Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 126 Antworten
und wurde 4.559 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
bimo
Beiträge:
Mitglied seit:

sicherheit in santiago
03.05.2004 01:58

Gegenueber frueheren Aufenthalten hat sich die situation m.E. in cuba -speziell santiago- sehr verschlechtert.So ab 23.00 haengt fast nur noch kriminelles Gesindel in der Stadt rum. Der normale cubi bleibt zu Hause.Am Dolores nur Maricons und ein paar Lesbianas. Am cespedes so gut wie gar keine Leute mehr.Da ich schon oft in cuba war,
bin ich natürlich ohne Uhr, Schmuck oder sonstige Auffaelligkeiten rumgelaufen.
auf dem Weg zu meinem casa- im reparto flores-nähe Plaza del Marte- wurde ich nachts
von zwei Negern ausgeraubt und mein monetero geklaut.Habe im swimmingpool des san juan--nur da konnte man ein mädchen mitnehmen--auch touris getroffen, denen die Kette vom hals gerissen wurde und ähnliches.Seitens der mir bekannten cubis wurde auch empfohlen, nur mit dem Auto zu fahren, was ich auch getan habe.
Ein anderes Mal konnte ich mich am cespedes gerade noch in ein Auto retten, als es drei Leute- Taschendiebe??- auf mich abgesehen hatten. Ein nächtlicher Rückweg vom
La Iris zum casa zusammen mit einem cubipaar- Schwiegersohn der Vermieterin mit Frau- war auch nicht ohne , da wir auf dem Weg verfolgt wurden, man es sich aber angesichts von vier Personen wohl überlegte.Meine cubi hatte sich schon vorsorglich einen Stein in die Hand genommen und war jedenfalls bereit.Die Auffassung, das wir
gezielt verfolgt wurden, hat übrigens auch der andere cubi geteilt.
Grundsätzliches zu 6 wochen Urlaub :cuba ist teurer und langweiliger geworden.
Das casa von teresa war uneingeschränkt in jeder Hinsicht zu empfehlen.
Die Adresse hatte ich hier von jemand aus dem Forum.an dieser Stelle vielen Dank

Dee
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE:sicherheit in santiago
03.05.2004 02:04

In Antwort auf:
zwei Negern

Da haben wir's wieder.

ELII
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE:sicherheit in santiago
03.05.2004 07:09

Dee,

die ewig Gestrigen sterben leider nicht aus ...

Elisabeth 2

S-Lo
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE:sicherheit in santiago
03.05.2004 08:06

ist das nicht traurig????

da wird auf der einen seite geschrieben, dass man ja niergendwo chicas mit hinnehmen darf (und die sind bestimmt nicht blond und blauäugig) und dann so einen peinliche und überflüssige bemerkung ( also ob es einen unterschied machen würde, wer einen überfällt!)

Tja...aber wir sind ja alle ganz offen und vorurteilsfrei!

s-Lo


el lobo
Online PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.314
Mitglied seit: 27.03.2002

#5 RE:sicherheit in santiago
03.05.2004 08:31

Leute macht Euch nicht VERRÜCKT !!!
Dee hat doch bestimmt bloß das vergessen und das auch!
MfG El Lobo

S-Lo
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE:sicherheit in santiago
03.05.2004 08:44

macht sich doch keiner verrückt....
aber ich dachte, das dass mit dem Ausdruck "Neger" mittlerweile echt ausgestorben sein.... zumindest unter den zivilisierten Mitgliedern dieses Forums!!!

S-Lo

andre2004
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE:sicherheit in santiago
03.05.2004 09:04

Neger.. Neger.. Neger..

Nein, nein tut mir leid, nee echt sorry, war nicht so gemeint, würde auch niemals einen Menschen so betiteln, war wirklich nur ein dummer Scherz.. liegt bestimmt daran, daß ich schon einen ordentlichen Schwipps habe, weil ich mit der halben Firma auf meinen 30. anstoßen mußte

Also sorry noch mal, sagt man nicht sowas Böses

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE:sicherheit in santiago
03.05.2004 09:16

Negro - Neger - Kubaner afrikanische Abstammung - man sollte sich nicht an irgendwelchen Begriffen hochziehn, wichtig ist doch was man denkt.
Ich war in Februar auch häufiger in der Gegend und bin wahrlich ein auffälliger Yuma, habe aber von all dem nichts mitbekommen.

