Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 57 Antworten
und wurde 7.999 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Seiten 1 | 2 | 3
Arturo
Beiträge:
Mitglied seit:

#26 RE: BERICHT aus PARAGUAY
05.04.2008 09:04

nee, lieber Don Arnulfo ... kein Heimweh mehr!
Ich hatte nach 2 Wochen Heimweh nach Paraguay.

Aber was der Link sollte habe ich nicht kapiert ...

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#27 RE: BERICHT aus PARAGUAY
05.04.2008 10:48
dopp.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#28 RE: BERICHT aus PARAGUAY
05.04.2008 10:49
Und das hier droehnt aus allen Autos und ueberall auf den Strassen.
Los Verduleros - die aktuelle Nr.1 aus Paraguay

Don Arnulfo
Beiträge:
Mitglied seit:

#29 RE: BERICHT aus PARAGUAY
05.04.2008 11:04

Zitat von Arturo
nee, lieber Don Arnulfo ... kein Heimweh mehr!
Ich hatte nach 2 Wochen Heimweh nach Paraguay.

Aber was der Link sollte habe ich nicht kapiert ...


einfach mal öffnen und deine Zeilen von damals lesen:
Hola Hola, auch ich moechte mich kurz vorstellen, weil neu hier:
Bin seit ca. 2 Jahren in Asunciòn/Paraguay zuhause; Habe vorher lange Zeit in Spanien gewohnt.
Gerade bin ich bei meiner Reiseplanung fuer/ab Maerz und habe unglaublich Heimweh nach Cuba!!!

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#30 RE: BERICHT aus PARAGUAY
05.04.2008 14:15

In Antwort auf:
Los Verduleros - die aktuelle Nr.1 aus Paraguay


aha, so ne art Cumbia?

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#31 RE: BERICHT aus PARAGUAY
06.04.2008 14:04
Zitat von el carino
In Antwort auf:
Los Verduleros - die aktuelle Nr.1 aus Paraguay


aha, so ne art Cumbia?

Weiss zwar nicht was cumbia sein soll, aber wenn du es sagst.

Hier noch eins, was momentan am meisten gespielt wird.
Das Video besteht uebrigens aus einer Foto/Videokollektion ueber Paraguay.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#32 RE: BERICHT aus PARAGUAY
06.04.2008 17:53
Zitat von el loco alemán
Zitat von el carino
In Antwort auf:
Los Verduleros - die aktuelle Nr.1 aus Paraguay


aha, so ne art Cumbia?

Weiss zwar nicht was cumbia sein soll, aber wenn du es sagst.

Hier noch eins, was momentan am meisten gespielt wird.
Das Video besteht uebrigens aus einer Foto/Videokollektion ueber Paraguay.

http://www.youtube.com/watch?v=l7HKZSOuyWM

is auch Cumbia!

Cumbia ist colombianischen ursprungs. sowie cha cha cha aus Cuba, merengue dominicanisch oder samba aus Brasil kommt.
"atrevete-te" is übrigens auch Cumbia (-reggeaton-mix).
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#33 RE: BERICHT aus PARAGUAY
06.04.2008 23:06

ELA mal wieder ein super Bericht von dir.

In Antwort auf:
Geplant waren ausser Villarrica lediglich ein Tagesausflug nach Ciudad del Este, was aufgrund der grenznahen Lage ein ausgesprochenes Raeubernest sein soll,


Ich bin im nach Ciudad del Este zum Einkaufen mit dem Linienbus von Brasilien aus, soll gefährlich sein, wird jedenfalls immer von den Brasilianern behauptet. Ich habe davon nix bemerkt nur ist es eine sehr hektische Einkaufsstadt. Es gibt dort alles zu echten Schweinepreisen und 16:00 macht
aber alles dicht. Zoll oder Passkontrolle gibt es nicht, nur teilweise bis zu 3 Stuinden Stau über die Puente de Amistad.



In Antwort auf:
Ueberll auf der Plaza stehen Sektkuehler, aber alle trinken Bier. Das „Pilsen“ made in Paraguay ist das bessere, wird aber zunehmend verdraengt vom brasilianischen „Brahma“ genauso wie die einheimischen Minaeralwaesser durch die „Dasani“-Bruehe made by Coca-Cola. Kostenpunkt egal ob grosses Wasser oder Bier, meist unter 1 Euro.


