Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-fluege.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 67 Antworten
und wurde 1.644 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3
Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.413
Mitglied seit: 01.01.2000

#26 RE: Luft- und Wasserverschmutzung in Havanna
14.06.2019 13:52

Zitat von Ralfw im Beitrag #4
Aber statt über Fische zu philosophieren und eine Liste von Preisetiketten aus Geschäften in Havanna zu erstellen wäre es doch spannender für's Forum einen Reisebericht zu schreiben.

Was soll er da gross schreiben? Er wollte sein Mädel sehen und in zwei Tagen kann man ja auch nicht viel machen ... Hotelzimmer, Blume und Biene spielen, verseuchtes Wasser fotografieren, y ya .... und da er das mit den Blumen/Bienen ja schlecht schreiben kann hat er das mit den Fischen halt als wissenschaftlichen Vorwand für seine Reise genommen.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 31.657
Mitglied seit: 19.03.2005

#27 RE: Luft- und Wasserverschmutzung in Havanna
14.06.2019 17:16

Zitat von Chris im Beitrag #24
Kann man ja alles kritisieren was die Kubaner so veranstalten, aber jeder weiss wo die Hauptverschmutzer dieser Welt sitzen!

Wenn in Kuba nix produziert wird, kann man auch nix groß verschmutzen. Eingekauft wird, wo's am billigsten ist, und damit wohl auch am wenigsten auf Umweltschutz geachtet wird (China). Daneben gibt es Rotgardisten (ich meine jetzt nicht dich), die behaupten, Umweltverschmutzung wäre generell nur ein Problem des Kapitalismus. Die kannten die DDR und UdSSR nicht. Sie kennen das heutige Venezuela nicht und auch nicht das Kuba der 70er und 80er Jahre oder die Nickelminen im heutigen Kuba.

Also auf die anderen in der Welt zeigen, hilft nicht. Auch Kuba wird im Rahmen seiner Möglichkeiten seiner Verantwortung nicht gerecht, schreit aber Zeter und Mordio wegen Klimawandel & Co.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 14.637
Mitglied seit: 18.07.2008

#28 RE: Luft- und Wasserverschmutzung in Havanna
14.06.2019 17:26

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #27


Also auf die anderen in der Welt zeigen, hilft nicht. Auch Kuba wird seiner Verantwortung nicht gerecht, schreit aber Zeter und Mordio wegen Klimawandel & Co.


Wenn Du ehrlich bist, tut niemand wirklich etwas....

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 31.657
Mitglied seit: 19.03.2005

#29 RE: Luft- und Wasserverschmutzung in Havanna
14.06.2019 17:31

Zitat von falko1602 im Beitrag #28
Wenn Du ehrlich bist, tut niemand wirklich etwas....

Natürlich nicht. Das ist fast überall nur ein Thema für Sonntagsreden. Nur eben leider auch in Kuba.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.413
Mitglied seit: 01.01.2000

#30 RE: Luft- und Wasserverschmutzung in Havanna
14.06.2019 18:22

Meine Güte, wie tief muss dieser Stachel bei den EHBs dieser Welt sitzen ... Es ist ja richtig, dass Kuba u.a. auch aufgrund fehlender ökonomischer Mittel nicht so ökologisch handelt wie manch einer sich das vielleicht wünschen würde, aber den Einfallsreichtum und Erfindungsgeist kann man ihnen nun wirklich nicht absprechen. Umso trauriger, dass so viel bei denen im Argen liegt, die die ökonomischen Führer dieser Welt sind ... Die letzten Wahlergebnisse in Europa sind da sicher kein Zufall ...

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 14.637
Mitglied seit: 18.07.2008

#31 RE: Luft- und Wasserverschmutzung in Havanna
14.06.2019 18:32

Zitat von Chris im Beitrag #30
. Es ist ja richtig, dass Kuba u.a. auch aufgrund fehlender ökonomischer Mittel nicht so ökologisch handelt wie manch einer sich das vielleicht wünschen würde, aber den Einfallsreichtum und Erfindungsgeist kann man ihnen nun wirklich nicht absprechen.


