Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 225 Antworten
und wurde 12.157 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 10
Alfonso
Beiträge:
Mitglied seit:

#26 RE: ....eine traurige Geschichte !
01.05.2006 09:17

Ach übrigens - es wäre extrem wichtig, dass man dem Kind in einer altersgerechten Art und Weise endlich die Wahrheit sagt. Die kleine Samanta hat ein Rcht darauf, es zu erfahren. Sie noch länger hinzuhalten verschlimmert das Trauma.

paloma
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 539
Mitglied seit: 04.11.2001

#27 RE: ....eine traurige Geschichte !
01.05.2006 10:16
@ Alfonso:
Natürlich hat die Kleine ein Recht darauf zu erfahren was mit ihrer Mama ist. Meine Frau hat mir gestern gesagt daß sie in den nächsten Tagen mit ihr reden werden. Jeder kann sich sicher denken daß es eine sehr schwere Aufgabe ist...! Am Dienstag hat sie Geburtstag und wünscht sich eine kleine Feier mit ihren Freunden. Ihre Mutter hatte da schon etwas vorbereitet und meine Frau bzw. die Familie organisatiert nun den Rest.
Finanziell sind auch erst mal die wichtigsten Dinge abgesichert. Ihr wißt das die familiären Bindungen in Cuba sehr stark sind und daß man sich in Notfällen untereinander beisteht.
In welcher Form die Zuwendung für die Familie stattfindet muß natürlich unbedingt geregelt sein. Ich für meinen Teil werde natürlich alles mögliche für mein Patenkind tun. In welcher Form sich das Forum daran beteiligt müßten wir gemeinsam entscheiden.
Einige aus dem Forum kennen mich persönlich und einige kennen auch meine Familie in Camagüey. Ich kann Euch versichern daß eine eventuelle Zuwendung, in welcher Art auch immer, auf jeden Fall den gewünschten Zweck erfüllt und nicht in irgend einer Form mißbraucht wird!
Muchas gracias !!!
Saludos Steffen

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.213
Mitglied seit: 25.05.2005

#28 RE: ....eine traurige Geschichte !
01.05.2006 10:45

@Habanero
Könnte für so Dinge nicht ein neues Unterforum eingerichtet werden, damit es im Hauptforum nicht untergeht?

Alfonso
Beiträge:
Mitglied seit:

#29 RE: ....eine traurige Geschichte !
01.05.2006 12:30

@paloma

Ich meine nur, dass durch zu langes Zögern der Kleinen ein noch grösserer Schaden zugefügt wird. Kinder, gerade in diesem Alter, sind intelligenter als wir Erwachsenen denken. Wird sie nicht zeitnah eingeweiht, verliert sie auch das Vertrauen in den Rest ihrer Familie. Das wäre katastrophal. Geschichten wie "Deine Mama ist auf einer grossen Reise" sind abolut kontroproduktiv. Mit der Kleinen muss nun ganz schnell gesprochen werden, kindgerecht versteht sich. Die Sache zunächst evtl. als "Unfall" hinzustellen halte ich für eine erlaubte Notlüge zum Schutz der Kleinen.

Wichtig ist, sie nicht allein zu lassen, auf sie einzugehen und ihr Ablenkreize wie z. B. einen tollen Ausflug zu bieten. Sie muss spüren als vollweriges Familienmitglied akzeptiert zu werden.

osvaldocuba
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.144
Mitglied seit: 12.09.2004

#30 RE: ....eine traurige Geschichte !
01.05.2006 12:32
@ alfonso
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Ich rege jedoch an, den Bedarf genau abzuklären. Es bringt jetzt nichts, die Familie mit Geld oder die Kleine mit Spielsachen zu überschütten. Kann man abklären, ob die süsse Samanta in letzter Zeit einen speziellen Wunsch geäussert hat? Ich denke an folgende Möglichkeiten
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

für ein patenkind muss man immer da sein, zumindest bis zum 18 geburtstag.
da nutzt ein fahrad wenig.
ich denke ein spendenkonto wo wir drauf einzahlen, für die familie aber jeden monat nur ein gewisser betrag ausgezahlt wird
drei leute aus dem forum verwalten das konto.
die leute aus dem forum die im entsprechenden monat in der nähe von samanta sind übergeben dann das geld ( abuela)und erstatten dem forum wenn sie wieder zuhause sind bericht.
ist nur ein vorschlag, aber wenn hilfe dann langfristig. wir sind genug mitglieder hier im forum wenn jeder nur 50cent pro monat spendet kommt da schon ganz schön was zusammen

