Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 90 Antworten
und wurde 3.551 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#76 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
26.04.2013 16:10

Zitat

und nun versucht man mit aller Gewalt Krach mit den USA zu provozieren




Venezuela und seine bürger lechzen förmlich nach militärischer auseinandersetzung über die eigenen grenzen hinaus.
wir alle wissen, wie schwer es ist die USA in ihrer friedliebenden seßhaftigkeit zu provozieren!
ehe die sich aus der urgemütlichen kombüse ihrer atomgetriebenen flugzeugträger heraus locken lassen müßte man denen schon medienwirksam zwei hochhäuser in die luft sprengen oder einen marathon sabbotieren !!!
Venezuela sollte zuerst mal die eigenen menschenrechte zurecht rücken und sich mit einer demokratisch gewählten regierung globale aufmerksamkeit verschaffen, anstatt als schurkenstaat diese großartige us-amerikanische nation mit anschuldigungen zu diffamieren.


ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.289
Mitglied seit: 19.03.2005

#77 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
26.04.2013 16:12

Zitat von Mocoso im Beitrag #75
War er auch mit einem dementsprechenden Visum eingereist?

Das weiß ich nicht. In der "Anklage" steht nichts von Visa-Vergehen. Und ein solches braucht man nur für Geschäftsreisen.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#78 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
26.04.2013 16:15

Zitat

sich mit Oppositionellen zu treffen. Sowas kenne ich beispielsweise aus astreinen *Diktaturen.



dein PC und du, ihr habt ja schon in *einigen intensiv gelebt.

Mocoso
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 27.12.2009

#79 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
26.04.2013 16:27

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #77
Zitat von Mocoso im Beitrag #75
War er auch mit einem dementsprechenden Visum eingereist?

Das weiß ich nicht. In der "Anklage" steht nichts von Visa-Vergehen. Und ein solches braucht man nur für Geschäftsreisen.


Abgesehen davon, daß man meines Wissens kein Visa-Vergehen braucht um eine Geschäftsreise zu machen (el carino wird uns evtl. vom Gegenteil überzeugen)

Wenn man zB einer gewerbsmässigen Tätigkeit nachgeht ist es nunmal illegal, da man keine Lizenz bzw. evtl. die Voraussetzungen für die Berufsausübung in diesem Land nicht hat.

Im journalistischen Bereich kann ich mir dann schon gut dazu vorstellen (ob jetzt was dran ist, ist wieder ein anderer Schuh), daß der Übergang zur Spionage fliessend ist - und dies kann man dann auch in die eine oder andere Richtung 'frei' nach Interessenslage interpretieren.

G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.289
Mitglied seit: 19.03.2005

#80 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
26.04.2013 17:27

Zitat von Mocoso im Beitrag #79
Wenn man zB einer gewerbsmässigen Tätigkeit nachgeht ist es nunmal illegal, da man keine Lizenz bzw. evtl. die Voraussetzungen für die Berufsausübung in diesem Land nicht hat.

Davon steht aber nirgends was, dass ihm dies vorgeworfen wird. Also kannst diese Spekulation ad acta legen.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.755
Mitglied seit: 06.10.2011

#81 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
26.04.2013 18:27

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #70

Diese Regierung wird ja immer faschistoider: Verschwörungstheorien en masse im Wahlkampf, mutmaßliche Wahlmanipulationen und den Unwillen, diese aufzuklären oder zu widerlegen, Behauptungen zu Angriffen auf Gesundheitszentren und kubanische Ärzte, die nachweislich so niemals stattgefunden haben, Redeverbot im Parlament für oppositionelle Abgeordnete, eine "Gefängnisministerin", die einem Oppositionsführer schon vor Erhebung einer Anklage "eine Zelle vorbereitet" und nun versucht man mit aller Gewalt Krach mit den USA zu provozieren.

Aber es dient ja alles dem guten Zweck.


EHB hat den Sachverhalt mal wieder korrekt formuliert.

Da die neue Regierung schwach ist, kann angenommen werden, dass die Opposition massiv behindert wird und man zumindest versucht, bei kommenden Wahlen die Opposition weitgehend auszuschalten. Mit Demokratie hat dies dann aber nichts mehr zu tun....


