Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 225 Antworten
und wurde 12.157 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Habanero
Offline PM schicken
Forums-Chef

Beiträge: 3.391
Mitglied seit: 01.01.2001

#126 RE: ....eine traurige Geschichte !
10.05.2006 16:20
sondern wegen der allgemeinen Transparenz...

Was ein für Bloedsinn. Wer Stendi nicht vertraut, hat auch nix an ihn ueberwiesen. Jetzt ist es an der Zeit das sich das Forum fuer eine gemeinsame Aktion stark macht und da sollen wir noch dem Amtsschimmel reiten lassen. Finde ich nicht so toll. Das soll ja nicht mehr Arbeit machen als es eh schon ist. Und weisst Du was ELA,schick mir die restlichen 7-8 Exemplare + Rechnung zu, damit hast Du Deinen Teil getan und der Kleinen ist geholfen !

Ich danke an dieser Stelle auch allen die gespendet haben und denen , die es noch vor haben. Ich weis auch, das jeder der mit Kuba verbunden ist, seine eigenen Problemfaelle hat und sich nicht ueberall solidarisch zeigen kann ( finanziell). Ich finde es toll was hier passiert ist und hoffe im Sinne " unseres" Patenkindes, dass diese Aktion nicht schon naechstes Weihnachten vergessen ist. Natuerlich ist mir klar, dass fuer uns alle bislang nur ein virtuelles Kind im Kopf herumgeistert , wartet aber mal die ersten Fotos ab......


Ich freue mich darauf und hoffe das auch die von Euch, denen es finanziell einigermassen gut geht, noch den ein oder anderen Euro für das Kind ueberweist.

Bin echt tief beeindruckt was hier schon geleistet wurde...

Euer Habanero


Ihre günstige Kubareise finden Sie hier:
http://www.karibikreisen24.de // http://www.mietwagen-in-kuba.de

Alfonso
Beiträge:
Mitglied seit:

#127 RE: ....eine traurige Geschichte !
10.05.2006 17:07

In Antwort auf:
einer sogar aus der schweiz.

Dieser Satz kann sich nur auf das Tagesergebnis bezogen haben. Ansonsten müsste man abklären, wo meine Überweisung aus CH hängt.


In Antwort auf:
Und weisst Du was ELA,schick mir die restlichen 7-8 Exemplare + Rechnung zu,

Resekpt, Habanero - geile Aktion.


el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.213
Mitglied seit: 25.05.2005

#128 RE: ....eine traurige Geschichte !
10.05.2006 17:32
In Antwort auf:
Resekpt, Habanero - geile Aktio

Auch nicht unclever die Aktion, für sich spenden "zu lassen"

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#129 RE: ....eine traurige Geschichte !
10.05.2006 17:43

In Antwort auf:
Ansonsten müsste man abklären, wo meine Überweisung aus CH hängt.

habe ein paar geldeingänge mit realem und nicht mit mitgliedsnamen........
kann die auf der mitgliederliste der spender,die konto abgerufen haben nicht abhaken.........
stendi
Kamener kreuz


paul aus DK
Beiträge:
Mitglied seit:

#130 RE: ....eine traurige Geschichte !
10.05.2006 18:58

Hallo Stendi, Hallo Steffen,

Hier eine verspätete Beileidsbekundung aus Dänemark,
ich wünsche der kleinen viel Glück und der Familie eine glückliche Hand für die nächsten Jahre, um mit dem Trauma umzugehen. Übrigens glaube ich dass es wichtig ist, dass Samanta selbst in irgendeiner Form von dieser Aktion erfährt. Denn damit bekommt sie etwas besonderes geschenkt, was sonst keiner hat und was für sie durchaus eine Bedeutung haben kann. Natürlich kann das den Verlust der Mutter in keinster Weise aufwiegen, aber das Wissen, dass es in einem frenen Land viele Menschen gibt, die ein kleines bisschen Eltern für sie sein wollen k¨nnte in manchen Situationen ein kleiner Trost sein.
Dürfte ich um die entsprechend Kontonummer bitten ( und @E.L.A: Bestellung ist soeben bei Dir eigegangen)
Respektvolle Grüsse aus DK