Das Bier im Sektkübel ist auch im benachbarten Argentinien üblich, wobei das argentinische Quilmes und vor allem Patagonia dem brasilianischen
Brahma und Skol vorzuziehen sind.



In Brasilien bevorzuge ich natürlich Weissbier.


el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.400
Mitglied seit: 09.02.2006

#34 RE: BERICHT aus PARAGUAY
20.04.2008 15:25
heute eine besondere aufgabe f.ela
Un ex obispo católico, favorito en las elecciones de Paraguay

Alianza Patriótica para el Cambio
http://www.hoy.es/20080420/internacional...s-20080420.html
http://www.ultimahora.com/notas/109734-L...minuto-a-minuto--
el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#35 RE: BERICHT aus PARAGUAY
02.08.2008 13:25

Hab jetzt auch ein Video über Paraguay, vornehmlich Villarrica, fertig bearbeitet. Würde es gerne bei Youtube einstellen, aber dort gibt es nur die winzige zulässige Länge von 10 Minuten. Meins läuft jedoch über eine halbe Stunde. Hat jemand eine Idee? Per DVD mit der Post verschicken ist eine davon aber keine besonders gute.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#36 RE: BERICHT aus PARAGUAY
02.08.2008 13:52


Teils in 3 Teile und stells auf YT mit dem entsprechenden Hinweise (Teil1, Teil 2, Teil 3) - is doch alles gar nicht so schwer....

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#37 RE: BERICHT aus PARAGUAY
02.08.2008 15:21

So schlau war ich auch schon. Nee, zerstückelt wir das nicht. Macht erstens wieder einen Haufen Arbeit und zweitens wirkt sowas nicht gerade positiv auf den Zuschauer.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#38 RE: BERICHT aus PARAGUAY
02.08.2008 17:11

Dann stell's doch auf Rapidshare oder so.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

joe1
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 139
Mitglied seit: 10.09.2005

#39 RE: BERICHT aus PARAGUAY
04.08.2008 07:36

ELA
wie immer, was und wie du schreibst ist informativ und interessant.
Negative Bemerkung über Harz 4 verstehe ich nicht.
Die Gemeinschaft ermöglicht doch einem jeden Einzelnen, der nicht arbeitet,
so zu leben, wie Vielen, die arbeiten.
(Kürzlich im TV: Frau mit drei Kindern hätte 1420€ über Harz4 bekommen.
Weil sie gesund stolz ist, arbeitet sie, drei verschiedene Arbeiten und dafür bekommt sie 1490€)

Moskito
Es tut mir leid aber immer wieder fällst du mir eher negativ auf.
Von einem Menschen, der so viel gereist ist, darf man schon erwarten,
dass sein Bild von eigener Geschichte tiefer ist
als das, was man im Allgemeinen in deutschen Medien lesen kann.

Negativ über PY zu urteilen, weil dort noch Nachkommen der deutschen Flüchtlinge
aus dem 2WK zu treffen sind, ist nicht gerade weltoffen.

Ein bisschen Geschichte Unterricht:
Schönhuber (Buch: Ich war dabei -- bei SS) hat richtig festgestellt:
Er hatte keinen Vater wie Sohn von Rommel,
der ihm den Beitritt in SS veboten hat,
weil eben Rommel-Vater wusste was für ein Verein das ist.
Und so waren viele Schönhubers bei SS.
Als 20 jährige in D, ginge ich im Jahr 1939 eindeutig zu SS.
Deswegen machen sich die Medien in D etwas zu einfach,
und Moskito auch, SS & Co als den allein Schuldigen zu betrachten.
OK
Vielmehr stören mich die heutigen Demokraten
wie z.B der ehemelige Bundespräsident Richard von Weizsäcker.
(Sein Vater als Botschafter in Vatikan war auch eine Hilfe für solche Flüchtlinge)
Maischberger hatte ihn hartnäckig nach Bewertung seines 6 jährigen Einsatzes im 2WK gefragt.
Er hat ihr unhöflich gesagt, das er Recht hätte, nicht Alles zu beantworten was sie ihn fragt.
Es wäre, auch heute, sehr hilfreich zu hören, was er bei solchen Zuständen gedacht hat:
Mit Maschinengewehren aus der Deckung die praktisch unbewaffneten
(Am Anfang) Russen zu mähen, was weder damals noch heute keine kriminelle Handlung sei.
Es war/ist aber hoch kriminell das Mengele an Menschen Versuche gemacht.
Die Amerikaner haben seine Berichte hoch geschätzt und genutzt.