Alfonso
Beiträge:
Mitglied seit:

#31 RE: ....eine traurige Geschichte !
01.05.2006 12:46

Mit dem Fahrradl bzw etwas anderem, was sich Samanta wünscht, soll nur ein Gegenreiz gesetzt werden.

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.213
Mitglied seit: 25.05.2005

#32 RE: ....eine traurige Geschichte !
01.05.2006 12:54

In Antwort auf:
drei leute aus dem forum verwalten das konto.die leute aus dem forum die im entsprechenden monat in der nähe von samanta sind übergeben dann das geld ( abuela)und erstatten dem forum wenn sie wieder zuhause sind bericht.

Ich fände es auch ok, wenn das Paloma das als Pate alleine koordiniert. Sinnvoll fänd ich zudem eine einmalige Sofortspende (brauchen ja auch nur ein paar Euro sein), um der Familie zu zeigen, dass sie von "Paloma und seinen Freunden" unterstützt wird.

osvaldocuba
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.144
Mitglied seit: 12.09.2004

#33 RE: ....eine traurige Geschichte !
01.05.2006 13:32
mehr

Belinda
Beiträge:
Mitglied seit:

#34 RE: ....eine traurige Geschichte !
01.05.2006 15:53

...bin auch sehr gerührt von dieser GEschichte, das Mädel sieht ausserdem so süss aus..wenn man selbst Kinder hat wie ich sticht einem das noch mehr ins Herz.
Falls Bedarf besteht, ich bin Mitte Juli in Camaguey, zwar nur für 1 Tag, aber wenn ich etwas mitnehmen kann, sehr gerne!
Einfach PM an mich!

Liebe Grüsse
Belinda

Angelika58
Beiträge:
Mitglied seit:

#35 RE: ....eine traurige Geschichte !
01.05.2006 17:03

Auch von mir ein aufrichtiges Beileid.Und ich beteilige mich natürlich auch an einer Spende.Gegebenfalls bitte PM an mich.

Angie

paloma
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 539
Mitglied seit: 04.11.2001

#36 RE: ....eine traurige Geschichte !
01.05.2006 18:04

@ all:
Nochmals vielen Dank für die zahlreichen Hilfsangebote.
Meine Schwägerin hat heute noch mal angerufen und die Nachricht übermittelt, daß die Familie mit ihrem Leid nicht allein ist und das viele Leute hier mit ihnen fühlen und helfen wollen. Sie haben sich sehr darüber gefreut !
Die finanzielle Versorgung für die wichtigsten Dinge ist, wie schon mal erwähnt, erst mal abgedeckt. Meine Frau kümmert sich erstmal um diese Belange.
Ich selbst habe im Juni zwei Freunde die nach Camagüey reisen und etwas mitnehmen können. Bis dahin ist noch etwas Zeit über die Koordination der Hilfe nachzudenken. Ich habe mir gedacht, daß man eventuell in Camagüey auf den Namen von Samanta ein Konto mit Vollmacht der Oma und einer monatlich festgelegten Auszahlungsumme einrichtet oder hier in Deutschland ein Sparbuch auf ihren Namen einrichtet von dem dann bei Bedarf etwas abgehoben wird und durch Forumsmitglieder nach Camagüey überbracht wird. Leider kenne ich mich in solchen Bankangelegenheiten nicht aus bzw. weiß ich nicht was in Bezug auf diese Sache in Cuba oder Deutschland möglich ist. So sind erst mal meine vorläufigen Gedanken. Andere Vorschläge sind natürlich gern willkommen !
Noch ein kleines Problem. Ich muß leider heute Nacht schon wieder weg zu meiner Arbeit und habe die Woche über auch keine Zeit u. Möglichkeit ins Forum zu schauen. Also nicht unruhig werden wenn ich nicht gleich antworte..., vielleicht kann bei Bedarf einer der Moderatoren sich dieses Themas annehmen.
Meine Telefonnummer unter der ich immer zu erreichen bin kann ich bei Bedarf beim Jefe y Comandante des Forums hinterlassen.
Muchas gracias a todos !!!
Saludos cordiales Steffen

