Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 249 Antworten
und wurde 12.336 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#151 RE: sind cubanerinnen alle jineteras
28.09.2006 22:49
@ Chaval

In Antwort auf:
Wären nicht über Jahrzehnte hinweg ethisch-moralische Werte nur sehr oberflächlich (oder gar nicht) vermittelt worden, hätten wir diesen ganzen (Jinetera-)Schlammassel gar nicht.


Ja, chavalito, wenn alle so klinisch rein und anständig wie der Führer wären, dann gäbe es solche Schweinereien bestimmt nicht.

Ich wäre gerne mal dabei, wie du versuchst den Kubaner (-innen) "Werte" und "Erziehung" beizubringen.

Ich vermute mal Du befürwortest die dortigen Umerziehungsanstalten.

In Antwort auf:
Aber diese ganze Kloake aus Verlogenheit und Doppelmoral hat tiefere gesellschaftliche Ursachen, und das System trägt einen Großteil der Verantwortung!!


Ausnahmsweise muss ich Dir hier einmal recht geben.

Während im Rest der Welt die Konsummöglichkeiten weitgehend vom Beitrag am gesellschaftlichen Erfolg mittels bezahlter Arbeit abhängen, wird dieser zutiefst moralischer Grundzusammenhang in Kuba ins Gegenteil verkehrt: Hier geht es dem am besten, der nichts arbeitet und nur dumm daherlabert (wie Parteibonzen), auf der Arbeit Eigentum entwendet oder aber bei Ausländern schnorrt.

Man braucht hier keine Experimente mit Versuchsratten anzustellen, um vorherzusagen, in welche Richtung bei solchen Zuständen menschliches Verhalten deformiert wird.

Dem ein oder anderen Schnorrer mit Tagesfreizeit wird diese Grunderkenntnis wohl etwas stören. Mich stört hingegen nur, wenn der deutsche "Sozial"-Staat diesen Schnorrern noch ein Einkommen verschafft, welches über dem arbeitender Familienväter, welche Steuern und Sozialabgaben zahlen, liegt.

Ich möchte hier aus Diskretionsgründen keine Namen nennen, doch dürfte mancher "Senator", welcher in den Mittagsstunden besonders aktiv ist, einschlägig bekannt sein.

Besonders schlecht wird mir, wenn sich diese Schnorrer noch als "Sozial"- und "Moralapostel" aufspielen.

Es soll sich nach Angaben aus gut informierten Kreisen dabei auch um "Ehemänner" handeln, welche ihren hier lebenden kubanischen Ehefrauen aus Geiz nicht einmal einen Sprachkurs bezahlt haben. (mit der Begründung, diese müßten für sich selbst sorgen)



Das Lebensmotto dieser Moral- und Lebenkünstler: "Sozial ist, wenn andere mir Cash geben (insbesondere die Gesellschaft), unsozial ist, wenn ich selbst etwas leisten muss, sei es in Form von Geld- oder Arbeitsleistungen"



PS Jetzt bin ich mal gespannt, wer sich angesprochen fühlt.

chris6
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 620
Mitglied seit: 16.03.2004

#152 RE: sind cubanerinnen alle jineteras
28.09.2006 22:59

In Antwort auf:
Ich habe die Chica ja auch nicht bezahlen, habe ich nie gemacht, vieleicht ein Bikini, oder ein paar Schuhe, oder ein Natel von Europa mitgebracht oder eine kleine Goldkette, einen TV oder DVD Player, ein Kühlschrank, oder bin zum einkaufen gegangen, ein Schweinchen und einen Karton Bier, dem Vater oder der Mutter ein paar Fl. Habana Club. Aber Geld !!? Nein nie, das wäre ja direkt beleidigend.


Aber guzzi,
das klingt ja fast als würdest du das Zusammenleben mit meiner Exfrau (Europäerin) beschreiben.
Nur das ich ihr tatsächlich auch Geld überlassen habe,
ist sie vielleicht deswegen mit einem Anderen abgehaut, weil ich sie damit beleidigt habe??.
Oder lag es doch daran, das ich die Fl. Santiago-Ron selbst konsumiert und ihr keinen Karton Bier
gebracht habe???
Viele Fragen und Ron sei Dank, von dieser Seite auch keine Antworten mehr


Saludos
Chris6


Serafina
Beiträge:
Mitglied seit:

#153 RE: sind cubanerinnen alle jineteras
29.09.2006 01:17

Sind alle Cuban@s.... Die Mehrheit der Habaner@s.... Es ist zu Ende…. offensichtlich die Rückgrat-Themen dieses Forums....

