Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 83 Antworten
und wurde 2.481 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.226
Mitglied seit: 23.03.2000

Wirtschaftspolitik in Venezuela Das Bier wird knapp
22.04.2016 08:34

Zitat


Wirtschaftspolitik in Venezuela Das Bier wird knapp


In Venezuela gibt es inzwischen von fast allem zu wenig: Lebensmittel, Wasser und Strom, der nun sogar vier Stunden am Tag abgeschaltet werden soll. Ein weiterer schwerer Schlag ist die drohende Bier-Knappheit.
In Venezuela wird das Bier knapp. Der größte Nahrungsmittel- und Getränkehersteller Polar kann nicht mehr produzieren, weil ihm der Grundstoff ausgeht: das Gerstenmalz. In einer Woche werden die letzten Vorräte erschöpft sein, teilte Polar mit. Dann müssten die Brauereien schließen. Schuld sei die Regierung, die dem Unternehmen keine Devisen für den Import von Zutaten zur Verfügung gestellt habe.
http://www.tagesschau.de/ausland/venezuela-krise-103.html

Nos vemos


Dirk

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.873
Mitglied seit: 01.07.2002

#2 RE: Wirtschaftspolitik in Venezuela Das Bier wird knapp
22.04.2016 09:56

Bzgl. Stromknappheit: Gibt es in Südamerika kein länderübergreifendes Stromnetz wie in Europa, wo man Strom bei eigener Knappheit kurzfristig auch aus dem Ausland importieren kann? Warten bis der Stausee sich wieder füllt, kann doch nicht die Lösung sein...

62 = 3.500.000.000 (2016)

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.288
Mitglied seit: 19.03.2005

#3 RE: Wirtschaftspolitik in Venezuela Das Bier wird knapp
22.04.2016 10:05

Zitat von pedacito im Beitrag #2
Bzgl. Stromknappheit: Gibt es in Südamerika kein länderübergreifendes Stromnetz wie in Europa, wo man Strom bei eigener Knappheit kurzfristig auch aus dem Ausland importieren kann?

Sowas war/ist wohl im Rahmen des Anden-Paktes geplant. Mit der Realisierung wird es aber unter den derzeitigen Bedingungen in Venezuela kurz- bzw. mittelfristig bestimmt nix.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.288
Mitglied seit: 19.03.2005

#4 Nach Bier geht Venezuela auch Coca Cola aus
24.05.2016 07:32

Zitat
Nach Bier geht Venezuela auch Coca Cola aus

VENEZUELA ⋅ In Venezuela ist die Produktion von Coca-Cola wegen Zuckerknappheit gestoppt worden. Die Lieferanten hätten den Konzern informiert, dass aufgrund fehlender Rohstoffe die Zucker-Herstellung derzeit ruhe, sagte eine Sprecherin.

http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichte...art46446,743603


Wurde Polar eigentlich schon enteignet und die Bierproduktion unter chavistischer Regie wieder aufgenommen?

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

condor
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.071
Mitglied seit: 06.03.2010

#5 RE: Nach Bier geht Venezuela auch Coca Cola aus
24.05.2016 17:28

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #4

Zitat
Nach Bier geht Venezuela auch Coca Cola aus

VENEZUELA ⋅ In Venezuela ist die Produktion von Coca-Cola wegen Zuckerknappheit gestoppt worden. Die Lieferanten hätten den Konzern informiert, dass aufgrund fehlender Rohstoffe die Zucker-Herstellung derzeit ruhe, sagte eine Sprecherin.

http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichte...art46446,743603

Wurde Polar eigentlich schon enteignet und die Bierproduktion unter chavistischer Regie wieder aufgenommen?



FEMSA https://de.wikipedia.org/wiki/Fomento_Ec...e;mico_Mexicano
hat hoffentlich noch genügend Zucker für Fanta und Sprite.
Bitte an EHB nicht auch noch im Wiki bei mexikanischen Belangen aktiv zu werden

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.288
Mitglied seit: 19.03.2005

#6 RE: Nach Bier geht Venezuela auch Coca Cola aus
24.05.2016 17:39

Zitat von condor im Beitrag #5
FEMSA hat hoffentlich noch genügend Zucker für Fanta und Sprite.

