Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 78 Antworten
und wurde 3.014 mal aufgerufen
 Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers/Busverbindungen/Rundreisen/Tauchen und vieles mehr..
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

Tourismusboom in Kuba
23.03.2015 08:41

Gerade im ZDF Teletex gelesen: In den ersten 3 Monaten kamen mehr als 1 Mio. Touristen nach Kuba ein plus von 14%. Da jetzt auch Amis direkt Kuba besuchen dürfen.Das drückt nicht unbedingt das Preisniveau.

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

Jose Ramon
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.132
Mitglied seit: 07.10.2005

#2 RE: Tourismusboom in Kuba
23.03.2015 11:48

Viel problematischer ist, dass der Euro nichts mehr wert ist.

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.253
Mitglied seit: 02.07.2013

#3 RE: Tourismusboom in Kuba
23.03.2015 11:50

da stand vor einigen Tagen schon ein thread mit diesem thema. ich glaube vom verbotenen apfel!

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#4 RE: Tourismusboom in Kuba
23.03.2015 12:07

Es war eine Meldung vom Kubanischen Tourismusministerium. ( Obwohl die ersten 3 Monate noch nicht rum sind) Ich glaube kaum, dass das ZDF im Teletex eine alte Meldung einstellt. Insofern, gab es hier natürlich Themen zu USA und Kuba aber keine konkreten Zahlen. Klar der Euroverfall ist das eine, aber die positive Preisentwicklung / Preisverfall ( durch Privattaxistas werden Individualfahrten günstiger und CPs werden ca. 5 CUC/Tag günstiger als vor der Steuerreform weil die Betreiber nur noch 35 CUC mtl. für eine Lizenz bezahlen müssen als zuvor zum Teil über 300 CUC) neigt sich dem Ende, da reichlich " Frischlinge " die Insel besuchen und von den Preisen keine Ahnung haben. Die ersten hier, sind die Hotelgäste, die merken werden, dass die Zimmer ausgebucht sind bzw. Schnäppchen seltener werden.

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.253
Mitglied seit: 02.07.2013

#5 RE: Tourismusboom in Kuba
23.03.2015 12:12

Sigurd, ich bin leider zu faul zum suchen, aber es war eine aehnliche Erfolgsmeldung zum Thema Touristen- Boom in Kuba.
Von welcher Steuerreform sprichst Du? Wann war die?

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#6 RE: Tourismusboom in Kuba
23.03.2015 13:10

Nagel mich jetzt nicht fest aber das müsste 2012 gewesen sein. Damals ( 2010 ) haben meine 3 Casas die ich kenne in Boca Ciego und Guanabo 300- 360 CUC Lizensgebühren bezahlen müssen pro Monat. Egal ob Sie Kunden haben der nicht. Heute bezahlt jede Casa egal wo 35 CUC, Sie werden jedoch fast täglich kontrolliert ob Sie Gäste haben. Das hat zur Folge dass es mehr CPs gibt, somit mehr Wettbewerb, weil das Risiko, Pleite zu gehen sich verringert hat. Daher haben zumindest die mir bekannten CPs. die Preise um 5 CUC gesenkt. ( mehr Wettbewerb= bessere Preise) Gleiches gilt seit es erlaubt ist, ebenfalls für 35 CUC Lizenzgebühr Privattaxista zu sein und offiziell auch Touristen fahren zu dürfen. ( was früher verboten war)

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.770
Mitglied seit: 02.09.2006

#7 RE: Tourismusboom in Kuba
23.03.2015 13:15

Zitat von sigurdseifert im Beitrag #6

Nagel mich jetzt nicht fest aber das müsste 2012 gewesen sein. Damals ( 2010 ) haben meine 3 Casas die ich kenne in Boca Ciego und Guanabo 300- 360 CUC Lizensgebühren bezahlen müssen pro Monat. Egal ob Sie Kunden haben der nicht. Heute bezahlt jede Casa egal wo 35 CUC, Sie werden jedoch fast täglich kontrolliert ob Sie Gäste haben. Das hat zur Folge dass es mehr CPs gibt, somit mehr Wettbewerb, weil das Risiko, Pleite zu gehen sich verringert hat. Daher haben zumindest die mir bekannten CPs. die Preise um 5 CUC gesenkt. ( mehr Wettbewerb= bessere Preise) Gleiches gilt seit es erlaubt ist, ebenfalls für 35 CUC Lizenzgebühr Privattaxista zu sein und offiziell auch Touristen fahren zu dürfen. ( was früher verboten war)

das wurde mir Anfang Januar aber anders erklärt, mindestens für Havana/Vedado. Dort soll es 200CUC pro Monat und Zimmer kosten. Meine Quelle betrachte ich als gut informiert, speziell da sie selber auch vermieten.

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.253
Mitglied seit: 02.07.2013

#8 RE: Tourismusboom in Kuba
23.03.2015 13:19

das ist es ja, jeder erzaehlt was anderes.