Ich könnte mir nun vorstellen, dass, auch wenn sich in den Folgegenerationen einiges geändert haben mag, in der Abgeschiedenheit paraguayischer Landstriche einige braune Kameradschaften ihre 'ökologische Nische' gefunden und bewahrt haben - nicht gerade die Nachbarschaft, die ich mir wünschte.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#40 RE: BERICHT aus PARAGUAY
04.08.2008 14:12
Zitat von joe1
Negative Bemerkung über Harz 4 verstehe ich nicht.

Sollte lediglich heißen, daß man für die gleiche Summe die hier ein H4 Empfänger bekommt, es in Paraguay wesentlich mehr dafür zu kaufen gibt und daß man sich ganz allgemein in Paraguay viel freier fühlen kann, als dies einem H4 Empfänger in D möglich ist.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#41 RE: BERICHT aus PARAGUAY
04.08.2008 14:30


H4 ist zumindest meiner Auffassung nach nicht dazu gedacht, jemandem ein Faulenzer-Leben in XY-Land (hier Paraguay, jedoch beliebig ersetzbar) zu ermöglichen, sondern jemandem das menschenwürde Überleben in Deutschland zu sichern. ELA, Dein Vergleich hinkt gewaltig und lässt tief blicken, wie Du zum Thema Bezug von Sozialleistungen / (Aus-)Nutzen der Solidargemeinschaft eingestellt bist.

Es geht auch in Paraguay sehr vielen Leuten deutlich schlechter als den deutschen H4-Empfängern und mich kotzt dieses Gejammere langsam an. Ein nicht all zu kleiner Teil der H4ler könnte mit etwas Flexibilität und Willen leichtsam arbeiten und mehr Geld verdienen. Dann bleibe auch mehr Geld für jene H4ler, die dies wirklich benötigen.

ELA - schick mir einen groben Lebenslauf von Dir, schreib kurz was über Deine Qualifikationen, bisherige (ernsthafte) berufliche Tätigkeiten und ich besorg Dir nen Job. Du wirst mehr verdienen als H4, versprochen. Voraussetzung: Flexibilität (Du bist sehr felxibel, hast für Deine Reisebetreuungen ja auch immer Zeit) und Arbeitswille.

Mit der Überlegung, inwieweit man mit H4 in PY leben könnte - so als ob dies ein verdienter und berechtiger Anspruch, eine Art erworbene Dauer-Rente, mittlerer Lotteriegewinn mit monatlicher Auszahlung oder Lohn für körperliche oder geistige Leistung wäre, wird man 100%ig auch dort auf den Ranzen knallen.

Ohne PY zu kennen - auch dort gilt vermutlich das Leistungsprinzip: Hast Du nix mitzubringen (aus früherer LEISTUNG, in D) dann heisst es "aprieta el culo y da pedales".

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#42 RE: BERICHT aus PARAGUAY
04.08.2008 15:38
In Antwort auf:
Mit der Überlegung, inwieweit man mit H4 in PY leben könnte
Absolute Fehlinterpretation deinerseits. Wo hast du denn diese Überlegung gelesen? Daß man nach Paraguay keine Sozialleistungen hinterher geschickt bekommt, dürfte jedem Hauptschulabgänger klar sein. Wenn das ginge, wär bestimmt die Hälfte der H4-er längst schon dort. Es ging mir lediglich darum anzudeuten wie herrlich und frei man mit einer dem H4 adäquaten Summe in Py leben könnte.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#43 RE: BERICHT aus PARAGUAY
04.08.2008 15:42

Zitat von el loco alemán
Es ging mir lediglich darum anzudeuten wie herrlich und frei man mit einer dem H4 adäquaten Summe in Py leben könnte.