Scheint nicht so:

Zitat
“Ahora comunicamos esta situación y si hubiera algún ajuste se estaría anunciando el lunes o el martes”, expresó a EL UNIVERSAL el corporativo, luego de emitir, el viernes, un comunicado advirtiendo que sus plantas en Venezuela están utilizando el remanente del inventario de azúcar en existencia y que, de seguir así, habrá interrupciones temporales en la producción de bebidas con azúcar.

http://www.eluniversal.com.mx/articulo/m...coca-cola-femsa

(Die machen einem das Copy&Paste recht schwer.)

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

condor
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.071
Mitglied seit: 06.03.2010

#7 RE: Nach Bier geht Venezuela auch Coca Cola aus
24.05.2016 17:56

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #6

Scheint nicht so:



Da freut sich die Volksgesundheit - und Manuel Neuer

Zitat

teilte Coca Cola-Sprecherin Kerry Tressler mit. Die Lieferung von zuckerfreier Cola und von Wasser gehe weiter, so die Sprecherin.
http://www.dw.com/de/venezuela-coca-cola...-ein/a-19279141

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.288
Mitglied seit: 19.03.2005

#8 RE: Nach Bier geht Venezuela auch Coca Cola aus
24.05.2016 18:00

Zitat von condor im Beitrag #7
Die Lieferung von zuckerfreier Cola und von Wasser gehe weiter,

Von diesem Konzern schmeckt mir nur Fanta(-sie-ro).

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Timo
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.841
Mitglied seit: 26.04.2015

#9 RE: Nach Bier geht Venezuela auch Coca Cola aus
24.05.2016 18:11

Ich bevorzuge auch die Zero Varianten der Ikone des kapitalistischen Lebensstils.

Aber ich mag viele. Cola, Fanta, Sprite.

Die Pepsi Varianten Max und 7-up mag ich aber auch genauso gerne. Kaufe immer das was im Angbot ist.

Venezuela wäre aber vielleicht mit der gezuckerten Variante besser dran. Wenn da eh Nahrungsmangel herrscht, bekommt man zumindest Kalorien von Cola...

condor
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.071
Mitglied seit: 06.03.2010

#10 RE: Nach Bier geht Venezuela auch Coca Cola aus
24.05.2016 18:13

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #8
Zitat von condor im Beitrag #7
Die Lieferung von zuckerfreier Cola und von Wasser gehe weiter,

Von diesem Konzern schmeckt mir nur Fanta(-sie-ro).



Die NS-klassische im Glas ist nicht so toll.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.771
Mitglied seit: 09.05.2006

#11 RE: Nach Bier geht Venezuela auch Coca Cola aus
24.05.2016 18:25
Sacke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.782
Mitglied seit: 04.07.2002

#12 RE: Nach Bier geht Venezuela auch Coca Cola aus
24.05.2016 18:33

Zitat von Pauli im Beitrag #11
EDEKA hat auch leckere Säfte der liter 1,11 Euro

https://www.edeka.de/de/produkte/EZ_000000001314654000
https://www.edeka.de/de/produkte/EZ_000000000989757003
https://www.edeka.de/de/produkte/EZ_000000001314653007

Stimmt, die sind wirklich lecker!!! Hab die auch schon mal für 0,88 € en oferta especial gekauft!

Aber wo finde ich EDEKA in Venezuela?

Saludos

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.771
Mitglied seit: 09.05.2006

#13 RE: Nach Bier geht Venezuela auch Coca Cola aus
24.05.2016 20:47

Zitat von Sacke im Beitrag #12
Zitat von Pauli im Beitrag #11
EDEKA hat auch leckere Säfte der liter 1,11 Euro

https://www.edeka.de/de/produkte/EZ_000000001314654000
https://www.edeka.de/de/produkte/EZ_000000000989757003
https://www.edeka.de/de/produkte/EZ_000000001314653007

Stimmt, die sind wirklich lecker!!! Hab die auch schon mal für 0,88 € en oferta especial gekauft!




stimmt auch,dann schmeckt der Saft natürlich noch besser.

condor
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.071
Mitglied seit: 06.03.2010

#14 RE: Nach Bier geht Venezuela auch Coca Cola aus
24.05.2016 21:05

Bevor das Thema endgültig versaftet wird...

condor
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.071
Mitglied seit: 06.03.2010

