Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 221 Antworten
und wurde 13.437 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 15:49

Was sind die Vor- und vor allem was die Nachteile bei einer Vaterschaftsanerkennung (Vater Europäer, Mutter Kubanerin)?

Kondom geplatzt, mehr Lust als Liebe im Spiel, Abtreibung aber aus ethischen Gründen unerwünscht, Kind soll mit Mutter in Kuba aufwachsen.

Beispielhafte Fragen:
- Wenn die Mutter einen Yuma als Vater bekannt gibt, muss sie dann Angst vor z.B. staatlichen Repressionen haben?
- Ist es schlimm, in Kuba ein "Kind ohne Vater" zu haben? Ist ja für alle sofort ersichtlich, da das Kind nur 1 (statt 2) Namen hat.
- Wenn der Vater die Vaterschaft anerkennt, könnte er in Zukunft bei Ein- und Ausreise Schwierigkeiten bekommen?
- Könnte der kubanische Staat auf die Idee kommen, den Yuma zur Zahlung von Unterhalt (an den Staat!) zu verpflichten, resp. bis zur Zahlung einer Geldsumme nicht mehr ausreisen zu lassen?
- Warum überhaupt eine Vaterschaft anerkennen? Reichen nicht einfach monatliche (freiwillige) Ueberweisungen?
- Könnte die kubanische Mutter eines Tages plötzlich mit dem Kind beim Yuma (verheiratet) vor der Tür stehen und ihm z.B. massive persönliche und finanzielle Probleme bereiten?

Wer kennt sich mit solchen Fragen aus? Wer hat dazu eine Meinung?

Dickbauch
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 15:56

In Antwort auf:
- Warum überhaupt eine Vaterschaft anerkennen? Reichen nicht einfach monatliche Ueberweisungen?

In Cuba würde ich die Vaterschaft nur anerkennen, wenn ich 100% sicher bin auch der Vater dieses Kindes zu sein!
Geldüberweisungen sind aber immer gut!

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.273
Mitglied seit: 19.03.2005

#3 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:06

In Antwort auf:
- Wenn die Mutter einen Yuma als Vater bekannt gibt, muss sie dann Angst vor z.B. staatlichen Repressionen haben?

Ist mir noch nicht zu Ohren gekommen. Warum auch?
In Antwort auf:
- Ist es schlimm, in Kuba ein "Kind ohne Vater" zu haben? Ist ja für alle sofort ersichtlich, da das Kind nur 1 (statt 2) Namen hat.

Auch das Kind hat zwei Namen. Wenn der Vater unbekannt ist, bekommt es Vater- und Mutternamen der Mutter.

In Antwort auf:
- Warum überhaupt eine Vaterschaft anerkennen? Reichen nicht einfach monatliche (freiwillige) Ueberweisungen?

Das kommt auf dein Selbstverständnis als Vater an.

In Antwort auf:
- Könnte die kubanische Mutter eines Tages plötzlich mit dem Kind beim Yuma (verheiratet) vor der Tür stehen und ihm z.B. massive persönliche und finanzielle Probleme bereiten?

Sie könnte Yuma rein theoretisch auf Unterhalt verklagen. Ist aber wg. fehlenden Rechtshilfeabkommen und fehlender finanzieller Möglichkeiten der Kubine ziemlich unwahrscheinlich.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#4 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:07

Zitat von Dickbauch
In Antwort auf:
- Warum überhaupt eine Vaterschaft anerkennen? Reichen nicht einfach monatliche Ueberweisungen?

In Cuba würde ich die Vaterschaft nur anerkennen, wenn ich 100% sicher bin auch der Vater dieses Kindes zu sein!
Geldüberweisungen sind aber immer gut!


Das heisst also, du würdest die Vaterschaft anerkennen. Bleibt aber das WARUM?

Was bringt es für Vor- und Nachteile?

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:11

Naja wäre ich der Vater nach Deutschem Vaterschaftstest, würde ich das Kind nur aktzeptieren wenn die Mutter OK ist, dann würde auch noch Geld fliessen wenn keine Beziehung mehr zur Mutter besteht. Ich würde mit der Mutter vor der Annerkennung einen Vertrag abschliessen, der beinhaltet wieviel sie für das Kind bekommt und Nachforderungen in Deutschland ausschliesst und unmöglich macht. 200CUC sind zuviel, ich denke 100CUC reichen plus regelmässige Geschenke und sollte mal was sein ist man schnell zur stelle, ausserdem kann die Mutter arbeiten gehen und nochmal 20CUC verdienen das wären dann 5x der Monatsverdienst eines normalen Arbeiters.