Für eine H4-adäquate Summe muss man aber in PY noch viel mehr den Arsch hoch kriegen, als hier. Das bedingungslose Grundeinkommen für Möchtegernfaulenzer ist dort nämlich auch noch nicht erfunden.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#44 RE: BERICHT aus PARAGUAY
04.08.2008 15:51
Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von el loco alemán
Es ging mir lediglich darum anzudeuten wie herrlich und frei man mit einer dem H4 adäquaten Summe in Py leben könnte.

Für eine H4-adäquate Summe muss man aber in PY noch viel mehr den Arsch hoch kriegen, als hier. ...
Das ist ein ganz anderes Thema. Darum geht es überhaupt nicht. Für einen Monatslohn von ca. 120 Euro zu arbeiten wird wohl auch kaum ein Einwanderer ernsthaft als Grund in Erwägung ziehen, um dorthin zu gehen.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#45 RE: BERICHT aus PARAGUAY
04.08.2008 16:19
Zitat von el loco alemán
Absolute Fehlinterpretation deinerseits. Wo hast du denn diese Überlegung gelesen? Daß man nach Paraguay keine Sozialleistungen hinterher geschickt bekommt, dürfte jedem Hauptschulabgänger klar sein. Wenn das ginge, wär bestimmt die Hälfte der H4-er längst schon dort. Es ging mir lediglich darum anzudeuten wie herrlich und frei man mit einer dem H4 adäquaten Summe in Py leben könnte.


Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, ELA. Kernaussage ist, dass Du einen völlig flaschen Bezug zwischen D-H4 und dem Preisniveau in XY-Land herstellst. Schlimmer noch - Du nutzt diesen zusammenhanglosen Vergleich um wieder mal eine Deinem notorisch überlaufendem Frustbarometer entsprungenen "Deutschland-scheissdreck-Rundumwatschn" mit anzuhängen.

Die UBS hat durch Hypotheken-Spekulationen einige Mrd. verquizt - andere Banken auch. Hmmm, wie herrlich man mit einer diesen Verlusten adäquaten Summe in St. Moritz leben könnte.

Gegenvorschlag: Wir, die Solidargemeinschaft, vertreten durch die Arbeitsagenturen, gründen in PY eine spezielle Colónia und schicken dort einen Teil der hoffnungslosen Langzeit- bzw. All-time-H4ler hin. Da das Leben dort viiiiieeel billiger ist, werden die H4-Bezüge um 75% gekürzt. Bist Du dabei, ELA?
el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#46 RE: BERICHT aus PARAGUAY
04.08.2008 16:31

Zitat von Pasu Ecopeta
Gegenvorschlag: Wir, die Solidargemeinschaft, vertreten durch die Arbeitsagenturen, gründen in PY eine spezielle Colónia und schicken dort einen Teil der hoffnungslosen Langzeit- bzw. All-time-H4ler hin. Da das Leben dort viiiiieeel billiger ist, werden die H4-Bezüge um 75% gekürzt. Bist Du dabei, ELA?
Geht das auch wenn ich nicht zu den "hoffnungslosen Langzeit- bzw. All-time-H4ler" gehöre? Wenn ich außerdem nicht gezwungen werde in so einer Kolonie zu leben, würd ich mich selbstverständlich über jeden Zuschuss freuen.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#47 RE: BERICHT aus PARAGUAY
04.08.2008 16:42

Zitat von el loco alemán
Zitat von Pasu Ecopeta
Gegenvorschlag: Wir, die Solidargemeinschaft, vertreten durch die Arbeitsagenturen, gründen in PY eine spezielle Colónia und schicken dort einen Teil der hoffnungslosen Langzeit- bzw. All-time-H4ler hin. Da das Leben dort viiiiieeel billiger ist, werden die H4-Bezüge um 75% gekürzt. Bist Du dabei, ELA?
Geht das auch wenn ich nicht zu den "hoffnungslosen Langzeit- bzw. All-time-H4ler" gehöre? Wenn ich außerdem nicht gezwungen werde in so einer Kolonie zu leben, würd ich mich selbstverständlich über jeden Zuschuss freuen.


