Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 221 Antworten
und wurde 13.437 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 9
guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#26 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:50

In Antwort auf:
Soweit ich das beurteilen kann, war das Entsetzen über das Platzen des Kondoms eher nicht gespielt


Ziehe die Dinger selber über, wenn sie sich so anstellen wie beim Fotografieren, dann muss es schief gehen.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#27 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:55

In Antwort auf:
Aber können Kubaner UEBERHAUPT bindende (Unterhalts)Verträge abschliessen?


Ihre Situation kann sich auch ändern morgen heiratet sie wahrscheinlich einen Deutschen und der findet dann das du mehr zahlen kannst fürs Kind und schon dreht die Spirale.

Wie wäre es wenn du die Vaterschaft eventuell nicht antrittst den Vaterschaftstest machst und trotzdem freiwillig für das Kind sorgst und wenn es ca 14Jahre ist kannst du es eventuell immer noch anerkennen das es nach Deutschland kommt zum Leben und Arbeiten wenn es will.

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#28 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:58
Zitat von mick

Nicht nur theoretisch. Wenn es ihr gelingt einen deutschen Anwalt zu kontaktieren, dann würde der Anwalt Prozeßkostenbeihilfe beantragen und könnte in ihrem Namen einen Unterhaltsprozeß führen.


Das ist ja ziemlich erschreckend.

Wer also die Vaterschaft anerkennt, riskiert, auch durch Herausgabe all seiner Personalien (Daten), später mal vor Gericht gezogen zu werden.
Das könnte ja sogar ein Amerikanisches Gericht sein, falls Kuba mal ein Bundesstaat von USA wird.

Also doch besser, NICHT anerkennen und einfach freiwillig monatlich EUR 100 zahlen?



ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.274
Mitglied seit: 19.03.2005

#29 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 16:59
Zitat von seizi
Ist ja auch nicht ZULASTEN sondern zugunsten....

Verstehe nicht?! Willst du mehr zahlen, als der gesetzliche Anspruch und dies auch noch vertraglich festhalten? Alles andere ist zulasten des Kindes und könnte in D nicht durch einen Vertrag zwischen den Eltern geregelt werden.

(IANAL)

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#30 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 17:08

Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von seizi
Ist ja auch nicht ZULASTEN sondern zugunsten....

Verstehe nicht?! Willst du mehr zahlen, als der gesetzliche Anspruch und dies auch noch vertraglich festhalten? Alles andere ist zulasten des Kindes und könnte in D nicht durch einen Vertrag zwischen den Eltern geregelt werden.
(IANAL)


Gibt es denn überhaupt einen gesetzlichen Anspruch auf Unterhalt für ein Kind, das in Kuba lebt?

Oder wie im Eröffnungbeitrag schon gefragt: Könnte der kubanische Staat nach der Anerkennung nicht vom Yuma Unterhalt verlangen (zahlbar an den Staat)?

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#31 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 17:14

In Antwort auf:
Ihre Situation kann sich auch ändern morgen heiratet sie wahrscheinlich einen Deutschen und der findet dann das du mehr zahlen kannst fürs Kind und schon dreht die Spirale


So lange sie sich in Cuba aufhält und du es auch in Cuba fabriziert hast, geht das nur nach Cubi Gesetzen. Zudem kann es sein, dass sie schon schwanger war und das Gummi zerriss, so dass es glaubwürdig klingen soll. Es muss schon zufall sein dass sie gleich aufnimmt, zudem kennst du die gefähriche Zeit nicht

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.274
Mitglied seit: 19.03.2005

#32 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 17:18
Seizi, guck mal hier: http://www.frag-einen-anwalt.de/Vatersch...nd__f11511.html

Ist aber deutsches Recht, kein schweizer.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#33 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 17:27

Bei den Schweizer ist es sehr ähnlich. Zum ähnlichen Thema Ehe
Wenn ich probleme mit guzzine bekomme da in der Schweiz, dann melde ich uns ab am Wohnort, geht ohne Unterschrift der Frau, reise nach Cuba und melde mich dort an beim Schw. Konsulat. Dann die Scheidung einreichen und das funzt nach Cubi Gesetzten, Unterhalt ec.Immer in dem Land wo man angemeldet ist, da sind auch die Gesetze gültig. Nach Schweizerischem Gesetzrecht ZGB.

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#34 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 17:50

Zitat von Esperro
[quote]
Wie wäre es wenn du die Vaterschaft eventuell nicht antrittst den Vaterschaftstest machst und trotzdem freiwillig für das Kind sorgst und wenn es ca 14Jahre ist kannst du es eventuell immer noch anerkennen das es nach Deutschland kommt zum Leben und Arbeiten wenn es will.


Dieser Vorschlag scheint recht vernünftig zu sein.