Beziehst Du Dich hierauf?

https://cubaheute.de/tag/wasserversorgung/

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.413
Mitglied seit: 01.01.2000

#32 RE: Luft- und Wasserverschmutzung in Havanna
14.06.2019 19:07

Ist nur ein Aspekt...

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 14.637
Mitglied seit: 18.07.2008

#33 RE: Luft- und Wasserverschmutzung in Havanna
14.06.2019 19:09

Zitat von Chris im Beitrag #32
Ist nur ein Aspekt...


Schmunzeln musste ich nur nach dem die Wasseruhren installiert wurden,
sank der Verbrauch😂Warum wohl?

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

Calle_62
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 656
Mitglied seit: 05.12.2012

#34 RE: Luft- und Wasserverschmutzung in Havanna
14.06.2019 20:02

Zitat:

"Zahlreiche kleinere Parks und Plätze, in denen die Ausleuchtung zu nächtlicher Stunde bestenfalls mangelhaft ist, bekommen demnächst modernes LED-Licht."

Die armen Jineteras.....!

Tigo
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 701
Mitglied seit: 18.05.2017

#35 RE: Luft- und Wasserverschmutzung in Havanna
Gestern 19:12

Was @Sisyphos schreibt ist schon fast unglaublich...der ist doch Akademiker oder? Schau mal das Video von Reezo zur CDU und dann weisst du was das reiche Deutschland zum Thema Umweltschutz macht... Ein Deutscher hat übrigens einen viermal höheren CO2 Fussabdruck als ein Kubaner! Also auch da ist die Faktenlage klar: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Liste_de...ch_CO2-Emission

Außerhalb von Havanna liegt relativ wenig Müll rum, Kuba hat einer der best erhaltesten Korallenriffe und KubanerInnen verwenden so gut wie alles 1,2,3 100 Mal. Kuba hat upcyclen so gut wie erfunden...also bitte...und das wäre jetzt übelster Whataboutism zu sagen wäre Kuba reicher würden sie auch mehr verschmutzen...grad im Gegenteil:

Algeria, Colombia, Cuba, Ecuador, Georgia, Jamaica, Jordan and Sri Lanka are the only countries that currently meet the two minimum criteria for global sustainable development. They enjoy “high human development” (even “very high human development” in the case of Cuba) while keeping their Ecological Footprint lower than 1.7 global hectares per person, according to Global Footprint Network and United Nations data.
https://www.footprintnetwork.org/2015/09...elopment-goals/

Schon geil wenn nun ausgerechnet die Bergkohlen-Verpester Deutschen Kuba Ökologie erklären wollen.

@ElHombreBlanco nur so am Rande...Das China nicht mehr auf den Umweltschutz achtet, das war einmal. Das hat sich geändert.

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 11.575
Mitglied seit: 25.09.2007

#36 RE: Luft- und Wasserverschmutzung in Havanna
Gestern 19:58

Was verstehst DU unter Bergkohlen Verpester ? Du bist Deutscher ? Oder?

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 31.657
Mitglied seit: 19.03.2005

#37 RE: Luft- und Wasserverschmutzung in Havanna
Gestern 20:05

Zitat von Tigo im Beitrag #35
Ein Deutscher hat übrigens einen viermal höheren CO2 Fussabdruck als ein Kubaner!

Wie ich schon schrieb: Kuba produziert fast nix und importiert fast alles völlig unabhängig von jeglicher Nachhaltigkeit. Außerdem ist Kuba verhältnismäßig arm, sodass die Bevölkerung per se nicht so viel CO2 durch Verkehr verbraucht. Denn im Gegensatz zum schweizer Chüpli-Sozialisten können sie sich das Reisen selbst innerhalb ihres eigenen Landes kaum leisten. Wenn aber in Kuba was fährt oder produziert wird, dann verhältnismäßig deutlich dreckiger als bei uns.