osvaldocuba
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.144
Mitglied seit: 12.09.2004

#37 RE: ....eine traurige Geschichte !
01.05.2006 20:31

Ich habe mir gedacht, daß man eventuell in Camagüey auf den Namen von Samanta ein Konto mit Vollmacht der Oma und einer monatlich festgelegten Auszahlungsumme einrichtet oder hier in Deutschland ein Sparbuch auf ihren Namen einrichtet von dem dann bei Bedarf etwas abgehoben wird und durch Forumsmitglieder nach Camagüey überbracht wird


^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

sag ich doch!!!

6tourist
Beiträge:
Mitglied seit:

#38 RE: ....eine traurige Geschichte !
01.05.2006 23:07
ein mündelkonto auf cuba mit festgelegten auszahlungsbetrag. erwartet da mal nicht zuviel vom antillenstaat. die finanzielle sache mußt du als onkel unter kontrolle haben. die schindludergefahr ist mir bei cubanern zu hoch.

sparbuch in deutschland geht ohne legitimation auch nicht.

macht doch ne website für €2,- pro monat und schildert dort was sache ist (spendenaufruf langfristig). bringt mehr als ein thread um den sich in 2 wochen niemand mehr erinnert...... beileidsbekundungen hin und her. wenn du pate bist, bist du auch kontoinhaber. basta ! wem es stört, überweist halt nix.

Saludos

6tourist

http://www.brasilien-live.com

pepino
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.312
Mitglied seit: 06.11.2003

#39 RE: ....eine traurige Geschichte !
02.05.2006 09:19

wir können auch gern für die kleine ein sparschwein in die tienda stellen.


http://www.tiendacubana.de

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#40 RE: ....eine traurige Geschichte !
02.05.2006 11:03

In Antwort auf:
in Camagüey auf den Namen von Samanta ein Konto mit Vollmacht der Oma und einer monatlich festgelegten Auszahlungsumme

ich habe eben mit Paloma telefoniert.
damit neutral die abwicklung von spendengeldern stattfindet,habe ich ein konto zur einzahlung
zur verfügung gestellt.
mitte bis ende juni wird das geld persöhnlich von einer vertauensperson nach cuba mitgenommen und so wie oben
beschrieben unter aufsicht verfahren.
kontonummer von mir ist per PM bei ernstgemeinter hilfe zu erfahren.

PS:es soll eine monatliche auszahlung von 5-6 cuc fürs kind erfolgen.

sollten andere ernstgemeinte vorschläge zur wahl stehen,bitte ich um meldung in diesem thrad.
stendi
Kamener kreuz


stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#41 RE: ....eine traurige Geschichte !
02.05.2006 11:27
In Antwort auf:
kontonummer von mir ist per PM bei ernstgemeinter hilfe zu erfahren.

freue mich,das erste mails schon geschickt wurden
stendi
Kamener kreuz

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#42 RE: ....eine traurige Geschichte !
02.05.2006 11:43

Ich bin echt überwältigt von dieser Hilfsaktion, bin platt, begeistert, sprachlos ...

Möchte mich gern mit kleinem finanziellen Beitrag einbringen.

Ich finde das echt Klasse, ist ja fast wie in Kuba , fehlt nur noch die Wärme, Musik undn Rum.

Einen sonnigen Tag

Felipa

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#43 RE: ....eine traurige Geschichte !
02.05.2006 11:45

Hab noch was vergessen.