Wenn die Mutter ne CHaraktersau ist würde ich mit dem Kind nichts zu tun haben wollen, auch wenn mir das Kind leid tun wird. Da lädst du dir nur Probleme auf, und irgendwelche unverschämten Geldforderungen werden auf dich zukommen, und all die Anwaltskosten, Nerven, etc. ist es nicht wert.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.273
Mitglied seit: 19.03.2005

#6 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:12
Zitat von seizi
Was bringt es für Vor- und Nachteile?

- Das Kind gilt hier als deutscher Staatsbürger
- du kannst mit dem Kind Kuba verlassen (für Urlaub oder für immer), bei Zustimmung der Mutter.
- Die Kindsmutter hätte hier in D ein selbständiges Aufenthaltsrecht mit dem Kind, unahängig von einer Heirat mit dir

Ob das alles Vor- oder Nachteile sind, musst du für dich selbst entscheiden.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Cubano
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 545
Mitglied seit: 10.06.2007

#7 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:13


Vaterschaft nicht anerkennen und warten.

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#8 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:13

Zitat von ElHombreBlanco
In Antwort auf:
- Wenn die Mutter einen Yuma als Vater bekannt gibt, muss sie dann Angst vor z.B. staatlichen Repressionen haben?

Ist mir noch nicht zu Ohren gekommen. Warum auch?



Weil sie sich unerlaubterweise mit einem Ausländer eingelassen hat. Was sich ja dann nicht mehr abstreiten lässt.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.273
Mitglied seit: 19.03.2005

#9 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:14

Zitat von seizi
Weil sie sich unerlaubterweise mit einem Ausländer eingelassen hat.

Ist ja nicht verboten.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:20

seizi,

Denke die Angst ist bei dir begründet, wann darf man gratulieren

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#11 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:20
Zitat von Esperro
Ich würde mit der Mutter vor der Annerkennung einen Vertrag abschliessen, der beinhaltet wieviel sie für das Kind bekommt und Nachforderungen in Deutschland ausschliesst und unmöglich macht. 200CUC sind zuviel, ich denke 100CUC reichen plus regelmässige Geschenke und sollte mal was sein ist man schnell zur stelle, ausserdem kann die Mutter arbeiten gehen und nochmal 20CUC verdienen das wären dann 5x der Monatsverdienst eines normalen Arbeiters.



Die Mutter ist seriös und arbeitet. Aber kann eine Kubanerin in Kuba überhaupt einen rechtlich bindenden Unterhaltsvertrag unterschreiben?

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:24

In Antwort auf:
20CUC verdienen das wären dann 5x der Monatsverdienst eines normalen Arbeiters.



Wenn die Cubis zahlen, so zwischen 60 + 80 peso MN

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.273
Mitglied seit: 19.03.2005

#13 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:28

Zitat von seizi
Aber kann eine Kubanerin in Kuba überhaupt einen rechtlich bindenden Unterhaltsvertrag unterschreiben?

Kenne schweizer Recht nicht, aber nach deutschem Recht kannst du keine Verträge zu Lasten Dritter (des Kindes) abschließen.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:29

In Antwort auf:
Die Mutter ist seriös und arbeitet. Aber kann eine Kubanerin in Kuba überhaupt einen rechtlich bindenden Unterhaltsvertrag unterschreiben?



Warum nicht, er muss Wasserdicht für Deutschland sein, stell dir vor sie kommt mal nach Deutschland und du hast keinen Vertrag nichts in der Hand. Oder stell dir Vor Cuba wirt demokratisch, da kommt dann die Internationale Rechtssprechung zum Zuge, vielleicht via Amerika und was da für Paragraphen lauern weiss man doch nie. Mit der Vateschaft nimmst du Verantwortung auf dich und du unterschreibst sozusagen einen Vertrag das du für das Kind da bist und es absicherst. Nun geht es darum wenn du das tust das du dich absicherst und da würde ich nicht um 200Euros für einen Anwalt geizen, wenn du dich nicht absicherst weisst du nie was auf dich zukommen kann.

Andernseits macht so ein/e kleine/r Racker sicher viel spass und gibt dir Lebensfreude, sofern die Mama kein Drachen ist, das ist die Grundvorraussetzung.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:30

In Antwort auf:
Wenn die Cubis zahlen, so zwischen 60 + 80 peso MN


Ein bisschen Wohlstand müssen sie auch noch haben oder? Mittelstand sage ich nicht zuwenig auch nicht zu viel.

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#16 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:30
Zitat von seizi:Weil sie sich unerlaubterweise mit einem Ausländer eingelassen hat. EHB: Ist ja nicht verboten.
Staatlicherseits nicht, wie ihr Cubano das sieht, steht auf einem anderen Blatt - und wenn sie auch noch mit einem verheiratet ist...