Es gab mal einen GEO-Artikel über Kubas ökologische Landwirtschaft. Der war treffend mit "Aus Versehen grün" betitelt.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.323
Mitglied seit: 02.09.2006

#38 RE: Luft- und Wasserverschmutzung in Havanna
Gestern 20:14

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #37
Außerdem ist Kuba verhältnismäßig arm, sodass die Bevölkerung per se nicht so viel CO2 durch Verkehr verbraucht.

Das ist sicher ein Hauptgrund wieso Cuba eine "eher weisse Weste hat". Ein Cubi kann es sich nicht leisten für 2 Tage schnell nach Deutschland zu fliegen um dort ein paar Fotos zu machen:xxxxxx

Tigo
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 701
Mitglied seit: 18.05.2017

#39 RE: Luft- und Wasserverschmutzung in Havanna
Gestern 20:21

@ElHombreBlanco kannst du Englisch? Wenn ja, nochmals:


Algeria, Colombia, Cuba, Ecuador, Georgia, Jamaica, Jordan and Sri Lanka are the only countries that currently meet the two minimum criteria for global sustainable development. They enjoy “high human development” (even “very high human development” in the case of Cuba) while keeping their Ecological Footprint lower than 1.7 global hectares per person, according to Global Footprint Network and United Nations data.
https://www.footprintnetwork.org/2015/09...elopment-goals/

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 31.657
Mitglied seit: 19.03.2005

#40 RE: Luft- und Wasserverschmutzung in Havanna
Gestern 21:49

Zitat von Tigo im Beitrag #39
@ElHombreBlanco kannst du Englisch?

Kann ich. Auf meinen Einwand bist du leider nicht eingegangen.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Tigo
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 701
Mitglied seit: 18.05.2017

#41 RE: Luft- und Wasserverschmutzung in Havanna
Gestern 22:30

Und du nicht auf meinen EHB. "Wäre Kuba reicher und hätte..." Ist kein wirklicher Einwand...genauso könnte ich sagen "wäre Kuba reich, dann hätte die Regierung schon lange das 100 Fache seiner Solarparks gebaut und das Nico Lopez gäbe es auch nicht mehr...Dem Klima ist "hätte" auch egal und Deutschland gehört zu den Topländer wenn es um die Zerstörung des Planeten geht...Kuba gehört zum EINZIGEN "sehr entwickelten Land" dass zwei Kriterien für nachhaltige Entwicklung erfüllt!

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.432
Mitglied seit: 03.07.2004

#42 RE: Luft- und Wasserverschmutzung in Havanna
Gestern 22:41

Muss mich hier mal kurz einmischen Tigo.
Klar hast du recht damit das deutschland ein größerer Umweltverschmutzter
ist als Cuba.
Aber das liegt an den gegebenheiten.
Wohingegen der einzelne Cubi gegenüber einem einzelnen Deutschen die
größere Umweltwutz ist.
Wer hier noch seinen Dreck überall liegen lässt gehört zu einer
Minderheit.
Auf Cuba ist das normales Verhalten der Masse.

Umweltbewußte Erziehung in der Schule ist mir auch nicht bekannt.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 9.624
Mitglied seit: 26.04.2015

#43 RE: Luft- und Wasserverschmutzung in Havanna
Gestern 22:57

Sehe ich wie Cardenas.

Die Kubaner schmeißen ihren Müll überall hin. Einfach auf die Straße, raus ausm Autofenster oder ausm Bus, und nach jedem Wochenende sind die Playas del Este eine echt Müllkippe.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 31.657
Mitglied seit: 19.03.2005

#44 RE: Luft- und Wasserverschmutzung in Havanna
Gestern 23:01

Zitat von Tigo im Beitrag #41
"wäre Kuba reich, dann hätte die Regierung schon lange das 100 Fache seiner Solarparks gebaut

Was ich bezweifle. Kuba ist auch für seine bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnisse kaum ein Vorreiter für Umweltschutz. Alles ist aus der Not geboren.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 23.693
Mitglied seit: 09.05.2006

#45 RE: Luft- und Wasserverschmutzung in Havanna
Gestern 23:08

Zitat von Tigo im Beitrag #41
und Deutschland gehört zu den Topländer wenn es um die Zerstörung des Planeten geht..



aber unsere klimakanzlerin hat doch beschlossen,daß schon im jahr 2036 die kohle verstromung
eingestellt wird.