An wen bitte schicke ich jetzt eine PM wegen der Kontoverbindung??? Ich seh da nicht mehr ganz durch.

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#44 RE: ....eine traurige Geschichte !
02.05.2006 11:48

In Antwort auf:
PM wegen der Kontoverbindung

an mich
stendi
Kamener kreuz


Alfonso
Beiträge:
Mitglied seit:

#45 RE: ....eine traurige Geschichte !
02.05.2006 12:17

Zunächst: Mein Kompliment, wie schnell hier gehandelt und reagiert wird. Nicht nur "leere Worte", sondern echte Taten. Sehr erfreulich und abolut unterstützenswert.

Zwei Punkte möchte ich noch anregen / nachfragen:

- Gibt es Gründe dafür, weshalb die Kontoverbindung nicht in diesem Thread öffentlich gemacht wird?

- Gibt es ausser der "5-6 CUC-Auszahlung" weitere Pläne? Ich rege nochmal an, etwas direkt dem Kind zukommen zu lassen - mit Geld kann eine 5-Jährige noch nichts anfangen.

Alfonso
Beiträge:
Mitglied seit:

#46 RE: ....eine traurige Geschichte !
02.05.2006 12:21

In Antwort auf:
als ein thread um den sich in 2 wochen niemand mehr erinnert......

Es gibt hier einen nicht totzubekommenden Thread, der sich mehr oder weniger um die Treue von jungen Frauen aus Havanna dreht, x-tausend Leser, x-tausend Postings......

Denke nicht, dass in wenigen Wochen hier nichts mehr von "Samanta" zu lesen sein wird. Die Kosten für die homepage kann man sparen und direkt der Kleinen zukommen lassen.

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#47 RE: ....eine traurige Geschichte !
02.05.2006 12:35
In Antwort auf:
Gibt es Gründe dafür, weshalb die Kontoverbindung nicht in diesem Thread öffentlich gemacht wird?

ja,oder würdest du dein konto öffentlich ins internet stellenukraine iss nicht weit entfernt


In Antwort auf:
Gibt es ausser der "5-6 CUC-Auszahlung" weitere Pläne?

logische schlussfolgerung aus der tatsache,das die 4 jährige jetzt im prinzip nur von ihrer libretta lebt.
mal sehn wie weit sie als 4 jährige mit 150gramm fleisch für 2 wochen kommt.
für die 5-6 cuc werden fehlende nahrungsmittel und kleidung gekauft.
das wird auch von palomas frau kontrolliert

In Antwort auf:
Denke nicht, dass in wenigen Wochen hier nichts mehr von "Samanta" zu lesen sein wird.

denke,das du da falsch liegst.bis zum abflug der vertrauensperson wirds auf jedenfall immer oben stehn.
stendi
Kamener kreuz

Alfonso
Beiträge:
Mitglied seit:

#48 RE: ....eine traurige Geschichte !
02.05.2006 12:44
In Antwort auf:
denke,das du da falsch

Stendi - is "doppelte Verneinung". Anders gesagt: Ich denke, dass auch in ein paar Wochen noch von Samanta zu lesen sein wird....

sarchi
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.154
Mitglied seit: 01.01.2002

#49 RE: ....eine traurige Geschichte !
02.05.2006 12:50

Werde mich auch an der action beteiligen
Alles andere ohne worte.
Da sprachlos

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#50 RE: ....eine traurige Geschichte !
02.05.2006 12:56

In Antwort auf:
Werde mich auch an der action beteiligen

noch ein hinweis:

setzt bitte hinter dem verwendungszweck:hilfe für samanta .....noch :"von .........."mitgliedename im forum
stendi
Kamener kreuz


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 10
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
"Unseen Cuba": erster Luftbild-Fotoband mit spektakulären Aufnahmen... und eine verrückte Geschichte
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von HayCojones
10 27.09.2015 19:42
von Cartacuba • Zugriffe: 1377
Dr. Faber - eine wahre Geschichte aus Baracoa, anno 1819 - 1823
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von Pille
7 27.12.2008 15:31
von Karo • Zugriffe: 947
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de