Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 49 Antworten
und wurde 3.729 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
MatthiasK
Beiträge:
Mitglied seit:

#26 RE:Was habt ihr alles so Erlebt ??
25.01.2002 23:05
In Antwort auf:
Haben die USA seiner zeit Deutschland auch nicht geholfen ?


Haben sie und zwar nur aus eigenen Wirtschaftlichen Interesse. Was haben die USA von Cuba wirtschaftlich zu erwarten? Nichts ausser einem neuen billigen Urlaubsland. Es wird sie einen Dreck interessieren was passiert. Hauptsache der "Kommunismus" vor der Haustür ist weg.Das wird das einzige sein was sie interssiert.

In Antwort auf:
n den Bahamas /Hawaii und viele andere Amerikanischen Inseln ist mit
sicherheit für die meisten Leute angehnemer als in Cuba zu leben, auch wenn es nicht alles perfekt ist !


Das ist richtig. Schliesslich ist die Wirtschaft dort wesendlich stärker als in Cuba.

In Antwort auf:
Die leute aus der obengenannten Länder dürfen frei aus/einreisen dürfen
die Presse lesen, dürfen ihre Politische Meinung haben , dürfen dich zu
Hause als Freund aufnehmen, eine Mädel darf dort dich lieben ohne als
Nutte bezeichnet zu werden oder gar im gefängniss zu landen, einen Kumpel darf dich in seinen Auto befördern ohne angst haben zu müssen als Verbrecher hingestellt zu werden oder angst zu haben das sein Auto beschlagnahmt wird , du darfst ohne weiteres mit die Leute kommunizieren, wieviele beispiele brauchst du eigentlich noch ??


Wenn man Geld hat kann man das alles machen. Frei Reisen usw. Nur stellt sich die Frage wer hat dann das Geld dafür? Die wenigsten. Denn rest wird es dreckiger wie heute gehen und das Szenario wie es Roncubito beschreibt wird eintreten. Du kannst nicht Äpfel mit Birnen vergleichen wie Du es immer gerne machst.

Pablo G.
Beiträge:
Mitglied seit:

#27 RE:Was habt ihr alles so Erlebt ??
25.01.2002 23:23
Hi Matthew

ich glaube du willst den Tupac wahnsinnig machen

Es geht nur darum frei Aus/einreisen zu dürfen, sicherlich muss mann
dafür Geld haben, oder meinst du alle Spanier, Deutschen, Türken fliegen
in den Urlaub ??? LOL !!
Wenn sie es aber machen brauchen keine Erlaubniss , ok das war gemeint !

Aber davon abgesehen, alle in der Demokratie Lebenden Menschen dürfen
sich wenigstens im eigenen Land frei bewegen, Freunde aus dem Ausland
empfangen , sich frei informieren, und die Turistischen Infrastukturen des eigenes Landes besuchen ( wenn Geld vorhanden natürlich )

Matthew vor allem geht es um eine persönliche Freiheit, die in Cuba leider
nicht gewährleistet ist, das hat mit Äpfel und Birnen nichts zutun,
ist nunmal ne tatsache !!
Und Kuba braucht Investitionen, da kommt mann nicht vorbei, wer investieren
wird möchte sicher Gewinne erzielen ( ist ja legitim ) du darfst dann
als deutsche auch einen Tante Emma Laden aufmachen, oder ein kleinen
PC Laden, lass und überaschen was kommt..
Liebe Grüsse Matthew und bringe mir den Tupac nicht aus der Ruhe

MatthiasK
Beiträge:
Mitglied seit:

#28 RE:Was habt ihr alles so Erlebt ??
25.01.2002 23:33
Was nützt Dir Deine persönliche Freiheit wenn Du dann auf der Strasse oder sonst wo sitzt?
Ausserdem hat das nichts mit Tupac zu tun. Er vertritt hier seine Meinung und hängt nicht die Fahne in den Wind wie manch andere hier. Er hat meiner Meinung nach sehr vernüpftige Meinung und ich habe durch ihn viel über Cubaner gelernt.