#15 Venezuela - Wo Käse so viel kostet wie eine Monatsmiete
27.05.2016 09:39

Zitat

Wo Käse so viel kostet wie eine Monatsmiete

Der chronische Mangel an Mehl, das die Venzolaner für die Grundnahrungsmittel Brot und Arepas brauchen, bereitet Carmela schon beim Frühstück Kopfzerbrechen. Vor zwei Wochen hat sie die letzte Tüte Milchpulver für das Fläschchen der dreijährigen Tochter aufgebraucht, erzählt sie. Jetzt mache sie das Fläschchen mit zwei Löffeln Kondensmilch und Kakaopulver. Zum Abendessen gebe es manchmal Hackfleisch oder einen Hähnchenschenkel. Die Kartoffeln hebt sie auf, stattdessen kommen die günstigeren Knollen Ñame und Yuca auf den Teller. Dazu gebe es vielleicht mal eine gekochte Banane. "Steak essen wir schon lange nicht mehr", sagt Carmela.

http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-05/ve...ppheit#comments


Los Delfines
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 81
Mitglied seit: 03.05.2016

#16 RE: Venezuela - Wo Käse so viel kostet wie eine Monatsmiete
27.05.2016 09:49

Empfehlung für alle Übergewichtigen Mituser 4.Wochen Venezuela und schon ist man 3-4.Kilo los.
Nennt sich die " Maduro-Diät" mit Garantieversprechen.
Von Wegen nix zu essen nach Sonnenuntergang gibt es gratis "Blaue Bohnen"

condor
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.071
Mitglied seit: 06.03.2010

#17 RE: Venezuela - Wo Käse so viel kostet wie eine Monatsmiete
27.05.2016 10:18

Ich schwöre schon auf die Kuba-Diät.

Aber a bißerl was geht allerweil:

Zitat

Da verkauft eine Frau Windeln zum elffachen Preis, für 2.000 Bolívar anstatt für 171 (umgerechnet 180 bzw. 14 Euro), eine andere bietet Reis für das Dreifache an“, erregt sich der Social-Media-Manager Andrea Ramírez vor einem Mercado im Viertel 23 de Enero. „Wenn man nicht über Nacht bleibt und betet, dass die Bachaqueros sich nicht mit der Androhung von Gewalt vordrängeln, kann man Shampoo, Seife, Mehl, Reis, Pasta, Margarine, Milch, Säuglingsnahrung, Windeln, Speiseöl, Dosenbohnen, Damenbinden, Toilettenpapier und alles Mögliche bekommen. Man muss nur den richtigen Augenblick erwischen. Um den drehen sich alle Gespräche: Was können die Leute wo finden? Und was brauchen sie?“
https://www.freitag.de/autoren/the-guardian/vor-dem-sturm



Auch wieder toll anzusehen, welche Propaganda-Schlacht auch hier ausgefochten wird:https://deutsch.rt.com/inland/38550-prog...erde-gegen-ard/

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.288
Mitglied seit: 19.03.2005

#18 RE: Venezuela - Wo Käse so viel kostet wie eine Monatsmiete
27.05.2016 10:19

Zitat
Vor dem Sturm

Venezuela Die Regierung stemmt sich verzweifelt gegen das ökonomische Chaos

https://www.freitag.de/autoren/the-guardian/vor-dem-sturm

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.288
Mitglied seit: 19.03.2005

#19 RE: Venezuela - Wo Käse so viel kostet wie eine Monatsmiete
27.05.2016 10:27

Zitat von condor im Beitrag #17
https://deutsch.rt.com/inland/38550-prog...erde-gegen-ard/

Immer wieder schön, die "Haltet den Dieb" Rufe von RT. Leider geht aus den "Beweis-Videos" nicht hervor, ob der ARD-Reporter das Geschehen auf dem Handy-Video mitbekommen hat/haben muss und ob es überhaupt einen zeitlichen Zusammenhang mit dem ARD-Dreh gibt. Vielleicht hat ja wirklich zuerst die Polizei gekloppt und die gezeigten "Autonomen" haben sich nur gerächt.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

condor
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.071
Mitglied seit: 06.03.2010

#20 RE: Venezuela - Wo Käse so viel kostet wie eine Monatsmiete
27.05.2016 10:44

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #19
Vielleicht hat ja wirklich zuerst die Polizei gekloppt und die gezeigten "Autonomen" haben sich nur gerächt.



Nix genaues weiß man nicht.

Aber das Qulitätsklopapier Handelsblatt Zu arm für Coca Cola hätte nun Zeit gehabt, wohlwollend die Ergebnisse des Cola-Tests einfließen zu lassen.