Nur muss so wohl damit gerechnet werden, dass die betroffene Cubana das Kind abtreiben lässt. Schliesslich sind alle Vorteile auf seiten des Yuma, resp. sie muss blind darauf vertrauen, dass er in Zukunft auch wirklich freiwillig zahlt ...



seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#35 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 17:55

Zitat von ElHombreBlanco
Seizi, guck mal hier: http://www.frag-einen-anwalt.de/Vatersch...nd__f11511.html
Ist aber deutsches Recht, kein schweizer.


Danke, ein ausgezeichneter link - trifft genau das Problem.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#36 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 18:10
In Antwort auf:
ich sage mir ich zahle nur für meinen Spass und nicht für den Spass den das Mädel eventuell mit anderen hatte.


sehe ich auch so.
vor ca. 3 jahren bekam ich ne sms vom sohn meiner vermieterin. darin stand:
"hola amor, soy A. estoy embarazada. que podriamos hacer?"
auch wenn es hart ist, aber ich würde mir kein kind in Cuba aufhalsen. die warscheinlichkeit das es das eigene ist ist sehr sehr gering. der älteste trick der welt dem yuma aus sozialen gründen ein kind anzuhängen.
ich bin 2mal im jahr in Cuba. was habe ich von dem kind, was früher oder später in meiner abwesenheit von einem anderem mann erzogen wird.
ein kind bedeutet verantwortung. dazusein wenn es krank ist. sehen wie es aufwächst.
das alles von alemania aus? sehr witzig!
esperro hat recht.
seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#37 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 18:23

Zitat von el carino

auch wenn es hart ist, aber ich würde mir kein kind in Cuba aufhalsen. ...
ich bin 2mal im jahr in Cuba. was habe ich von dem kind, was früher oder später in meiner abwesenheit von einem anderem mann erzogen wird.
ein kind bedeutet verantwortung. dazusein wenn es krank ist. sehen wie es aufwächst.
das alles von alemania aus? sehr witzig!
esperro hat recht.


Dann würdest du also die cubana einfach mit deinem Kind allein lassen und dich nicht mehr melden, oder wie meinst du das?

lisnaye
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 803
Mitglied seit: 28.09.2006

#38 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 18:41

Zitat von seizi
Was sind die Vor- und vor allem was die Nachteile bei einer Vaterschaftsanerkennung (Vater Europäer, Mutter Kubanerin)?
Kondom geplatzt, mehr Lust als Liebe im Spiel, Abtreibung aber aus ethischen Gründen unerwünscht, Kind soll mit Mutter in Kuba aufwachsen.
Beispielhafte Fragen:
- Wenn die Mutter einen Yuma als Vater bekannt gibt, muss sie dann Angst vor z.B. staatlichen Repressionen haben?
- Ist es schlimm, in Kuba ein "Kind ohne Vater" zu haben? Ist ja für alle sofort ersichtlich, da das Kind nur 1 (statt 2) Namen hat.
- Wenn der Vater die Vaterschaft anerkennt, könnte er in Zukunft bei Ein- und Ausreise Schwierigkeiten bekommen?
- Könnte der kubanische Staat auf die Idee kommen, den Yuma zur Zahlung von Unterhalt (an den Staat!) zu verpflichten, resp. bis zur Zahlung einer Geldsumme nicht mehr ausreisen zu lassen?
- Warum überhaupt eine Vaterschaft anerkennen? Reichen nicht einfach monatliche (freiwillige) Ueberweisungen?
- Könnte die kubanische Mutter eines Tages plötzlich mit dem Kind beim Yuma (verheiratet) vor der Tür stehen und ihm z.B. massive persönliche und finanzielle Probleme bereiten?
Wer kennt sich mit solchen Fragen aus? Wer hat dazu eine Meinung?


Warum Repressionen?....natürlich nicht.
Zu Kind ohne Vater. Ist wohl eher schlimm für das Kind. Das Kind sollte schon wissen wer sein Vater ist.
Unterhaltspflicht in Kuba? gibt es schon nur das diese nur wenige nachkommen. Ausserdem ist wäre es eine geradezu "lächerliche Summe " für eine Europäer. Und der Staat verpflichtet keinen Vater den Unterhalt an ihn abzutreten.
Kind bekommt trotzdem 2 Namen...ob du die Vaterschaft annerkennst oder nicht.
Bei Vaterschaftsanerkennung wäre das Kind deutscher Staatsbürger, und könnte den Deutschen Pass bekommen. Das Kind hätte dann das Recht nach D zu kommen, und mit ihm seine Mutter.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#39 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 19:10
In Antwort auf:
Dann würdest du also die cubana einfach mit deinem Kind allein lassen