In Antwort auf:
fast jede Kubanerin und Kubaner heutzutage („die Studentin, die Ärztin, die Schauspielerin.., sogar die Politikerin etc...." ) ist in der Lage, die Arbeit abzugeben, das Studium abzubrechen und Mann und Kinder verlassen (sogar im Absprache mit dem Partner), wenn ein Ausländer sich für sie interessiert.. Ich übertreibe ein bisschen vielleicht aber von der Wahrheit bin ich nicht weit entfernt.

Das sehe ich auch so. Ablaufen tut’s nur mehr oder weniger geplant/ professionell. Und wie’s schon beschrieben wurde und von diversen cubanischen Bands auch besungen (z. Bsp. Clan537 "Corazón de Hielo") wird, spielen die finanziellen Aspekte auch bei Beziehungen zwischen Cubanos oft eine wichtige Rolle. Das eigene (schwierige) Leben soll vom neuen Lover bereichert und nicht zusätzlich erschwert werden. In der Verwandtschaft meines Mannes gibt es eine Frau, die ist seit ca. 2 Jahren mit einem Typen "zusammen", haben auch ein Kind (3 ältere Kinder hat sie mit 3 weiteren Männern). Sie ist aber "nur" die Zweitfrau. Der Typ hat seine offizielle Ehefrau, 2 Kinder, Haus, Moto, guten Job. Die Stunden bei der Zweitfrau und Kind sind dosiert (am Silvester verliess er uns um 23.30Uhr, weil er Mitternacht mit Familie 1 verbringen wollte/musste). Beide Frauen wissen von einander, das ist schon lange kein Geheimnis mehr. Beide ertragen die andere, die Beziehung zum Typen mit Moto bringt immer noch mehr Vorteile (materielle) als Nachteile. Ich nenne es die "kubanische Bigamie", gesellschaftlich absolut anerkannt….
Noch etwas: Natürlich glaube ich, trotz Zustimmung zu Fini’s Aussage von oben, dass sich Cuban@s auch echt in EuropäerInnen verlieben können und viele Cuban@s auch mit 1 Frau/1 Mann zufrieden sind und nicht ein ganzes Harem brauchen um glücklich zu sein (es gibt Menschen, die definieren sich nicht nur über Sex)! Wüsste nicht, warum das nicht möglich sein sollte? Dass dabei die Aussichten auf ein (vermeintlich) einfacheres Leben diese Liebe meistens nicht negativ beeinflussen, finde ich völlig normal und auch nicht verwerflich. Länger anhaltend, und befriedigend für beide, bleibt eine Beziehung sowieso nur, wenn das Materielle nicht im Vordergrund steht, sondern weil’s sonst (auf emotionaler, kultureller, intellektueller, etc. Ebene) stimmt.
Salu2, Serafina



Es más fácil escribir diez volúmenes de principios filosóficos que poner en práctica uno solo de sus principios.(Leon Tolstoi)

Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#154 RE: sind cubanerinnen alle jineteras
29.09.2006 08:37

@ Mücke

In Antwort auf:
Wenn sich eine cubana in einen cubano verliebt, dann kann man sicher sein, dass es i.d.R. nicht aus finanziellem Interesse passiert (ist genauso wie bei uns, wenn sich Jugendliche usw. verlieben).
--------------------------------------------------------------------------------

Dazu zwei Zitate:

Junger Kubaner (unter 20 Jahre): "Wenn ich nicht mindestens 5 CUC in der Tasche habe, schaut mich keine Chica an."

Kubaner mittleren Alters (so ca. 35 Jahre): "Wenn ich ein moto (Motorrad) hätte, könnte ich jede chica abschleppen, die mir gefällt."

OK, vielleicht ging es da nicht um die wahre Liebe....