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#29 RE:Was habt ihr alles so Erlebt ??
26.01.2002 09:56
Hawaii und Kuba zu vergleichen ist schlichtweg Unsinn. Allein die größe und der geschichtliche Hintergrund. Und Polynesien ist nicht die Karibik. Hawaii hat seinen Reichtum nur durch Pearl Habour (wie Kuba durch Guantnamo ) und ein noch durch den Tourismus. Übrigens hat Hawaii ziemliche wirtschaftliche Probleme im Moment.

Warum sind die Bahamas (sind übriggens schon von der Größe kaum mit Kuba vergleichbar) so reich? Weil sie Verbrechern aus aller Herren Länder als Geldwaschanlage etc. dienen...das kann es ja auch nicht sein.


Pablo G.
Beiträge:
Mitglied seit:

#30 RE:Was habt ihr alles so Erlebt ??
26.01.2002 10:07
@ Quesito
die Beispiele sollten nur dazu dienen, um zu begreifen dass nicht
alle Inseln wo die Amis hersschen oder zum grossen Teil urlauben schlecht geht sind , oder und von der Strassen Prostitution geprägt sind. Mann hätte auch anderen Länder als beispeil nehmen können, sprich
Barbados, sprich Key West, oder sprich Jamaika.

@ Matthew
Wie was nutzt dir deine Persönliche Freiheit ??
Das ist doch einen muss, du kannst arm aber frei sein oder nicht ?
Meinst du es gibt in viele Länder keine ärmeren Leute oder Familien
die aufgrund geringeren Einkommen knapp überleben ?
Na und, was hat das denn mit berauben der persönliche freiheit durch
eine Diktatur zu tun ?
Die Freiheit zu bestimmen mit wem wo, wann und wie oft du verkehrst
( nicht nur sexuell ) muss gewährleistet sein, ebenfalls wem du bei dir zu
Hause als Freunde aufnimmst, welche Zeitung ich lese, welche TV programm
ich verfolge, welche Politik ( odar gar keine ) mich interessiert,
auszureisen wo ich auch möchte, usw. , viele dinger haben mit Geld auch wenig zutun, sicherlich wird sich in Kuba nicht jeder einen Urlaub nach Hawaii
leisten können, oder einen Urlaub in Cayo Largo, oder einen Neuen Mercedes
ist ja auch gar kein Thema, abgesehen von deutschland kenne ich es in
Europa auch nicht anders, wichtig ist die persönliche Freiheit, oder
sollte die Dikatur so wie es nun ist noch 100 Jahre dauern ?
In einem Punkt wirst du mir sicher recht geben: den Cubanos müsste die
möglichkeit gegeben werden durch Frei Wahlen ihr (politisches)Zukunft zu bestimmen, ob oder ohne diese art von Sozialismus, oder ob einiges im Sozialismus geändert wird , sprich mehr menschenrechte, findest du nicht ?
Viele Grüsse und lerne schon fleissig vom Tupac
Matthew was mich interessieren würde ( deiner Meinung )
Gibt es in Cuba wirklich nix was du unmenschlich oder vielleicht scheisse
findest ??

kuba-fan
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 677
Mitglied seit: 29.11.2001

#31 RE:Was habt ihr alles so Erlebt ??
26.01.2002 19:48
wer hier schreibt hat die freiheit sich frei zu eusern das haben cubaner im eigenen land nicht und wem es nicht gefällt der braucht ja nicht dort hin zufahren diese freiheiten und noch mehr haben wir die cubaner nicht und was die lobeshymnen auf die ? angeht da ist auch nicht alles in ordnung ich denke da an die exilcubaner (beispiel mauer öffnung BRD-DDR und was da rauskam und wer welche besitz ansprüche anmeldete) aber mehr freiheiten wünsche ich mir für cuba schon !!PS:mir gefällt das land aber so hat mancher gute erfahrungen und mancher schlechte erfahrungen gemacht-

MatthiasK
Beiträge:
Mitglied seit:

#32 RE:Was habt ihr alles so Erlebt ??
26.01.2002 21:34
In Antwort auf:
Gibt es in Cuba wirklich nix was du unmenschlich oder vielleicht scheisse
findest ??