Paul

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#131 RE: ....eine traurige Geschichte !
11.05.2006 10:25

@ Habanero,

danke, daß du notfalls in die Bresche springst, falls die Mindestmenge von 15 Exemplaren nicht verkauft wird (welchen Stichtag darf ich dafür ansetzen?). Ich kann somit heute beruhigt schon mal die Bestellung aufgeben. Wer von den Bestellern jetzt überweist bzw. schon überwiesen hat, dürfte nächste Woche mit Sicherheit das Buch vorliegen haben.


@ Stendi,

bitte auch mir schon mal die Kontonummer zusenden.
Schließlich sollst du nicht den Eindruck haben, ich hätte kein Vertrauen zu dir.
Deine Mojitobowle hab ich schließlich auch getrunken, ohne zu wissen, was da eigentlich drin war.

e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservie: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Kubainfos: Aktuelles und Wissenswertes für Reisende von A bis Z

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#132 RE: ....eine traurige Geschichte !
11.05.2006 10:42

In Antwort auf:
bitte auch mir schon mal die Kontonummer zusenden

iss unterwegs.........


So,hier mit absprache Palomas der Verwendungszweck der Spendengelder

nach absprache mit den betroffenen wird in cuba ein Sperrkonto für samanda
eröffnet.
die großmutter hat die möglichkeit dort monatlich 10,-CUC
und einmal im jahr zu samandas geburtstag 30,-CUC abzuheben.
bei der eröffnung des kontos wird eine deutsche vertrauensperson sowie zur klärung der regularien
eine dolmetscherin anwesend sein.

der 15.geburtstag wird von paloma und dessen frau finanziert.sind bis dahin noch 11 jahre.
ich hoffe es ist in eurem sinne,wenn so gehandelt wird.


stendi
Kamener kreuz


el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.213
Mitglied seit: 25.05.2005

#133 RE: ....eine traurige Geschichte !
11.05.2006 10:46

Gute Idee!
Ist Paloma die Vertrauensperson?

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#134 RE: ....eine traurige Geschichte !
11.05.2006 10:49

In Antwort auf:
Gute Idee!
Ist Paloma die Vertrauensperson?

nein.............
stendi
Kamener kreuz


ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#135 RE: ....eine traurige Geschichte !
11.05.2006 11:09

In Antwort auf:
die großmutter hat die möglichkeit dort monatlich 10,-CUC
und einmal im jahr zu samandas geburtstag 30,-CUC abzuheben.

Habe zwar bis jetzt noch nichts bezahlt, muß aber meinen Senf auch noch dazu geben.

1Liter Milch kostet derzeit im shoppy 1,75CUC, wieviel Milch darf sie dann mit den 10CUC monatlich trinken.

Nur mal Frage am Rande!!

Saludos


"No Sueñes Tu Vida,Vive Tu Sueño"

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#136 RE: ....eine traurige Geschichte !
11.05.2006 11:14

In Antwort auf:
1Liter Milch kostet derzeit im shoppy 1,75CUC

oh je loco.............

jedes kind in cuba bekommt täglich milch aus dem shoppy.
samanda ist 4 jahre alt.noch steht ihr über libretta täglich milch zu.sie wird erst mai 2007
5 jahre alt.

stendi
Kamener kreuz


el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#137 RE: ....eine traurige Geschichte !
11.05.2006 11:20
Grundsätzlich gut der Gedanke, für eine dauerhafte Zuwendung zu sorgen. Nur werden sich die angenommenen Tausend Euro auf diese Weise innerhalb von etwa 8 Jahren in 10-Euro-Portiönchen im Haushalt nebenbei mit auflösen.

