Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.008 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.814
Mitglied seit: 08.09.2002

Spezielle Fragen zur Verpflichtungserklärung
20.04.2005 23:59

Eine ausländische Freundin, die sich zur Zeit in D-Land aufhält und hier ein Studium beginnen möchte, hat mich gebeten, eine Verpflichtungserklärung für sie zu unterzeichnen, weil der deutschen Behörde, die das Visum ausstellen soll, eine Verpflichtungserklärung eines befreundeten Franzosen nicht ausreicht bzw. erklärt wird, dass ein anderer EU-Ausländer eine Verpflichtungserklärung für einen Aufenthalt in D-Land nicht ausstellen könne.

Hier also meine Fragen:

1. Wo können die rechtlichen Bestimmungen für Verpflichtungserklärungen nachgelesen werden?
2. Ist es korrekt, dass eine von einem Franzosen unterschriebene Verpflichtungserklärung in D-Land nicht gilt? (Kann ich mir nicht vorstellen, die Verpflichtungserklärung erstreckt sich doch auch auf die gesamte EU ...) Anders formuliert: Muss der Unterzeichner der Verpflichtungserklärung Einwohner des Landes sein, in das eingeladen wird?
3. Können bzw. müssen verschiedene Personen Verpflichtungserklärungen für ein und dieselbe Person ausstellen?
4. Kann ich mehrere Verpflichtungserklärungen für den gleichen Zeitraum für verschiedene Personen ausstellen?

Danke im Voraus für eure fundierten Antworten!
hdn

Nachtrag: Falls meine Fragen in der Rubrik "Einladung eines kubanischen Staatsbürgers" besser aufgehoben sind, bitte dorthin verschieben. Allerdings handelt es sich bei oben erwähnter Freundin nicht um eine Kubanerin, es sind also eher allgemeingültige Fragen zur Verpflichtungserklärung.

chris6
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 620
Mitglied seit: 16.03.2004

#2 RE:Spezielle Fragen zur Verpflichtungserklärung
21.04.2005 01:30

Hola,
Auch wenn ich auf Grund der vorigen Postings selbst unsicher geworden bin, versuche ich es halt mal.
Also, Die Verpflichtungserklärung/Einladung gilt nur in dem entsprechenden Land, da, obwohl EU,
die Ausführungsbestimmungen, zur Zeit jedenfallls noch, unterschiedlich gehandhabt werden.
Am besten ist das daran zu erkennen, das verschiedene Länder Kautionen bzw. den Abschluß von Versicherungen verlangen, andere hingegen nicht.
Meines Wissens steht nichts dagegen, das du mehrere Personen mit mehreren Verpflichtungserklärungen einlädst,
ist wohl eher eine finanzielle Frage, siehe Kaution und Gebühren.
Gebühren vor allem deshalb, weil die Verpflichtungserklärung, zumindest in Österreich,
von einem Notar beglaubigt werden muß.
Ich hoffe, das du mit dem etwas anfangen kannst.

Saludos
Chris6

Desesperado
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.819
Mitglied seit: 07.05.2003

#3 RE:Spezielle Fragen zur Verpflichtungserklärung
21.04.2005 11:35

zu 1.

"Ausführungsbestimmungen zum Ausländergesetz" (ohne Gewähr)
und "Ausländergesetz" selbst.
gibts als Volltext bei z.B. Google zu finden.

§§ 84.1 Verpflichtungserklärung

§§ 84.1.1 Verpflichtungsumfang

usw.

Alles wird gut, immer nur lächeln! (schön wär's)

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.814
Mitglied seit: 08.09.2002

#4 RE:Spezielle Fragen zur Verpflichtungserklärung
21.04.2005 22:51

@Chris 6 und Desesperado:

Ja, das hilft wirtschaften - danke!!

Devil-D
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE:Spezielle Fragen zur Verpflichtungserklärung
21.04.2005 23:03

Das mit dem Notar war (ist?) auch in Deutschland so.

In 2000 hat mein Vater für meine damalige Freundin, jetzige Frau, eine Verpflichtungserklärung unterschrieben, damit sie hier studieren konnte und nicht monatlich 1000,00 DM nachweisen musste (für ein Jahr im Voraus).
Wurde dann auch vom Notar beglaubigt und bei der Ausländerbehörde für die Erteilung des Studentenvisums benötigt.

___________________________________
Die Gerechtigkeit bricht, wenn man sie biegt.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Fragen zur Versorgung in einem campismo
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von User
8 29.04.2010 14:43
von eltipo • Zugriffe: 633
Erste Reise nach Kuba - Fragen zu Mietauto, Hotels, Inlandflügen
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von samuelfrei
56 15.12.2009 15:41
von gizmolito • Zugriffe: 5165
fragen zu einladungsschreiben
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von pepita67
7 10.05.2009 22:14
von George1 • Zugriffe: 648
Fragen an Havanna-Kenner
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Jose Ramon
19 10.02.2006 10:29
von Jose Ramon • Zugriffe: 392
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de