um sieben zurück. Dann will ich aber bitte ein super Frühstück. Comprende.
Das wäre so ungefähr für mich das umgedrehte verhalten, und ist für mich absolut unmöglich, da es respektlos und mies ist, und ich Menschen nicht so behandle: außer wenn sie mich respektlos behandeln.

Damit will ich nicht sagen das meine Aktion total okay war, sie war krass, ich hätte erklären sollen warum der Koffer steht wo er steht, aber zu Erklärungen kam es nicht mehr.
Sie zog zur ExFrau aufs Land. Nach einer Woche habe ich das Gespräch gesucht, war mühsam, aber es ging immer besser, wir haben uns ausgesprochen, auch mal beschimpft, aber wir haben geredet. Zwei Wochen später kam Y. zurück. Ich war glücklich.

Ich heule nicht, aber traurig bin ich schon, weniger für mich, als für Y.; sie ist die Marionette der beiden Tanten und macht was die ihr sagen.
ps. Ich bin kein toller Mann. Ich bin ein Mann. Nothing more. Mit Fehlern.

Ein anderes Mitglied von Y. Familie teilte mir per e-mail mit, das sie Y. immer vor Tante N. gewarnt hat, das da aber jedes reden sinnlos ist, da sie einfach verrückt nach ihrer Tante ist, verständlich, denn ihre Mutter hat sich nicht um sie gekümmert, die beiden Tanten (ca. 10 Jahre älter) haben sie aufgezogen.
Scheißleben. Aber eine perfekte telenovela.

pps. Ich habe normalerweise nichts dagegen wenn meine novia allein in der Disko ist, bei meiner Frau war das auch so, und ich bin da glaube ich eher tolerant, aber diese Art und Weise funktioniert jawohl absolut nicht, das war respektlos. Und auch wenn es danach noch kurz wieder klappte, das war der Sargnagel der Beziehung.

dep
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE:Novia Fluchtpunkt Italien
10.07.2005 18:52


absolute klasse geschichten hier.
hattest ja recht, wie ein cubaner gehandelt.
nur der hätte die beiden warscheinlich nicht alleine gehen lassen und
wäre selbst abgehauen wie du ja schreibst.

sind doch total verblödet die cubis, kein verstand...
http://www.obras-del-alma.com

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#19 RE:Novia Fluchtpunkt Italien
11.07.2005 08:39

@ Tito

Fahr doch nach Italien und rede mit ihr. Dann weisst du auch, wenn du klug nachfrägst, was sie nun vor hat. Ich würde auf jeden Fall Meldung machen, dass sie untergetaucht ist und der Aufentahltszweck von ihr nicht mehr der selbe ist. Dann bist du aus dem Schneider.

Eingebrockt hast du dir das Ganze selber. Das war dann wieder einmal eine Cubana aus dem Horizontalen Gewerbe! Die ist in Italien eh nicht bei der Tante sondern bei ihrem Italo- Stecher. In Italien ist es für eine Cubana halt einfacher sich zu verständigen.

Tito, wähle doch deine Partnerinnen besser aus!

Saludos

El Cubanito Suizo

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.323
Mitglied seit: 27.03.2002

#20 RE:Novia Fluchtpunkt Italien
11.07.2005 08:48

In Antwort auf:
absolute klasse geschichten hier

Tja und bei all diesen Geschichten und davon hatten wir
in letzter Zeit ja einige gibt es dann immer noch die
großen VERTEIDIGER der cubanischen Unschuld weil sooo
SCHLECHT sind die doch alle nicht. Wenn man dann die
ständig wiederkehrenden Ereignisse so liest ist man geneigt
zu glauben das eher der kleinere Teil SIRVE ist.
MfG El Lobo

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#21 RE:Novia Fluchtpunkt Italien
11.07.2005 08:50

In Antwort auf:
sind doch total verblödet die cubis, kein verstand...

Halt, halt, halt!!! Das ist jetzt aber sehr übertieben dep! Tito ist selber schuld! Er hat falsch reagiert. Und im weiteren, wenn kein Vertrauen da ist, wie soll dann bitteschön eine Beziehung funktionieren?