--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#82 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
26.04.2013 19:23

Zitat

kein Visa-Vergehen braucht um eine Geschäftsreise zu machen (el carino wird uns evtl. vom Gegenteil überzeugen)



das ist doch alles nur pressegeblubber. wie immer! böser Hugo tat dies oder das nicht. er putzte sich die zähne mit zu teurer zahncreme. sein nachfolger, wahlen manipuliert... opposition wird unterdrückt, regierung schwach... die gewalt in venezuela ... ohhhh das regime... die armut... das regime... meinungsfreiheit eingeschränkt... kooperation mit iranischen holocaustleugnern... dieses regime... liefert auch noch öl an cubanischen schurkenstaat... um gottes willen, achse des bösen ... wir müssen ja sowas von auf der huuuut sein... kampf gegen den terror, allerhöchste priorität, selbst wenn im eigenem land die leute verrecken weil sie sich keine krankenversicherung leisten können ... kämpfen... kämpfen !!!

seit Hugo Chavez und seine vorgänger die ölindustrie vertstaatlicht hat und in diesem zuge dieses ganze amerikanische konzerngeschmeiß richtigerweise aus dem land geworfen hat werden alle präsidenten Venezuela´s solange medial mit dreck bewofen bis etwas hängen bleibt.
das ist natürlich ein langwieriger prozess. aber papier ist ja bekanntlich geduldickkk und an spurtreuen vasallen erkennt man das diese taktik früchte trägt. irgendwann findet man wieder einen grund um sanktionen zu verhängen weil ein unschuldiger us-schakal ... oder ein terroristischer attentäter dessen herkunft nach Venezuela führt, wird dank hervorragender FBI tätigkeiten noch rechtzeitig gefaßt bevor er unschuldige in den tot reißt ... oder gar "gezielte" militärschläge in Venez. um mutmaßliche brutsstätten terroristischer netzwerke auszuschalten. alles selbstverständlich mit mandat und dem beifall westlicher arschlecker-staaten.
- und später dann humanistisch wie sie nun mal sind, beim "wiederaufbau des landes und der umgestaltung in echte demokratie zu helfen"

manche lesen diesen zum himmel stinkenden pressemüll (Qualitäääätsjournalismus!) mit einer unglaublichen hingabe die ihres gleichen sucht, (ich dachte immer eure cubanische lady ist so einzigartig das es für nichts anderes derartige aufmerksamkeiten gibt) wann merkt ihr eigentlich das in jedem dieser texte zwischen den zeilen nahezu exakt die gleiche grütze steckt??? ob es um den Irak geht, Libyen, Syrien oder Venezuela. jedesmal ist die nationale sicherheit der usa wegen eines bösen bösen diktators bedroht gegen den man sich zu schützen gedenkt.
wenn man in einen haufen tritt, spielt es keine rolle mehr ob es von hund oder katze stammt. am ende ist es scheiße die am schuh klebt.

chavalito
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 20.04.2007

#83 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
26.04.2013 19:50

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #70
Diese Regierung wird ja immer faschistoider: Verschwörungstheorien en masse im Wahlkampf, mutmaßliche Wahlmanipulationen und den Unwillen, diese aufzuklären oder zu widerlegen, Behauptungen zu Angriffen auf Gesundheitszentren und kubanische Ärzte, die nachweislich so niemals stattgefunden haben, Redeverbot im Parlament für oppositionelle Abgeordnete, eine "Gefängnisministerin", die einem Oppositionsführer schon vor Erhebung einer Anklage "eine Zelle vorbereitet" und nun versucht man mit aller Gewalt Krach mit den USA zu provozieren.


EHB sollte mal zur Auffrischung seines Wissenshorizonts einen VHS-Kurs in lateinamerikanischer Geschichte besuchen. Vielleicht würde ihm dann ein aufgehen, welch eine Rolle die USA auf diesem Kontinent überwiedend gespielt haben.

Aber es ist natürlich einfacher, alles, was die Regierung Venezuelas sagt und tut, in die Schublade "Verschwörungstheorie" zu stecken.

_______

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Winston Churchill

¡Visca Barça! [img]http://www.soccer24-7.com/forum/images/smilies/BarcaBarca.gif[/img]
_______

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.755
Mitglied seit: 06.10.2011

#84 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
26.04.2013 19:58

Zitat von chavalito im Beitrag #83
] EHB sollte mal zur Auffrischung seines Wissenshorizonts einen VHS-Kurs in lateinamerikanischer Geschichte besuchen. Vielleicht würde ihm dann ein aufgehen, welch eine Rolle die USA auf diesem Kontinent überwiedend gespielt haben.

Aber es ist natürlich einfacher, alles, was die Regierung Venezuelas sagt und tut, in die Schublade "Verschwörungstheorie" zu stecken.



Dies ist so zu einfach formuliert. Es ist schon so, dass man in Venezuela und auch in Kuba die Opposition sehr schnell als Agenten der USA darstellt, auch wenn es komplett falsch ist.

Außerdem ist EHB der Einfluss der USA in Lateinamerika sicherlich auch bekannt.

Man darf nur niemals auf einem Auge blind sein...