Ich finde es sollte ein gewisser Teil davon, vielleicht 100-200 Euro für eine trostspendende Sondersache gleich am Anfang eingesetzt werden, gerade jetzt im Moment der größten Trauer.


e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservie: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Kubainfos: Aktuelles und Wissenswertes für Reisende von A bis Z

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#138 RE: ....eine traurige Geschichte !
11.05.2006 11:30

In Antwort auf:
trostspendende Sondersache gleich am Anfang

ELA samanda ist erst 4 jahre alt.ihr wurde schon behutsam erklärt,das ihre mama jetzt im himmel ist.
und nicht wieder kommt.
in dem kindesalter geht das schneller mit dem vergessen.
ich spreche da aus eigener erfahrung.

außerdem wird paloma mit frau auch weiterhin dem kind helfen.
nicht denken,geld wech.......ende mit lustisch
stendi
Kamener kreuz


stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#139 RE: ....eine traurige Geschichte !
11.05.2006 12:30

In Antwort auf:
stand donnerstag 11.5.06

1 geldeingang: 50,- euro

gesamt bis heute:890,- euro


stendi
Kamener kreuz


eagle
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 75
Mitglied seit: 13.11.2004

#140 RE: ....eine traurige Geschichte !
11.05.2006 13:04

In Antwort auf:
die großmutter hat die möglichkeit dort monatlich 10,-CUC
und einmal im jahr zu samandas geburtstag 30,-CUC abzuheben.

ich finde, das ist eine super Lösung, so reicht das Geld doch für ein paar Jahre und von 10 CUC im Monat lebt manchmal schließlich eine ganze Familie.
Salu2
eagle

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#141 RE: ....eine traurige Geschichte !
11.05.2006 13:13

oh je stendine natürlich ist das kind erst 4 jahre und was wird ab 7 ???

DIME

"No Sueñes Tu Vida,Vive Tu Sueño"

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#142 RE: ....eine traurige Geschichte !
11.05.2006 13:17

In Antwort auf:
ich finde, das ist eine super Lösung, so reicht das Geld doch für ein paar Jahre und von 10 CUC im Monat lebt manchmal schließlich eine ganze Familie.
Salu2
eagle

in CUBA??


meiner ist jetzt 7 jahre alt und 120-150CUC sind monatlich notwendig, selbst bei sparsamkeit, es kommt immer darauf an ob im oriente im campo oder mantanzas stadt oder umland.

Saludos

"No Sueñes Tu Vida,Vive Tu Sueño"

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.803
Mitglied seit: 08.09.2002

#143 RE: ....eine traurige Geschichte !
11.05.2006 14:09

In Antwort auf:
meiner ist jetzt 7 jahre alt und 120-150CUC sind monatlich notwendig

Wofür denn das? Selbst wenn dein Kind in Havanna lebt - was für Notwendigkeiten sollen das denn sein? Bitte mal detaillierter!

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.245
Mitglied seit: 19.03.2005

#144 RE: ....eine traurige Geschichte !
11.05.2006 14:14
Zitat von locoyuma
meiner ist jetzt 7 jahre alt und 120-150CUC sind monatlich notwendig

Wahrscheinlich hat man dir erzählt, dass dieses notwendig sei, damit du eine entsprechende monatliche Summe überweist. Und da du loco und vielleicht auch etwas "tonto" bist, glaubst du das.

Ein "normaler" 7-jähriger Cubi braucht mit Sicherheit nicht diese Summe für ein normales Leben, egal ob in Labana oder auf dem Campo.
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.213
Mitglied seit: 25.05.2005

#145 RE: ....eine traurige Geschichte !
11.05.2006 14:23

In Antwort auf:
werde bei Stendine eine Ausbildungsversicherung zu Gunsten von der Kleinen abschließen mit monatlich 25,00 €uronen

In Antwort auf:
meiner ist jetzt 7 jahre alt und 120-150CUC sind monatlich notwendig, selbst bei sparsamkeit

In Antwort auf:
Habe zwar bis jetzt noch nichts bezahlt, muß aber meinen Senf auch noch dazu geben.

Schwätzer!