Doch vieles. Wie hier in Deutschland auch vieles.

dirk p.
Beiträge:
Mitglied seit:

#33 RE:Was habt ihr alles so Erlebt ??
26.01.2002 21:53
@matti
was antwortest du dem penner überhaupt?
laß den doch plappern und endlich nach nordamiland verschwinden!
ansonsten-fahrt nur nie wieder auf die insel, es ist absolut eine katastrophe, weniger,aber immer noch zuviel touris!
verbringt euren wohlverdienten urlaub überall, nur nicht auf der großen insel!!!
ich schreib dann alle paar monate mal was über die üblen zustände dort!
mfg
dirk

MatthiasK
Beiträge:
Mitglied seit:

#34 RE:Was habt ihr alles so Erlebt ??
26.01.2002 22:10
In Antwort auf:
ich schreib dann alle paar monate mal was über die üblen zustände dort


Biste wieder im Knast gelandet oder wie

dirk p.
Beiträge:
Mitglied seit:

#35 RE:Was habt ihr alles so Erlebt ??
27.01.2002 00:35
@matti
alle touris in den knast!
(außer mir natürlich-ich kenns ja schon)
dann bräuchten die armen cubaner/innen keinen ärger mit der polizei befürchten-auf mich würd dann auch niemand mehr achten
mfg

Le Baron
Beiträge:
Mitglied seit:

#36 RE:Was habt ihr alles so Erlebt ??
27.01.2002 13:43
Ich kann das Geschwätz einiger Leute nicht mehr ertragen.

Einr totalitäre Diktatur überhaupt rechtfertigen zu wollen,
ist schon unglaublich. Meine einzige Erklärung dafür ist,
dass manche Bengels hier die Freiheit und den Wohlstand, in
dem sie leben, überhaupt nicht zu schätzen wissen.
Schämt Euch!

Die These, dass ein kommunistisches Dreckssystem wie
das kubanische einer freiheitlichen Demokratie überlegen
sein soll, um der Bevölkerung Wohlstand zu sichern, ist
total absurd.

Die einzige Wirtschaft, die funktioniert, ist die private.
Staatlich gelenkt Planwirtschaft KANN NICHT KLAPPEN.
Kuba ist geradezu der lebende Beweis dafür.

Ich habe täglich professionell und privat mit Amerikanern
zu tun. Die meisten sind rechtschaffende, hart arbeitende
Menschen, und trotz aller kulturellen Unterschiede sind sie
mir tausendmal näher als kommunistische Parteifunktionäre.

Die Fehler der amerikanischen Aussenpolitk in Bezug auf
Kuba, die Fidel erst in die Arme der Sowjets getrieben hat,
sind natürlich fatal, aber psychologisch doch verständlich
aufgrund der besonderen geografischen Lage von Kuba.

Le Baron

Pablo G.
Beiträge:
Mitglied seit:

#37 RE:Was habt ihr alles so Erlebt ??
27.01.2002 17:50
Matthew nun hast du es, ob du den guten Baron auch was sagen
kannst


Le Baron,
das was ich immer sage und du bestätigst ist leider so, warum sollte mann
es anders verdrehen , oder wer von uns würde gerne in so einen Land leben
wo in pesos bezahlt wirst, aber das meiste was man braucht in dollar ( zum Preisen die um 100 % die deutschen übersteigen ) einkaufen muss, und in einem
land wo nicht das minimal an Freiheit gewährleistet ist, nicht mal in die
Kiste einzusteigen mit wem man möchte ist es ohne angst erlaubt !!
Aber Baron ich glaube wir beide bekommen Latinas auch ausserhalb von Kuba
ab, deshalb interessiert uns weniger das das Land Cuba weiterhin im armut bleibt,
zumindestens sagen wir nicht gutes und tolles System, weiter so.
Viele Grüsse

MatthiasK
Beiträge:
Mitglied seit:

#38 RE:Was habt ihr alles so Erlebt ??
27.01.2002 18:07
Was soll ich denn Sagen Gabi?. Ich habe hier nie ein System rechtfertigen versucht. Sondern ich habe nur gesagt das es den meisten Kubanern mit Freiheit usw. schlechter gehen wird. Ich habe nie gesagt das man deswegen das vorhandenen System beibehalten soll.
Du behauptest ja immer das in einem Cuba mit Freier Marktwirtschaft es allen Cubanern so gut gehen wird wie uns hier in Deutschland. Und das wird nie so sein.