Endlich Mücke, wird klar, warum du zwar auf "der" Insel gerne leben würdest, aber nur, wenn Du über ein "ausreichendes Einkommen" (Originalzitat Mücke) verfügst, also wenn der deutsche Staat Dir z.B. Unterstützungsleistungen schicken würde. (die ein Mehrfaches des Durchschnittseinkommens in Kuba betragen)

Das ist insofern bemerkenswert, da Du als Fan des Sozialismus zwar diesen als "Idee" vertrittst, die wirtschaftlichen Auswirkungen des Sozialismus aber meiden willst und gerne die finanziellen Transferleistungen des gehassten Kapitalismus annimmst.

Du hast wirklich allen Grund die Doppelmoral der Kubaner anzuprangern.


el conquistador
Beiträge:
Mitglied seit:

#155 RE: sind cubanerinnen alle jineteras
29.09.2006 09:11

In Antwort auf:
Wären nicht über Jahrzehnte hinweg ethisch-moralische Werte nur sehr oberflächlich (oder gar nicht) vermittelt worden, hätten wir diesen ganzen (Jinetera-)Schlammassel gar nicht.


und wie sieht es bei uns in Deutschland über Jahrzehnte; mit vermittelt ethisch-moralische Werte aus

falsch verstandener Hedonismus Spaßgesellschaft, Egoismus, Gier, Neid,
das Materielle über das Menschliche gestellt, Entmenschlichung unserer Gesellschaft, Feigheit, Wegsehen,
Korruption in jeder Form ,

In Antwort auf:
Aber diese ganze Kloake aus Verlogenheit und Doppelmoral hat tiefere gesellschaftliche Ursachen


dies gilt auch und vor allem für Deutschland

.......................................................................................................

* wenn die verheirateten Brüder vom Rentner Radlclup / Kegelklub durchschnitt
55 -65 zum saufen und v.... mal eben in die Karibik jettet .. paar nette Fotos mitbringen und
über ihren primitiven Lustgewinn am wöchentlichen Stammtisch noch Monatelang sabbernd über der
Bierflasche hängend sich gegenseitig vollabern.

sich jeden Tag ohne Schuldgefühle in Deutschland zu besaufen würden manch einer sich gar nicht trauen bzw.
... können die sich hier bei der deutschen Ehefrau gar nicht leisten
und sexuell befriedigend scheint es mit der Ehefrau auch nicht mehr zu laufen
..........................................................................................................


Kisa
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 725
Mitglied seit: 10.11.2004

#156 RE: sind cubanerinnen alle jineteras
29.09.2006 10:06
War klar das sich einige wieder über das Wort "interlektuell" lustig macht und nicht versteht was ich damit gemeint habe. Das gerade in Deutschland nicht jeder H4 Empfänger ein Schulabbrecher ist der nur ein geringes Allgemeinwissen hat, sollte doch wohl auch klar sein, oder!? Also jetzt noch mal zum richtigen Verständnis: Ich würde nicht wegen Geld mit einem Mann zusammen sein, aber auch nicht mit jemanden nicht zusammen kommen weil er kein Geld hat!
Ich glaube das ich nicht die einzige bin die so denkt.

@ chulo
Danke für deine Glückwünsche. Es geht halt auch anders.
Mir ist aber auch bewusst das viele Beziehungen aus einem finanziellen Interesse enstehen, sei es zwischen D/C oder auch C/C. Soetwas kommt doch auf der ganzen Welt vor.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#157 RE: sind cubanerinnen alle jineteras
29.09.2006 10:23

In Antwort auf:
Natürlich glaube ich, trotz Zustimmung zu Fini’s Aussage von oben, dass sich Cuban@s auch echt in EuropäerInnen verlieben können und viele Cuban@s auch mit 1 Frau/1 Mann zufrieden sind und nicht ein ganzes Harem brauchen um glücklich zu sein
Claro que si!

Moskito

gitano
Beiträge:
Mitglied seit:

#158 RE: sind cubanerinnen alle jineteras
29.09.2006 12:55

Zitat von Moskito
In Antwort auf:
Natürlich glaube ich, trotz Zustimmung zu Fini’s Aussage von oben, dass sich Cuban@s auch echt in EuropäerInnen verlieben können und viele Cuban@s auch mit 1 Frau/1 Mann zufrieden sind und nicht ein ganzes Harem brauchen um glücklich zu sein
Claro que si!
Moskito


... dafür gibt's ja zum Glück positive Beispiele wie Du und Migelito. Einige der wenigen, die die Goldnadel im Stroh gefunden haben.
Saludos

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#159 RE: sind cubanerinnen alle jineteras
29.09.2006 13:56

In Antwort auf:
Einige der wenigen, die die Goldnadel im Stroh gefunden haben.
I wo, der Eindruck täuscht, es gibt noch eine ganze Menge mehr.
Oder anders gesagt, manche sehen vor lauter Stroh im Kopf das Nadelkissen nicht ...