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.413
Mitglied seit: 01.01.2000

#46 RE: Luft- und Wasserverschmutzung in Havanna
Gestern 23:08

Da können sich die Timos und EHBs noch so winden, was zählt ist das Ergebnis und da schneidet Kuba, warum auch immer, einfach besser ab. Der Umwelt ist das "hätte" , "wäre" usw. egal, findet euch einfach damit ab. Traurig, dass die reichen Länder nicht mehr tun, für ein armes Land tut Kuba im Verhältnis mehr als die Reichen.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.323
Mitglied seit: 02.09.2006

#47 RE: Luft- und Wasserverschmutzung in Havanna
Gestern 23:29

Zitat von cardenas im Beitrag #42
Wohingegen der einzelne Cubi gegenüber einem einzelnen Deutschen die
größere Umweltwutz ist.


da musst Du halt auch definieren, was eine "Umweltwutz" ist. Wenn es darum geht irgendwelche Sachen in die Landschaft zu schmeissen, da hat der Cubi sicher die Nase vorne, Geht es darum generell Müll zu produzieren, da hat wohl der Deutsche die Nase vorne; was in Cuba alles wiederverwertet wird, da staune ich öfters; dieselben Gegenstände würden bei uns der Müllverbrennung zugeführt. Und betreffend Klimaabdruck und Resourcenverbrauch da hat sicher auch der Deutsche gegenüber dem Cubi die Krone auf. Ein Paradebeispiel liefert ja das Forum...

Kowalski
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 295
Mitglied seit: 17.06.2007

#48 RE: Luft- und Wasserverschmutzung in Havanna
Gestern 23:33

Zitat von Chris im Beitrag #46
Da können sich die Timos und EHBs noch so winden, was zählt ist das Ergebnis und da schneidet Kuba, warum auch immer, einfach besser ab. Der Umwelt ist das "hätte" , "wäre" usw. egal, findet euch einfach damit ab. Traurig, dass die reichen Länder nicht mehr tun, für ein armes Land tut Kuba im Verhältnis mehr als die Reichen.


Nein! Vom Ergebnis her steht Kuba sicherlich gut da. Aber das Ergebnis ist den NICHT-Möglichkeiten geschuldet!

Ich hab' Timo's Beispiel von den Playas del Este genau vor Augen: Der Kubaner an sich gehört mMn zu den grössten SUDDEL-SÄUEN der Welt!

Genauso wie es der Kubaner an sich es nicht so mit der Hygiene hat. Wenn ich in Kuba Essen & Trinken gehe, bedenke ich vorher immer in einem Zustand zu sein, der es mir erlaubt, die örtlichen sanitären Einrichtungen NICHT benutzen zu müssen...

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.323
Mitglied seit: 02.09.2006

#49 RE: Luft- und Wasserverschmutzung in Havanna
Gestern 23:35

Zitat von Kowalski im Beitrag #49
Ich hab' Timo's Beispiel von den Playas del Este genau vor Augen: Der Kubaner an sich gehört mMn zu den grössten SUDDEL-SÄUEN der Welt!


jetzt wäre interessant zu wissen, welche Vergleiche Du hast um zu dieser Aussage zu kommen?

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.413
Mitglied seit: 01.01.2000

#50 RE: Luft- und Wasserverschmutzung in Havanna
Gestern 23:36

Zitat von Kowalski im Beitrag #49
Nein! Vom Ergebnis her steht Kuba sicherlich gut da. Aber das Ergebnis ist den NICHT-Möglichkeiten geschuldet!


Deine Einwände sind irrelevant, die Umwelt frägt nicht nach dem warum!!

Und wenn einem die Sitten und Gebräuche eines Landes nicht gefallen rate ich dazu dort nicht hinzufahren, so einfach ist das...

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Das FOCSA in Havanna
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von eltipo
39 22.01.2008 22:40
von Uli • Zugriffe: 3206
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de


AIDA Clubschiffe günstig buchen