Pablo G.
Beiträge:
Mitglied seit:

#39 RE:Was habt ihr alles so Erlebt ??
27.01.2002 20:03
Hola Matthew, ich hoffe Le Baron hat deine Botschaft bekommen, es hörte sich in deine Wörte aber wirklich etwas anders ..

Es müsste auch nicht wie in BRD sein, es reicht wenn die Freiheit gegeben
wird, und die meisten Leute ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen können,
also die Frage ist :
A. Soll das System so bleiben wie es ist ?
B. Soll die Demokratie eingeführt werden ?
Eine dritte möglichkeit, die warscheinlich vor erstes die beste wäre
und dazwischen liegen würde, wird leider nicht geben.
Ich denke Aus/einreisefreiheit gewähren, einige (grund)lebensmittel
mehr zur verfügüng zu stellen, vielleicht im Quertal die Möglichkeit zu geben
per Coupon sich wenigstens mit Klamotten 2 Wahl anziehen zu können, ich denke Gesetze die verhaftungen und Strafen nur bei beweise möglich wären, und
die persönliche freiheit zu ausgehen mit wem man möchte , und bei sich zu hause
aufzunehmen wem man möchte, und in viele Dollar geschäfte die Preise
mit 16 % Gewinn anzubieten anstatt mit 240 %, und mehr private kleine
Geschäfte zu erlauben, wo der Staat nur die Rolle vom Metro ( also Lieferanten )hätte.
Die Familien und alleinerziehende Frauen mit geringen oder kein Einkommen mehr zu helfen, da wären einige Kleinigkeiten die das leben bessern würden,
ohne von heute auf morgen das Land zu ändern, aber wollen die Leute oben das ?

Ich denke da wird es leider nicht die grosse Wahl geben , wenn A nicht funktioniert kann es nur B geben und damit weitergehen, und das beste wird daraus gemacht, auch wenn es sicherlich paar Nachteile geben wird. Ich denke da gibst du mir sicher recht mann müsste wenigstens den Cubanos die möglichkeit geben durch freie Wahlen die Cubanos ihr politischen schicksal selbst bestimmen zu können !
Viele Grüsse Matthew

roncubanito
Beiträge:
Mitglied seit:

#40 RE:Was habt ihr alles so Erlebt ??
30.01.2002 08:54
@ Le Baron
Auch ich habe nie ein System wie das kubanische jemals gutgeheissen und schon gar nicht gesagt, dass es soo toll ist!
Wie Matthias habe ich lediglich erwähnt und versucht darzustellen, was sein "könnte", wenn die hier von einigen so hochgelobten Amerikaner über Cuba herfallen ! Nicht mehr und nicht weniger!
Und ich bleibe auch dabei: " Das schlimmste was Cuba passieren kann, ist, wenn die Amis einfallen!!"

@ Pablo :

Dein Beitrag strotzt nur so von Widersprüchen !Aber ich kann es dir nachsehen! Wer in der Unfreiheit geboren wurde, der hat einen Drang nach Glückseligmachern!Und die Amis sind ja die geborenen Glückseligmacher!

Zu deinem Beitrag:


In Antwort auf:
einige (grund)lebensmittel
mehr zur verfügüng zu stellen, vielleicht im Quertal die Möglichkeit zu geben
per Coupon sich wenigstens mit Klamotten 2 Wahl anziehen zu können,


Na klasse, du willst Demokratie und freie Marktwirtschaft, aber gleichzeitig willst du noch Lebensmittelcoupons und Kleiderbeihilfen.
Also wie es in Deutschland bereits jetzt ist ! Einige Sozialschmarotzer gehen erst gar nicht zur Arbeit, weil das Sozialamt ja doch alles bezahlt!
Nach dem Staat schreien, wenn man mit der Marktwirtschaft nicht klar kommt? Ist es das, was du für Cuba willst ?