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.873
Mitglied seit: 01.07.2002

#21 RE: Venezuela - Wo Käse so viel kostet wie eine Monatsmiete
27.05.2016 11:18

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #19
Zitat von condor im Beitrag #17
https://deutsch.rt.com/inland/38550-prog...erde-gegen-ard/

Immer wieder schön, die "Haltet den Dieb" Rufe von RT. Leider geht aus den "Beweis-Videos" nicht hervor, ob der ARD-Reporter das Geschehen auf dem Handy-Video mitbekommen hat/haben muss und ob es überhaupt einen zeitlichen Zusammenhang mit dem ARD-Dreh gibt.


Sieh dir mal das zweite Video an, daraus geht klar hervor, dass der Reporter genau oberhalb dort war, wo die Polizistin verprügelt wurde.

62 = 3.500.000.000 (2016)

Timo
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.841
Mitglied seit: 26.04.2015

#22 RE: Venezuela - Wo Käse so viel kostet wie eine Monatsmiete
27.05.2016 11:39

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #19
Zitat von condor im Beitrag #17
https://deutsch.rt.com/inland/38550-prog...erde-gegen-ard/

Immer wieder schön, die "Haltet den Dieb" Rufe von RT. Leider geht aus den "Beweis-Videos" nicht hervor, ob der ARD-Reporter das Geschehen auf dem Handy-Video mitbekommen hat/haben muss und ob es überhaupt einen zeitlichen Zusammenhang mit dem ARD-Dreh gibt. Vielleicht hat ja wirklich zuerst die Polizei gekloppt und die gezeigten "Autonomen" haben sich nur gerächt.




Russia Today hat eine Beschwerde wegen Einseitigkeit eingereicht?

Den Spruch "Wer im Glashaus sitzt soll nicht mit Steinen werfen" kennen die wohl nicht?

Ich frage mich sowieso wie man als Journalist für einen Sender arbeiten kann, der Propaganda für ein autoritär-korruptes Regime betreibt das die Pressefreiheit mit Füssen tritt...

cabeza mala
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.610
Mitglied seit: 21.09.2006

#23 RE: Venezuela - Wo Käse so viel kostet wie eine Monatsmiete
27.05.2016 11:50

Zitat von Timo im Beitrag #22


Ich frage mich sowieso wie man als Journalist für einen Sender arbeiten kann, der Propaganda für ein autoritär-korruptes Regime betreibt das die Pressefreiheit mit Füssen tritt...



Das Problem haben wohl Journalisten in einigen Ländern.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.288
Mitglied seit: 19.03.2005

#24 RE: Venezuela - Wo Käse so viel kostet wie eine Monatsmiete
27.05.2016 11:50

Zitat von Timo im Beitrag #22
Russia Today hat eine Beschwerde wegen Einseitigkeit eingereicht?

Nee, RT hat nur die Petition des Leipziger "ARD und ZDF berichten einseitig"-Vereins zitiert.

Die Vereinsvorsitzende hat zwar keine Ahnung, weiß aber, was angeblich alles falsch ist. Ab und zu ("Bildes Huhn" und so) hat sie wohl sogar recht.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

condor
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.071
Mitglied seit: 06.03.2010

#25 RE: Venezuela - Wo Käse so viel kostet wie eine Monatsmiete
27.05.2016 12:01

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #24


Die Vereinsvorsitzende hat zwar keine Ahnung, weiß aber, was angeblich alles falsch ist. Ab und zu ("Bildes Huhn" und so) hat sie wohl sogar recht.




Der ganze Bericht vom Peter:

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
In Venezuela wird das Essen knapp
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
224 08.05.2016 15:46
von Los Delfines • Zugriffe: 9159
Nächster Ausfallkandidat?Venezuela - Sozialismus bis in die Krise
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
71 07.01.2015 14:35
von el cacique • Zugriffe: 2465
Venezuela: Besser wird es erst, wenn es schlimmer wird
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
9 07.08.2015 16:46
von condor • Zugriffe: 651
In Venezuela werden Lebensmittel knapp
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
11 14.02.2013 09:55
von derbeamte • Zugriffe: 665
Weltfestspiele der Jugend in Venezuela, 7.-15.08.05
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Garnele
4 26.08.2005 19:50
von Garnele • Zugriffe: 371
Venezuela will günstiges Solar-Auto produzieren
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Chris
4 09.12.2004 23:00
von Jorge2 • Zugriffe: 642
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de