Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 56 Antworten
und wurde 1.767 mal aufgerufen
 Das Kuba Sport-Forum.
Seiten 1 | 2 | 3
ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen
28.09.2013 00:47

Zitat
Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen

27.09.2013 · Nun ist es offiziell: Kubanische Sportler werden ihr Geld auch im Ausland verdienen dürfen. Schon seit Monaten liebäugelte die sozialistische Karibikinsel mit dem Profisport.

http://www.faz.net/aktuell/sport/sportpo...n-12594888.html

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.220
Mitglied seit: 23.03.2000

#2 RE: Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen
28.09.2013 20:52

Weg frei in die Major League Baseball

Kuba will seinen Sportlern zukünftig Tätigkeiten bei ausländischen Vereinen erlauben. Zudem sollen weitere 18 Berufe selbstständig ausgeübt werden dürfen.

HAVANNA dpa/afp | Kuba will seinen Sportlern in Zukunft erlauben, beruflich im Ausland tätig zu sein. Dies schließe die Möglichkeit ein, dass sie von ausländischen Vereinen unter Vertrag genommen würden, berichtete am Freitag die Parteizeitung Granma. Auch Trainern und anderen Sportspezialisten würde die Möglichkeit offen stehen. Ziel sei es, neue Einnahmequellen zu erschließen. Die Reform sehe auch Gehaltserhöhungen bei Hochleistungssportlern vor.
http://www.taz.de/Reformen-auf-Kuba/!124559/

Nos vemos


Dirk

Luisa
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.477
Mitglied seit: 05.04.2008

#3 RE: Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen
29.09.2013 00:00

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #1

Zitat
Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen

27.09.2013 · Nun ist es offiziell: Kubanische Sportler werden ihr Geld auch im Ausland verdienen dürfen. Schon seit Monaten liebäugelte die sozialistische Karibikinsel mit dem Profisport.

http://www.faz.net/aktuell/sport/sportpo...n-12594888.html





Ich freue mich für die derzeitigen Sportler...ohne Ende...

Luisa
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.477
Mitglied seit: 05.04.2008

#4 RE: Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen
29.09.2013 00:06

aber ich weiß schon noch, wie das vor Jahren war

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.113
Mitglied seit: 20.09.2007

#5 RE: Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen
29.09.2013 01:45

Dazu passend kam vor ein paar Stunden die Nachricht, dass einer der besten (bis vor wenigen Tagen) noch auf Kuba aktiven Baseballspieler seit Donnerstag wegen versuchter Republikflucht in Haft ist:

Zitat von Diario de Cuba, 28.09.2013
Raicel Iglesias, detenido en la Isla de la Juventud por intentar abandonar el país

http://www.diariodecuba.com/deportes/1380382194_5293.html

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.549
Mitglied seit: 05.11.2010

#6 RE: Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen
29.09.2013 02:08

Zitat von HayCojones im Beitrag #5
Dazu passend kam vor ein paar Stunden die Nachricht, dass einer der besten (bis vor wenigen Tagen) noch auf Kuba aktiven Baseballspieler seit Donnerstag wegen versuchter Republikflucht in Haft ist:

Zitat von Diario de Cuba, 28.09.2013
Raicel Iglesias, detenido en la Isla de la Juventud por intentar abandonar el país

http://www.diariodecuba.com/deportes/1380382194_5293.html


Was ich aus dem Artikel nicht verstehe: Wie wollte der flüchten?

Was ist denn die "zona de Punta de Piedra"?

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.113
Mitglied seit: 20.09.2007

#7 RE: Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen
29.09.2013 03:30

Höchstwahrscheinlich wollte er sich von einem Schnellboot abholen lassen. Da wäre er nicht der erste Spitzensportler gewesen.

Die "zona de Punta de Piedra" ist einfach das Gebiet um die Punta de Piedra, also um das Kap direkt im Nordosten von Nueva Gerona.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

#8 RE: Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen
29.09.2013 11:17


Wobei sich mir hier die Frage stellt, wozu man noch den vergleichsweise teuren und strafrechtlich gefährlichen Weg nimmt, per Lancha abzuhauen, statt den legalen Weg über ein Visum und Flugzeugticket zu versuchen?

Genießen Spitzensportler (noch) keine Reisefreiheit? Reicht das Zauberwort "Asyl" auch für diese nicht mehr, um in den USA bleiben zu dürfen?

