Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 90 Antworten
und wurde 3.555 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
11.03.2013 08:37

Von der Trauerfeier in den Wahlkampf

Kurz nach dem Tod von Hugo Chavez befindet sich Venezuela in der Wahlkampfphase: Die Menschen sollen am 14. April den Chavez-Nachfolger bestimmen.

In Venezuela hat sofort nach der offiziellen Trauerfeier für Hugo Chavez der Wahlkampf begonnen. Nicolas Maduro, der Nachfolger des verstorbenen Präsidenten, nutzte seine rechtlich umstrittene Vereidigung, um die Opposition scharf anzugreifen und als „Verräter des Vaterlandes“ zu bezeichnen. Auch Henrique Capriles, der für ein breites, meist bürgerliches Oppositionsbündnis gegen Maduro antritt, beendete seine Zurückhaltung und nannte die Vereidigung „Verfassungsbetrug“.
http://www.berliner-zeitung.de/politik/v...8,22058194.html

Nos vemos


Dirk

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.310
Mitglied seit: 19.03.2005

#2 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
12.03.2013 17:14

Zitat
Neuer Machthaber in Venezuela: "Maduro wird ein schwacher Präsident"

Venezuela steht nach dem Tod von Hugo Chávez vor dem Umbruch. Doch die großen Veränderungen kommen erst in einigen Jahren, prognostiziert Heinz Dieterich, Ex-Berater des Präsidenten. Im Interview spricht er über Chávez' Erbe, den Mitleidsbonus für seinen Nachfolger und den Umgang mit den USA.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/to...h-a-887889.html

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.769
Mitglied seit: 06.10.2011

#3 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
12.03.2013 17:43

In Venezuela macht man von Seiten der amtierenden Regierung gewisse Fehler, die leider darin bestehen, die an sich sinnvolle Verfassung nicht zu respektieren, leider ist desweiteren auch das oberste Gericht entmachtet worden, da es weitgehend aus absolut linientreuen Richtern besteht.

Die bestehende Freundschaft zu Ländern wie Weißrussland und Iran ist durchaus auch sehr negativ zu beurteilen.

Ganz unabhängig davon ist es wichtig, in den armen Ländern Latein- und Mittelamerikas die absolute Armut zu bekämpfen.
Dies funktioniert aber eher, wenn man das sozialliberale Konzept aus Brasilien in einer vernünftigen Form - angepasst an die Gegebenheiten des jeweiligen Landes - übernimmt.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.310
Mitglied seit: 19.03.2005

#4 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
12.03.2013 23:38

Zitat
Lateinamerika befürchtet eine Radikalisierung

Nach dem Tod von Hugo Chávez werden in ganz Lateinamerika die Karten neu gemischt. Fest steht: Am besten werden es die Länder haben, die sich am wenigsten mit ihm eingelassen haben
Von Hildegard Stausberg

http://www.welt.de/debatte/kommentare/ar...alisierung.html

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#5 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
11.04.2013 03:35

Exdirigentes del MVR se pronunciaron a favor de la candidatura de Capriles
aus venezuela
http://www.el-universal.com/nacional-y-p...idatura-de-capr

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#6 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
11.04.2013 04:37

bei http://globovision.com/ aus venezuela, excelente información sobre las elecciones venezolanas

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#7 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
11.04.2013 15:06

Verschwörungstheorien im Wahlkampf
http://www.handelsblatt.com/politik/inte...pf/8045820.html

war es auch nicht bei a. Morales aus Bolivien? und auch bei correa en el Ecuador? na ja bei fidel waren es am laufenden band.

Wahlkampf in Venezuela: Mordkomplotte, Flüche und Chávez' Geist
http://de.rian.ru/zeitungen/20130408/265889634.html

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#8 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
12.04.2013 09:31

Jefe de Inteligencia estadounidense vaticina victoria de Maduro
http://www.cubadebate.cu/noticias/2013/0...oria-de-maduro/

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.310
Mitglied seit: 19.03.2005

#9 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
13.04.2013 14:37

Zitat
Venezuela bleibt in der Hand der Militärs

CARACAS – Nicolás Maduro blickt auf eine wechselvolle Karriere zurück. Der Interimspräsident Venezuelas arbeitete bereits als Manager einer Rockband, als Busfahrer, Gewerkschaftsboss, Parlamentarier, Außenminister und Vizepräsident. Bei den Wahlen am Sonntag, bei denen die Venezolaner einen Nachfolger für den verstorbenen Staatspräsidenten Hugo Chávez bestimmen, wird er als heißester Anwärter auf das Spitzenamt gehandelt.