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

Jose Ramon
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.132
Mitglied seit: 07.10.2005

#9 RE: Tourismusboom in Kuba
23.03.2015 13:22

Ich glaube nicht, dass die Casas billiger werden. Schon jetzt hatten die Wirte ja ausreichend Spielraum oder glaubt ihr, auch nur ein Casawirt hat tatsächlich zehn Prozent von der Übernachtungsgebühr abgeführt? Und die Taxipreise sind auch nicht gesunken.

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.253
Mitglied seit: 02.07.2013

#10 RE: Tourismusboom in Kuba
23.03.2015 13:24

eigentlich muss es doch dazu richtlinien, verordnungen oder sogar gesetze geben. ?

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.573
Mitglied seit: 05.11.2010

#11 RE: Tourismusboom in Kuba
23.03.2015 13:51

War es nicht in dem Video auf Phoenix, wo von Besucherströmen vom Amis in Kompaniestärke auf Studienreise die Rede war?

Wir werden noch das Kuba von heute oder vorneulich vermissen.

Und billiger wird schon gar nichts.

Warum sollten Kubaner durch Preissenkung dafür sorgen, dass sie bei "mehr Betrieb" nur das Gleiche haben wie vorher?

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.253
Mitglied seit: 02.07.2013

#12 RE: Tourismusboom in Kuba
23.03.2015 13:59

Zitat von Flipper20 im Beitrag #11


Wir werden noch das Kuba von heute oder vorneulich vermissen.






warum das denn?

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

farandula
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 162
Mitglied seit: 01.03.2015

#13 RE: Tourismusboom in Kuba
23.03.2015 14:05

farandula
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 162
Mitglied seit: 01.03.2015

#14 RE: Tourismusboom in Kuba
23.03.2015 14:09

Also eigentlich war das doch wirklich eine gute Regelung, dass die US-Bürokratie ihren freien Bürgern den Kubaurlaub versalzt. Eine der wenigen guten Ideen der US-Administration überhaupt. Wir werden noch traurig daran zurückdenken...

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.253
Mitglied seit: 02.07.2013

#15 RE: Tourismusboom in Kuba
23.03.2015 14:23

Zitat von farandula im Beitrag #16
Also eigentlich war das doch wirklich eine gute Regelung, dass die US-Bürokratie ihren freien Bürgern den Kubaurlaub versalzt. Eine der wenigen guten Ideen der US-Administration überhaupt. Wir werden noch traurig daran zurückdenken...


Warum das denn? Ich finde es gut wenn die Amis nach Kuba reisen duerfen, Verbote sind doch wirklich Quatsch.

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

santana
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.099
Mitglied seit: 09.12.2011

#16 RE: Tourismusboom in Kuba
23.03.2015 14:31

die machenin ihrem land billiger Urlaub,aber es kommen halt exilkubaner,aber das passt ,ist die heimát der vorfahren.

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.243
Mitglied seit: 25.05.2005

#17 RE: Tourismusboom in Kuba
23.03.2015 14:32

Zitat von Santa Clara im Beitrag #17
Warum das denn?

Weil es dann vielen Kubanern besser gehen wird und die dann nicht mehr wegen - mit großzügigen Gesten überreichten - Äppeln und Eiern schauspielern müssen.

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.609
Mitglied seit: 25.04.2004

#18 RE: Tourismusboom in Kuba
23.03.2015 14:32



Spielcasinos lassen sich schnell neu einrichten.

farandula
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 162
Mitglied seit: 01.03.2015

#19 RE: Tourismusboom in Kuba
23.03.2015 15:09

Zitat von Santa Clara im Beitrag #15
Zitat von farandula im Beitrag #14
Also eigentlich war das doch wirklich eine gute Regelung, dass die US-Bürokratie ihren freien Bürgern den Kubaurlaub versalzt. Eine der wenigen guten Ideen der US-Administration überhaupt. Wir werden noch traurig daran zurückdenken...


Warum das denn? Ich finde es gut wenn die Amis nach Kuba reisen duerfen, Verbote sind doch wirklich Quatsch.


Verbote sind natürlich in der Tat Quatsch und mündiger Bürger auch nicht würdig. Die Häme liegt ja hier gerade im Verbot durch das Land of the Free.

Solange die Massen auch weiterhin eingezäunt in Resorts gehalten werden, könnte sich der kulturelle Schaden auch in Grenzen halten. Hier begegnen sich ja nicht zwei Kulturen auf Augenhöhe. Während die meisten Kubaner ihre Realität ständig hinterfragen (müssen), dürfte die Bereitschaft die eigenen Wahrheiten in Frage zu stellen beim ideologisch gut durchtrainierten Gegenüber begrenzt sein. Aber wer weiss...!

Andererseits werden vom freilaufenden Touristen nur die Kubaner ökonomisch profitieren, die jetzt schon über kommerziell verwertbaren Privatbesitz verfügen. Damit allerdings dürfte sich dann die Hoffnung auf direkter Partizipation am mitgebrachten Dollar für die meisten Kubaner ebenso erledigt haben. Der Staat müsste dann die notwendige Umverteilung vornehmen, um eine weitere ökonomische Spaltung der Gesellschaft zu vermeiden.