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#9 RE: Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen
29.09.2013 11:26

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #8

strafrechtlich gefährlichen Weg nimmt, per Lancha abzuhauen, statt den legalen


Stellt sich ja grundsätzlich mal die Frage, ob es überhaupt noch illegal ist via Lancha abzuhauen.
Schließlich darf jetzt "jeder" das Land für 24 Monate verlassen - wo steht denn bitte, das man nicht mit einem Paddelboot nach Florida fahren darf

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

#10 RE: Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen
29.09.2013 11:35

Zitat von George1 im Beitrag #9
Stellt sich ja grundsätzlich mal die Frage, ob es überhaupt noch illegal ist via Lancha abzuhauen.

Eindeutig: JA! Der Republikflucht-§ ist aus dem Strafrecht nicht gestrichen worden.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#11 RE: Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen
29.09.2013 11:47

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #10
Eindeutig: JA! Der Republikflucht-§ ist aus dem Strafrecht nicht gestrichen worden.


Irgendwie albern oder
Man kann doch nicht flüchten, wenn man vorher nicht eingesperrt war.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

cabeza mala
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.600
Mitglied seit: 21.09.2006

#12 RE: Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen
29.09.2013 14:14

Zitat von George1 im Beitrag #9
Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #8

strafrechtlich gefährlichen Weg nimmt, per Lancha abzuhauen, statt den legalen


Stellt sich ja grundsätzlich mal die Frage, ob es überhaupt noch illegal ist via Lancha abzuhauen.
Schließlich darf jetzt "jeder" das Land für 24 Monate verlassen - wo steht denn bitte, das man nicht mit einem Paddelboot nach Florida fahren darf



Auch in Deutschland mußt du durch die Passkontrolle,bevor du den Flieger nach Cuba besteigst.Anders wäre es wohl auch hier illegal.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#13 RE: Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen
29.09.2013 14:28

Zitat von cabeza mala im Beitrag #12
Auch in Deutschland mußt du durch die Passkontrolle,bevor du den Flieger nach Cuba besteigst.Anders wäre es wohl auch hier illegal.


wie jetzt wenn ich mich in Hamburg in ein Ruderboot setzte und aus der 12 Meilen Zone rudere ohne vorher jemandem meinen Paß zu zeigen ist das illegal

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.549
Mitglied seit: 05.11.2010

#14 RE: Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen
29.09.2013 14:30

Um genau diesen Punkt ging es doch vorneulich in dem Thread "Flucht in die U.S.A."

Dort ist jemand legal nach Mexico gereist. Von Mexico weiter in die U.S.A. mit Asyl-Antrag.

Asyl beantragt jemand auf der Flucht. Mit dem Asyl-Antrag bestätigt also jemand, dass er sich auf der Flucht befindet, oder?

Dann wurde gesagt, er könne jederzeit innerhalb der 24 Monate nach Kuba - wieder über Mexico - zurückkehren, weil er ja legal nach Mexico gereist sei.

Wenn allerdings in Kuba die Republikflucht nach wie vor strafbar ist, wie kann er dann nach Kuba zurückkehren ohne "einzuwandern"?

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.113
Mitglied seit: 20.09.2007

#15 RE: Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen
29.09.2013 15:19

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #8
Wobei sich mir hier die Frage stellt, wozu man noch den vergleichsweise teuren und strafrechtlich gefährlichen Weg nimmt, per Lancha abzuhauen, statt den legalen Weg über ein Visum und Flugzeugticket zu versuchen?

Genießen Spitzensportler (noch) keine Reisefreiheit? Reicht das Zauberwort "Asyl" auch für diese nicht mehr, um in den USA bleiben zu dürfen?
Spitzensportler brauchen nach wie vor eine Ausreisegenehmigung. Der einzige Moment, in dem ein Spitzensportler seinen Reisepass zu Gesicht bekommt, ist vermutlich für wenige Minuten vor dem Einreiseschalter auf dem jeweiligen ausländischen Flughafen, bevor er ihn dem kubanischen Delegationsleiter sofort wieder zurückzugeben hat.