Doch in Maduros Laufbahn klafft eine entscheidende Lücke: Als Soldat hat er nie gedient. Und genau dieses Manko könnte ihn vor eine große Herausforderung stellen,

http://www.wallstreetjournal.de/article/...0489667910.html

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#10 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
14.04.2013 09:12
el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#11 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
14.04.2013 11:06

extraordinarias frases para el futuro de uno y de otro contrincante
http://www.abc.es/internacional/20130414...1304120017.html

Desesperado
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.819
Mitglied seit: 07.05.2003

#12 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
14.04.2013 22:43

Erste Aussage zum Wahlverhalten aus Caracas:
(per sms von einer Bekannten)
Holaaaaa! Si, ya vote x el flaco! :D

Alles wird gut, immer nur lächeln!

suizo
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 820
Mitglied seit: 08.10.2009

#13 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
15.04.2013 08:04

So, dann sollten wir doch alle zufrieden sein, dass Maduro gewonnen hat. Auch wenn es nur knapp war. Zu den Wahlen ist zu sagen, dass da nicht geschummelt wird. (Angeblich) Eine Bekannte von mir ist Venezolana und sie sagte mir, dass es wichtig sei für die Venezolanos, dass sie abstimmen können. Geht auch alles professionell vor sich. Mit Fingerabdruck identifizieren etc. Viva Venezuela, viva Maduro.

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#14 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
15.04.2013 08:20

50,66% zu 49,07% gaaaaaanz knapp

Chávez-Ziehsohn Maduro gewinnt Präsidentschaftswahl
http://www.spiegel.de/
Maduro se adjudica la victoria por solo un punto de diferencia
http://www.abc.es/
Capriles no reconoce la victoria mínima de Maduro
http://elpais.com/elpais/portada_america.html
Capriles: No vamos a reconocer hasta que no se cuente cada voto
au Venezuela http://www.el-nacional.com/

http://globovision.com/

Angefügte Bilder:
elecciones venezuela.jpg  
derbeamte
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
15.04.2013 09:12

Ob direkt Whlbetrug stattfand oder nicht, kann ich aus der Ferne nicht beurteilen. Aber hier im Forum wurde schon mherfach darauf hingewiesen, dass die Opposition bezüglich Wahlkampf deutlich schlechtere Voraussetzungen hat, dass Staatsbedienstete angehalten sind, die Sozialisten zu wählen, etc.

Wenn unter diesen Umständen nur ein Minivorsprung für die Sozialisten herauskommt, dann ist der Rückhalt in der Bevölkerung nun auch nicht übertrieben groß. Weiß jemand etwas über die Wahlbeteiligung.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.310
Mitglied seit: 19.03.2005

#16 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
15.04.2013 09:51

Zitat von derbeamte im Beitrag #15
Weiß jemand etwas über die Wahlbeteiligung.

78 %

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

derbeamte
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
15.04.2013 10:00

Also passabel, aber nicht überwältigend. Macht knapp 40 % für die Sozialisten, knapp 40 % für die Opposition und gut 20 % für egal. Das kann jeder deuten, wie er mag.