Joop Siroop
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE:sicherheit in santiago
03.05.2004 09:21

Mich stört es auch das es auf Cuba soviele (mänliche) Neger gibt, speziell in Oriente. Ich bin Bimo schon sehr oft begegnet auf Plätze wo zivilisierte Blanken sowieso nicht kommen sollten. Und immer wieder frage Ich mich wieder ab wie er weiss das es schon nach 23.00 Uhr ist, obwohl er keine Uhr trägt.

--------------------------
Hello my Frengg
--------------------------
Habanero Küschel Chica Latinoportal Maniac Green Amor Enlace Conexión Correo Camagüe Siroop

andre2004
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE:sicherheit in santiago
03.05.2004 09:25

Wir waren auch im Februar in Kuba und wir haben wahrlich nicht zu wenig leichtsinnigen Blödsinn veranstaltet und das nicht bloß in Santiago, aber Gewalt hat uns keiner angetan. Man hat vielleicht manchmal den Eindruck, in der einen oder anderen Situation würden sie (also vor allem männliche Kubaner) die Dinge schon gerne anders regeln, aber der Respekt ist doch zu groß (noch), also nicht vor mir, sondern vor der Staatsgewalt.

Gruß Andre

ELII
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE:sicherheit in santiago
03.05.2004 09:39

Negro - Neger - Kubaner afrikanische Abstammung - man sollte sich nicht an irgendwelchen Begriffen hochziehn, wichtig ist doch was man denkt.
________________________________________________________________________________________

Eben, Quesito, und die Denke der Leute, die solche Begriffe wie "Neger" unbedacht anwenden, lässt nicht unbedingt auf Libarlität bzw. Unvoreingenommenheit anders aussehenden Menschen gegenüber schließen.

El 2

ELII
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE:sicherheit in santiago
03.05.2004 09:40

Libarlität - Liberalität

El 2

lehna
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE:sicherheit in santiago
03.05.2004 09:43

Ich war schon so oft in Cuba, natürlich auch in Santiago und noch nie ist mir irgend etwas passiert . Ich glaube kaum, das die Kriminalitätsrate in Cuba höher ist als in Deutschland.
Passiert den Leuten, die diese Schauermärchen immer wieder hier im Forum lostreten, eigentlich in Deutschland auch soviel Ungemach?
Und die Diskreminierung von Menschen mit dunkler Hautfarbe wird hier in diesem Forum auch immer massiver.
Aber ich sehe deutsche Männer eigentlich sehr selten in Cuba mit hellen Mädels. Meist sind die Herren alt und die Mädels dunkel bis schwarz und sehr sehr jung.

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#14 RE:sicherheit in santiago
03.05.2004 09:45

gab es da nicht mal so einen spruch von einem cubaner der ungefähr sinngemäss lautet:

nicht alle schwarzen stehlen, aber es werden nur schwarze beim stehlen erwischt!

für die statistik:
3 maliger versuch mich zu beklauen im carnaval, allerdings von weißen!
1 maliger versuch mich zu beklauen von einer mulattin
ach ja, und einmal fasste eine schwarze im gedränge an mein gemäch, aber das ist gottseidank angewachsen
und noch was, in deutschland bin ich noch nie von einem schwarzen bestohlen worden, da waren es immer nur weiße!

aber alle erwischt, sofort dem geheimdienst übergeben und nie wieder etwas von ihnen gehört!

castro
patria o muerte

Sharky
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.571
Mitglied seit: 01.01.2002

#15 RE:sicherheit in santiago
03.05.2004 09:53

In Antwort auf:
nicht alle schwarzen stehlen, aber es werden nur schwarze beim stehlen erwischt!

das cubanische Sprichwort lautet:

nicht alle Schwarze sind Diebe, aber alle Diebe sind schwarz

saludos Sharky

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#16 RE:sicherheit in santiago
03.05.2004 09:56

danke hai

andre2004
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE:sicherheit in santiago
03.05.2004 11:31

Nur ein mal??? Wenn mich mein Kumpel, mit ich in Kuba war, jetzt hier Deutschland in der Disco trifft, fragt er mich immer, ob mir schon jemand an den S... gefaßt hat.