Den Asylantrag kann der Kubaner erst stellen, sobald er bereits in den USA angekommen ist -- entweder am Grenzkontrollposten oder nach geglückter Einreise auf dem Seeweg ("trockenen Fußes").

cabeza mala
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.600
Mitglied seit: 21.09.2006

#16 RE: Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen
29.09.2013 15:49

Zitat von George1 im Beitrag #13
Zitat von cabeza mala im Beitrag #12
Auch in Deutschland mußt du durch die Passkontrolle,bevor du den Flieger nach Cuba besteigst.Anders wäre es wohl auch hier illegal.


wie jetzt wenn ich mich in Hamburg in ein Ruderboot setzte und aus der 12 Meilen Zone rudere ohne vorher jemandem meinen Paß zu zeigen ist das illegal


Kann ich dir nicht sagen,aber vielleicht gibt es hier ein paar versierte Wassersportler,die sich in den rechtlichen Dingen auskennen.Aber wenn du von einem Land in ein anderes reisen willst und zwischen den beiden sind Grenz- und Passkontrollen vorgesehen und du schlägst dich dreihundert Meter rechts vom Grenzübergang durch die Büsche,ist das illigal,auch wenn du am Grenzübergang legal hättest passieren können.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

#17 RE: Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen
29.09.2013 15:57

Zitat von George1 im Beitrag #13
wenn ich mich in Hamburg in ein Ruderboot setzte und aus der 12 Meilen Zone rudere ohne vorher jemandem meinen Paß zu zeigen ist das illegal

Aus der deutschen: Meines Wissens nein, es sei denn, du hast Ausreiseverbot. Aus der kubanischen: zweifelsfrei JA.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#18 RE: Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen
29.09.2013 16:23

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #17
Aus der kubanischen: zweifelsfrei JA.


Sorry - vielleicht steht bei mir gerade einer auf der Leitung - aber wenn jeder der einen Paß besitzt Cuba ohne weitere Anträge verlassen kann,
warum sollte dies dann illegal sein.
Dies würde doch bedeuten, wenn ich mit einem Ruderboot in der Marina starte ist es legal, wenn ich aber meine 24,2 Meilen Tour am Strand nebenan beginne ist die illegal.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

#19 RE: Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen
29.09.2013 16:30

Zitat von George1 im Beitrag #18
[Sorry - vielleicht steht bei mir gerade einer auf der Leitung - aber wenn jeder der einen Paß besitzt Cuba ohne weitere Anträge verlassen kann, warum sollte dies dann illegal sein.

Weil sich der Staat, unabhängig vom Pass, die Entscheidungshoheit vorbehält, ob jemand ausreisen darf oder nicht.

Zitat von George1 im Beitrag #18
Dies würde doch bedeuten, wenn ich mit einem Ruderboot in der Marina starte ist es legal, wenn ich aber meine 24,2 Meilen Tour am Strand nebenan beginne ist die illegal.

Das verstehe jetzt ich nicht. Es ist vollkommen egal, wo Cubano seinen Rudertrip startet, was aufgrund derzeitig noch gültiger Bestimmungen schon schwer genug ist. Er darf ohne Erlaubnis der kubanischen Behörden kubanisches Hoheitsgebiet nicht verlassen.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#20 RE: Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen
29.09.2013 16:41

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #19
Das verstehe jetzt ich nicht. Es ist vollkommen egal, wo Cubano seinen Rudertrip startet, was aufgrund derzeitig noch gültiger Bestimmungen schon schwer genug ist. Er darf ohne Erlaubnis der kubanischen Behörden kubanisches Hoheitsgebiet nicht verlassen.


Dann habe wohl ich das Gesetz falsch verstanden - für mich galt - wer einen Paß bekommt hat damit die Erlaubnis das Land zu verlassen.
Wer unter besonderer Beobachtung des Staates steht, bzw so "wichtig" ist, das er nach cub. Denke das Land nicht verlassen sollte bekommt keinen Paß und darf somit das Land auch nicht verlassen.
Und was ist bitte schwer daran das Land zu verlassen man ( oder Frau ) geht mit Ticket zum Flughafen, steigt in die Maschine ein und fliegt davon - da kann ich jetzt nicht wirklich eine Schwierigkeit erkennen ( außer Flugangst )

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

#21 RE: Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen
29.09.2013 16:54

Zitat
Dann habe wohl ich das Gesetz falsch verstanden - für mich galt - wer einen Paß bekommt hat damit die Erlaubnis das Land zu verlassen.