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.289
Mitglied seit: 19.03.2005

#85 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
26.04.2013 20:54

Zitat von chavalito im Beitrag #83
EHB sollte mal zur Auffrischung seines Wissenshorizonts einen VHS-Kurs in lateinamerikanischer Geschichte besuchen.


Die kenne ich so einigermaßen. Nicht so detailliert wie du deutsche oder kubanische, aber um mit dir (diesbezüglich) linksradikalem Spínner mitzuhalten, reicht es.

Zitat von chavalito im Beitrag #83
Vielleicht würde ihm dann ein aufgehen, welch eine Rolle die USA auf diesem Kontinent überwiedend gespielt haben.

Auch dies ist mir bekannt. Dennoch lehne ich nicht nur rechte, damals US-gestützte Diktaturen ab, sondern auch anti-amerikanische linke, wie in Kuba, Nikaragua und - wie's derzeit aussieht - in Venezuela.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.565
Mitglied seit: 05.11.2010

#86 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
27.04.2013 00:11

Zitat von jojo1 im Beitrag #84
...auf einem Auge blind sein...



...auf einem ?

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#87 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
27.04.2013 13:42

Zitat von Flipper20 im Beitrag #86
Zitat von jojo1 im Beitrag #84
...auf einem Auge blind sein...



...auf einem ?


ich bezweifle das jojo überhaupt welche hat !!


Zitat

sondern auch anti-amerikanische linke,



kurz: du lehnst alles und jeden ab der "anti-amerikanisch" ist ?
das bedeutet wer nicht bis zum brustbein im darmausgang von washington gastiert, kann nur ein links/rechtsradikaler (terrorist) sein und sowas muß man dann natürlich bekämpfen. notfalls mit exakt und ganz präzise geführten luftschlägen.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.226
Mitglied seit: 23.03.2000

#88 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
29.04.2013 08:04

Zitat von Mocoso im Beitrag #75
War er auch mit einem dementsprechenden Visum eingereist?




Zitat

Angeblicher US-Geheimagent war internationaler Wahlbeobachter
Ein-Mann-Armee bedroht Caracas

Der vom venezolanischen Geheimdienst festgenommene US-amerikanische Staatsbürger Timothy Hallet Tracy hat sich legal im südamerikanischen Land aufgehalten und war sogar von der Nationalen Wahlkommission (CNE) als internationaler Wahlbeobachter akkredidiert. Der 1978 im US-Bundesstaat Michigan geborene Mann wollte einen Dokumentarfim drehen und hatte von den staatlichen Stellen die Erlaubnis dazu. Dies gab am Sonntag (28.) seine Rechtsanwältin, Gloria Stifano, während einer Pressekonferenz bekannt.
http://latina-press.com/news/152359-vene...wahlbeobachter/

Nos vemos


Dirk

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.289
Mitglied seit: 19.03.2005

#89 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
29.04.2013 19:10

Zitat
Venezuelas Sozialisten jagen ihre Gegner

Mitarbeiter in Staatsbetrieben sollen Anhänger der Opposition denunzieren

http://www.welt.de/print/welt_kompakt/pr...hre-Gegner.html


Zitat
Venezuela: ¿democracia o fascismo?

El gobierno acusa a la oposición de fascista, mientras chavistas protagonizan ataques y amenazas contra opositores.

http://www.semana.com/mundo/articulo/ven...scismo/341420-3

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.289
Mitglied seit: 19.03.2005

#90 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
01.05.2013 16:16

Zitat
Streit über Redeverbot: Verletzte bei Prügelei in Venezuelas Parlament
Video abspielen

In Venezuela eskaliert nach der Präsidentschaftswahl der Streit zwischen Regierung und Opposition: Im Parlament prügelten sich Abgeordnete der Regierungspartei und der Opposition. Mehrere Politiker sollen verletzt worden sein.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/ve...t-a-897580.html


(Man achte mal auf den stämmigen Chavista im Nationaldress)

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.289
Mitglied seit: 19.03.2005

#91 RE: Von der Trauerfeier in den Wahlkampf
05.06.2013 18:53


US-Dokumentarfilmer wird ausgewiesen.

Zitat
Venezuela expels US film-maker charged over post-election unrest

Timothy Tracy released owing to insufficient evidence to support charges of trying to destabilise country after disputed poll

http://www.guardian.co.uk/world/2013/jun...r-timothy-tracy


Beweislage war wohl so dünn wie die Vorwürfe schwer und die Propaganda laut.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bolivien im verfrühten Wahlkampf: Siegessicherer Evo Morales, gespaltene Opposition
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 13.03.2014 17:35
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 226
FARC sollen Correas Wahlkampf finanziert haben
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
1 20.07.2009 09:19
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 206
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de