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#18 RE:sicherheit in santiago
03.05.2004 11:39

@ andre

ja in der disco ist das vermutlich etwas anderes, aber in meinem alter besucht
man lieber friedhöfe und leichenhallen, und wenns nur für einen kaffee ist

castro
patria o muerte

andre2004
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE:sicherheit in santiago
03.05.2004 12:13

Also gut, wenn Dir in einer Leichenhalle oder auf'm Friedhof jemand an den S... faßt, dann kannst Du mit dem Ding vielleicht auch Lahme wieder zum Gehen bringen und Blinde wieder sehend machen.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#20 RE:sicherheit in santiago
03.05.2004 12:17

Um mal von dem Geschwafel wegzukommen ob nun "Neger" hin oder politisch korrekt ausgedrückt "pigmentmäßig anders geformter Mensch" her.

Die Grundaussage des Beitrages kann ich so auch für den Großraum Havanna bestätigen. Die Aggressivität in allen relevanten Bereichen steigt (Bettelei, Generve, direkte Prostitution mit Preisansage in den Fußgängerzonen usw.)

Viele Chulos und Putas haben sich nämlich mittlerweile an einen gewissen Standard mit Celular, Modeklamotten, Einkauf im "Chopi" usw. gewöhnt. Durch Rückgang des Individualtourismus wird dann eben der Druck auf die noch vorhandenen potenziellen "Opfer" bis hin zu Diebstahl und Raub erhöht, um diesen Standard zu halten.

Genau so fing es vor knapp 10 Jahren in Sosua (DomRep) auch an. Das war dann dort der Anfang vom Ende. Der Vergleich hinkt ein wenig, da in Cuba ja immerhin die Polizei noch die Oberhand hat, zumindest was Delikte gegenüber Ausländern betrifft. Aber die Parallele ist deutlich erkennbar.


e-l-a

Dee
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE:sicherheit in santiago
03.05.2004 13:08

Und um mal bei dem Geschwafel zu bleiben:

In Antwort auf:
Dee hat doch bestimmt bloß das vergessen und das auch!

Nö.

In Antwort auf:
man sollte sich nicht an irgendwelchen Begriffen hochziehn, wichtig ist doch was man denkt.

Is’ schon klar. Als er sagte: „wurde ich von zwei Negern beraubt“ war das nur lieb gemeint. Absolut wertfrei. Genauso wie „meine Cubi“ nicht klingt, als würde er von seinem Haustier sprechen.

Bei aller Liebe Quesito – denn daran, dass du ein Lieber bist zweifle ich gar nicht – gerade von einem Moderator des Forums würde ich mir wünschen, dass er solche Sachen etwas differenzierter betrachtet...


Tja. Und prompt habe ich mich wieder unbeliebt gemacht. Is' ja wie im wahren Leben hier.

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE:sicherheit in santiago
03.05.2004 15:32

In Antwort auf:
Und prompt habe ich mich wieder unbeliebt gemacht

Ach Quatsch, Negritas alemanaskönnen sich bei mir gar nicht unbeliebt machen! Und von dem allgegenwärtigen Rassimus in unserem schönen Deutschland habe ich bei VCs Besuchen hier genug mitbekommen. Von daher verstehe ich Deine Sensibilität vollkommen!

Dee
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE:sicherheit in santiago
03.05.2004 20:36

@quesito
Na, dann bin ich ja beruhigt...

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#24 RE:sicherheit in santiago
04.05.2004 10:15

-----
Das casa von teresa war uneingeschränkt in jeder Hinsicht zu empfehlen.
Die Adresse hatte ich hier von jemand aus dem Forum.an dieser Stelle vielen Dank
-----

Schön, dass es Dir dort gefallen hat. Hier nochmal die Adresse für andere Interessierte:

Teresa Olibrares, Julio Sanguili # 60, 1 y 2, Reparto: Flores, tel: 628202
Nähe Plaza Martes)

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE:sicherheit in santiago
04.05.2004 14:22

Die Ecke geht ja! Hatte auch selbst mal ne Casa in der Nähe.

Ich dachte schon Flores, kein Wunder - weiter hinten ist das nämlich nicht mehr ein ganz so edles Barrio!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Preise der carros particulares in Santiago
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von el prieto
52 19.09.2016 23:25
von hombre del norte • Zugriffe: 1625
Ab Dezember 1x Pro Woche Paris-Santiago Non-Stop mit Air Caraïbes
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Timo
11 11.08.2016 10:17
von nico_030 • Zugriffe: 556
Dengue und Cholera in Santiago??
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Pille
8 25.06.2015 17:44
von nico_030 • Zugriffe: 710
Eisenbahn - welche Strecke bietet sich an wenn man mal mit dem Zug reisen möchte?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Groschi
9 20.04.2014 05:23
von Comandante • Zugriffe: 913
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de