Mann kommt als tourist nach Cuba, wird auch nur als tourist gevögelt. (kommt mir nicht mit liebesgeschwafel!)
beim hobeln entstehen auch späne, das kann manchmal nicht verhindert werden. beim GV gibts kein patent gegen kindszeugung.
damals war ich 3 urlaubswochen mit meiner püppie zusammen, wir haben jeden tag so richtig gas gegeben.. wir hatten uns recht gut vertragen, es war schon fast harmonisch.
theoretisch hätte es wirklich mein kind sein können. als die sms kam war ich bischen erschrocken aber irgendwie freute ich mich auch. ich hatte damals vom chef ne frische kündigung und wußte nicht wie es weitergehen wird. dann noch ein kind weit weg in Cuba, das kommt für mich nicht in frage. außerdem ist abtreibung in Cuba eh volkssport.
du mußt die perle nicht einfach abservieren. wir sind erwachsen mann kann miteinander reden.
meine süße hat es damals eingesehen, war garnicht so böse (warum auch immer). beim nächsten urlaub erzählte sie mir, sie wäre in der 7. woche gewesen und es wäre ein großer junge geworden.
da dämmerte mir das sie vielleicht nicht die wahrheit sagte denn in der 7. woche sieht man dem embryo noch nicht das spätere geschlecht an.

eine cubana mit kind ist in Cuba nicht alleine. es ist nicht im geringsten vergleichbar mit deutschen zuständen.
auch in Cuba hat der zwerg hunger, die erziehung übernimmt aber die halbe familie mit. da ja eh alle in einem haus wohnen und sehr bald gibts auch einen neuen pappi an der seite der mammi...
ich bin nicht gegen so einen kleinen gelockten wurm, im gegenteil!
aber ich möchte das mein knirps mit mir zusammen lebt. wenn dies nicht geht bleibe ich besser alleine.
greenhorn
Beiträge:
Mitglied seit:

#40 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 19:20

vor ca. 3 jahren bekam ich ne sms vom sohn meiner vermieterin. darin stand:

"hola amor, soy A. estoy embarazada. que podriamos hacer?"


Hätte ich nicht von dir gedacht.


Ist das überhaupt möglich?

Vom SOHN?

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.274
Mitglied seit: 19.03.2005

#41 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 19:23

Über dessen Handy vermutlich, denn sie stellt sich ja noch vor.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

greenhorn
Beiträge:
Mitglied seit:

#42 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 19:28
Als ich letzten januar, war schon 06, in santiago über die Enramada lief, sprach mich eine mir unbekannte Frau an.

"Hola, tu novia está embarasada!"
Cuál novia?

"La Gorda"

Ich wusste von nix. 2 Tage später traf ich die mama. Ja, Du warst es!

Nachdem ich nachrechnete, geschah es 1 Monat vorher, im August, aber im September! waren wir zufällig noch intim!

Hat also nicht ganz geklappt

Aber die chica behauptete nicht, dass ich es gewesen wäre. Soviel Anstand war vorhanden!

Dummerweise war es ein mulato, hat se Pech gehabt!
Natürlich der Chef der Tienda, wg. Lohnerhöhung/ Weiterbeschäftigung, wie in Kuba so üblich

Die dumme Kuh!
Sie sagte mir immer vorher: No. No, nicht mit Anderen, und wenn, dann mit Condoms!
sarchi
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.154
Mitglied seit: 01.01.2002

#43 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 19:39
wie willst du 100% sicherheit haben??
Da reichen 5 min. Mittagspause.
oder besuche nur mal schnell meine Mama.
Schon bist du Papa.
In Cuba niemals
Es gibt gute Gynägologen in dort ...
Basta
Dateianlage:
pra regalarle a un amigo.ppt
guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#44 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 19:58
Die Cubis haben einfach keinen Skrupel, wenn es um Kohle geht. Da ist ihnen jedes Mittel recht, dann kommt der sehr gute Familienzusammenhalt, was mit vielen Kinder passiert ist einfach Menschen entwürdigend. Sie leben bei einer Tante oder Grossmutter. Die Cubis selber, buxxxn was das Zeug hergibt, wo haben sie dann die Verantwortung den Kinder gegenüber.
el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#45 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 20:01
In Antwort auf:
Über dessen Handy vermutlich, denn sie stellt sich ja noch vor.


danke!

In Antwort auf:
Die Cubis selber, buxxxn was das Zeug hergibt, wo haben sie dann die Verantwortung den Kinder gegenüber

die kinder buxxxn doch auch schon was das zeug hergibt...
dort in dieser welt ist sowas normal. für uns nicht, aber das zählt nicht. wir sind ganz anders erzogen. daher ist die sichtweise nur von hier aus nicht fair.
seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#46 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 20:26

Zitat von el carino
außerdem ist abtreibung in Cuba eh volkssport.