In Antwort auf:
und in viele Dollar geschäfte die Preise
mit 16 % Gewinn anzubieten anstatt mit 240 %,


Hört,hört- man will auch noch die Preise diktieren!!

In Antwort auf:
wo der Staat nur die Rolle vom Metro ( also Lieferanten )hätte.

Ach ja- Marktwirtschaft ist doch einfach!!


In Antwort auf:
Die Familien und alleinerziehende Frauen mit geringen oder kein Einkommen mehr zu helfen,

Auch alleinerziehende Frauen können halbtags arbeiten nach den ersten drei, vier Jahren-
und Familien können sich ebenfalls ne Arbeit suchen !
Aber wie gesagt, da ist es in Deutschland auch nicht besser!
Der liebe Staat- (er ist es aber nur, wenn man ihn melken kann)- hilft ja !!


In Antwort auf:
müsste wenigstens den Cubanos die möglichkeit geben durch freie Wahlen die Cubanos ihr politischen schicksal selbst bestimmen zu können !


Jawoll- da stimme ich dir zu ! Freie Wahlen und Bush als Präsident.
Das die Amerikaner nicht mal ihre Wahlen über die Bühne bekommen ohne sich zu verrechnen, zeigt ja alles!
Und ich befürchte Pablo, das Ergebnis, dass du dir wünschst, wird nicht eintreten!
Das haben schon die ostdeutschen Brüder und Schwestern gezeigt!
Die wählen heute noch PDS!!
Also- es gibt viele Schafe, die ihrem Metzger vertrauen !

Zum Schluss noch eine Frage an dich ?
Was tust du eigentlich, der in Deutschland in der sog. freien Welt sitz, ich nehme mal an arbeitet und etwas verdient, um deinen cubanischen Landsleuten zu helfen!??
Oder bist du aich so einer, der nur aus sicherer Entfernung labert, aber selbst gemütlich auf dem Sofa sitzt!??

Gruß Roncubanito !!

Pablo G.
Beiträge:
Mitglied seit:

#41 RE:Was habt ihr alles so Erlebt ??
30.01.2002 11:32
Hola Roncubanito

ich hatte gesagt eine Lösung in der Mitte wäre erstmal am besten,
und der Cubanischen Staat sollte die schwächeren mehr helfen, also mein
Vorschlag mit der Coupon war für einen Sozialistischen/Kapitalistischen Staat
gedacht, falls Sozialismus nicht aufgegeben werden sollte, aber das leben
der Bürger etwas einfacher/leichter gemacht werden sollte !
Du weisst ja das mit einen Pesos Einkommen, mann nicht in Devisen Schops
einkaufen gehen kann.

Stelle es dir vor in deutschland würden die Geschäfte 240 % gewinne auf die Produkte drauf schlagen ? Wo kämen wir ihn ?
Bei einem Freien Wirtschaft Markt werden die Preise von der markt bestimmt,
in Cuba ist es leider nicht so, deshalb kostet u a eine Flasche Speiseöl
in Cuba 2,5 € anstatt 0,60 cent € wie in deutschland ist und so weiter.
Mein Vorschlag die Ware mit einen Minimal Gewinn, war also nur für dieses
Staat gedacht !!

Zum schluss !
Wieso labern ? Hat nicht jeder das recht seiner Meinung frei zu äussern?
Ist es was gegen Freie Wahlen einzuwenden ?
Ich mache hier in deutschland nicht weniger und nicht mehr als du, und
sicherlich habe ich meine Familie in Cuba geholfen /bzw. helfe.
Einen Land kann ich nicht helfen, aber ich tuhe was ich kann.
Viele Grüsse

Deine Bemerkung bezueglich die Sozialschwache finde ich etwas unglücklich, ich finde gut, das in Deutschland gewisse Sozialessicherheit gibt, und gerade viele Frauen die alleinherziehend sind und Kinder eine gewisse hilfe vom Staat bekommen
und müssen sich nicht wie in viele Fälle in Cuba Prostituieren.
Sicher ist in viele Fälle ein halbtags Job möglich und sicherlich wird oft
praktisiert, aber auch dann braucht mann zusätzliche hilfen.
Darüber hinnaus hat eine Mutter mit Kinder sowieso genug arbeit auch zu Hause.