Dass seine Y. mit der Tante in den Ausgang geht um zu Quatschen ist doch normal! Die haben sich sehr lange nicht mehr gesehen und da gibt es viel zu berichten.

Dass du Dep die Cubanischen Staatsangehörige so titulierst ist wircklich zuviel!!


Saludos

El Cubanito Suizo

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.323
Mitglied seit: 27.03.2002

#22 RE:Novia Fluchtpunkt Italien
11.07.2005 08:53

HAB ICH's nicht gesagt die VERTEIDIGERlassen
nicht lange auf sich warten.
MfG El Lobo

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#23 RE:Novia Fluchtpunkt Italien
11.07.2005 09:01

Ach komm es gibt auch in deinem, wie auch in meinem Land schwarze Schafe. Es gibt auch in deinem, wie auch in meinem Land Idioten, die auf Strassenmädchen reinfallen. Aber deswegen alle in den gleichen Topf werfen? NEIN!

Die Unterschiede sind gross, vor allem die Finaziellen. Wenn einem das nicht bewusst ist, dann ist man selber schuld und bewegt einem zu postings wie das von dir. Ich denke es gibt viele Binationale Beziehungen mit Cubanischem Part. Die meisten halten sich natürlich von diesem Forum fern, da sie dass eh nicht interessiert (Begründung: "Eh alles Sextouris") oder sie so Glücklich sind, dass sie schlicht keine Zeit zum surfen haben!

In Antwort auf:
sind doch total verblödet die cubis, kein verstand...

Diese Aussage ist aber absolut übertrieben!

Saludos

El Cubanito Suizo

1970
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 555
Mitglied seit: 14.01.2002

#24 RE:Novia Fluchtpunkt Italien
11.07.2005 09:18

Ich finde nicht dass Du Dich so falsch verhalten hast, aber vielleicht hast Du einfach daneben gelangt - mit & ohne Tante(n).

Kopf hoch.

1970

tito
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 332
Mitglied seit: 16.12.2003

#25 RE:Novia Fluchtpunkt Italien
11.07.2005 10:40

--

@ El Cubanito Suizo

In Antwort auf:
Fahr doch nach Italien und rede mit ihr.

Worüber? Du denkst nicht ernsthaft ich möchte sie "nochmal" zurückholen, nachdem sie eine solche Aktion gemacht hat. Dazu reicht mein Masochismus noch nicht aus (aber sicher ist er mit den Jahren ausbaufähig).

Beim Versuch die ach so andere kubanische Welt mit unseren Denkweisen verstehen und greifen zu können, legen sich viele leider (aber wohl notwendigerweise) zunächst mal ein einfaches Schwarz-Weiss Raster zurecht. In Bezug auf die Damenwelt folgendermaßen: es gibt die "schlechte Chica" (jinetera, Obacht und Finger weg die ist nur zum spielen) und es gibt die "liebe chica" (im Berufsleben, studiert, gute Familie, gebildet).
Ganz sicher ist es so, das die Beziehungen/Ehen zu einem Mädchen aus dem jinetera Millieu schneller scheitern, da geht es um die drei Jahre hiersein und dann ist Schluss. Das ist aber sicher nicht immer so, in der kubanischen Alltagswirklichkeit, in der zumindest in Havanna in einem bestimmten Alter fast alle Mädchen mit dem richtigen Wohnort und den richtigen Kontakten, ihre Chancen zum Treffen mit Ausländern nutzen, ist das weder moralisch sonderlich verwerflich noch nötigerweise mit bleibenden Auswirkungen fürs Seeleleben. Klar, wer aber zu lange und zu tief da eintaucht, hat sich irgendwann moralisch soweit korrumpiert das die Achtung vor dem eigenen Selbst verschwindet, und Platz macht für jederart von totalem Egoismus und Selbstverachtung, natürlich wird das dann auch auf die Umwelt übertragen.