Natürlich geht das nur auf, wenn Du Sozialleistungen beziehst und sich Deine "Abschiebung" (und die damit verbundene 75%ige Kürzung z. B. von H4) für die Solidargemeischaft unter dem Strich rechnet. H4 muss Dauerzustand sein, Deine persönlichen Zunkunfts-Prognosen sollten tief düster verlaufen. In welchem Sozialstaat bekommen die Bedürftigen schon täglich tellergrosse Rindersteaks auf den Tisch....

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#48 RE: BERICHT aus PARAGUAY
04.08.2008 16:46

Schade, dann wirds nichts. Die 300-400 Euro mtl. hätten dort schon gereicht.
Ein H4 Empfänger kostet doch durchschnittlich inkl. aller Neben- und Verwaltungskosten mindestens 1200 oder waren es gar 1600? Euro.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#49 RE: BERICHT aus PARAGUAY
04.08.2008 18:28

Zitat von el loco alemán
Absolute Fehlinterpretation deinerseits. Wo hast du denn diese Überlegung gelesen? Daß man nach Paraguay keine Sozialleistungen hinterher geschickt bekommt, dürfte jedem Hauptschulabgänger klar sein. Wenn das ginge, wär bestimmt die Hälfte der H4-er längst schon dort. Es ging mir lediglich darum anzudeuten wie herrlich und frei man mit einer dem H4 adäquaten Summe in Py leben könnte.


So nicht korrekt, ich kenne persönliche einige die z.b in Cuba mit H4 leben. Alles eine Frage der Organisation hat man mir erklärt.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#50 RE: BERICHT aus PARAGUAY
04.08.2008 18:38

Zitat von locoyuma
Zitat von el loco alemán
Absolute Fehlinterpretation deinerseits. Wo hast du denn diese Überlegung gelesen? Daß man nach Paraguay keine Sozialleistungen hinterher geschickt bekommt, dürfte jedem Hauptschulabgänger klar sein. Wenn das ginge, wär bestimmt die Hälfte der H4-er längst schon dort. Es ging mir lediglich darum anzudeuten wie herrlich und frei man mit einer dem H4 adäquaten Summe in Py leben könnte.


So nicht korrekt, ich kenne persönliche einige die z.b in Cuba mit H4 leben. Alles eine Frage der Organisation hat man mir erklärt.

Wie soll das denn gehen bei den Flugpreisen? Von den Kosten in Kuba gar nicht zu reden. Die leben bestimmt von was ganz anderem und kassieren nebenbei noch ab.

Oder es sind Kubaner, die einen Doppelgänger hier aufs Amt schicken, das wäre denkbar, zumindest so lange, bis sie dem einen Job aufdrücken.

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Nur Venezuela ist noch korrupter als Paraguay in Lateinamerika
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 01.12.2011 23:09
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 342
Jetzt weiß ich, warum ELA will, dass Paraguay Weltmeister wird
Erstellt im Forum Das Kuba Sport-Forum. von ElHombreBlanco
25 11.07.2010 23:58
von seizi • Zugriffe: 1312
Mein PARAGUAY Video
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von el loco alemán
64 28.05.2009 19:46
von cuba2000 • Zugriffe: 2517
ICQ-SIM KARTE getestet in Kuba, DomRep, Paraguay
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von el loco alemán
7 15.07.2008 19:10
von guajira • Zugriffe: 569
Deutsch-Land in Paraguay
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von santiaguero aleman
0 06.06.2008 08:29
von santiaguero aleman • Zugriffe: 275
Good News aus Paraguay
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von chavalito
2 22.04.2008 14:39
von don olafio • Zugriffe: 336
"Kritische Berichte kosteten Journalisten in Paraguay das Leben"
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von don olafio
0 31.08.2007 11:45
von don olafio • Zugriffe: 338
Paraguay-Wahl: Diener zweier Herren
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von don olafio
0 09.04.2007 14:27
von don olafio • Zugriffe: 283
TV-Tipp: Paraguay
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von el mayimbe
1 08.03.2007 19:18
von Esperro • Zugriffe: 395
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de