Achim
Beiträge:
Mitglied seit:

#42 RE:Was habt ihr alles so Erlebt ??
30.01.2002 12:21
In Antwort auf:
Bei einem Freien Wirtschaft Markt werden die Preise von der markt bestimmt, in Cuba ist es leider nicht so, deshalb kostet u a eine Flasche Speiseöl in Cuba 2,5 € anstatt 0,60 cent € wie in deutschland ist und so weiter.


... und die Flasche Havanna Club Añejo kostet in Cuba 6,40 USD und in Deutschland ca. 13 USD - so eine Sauerei aber auch.

Das Beispiel mit dem Speiseöl bringst du jetzt schon zum x-ten Mal. Ich fürchte nur, du kannst dich hier im Forum beklagen bis an dein seliges Ende, aber das wird an den Verhälnissen in Cuba nichts ändern. Stell dich doch einfach mal in Havanna vor den Regierungspalast und beklage dich an Ort und Stelle - dort sitzen doch die maßgeblichen Leute.

Saludos Achim

Pablo G.
Beiträge:
Mitglied seit:

#43 RE:Was habt ihr alles so Erlebt ??
30.01.2002 12:48
@Achim

wir reden vom Grundnahrung OK ?
Das hat mit Ron havana Club wenig zutun, die Rede war vom Brot, Eier ,Butter, Milch, Fleisch Fisch, usw. bis klamotten und Haushaltsdinger.
Hast du überhaupt als beispeil eine Vorstellung was 30 Eier in Cuba kosten, und wieviel % es vom Monatslohn ausmacht ?
Wir beide können wenig bis nix daran aendern du hast recht, ebenfalls können wenig ändern in viele andere ungerechte dinger die auf diese Welt passieren , aber wenigstens verurteilen müssen wir es allermals !

Liebe Grüsse





Achim
Beiträge:
Mitglied seit:

#44 RE:Was habt ihr alles so Erlebt ??
30.01.2002 15:59
In Antwort auf:
aber wenigstens verurteilen müssen wir es allermals !


... aber bitte nicht in so einer penetranten Art wie du es hier immer und immer wieder machst. Das nervt ganz einfach nur, auch wenn du tausendmal recht haben solltest.

Saludos Achim

Norbert
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 553
Mitglied seit: 01.01.2001

#45 RE:Was habt ihr alles so Erlebt ??
31.01.2002 18:26
@max
deine schilderung betreff Zusammenleben mit Novia trifft voll zu.
Bin heute nach 3 wochen wieder zurück und habe Schauergeschichten erfahren. Speziell Ciego de Avila soll horrormäßig sein, nicht komplett, sondern von Barrio zu Barrio verschieden. In den einen Barrio geht fast alles, im anderen sind Razzias normal. Besonders Nachts kommen die Greifer. Deshalb suchen sich viele Touristen für sich und Novia dann Casas mit Hinterausgang.
Ich rede hier von Touris mit "festen" Absichten. Selbst "verlobt" gilt z.Zt. nix mehr.
Die wollen ein Papier sehen dass das Aufgebot bestellt ist und selbst dann darf die Novia erst nach Heirat beim Ausländer wohnen. Mit Papier bleibt sie zumindest Straffrei...., muß aber das Casa sofort verlassen.

uwe
Beiträge:
Mitglied seit:

#46 RE:Was habt ihr alles so Erlebt ??
31.01.2002 19:24
In Antwort auf:
selbst dann darf die Novia erst nach Heirat beim Ausländer wohnen
dann wurede doch wohl jeder ein hotel vorziehen. aber es stimmt schon, bestimmte dinge sind sehr nervig in cuba. meine vermieter aus moron kannten z.b. cayo coco nur aus einem prospekt von oeger-tours. die haetten auch vollstes verstaendnis fuer mich gehabt, wenn ich sofort abgereist waere, obwohl ich bereits im casa-buch eingetragen war. nachdem es diese idiotischen richtlinien in der stadt (region?) gibt, bleibt fast niemand laenger als eine nacht.
mir war es fast peinlich, als eine tramperin zwischen cienfuegos und trinidad beim vorbeifahren an einer camerones-zucht wie selbstverstaendlich mir sagte, dass diese ausschliesslich fuer touris bestimmt seien. keine spur von wut oder aehnlichem. viele cubis haben sich wohl mit den gegebenheiten abgefunden.

max
Beiträge:
Mitglied seit:

#47 RE:Was habt ihr alles so Erlebt ??
31.01.2002 19:42
Nach meiner einschätzung ist es grundsätzlich alles regional organisiert und könnte mittelbar etwas mit dem 11.sep zu tun haben.Anhaltend hoher dollarkurs und rezessionängste in unseren breiten tun ihr übriges,die touristenströme versiegen zu lassen.

An den gesetzen hat sich meiner meinung in diesem zeitraum nicht grundlegend etwas geändert.Ist eben immer die frage wie radikal sie umgesetzt werden.

Noch im august tanzten in moron die puppen in der disco,ohne daß dieses der polizei anlaß zum handeln gegeben hätte.Mädels aus las tunas,havana aus allen provinzen und natürlich aus der näheren umgebung.

Dies war bestimmt auch im october noch so,doch kunden blieben aus.
Wenn alles mafiamäßig organisiert ist,was ich stark annehme,so bricht das gesammte provisionsnetz einfach zusammen,sobald die einnahmen schwinden.
Dann wird druck ausgeübt,um den eigenen anteil vom kuchen so groß wie möglich zu halten.Als erstes verschwinden die chulos mit ihren chicks in andere provinzen.
Dann verschwinden die chicas aus der region oder werden vorsichtig.
Dann gehts den wirten der casas an den kragen.
Wer nicht abdrückt hat eben razzien zu fürchten.

Ausnahmsloß alle wissen,was in den casas abläuft.Bei der fülle der casas kann sich kein dueno erlauben den touris dieses zu verbieten oder aktiv zu unterbinden.
So fahren sie alle ein hohes risiko.
Das macht es so gut wie unmöglich,sich mit menschen zu umgeben,zu denen man ein persöhnliches verhältnis aufgebaut hat.(bezogen auf langjährige novia und die wirtsfamilien)
Nur die casawirte mit ausreichender stammkuntschaft werden das überleben.
In moron haben viele das partent schon abgegeben.
Bleibt im grunde nur abzuwarten wie sich die situation in naher zukunft entwickelt.
Nach meinem telefongespräch vor einigen tagen,ist der zustand in moron nach wie vor angespannt.
Das heißt wohl oder übel nach havana wechseln,oder?


mfG max

Sharky
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.571
Mitglied seit: 01.01.2002

#48 RE:Was habt ihr alles so Erlebt ??
31.01.2002 21:02
Also ich war zu Weihnachten in Trinidat mit meiner Novia und ihrem Kind.
Wir waren schon in der Casa den Koffer am auspacken als die Scheffin meine
Novia fragte ob wir verheiratet wären, als sie dies verneinte konnten wir
den Koffer wieder zuklappen und wurden hinauskomplimentiert.
Angeblich kann man in Trinidat mit einer Chica nicht in offizielle Casas.
Das einzige was mir angeboten wurde war ne illegale Casa und das war mir
für meine Freundin mit ihrem Sohn dann doch zu riskant.
Als ich nach einer Stunde Casasuche die faxen dicke hatte, sind wir nachts
noch nach Santa Clara weitergefahren. Dort gabs dann keine Probleme.