Trotzdem denke ich man muß sich bemühen das Schwarz-Weiß (Gut und Böse) -Raster in die unterschiedlichen Grautöne der Existenzmöglichkeiten aufzufächern.
Meine Beobachtungen sind so, das die Beziehung zu einer (zunächst) "buena", zwar länger dauern, und haltbarer sind, aber warum? Viele dieser "buenas" gehen halt einfach geschickter und intelligenter vor, die Schlampereien im Nebenbei-Sexuellen werden nicht so intensiv und dumm betrieben, besser verschleiert. Sie bemüht sich um Integration, lernt die deutsche Sprache, wird schnell unabhängig und hat einen breiten Freundeskreis in Deutschland. Das alles wird aber natürlich betrieben mit dem Gedanken im Hinterkopf, das der richtige Zeitpunkt abgewartet werden muß. Der wäre dann gekommen wenn sie auch beruflich eine Perspektive hat, rechtlich abgesichert ist, und dann mit den Jahren auf den Moment wartet ... also wenn die Kasse richtig voll ist um den zustehenden Eigenanteil abzusahnen und ein neuer Papi rici auftaucht der wirtschaftlich etwas besser dasteht.
In diesem Moment wird der seit Jahren konzipierte Konflikt provoziert und zum Absprung genutzt, mit dem Vorteil das sie sich selbst auch noch sagen kann: Er ist Schuld, natürlich, in Kuba ist immer der andere Schuld, nicht nur in Beziehungen zu Ausländern, die Fähigkeit zur Eigenkritik ist im tropischen Sozialismus nicht sonderlich gefördert worden.

ps. wie man liest, geschrieben von jemand der momentan in Bezug auf Kuba wenig Illusionen aufbringen kann.

In Bezug auf meine eigene gescheiterte Beziehung: diese Freundin war eben kein Straßenmädchen, sie ging sogar soweit alle Kandidaten die von der italienischen Verwandtschaft für sie ausgesucht worden waren, rundheraus abzulehnen, in Empörung, ohne sich die Typen auch nur genauer anzusehen. (Also ich an ihrer Stelle, hätte zumindest mal hingeschaut). Die Probleme Y. sind ganz anderer Natur. Und ich selbst bin sicher kein Engel (was aus den letzten Postings sicher ablesbar ist), und auch alles andere als ein leichter Typ.

Kurzgefasst: Weg mit den einfachen Denkmustern, die funktionieren nirgends, und in Kuba sowieso nicht, wer nicht lernt flexibel zu denken, hat nicht einmal die Chance diese Leutchen auf der kleinen Insel auch nur zu verstehen, auf der halt alles etwas kleiner ist und die daher gewisse Ego-Probleme mit Maulheldentum kaschieren.

@ El Cubanito Suizo

In Antwort auf:
Und im weiteren, wenn kein Vertrauen da ist, wie soll dann bitteschön eine Beziehung funktionieren?

Sorry, das ist sicher richtig in Bezug auf Beziehung zu Europäerinnen, bei Kubanerinnen machst du dich mit Vertrauen lächerlich, dieses Wort existiert dort nicht, wenn du daruauf baust, hast du keine Chance. Aber natürlich habe ich früher auch so gedacht. Und das hat nichts mit damit zu tun, mit welcher Art von Kubanerin eine Beziehung pflegt.
Das Leben dort ist ein auf den Moment bezogenes Spiel. Im Spiel gibt es gewisse Regeln, aber die sind biegsam, in Kuba sind sie sogar eher flüssiger Natur.

@ 1970

Danke.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Alternativ mit News ab Italien nach Cuba?
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von marcella
0 12.01.2016 10:43
von marcella • Zugriffe: 423
Heitrat oder Einladungsantrag oder Zweiteres über Italien? Was ist der beste Weg, damit mein Freund zu mir kommen darf?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Susonja
59 13.09.2009 15:04
von user • Zugriffe: 3461
Papier-Eheversprechen für Novia,weniger Probleme für Sie?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von cubafan1
8 21.06.2004 15:01
von Chris • Zugriffe: 805
Wieviel Geld für Novia in Cuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von cubafan1
40 31.05.2004 15:49
von el loco alemán • Zugriffe: 1773
Zusammenleben mit novia in Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von hombre del norte
26 16.09.2002 07:58
von Moskito • Zugriffe: 2386
Zusammen mit meiner Novia Deutschland
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von shark0712
20 05.04.2002 20:38
von Quesito • Zugriffe: 1459
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de