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.253
Mitglied seit: 02.07.2013

#20 RE: Tourismusboom in Kuba
23.03.2015 15:39

sicherlich wird in der ersten Zeit ein boom stattfinden, doch Kuba ist garnicht ausgeruestet um 1 oder 2 mio mehr touristen empfangen zu koennen. das beginnt am flughafen, mietautos, entsprechende unterkuenfte und essen und trinken kann auch knapp werden. bis die betonkoeppe etwas umgestellt haben, wird sich bei den US Buergern rumsprechen, was da los ist!

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.253
Mitglied seit: 02.07.2013

#21 RE: Tourismusboom in Kuba
23.03.2015 15:47

Zitat von farandula im Beitrag #19


Andererseits werden vom freilaufenden Touristen nur die Kubaner ökonomisch profitieren, die jetzt schon über kommerziell verwertbaren Privatbesitz verfügen. Damit allerdings dürfte sich dann die Hoffnung auf direkter Partizipation am mitgebrachten Dollar für die meisten Kubaner ebenso erledigt haben. Der Staat müsste dann die notwendige Umverteilung vornehmen, um eine weitere ökonomische Spaltung der Gesellschaft zu vermeiden.


Das System in Kuba hat versagt, ist gescheitert! Welche Alternativen gibt es denn, als so einen Wechsel? Der Staat ist unfaehig und versucht etwas zu retten, was im Sinne der Bonzen ist. wenn einer Kohle hat und sich etwas in Costa Rica, DR oder sonstwo kaufen will, dann soll er das doch! Warum nicht auch in Kuba? Warum solle Meier, Mueller, Schulze nicht sein Geld in Kuba anlegen?
Oekonomisch Spaltung ist doch schon lange da und verschaerft sich fast taeglich. Die Infrastruktur in Kuba ist Schrott, Strassen, Schienen, Wasser, der momentane Staat repariert ein Loch und 3 neue Loecher entstehen. Die vor 30 Jahren geplante Autobahn endet im Nirgendwo. Jeder der etwas in Kuba kauft, weiss dass man Summe X noch braucht zum sanieren, repparieren.

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#22 RE: Tourismusboom in Kuba
23.03.2015 16:08

Amerikaner werden 1-mal auf Cuba ihren Urlaub verbringen, aber nicht in jedem Jahr (falls sie keine Familienangehörige dort haben).Viele Amis machen in der USA Urlaub, oder in Mexiko, Kanada, Bahamas und Jamaica zum Beispiel.

condor
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.080
Mitglied seit: 06.03.2010

#23 RE: Tourismusboom in Kuba
23.03.2015 16:21

Zitat von sigurdseifert im Beitrag #1
Gerade im ZDF Teletex gelesen: In den ersten 3 Monaten kamen mehr als 1 Mio. Touristen nach Kuba ein plus von 14%. Da jetzt auch Amis direkt Kuba besuchen dürfen.Das drückt nicht unbedingt das Preisniveau.


Den Amis ist es immer noch verboten als Tourist dort tätig zu werden:

Zitat
Tourist travel to Cuba is prohibited under U.S. law for U.S. citizens and others under U.S. jurisdiction.


http://travel.state.gov/content/passport...untry/cuba.html

Und US-Kulturtouristen gab schon länger auf der Insel

Die Euro-Eurapäer dürften diese Jahr weniger werden und die Russen "dürfen" derzeit an der Krim plantschen.

sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#24 RE: Tourismusboom in Kuba
23.03.2015 16:47

Meine Quellen sind Casabetreiber: Folgende Lizenzpreise wurden mir unisono genannt: Nueva Gerona 150 CUC/ Ciego de Avila 180- 200 CUC/ Havanna 200-250 CUC /Playa del Este 300-360. Immer abhängig von der Lage. Vorteil früher war für die CP Besitzer, dass Sie nur selten kontrolliert wurden. Manchmal nur einmal pro Jahr. Und wenn man ein bisschen gejamert hat, musste man nichts mehr nachzahlen. Frühstück und Abendessen wurden ohnehin nie als Zusatzeinnahmen verbucht. Heute zahlen Sie pauschal eben ersteinmal nur die 35 CUC, werden aber viel öffter kontrolliert. Damit hat der Staat Kuba einen besseren Überblick über die tatsächlichen Einnahmen. Soweit ich weiss liegt der Steuersatz bei rund 80%.

Natürlich sind die Taxameterpreise pro km nicht günstiger geworden aber die Privattaxistas, die geschmeidige Pauschalpreise machen ( weit unterhalb des Taxameterpreises) sind mehr geworden. Somit ist Individualreisen per se günstiger geworden

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#25 RE: Tourismusboom in Kuba
23.03.2015 16:58

@Tina du bist doch CP Besitzerin! klär uns doch mal auf! Danke vorab.

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
1. Mal Kuba und gleich mal 3 Wochen Individual-Reise mit offenen Fragen
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von nicog
14 30.03.2014 18:25
von nicog • Zugriffe: 5589
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de