Habanero
Offline PM schicken
Forums-Chef

Beiträge: 3.391
Mitglied seit: 01.01.2001

#146 RE: ....eine traurige Geschichte !
11.05.2006 15:36
Also bitte...

nun fangt noch an zu streiten


Die Spenden aus dem Forum sind erst mal nur ein kleiner Beitrag fuer die Kleine. Das heisst natuerlich nicht, dass es damit getan ist. Reich wird sie dadurch auch nicht, schon klar. Hier geht es doch nur darum, dem Maedchen ein zusaetzliches " Notbrot" regelmaessig beizusteuern ( halt solange das Geld reicht).
Das sollte auch der Sinn dieser Aktion sein. Was nuetzen ihr die tollsten Spielsachen, wenn sie morgen kein Pan mehr auf dem Tisch hat ?

Hier geht es aus meiner Sicht erst mal nur um Schadensbegrenzung, nicht mehr und auch nicht weniger. Wer von uns bereit ist da mehr zu tun kann die gerne machen, ...das waere prima. Wir werden das sicher ueber diesen Thread weiter verfolgen koennen.

Saludos Habanero


Ihre günstige Kubareise finden Sie hier:
http://www.karibikreisen24.de // http://www.mietwagen-in-kuba.de

Wonno
Offline PM schicken
neues Mitglied

Beiträge: 15
Mitglied seit: 11.04.2005

#147 RE: ....eine traurige Geschichte !
11.05.2006 16:43

Mal so'n Gedanke an alle zum überlegen.
Zur Zeit existiert das Geld in harter Währung auf einem Konto hier in D.
Wenn wir schon über einen Zeitraum von 10 Jahren spekulieren, je nachdem was noch zusammenkommt:
Ist der gesamte Betrag erst mal in Spielgeld auf einer cubanischen Bank, ist er der Willkür von Fidel bedingungslos ausgesetzt. Das Wechselkursrisiko ist dabei vielleicht noch das geringere. Ich erinnere nur daran was der Bärtige mit den Dollars im Land gemacht hat. Und wer weiss schon, was in ein paar Jahren passiert.
Vielleicht könnte man ja erst mal einen Teil einzahlen, z.B. für ein Jahr, usw. Immerhin gehts um 1000+ EURO.

Gruß Wonno

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#148 RE: ....eine traurige Geschichte !
11.05.2006 16:51

In Antwort auf:
Vielleicht könnte man ja erst mal einen Teil einzahlen

hatte ich vergessen zu erwähnen.........sorry.......

genau aus diesen von dir genannten gründen ist es auch so geplant.
stendi
Kamener kreuz


stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#149 RE: ....eine traurige Geschichte !
11.05.2006 18:12

In Antwort auf:
Können wir nicht das Thema mal abschließen?Wird allmählich langweilig?

frechheit so ne frage im ersten posting.aber wissen wir doch von wem es kommt.oder?
und tschüss!!!!
stendi
Kamener kreuz


zeldinchen
Beiträge:
Mitglied seit:

#150 RE: ....eine traurige Geschichte !
11.05.2006 18:25

Zitat von stendi

in dem kindesalter geht das schneller mit dem vergessen.


Sorry, aber diese Aussage halte ich schlichtweg für Unsinn.
Ich musste meinen beiden viel jüngeren Geschwistern einmal erklären das ihre Mutter viel zu früh verstorben ist, und das Trauma hält noch bis zum heutigem Tage an.
Ich würde gerade bei diesem schlimmen Thema nicht pauschalisieren, immerhin ist jeder Mensch anders, und wie wir alle wissen sind die Leute aus diesen Ländern viel emotionaler an die Mutter gebunden.... gerade dort in der Armut, wo man eben nicht alles hat.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
"Unseen Cuba": erster Luftbild-Fotoband mit spektakulären Aufnahmen... und eine verrückte Geschichte
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von HayCojones
10 27.09.2015 19:42
von Cartacuba • Zugriffe: 1377
Dr. Faber - eine wahre Geschichte aus Baracoa, anno 1819 - 1823
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von Pille
7 27.12.2008 15:31
von Karo • Zugriffe: 947
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de