Moskito

gitano
Beiträge:
Mitglied seit:

#160 RE: sind cubanerinnen alle jineteras
29.09.2006 14:04

Zitat von Moskito
In Antwort auf:
Einige der wenigen, die die Goldnadel im Stroh gefunden haben.
I wo, der Eindruck täuscht, es gibt noch eine ganze Menge mehr.
Oder anders gesagt, manche sehen vor lauter Stroh im Kopf das Nadelkissen nicht ...
Moskito


Willst Du damit sagen, dass die Mehrheit der Forumsmitglieder ....., denn 80% die hier geposteten Erfahrungen mit kubanischen Ehen sind gescheitert, oder positiv formuliert, nur temporär geschlossen.
Saludos

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#161 RE: sind cubanerinnen alle jineteras
29.09.2006 14:21

In Antwort auf:
denn 80% die hier geposteten Erfahrungen mit kubanischen Ehen sind gescheitert,
So? Lies mal, was ich hier über 'Selektive Wahrnehmung' geschrieben habe.

http://www.kubaforen.de/t513684f3292-Wie...gsaustausc.html

Moskito

Chaval
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.871
Mitglied seit: 25.12.2005

#162 RE: sind cubanerinnen alle jineteras
29.09.2006 17:20

Zitat von Moskito
manche sehen vor lauter Stroh im Kopf das Nadelkissen nicht ...

Der erste Teil stimmt, aber das mit dem Nadelkissen ist wohl doch zu optimistisch!
Es geht kein Weg daran vorbei: Man muss in den Heuhaufen springen, gründlich drin rumwühlen, und auch bei der Goldnadel, die man eventuell findet, erst mal schauen, ob es sich nicht etwa um einen billigen Goldüberzug über einer rostigen Nadel handelt!


gitano
Beiträge:
Mitglied seit:

#163 RE: sind cubanerinnen alle jineteras
29.09.2006 17:22

[quote="Chaval ........erst mal schauen, ob es sich nicht etwa um einen billigen Goldüberzug über einer rostigen Nadel handelt![/quote]

glänzender Vergleich

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#164 RE: sind cubanerinnen alle jineteras
29.09.2006 17:36

@el conquistadoll,

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#165 RE: sind cubanerinnen alle jineteras
29.09.2006 17:36
doppelt gilt nicht
ich bin heute zu schnell mit die finger

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#166 RE: sind cubanerinnen alle jineteras
29.09.2006 17:54
In Antwort auf:
Mich stört hingegen nur, wenn der deutsche "Sozial"-Staat diesen Schnorrern noch ein Einkommen verschafft, welches über dem arbeitender Familienväter, welche Steuern und Sozialabgaben zahlen, liegt.


das sehe ich genauso! besito
demnach würde ich fast allen politikern, konzernchefs, EU abgeordneten und den meisten der beamten sonntags 12 uhr auf dem marktplatz wegen korruption, lügen, untreue und bestechlichkeit das fell abziehen!

die sind viel schlimmer als cubanische jineteras.

venceremos!

Migelito 100
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.989
Mitglied seit: 23.02.2006

#167 RE: sind cubanerinnen alle jineteras
29.09.2006 17:57

das sehe ich genauso! besito
demnach würde ich fast allen politikern, konzernchefs, EU abgeordneten und den meisten der beamten sonntags 12 uhr auf dem marktplatz wegen lügen, untreue und bestechlichkeit das fell abziehen!

die sind viel schlimmer als cubanische jineteras.
-------------------------------------------------------------
Genauso sehe ich das auch,mit heissen Teer übergissen,Federn und aus der
Stadt jagen.