Der Pass ist eine, aber nicht einzige Voraussetzung, das Land legal zu verlassen.

Zitat von George1 im Beitrag #20
Und was ist bitte schwer daran das Land zu verlassen man ( oder Frau ) geht mit Ticket zum Flughafen, steigt in die Maschine ein und fliegt davon

Vorher geht er noch durch die kubanische Passkontrolle. Wenn der dortige Beamte dann sagt, "nee, is nicht", dann is nicht, egal ob Pass oder nicht.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#22 RE: Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen
29.09.2013 17:08

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #21
Vorher geht er noch durch die kubanische Passkontrolle. Wenn der dortige Beamte dann sagt, "nee, is nicht", dann is nicht, egal ob Pass oder nicht.


Sorry EHB - sagtest du nicht vorhin im Nachbartread:
Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag RE: 182.799 Staatsbürger unternehmen Auslandsreisen
Es gibt ein paar Dissidenten, die "auf Bewährung" sind und denen schon im Vorfeld gesagt wurde, dass sie nicht reisen dürften.
Eine Zurückweisung erst am Flughafen ist mir nicht bekannt.

also wie nun jetzt

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

#23 RE: Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen
29.09.2013 17:10

Zitat von George1 im Beitrag #22
Sorry EHB - sagtest du nicht vorhin im Nachbartread:
Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag RE: 182.799 Staatsbürger unternehmen Auslandsreisen
Es gibt ein paar Dissidenten, die "auf Bewährung" sind und denen schon im Vorfeld gesagt wurde, dass sie nicht reisen dürften.
Eine Zurückweisung erst am Flughafen ist mir nicht bekannt.

also wie nun jetzt

Das eine schließt das andere nicht aus, deshalb fand ich Claudias Frage nicht so tonta und habe sie mit bestem Wissen und Gewissen beantwortet.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#24 RE: Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen
29.09.2013 17:19

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #23
Das eine schließt das andere nicht aus, deshalb fand ich Claudias Frage nicht so tonta und habe sie mit bestem Wissen und Gewissen beantwortet.


EHB - ich wollte dir doch auch nix böses.
Mir ging es einfach, auch wenn die Frage nicht unbedingt Sinn macht, darum, welchen Status ein Cubi hat, der mit seinem Ruderboot 13 km vor der cubanischen Küste herumrudert.
Ist der jetzt per ley Republikflüchtling oder nutzt der die Regelung als Besitzer eines cub. Passes das Land jederzeit verlassen und wieder zurückkehren zu können.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

#25 RE: Sportler dürfen künftig im Ausland Geld verdienen
29.09.2013 17:38

Zitat von George1 im Beitrag #24
EHB - ich wollte dir doch auch nix böses.

Danke! Hatte dich auch gar nicht dahingehend interpretiert.

Zitat
welchen Status ein Cubi hat, der mit seinem Ruderboot 13 km vor der cubanischen Küste herumrudert.
Ist der jetzt per ley Republikflüchtling oder nutzt der die Regelung als Besitzer eines cub. Passes das Land jederzeit verlassen und wieder zurückkehren zu können.


Wahrscheinlich hat er sich des Verstoßes zahlreicher Gesetzte schuldig gemacht, unter anderem (bei 13 Seemeilen) dem des unerlaubten Verlassen des Landes, würde aber vermutlich nicht wegen versuchter Republikflucht verurteilt werden und nun lebenslang mit dem Status des Emigrante oder ähnlichem leben müssen.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die besten Sportler des Jahres 2013
Erstellt im Forum Das Kuba Sport-Forum. von Garnele
0 16.02.2014 03:23
von Garnele • Zugriffe: 544
Kub. Krankenschwestern im Ausland
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von
36 11.02.2013 20:14
von PasuEcopeta • Zugriffe: 1783
An die Schweizer: Telefonieren, SMS, Geld nach Kuba...
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von kalla
13 10.03.2012 20:21
von kalla • Zugriffe: 1838
Geld verdienen auf Kuba?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von joslove
11 10.01.2012 18:05
von el loco alemán • Zugriffe: 1312
Woher haben die neureichen Kubaner ihr Geld?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von seizi
254 29.07.2008 23:43
von Conchita • Zugriffe: 13000
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de