Ja, das hab ich auch schon gehört. Genau da habe ich auch momentan am meisten Bedenken. Für mich persönlich käme das nicht in Frage.

Aber manN kann natürlich nichts machen, wenn die Frau das Kind abtreiben will.

Deshalb auch die vielen Fragen und Abwägungen, wie die Cubana von der Abtreibung abgehalten werden kann, wenn der Yuma das nicht will:

Kind anerkennen oder nicht? Risiken?

Zahlen auf jeden Fall, Abtreibung ist keine Option.







guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#47 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 20:45

In Antwort auf:
Zahlen auf jeden Fall, Abtreibung ist keine Option


Guter Vorgang, kann ja wirklich sein, dass diese Chica keine Mätzchen machen möchte. Dann wäre es sehr ungerecht, ihr und dem Kind gegenüber. Ich bin da auch dafür, dass man sich korrekt verhält. Auch für die Cubis ein gutes Ohmen, wenn ein Yumi zu seiner Verantwortung steht. Gibt eben auch genug von den anderen.

greenhorn
Beiträge:
Mitglied seit:

#48 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
16.06.2007 21:11
Nur interessiert das die cubis einen scheiß!

Meine ex hat ein baby von einem cubi- und er?

phe!

..aber sie nahm wieder Kontakt per mail zu mir auf!
Na ja, hatte letztens etwas für das Baby mitgebracht.
Aus altem Mitgefühl.

+++
guzzi
Omen ohne h kommt nicht vom elektrischen Widerstand

Omen est nomen!
el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#49 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
17.06.2007 00:12
In Antwort auf:
Deshalb auch die vielen Fragen und Abwägungen, wie die Cubana von der Abtreibung abgehalten werden kann, wenn der Yuma das nicht will:

Kind anerkennen oder nicht? Risiken?


mach dir nicht so viele gedanken, cojone!
du bist weit weg. weiß der geier was diese süße grade anstellt und mit wem. cubanos machen da weniger kinkerlitzchen. du wirst nie sicher sein ob es deins ist. die warscheinlichkeit ist sehr groß das du einer mentira auf den leim gehst!nur aus anstand ein leben lang für ein (vielleicht) fremdes kind aufkommen??
sag ihr nett und freundlich das du aus diesem und jenem grund im moment kein kind leisten kannst. dein chef hat dir gekündigt, du mußt all deine habe verkaufen. hau` richtig dicke drauf. aber du liebst sie sehr. schmück` die sache noch was aus. rede von einladung nach deutschland bla bla bla...
das wird sie besänftigen.
bleib cool mann, die cubanos bleiben`s auch!
ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.274
Mitglied seit: 19.03.2005

#50 RE: Vaterschaft anerkennen? Warum überhaupt?
17.06.2007 00:59

Zitat von el carino
mach dir nicht so viele gedanken, cojone!
du bist weit weg. weiß der geier was diese süße grade anstellt und mit wem. cubanos machen da weniger kinkerlitzchen. du wirst nie sicher sein ob es deins ist.

Ich bin da nicht ganz deiner Meinung. Die Vaterschaft kann man durch einen Gentest hier in D feststellen lassen. Sollten also Zweifel an der Vaterschaft bestehen, würde ich dieses Ergebnis abwarten, bevor ich die Vaterschaft anerkenne.

Ansonsten bin ich der Meinung, mann sollte zu seiner gezeugten Brut stehen und die Kindsmutter bei der Versorgung derer unterstützen, zumal die dazu nötigen Beiträge deutlich niedriger sind, als hier in Deutschland. Die mit der Anerkennung der Vaterschaft verbundenen Vorteile hinsichtlich Aufenthaltsrecht auch der Kindsmutter hier in D muss man ja nicht unbedingt kommunizieren und sind für Kubaner eh schwer umzusetzen, wenn der deutsche Part nicht mitspielt.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 9
«« Bargeld
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Uruguay wird Palästina im März offiziell anerkennen
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Moskito
12 03.02.2011 12:55
von ehemaliges mitglied • Zugriffe: 433
Anerkennung von ausländischen Hochschulqualifikationen in Deutschland
Erstellt im Forum Info-Sparte! von dirk_71
0 01.12.2009 17:36
von dirk_71 • Zugriffe: 4661
Anerkennung eines kubanischen Studiums für Lehramt
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von pfloggo
12 16.04.2007 07:25
von Gary • Zugriffe: 890
Anerkennung des cub. Studiums in D
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von cohibaboy
6 11.05.2004 19:55
von christian1008 • Zugriffe: 601
Anerkennung einer cub. Berufsausbildung
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von cohibaboy
1 18.05.2003 15:29
von errue • Zugriffe: 448
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de