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#168 RE: sind cubanerinnen alle jineteras
29.09.2006 17:58

In Antwort auf:
demnach würde ich fast allen politikern, konzernchefs, EU abgeordneten und den meisten der beamten sonntags 12 uhr auf dem marktplatz wegen lügen, untreue und bestechlichkeit das fell abziehen!

wie wäre es mit teeren und federn?

Saludos
Chris

Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Migelito 100
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.989
Mitglied seit: 23.02.2006

#169 RE: sind cubanerinnen alle jineteras
29.09.2006 17:59

wie wäre es mit teeren und federn?
-------------------------------------
leider zu spät


el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#170 RE: sind cubanerinnen alle jineteras
29.09.2006 18:05
In Antwort auf:
mit heissen Teer übergissen,Federn und aus der
Stadt jagen.


den teer vorher anzünden!
-alle müßten zusehen, damit jeder weiß was ihn erwartet wenn er als jefe seine untertanen ausbeutet und verarscht.
noch heute werden in der arabischen welt dieben die hände abgehackt, lügnern die zunge rausgeschnitten. ist brutal, aber richtickkk! man stelle sich vor wieviele unserer politiker im deutschen bundestag oder im EU parlament mit links schreiben müßten und könnten sich nur noch in der gebärdensprache verständigen. (geht das mit nur noch einer hand??) und wenn frau Merkel eine rede sabbelt, rollern untertitel über den fernsehschirm.

frauen die fremdgehen, werden in arabien übrigens gesteinigt...

Migelito 100
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.989
Mitglied seit: 23.02.2006

#171 RE: sind cubanerinnen alle jineteras
29.09.2006 18:09

Dann haben wir aber das Problem,das diese Leute alle mit Papschildern
in den Innenstädten sitzen und geld von uns betteln(haste mal nen euro)

Wolfcuba
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 402
Mitglied seit: 15.09.2006

#172 RE: sind cubanerinnen alle jineteras
29.09.2006 18:14

Zurück zum anscheinend bewegenden J - Thema (woher wohl diese "Betroffenheit"...):

Ja, sie sind es, m und w. Ganz einfach wegen des Wohlstandsgefälles, und deshalb gibt es J. auch in den anderen ähnlichen Ländern - und bei manchen Frauen in D. auch ...

Aber wohl in keinem anderen Land wird man/frau (estrangero) so offen über den Leisten gezogen wie in Kuba. Karibik und afrikanische Traditionen und Sozialismus = konsequenter J.?!

Ja, ich bin betroffen - nach vier Jahren Beziehung und Ehe. Zu lesen an anderer Stelle.

Wohl dem, bei dessen/deren Cubano/a sich dann auch noch dauerhafte Gefühle entwickeln ...

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#173 RE: sind cubanerinnen alle jineteras
29.09.2006 18:16
schon wieder doppelt!
was mach ich denn heute nur?!

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#174 RE: sind cubanerinnen alle jineteras
29.09.2006 18:17
falsch! diese cucarachas müßten das erste mal in ihrem leben anständig arbeiten, in einer stinkenden schlosserei. bei krach und dreck, eisen schleppen bis das blut kommt..
bezahlung? tariflohn, maximal! überstunden können wegen konjunkturschwäche leider nicht mehr bezahlt werden...
also dann, richtig reinhauen egal ob stumm oder einhändig.
oder bei -8grados auf montage fahren, samstags! und wehe es wird nicht rechtzeitig fertig!! dann droht ALG2

Migelito 100
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.989
Mitglied seit: 23.02.2006

#175 RE: sind cubanerinnen alle jineteras
29.09.2006 18:19

Das werden sie nie Schaffen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Confesiones de una jinetera
Erstellt im Forum Forum in spanisch-Foro en espanol. für alle die es können oder noch le... von Gerardo
14 26.05.2006 15:35
von Senor_Muller • Zugriffe: 6675
Jinetera oder nette Frau von nebenan?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von adreval
49 22.03.2005 16:18
von India • Zugriffe: 9713
Heiraten oder sie wird als jinetera erfasst
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von joe1
0 28.07.2003 22:30
von joe1 • Zugriffe: 634
Jineteras-- joey gozala
Erstellt im Forum Forum in spanisch-Foro en espanol. für alle die es können oder noch le... von Pablito
0 01.03.2002 16:41
von Pablito • Zugriffe: 455
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de