Saludos Sharky

max
Beiträge:
Mitglied seit:

#49 RE:Was habt ihr alles so Erlebt ??
31.01.2002 22:14
Dat war 2000 auch schon so!
Damals ist mir das nicht so bewust geworden,weil ich mit nem kumpel untewegs war.
Was uns aber auffiel,daß es weder mädels auf der straße noch in dem musikschuppen gab,die sich für die nacht angeboten hätten.
So hatten wir eine klasse casa,verbrachten die nacht aber allein.
(War das haus der familie Leon,wie der löwe,fals die hier jemand kennt?Klasse haus muß ich sagen,ließ sich aber auf keine preisdisskusion ein)
Ich wollte dann im sommer 2000 mit meiner novia ein paar tage aus moron raus und erinnerte mich an das haus in trinidat.Doch pustekuchen - gleiche situation,nur verheiratet,ganz gefährlich sagte Riccardo (ist mir doch gerade der vorname wieder eingefallen,Riccardo spricht übrigens ganz passabel deutsch) geht nicht,nur schwarzcasa.
Meine novia ist bekanntlich in dieser frage hypersensibel.So fragte ich nach alternativen und riccardo organisierte was in cienfuegos.Was mir überhaubt nicht passte - erstens 70km mehr autofahrt und zudem die ungewissheit in wellche casa er uns vermittelte - nun ja,blieb mir ja nichts anderes übrig.
Aber siehe da,in cienf. hatten wir eine casa der superlative,altes kolonialhaus,in dem vom aller feinsten gekocht wurde.(wer mich kennt weiß,daß ich an den cubanischen köchen keinen bären gefressen habe)Zudem supernette leute.
Die ganze cienfuegos aktion war nicht billig - zwei nächte,frühstück,super abendessen und getränke,jeweils für zwei;um und bei 100$.
Ach,was mir noch zu riccardo einfällt -
der hat für meinen kumpel nen tauchgang organisiert.Mein kumpel und ich sind damals aus playa girron gekommen,weil der unbedingt dort tauchen wollte.Hatte er im lonly plannet gelesen,daß es dort angeboten würde und empfehlenswehrt währe.
Son blödsinn,playa girron war asolut tot.Ich hatte ihm schon in havana gesagt,er solle sein scheiß reiseführer wegwerfen,cuba ist kein reiseführeland.
Dies erwähnten wir während des abendessens beim riccardo in trinidat.
Der griff zum telefon und nach zehn minuten saß ein tauchlehrer,mit einem ehepaar aus der schweiz,bei uns am tisch.Die haben sich auf anhieb super verstanden und am nächsten tag kam mein kumpel zu seinem tauchgang,den er eigendlich schon abgeschrieben hatte.
Mit riccardo habe ich bis dato nur gute erfahrungen gemacht.Kann ich nur empfehlen.
mfG max

Rey
Beiträge:
Mitglied seit:

#50 RE:Was habt ihr alles so Erlebt ??
08.02.2002 15:50
In Antwort auf:
Nur die casawirte mit ausreichender stammkuntschaft werden das überleben.
In moron haben viele das partent schon abgegeben.
Bleibt im grunde nur abzuwarten wie sich die situation in naher zukunft entwickelt.
Nach meinem telefongespräch vor einigen tagen,ist der zustand in moron nach wie vor angespannt.


Nachdem geplant ist, Morón mit Cayo Coco den selben Sonderprovinzstatus wie Varadero zu verleihen, werden sicherlich einige legale und illegale Geschäftemacher die Segel dort streichen müßen.
Auch werden sich einige ehemalige $-Casa Vermieter mit weniger Verdienst begnügen müßen und an Kubaner vermieten, die auf der Cayo arbeiten.
Ein paar Peso lassen sich auch so verdienen.
Doch die Stadt ist im Vergleich zum Osten Kubas recht wohlhabend und wird wohl diesen Status eher noch erweitern.


ADE
REY

Seiten 1 | 2
«« 
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
So ähnlich hab ich es auch erlebt:
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von el loco alemán
27 29.06.2009 23:23
von el carino • Zugriffe: 1348
erlebt Kuba z. Zeit einen touristischen Boom ??
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von kubanito11
10 30.10.2003 13:08
von castro • Zugriffe: 586
Kuba erlebt z.Zeit Tourismus Boom ! Alle flüge sind ausgebucht !!
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von El Guajiro
11 01.11.2002 12:49
von Maier Lansky • Zugriffe: 1021
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de