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#18 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
15.04.2013 10:48

Wahl in Venezuela gefälscht? Attacke gegen Sieger Maduro

Venezuelas Opposition ist gescheitert, der Sozialist Maduro schnappt sich den Wahlsieg. Den will sein Kontrahent Capriles nicht anerkennen. Er spricht von Lügen, Korruption und 3000 Meldungen über Unregelmäßigkeiten bei der Wahl. Dennoch lässt sich der Wunschnachfolger des verstorbenen Staatschefs Chávez völlig unbeirrt feiern.
http://www.n-tv.de/politik/Attacke-gegen...le10471791.html

Nos vemos


Dirk

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.769
Mitglied seit: 06.10.2011

#19 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
15.04.2013 11:19

Zitat von dirk_71 im Beitrag #18
Wahl in Venezuela gefälscht? Attacke gegen Sieger Maduro

Venezuelas Opposition ist gescheitert, der Sozialist Maduro schnappt sich den Wahlsieg. Den will sein Kontrahent Capriles nicht anerkennen. Er spricht von Lügen, Korruption und 3000 Meldungen über Unregelmäßigkeiten bei der Wahl. Dennoch lässt sich der Wunschnachfolger des verstorbenen Staatschefs Chávez völlig unbeirrt feiern.
http://www.n-tv.de/politik/Attacke-gegen...le10471791.html


Es passiert sogar in Deutschland dass Stimmen unter den Tisch fallen, auch wenn es extrem wenige sind, aber wenn man alles zusammennimmt an Nachteilen im Wahlkampf, direkte Wahlbeeinflussung für Staatsbedienstete und dann den extrem kleinen Vorsprung kann man die Opposition verstehen, dass sie diesen knappen Wahlausgang nicht anerkennt. Da aber auch die obersten Richter dem bestehenden Regimen zuzuordnen sind, wird sich nichts ändern... Und Viele wird dies hier im Forum freuen...

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#20 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
15.04.2013 12:21

Zitat von n-tv
..... Wahlsieg. Den will sein Kontrahent Capriles nicht anerkennen.



Schlechter Verlierer.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.310
Mitglied seit: 19.03.2005

#21 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
15.04.2013 13:09

Zitat von el loco alemán im Beitrag #20

Zitat von n-tv
..... Wahlsieg. Den will sein Kontrahent Capriles nicht anerkennen.
Schlechter Verlierer.



Angesichts des knappen Wahlausgangs – Capriles fehlen nur etwa 235.000 Stimmen zum Wahlsieg – forderte die Opposition die Neuauszählung der Stimmen. "Wir erkennen das Wahlergebnis nicht an", sagte der Kandidat. "Es gab zahlreiche Unregelmäßigkeiten bei der Abstimmung." Als Beweis hatte sein Bündnis Videos ins Internet gestellt. Darauf war unter anderem zu erkennen, wie ein Wahlhelfer im roten Hemd eine Frau bis in die Wahlurne begleitet und dort wartete, bis die Wählerin den Stimmzettel ausgefüllt hatte.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2013-...esident#player1

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Mocoso
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.497
Mitglied seit: 27.12.2009

#22 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
15.04.2013 17:27

@EHB: Bis in die Wahlurne begleitet...



G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
15.04.2013 18:14

Zitat

ob direkt Wahlbetrug stattfand oder nicht, kann ich aus der Ferne nicht beurteilen.



ich schätze mal, die wahlzettel wurden so oft durchgezählt und analysiert bis dem gewünschten kandidaten die mehrheit zugeordnet werden konnte.

Zitat

Aber hier im Forum wurde schon mherfach darauf hingewiesen, dass ...



die leute im forum müssen es wissen. schließlich sind sie die mit am besten informierten überhaupt.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.310
Mitglied seit: 19.03.2005

#24 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
15.04.2013 19:18

Zitat von Mocoso im Beitrag #22
@EHB: Bis in die Wahlurne begleitet...

Ist leider nicht von mir.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.769
Mitglied seit: 06.10.2011

#25 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
15.04.2013 20:45

Zitat aus:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ve...e-a-894508.html


Zitat

Der Sieg von Nicolás Maduro bei den Wahlen in Venezuela fiel knapper aus als erwartet. Der Ziehsohn des toten Hugo Chávez ist damit schon jetzt ein schwacher Präsident. Er muss sich hüten: vor dem Volk - und vor Hunderten hochrangiger Militärs, die um ihre Petrodollars kämpfen.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bolivien im verfrühten Wahlkampf: Siegessicherer Evo Morales, gespaltene Opposition
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 13.03.2014 17:35
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 226
FARC sollen Correas Wahlkampf finanziert haben
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
1 20.07.2009 09:19
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 206
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de