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#17 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:32

Zitat von Cubano
Vaterschaft nicht anerkennen und warten.



Warten worauf?!

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:34

In Antwort auf:
Warten worauf?!


Ob du auch der Papa bist, andere dachten auch schon sie seien der Papa.

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#19 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:36

Zitat von Manzana Prohibida
Zitat von seizi:Weil sie sich unerlaubterweise mit einem Ausländer eingelassen hat. EHB: Ist ja nicht verboten.
Staatlicherseits nicht, wie ihr Cubano das sieht, steht auf einem anderen Blatt - und wenn sie auch noch mit einem verheiratet ist...


Sie hat keinen Cubano ("sirven para nada ... ") und ist nicht verheiratet. Aber sie hat 1 Kind.
Die übliche Geschichte. Mit 18 erstes Kind, vom Kubaner sitzen gelassen, und dann alleinerziehend und -lebend (resp. mit Familie)


guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:37

In Antwort auf:
Warten worauf?!


Auf den DNA Test, ausnahmslos

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:40

In Antwort auf:
Sie hat keinen Cubano ("sirven para nada ... ") und ist nicht verheiratet. Aber sie hat 1 Kind.
Die übliche Geschichte. Mit 18 erstes Kind, vom Kubaner sitzen gelassen, und dann alleinerziehend und -lebend (resp. mit Familie)


Ob das dann auch alles stimmt ist die andere Sache.

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#22 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:42

Zitat von Esperro

Ob du auch der Papa bist, andere dachten auch schon sie seien der Papa.



Soweit ich das beurteilen kann, war das Entsetzen über das Platzen des Kondoms eher nicht gespielt ...

mick
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:48

In Antwort auf:
--------------------------------------------------------------------------------
- Könnte die kubanische Mutter eines Tages plötzlich mit dem Kind beim Yuma (verheiratet) vor der Tür stehen und ihm z.B. massive persönliche und finanzielle Probleme bereiten?
--------------------------------------------------------------------------------


Sie könnte Yuma rein theoretisch auf Unterhalt verklagen. Ist aber wg. fehlenden Rechtshilfeabkommen und fehlender finanzieller Möglichkeiten der Kubine ziemlich unwahrscheinlich.


Nicht nur theoretisch. Wenn es ihr gelingt einen deutschen Anwalt zu kontaktieren, dann würde der Anwalt Prozeßkostenbeihilfe beantragen und könnte in ihrem Namen einen Unterhaltsprozeß führen.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:50

In Antwort auf:
Soweit ich das beurteilen kann, war das Entsetzen über das Platzen des Kondoms eher nicht gespielt ...


Egal wer wann wo, bei Kindern von mir wird es immer einen Vaterschaftstest geben und besonders in der 3.Welt wäre ich verdammt vorsichtig. Deine Chica hatte ja vor dir keinen Sex und danach auch nicht, das zu denken finde ich ein wenig blauäugig. Aber hey ist dein Leben, ich sage mir ich zahle nur für meinen Spass und nicht für den Spass den das Mädel eventuell mit anderen hatte.

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#25 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:50

Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von seizi
Aber kann eine Kubanerin in Kuba überhaupt einen rechtlich bindenden Unterhaltsvertrag unterschreiben?

Kenne schweizer Recht nicht, aber nach deutschem Recht kannst du keine Verträge zu Lasten Dritter (des Kindes) abschließen.



Ist ja auch nicht ZULASTEN sondern zugunsten. Ausserdem wird ein Kind rechtlich wahrscheinlich automatisch durch die Mutter vertreten.

Aber können Kubaner UEBERHAUPT bindende (Unterhalts)Verträge abschliessen?



Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
«« Bargeld
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Uruguay wird Palästina im März offiziell anerkennen
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Moskito
12 03.02.2011 12:55
von ehemaliges mitglied • Zugriffe: 429
Anerkennung von ausländischen Hochschulqualifikationen in Deutschland
Erstellt im Forum Info-Sparte! von dirk_71
0 01.12.2009 17:36
von dirk_71 • Zugriffe: 4661
Anerkennung eines kubanischen Studiums für Lehramt
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von pfloggo
12 16.04.2007 07:25
von Gary • Zugriffe: 890
Anerkennung des cub. Studiums in D
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von cohibaboy
6 11.05.2004 19:55
von christian1008 • Zugriffe: 601
Anerkennung einer cub. Berufsausbildung
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von cohibaboy
1 18.05.2003 15:29
von errue • Zugriffe: 448
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de